A N Z E I G E

Frage zu den Royal Rumble Rules

  • Tag,


    da ich nicht einschlafen konnte habe ich mir den Royal Rumble 2000 angeguckt. Bei den Regeln des Rumbles ist mir eine Frage durch den Kopf geschossen:


    Wenn ein wresterl nach draußen fliegt, berührt er meisten den boden mit dem Rücken zuerst. Wenn jetzt ein Wrestler nicht den boden mit beiden Beinen (nur mit dem Rücken) berührt, sondern auf einem Bein aufsteht und mit dem einem Bein in den Ring hüpft, ist er dann noch Im Rumble Match?

  • A N Z E I G E
  • Das ist eine kleine Lücke. Doch dürfte auch schwer sein, dass mal so richtig zu machen. Wenn man mit voller Wucht nach drausen fliegt, und mit dem rücken auf kommt. Laden auch beide beine auf den Boden. Dürfte schwer sein, ein Bein davon beim Aufprall oben zu halten und dann so noch auszustehn. Deswegen hat man es wohl einfach gelassen.

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Ja er ist dann noch im Rumble. Das gab es bereits als Shawn Michaels vom Bulldog rausgeworfen wurde und der Bulldog schon feierte doch Michaels zurückkam und den Bulldog rauswarf , weil er den Boden nur mit einem Bein berührte.


    Auch Jerry Lawler ( im Jahr darauf ?? ) hüpfte längere Zeit auf einem Bein um den Ring und wurde nicht ausgezählt. Kann aber auch sein das er durch das mittlere Seil geflogen war.


    Aber es ist alles geregelt im Rumble ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Barbaric Berzerker:
    darum ging es nicht tim....les das ausgangstopic


    Naja eigentlich sollte es daraus hervor gehen. Man scheidet nur aus dem Rumble aus wenn man mit beiden Beinen den Boden berührt. Ob du nun mit dem Rücken aufkommst oder auf einem Bein ist dabei egal ...

  • Nein. Den wenn er auf dem Rücken aufkommt ist eigentlich No Way mehr reinzukomm z.b so wie Pac beim RR 2000 raus fliegt. Da könnt er sich nie abfangen ohne mit den Beinen auszukommen. Bei den andern sachen ist es möglich. Und da es fast ein ding der unmöglichkeit ist, ist man halt drausen auch wenn man auf den rückenfällt. Weil wie gesagt man landet wenig later aufjeden auch dann mit den beinen. Bei der sache mit dem HBK schaut es dann wieder ganz anders aus. Carsten hatte, dass vor Jahren auch mal so erklärt ;)

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Zitat

    Original geschrieben von Hardcore Duplu:
    wir lassen einfach ZACH GOWEN mitmachen wenn der aus dem ring fliegt kann er so oft er will wieder rein kommen ^^


    Falls es einen Thread geben sollte für den Thread des Jahres, du bist mein Favorit. Hab gelacht mit Bauchkrampf.


    Aber zu eigentlichen Thread. Das Ding is ja, es wird niemals einer Probieren. Diese Lücke in der Regel wär nur interessant, wenn der Rumble echt wär. Wär aber schon lustig, wenn sich Goldberg, Ultimo Dragon oder sonst ein Wrestler der sich von Vince falsch eingesetzt fühlt auf diesem Weg einen Titleshot verschafft.

    We don´t like Heavy Metal,
    we don´t like Rock´n´Roll,
    all we like to listen to is Barry Manilow!

  • Zitat

    Original geschrieben von Fabolous:
    Tag,


    da ich nicht einschlafen konnte habe ich mir den Royal Rumble 2000 angeguckt. Bei den Regeln des Rumbles ist mir eine Frage durch den Kopf geschossen:


    Wenn ein wresterl nach draußen fliegt, berührt er meisten den boden mit dem Rücken zuerst. Wenn jetzt ein Wrestler nicht den boden mit beiden Beinen (nur mit dem Rücken) berührt, sondern auf einem Bein aufsteht und mit dem einem Bein in den Ring hüpft, ist er dann noch Im Rumble Match?


    Diese Regel haben wir Shawn Michaels zu verdanken. Normalerweise war man immer draußen, wenn man irgendwie den Boden berührt hat. Shawn Michaels sollte den Rumble 1995 gewinnen. Als er vom British Bulldog rausgeworfen wurde, konnte er sich nicht mehr richtig am Seil festhalten und berührte mit einem Bein den Boden.

  • Für mich mal so btw. immer noch mit, dass beste Ende eines Rumble. Verdammt geil, wie der HBK das da macht. Und wie knap er immer mit dem andern fuss, am boden vorbei geht...8)

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Zitat

    Original geschrieben von Batista:
    Diese Regel haben wir Shawn Michaels zu verdanken. Normalerweise war man immer draußen, wenn man irgendwie den Boden berührt hat. Shawn Michaels sollte den Rumble 1995 gewinnen. Als er vom British Bulldog rausgeworfen wurde, konnte er sich nicht mehr richtig am Seil festhalten und berührte mit einem Bein den Boden.


    Das ist nicht richtig. Howard Finkel hat schon Anfang der 90er announced, dass beide Füße den Boden berühren müssen, damit ein Wrestler ausgeschieden ist. Diese Regel ist also fest in der Historie des Royal Rumbles verankert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E