A N Z E I G E

[NB] Der Kleine™ Runde Tisch zu Slammiversary

  • Der Kleine™ Runde Tisch zu Slammiversary

    Hallo zu unserem kleinen Runden Tisch zu Slammiversary am 10. Juni 2012, dem zehnten Geburtstag von TNA, dem achten Slammiversary, zu vier besprochenen Matches und einem Zusatztipp.
    Herzlich Willkommen zu einem PPV, der nun schon seit zwei Jahren aufgebaut wird, denn schon 2010 entschied man sich dazu, dem sechsten Slammiversary einfach mal die Ziffer "8" zu verpassen, nur um heute ohne Reue an Slammiversary 2012 die besser vermarktbare Zahl "10" anzuhängen... bevor Dixie Carter verständlicher Weise bei so vielen Zahlen alles durcheinanderbrachte und das Jubiläum live bei Impact gleich mal auf den 10. September verschob! In diesem Sinne: Happy Birthday, TNA!

    Und auch, wenn bei soviel Weitblick manchmal der Über-Blick zu kurz kommt, fürchtet nicht! Bully Rain, Vivid Burst und The Venom haben die Schreibgriffel ins Tintenfass getunkt und bringen euch hier auf den allerletzten Stand, was euch heute nacht, live aus Arlington in Texas, erwarten wird.

    P.S.: Aufmerksame Beobachter werden feststellen, dass mehrere Matches fehlen, manche werden sagen mit AJ Styles&Kurt Angle gegen Kazarian&Daniels sowie dem möglichen Klassiker Aries gegen Joe die potentiell besten! Skandal!

    "Die Redaktion" ist der Meinung, dass in einem Fall sowieso Kaz und Daniels gewinnen, im anderen Fall der Ausgang egal ist. "Die Redaktion" ist sich bewusst über die mögliche Enttäuschung.


    Slammiversary X: Der Runde Tisch

    Ein Abyss besiegte einst einen Bully, doch der schlug heimtückisch zurück und verschwand...
    ...mit dem Monster hinter der Tapetenwand!
    ...
    Und nun ist also Abyss verschwunden.
    Oder auch nicht.
    Oder doch?
    Man weiß es nicht, aber trotz einiger Blitz-Auftritte vom monströsen Bruder bei Impact sucht der Anwalt Joseph Park, immer noch nach seinem Fleisch und Blut. Sein detektivischer Scharfsinn führte ihn zu Bully Ray, denn mit dem war "Abby", wie ihn seine Freunde zärtlich nennen, ja zuletzt gesehen worden!
    Irgendwie wurde dann noch vom Bully gespuckt und beleidigt, und nun stehen sich beide, der Anwalt und der Bully, bei Slammiversary gegenüber - in einem nicht näher bekannt gegebenen Match. Und da es hier um eine Suche nach ihm geht, hat sich Abyss auch noch fürs Jubiläum offiziell angemeldet. Alles klar?



    Singles Match:
    Bully Ray vs Joseph Park


    Vivid Burst: Um ehrlich zu sein, habe ich bei diesem Match keinen großen Plan, was ÜBERHAUPT geschehen wird. Bindet man Abyss ein? Wenn ja, wie? Wie soll Joseph überhaupt wrestlen? Was für eine Stipulation wird es?
    Bei mir hängen sehr viele Fragezeichen über dem Kopf und genau das finde ich so gut an dieser Storyline, die mich von allen SLs der letzten Zeit am Abstand am meisten beeindruckt hat und am spannendsten zu verfolgen war. Mit Bully Ray als ohnehin einfach nur am besten unterhaltenden Worker zur Zeit und auch "Joseph," dessen Schauspielkünste auch nicht von schlechten Eltern sind, (Man beachte nur den Ringeinstieg von neulich. Solche Kleinigkeiten lassen mein Herz freuen!)
    habe ich hier aber zwei Leute, denen ich absolut zutraue, mich zu unterhalten.
    Ich oute mich als ein kleines Abyss-Fangirl. *g*
    Aber dennoch habe ich eine vage Vermutung:
    Will man Bully wieder verlieren lassen? Diesmal gegen einen Nonwrestler?
    Ich glaube nicht. Man braucht starke Heels so dringend wie noch nie.
    Ich tippe auf Bully Ray als Sieger, und zwar deswegen, weil Abyss gegen seinen eigenen Bruder turnen wird. Klingt komisch, ist aber so. Wer sollte gegen sich selbst fehden, wenn nicht Abyss? In der neuen Ära, die man einleiten möchte, passt so etwas prima rein, denn ich kann mich nicht erinnern, jemals jemanden gegen sich selbst fehden zu sehen.
    Es wäre auf jeden Fall was neues! Von daher ein gaanz vorsichtiger Tip an Bully Ray, der sich danach Aries widmen wird, während Abyss sich selbst jagt.

    Sieger: Bully Ray


    Bully Rain: Für mich das interessanteste Match vom Ablauf her. Wie mein Nick schon sagt, bin ich großer Bully Ray Fan, doch auch Abyss zählt zu meinen TNA-Lieblingen. Die Story rund um Joseph Park und "Wo ist Abyss?" war und ist ganz groß und Chris Park a.k.a. Abyss darf hier zeigen, dass er viel mehr drauf hat, als als wütendes Monster in die Kamera zu schnaufen.
    Ich denke, wir werden hier das Monster Abyss fulltime bei TNA zurückkehren sehen, vor dem Match wird dann aufgelöst, dass Abyss den Bully nur verunsichern wollte und er selbst Joseph war.

    Sieger: Joseph Park/Abyss


    The Venom: Ja, ich setze hier auf den Bully! Warum? Keine Ahnung, ich habe ehrlich gesagt noch keine Vorstellung wie das Match wohl ablaufen könnte, aber ich denke das Slammiversary wahrscheinlich noch nicht der Höhepunkt der Fehde Ray/Parks/Abyss ist. Wie auch beim ME hätte ich mir hier ein typisches TNA-Match gewünscht, und zwar ganz klar Monsters Ball. Abyss ist der Vater des Monsters Ball und Bully Ray spielt ja bekanntermaßen auch gerne mit Tischen/Stühlen/usw. Nun ja, die starken Leistungen von Ray und Parks in den letzten Wochen waren auf jeden Fall immer ein Lichtblick bei iMPACT!, ich weiss nur noch nicht wie man die Parks/Abyss-Sache auflöst. Je mehr ich darüber nachdenke, desto schwachsinniger kommt es mir vor auf den Bully zu setzen...egal, DON`T BE A STAR, BE A BULLY!

    Sieger: Bully Ray




    Jaaaa, er... ist es noch. Unser World Heavyweight Champion Bobby Roode hat es geschafft, er ist nicht nur der längstamtierende Champion in der TNA-Geschichte, ohne deren NWA-Zeit selbst-ver-ständlich!, nein, nun beginnt er sogar schon die Herausforderer zu wiederholen.
    Der erste, der zum zweiten Mal ran darf, ist Sting. Die Ikone unter den clownesken Wrestlern besiegte sich zuletzt gegen den Kanadier Roode erst selber, dann bekam er es vor den Augen der TNA-Präsidentin Dixie Carter noch so von Roode eingeschenkt, dass die nun auch schon etwas betagtere Legende erst einmal eine kurze Pause von seinen Jobs als General Manager und Teilzeit-Wrestler einlegte. Nun ist er wieder da, ernährte sich wochenlang nur von Joghurt, rannte mit den Antilopen und meditierte mit den Krähen. Doch wird das alles reichen, um den Vorstandsvorsitzenden der Selbstgerechten zu entthronen?


    TNA World Championship:
    Sting vs Bobby Roode (c)



    Vivid Burst: Für mich kann es aus diversen Gründen nur einen Sieger geben.
    Und der heißt Bobby Roode. Sting durfte nun zweimal hintereinander clean gegen den Champion gewinnen, behielt bei Beatdowns stets die Nase vorn. Zweiter Grund ist, dass James Storm natürlich noch eine Rechnung mit Roode offen hat, und ich mir kaum vorstellen kann, dass man jemandem, der oft als"die Zukunft" des Wrestlings genannt wird,
    den Titel wegnimmt und ihn einem Sting gibt, der genug Regentschaften hatte, im Ring mittlerweile auch nicht mehr der fitteste ist und bei dem es nur beschränktere Möglichkeiten für die Zukunft gäbe bezüglich Storylines. Ich gehe davon aus, dass Roode vs. Storm noch hingezogen wird. Ob bis Bound for Glory, ist die eine ganz andere Frage, aber ich bin mir zu einhundertachtzig Prozent sicher, dass es bei Slammiversary keinen Titelwechsel geben kann und wird. Roode bleibt definitiv Champion! Alles andere wäre fatal und ich denke, das weiß TNA auch. Cleaner Submission-Sieg für den IT-Factor.

    Sieger: Bobby Roode


    Bully Rain:Der wahrscheinlich große Main Event beim 10-jährigen Geburtstag.
    Bobby Roode ist nun der am längsten amtierende Champion in der TNA Geschichte und er hat sich wirklich an der Spitze der Promotion etabliert.
    Sting, der mit Abstand größte Name, der niemals für die WWE angetreten ist, mit zahlreichen Erfolgen und auch im hohen Alter noch mit guten Leistungen.
    Dennoch ist diese Paarung für diese Veranstaltung meiner Meinung nach sehr unpassend.
    Das Match gab es einfach schon zu oft, um nun noch etwas besonderes zu sein. Sei es bei Victory Road oder bei der ersten Live-Impact Ausgabe, die Matches waren "ok" aber nicht mehr.
    Ich befürchte, dass Roode hier seinen Titel verlieren wird, doch auf Aussicht auf das folgende Match, tendiere ich doch zum Champion.

    Sieger: Bobby Roode


    The Venom: Vieles wäre für Slammiversary denkbar gewesen, nicht wenige hier im Forum, auch meine Wenigkeit, hätten gerne mal wieder ein KOTM-Match gesehen. Und mal ehrlich, was wäre besser geeignet gewesen als der 10jährige Geburtstag um diesen TNA-Klassiker mal wieder zu bringen? Die Antwort von den "iMPACT!-Wrestling-Kreativen lautet: Insane Icon vs. IT-Faktor, eine wahrlich frische und neue Kombination...NOT! Zweimal in Folge musste der gute Bobby im Vorfeld bereits im Scorpion Deathlock aufgeben, was einen Sieg von Sting beim PPV eigentlich zu 100 % ausschliesst. Denn warum sollte man Roode zum "longest reigning champion in TNA history" machen, nur um ihn dann von Sting, einem Mann der keinerlei Titel mehr nötig hat, enttronen zu lassen? Richtig, das macht keinen Sinn, der Mann der Roode letztendlich um den Titel bringt KANN und DARF nur James Storm sein, weswegen der einzige Spannungsbogen in diesem Match auch sein sollte WIE, nicht aber OB Bobby Roode verteidigt!

    Sieger: Bobby Roode




    Wir im Internet sind ja klug und so, und deswegen wissen wir ganz genau, dass bei Herausforderer-Matches meist die gegenteilige Gesinnung zum Champion gewinnt! Also spoilert TNA mal wieder vorzeitig den Main Event!
    Nö.
    Um uns allen nichts zu verraten -und wahrscheinlich nur deswegen - stehen im #1 Contenders Match nur "gute" Jungs, alles wohlverdiente Ex-Champions auf der guten Seite der Macht. Die zugrundeliegende Storyline hat ungefähr soviel Tiefgang wie Rob Van Dams Charakterentwicklung im letzten Jahrzehnt, drum lasst uns gleich weitermachen.


    #1 Contenders Three Way:
    Jeff Hardy vs Rob Van Dam vs Mr. Anderson


    Vivid Burst: Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir das schon fünfhundert mal gesehen haben. Alle drei hängen im Niemandsland der Uppercard herum und fighten um den
    No.1-Contender, der am Ende dann doch wieder Sting wird. Lob und Dank sei Hogan!
    Ich habe aber auch hier einen recht klaren Favoriten und das aus einem einfachen Grund.
    Hogan eliminierte Jeff Hardy mit dem Grund, er hätte zu wenig klare Siege eingefahren, wenn überhaupt. Außerdem hat er bereits ein Programm mit Roode hinter sich - der Facepaint-Mann fällt raus für mich. Ähnliches gilt für RVD, während sein Standing für mich einfach nicht ausreicht. Er war so selten zu sehen in letzter Zeit und auch er hatte bereits seinen Spot, dass ich nicht glaube, dass wir den zähen Kaugummi aus der Vergangenheit nochmal erleben müssen. Von daher bleibt nur eine einzige logische Wahl und die heißt für mich Mr. Anderson - der einfache Grund: er hatte noch kein Programm mit Bobby Roode und ist am Mic in der gleichen Region wie unser aktueller Champion!
    Die Paarung ist ziemlich unverbraucht und genau deswegen eignet sie sich,
    um den Frühsommer zu bestreiten. Ich erwarte, dass wir von beiden ziemlich geile Promos bekommen werden und zwei oder drei PPV-Runs bestens unterhalten werden, bis Roode auch diese Fehde gewinnen wird und in James Storm nach 1,2 weiteren Runs seinen Meister findet. Hier gibt es genau wie beim Titelmatch nur eine einzige logische Wahl - und die heißt:

    Sieger: Mr. Anderson


    Bully Rain: Ein von den Namen her großes Match, alle 3 vom Standing her auf jeden Fall berechtigt, um den World Titel anzutreten. Dazu bin ich ein Fan von No. 1 Contender Matches beim PPV.
    Da hier nun 3 Faces im Match stehen, müsste Roode seinen Gürtel verteidigen.
    Dann steht beim nächsten PPV das Match Bobby Roode Vs ??? an.

    Option A: Jeff Hardy. Ich hoffe inständig das er nicht gewinnt, ich bin absolut kein Hardy-Fan. Dazu hatte er schon seine Chance(n) gegen Bobby, also fällt er schonmal weg.
    Option B: Rob Van Dam. Hatte seine Chance auch erst bei Sacrifice, damit fällt auch er weg.
    Option C: Mr. Anderson. Bleibt nur noch Anderson. Der frühere Ken Kennedy läuft schon länger einem Titelmatch hinterher. Auch die Paarung zwischen ihm und Roode ist frisch und neu. Deshalb hier ganz klar:

    Sieger: Mr. Anderson


    The Venom: So klar wie der Sieger bei Sting vs. Roode zu sein scheint, umso unsicherer bin ich mir bei diesem Match. By the way, anstatt ein Contender-Match zwischen 3 Leuten zu machen die bereits alle gegen Roode verloren haben, hätte man die Herren RVD, Hardy und Anderson lieber in den ME in ein KOTM-Match zu packen...DAS hätte Gesicht gehabt und und wäre ein würdiger Geburtstags-Main-Event gewesen. Da alle Teilnehmer hier bereits bei einem PPV ihre Chance auf den Titel gehabt haben, ausser Mr. Anderson, der im Rahmen einer iMPACT-Ausgabe auf Roode traf, setze ich auf eben diesen Mr. Anderson...ANDERSON. Chancen auf einen Sieg am Donnerstag gebe ich aber keinem, da wie erwähnt, eigentlich nur James Storm in Frage kommt um Bobby Roode zu "stoppen".

    Sieger: Mr. Anderson




    Ein lang amtierender Champion aus Kanada, der sich so durchwindet und mit viel Tricks noch jeden Herausforderer überstanden hat, steht im Mittelpunkt des nächsten Matches. Bobby.., äh, GAIL KIM ist nun schon so lange Knockouts-Champion, dass sie sogar noch gegen Winter(!) gekämpft hat. Die süße Miss Tessmacher dagegen war noch nie Champion und möchte doch so gerne. Die Geschichte des Matches reduziert sich auf eine Herausforderer-Battle Royal, die die wieder in Mrs. umbenannte vormalige "Brooke" Tessmacher gewann.

    Knockouts Championship:
    Gail Kim vs Mrs Tessmacher


    Vivid Burst: Ich halte mich kurz.
    Slammiversary ist in Texas. Miss Tessmacher kommt aus Texas.
    Gail Kim hat die Knockouts quasi durch und alle besiegt. (Jaja, Sarita und Winter...)
    Wir haben mit Aries und Roode zwei weitere Champions, die ihre Belts bereits sehr lange halten. Bei aller Kontinuität muss auch mal wieder ein Belt wechseln und Gail Kim wird ihn loswerden. Der Run ist gut gewesen, aber er ist nun zu Ende.
    Für mich der klarste Sieg des PPVs, noch um einiges klarer als der wahrscheinliche Sieg von Kaz/Daniels. Ich bin mir hier so sicher, dass ich so ziemlich jede Wette eingehen würde. Wettvorschläge bitte per PN.
    Auch hier wird man mit Tessmacher einiges neues machen können, was wir bisher nicht gesehen haben. Ich freue mich drauf, auch wenn sie nicht so gut im Ring sein mag wie einige andere.

    Siegerin: Miss Textmarker


    Bully Rain: Joa, Damenwrestling. Überhaupt nicht mein Fall. Da das ganze jedoch in Tessmacher`s Heimatstaat stattfindet, tippe ich kurz und bündig auf sie.
    Wobei Velvet, auch wenn sie absolut überbewertet ist, doch eher einen etwas längeren Titelrun verdient hätte.

    Siegerin: Mrs. Tessmacher


    The Venom:Ja, ich tippe auf Gail Kim? Warum? Weil ich glaube das sie gewinnt? Nein, aber ich hoffe es! Ich kann mit der guten Brooke nicht soviel anfangen, und ich mag G.K., auch wenn ihr Run tatsächlich irgendwie ziemlich bedeutungslos wirkt. Mein Gefühl sagt mir das man der guten Mrs T. ihren Feel-Good-Moment mit der Crowd nicht verwähren wird und sie sich den Titel holen darf. Aber man darf ja noch hoffen! ;)

    Siegerin: Gail Kim



    Jaaa, dann danke für die...
    ....und dann ist da natürlich auch noch die TNA Hall Of Fame, die nun beim zehnjährigen Jubiläum ihr Debüt geben soll! Wer soll denn da reinkommen? Die Nasty Boys vielleicht?


    Zusatztipp: Wer kommt in die Hall Of Fame?


    Vivid Burst: Ich habe mal sowas von keine Ahnung. Ich werde mich hier einfach überraschen lassen.
    Jerry Jarrett und Jerry Lynn räume ich die größten Chancen ein, aber mehr als ein Stochern im Dunkeln ist das nicht. Vielleicht tritt Jarrett auch vom aktiven Wrestling zurück und wird in die HoF als erster aufgenommen. Hätte was.
    Ich lasse mich gern überraschen und vertraue TNA tatsächlich, hier eine gute Wahl zu treffen, auch wenn es meine persönliche Wahl - Jeremy Borash - nicht sein wird.

    Tipp: Jerry Lynn


    Bully Rain: Hier kann man viele Namen in nennen.Ob es aktive sind wie AJ Styles, Christopher Daniels oder Sting, sind auch Leute hinter den Kulissen bzw. im "Ruhestand" einige Kandidaten, wie Jeff und Jerry Jarrett.
    Ich hoffe auf die beiden letztgenannten, bzw. auf Jeff Jarrett alleine, da es ohne diese beiden TNA niemals gegeben hätte.
    Und ich hoffe, dass die HoF nicht zu Storylinezwecken missbraucht wird.

    Hall Of Famer: Jeff Jarrett


    The Venom: Ein Jarrett! ;) Entweder wird es Jerry oder Jeff, aber einer von beiden MUSS es eigentlich sein. Ansonsten würde mir als erstes Mitglied nur noch der 1. TNA/NWA-Champion einfallen, Mr. Ken Shamrock. Aber eigentlich führt kein Weg an einem oder den Jarretts vorbei.

    Hall Of Famer: n' Jarrett!


    Danke für die Aufmerksamkeit, vielleicht bis heute Nacht hier auf MOONSAULT.de im Forum auf dem CyBoard zum Chat, und in jedem Fall viel Spaß bei TNA Slammiversary, (2012/8/X) live on PPV heute Nacht ab 2 Uhr früh!

  • A N Z E I G E
  • Das mit Mr. Anderson klingt schon schlüssig. Allerdings sehe ich da ein kleines Problem: Für Donnerstag wurde ein World Championship Match angekündigt und der Sieger des 3-Ways wird vermeintlich diesen Spot einnehmen. Warum sollte man Anderson in dieses Match stecken? Warum nicht erst nach diesem Match on PPV? Hardy wird das Ding gewinnen und am Donnerstag dann gegen Roode verlieren. Erst dann kommt das Programm mit Anderson, welches Roode auch erfolgreich bestehen kann und erst danach wird er von James Storm entthront.

  • Für die Fehde wäre es sinnvoll wenn Bully Ray gewinnt. Leider ist er aber bei PPV's nur noch der Oberjobber Nr. 1 und wird sich wohl wieder hinlegen müssen. Hoffe auch auf einen Anderson Sieg. Gewinnt Hardy dürfte klar sein was am Donnerstag passiert. Dann turnt Anderson bei Impact Heel.

  • Zitat

    Original geschrieben von -Frollo-:
    Das mit Mr. Anderson klingt schon schlüssig. Allerdings sehe ich da ein kleines Problem: Für Donnerstag wurde ein World Championship Match angekündigt und der Sieger des 3-Ways wird vermeintlich diesen Spot einnehmen. Warum sollte man Anderson in dieses Match stecken? Warum nicht erst nach diesem Match on PPV? Hardy wird das Ding gewinnen und am Donnerstag dann gegen Roode verlieren. Erst dann kommt das Programm mit Anderson, welches Roode auch erfolgreich bestehen kann und erst danach wird er von James Storm entthront.


    Zu meiner Verteidigung:


    Ich habe impact zu dem Zeitpunkt noch nicht gesehen und dachte deshalb, dass No. 1 Contender`s Match gilt für den PPV.
    Dennoch bleibe ich bei Anderson. Das Match bei Impact verläuft nicht clean und Anderson bekommt beim PPV sein Rematch.

  • ganz ehrlich...


    ich finds irgendwie matt wie sehr hier in den matchbeschreibungen alles ins lächerliche gezogen wird, weiss ja nicht ob diese pseudo lustigen Beschreibungen irgendwie "cool" wirken sollen aber ich finde es im Sinne einer objektiven Analyse total fehl am Platz sonen Schreibstil.



    Genauso ist es mir rätselhaft was dieses stiefmütterliche treatment soll...


    warum gibts nur nen kleinen roundtable zum "10 jährigen" Slammiversary?


    warum gibts keine Tipprunde???


    Sorry aber für die selbsternannte Wrestlingplattform no.1 für den deutschsprachigen Raum finde ich sowas irgendwie unseriös

  • Ah, Feedback! :cool:


    Es hätte die Möglichkeit gegeben, den Platz über den Matchansetzungen einfach frei zu lassen, das wäre wohl am objektivsten gewesen.
    Aber mit etwas mehr Story, über die man schreiben könnte, werden die Storyzusammenfassungen sicher auch wieder ernsthafter.


    Tippspiel gibt gab es übrigens.

    Zitat

    Original geschrieben von IwannaBEaBadGuy:
    selbsternannte Wrestlingplattform no.1 für den deutschsprachigen Raum

    Wieso denn "selbsternannt"? ;)

  • Und mich hat wieder niemand gefragt :heul:


    "Thank you for your irrelevant..." - ich weiß

    Frankie Kazarian (nach seiner Entlassung im Mai 2014):
    "I didn't feel like I was leaving TNA because I didn't feel like I recognized the company."
    "I understand wanting to cut costs, but if you want cheap wrestlers, expect cheap wrestling matches."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E