A N Z E I G E

[NB] CZW iPPV "Proving Grounds" Results vom 12.05.2012

  • CZW iPPV "Proving Grounds" Results vom 12.05.2012

    CZW "Proving Grounds"
    12. Mai 2012
    Philadelphia, PA



    Pre-Show

    Dustin Rayz besiegt Kit Osbourne

    Alex Colon besiegt Niles Young


    Main Show

    CZW World Jr. Heavyweight Championship
    Drake Younger (c) besiegt BLK Jeez nach dem Drakes Landing

    Lucky tHURTeen besiegt Ruckus nach der Irish Corn Bomb

    Triple Threat Match
    Alexander James besiegt Latin Dragon & Shane Strickland

    CZW-Besitzer DJ Hyde kommt in die Halle. Er beleidigt die Fans in der Halle, ebenso wie die Fans vor den Bildschirmen. Danach kündigt Hyde den Erstrundenpaarungen für das Tournament of Death an:
    - Drunken Scaffold Match: Danny Havoc vs. Devon Moore vs. Lucky tHURTeen
    - Ladder Match: Drake Younger vs. Rory Mondo
    - Panes of Glass Match: MASADA vs. Scot Summers
    - Light Bulbs & Bats Match: Matt Tremont vs. Abdullah Kobayashi
    Nach diesen Ankündigungen kommt Matt Tremont zum Ring. Dort angekommen, verkündet Hyde die Stipulation für dessen First Round Match (Light Bulbs & Bats). Danach lässt Hyde Tremont wissen, dass ihn dieser erst anfassen darf, wenn er das TOD gewonnen hat.


    Ultraviolent Rules Match
    Greg Excellent besiegt Matt Tremont, nachdem DJ Hyde beide mit einem Stuhl niederschlug und Excellent auf Tremont fällt

    CZW Wired TV Championship
    Jake Crist besiegt Dave Crist (c) via DQ nach dem Einsatz einer Leiter

    Nach dem Match zeigt Dave das Sliced Bread #2 auf die Leiter.

    CZW World Tag Team Championship
    Azrieal & Bandido jr. (c) besiegen The Runaways (Joe Gacy & Ryan Slater) nach einem Two Man DDT. Zuvor attackiert Alex Colon Joe Gacy.

    Nach dem Match kündigt Alex Colon an, dass er sich den Tag Champions, sowie Chrissy Rivera anschließt. In Zukunft werden sie unter dem Namen "Four Loco" antreten.

    Nach der Niederlage folgt eine handfeste Auseinandersetzung zwischen Joe Gracy und Ryan Slater, mit dem besseren Ende für Gracy. Danach sagt er, dass nach 5 Jahren nun seine Zeit gekommen sei.


    CZW World Heavyweight Championship - MASADA’s Open Challenge
    MASADA (c) besiegt Devon Moore nach dem Death Valley Driver vom Top Rope.

    No Ropes Barbed Wire Match
    Danny Havoc besiegt Drew Gulak

    Aufgrund des Sieges von Havoc ist die "Coalition For a Better Combat Zone" nicht in der Lage Ultraviolent Matches zu verbannen.

    "Ich glaube, dass in der Anhäufung von Schwachsinn mehr Wahrheit liegt als in der Anhäufung von Wahrheit." - Christoph Schlingensief

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Joker und Rory Mondo sind wohl ausgefallen.
    TOD sieht für mich nach nem ziemlichen Home Run für Tremont aus, sehe da niemanden sonst, der den Sieg nötig hätte.

    "Ich glaube, dass in der Anhäufung von Schwachsinn mehr Wahrheit liegt als in der Anhäufung von Wahrheit." - Christoph Schlingensief

  • Proving Grounds liest sich sehr durchschnittlich, in die Story rund um DJ Hyde müsste mal dringend wieder Wind rein. Der Main Event ist sicher spannend, alleine um das Verhalten von Gulak zu sehen. Das Match der Crist Brüder würde ich mir auch wieder anschauen, denke, dass wir die beiden doch nochmal gegeneinander sehen, diesmal im Leitermatch.


    Zum ToD. Es wird das ToD zwar als Stream geben, allerdings erst einen Tag später. Finde ich aber trotzdem cool, wenn es zeitlich passt wird das mit meinen Kumpels mit einem Grillnachmittag am Sonntag kombiniert, vorausgesetzt der Stream kommt nicht erst mitten in der Nacht.
    Die Card für das ToD ist leider sehr schwach bisher. Ob Tremont durchläuft würde ich gar nicht behaupten. Man lässt doch Kobayashi nicht nur für ein Match einfliegen, oder? Insgesamt ist das Feld nichts besondere für CZW Verhältnisse, aber lassen wir uns mal überraschen.

  • MASADAs Gegner beo TOD wird Scot Summers sein und nicht, wie im Report steht, Markus Crane.


    Zur Show an sich: Der Opener war gut, der Main Event hat mir auch gut gefallen, aber der Großteil dazwischen war einfach nichts. Das Tag Team Title Match konnte noch was rausreißen, aber dennoch war der Rest unterdurchschnittlich.


    Im Main Event hat mir die Story sehr gut gefallen und als Gulak dann zum ersten Mal in die "Seile" geworfen wurde, hat die Crowd auch endlich mal was von sich hören lassen, was den Rest des Abends kaum der Fall war (kann aber auch am Audio-Setup gelegen haben, was ich allerdings bezweifele).

  • So mal meine Review.
    Preshow:
    Das Jobber Match war einfach unnötig, das 2. Match war dann aber richtig gut. Gutes Wrestling schön schnell, nicht zu wenig nicht zu viel. Genau so dass man sagt, wow das war geil. Ich will mehr davon ich muss den ppv ham.
    Opener:
    Auch wenn ich Blk nicht mag, war dies ein solider opener, an den’s nicht viel daran auszusetzen gab.
    tHURteen hatt mal wieder ne super Leistung hingelegt, ein schönes Spotmatch.
    Das tripple thread hab ich verpennt.
    Greg vs tremont. Gott hab ich gelacht. Fechtduell.
    An das cristduell kann ich mich auch nicht erinnern, muss ich wol auch verpennt ham.
    Tag team match War dann eher unterdurchschnitlich. Wenn mann bedenkt wass CZW für ne TTszehne hatt, war dass nix. Ich möchte nur auf das TT4 way von Tangeld Web verweisen.
    WHC Match hab ich zum grössten teil auch verpennt. Ich muss zu meiner entschuldigung noch sagen, dass ich vorher auf ner Live Wrestlingshow der SCW War.Biss hier wars von den matches, die ich gesehen hab recht lahm. Doch dann! Main Event Havoc Vs Gulak! Genial. Wie das Wire einfach nur Over war, Wie die crowd einfach nur abgieng, als der Schleimige drecksack endlich bekam wass er verdiente. Wie gulack dem Blutrausch verfiel. So ziemlich das Beste Deathmatch, dass ich je gesehen hab. Da können sich die japaner durch 10 milliarden lighttubes werfen und bringen doch kein solches Meisterwerk zustande. Die Gesamte Card War auf den ME ausgerichtet und dass zurecht. Einfach nur AAAAAAAAAAAWWESOOOOOOOOOOOOOME!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    The Swiss Podcast Whore The Voice of Violence and the fucking maan who's gona stick a knife in jour Back Jucky VortexxxxsXexxxxx ant that was just jour life

  • Wo hat denn die CZW eine gute Tag Team Szene? Die hinkt der anderer Ligen (PWG, RoH) um einiges hinterher. Dürfte der am schlechtesten aufgestellte Bereich in der Combat Zone sein.

  • Ok hast gewonnen. Mal gucken wens alles gibt.
    The Set (Wo sind die? Will se wiederhaben)
    Blk out. (mag ich nicht)
    Runaways (boooooooring)
    Azriel und bandito jr (bischen mehr als durchschnitt)
    Philly’s most Wanted (Sind glaubs jetzt gesplittet)
    Die 2 fetten Samoaner (Leben die noch?)
    Ok auf roh oder evolve niveau kommt mann damit wirklich nicht. Egal, der main event hatt eh fast alles wet gemacht. Fox und sol haben mir gefelt, aber die waren ja beschäftigt.

    The Swiss Podcast Whore The Voice of Violence and the fucking maan who's gona stick a knife in jour Back Jucky VortexxxxsXexxxxx ant that was just jour life

  • Also, vor Allem die Runaways & Azriael/Bandido jr halte ich für zwei sehr fähige Teams, die ja auch schon super Matches abgeliefert haben, dazu BLK Out, bei denen Ruckus natürlich seine besten Tage lange hinter sich hat, die aber ziemlich over sind.
    Nur leider sind da so langsam alle Kombinationen 10 Mal ausgelutscht, es ist Zeit für einen Titelwechsel oder für frisches Fleisch.

    "Ich glaube, dass in der Anhäufung von Schwachsinn mehr Wahrheit liegt als in der Anhäufung von Wahrheit." - Christoph Schlingensief

  • Zitat

    Original geschrieben von thehellblazer:
    Also, vor Allem die Runaways & Azriael/Bandido jr halte ich für zwei sehr fähige Teams, die ja auch schon super Matches abgeliefert haben, dazu BLK Out, bei denen Ruckus natürlich seine besten Tage lange hinter sich hat, die aber ziemlich over sind.
    Nur leider sind da so langsam alle Kombinationen 10 Mal ausgelutscht, es ist Zeit für einen Titelwechsel oder für frisches Fleisch.


    Genau das meine ich. Die Wrestler sind nicht schlecht, aber man kennt ja mittlerweile jede Kombination. Und die US-Indy Szene hat sehr viele sehr sehr gute Tag Teams (Briscoes, WGTT. Young Bucks, ....). Auch könnte man den ein oder anderen "aktuellen" Singles Wrestler bestimmt in ein Team stecken, bspw. Vortekz und Moore, die haben ja zurzeit keine große Story.

  • Zitat

    Original geschrieben von thehellblazer:
    TOD sieht für mich nach nem ziemlichen Home Run für Tremont aus, sehe da niemanden sonst, der den Sieg nötig hätte.


    Die BJW-Leute werden nicht mal eben ihren Death Match Champion gegen einen Matt Tremont verlieren lassen. Und ist besagter Herr dessen Erstrundengegner, kann der Home Run ausgeschlossen werden. ;) Bleibt Kobayashi Champion, ist er ein ganz heißer Favorit auf den Turniersieg.

    canadianbulldog: Dear @TNADixie - Nice "Surprise". Maybe next time you can surprise us with a wrestling promotion that doesn't absolutely f***ing suck.

  • Zitat

    Original geschrieben von PsychoBons:

    Zum ToD. Es wird das ToD zwar als Stream geben, allerdings erst einen Tag später. Finde ich aber trotzdem cool, wenn es zeitlich passt wird das mit meinen Kumpels mit einem Grillnachmittag am Sonntag kombiniert, vorausgesetzt der Stream kommt nicht erst mitten in der Nacht.


    Ok, ich werde Bier mitnehmen. ;)
    Ne, nur ein joke, werd den stream auf jeden Fall gucken, egal wann er kommt...

  • Zitat

    Original geschrieben von Moonblood:
    Die BJW-Leute werden nicht mal eben ihren Death Match Champion gegen einen Matt Tremont verlieren lassen. Und ist besagter Herr dessen Erstrundengegner, kann der Home Run ausgeschlossen werden. ;) Bleibt Kobayashi Champion, ist er ein ganz heißer Favorit auf den Turniersieg.


    Wir werden sehen.^^
    Ich für meinen Teil glaube, dass man Tremont niemals die Stip gegeben hätte, dass er TOD gewinnen muss, um ein Match gegen Hyde zu bekommen, wenn er in der ersten Runde rausfliegen soll. Zumal soweit ich mich erinnern kann kein CZW-Turnier jemals von einem Externen gewonnen wurde.
    Und ich bin auch persönlich kein großer Fan von Kobayashi und hoffe, dass bald jemand Jüngeres und Agileres wie Takeda oder Kodaka den Titel halten wird, damit man auch wieder interessantere Gimmicks zeigen kann als "A Truckload of Lighttubes" Matches.

    "Ich glaube, dass in der Anhäufung von Schwachsinn mehr Wahrheit liegt als in der Anhäufung von Wahrheit." - Christoph Schlingensief

  • Zitat

    Original geschrieben von thehellblazer:
    Zumal soweit ich mich erinnern kann kein CZW-Turnier jemals von einem Externen gewonnen wurde.


    Bspw. die Tournaments of Deaths 8 & 8.5?

    "Heute sehen wir noch viel klarer, daß Privateigentum an Produktionsmitteln und Marktfreiheit zu einer immer größeren Ungleichheit führten, welche die Freiheit der großen Zahl gegenüber der Freiheit kleiner Gruppen unerträglich einschränkt."
    - Karl-Hermann Flach (1971)

  • Stimmt, aber der Mann war eine Ausnahme. :D
    Und zu der Zeit auch ein sehr regelmäßiger Gast, den man fast als Roster-Mitglied ansehen konnte.
    Und einer, von dem man noch viel erwarten konnte, während Kobayashi seine Hochzeit hinter sich hat und die Prestige in Amerika für ihn, der zuhause regelmäßg vor um die 2000 Leuten antritt, auch nicht so viel bedeutet wie für einen Europäer.

    "Ich glaube, dass in der Anhäufung von Schwachsinn mehr Wahrheit liegt als in der Anhäufung von Wahrheit." - Christoph Schlingensief

  • Vor seinem Sieg beim Tournament Of Death bestritt TJ ein einziges Match in der Combat Zone. Wenn das einen "sehr regelmäßigen Gast, den man fast als Roster-Mitglied ansehen konnte" ausmacht, ist Kobayashi ein handfester regular. Der hatte sogar schon zwei Kämpfe. :D


    Storyline hin und her, er wird nicht eingeflogen, um gegen Matt Tremont zu verlieren. Die Tatsache, daß Kobayashi nun auch noch den höchsten Gurt der Promotion hält und die Japaner ohnehin recht selektiv sind, gegen wen sie ihre hochrangigen Leute verlieren lassen, spricht noch viel mehr dafür. Der Kerl war sich zwar gerade bei Big Japan noch nie für einen Job zu schade und ist die personifizierte Anlaufstelle für den Push eines anderen Wrestlers, aber unter den gegebenen Umständen wird er das Match schlichtweg nicht verlieren.


    Tremont kann generell gern noch zwei, drei Jahre rumkrebsen, bevor er auch nur in die Nähe eines TOD-Sieges kommt.

    canadianbulldog: Dear @TNADixie - Nice "Surprise". Maybe next time you can surprise us with a wrestling promotion that doesn't absolutely f***ing suck.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E