A N Z E I G E

[NB] Austin Aries Interview - TNA Title / Bobby Roode / Hulk Hogan / TNA X Division

  • Austin Aries stand einem Radiosender für sein ERSTES Interview NACH dem Gewinn des TNA Titles zur Verfügung.


    Seinen Erfolg bei TNA Destination X kann er noch kaum in Worte fassen und er sieht darin den Gipfel seiner zwölfjährigen Karriere im Wrestling Business und sogar seines ganzen Lebens. Er ist überglücklich über den Gürtel und das sehr gute Feedback aus der Wrestling Community. Bevor er vor einem Jahr wieder bei TNA einstieg hatte er sich fest vorgenommen, dass er seine Karriere beendet, wenn er mit seinem Talent nicht bald das nächste Level erreichen würde. Deshalb ergriff er die zweite Chance bei TNA.


    "The culmination of not only my year in TNA, twelve years in the wrestling business, but really just a lifelong love affair with the wrestling business!"


    A Double lobt Bobby Roode ohne dessen langen und erfolgreichen Run als TNA Champion er nicht diesen besonderen Moment mit den Fans hätte erleben können. Außerdem freut er sich, dass mit CM Punk und Daniel Bryan die Generation von jungen und sehr talentierten Akteuren den Thron besteigen konnten, welche das Wrestling über alles lieben.


    "If you look at the two major companies, you got the right guys in the right positions!"


    Er kann die Kritik an Hulk Hogan nicht nachvollziehen, da er immer fruchtbare Gespräche mit ihm hatte. Der Hulkster habe einen großartigen Sinn für das Business und sei nicht umsonst DER Wrestling Superstar aller Zeiten.


    "He has a great mind for it and I appreciate that he had confidence in me!"


    Die Zukunft der TNA X Division sieht unter dem Eindruck von Sonntag und den vielen Talenten auch positiv. Austin Aries hofft man wird ein paar dieser Akteure auch in der Zukunft bei TNA sehen. Er hebt Kenny King, Mason Andrews und Rubix dabei besonders vor.


    "Those are all guys who I think if you continue to give opportunities too, will grow with the company and become guys who will definitely be entertaining in the X division and beyond!"



    Quelle: wrestlinginc.com

  • A N Z E I G E
  • Nein. Aries lügt hier ganz deutlich.
    Denn er sagt was positives über Hogan. Damit disqualifiziert er sich. Denn Hogan ist böse und mag nur schlechte Wrestler. Also hasst er Aries. Und Aries hasst Hogan weil Hogan für alles steht was schlecht läuft...;)
    Aber mal im ernst, ich erinnere mich an die Dirtsheet Gerüchte das TNA Aries mit den Hogan Segmenten lächerlich machen wollte. Wahnsinn wie weit man das treibt. :D


    Aber was Aries über seine Karriere sagt, daran musste ich auch denken als er den Titel gewinnen konnte. Bei allem Respekt für ROH, aber Aries wollte es einfach auch in einer Mainstream Promotion an die Spitze schaffen. Das hat er nun. :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E