A N Z E I G E

[NB] Pläne für die X-Division

  • Pläne für die X-Division

    Mit dem Aufstieg von Austin Aries in den Main Event wurde die "Option C" gewählt um den X-Division Championship wieder wertvoller zu machen. Die neue Regelung, dass der X-Division Champion seinen Titel jedes Jahr vor Destination X eintauschen kann um so ein World Heavyweight Championship Match zu bekommen, soll später auch ein Weg für Stars sein, die von Fans als "höher als die X-Division" angesehen werden (AJ Styles, Jeff Hardy, Daniels, Kazarian etc.), um wieder glaubwürdig für diesen Titel antreten zu wollen.

    Vor seiner Verletzung gab es Pläne Chris Sabin in der X-Division eine bedeutende Rolle zukommen zu lassen. So soll es sogar Pläne gegeben haben die besagten, dass er nach Aries Titelverlust bzw. Vakantierung der neue X-Division Champion und somit Aushängeschild werden sollte. Als Champion sollte er dann vorerst Fehden gegen Kid Kash und Zema Ion absolvieren.Da sein Vertrag später in diesem Jahr ausläuft, hoffte man mit dem Push von ihm ihn motivieren zu können um einen neuen Vertrag zu unterschreiben, was die jetzige Verletzung nun aber verhindert.

    Die Meinung innerhalb von TNA ist momentan, dass man nun ein paar neue Leute für die X-Division anwerben wirbt, da mit den Verletzungen von Sabin und Jesse Sorensen neue Leute benötigt werden.

    (Quelle: TNAsylum)

  • A N Z E I G E
  • Er hat sich bei Slammiversary am anderen Knie verletzt und wurde bereits operiert. Ausfallzeit soll 6-9 Monate sein. War aber nicht auf dem Newsboard, muss den TNA-Newsreportern mal ordentlich in den Arsch treten, die schlafen hier in letzter Zeit (oder liegen in der Sonne oder gar Schlimmeres!)

  • Zitat

    Original geschrieben von Hijo:
    Er hat sich bei Slammiversary am anderen Knie verletzt und wurde bereits operiert. Ausfallzeit soll 6-9 Monate sein. War aber nicht auf dem Newsboard, muss den TNA-Newsreportern mal ordentlich in den Arsch treten, die schlafen hier in letzter Zeit (oder liegen in der Sonne oder gar Schlimmeres!)


    Vorallem du Bruder!
    Denn er hat sich nicht bei Slammi, sondern bei IMPACT verletzt:p

  • Finde das sehr unglücklich.


    Aktuell sieht es ja eher aus das man für BFG (irgendwo auch zurecht) mit dem großen Rematch zwischen Storm und Roode punkten will.


    Dies würde aber bedeuten das Aries bei DX nichts weiter als ein Lückenbüßer darstellt und dafür den Titel abgeben darf.


    Und danach gut und gerne OHNE Titel in der Luft hängt.
    Sehe da auch keine wirklich guten Fehden aktuell für ihn.

  • Zitat

    Original geschrieben von ElseWeberknecht:
    Dies würde aber bedeuten das Aries bei DX nichts weiter als ein Lückenbüßer darstellt und dafür den Titel abgeben darf.


    Und danach gut und gerne OHNE Titel in der Luft hängt.
    Sehe da auch keine wirklich guten Fehden aktuell für ihn.


    oh doch.


    ohne den titel ist er endlich aus der x-division raus und kann etwas abwechslung in die festgefahrene upper midcard bringen.


    ich wünsche mir z.b. für BfG eine fehde gegen RVD (heel), die beide voranbringen würde.
    gerne aber auch langfristig gegen Styles, Hardy oder Angle.


    den titel bekommt er m.e. frühestens 2013, z.b. genau in einem jahr, wenn er als vater der titel-stip dann tatsächlich x-division gegen hw gold tauscht.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • Da alle anderen Topstars erst einmal in der BfG-Series drin sind, da bleiben zurzeit nur Crimson und Gunner für einen Austin Aries übrig. Muss ich beides nicht haben und dürfte einen Austin Aries auch nicht wirklich weiter bringen.


    Und das sich ein Austin Aries in die BfG-Series einmischt, so einem Top Contender den Spot kostet und es daraufhin zu einer Fehde kommt, seh ich auch noch nicht wirklich. Schon gar nicht das einer der Topstars extra für ihn noch Heel turnt und schon gar nicht ein RVD.


    Ich seh da im Moment auch eher noch schwarz für Austin Aries, zumindest bis No Surrender. Danach könnte es noch knapp klappen mit einer ordentlichen Fehde zu BfG :)

  • Aries kostet aus Frust über die Niederlage und einer sarkastischen Bemerkung seitens Kurt Angle's seinerseits Kurt die BfG Series und schon haben wir


    Aries vs Angle bei BfG


    So schwer ist das nun wirklich nicht. Bis No Surrender beschäftigt er sich mit Roode halt noch...aber schwarz sehen für ihn ist lächerlich, denn ein Titelgewinn jetzt schon wäre völlig übertrieben und verfrüht. Genauso wie bisher inkl. voraussichtlicher Niederlage gegen Roode ist es absolut optimal vom Aufbau her.

  • Aries bekommt jetzt ein Programm gegen den verhassten Champion, rückt dadurch absolut in den Fokus, steht mehrmals mit Hulk Hogan im Ring und wird von ihm over gebracht, und ihr seht schwarz für ihn? Eine bessere Entwicklung kann es für Aries doch gar nicht geben. Bis No Surrender sollte die Fehde gegen Roode natürlich gehen, allerdings ist für Roode auch kein anderer Gegner in Sicht.


    Für die X-Division sehe ich da kurzfristig eher schwarz. Mit Aries verliert sie den Dreh- und Angelpunkt des letzten Jahres, Sabin fällt schon wieder aus und andere Talente sind wohl kaum so weit, in Aries Fußstapfen zu treten. Könnte mir höchstens vorstellen, dass Joey Ryan an seine Stelle tritt. So oder so muss da dringend Verstärkung von außen her.

  • Man will also die X-Divsion stärken...


    theoretisch: super sache. gerade durch die vakantierung könnte man ein größeres turnier um den Titel veranstaltet und dabei auch ein paar neue Leute testen. So kann man nen tollen Reboot machen...


    Allerdings sieht die Realität anders aus. Man hat schon so viel gehofft und erwartet das ich an eine stärkung der Divsion erst glaube wenn sie länger als 2,3 Monate dauert...

  • Wenn man jetzt nicht endlich mal einen Packen neue (oder neue alte) Leute für die X Division holt, wird man es nie tun. Auch wenn einige bei RoH unter Vertrag sind, könnte man sicher einige gute bekommen - Ich denke da an Petey Williams, Low Ki (auch wenn der gerade in Japan nen Titel hält) und Joey Ryan. Für's erste wäre ich auch mit Shark Boy zufrieden... oder Daniels und Kaz machen halt Double Duty als Curryman und Suicide :D

    Frankie Kazarian (nach seiner Entlassung im Mai 2014):
    "I didn't feel like I was leaving TNA because I didn't feel like I recognized the company."
    "I understand wanting to cut costs, but if you want cheap wrestlers, expect cheap wrestling matches."

  • Ultimate X um den X-Division Titel bei Destination X - Zema Ion, Alex Silva, Kid Kash, Mark Haskins.
    Kurz vor Matchende kommt Joey Ryan aus dem Publikum, Finisher gegen Silva - schnappt sich mit einer Leiter den X-Division Titel und verschwindet.


    So würde es mir gefallen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E