A N Z E I G E

[Sky] Game of Thrones

  • Geil war auf jeden Fall Blitzbirne Arya mit ihrer Line "I know a killer when I see one!" ah ne, nachdem die ganze Stadt atomisiert wurde. Die Szene war einfach nur lächerlich. :lol: Sowas kann man als Writer auch unmöglich ernst meinen.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Skyclad:
    - Warum finden es alle voll cool, dass der Norden sich unabhängig erklärt? (Gut, ich schätze mal, dass kann man noch damit erklären, dass absolut niemand sich momentan mit dem Norden anlegen will)


    Verstehe ich nicht, warum diese Frage sp häufig auftaucht. Fand das überhaupt nicht unlogisch. Es wurde so häufig betont, dass genug getötet wurde und man nun die Möglichkeit hat, eine friedliche Lösung zu finden. Warum sollte man also dem Norden verbieten, unabhängig zu werden? Damit es wieder Krieg gibt?
    Der Norden hatte schon immer den Wunsch, mit einem eigenen König bzw. einer Königin unabhängig von King's Landing zu sein. Und da Bran mehr aus Rationalität und nicht aus Machtgier handelt, hat er auch keinen Grund, Winterfell zu fordern.


    Highlight für mich war Sams Vorschlag einer Demokratie und die Reaktion des Rates darauf. So wunderbar, wie diese Ide als total absurd abgestempelt wurde ^^

    G-L-O-R-I-O-U-S

  • GoT nun zu Ende und vor der 8. Staffel wollte ich dies eigentlich gar nicht. Nun bin ich einfach nur froh darüber.


    Eine schreckliche Finale Staffel, eine zum größtenteils langweilige Folge zum Ende, wo Dinklage noch gerade so alles rettet, weil man ihn einfach Stundelang zuhören kann.


    Jetzt muss ich erstmal den Kram sacken lassen, aber bisher ist nur Enttäuschung in mir, wie man so eine tolle Serie, mit der letzten Staffel, so gegen die Wand fahren kann.


    Vielleicht Morgen mehr oder ich vergesse einfach dass ich diese Serie jemals sah, was Game of Thrones (Haha, Titel wirkt jetzt auch völlig daneben) wirklich verdient hätte.

  • Das wars nun mit dem Lied von Feuer und Eis. Habe damals mit der 3. Staffel angefangen, nachdem mir die Serie noch mal wärmstens empfohlen wurde. Über die Jahre hat man mit den Charakteren gelitten, mitgefiebert. Aber man hat schon ab Staffel 5 gemerkt, dass es so langsam abwärts mit der Serie geht, was vermutlich mit an der fehlenden Buchvorlage liegt. In der 6. fing sich die Serie allmählich und die 7. war auch wenn ich 1 1/2 Jahre nicht geguckt habe auch solide.


    Die 8. war aber weitem die schlechteste. Es gab so viele Erzählstränge, die komplett übersturzt dargestellt worden sind siehe Night King. Da baut man ihn über 7 Staffeln auf nur um ihn in 3 Folgen abzuarbeiten (anders kann man das echt nicht nennen). Ich habe kein Problem damit wie er gegangen ist, weil so OP wie der Gute dargestellt worden ist gab es da keine andere Möglichkeit. Trotzdem wäre das Stoff für eine Staffel gewesen. In den früheren Staffeln hat man auf so einen Moment hingearbeitet wie z.B. auf die Red Wedding in Staffel 3. Und hier passiert es mitten in der Staffel ohne dass die Schlacht wirklich viel geändert hat. Ok, ein paar Tote gab es, aber es war außer Jorah niemand von Bedeutung.


    Der zweite Teil war genauso übereilt. Man feiert kurz um sofort danach nach King's Landing zu marschieren. War einfach nur sehr unglücklich genauso wie Danys Transformation innerhalb 1 1/2 Folgen? Ich verstehe, dass das Mädel traumatisiert ist und sehr viel mitgemacht hat, aber wie sie nach dem Glockenläuten austickt? Darauf hätte man gut 1 1/2 Staffeln hinarbeiten können. Klar gab es immer wieder Hinweise darauf siehe Tarlys Staffel 7 aber so eine langsame Transformation wie bei Walter White wäre hier viel passender gewesen.


    Dann gab es noch so andere Kleinigkeiten, die mich gestört haben wie z.B. Euron. Gefühlt war der Charakter immer da wo die Schreiber ihn haben wollten. Er hat sich auch nicht wie ein richtiger Charakter sondern eher wie ein Plot Device angefühlt. Dabei hat man mit dem Roman Euron eine echt gute Vorlage, der gerade durch seine Magie so gefährlich wirkt. Auch hat mich die Art und Weise wie man mit Varys umgegangen ist gestört. Hat jemand mitbekommen, dass er Dany vergiften wollte? Das habe ich auch erst später realisiert. Und eine Szene später ist er tot.


    Mit dem Ende an sich bin ich zufrieden, auch wenn ich Jon lieber auf dem Thron gesehen hätte. Dafür hat man zu lange ein Geheimnis um seine Herkunft gemacht. Letztlich hat man seine Herkunft nur dazu genutzt um einen Keil zwischen Dany und ihn zu treiben. Und Bran? Der hätte seine Hand werden können.


    Nun ja, trotzdem war GoT eine einmalige Serie, nicht zuletzt dem Budget geschuldet. Aber gerade die ersten 4 Staffeln dürften zu dem besten gehören, was ich jemals gesehen haben. Ich hoffe mal, dass GRRM die Bücher noch zu Ende schreibt bzw. bin ich auf die Spinoffs gespannt.

  • Vor ein paar Tagen machten Gerüchte die Runde, dass ein totgeglaubter Charakter seine überraschende Rückkehr feiern wird. Nehme an, dass war wohl Edmure Tully.


    Die White Walkers hat so ziemlich niemand mitbekommen bzw. wen es interessiert, muss den neuen Schinken durchlesen.


    Was gibts noch zu watchen bei der Nightwatch?


    Bran wird König, weil er eh jedem scheissegal ist.


    Tyrion ist Hand of the King, weil er bereits bei Danearys so toll in dieser Position war.


    Wer ist Greyworm, dass er hier was gross zu bestellen hat?

  • Ich hab mir die letten 4 Seiten nicht mehr durchgelesen.
    Schade dass so viele unzufrieden mit dem Ende sind.
    Deshalb nur kurz dazu: Mir hat es gefallen. Nicht völlig perfekt, aber für mich mehr als in Ordnung.
    Besonders positiv fand ich, dass das Problem Daenerys schnell und schmerzlos gelöst wurde. Nicht groß noch Gemetzel zwischen ihr und Arya/Sansa. Gut so - wenn man sie schon zur Bösen machen musste.
    Ansonsten haben alle einen wunderbaren Abschluss bekommen :)

  • Zitat

    Original geschrieben von StefanM:
    Schade dass so viele unzufrieden mit dem Ende sind.


    Was zu erwarten war. Es gibt mehr als eine Studie dazu. Menschen im Internet, vor allem in Foren, sind nicht repräsentativ. Ergo scheiß drauf. Die wenigen, die es wirklich begründen können werden begleitet von Leuten, die gerne auf dem Bandwagon mitfahren. War immer so und wird immer so sein. Genauso, wie mindestens eine Wall of Text, die versucht das zu widerlegen.



    Ich jedenfalls bin unfassbar dankbar. Die Serie hat in mir wirklich nur Gutes ausgelöst und mitunter auch dafür gesorgt irgendwie noch einmal durchzuhalten, weil man ja das Finale sehen wollte. Dafür bin ich dankbar.

    Ich bin ökonomisch und gewinne Salze aus Tränen von Wack MCs.

  • Zitat

    Original geschrieben von StefanM:
    Ich hab mir die letten 4 Seiten nicht mehr durchgelesen.
    Schade dass so viele unzufrieden mit dem Ende sind.
    Deshalb nur kurz dazu: Mir hat es gefallen. Nicht völlig perfekt, aber für mich mehr als in Ordnung.
    Besonders positiv fand ich, dass das Problem Daenerys schnell und schmerzlos gelöst wurde. Nicht groß noch Gemetzel zwischen ihr und Arya/Sansa. Gut so - wenn man sie schon zur Bösen machen musste.
    Ansonsten haben alle einen wunderbaren Abschluss bekommen :)


    Ich glaube, das liegt auch einfach am Verlauf der Staffel. Ich persönlich kann mich mit den meisten Abschlüssen gut anfreunden, aber emotional hat mir das nichts mehr gegeben, weil man die Charaktere so kaputt geschrieben hat.


    Bei manchen Charakteren kommt dann dazu, dass es nicht mal wirklich eine Entwicklung ist, was sie hier zum Abschluss kriegen. Sansa regiert den Norden, was sie aber gefühlt ohnehin schon getan hat und Tyrion ist die Hand des Königs, nachdem er die Hand der Königin war, nachdem er fast die ganze Serie über in irgendeiner beratenden Position war. Da fehlt mir dann doch der letzte Fortschritt für die Figur (auch wenn ich nicht weiß, wie der hier noch hätte aussehen können). Es passt aber natürlich bei beiden so sehr gut und es ist mir so auch lieber, als meine Vermutung, dass die beiden gemeinsam Westeros regieren.
    Jon hat mir so gut gefallen, denn das passt einfach.
    Brienne finde ich behämmert, aber diese ganze "Sie muss leben, damit sie noch schnell mit Jaime poppen kann"-Nummer ist bei mir ohnehin purer Hass und dass sie jetzt für den Kerl seine Geschichte niederschreibt, während ihre quasi einfach so zum Halt gekommen ist, nachdem der sich verpisst hat, ist einfach nur Grütze in meinen Augen.
    Ansonsten aber ja, ein guter Abschluss und die zweite Hälfte der Episode war ein netter Epilog. Nur war zumindest bei mir einfach die Luft raus, weil es vorher alles so schlecht war.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Christian Vander:
    Ganz ehrlich, wenn ich meine Freundin morgen mit 5 Typen im Bett erwische, fühle ich mich weniger betrogen, als mit diesem Ende und dieser Episode. Hier wurde man zumindest mMn um das Ende einer ursprünglich unglaublich guten Geschichte betrogen.


    Morgen gern ausführlicher.


    Das trifft strangerweise genau meine Gefühlswelt jetzt gerade bzw. während der Folge. :(
    Ich glaube das es ein Ende ist, was in den Büchern so ähnlich sehr gut funktionieren kann, aber für die Serie war es meiner Meinung nach die komplett falsche Entscheidung, weil man die Story nicht erzählt hat, sondern von Eckpunkt zu Eckpunkt gesprungen ist.
    Die angebliche Liebe zwischen Jon und Dany habe ich die ganze Staffel nicht einen Moment gekauft, aber naja, immerhin ist es jetzt vorbei, übrig bleiben ein flauer Magen und Kopfschmerzen.


    PS:
    Ist schon bezeichnend wenn mas sich jetzt fast ärgert das man die Serie überhaupt geschaut hat, weil sie einem sehr wahrscheinlich das Buchende gespoilert hat, allerdings beschissen umgesetzt. Oh man...

  • Zitat

    Original geschrieben von $-Axelrod-$:
    GoT nun zu Ende und vor der 8. Staffel wollte ich dies eigentlich gar nicht. Nun bin ich einfach nur froh darüber.



    Vielleicht Morgen mehr oder ich vergesse einfach dass ich diese Serie jemals sah, was Game of Thrones (Haha, Titel wirkt jetzt auch völlig daneben) wirklich verdient hätte.


    Und warum? Weil es jetzt 2 Throne gibt, also Thrones? Es hieß ja nie Game of Throne oder The Iron Throne

    Augustus Cole, Bay Bay
    Cupcake Cody Rhodes

  • Positiv:


    - Tyrion hat überlebt (Generell wahnsinnig wie Dinklage über die ganze Serie hinweg den Charakter von Tyrion Lannister gespielt hat. Auch in der letzten Folge die Trauer über den Verlust seiner Geschwister - Das wegwerfen des Hand-Zeichens und die Dialoge generell) Für mich persönlich der Beste Charakter der Serie.


    - Arya hat überlebt (Die ganze Entwicklung von einem frechen Mädchen bis hin zur Assasinin mit Herz) Auch wirklich wunderbar gespielt.


    - John als König des Nordens


    - Die Besetzung des neuen kleinen Rats (Und ich will die Geschichte hinter dem Muli und der Bienenwarbe erfahren!!!)


    - Davos - auch ein wahnsinnig toller Charakter, seit er in die Serie eingeführt worden ist.


    - Drogon hat gezeigt, das Drachen wahnsinnig Intelligente Wesen sind. (Etwas schade, das dies in der Serie nicht oft gezeigt wurde)


    Negativ:


    - Bran auf dem Thron - und der Satz: wofür wäre ich sonst so weit hergereißt ... BOA ich wär am liebsten nach Westeros und hätte dem kleinen Lappen am liebsten aus seinem Rollstuhl katapultiert .. MIT EINEM KATAPULT !!!! ....hat wenigstens durch Tyrion noch ne halbwegs plausible erklärung bekommen, warum er es sein soll.


    - noch viel schlimmer jedoch finde ich Sansa dieses durchtriebene Miststück. Sie hat bei littlefinger viel gelernt - ja - ihn umgebracht (auch noch plausibel) aber reagiert genauso wie er es getan hätte- kein deut besser und kam damit auch noch vollends durch. Der Norden soll frei sein - ja ist völlig ok für all das was sie im Krieg gegen die Untoten und in Kingslanding geleistet haben aber nicht unter dieser *****.


    - Eine Nachblende ... was ist alles danach passiert?


    - Blühen die Königreiche auf?
    - Hat Jon doch eine Frau gefunden und Kinder?
    - Wo hat Drogon Dany begraben - was passierte mit ihm dann?
    - Hat Arya Land gefunden?
    - Hat Sansa doch noch ihre gerechte Strafe bekommen?
    etc etc etc




    -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E