A N Z E I G E

Der Let´s Play / Stream Thread

  • Ich dachte eher, dass ihm das VAR-System gehört. ^^

    Das sowieso. Und nebenbei macht er auch noch Geld als Lokführer.

    FC Barcelona-Fan aus Leidenschaft
    Mes Que Un Bankrupt Club :money:

    »It's not pining, it's passed on. This parrot is no more! It has ceased to be. It's expired and gone to meet its maker. This is a late parrot. It's a stiff. Bereft of life, it rests in peace. If you hadn't nailed it to the perch it would be pushing up the daisies. It's rung down the curtain and joined the choir invisible. This is an ex-parrot!«


    Wer auf Reactions steht, schaut mal vorbei ^^
    https://www.youtube.com/c/AngusSees

  • A N Z E I G E
  • Wenig? Gut, ist natürlich Definitionssache, aber ich finde manche Summen schon recht hoch. Gerade wenn es Streamer sind, die alleine unterwegs sind

    Ja also die Top 100 oder 200 schon, aber alles danach? Wenn ich da so jemanden sehe wie AnniThe Duck mit ihren 350.000 (oder was auch immer in der Richtung) in 2 Jahren. Das ist natürlich in der Tat viel, aber das ist pro Jahr irgendwie 170.000 Brutto, dann hat man noch keine Steuern bezahlt, keine KV, keine Vorsorge, keine Mitarbeiter bezahlt. Dazu kommt die Ungewissheit, wie lange die ganze Party überhaupt so läuft. Aber klar, sie haben ja noch andere Einnahmen und jemand wie Anni kommt natürlich insgesamt super aus der ganzen Nummer raus am Ende vom Jahr.


    Wenn man das dann am Ende netto auf die Stunden runterrechnet, kommt man bei einem sehr gut bezahlten normalen Job raus. Ist natürlich immer noch viel Geld, das ist gar keine Frage, aber ich finde man muss diese Summen mal einordnen.

  • Ja also die Top 100 oder 200 schon, aber alles danach? Wenn ich da so jemanden sehe wie AnniThe Duck mit ihren 350.000 (oder was auch immer in der Richtung) in 2 Jahren. Das ist natürlich in der Tat viel, aber das ist pro Jahr irgendwie 170.000 Brutto, dann hat man noch keine Steuern bezahlt, keine KV, keine Vorsorge, keine Mitarbeiter bezahlt. Dazu kommt die Ungewissheit, wie lange die ganze Party überhaupt so läuft. Aber klar, sie haben ja noch andere Einnahmen und jemand wie Anni kommt natürlich insgesamt super aus der ganzen Nummer raus am Ende vom Jahr.


    Wenn man das dann am Ende netto auf die Stunden runterrechnet, kommt man bei einem sehr gut bezahlten normalen Job raus. Ist natürlich immer noch viel Geld, das ist gar keine Frage, aber ich finde man muss diese Summen mal einordnen.

    Das sind die reinen Twitch Einnnahmen. Donations sind da ja noch gar nicht drinnen. Hab ich zumindestens gelesen.

  • Ja, das ist halt das Ding, Twitch alleine ist jetzt nicht unbedingt die Mega-Goldgrube, aber wie schon angesprochen wurde, Donations, Youtube-Einnahmen durch Twitch-Highlights, das sind ja Sachen die quasi "automatisch" dazukommen. Dazu eben auch noch Placements und andere Werbedeals und man kommt wohl locker beim Doppelten raus am Ende.

    FC Barcelona-Fan aus Leidenschaft
    Mes Que Un Bankrupt Club :money:

    »It's not pining, it's passed on. This parrot is no more! It has ceased to be. It's expired and gone to meet its maker. This is a late parrot. It's a stiff. Bereft of life, it rests in peace. If you hadn't nailed it to the perch it would be pushing up the daisies. It's rung down the curtain and joined the choir invisible. This is an ex-parrot!«


    Wer auf Reactions steht, schaut mal vorbei ^^
    https://www.youtube.com/c/AngusSees

  • Richtig, die Donations machen viel aus.

    Glaube es hieß mal z.B. Paige mache über Donations ein vielfaches von dem was sie für den "normalen" Stream reinkommt.

    Und so ist es dann auch bei Leuten wie Anni, schätze ich mal.

    Wenn man da sieht was da immer wieder reinkommt.

    Wobei das schwierige natürlich bleibt das man nicht weiß wie lange sowas im Endeffekt läuft.

    Es ist immer etwas Besonderes, hier hochzukommen, in diesen Stein da rein. Und dann bauen die diese Kathedrale - das ist der Wahnsinn (C.Streich über das Fritz-Walter-Stadion)

  • Wobei die Zahlen eh allgemein schwer vergleichbar sind, da ja keine Streamzeiten angegeben sind. Wenn jetzt z.B. Montanablack nur 2mal im Monat streamt und trotzdem seine 1Mio macht und im Vergleich Dhalucard, der gefühlt 24/7 streamt, dafür aber weniger kassiert, ist das ja kaum vergleichbar.


    Vielleicht wäre ein Durchschnitt interessant, was die jenigen pro gestreamter Stunde mit Twitch verdienen.

  • Ja also die Top 100 oder 200 schon, aber alles danach? Wenn ich da so jemanden sehe wie AnniThe Duck mit ihren 350.000 (oder was auch immer in der Richtung) in 2 Jahren. Das ist natürlich in der Tat viel, aber das ist pro Jahr irgendwie 170.000 Brutto, dann hat man noch keine Steuern bezahlt, keine KV, keine Vorsorge, keine Mitarbeiter bezahlt. Dazu kommt die Ungewissheit, wie lange die ganze Party überhaupt so läuft. Aber klar, sie haben ja noch andere Einnahmen und jemand wie Anni kommt natürlich insgesamt super aus der ganzen Nummer raus am Ende vom Jahr.


    Wenn man das dann am Ende netto auf die Stunden runterrechnet, kommt man bei einem sehr gut bezahlten normalen Job raus. Ist natürlich immer noch viel Geld, das ist gar keine Frage, aber ich finde man muss diese Summen mal einordnen.

    Haben die so extrem viele Mitarbeiter? Bei Anni wirkt das eher klein…

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!

    Liebhaber schlechter Wortspiele

  • Weiß ich im konkreten Fall nicht, aber in der Regel haben die Leute ja auch Cutter oder Produzenten für die YouTube Sachen. Und die kosten Geld. ^^ (oder Zeit, wenn mans selber macht, also dann eigentlich auch Geld)


    Vielleicht wäre ein Durchschnitt interessant, was die jenigen pro gestreamter Stunde mit Twitch verdienen.

    Stimmt, das wäre cool.

  • A N Z E I G E
  • Möchte hier einfach nur mal einen Twitch-Streamer erwähnen, bei dem ich jetzt seit über einem Jahr gesubbt bin und der mich in dieser Zeit sehr unterhalten hat:


    Mike Matei Live: MikeMateiLive - Twitch


    Kenne ihn eigentlich nur, weil er im realen Leben einer der besten Freunde des Angry Video Game Nerds, James Rolfe, ist und diesem bis 2021 sehr viel bei dessen Videos geholfen hat, bevor er sich mehr auf das Videospiele streamen als auf das Editieren von Videos für Cinemassacre konzentrieren wollte. Nachdem ich einige seiner Streams auf YT gesehen habe, habe ich angefangen, bei ihm zu subben seit letztem Jahr und habe immer sehr viel Spaß bei seinen Streams.


    Gründe dafür sind:

    -Große Auswahl an Spielearten und -konsolen, die er spielt. Er ist nicht fokussiert auf bestimmte Konsolen und Genres (mit Ausnahme von Sportspielen, interessieren ihn nicht), obwohl er doch schon eher mehr Spiele bis zur PS2-Ära zockt (aber von Zeit zu Zeit spielt er auch aktuelle Spiele wie Shredder's Revenge).

    -Er kommt einfach, wie soll ich's sagen, "genuin" rüber. Soll heißen, er spielt keinen Charakter, sondern zeigt sich so wie er ist, als wie er sagt "opinionated a***ole". Er streamt, um selber Spaß zu haben, und ob ihm 10, 100 oder 1.000 Leute dabei zuschauen, ist ihm größtenteils Wurst. Er hat auch ziemlich starke Meinungen über Disney, Star Trek, Star Wars und Marvel (alles was eher aktuell) ist und sagt auch, wie er es findet.

    -Den größten Spaß macht es allerdings seine Wutausbrüche zu sehen, wenn er gerade wieder eine schwierige Herausforderung probiert oder ein besch...eidenes Spiel spielt. Dann fallen schon ein paar F-Wörter, S-Wörter und sonstige farbige Metaphern (und es wird schon mal auf den Tisch oder, früher, die Couch gehauen) und es kommt, wie gesagt, sehr genuin rüber, also nicht, dass er seine Wut nur spielt, sondern dass er wirklich sehr sauer ist.


    Für interessierte, hier ist sein Blog und die Spiele, die er während Streams durchgespielt hat (verlinken auf sein YT-Archiv:

    https://www.mikematei.com/blog/games-ive-beaten/

    I pledge allegiance to the New Lunar Republic and the night for which it stands. One republic, under the moon, indivisible, with pillows and plushies for all.

  • (oder Zeit, wenn mans selber macht, also dann eigentlich auch Geld)

    Etwas das viel mehr Leute bedenken sollten. In der Zeit in der du solche Dinge selbst machst (in diesem Fall schneiden, Effekte, Ideen sammeln usw.) verdienst du auch kein Geld. Es könnte für dich theoretisch "günstiger" werden wenn du jemanden dafür bezahlst das ganze zu machen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E