A N Z E I G E

Böhmermann-Thread

  • Roche & Böhmermann - Eine Talkshow ganz im Stil des frühen Fernsehens, nur neu gemacht.


    http://kultur.zdf.de/ZDFde/inhalt/13/0,1872,8483949,00.html


    Hat sich jemand schon die 1. Folge angesehen?


    Ich sah sie gerade und finde das Konzept an sich großartig. Leider landen sie in der ersten Sendung doch so einige Patzer die man hätte vermeiden können, Themen werden zu schnell fallen gelassen und am Ende hatte man keine Zeit mehr.


    Ich finde es übrigens auch unfassbar wie Britt einfach frech in die Runde lügt am Ende als es um Schwer verliebt ging. Denn das alles gestellt ist und die Leute gezwungen werden dies und das nach Drehbuch zu spielen, das ist schon lange bewiesen. Schade das Böhmermann da nicht drauf eingegangen ist.


    Bei so einem Konzept muss man einfach Glück haben das sich interessante Diskussionen ergeben und hier hat man das ein oder andere verpennt, trotzdem hats mir sehr gefallen. Was meint ihr?


    Es gibt ja auch eine Pilotfolge, kommt man an die irgendwo dran?

  • A N Z E I G E
  • Hab mir eben die Folge nebenbei angeschaut und fand es insgesamt ganz ok. Zunächst ist aber der Funke nicht so recht rübergesprungen, da für meinen Geschmack zuviel um den heissen Brei bzw. sinnloses und uninteressantes Zeugs geredet wurde...aber das hat sich ja glücklicherweise nach ca. 10-15 Minuten etwas gelegt und mit der Zeit wurde es besser. An die dunkle Atmosphäre im Studio muss man sich aber auch erstmal gewöhnen. Bei guten Gästen wird das sicherlich mal weiterverfolgt.


    Edit: Britt fand ich übrigens äusserst scheinheilig wie sie sich da versucht hat rauszureden und dauernd einem ins Wort gefallen ist wenn mal etwas Gegenwind kommt für das menschenverachtende Konzept der Show, was sie moderiert und anscheinend auch dahinter steht oder auch ihre Vormittagstalkshow. Böhmermann war da sicherlich nicht immer "korrekt" aber gut das er es so offensiv angesprochen hat.

  • Das witzige ist ja, dass die 1. Sendung eigentlich die 2. ist. Die eigentlich zuerst aufgezeichnete kommt nächsten Sonntag.


    Mit Collien Ulmen-Fernandes, Dr. Fatemi, Harald Martenstein, Thilo Bode, Lucy Diakovska


    Die Idee dieser Show ist schon dadurch nicht schlecht, da sie anders ist als die anderen Shows dieser Art. Böhmermann vs. Britt - wie im Harald Schmidt Thread geschrieben - gut, dass es mal einer anspricht und seinen Gästen nicht immer nur schleimig den Hintern küsst, CD Promo hier, Buch Plug da, Tour Daten dort, 2-3 liebe Fragen, fertig. Ruhig auch mal unbequeme Fragen stellen.
    Problem ist dann halt, dass es wahrscheinlich einige abschreckt in die Sendung zu gehen. Eine Vera Int Veen (um in der ähnlichen Kategorie zu bleiben) wird sicher nicht zusagen. ^^


    Was die Pilot Folge mit Palina Rojinski und Samy Deluxe angeht, einfach mal dem ZDF schreiben. Vielleicht trauen die sich dann ja das mal in die Mediathek zu stellen.

  • Nur um das klarzustellen:


    Natürlich befürworte ich es auch, wenn Leute, die so Schundfernsehen mit Vorführeffekt anbieten, darauf angesprochen werden.


    Nur wie Böhmermann das gemacht hat, fand ich extrem unpassend...dann muss er Beweise liefern, Ausschnitte zeigen, und seine Meinung dazu sagen...aber nicht so in den Raum hinein angreifen...

    Nobody is perfect... na ja, da war dieser eine Typ, aber wir haben ihn umgebracht.


    Der Muselmann klaut unsere Frauen und ***** unsere Arbeitsplätze! Oder umgekehrt! Und der biodeutsche Mann guckt in die toten Augen seiner Gummipuppe. Na vielen Dank auch, Frau Dr. Merkel! (D. Wischmeyer)

  • Mal davon abgesehen, wie das Ende verlaufen ist, bei dem ich auch nicht so Recht weiß, wer der "Sieger" ist (Böhmermann, weil Britt sich nicht wirklich verteidigen konnte oder Britt, weil Jan keinerlei Beweismaterial hatte), so fand ich die Auftaktsendung mehr als gelungen. Das Ambiente wirkt ungewohnt, als Stilmittel aber ungemein klasse. Das Bild wirkte auch nicht so, wie man es heute gewohnt ist, vielleicht gefiel es mir deswegen richtig gut. Die Einspieler zu den Gästen waren, unterstützt von der monotonen Stimmlage des Vorlesers, ungemein humorvoll und ironisch, dennoch sehr informativ. Das Gespann Roche und Böhmermann hat zwar definitiv noch genug Luft nach oben, hat aber schon in Ansätzen gezeigt, dass sie die etwas andere Talkrunde führen können. Nur sollte Böhmermann nicht unbedingt so auf "Krawall" gebürstet sein, das Thema "Schwer verliebt" hätte Roche auch anschneiden können, die hätt's sicherlich ein wenig schonender eingebracht. Gleichzeitig kommt's natürlich auch auf die Gäste an und ob diese etwas zu erzählen haben. Sido hätte meiner Meinung nach noch mehr erzählen, den Türsteher dagegen ausladen können, der hatte irgendwie so gar nichts zu sagen.


    Ich hoffe, dass das 2DF der Sendung die Zeit gibt, um sich weiter zu entwickeln und eine weitere Staffel genehmigt.

  • Zitat

    Original geschrieben von BBK:
    Nur um das klarzustellen:


    Natürlich befürworte ich es auch, wenn Leute, die so Schundfernsehen mit Vorführeffekt anbieten, darauf angesprochen werden.


    Nur wie Böhmermann das gemacht hat, fand ich extrem unpassend...dann muss er Beweise liefern, Ausschnitte zeigen, und seine Meinung dazu sagen...aber nicht so in den Raum hinein angreifen...


    Es ging ihm doch gar nicht darum an der Stelle irgendetwas zu beweisen. Er wirft ihr halt das Stöckchen hin und lockt Britt in offensichtliche Lügen und Falschaussagen. Gemessen daran wie dreist sie da einfach vor sich hinsabbelt, finde ich es vollkommen legitim so eine verachtende Scheisse auch dementsprechend respektlos zu enttarnen.


    Bestes Zitat war aber. "Verantwortung fängt bei sich selber an, Mister *********song-Urheber!"

  • Zitat

    Original geschrieben von *SaYoNaRa*:
    Mälzer vs Vera - Hier geht Mälzer das Thema besser an. Was nur erschreckend ist - in dieser Talksendung ist er auch nur Gast.


    Ganz gross. Aber schlussendlich sind halt doch wir als Gesellschaft schuld. Was gesehen werden will, wird gezeigt. Und am Ende des Tages sprechen die Einschaltquoten für sich. Raab und wie sie alle heissen machen es vor, man lacht die "Assis" nur zu gerne aus.


    Zu Roche&Böhmermann: Erfrischende Show, die Routine fehlt noch etwas. Aber hatte schon ein paar nette Lacher darunter. Allerdings haben sie fast zu viele Gäste, da hätte man mind. 1 Person rausstreichen können. Sonst wird's zu knapp. Bin gespannt, wie sich das Format entwickelt.

    O.K. boy now here's your deal
    Will you gamble your life?
    Sign right here on the dotted line
    It's the one you've waited for all of your life...

  • Insgesamt fand ich die Show wirklich nicht schlecht, mir fehlten nur weit gehend so die Interaktionen unter einander. Am besten fand ich die spontanen Dialoge beim Thema "Sidos Wunderbäume" und hätte einfach gern mehr in diese Richtung gesehen; genauso wie die Situation als Herr Marquardt spontan auf Frau Weisband reagierte.
    Ich denke hier sollte man auch die Stoßrichtung der Sendung für die Zukunft suchen. Leute einladen, die zwar alle theoretisch ein interessantes Thema haben, aber das man nicht auf Teufel-komm-raus bearbeiten muss. Man schneidet einfach ein Thema an und je nachdem ob sich da Diskussionen entwickeln oder nicht lässt man das dann laufen oder auch nicht. Und wenn sich die Runde eben 20 Minuten über Kiffen streitet, dann ist das halt so.


    Einen vorher gesetzten investigativen oder gar aufklärerischen Auftrag sollte sich die Show gar nicht geben, weswegen ich die Sache mit Britt auch in dieser Form unnötig fand. Ich bin zwar der Meinung, dass die Art und Weise wie Böhmermann das gemacht hat zwar mehr als nur nassforsch aber schon legitim war (es war ja eine rein subjektiv-argumentative Ebene und braucht deswegen imo keine Beweisvideos), aber ich finde nicht, dass so ein Kreuzverhör ohne Beteiligung der anderen das Ziel sein sollte.


    Einfach gucken wohin sich das Gespräch entwickelt und darauf dann spontan reagieren ohne aber zu oft abzuwürgen oder zwanghaft Themen abzuarbeiten, darin sehe ich das Potenzial dieser Show wodurch man sich auch klar vom Rest abgrenzen und den Nostalgie-Fakor aufzeigen kann. Ansonsten dominieren doch bei den Öffentlichen Sendern heute entweder Talk-Shows wo jeder Gast ein isoliertes Themengebiet darstellt wo nur er in den Dialog mit dem Moderator geht oder solche wo alle zum gleichen Thema als Experten eingeladen wurde. Eine Talkshow wo zwar eine Person das Thema quasi vorgibt aber sich dann auch alle anderen Gäste (möglichst natürlich) zu äußern und diskutieren wäre für mich die optimale Entwicklung dieser Show.

  • Zitat

    Original geschrieben von Pikachu:

    Ich hoffe, dass das 2DF der Sendung die Zeit gibt, um sich weiter zu entwickeln und eine weitere Staffel genehmigt.


    Zeit wird man sicher geben - bei den Digitalkanälen gibts ja keinen Quotendruck.



    Zitat

    Original geschrieben von Pogatetz:
    Es ging ihm doch gar nicht darum an der Stelle irgendetwas zu beweisen. Er wirft ihr halt das Stöckchen hin und lockt Britt in offensichtliche Lügen und Falschaussagen. Gemessen daran wie dreist sie da einfach vor sich hinsabbelt, finde ich es vollkommen legitim so eine verachtende Scheisse auch dementsprechend respektlos zu enttarnen.



    Wobei es doch etwas mehr hätte sein dürfen. Dieses "in meinen Talkshows ist alles 100% echt" und "Schwer Verliebt ist 100% authentisch" bringt Britt schon seit Ewigkeiten alle paar Monaten in irgendwelchen Interviews... Als besten Moment empfand ich da das anschliessende zurückspulen an die Stelle mit dem Thema Lügen ^^

  • Irgendwie war die gestrige Folge das Gegenteil der vorherigen Folge und somit haben sich auch aus meiner Sicht Stärken und Schwächen vertauscht.


    Die Gespräche waren diese Woche eindeutig gehaltvoller und auch das Interesse am Themengebiet der anderen war oft gegeben. Allerdings entwickelte sich die Sendungs aus meiner Sicht mit Verlauf des Abends immer mehr zu einer 08/15-Talkrunde des öffentlichen Fensehens. Während die launige Diskussion beim Schönheitschirurgen aus meiner Sicht noch Komik und Informationsgehalt perfekt mischte und bei Herrn Martenstein zumindest die Inhalte sehr interessant waren, fand ich die folgende Lebensmittel-Diskussion unglaublich langweilig bzw. hätte diese auch genauso bei Jauch und Konsorten laufen können. Aus Müdigkeit habe ich während dieses Themenkomplexes auch ausschalten müssen.
    Böhermann hat fand ich auch mit der Zeit das Interesse verloren bzw. hat vor allem bei Herrn Martenstein zu krampfhaft versucht in den lockeren Talk von diesem und Roche einzudringen und war dabei meist eher unlustig.


    Ich denke, dass das Erfolgsrezept für mich in der Zusammenstellung der Runde liegt. Diese Woche waren ausnahmslos "informative" bzw. gesetzte Talkshow-Gäste eingeladen (sowie Lucy bei der ich gar nicht wusste was die da wollte) die für relativ typische Talkshow-Themen standen. Wenn in dieser Runde jetzt noch ein Sido, ein Jorge oder sogar eine Frau Weisband gesessen hätten, dann wäre das alles glaub ich noch interessanter gewesen, weil die Würze der Sendung für mich wäre, dass neue Themen von eigentlich fachfremden Leuten angesprochen werden.


    Mal sehen in welche Richtung man schlussendlich geht.

  • Die Lebensmittel-Diskussion war auch etwas schwach. Haben Böhmermann und Roche am Ende auch festgestellt. Der Bode hat die ganze Zeit nichts gesagt und dann bei seinem Thema hat er halt das typische Programm abgespult.


    Böhmermann hat dann am Ende bei Lucy noch gesagt, wie schön er Musicals findet und er auch gerne bei Starlight-Express irgendeine Rolle gespielt hätte haha


    Finde auch, dass man die richtige Mischung an Gästen braucht, dass sich alle mal ins Gespräch einbrignen - am Anfang bei den Schönheits-OPs ging es ja in die Richtung. Auch wenn auch hier Böhmermann und Roche am Ende festgestellt haben: Wir lehnen ja Schönheits-OPs ab - aber haben wir das nun auch explizig angesprochen? Böhmermann meinte ja, aber ich kann mich nicht erinnern.

  • Ja ich kann euch beiden zustimmen, man muss auch sagen es hat einfach die Fernandes gefehlt, wer weiß wie es mit ihr gelaufen wäre. Vielleicht nicht unbedingt informativer aber vielleicht ne Ecke lustiger, lockerer.


    Die Sendung gefällt, aber ich kann weder bei Roche noch bei Böhmermann, bisher, diesen "Genialitätsfaktor" feststellen wo ich die Sendung alleine schon wegen einen der beiden einschalten würde, anders wie bei Joko und Klaas die einfach alleine schon ein Highlight sind. Trotzdem schalt ich natürlich weiter ein. Ist schon bekannt wer die nächsten Gäste sein werden?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E