A N Z E I G E

Fankultur - Der Thread zu Pyrotechnik, Ultras & Co.

  • Zitat

    Original geschrieben von The_Dark_Knight:
    Du scheinst dich ja Bestens in den einzelnen Szenen auszukennen. Es sind nicht alle Ultra-Gruppen assoziale Penner!
    Ich kann aus eigenen Erfahrungen sagen, das deine Behauptung bei weitem nicht auf jede Ultragruppierung zu trifft!


    Obwohl ich allgemein sicherlich alles andere als ein Freund von Ultras bin, habe ich das was du mir unterstellst nie behauptet. Weder habe ich über alle Ultras geschrieben, noch hat das irgendetwas mit assozialen Pennern zu tun.


    Es mag immer Ausnahmen geben, aber ganz allgemein ist es m.E. durchaus bei Ultras so, dass der Zusammenhalt innerhalb der eigenen Gruppe einen hohen Stellenwert einnimmt. Und auch dass die Polizei generell als Feindbild wahrgenommen wird, ist durchaus etwas, was sich durch die meisten Ultra-Gruppen durchzieht. Und da ist es dann für mich in dieser Konstellation nicht vorstellbar, dass eine Gruppe oder ein einzelner aus einer Gruppe gegen einen Kameraden mit der Polizei zusammenarbeitet. Also die Ultragruppe möchte ich sehen, wo das passiert.



    Ein bisschen kenne ich mich im übrigen durchaus aus, da wir bei uns im Kulturpark ein Fanprojekt im Haus haben. Und andere, die näher an der Szene sind als ich, bestätigen das auch. 1900 hier ja auch.


    Im Übrigen ist es doch ganz einfach: Eine Selbstregulierung, in der die Gruppen selbst darauf achten, dass nix passiert, würde funktionieren. Sobald also was passiert, ist das doch der beste Beweis, dass es nicht stattfindet.

  • A N Z E I G E
  • Was du vorhin geschrieben hattest, hörte sich ziemlich nach " Alle über einen Kamm" scheren an! Dann sorry, wenn ich dich falsch verstanden haben sollte.....
    Die Polizei ist teilweise aber auch selber Schuld, was ja nicht zuletzt die Aktion von Hannover gezeigt hat, aber auch an jedem WE macht die Polizei irgendwas fatales und nicht immer, sind Ultras daran Schuld.

  • Zitat

    Original geschrieben von Jesse:
    Und da ist es dann für mich in dieser Konstellation nicht vorstellbar, dass eine Gruppe oder ein einzelner aus einer Gruppe gegen einen Kameraden mit der Polizei zusammenarbeitet. Also die Ultragruppe möchte ich sehen, wo das passiert.


    Dann hätte dieser jemand auch den Geist des modernen "Ultratums" auch nicht verstanden, denn bei den meisten steht die Gemeinschaft und der Zusammenhalt erstmal über allem anderen.

  • Zitat

    Original geschrieben von PornoPeterBond:
    Schlimm genug, solche Leute machen den Fußball kaputt. Wenn sie zündeln wollen sollen sie Pyrotechniker lernen oder Silvester ein paar Knallfrösche loslassen, aber nicht im Stadion.


    Aber auf die Choreos wird dann wieder heftig abgespritzt?




    Zitat

    Original geschrieben von 1900:
    Dann hätte dieser jemand auch den Geist des modernen "Ultratums" auch nicht verstanden, denn bei den meisten steht die Gemeinschaft und der Zusammenhalt erstmal über allem anderen.


    modernes Ultratum? :lol: Wovon redest du? ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Straßenmusikant:
    Aber auf die Choreos wird dann wieder heftig abgespritzt?


    a) spritze ich auf Choreos nicht ab - in den meisten Fällen sind sie mir recht egal. Angeschaut, kurz darüber gefreut und mich dann dem Wichtigen zugewandt.
    b) kann man auch Choreos ohne Pyros machen, oder?
    c) Lieber keine Choreos und dafür auch keine Pyro als beides zusammen.

  • Choreo und Pyro will ich weiterhin in Kombination in Fußballstadien sehen! Sie sind und waren schon immer ein wichtiger und toller Bestandteil der Fankultur! Schade ist es nur, wenn sie für irgendwelche kriminellen Machenschaften benutzt werden!

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von The_Dark_Knight:
    Die Polizei ist teilweise aber auch selber Schuld, was ja nicht zuletzt die Aktion von Hannover gezeigt hat, aber auch an jedem WE macht die Polizei irgendwas fatales und nicht immer, sind Ultras daran Schuld.


    Nein. Da muss ich klar widersprechen. Es ist nicht die Schuld der Polizei, wenn im Fanblock Feuerwerkskörper gezündet werden. Es ist nicht die Schuld der Polizei, wenn Vandalismus in und ums Stadion stattfindet. Das ist einzig und allein die Schuld der Täter und der Fangruppierungen, die das unterstützen oder mindestens dulden.


    Und schon gar nicht ist es die Schuld des DFB. Das ist doch alles scheinheiliges Geschwätz.


    Aber um es vorweg klarzustellen: Das bedeutet nicht, dass die Polizei keine Fehler macht. Das bedeutet nicht, dass die Polizei sogar in Einzelfällen systematisch rechtswidrig handelt. Das ist sicherlich ebenfalls ein Problem.


    Aber ich halte es für völlig unhaltbar das in eine Relation zueinander zu setzen. Ich verurteile dieses komplette "Polizei gegen Fans"-Modell. Dieses Bild trägt nur zur einer Verschärfung des Problems bei und führt dazu, dass es auf beiden Seiten zu mehr Problemen kommt. Wie soll es da denn zu einer vernünftigen Zusammenarbeit und einem vernünftigen Miteinander kommen, wenn schon bei Stadionöffnung ohne Vorkommnisse die Fans die Polizei als Gegner betrachten und umgekehrt die Polizei die Fans. Und deswegen lehne ich diese komplette Argumentation ab. Es ist an beiden Seiten, die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten und friedvoll miteinander umzugehen. Und das schafft man sicher nicht, indem man mit dem Finger auf die andere Seite zeigt.

  • a) Gibt ja genug Leute die damit prahlen..
    b) Wer soll den die Choreos noch machen wenn du so ziemlich alle aussperren willst?
    c) Dann wird es irgendwann so aussehen wie in Hoffenheim oder Wolfsburg....



    Jesse:


    Hast du persönliche Erfahrung oder irgendwelche tieferen Einblicke in die Ultra Szenen und das Verhältnis zur Polizei?

  • Zitat

    Original geschrieben von Jesse:
    Nein. Da muss ich klar widersprechen. Es ist nicht die Schuld der Polizei, wenn im Fanblock Feuerwerkskörper gezündet werden. Es ist nicht die Schuld der Polizei, wenn Vandalismus in und ums Stadion stattfindet. Das ist einzig und allein die Schuld der Täter und der Fangruppierungen, die das unterstützen oder mindestens dulden.


    Und schon gar nicht ist es die Schuld des DFB. Das ist doch alles scheinheiliges Geschwätz.



    Nein Pyroeinsatz ist nicht Schuld der Polizei, aber durchaus Vandalismus! Wenn man vom Bahnhof abgeholt wird und dabei schon behandelt wird wie ein Schwerverbrecher,wenn man mal wieder verachtende Blicke erntet, weil man anscheind Schuld ist, das diese Leute an einem Samstag arbeiten müssen und man eh das Arsch der Nation ist, ja doch, dann hat durchaus die Polizei eine gewisse Mitschuld an den Geschehnissen der letzten Wochen und wer sowas nicht selber miterlebt, sollte sein scheinheilliges Geschwätz für sich behalten!

  • Zitat

    Original geschrieben von Straßenmusikant:
    Hast du persönliche Erfahrung oder irgendwelche tieferen Einblicke in die Ultra Szenen und das Verhältnis zur Polizei?


    Nein. Ich bin da glücklicherweise nirgens direkt involviert. Ich kenne unser Fanprojekt und ich kenne einige Leute aus Ultragruppierungen. Desweiteren kenne ich die öffentliche Darstellung diverser Gruppierungen, offene Briefe, öffentliche Diskussionen, etc. - dabei vermittelt sich mir ein sehr homogenes Gesamtbild. Und zu diesem gehört eben der hohe Stellenwert des Zusammenhalts untereinander und durchaus auch ACAB.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!