A N Z E I G E

[Umfrage der Woche] Wer war der beste RAW General Manager aller Zeiten?

  • Wer war der beste RAW General Manager aller Zeiten? 275

    1. Eric Bischoff (153) 56%
    2. Vince McMahon (30) 11%
    3. Jonathan Coachman (3) 1%
    4. William Regal (22) 8%
    5. Mike Adamle (9) 3%
    6. Stephanie McMahon (11) 4%
    7. Vickie Guerrero (2) 1%
    8. Bret Hart (5) 2%
    9. Anonymous GM (14) 5%
    10. John Laurinaitis (26) 9%

    An diesem Sonntag wird der RAW & SmackDown General Manager John Laurinaitis gegen das WWE Aushängeschild John Cena in den Ring steigen. Durch die neue Stipulation wird „Big Johnny“ seinen Posten bei einer etwaigen Niederlage gegen Cena abgeben müssen. In diesem Zusammenhang stellt man sich als Fan die Frage, wer denn eigentlich der beste RAW General Manager der letzten 10 Jahre war und ob John Laurinaitis schon nach knapp 8 Monaten als (Interim) GM ,als bester RAW GM aller Zeiten in die Geschichte eingeht.


    Über die Jahre gab es natürlich viele Personen, die bei RAW den wichtigstens Posten der Show ausführten, dementsprechend sollen diese im Folgenden kurz analysiert und vorgestellt werden:


    Eric Bischoff:
    Bischoff war ca. 3 Jahre im Amt und wird auch heute als einer der besten General Manager bezeichnet. Auch in der WWE stellte er einen kleveren Heel dar, der über die Jahre mit einigen Superstars seine Probleme hatte.


    Vince McMahon:
    McMahon ernannte sich 2005 zum „Interim“ GM, nachdem er seinen langjährigen Rivalen im Dezember 2005 feuerte. Als Chairman hatte er gleich eine wichtige Fehde mit Shawn Michaels und gab danach den Posten wieder ab.


    Jonathan Coachman:
    Auch der „Coach“ war lediglich ein „Interim“ GM und durfte ca. 3 Monate lang bei RAW diesen Job ausführen. Doch auch während der Zeit von McMahon oder Regal als GM, wurde er meistens als „Assistent“ dieser Männer eingesetzt.


    William Regal:
    Der Engländer gewann 2007 als aktiver Wrestler eine Battle Royal und löste Coachman als GM ab. Der langjährige Veteran war bis Mai 2008 im Amt und hätte einen großen Push bekommen, wenn er nicht suspendiert worden wäre.


    Mike Adamle:
    Dieser Mann galt als „Mr. Upf*ck“ doch trotzdem (oder gerade deswegen?) ernannte man ihn zum GM von RAW. An Adamle dürfen sich vor allem ECW Fans erinnern, als er in der Show als Kommentator unterwegs war. Adamle galt als neutraler GM, der den Posten nach einem Disput mit Orton wieder abgab.


    Stephanie McMahon:
    Die Ehefrau von Triple H hatte schon Erfahrungen in diesem Bereich, da sie schon vor Jahren als GM von SmackDown eingesetzt wurde. Nach dem Abgang von Adamle war sie bis zum April 2009 der GM von Monday Night RAW und wurde in einer Fehde mit Randy Orton eingesetzt und gab den Posten auch wegen dem „Legendkiller“ ab.


    Vickie Guerrero:
    John Laurinaitis war nicht die erste Person, die beide Shows kontrollieren durfte. Die Witwe von Eddie Guerrero wurde nach Stephanie McMahons Abgang als Interim GM von RAW eingesetzt, obwohl sie schon den GM Posten bei SmackDown ausführte. Guerrero gab aber den Posten bei SmackDown ab, um den Vollzeitjob im RAW Brand anzunehmen. Nach nur 2 Monaten trennte sie sich für eine kurze Zeit von der WWE, wodurch der Posten wieder neu belegt werden musste.


    Bret Hart:
    Nach Guerreros Abgang durften über mehrere Monate verschiedene Hosts den GM Posten von RAW übernehmen, bis Vickie Guerrero, nach 1,5 Jahren den Posten erneut bekam. Nachdem Guerrero schon nach 2. Stunden, wegen einer Konfrontation mit Randy Orton ihren Rücktritt als GM bekannt gab, wurde zwei Wochen später der langjährige Rivale von Vince McMahon, Bret Hart zum GM ernannt. Doch auch Bret Hart war nur für eine kurze Zeit im Amt, da er vom Nexus attackiert wurde und danach wieder von seiner Macht entbunden wurde.


    Anonymous GM:
    An diesen „GM“ dürften sich die meisten Fans sofort erinnern. Knapp 1,5 Jahre lang regierte ein Laptop, mit Michael Cole als sein Redner die wichtigste Show der WWE. Wer auf eine große Enthüllung wartete, wurde enttäuscht, da der GM nach der Ernennung von Triple H zum COO fallen gelassen wurde.


    John Laurinaitis:
    „Mr. Excitement“ bekam Anfang Oktober den Posten des (Interim) General Managers und war in einer Fehde mit CM Punk unterwegs. Im April durfte Big Johnny nach seinem großen Sieg gegen Team Teddy bei Wrestlemania den GM Posten von RAW & SmackDown vollständig übernehmen. Momentan ist der ehemalige Johnny Ace in einer Fehde mit John Cena verstrickt und wird gegen diesen bei Over The Limit in den Ring steigen, wo er seinen Posten bei einer etwaigen Niederlage wieder abgeben muss.


    In der Umfrage der Woche habt ihr nun die Möglichkeit über dieses Thema zu diskutieren! Wer war der beste General Manager in der Geschichte von Monday Night RAW?

    It's not showing off, If you back it up!


    WWWYKI - Zack Ryder Fan Club Mitglied Nr. 8

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • John Laurinaitis


    keine Ahnung weshalb, irgendwie passt der da einfach gut hin...ich kanns nicht mal begründen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E