A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 04.06.2012

  • Monday Night RAW Report vom 04.06.2012

    WWE RAW
    04.06.2012
    Bi-Lo Center - Greenville, South Carolina
    Kommentatoren: Michael Cole & Jerry "The King" Lawler


    Monday Night RAW startet mit einem exklusiven Interview von Michael Cole. Sein Gast: John Cena. Michael Cole macht John Cena für die Verletzungen von Brodus Clay, Kofi Kingston, R-Truth, Santino Marella und Zack Ryder verantwortlich. John Cena erklärt nun, warum er The Big Show am Abend seiner Entlassung nicht unterstützte. John Laurinaitis sei einer von Macht besessener Tyrann. Hätte The Big Show nicht in das Match bei Over The Limit eingegriffen, hätte der neue General Manager Big Show einfach wieder eingestellt, da jeder wusste, wie wertvoll Show für dieses Business ist. Michael Cole macht aber klar, dass dies niemand erahnen kann und so musste sich Big Show für die sichere Variante entscheiden und einen neuen Vertrag mit Laurinaitis abschließen, damit er seine Familie versorgen kann. Cole findet, dass Cena ein Egoist sei und er glaubt sogar, dass er ein wenig eifersüchtig auf den Riesen ist. Big Show gewann immerhin sein WrestleMania-Match und war kein Box-Sack von Brock Lesnar. Er war schon immer ein Befürworter von John Cena, doch anscheinend interessiert dies Cena nicht mehr. Mittlerweile hält er Cena sogar für overrated. Und nach No Way Out hofft Michael Cole, dass das Elend endlich ein Ende hat, wenn Cena von Show zerstört wird. Anschließend folgt der Hinweis, dass Cena ihn nicht anpacken darf, da er kein WWE Superstar sei, woraufhin John Laurinaitis mit seinem People Power Scooter in die Halle fährt.

    Gleichberechtigung sei in der "People Power Era" sehr wichtig und so darf John Cena, wie schon The Big Show in der letzten Woche, heute seinen heutigen Gegner auswählen. The Big Show sei heute allerdings nicht hier. Er hätte im Vertrag stehen, dass er einige Tage im Jahr frei habe und heute ist so ein Tag. Auch er, John Laurinaitis, steht nicht zur Verfügung, da er nun im Ruhestand ist. John Cena entscheidet sich für Michael Cole, doch Cole legt sofort sein Veto ein. "Johnny...Johnny..." schreit er mehrmals, doch Laurinaitis fährt einfach zurück in den Backstagebereich, womit es auch in die Werbung geht.

    Heute wird es zwei ReMatches von SmackDown! geben. CM Punk trifft erneut auf Kane, allerdings in einem Non-Title Match. Und hier muss es einen Sieger geben. Außerdem wird Sheamus auf Dolph Ziggler treffen.

    Backstage sucht Michael Cole das Gespräch mit John Laurinaitis. Dieses Match will das WWE Universum doch gar nicht sehen, was Laurinaitis allerdings verneint. Außerdem solle Cole ihn nicht immer Johnny nennen und gemütlich fährt Laurinaitis weg.

    Non-Title Match
    Sheamus (c) besiegt Dolph Ziggler (w/ Vickie Guererro) per Brogue Kick. - [09:11]

    Als Sheamus sich auf der Entrance Stage feiern lässt, wird er hinterrücks von Alberto del Rio attackiert. Zwar kann Sheamus sich für kurze Zeit zur Wehr setzen, allerdings eilt Ricardo Rodriguez sofort zur Hilfe. Nach einigen harten Kicks zeigt Alberto zum Abschluss den Cross ArmBreaker gegen Sheamus.

    Backstage trifft David Otunga auf John Laurinaitis und fragt, ob er die Mitteilung auf WWE.com gelesen habe. Laurinaitis macht aber klar, dass dies eh unwichtig sei, allerdings erklärt David Otunga, dass Mr. McMahon in der nächsten Woche anwesend sein wird, um John Laurinaitis zu bewerten. Nun ist John Laurinaitis nicht mehr so fröhlich.

    Singles Match
    Sin Cara besiegt Hunico (w/ Camacho) mit einem Tilt-a-Whirl Facebuster. - [02:31]

    Stan Stunsky und Arthur Rosenberg, zwei lokale Wrestler, stehen im Ring und sprechen synchron über Ryback. Abschließend meinen sie "Two is greater than One" und dies wird Ryback gleich merken.

    Handicap Match
    Ryback besiegt Stan Stunsky & Arthur Rosenberg per High-Angle Fisherman's Suplex gegen beide Gegner gleichzeitig. - [01:54]

    CM Punk kommt zum Ring, gefolgt von Daniel Bryan, der sich dieses Match am Ring ansehen will. Zuvor greift er sich ein Mikrofon und hält spontan eine Q&A Session ab. Ist AJ komplett verrückt, seit er sie abserviert hat? YES! Wird CM Punk nun von Kane zerstört? YES! Wird er bei No Way Out neuer WWE Champion? YES! YES! YES!...und Kane ist auf dem Weg zum Ring, wo das Match auch startet.

    Non-Title Match - There must be a Winner
    Kane besiegt CM Punk (c) per Chokeslam. Während des Matches griff Daniel Bryan gegen CM Punk ein, was der Referee allerdings nicht sah. Kurz darauf stürmte AJ zum Ring und wollte den Referee aufklären. Währenddessen zeigte Punk einen Suicide Dive gegen Bryan und als er wieder in den Ring stieg, musste er den Chokeslam von Kane einstecken. - [13:39]

    Nach dem Match will Daniel Bryan Kane attackieren, allerdings wird er mit einem Big Boot niedergestreckt. AJ will sich um CM Punk kümmern, allerdings starrt Kane sie an. AJ macht dem roten Monster schöne Augen, woraufhin Kane überraschend die Halle verlässt.

    Backstage wird AJ nun von Josh Mathews zu den neuesten Ereignissen befragt. AJ meint, dass sie es mag, wenn Männer sie anstarren. Anschließend fragt sie, ob er keine aggressiven Frauen mag. Sie packt Mathews' Krawatte und meint, dass sie solche Frauen mag. Und vielleicht wäre er ihr Typ. Mathews verlässt daraufhin sehr nervös den Bereich, während AJ mit einem Lächeln im Gesicht zurück bleibt.

    Non-Title Match
    Kofi Kingston & R-Truth besiegen Curt Hawkins & Tyler Reks per Trouble in Paradise von Kofi gegen Hawkins. - [03:56]

    John Cena kommt zum Ring, gefolgt von John Laurinaitis. Laurinaits meint, dass es zu John Cena vs. Michael Cole kommen wird...und dieses Match wird sogar ein No DQ Match. Allerdings erst, wenn John Cena diesen WWE Superstar besiegen kann: Tensai!

    Singles Match
    John Cena besiegt Tensai (w/ Sakamoto) per Attitude Adjustment. - [09:04]

    No DQ Match
    John Cena besiegt Michael Cole per Attitude Adjustment. Michael Cole wurde das ganze Match über gedemütigt, ähnlich wie John Laurinaitis bei Over The Limit. So musste er u.a. in der BBQ-Sauce von Jim Ross baden. Zwar grifft Tensai in das Match ein und konnte die Chokebomb gegen Cena zeigen, allerdings reichte das Cover nur bis zum 2 Count. Als Cole mit einem Feuerlöscher auf Cena einschlagen wollte, konterte Cena mit dem Attitude Adjustment. - [09:03]

    Nach dem Match sprüht John Cena mit dem Feuerlöscher noch ein wenig ein und lässt sich dabei feiern. Mit diesen Bildern geht RAW Off-Air.

  • A N Z E I G E
  • Gute Ausgabe!


    Cena natürlich das Highlight schlechthin, gute Matches von ihm! :cool: :cool: :cool: :cool: :cool: :cool: :cool:

    Auch wenn die Meinungen über ein Thema auseinander gehen, respektiert bitte die anderen User und deren Standpunkt. Kontroverse Diskussionen zum Thema sind kein Problem, solange sie sachlich bleiben.

  • Story Rund um Abraham Washington & Co, Divas Title Fehde, Big Show (nur als Einspieler)...alles nicht vorhanden. Dafür Ryback & Sin Cara Random Matches die man genauso gut hätte bei Smackdown zeigen können und eine Überdosis Michael Cole. Bis auf das AJ Kane angrinst war das mal zum vergessen.


    Klar die WWE will das Cena wieder bejubelt wird und gegen Leute wie Big Johnny & Michael Cole gelingt das. Gut ist das aber trotzdem nicht.

  • Das war... schlecht. Viel gibt's dazu nicht zu sagen. Einziger Lichtblick war die Punk-Kane-Bryan-AJ Story und die schauspielerische Leistung von AJ.
    Der Rest war entweder Kategorie "gesehen und vergessen" oder einfach nur schlecht. Wieder keine Diven und Big Show nur via Einspieler zu sehen. Dafür aber Ryback und Sin Cara vs. Hunico. Ne, das war diese Woche einfach nix und nur zum vergessen.


    Oh well, mal sehen was uns nächste Woche in der 3-Stunden Ausgabe mit Vince geboten wird.

  • Nach RAW: Big Johnny, Otunga und Big Show vs. Cena und Winner natürlich Cena (wenn Show auch nie eingewechselt wurde)


    Ryder zählt die Wochen aufwärts die er nicht bei RAW war, wieder keine Divas, kein Washington usw. Main Event BBQ Segment ohne Worte. Einzig die Bryan/Punk/Kane/AJ Story wusste zu gefallen.

  • Mir fehlen die Worte. :nene:


    Bis auf die die Kane/AJ Szene - absoluter Megaschrott und zum Teil sogar oberpeinlich.


    Das einzig gute: Es kann nächste Woche im Grunde nur besser werden.

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Mittlerweile ist das Autoritätsgeflecht zwischen McMahon, HHH und Laurinaitis aber auch weit weg jeder logischen Erklärung. Hier scheinbar jeder gerade dann die höchste Position in der Company, wenn es gerade in die Storyline passt.
    Achja, der junge aufstrebende Ziggler jobbt jetzt wie lange schon am Stück? Wochen? Monaten? gefühlte Dekaden?

    “Democracies in which there are no significant political choices to be made, where economic policy is all that really matters—and where economic policy is now largely determined by nonpolitical actors (central banks, international agencies, or transnational corporations)—must either cease to be functioning democracies or accommodate once again the politics of frustration, of populist resentment.”

  • Zitat

    Original geschrieben von Chicago Made:
    Es wird von Woche zu Woche schlimmer...


    Es war nach WM wirklich 4-5 Wochen mal sehr interessant. Aber seit Extrem Rules geht es stetig bergab. Noch schlimmer als der 0815 Schmarrn den wir seit 2007 geboten bekommen....Und ich dachte das schlimmste sei vorbei...:nene:

    Fußball: SG Dynamo Dresden
    American Football: Cleveland Browns, Dallas Cowboys

  • Also wenn ich hier sehe wie viele Cena abfeiern kann ich das nicht verstehen... es war sinnlos und langweilig und hat keiner Fehde irgendetwas gebracht, aber die WWE will wohl Cena unbedingt immer beliebter machen, bei mir klappt das nicht, er nervt nur noch....


    Zum Rest: War nicht wirklich viel Gutes dabei, bis auf Bryan Punk, AJ und Kane...

  • Wow. Das war - mit einer Ausnahme - nichts als absolute Grütze unterbrochen von Fillern.


    Es ist Faszinierend wie es die WWE mit einer Laurinaits-Fehde schafft die ganze Kredibilität und Sympathie die Cena zurückgewonnen hat wieder vollkommen den Bach herunterzuspülen. War ich der einzige der bei jedem Satz von Cole unweigerlich nicken musste? Bin ich der einzige, der es nur noch lachhaft findet wenn Cena nach OTL - und bald nach diesem RAW - sich über die Bullies dieser Welt aufregt und von HLR redet? Und dann zeigt Cena wieder welch Geistes Kind er wirklich ist, indem er auf eine Meinungsverschiedenheit mit einem Kommentator bzw. argumentativ vorgetragene Kritik von diesem keine andere Reaktion sieht als Gewalt? Was ein Vorbild. Deswegen für mich nicht ertragbar das Segment.


    Sheamus gegen Ziggler war ein nettes Match mit dem aktuell leider richtigen Sieger, der Post-Match Beat-Down von Del Rio war auch in Ordnung. Trotzdem bleibt diese Fehde völlig 08/15.


    Dass Mr. McMahon nächste Woche kommt ist eine interessante Sache; ich kann mir nicht vorstellen, dass er hier Laurinaitis kickt - außer es Wooooot bald wieder durch die Hallen. Aber das muss so schnell auch nicht sein.


    Filler-Time Part 1: Sin Cara springt lustig durch die Gegen, Ryback haut irgendwelche Lauchs weg = Nichts neues, nichts nennenswertes


    Dann das einzige Highlight des Abends (was erneut in den Main-Event gehört hätte, aber da rede ich mir ja nur wieder den Mund fusselig): Kane gegen Punk war - vor allem bei Beteiligung Kanes - ein ordentliches Weekly-Match mit einer guten Involvierung von Bryan in die Matchstory - dessen Pre-Match-Promo war übrigens auch ganz knackig. Sieger geht so in Ordnung - von "Punk gewinnt alles" darf dann auch der letzte nich mehr sprechen. Das Beste war aber dann natürlich das Geschehen nach dem Match: AJ die Punk helfen will, Kane der sie bedroht, Bryan der - egoistisch oder heldenhaft? - Kane attackiert und abgewehrt wird, AJ die Kane anflirtet, Kane der verschwindet, Bryan der vollkommen verwirrt dreinblickt. In dieser Minute nach dem Match lag mehr Storyline, mehr Inhalt, mehr Entwicklung drin als in den kompletten restlichen Minuten der Show. Wer weiß denn jetzt noch was bei NoWayOut passieren wird? Durch diese Wendung und der Involvierung von Kane in die AJ-Thematik kann ich mit dessen Teilnahme am Match auch so langsam leben.


    Spätestens im Backstage-Segment mit Josh hat AJ daran anschließend dann richtig gezeigt, wieso sie derzeit sowas wie der MVP der WWE ist. Geile Mimik, komplett gaga, super unterhaltsam.


    Filler-Time Part 2: Tag-Team-Champs hauen irgendein anderes Team weg, Cena besiegt den endgültig fallengelassenen Tensai. Gähn und so.


    Main-Event; sonst bin ich nicht so emotional unterwegs, aber: F*CK THIS COMPANY! Es kotz mich so an. Und das obwohl ich 90% des Matches angewidert geskipt habe, das was ich sehen musste hat mir gereicht. Cena ist der größte und selbstgefälligste Bully den die WWE je hatte. Ich habe keinen Bock diesen Charakter in dieser Form in irgendeinem Match, Segment oder nur Bild zu sehen. Das sowas der Main-Event einer Wrestling-Show ist in der zuvor in der Titelfehde eine wichtige Storyline-Entwicklung MIT CLIFFHANGER(!!!) und vielen offenen Fragen passier ist, ist nichts anderes als eine Beleidigung jedes echten Fans.
    Keine Lust mehr dazu zu sagen.


    Bis auf der Entwicklung in der Titelfehde und dem ganz guten Match von Ziggler und Sheamus war das entweder belanglos oder einfach nur Mist. In der Form weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob ich mir drei Stunden dieser Show in Zukunft ansehen will.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E