A N Z E I G E

Dinge, die ihr früher gemocht habt, aber heute nicht mehr (und umgekehrt)

  • A N Z E I G E
  • WWE - Früher habe ich auf Premiere und Tele 5 jede Sendung verfolgt, und mir WrestleMania 21 und 22 geordert. Heutzutage gucke ich nur noch rein, wenn etwas wirklich interessantes passiert (Royal Rumble 2009, Hitman Comeback, CM Punks Shoot, Rückkehr von Kane mit Maske).


    Deutschrap - Früher habe ich Sido, B-Tight, Bushido & co. rauf und runter gehört. Bevor es "cool" war, sich Bushidosongs aufs Handy zu ziehen, und über den Handylautsprecher anzuhören :rolleyes:


    "Linke Politik" - Früher sympathsierte ich mit linker Politik. Heute bin ich eher der Mitte zugeneigt. Wobei ich bei den Themen zwischen Grünen, SPD und CDU pendele. Irgendein Mix zwischen den Dreien würde meine Stimme kriegen. So eine Grüne Christsozialdemokratische Partei. ^^
    In dem Zusammenhang fällt mir noch das Zitat von Churchill ein: "Wer mit 20 nicht links ist, hat kein Herz. Wer mit 30 nicht konservativ ist, hat keinen Verstand."

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Straßenmusikant:
    Schau mal unterhalb der Wrestling Foren....gerade Fußball ist inzwischen größer als Wrestling hier auf dem Board!


    Würde Wrestling tagsüber laufen, wäre dort garantiert mehr los. ;)

  • - Wrestling: Früher alles an WWF/WWE geguckt, aufgenommen und förmlich verschlungen, aber es hielt nur ca. 3 Jahre und mit 16-17 war es dann vorbei.
    - Hip-Hop Klamotten: Heute kann ich nurnoch drüber lachen ^^
    - Zocken: Damals stundenlang am PC, Playsi oder sonstwo gehangen, heute habe ich ein einziges PS3 Spiel und das spiele ich wenns hochkommt einmal in drei Monaten. Zu mehr ist einfach nicht mehr Zeit aber das ist okay.
    - Metal etc.: So von 14-18 habe ich nichts anderes gehört, Techno, House etc. gehasst. Kaum war man 18 und durfte in die Dissen, änderte sich das. Ich höre zwar auch heute noch gerne Stone Sour ab und an auch mal Slipknot, aber das ist selten geworden.
    - Formel 1: In meiner Kindheit bin ich nachts dafür aufgestanden. Seit Schumi einfach immer gewonnen hat, finde ich es einfach nur grottenlangweilig. Da ändert es auch nichts das es nun die Vettels, Hamiltons etc. gibt.
    - Fußball: Habe 9 Jahre im Verein gespielt, galt als riesen Torhüter-Talent und war damals schon in sämtlichen Auswahlmannschaften, habe Pokale und Auszeichnungen für gute Leistungen erhalten etc. war BVB und später Bayer Uerdingen Anhänger. Heute verfolge ich nurnoch die Nationalmannschaft.
    - Schnee: Als Kind natürlich geliebt, aber seit ich Auto fahren darf und dem mega Winter vor 2 Jahren wo es bis in den Frühling alle Nase lang geschneit hat, einfach nur verhasst. Schnee mag ich nurnoch für Spaziergänge wenn es schön kalt und die Luft richtig schön ist draussen.
    - Pokemon: Was hab ich als Kind eine Mords Asche dafür ausgegeben ^^
    - Simpsons: Die alten Folgen guck ich heute noch gerne, aber diese ganzen "neueren" Folgen sind derart grausig und haben nichts mehr mit dem Simpsons-Humor von früher zutun. Genauso schlecht war damals der Simpsons Film.

  • mochte früher Burger nie, heute esse ich sie gerne ab und zu.

    Auch Cola wollte ich nicht. Mir wurde mal gesagt, dass es "die Leber auflöst". Da war ich 4 oder 5. Mittlerweile schmeckts mir.

    Sport mochte ich früher auch nie.

  • Salz. Frueher habe ich immer ganz viel Salz verwendet auch in Restaurants ohne probieren sofort zum Salzstreuer gegriffen. Dann mitbekommen, welche Auswirkungen das auf das Herz haben kann und von einem Tag auf den anderen komplett abgestellt. Heute nutze ich ueberhaupt kein Salz mehr und die Entwoehnung ist soweit fortgeschritten, das mir das Salzfreie Essen schmeckt. Ist ohnehin schon zu viel industriesalz in vielem drin, was ich aber auch versuche minimal zu halten. Im Restaurant finde ich das Essen jetzt total versalzen und schmeckt nicht mehr.


    Motorraeder. Als Kind total begeistert wegen meinem Dad. Heute bin ich der Meinung, Motorraeder sollten Vier Raeder haben und Tueren und ... einfach ein Auto sein.

  • Früher habe ich meine Eltern nie verstanden, wie sie Bunte Tüten nicht super lecker finden konnten, sondern eher mit der Nase gerümpft haben, wenn ich mir welche geholt habe. Heute geht es mir genauso, alles außer Lakritze esse ich davon echt nicht mehr gerne. Es gibt Ausnahmen, von denen ich ein oder zwei Stück essen würde, aber so richtig glücklich bin ich mit allem davon nicht. Grundsätzlich nasche ich noch immer gerne, es ist jedoch eher Schokolade und ab und an Eis.

  • Gewitter. Frühe fand ich das super (zumindest, wenn ich drin war). Ich mochte die Atmosphäre einfach. Aber dann war ich 2016 bei dem Rock am Ring, welches wegen Gewitter abgesagt wurde. Und da sind die Blitze so nah an dem Gelände eingeschlagen und Leute verletzt worden, dass ich echt bei jedem Blitz mittlerweile die Rolläden zumache und probiere, es so gut es geht zu ignorieren. Außerdem muss ich mittlerweile auch einfach an die Menschen denken, die nicht drinnen geschützt im Warmen sitzen können.

  • A N Z E I G E
  • BIERKACHU

    Seitdem du das "OK" von den Mods bekommen hast bist du echt nicht mehr zu halten was das Hochholen alter Threads angeht, was. ^^


    Stachelbeeren

    Als Kind super Angst vor gehabt dass die einen stechen wenn man die isst (wegen dem Namen)

    Erst vor wenigen Jahren mal eine Stachelbeer-Baisier-Torte gegessen. Geiles Obst, was ist mir da nur all die Jahre entgangen. Haben sogar einen Stachelbeerstrauch auf dem Balkon.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E