A N Z E I G E

Nintendos Wii U

  • Zitat

    Die Spatzen pfiffen es ja schon seit Tagen von den Dächern: Nintendo hat die Veröffentlichung des Wii-Nachfolgers offiziell gemacht. Ein “spielbares Modell” der neuen Konsole wird im Rahmen der kommenden E3 (Anfang Juni) vorgestellt. Die Markteinführung des noch namenlosen Gerätes soll im nächsten Jahr folgen. Spezifikationen wurden noch nicht genannt, daher eine Zusammenfassung der bisherigen Gerüchte:

    • Name: angeblich “Stream”
    • Triple-Core-CPU & AMD R700 GPU-Architektur verbaut
    • Leistung soll sich an PS3 und Xbox360 orientieren und diese sogar übertreffen
    • 1080p-Ausgabe (inkl. stereoskopisches 3D)
    • Controller mit Touch-Screen-Display (6 Zoll), Spiele etc. können auf das Display gestreamt werden
    • Kostenpunkt: 350 bis 400 USD
    • Das erste angebliche Bild:

    [Blockierte Grafik: http://www.play3.de/wp-content/uploads/2011/04/nintendo_stream-490x365.jpg]




    Quelle:Consolewars.de


    EDIT : Threadtitel angepasst. Der Name ist nun bekannt.

  • A N Z E I G E
  • Und HIER dann gleich mal meine nicht wirklich Positive Meinung dazu. :P


    Tut mir leid das das wieder negativ ist, aber dieses Ding muss ich einfach richtig kritisch betrachten, vielleicht stimmen mir einige ja zu.



    Wir haben leider nicht mehr 1985-1999, wo jede Konsole noch was völlig eigenes hatte, sei es das N64 mit der Pixelfreien Grafik aber dafür Kantig, sei es PSX die extrem Pixelig war, sei es das SNES mit wunderbarer 16 Bit Grafik und nun haben wir 2011 und das neue Nintendo Ding, wird die überflüssigste Konsole aller Zeiten und das behaupte ich jetzt einfach mal.


    Schon eine PS3 war im heutigen Zeitalter eigentlich überflüssig, denn wenn man mal von der Hand voll Exclusiv Spiele absieht, sind die Multi Titel Haargenau gleich mit der der 360 Version, 2 Konsolen mit dem völlig gleichen Kram, meist sogar auf der 360 irgendwie sogar noch besser, was im Nachhinein überlegt eigentlich traurig ist.


    Nun bekommen wir Nintendos neue Konsole, was eigentlich nicht mehr wie eine 360 im Jahr 2011/12 sein wird, nicht nur 6 Jahre zu spät, nein, es wird genauso aussehen wie die Konkurrenz Konsolen und außer die Exclusiv Nintendo Games genau das selbe bieten was eine 360 Spielerisch und Grafisch schon seit 2005 bietet.


    Sorry aber überflüssiger gehts nicht, ich weiß nicht ob ich lachen oder heulen soll? Man muss sich das echt mal durch den Kopf gehen lassen wie "sinnlos" mehrere Konsolen in der heutigen Zeit eigentlich sind. ;)
    Was bringt mir das Ding, was ich nicht schon seit 2005 in meinem Zuhause stehen habe?
    Hurra Nintendo goes HD, woah, alter Käse und präsentiert uns dann als DRITTER Hersteller eine Konsole auf der die selben Spiele raus kommen werden wie auf den anderen Systemen, genauso aussehend und einfach nur gleich. (Wie gesagt, klar wird es Nintendo Only Titel geben aber für den Rest.... *gääähn*)


    Und klar, natürlich MUSS Nintendo irgendwas machen und können nicht einfach aufhören, das ändert aber nichts an der eigentlichen Tatsache das ich dieses Konzept im heutigen Zeitalter völlig überflüssig finde. :P


    Die neue Nintendo Konsole, alter Kaffee, das trifft es doch eigentlich am besten.


    Das soll kein Flamen sein, das ist meine Meinung und die ist, zurecht, ziemlich kritisch.

  • Du schießt da irgendwie übers Ziel hinaus. Erstens sind das alles nur Vermutungen, Fakten gibt es noch keine zur Konsole. Zweitens was ist so schlimm daran, dass es dann wahrscheinlich drei HD Konsolen gibt? Darf Lidl keine Billigen Lebensmittel mehr anbieten, weil es Aldi gibt? Darf Audi keine Premiumwagen mehr machen, weil das macht ja schon Mercedes?


    Sehr komisch Einstellung die du da hast. Ich weiß auch gar nicht wieso du "die handvoll" Exklusivtitel so runterspielst. Das ist auch heute noch DAS Kaufargument für viele. Das die 360 was Exklusivtitel angeht von allen drei aktuellen Konsolen am schlechtesten darsteht ist eine Sache. PS3 und Wii erzielen große Umsätze mit diesen Games.


    Wenn es letztendlich Zelda oder Mario in HD gibt, wird sich das Teil wieder wie geschnitten Brot verkaufen. Sicher nicht so wie die Wii, aber selbst wenn die neue Konsole sich "nur" wie PS3 und 360 weltweit verkaufen, macht Nintendo ordentlich Kohle damit.

  • Nintendo hat mit ihrem Causual wahn und die Auslegung darauf aber viele core-anhänger verloren. Nur mehr Power allein wirds da net tun. Und wieder nen neues Steuerungssystem? Das Sony und MS an Move und Kinect festhalten ist so gut wie sicher und das Nintendo wieder mit was neuen kommt könnte wieder die Abschrecken die die Wii so erfolgreich gemacht haben. Versteh net warum die jedes ma was neues machen anstatt durchaus erfolgreiche Konzepte weiterentwickeln.

  • Ja, aber irgendwie nervt es mich als Gamer dann eine dritte Konsole besitzen zu wollen, nur wegen Exclusiv Titeln, okay, PS3 hat nen Blu Ray Player, das war ein weiterer Riesen Grund aber gerade an der PS3, an dem 2. Produkt sehe ich und habe ich bemerkt wie wenig ich damit eigentlich Spiele, klar habe ich auch Multititel dafür, weil meine Freundin nur PS3 spielt, aber ich Persönlich kaufe Multititel wenns nach mir geht nur auf der 360.


    Die neue Nintendo Konsole hat jetzt den Nachteil das fünfte Rad am Wagen zu sein, sie können nicht mehr DIE zweite Konsole sein die das selbe wie die anderen raus bringt, wo die Gamer sagen, joa kauf ich mal, ich werd dafür sicher auch viel holen, mal gucken, Hauptsache erstmal kaufen, genau DAS hab ich mit der PS3 schon durch und ich weiß wie ich mich nun gegenüber so einer Konsole verhalte. Und nun kommt die 3. heraus die genauso sein wird und ich frage mich, muss ich das wirklich für 400€ oder mehr haben? Es ist Nintendo, ja, es wird große exclusiv Titel haben aber das wird einfach nicht reichen, ich kann nicht sagen das ich auf keinen Fall eine holen werde aber bisher bin ich einfach sehr kritisch dem gegenüber, im heutigen Zeitalter.


    Nintendo, ZEIGT mir, warum ich dieses Ding haben soll, obwohl ich schone ine 360 und eine PS3 habe, gebt mir einen guten Grund und ich hole sie mir.

  • Wenn das alles so stimmt was bisher vermutet wird, dann geht Nintendo wieder ganz klar in Richtung Core und lässt ihren 100 Mio neue Casual-Kunden im Regen stehen. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.


    Ich warte einfach die E3 ab, denke vorher ist das alles eh nur Spekulation.


    Edit @ ZA: Wieso muss ich denn alle 3 Konsolen haben? Ich hab nur ne PS3 und bin rundum glücklich. Das liegt zum Hauptteil daran, dass es bisher nicht ein Game für Wii oder 360 gibt was ich wirklich spielen muss.


    Für alle die immer gerne alle Konsolen haben, die stellen sich das Teil eh ins Regal, egal ob das dann zum Staubfänger mutiert. Alle Anderen sollten doch mittlerweile aus der Vergangenheit gelernt haben und genau abschätzen können, ob sie das brauchen. Wenn ich Zelda oder Mario zocken will, dann brauch ich die neue Konsole. Wenn mich das nicht interessiert, dann kann man sicherlich getrost die Konsole ignorieren, da alles andere auch auf PS3 und 360 erhältlich sein wird.

  • Die wie aussehen sollen?
    Eine neue Sony bzw. MS Konsole werden IMO auch nichts herausragend neues bringen ausser noch mehr Hardware Power.
    Nintendo macht den Anfang,mal schauen was da kommt aber jetzt schon meckern ist für mich lächerlich.


  • So sehr ich manchmal deine Art zu posten nicht mag und auch selten deine Meinung teile, muss ich dir recht geben. Nintendo konnte mich mit der Wii und ihrem Move-Control schon nicht überzeugen und mit den Spielen schon gar nicht, einzig die Mario Galaxy Spiele währen ein Kaufreiz gewesen, aber für zwei Spiele kaufe ich mir keine Konsole.

  • Zitat

    Original geschrieben von petib:
    Wenn das alles so stimmt was bisher vermutet wird, dann geht Nintendo wieder ganz klar in Richtung Core und lässt ihren 100 Mio neue Casual-Kunden im Regen stehen. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.


    Also für mich schaut das garnicht nach Core-Gamer aus. Blos weil die Konsole jetzt HD-fähig ist? Wollen Causal-Gamer nicht auch lieber Games in HD spielen?


    Das Kaufargument für die Konsole soll doch "die Streamfunktion" sein. Sonst würde man ja nicht kleine Bildschirme in den Joypad einbauen und (vielleicht) die Konsole auch noch nach dieser Funktion bennen.


    Ich stelle mit unter der Funktion vor, dass man die Games der Konsole auch auf den Controller "streamen" kann und die Games unterwegs zocken kann.


    Und jetzt überlegen wir halt mal, wer die "Stream-Zielgruppe" sein könnte? Also für mich sind das primär KEINE Erwachsenen. Oder wann soll der erwachsene Konsument unterwegs zocken?


    - Wenn er Auto fährt?
    - Am Arbeitsplatz?
    - Im Fitnessstudio?
    - In der Disco?
    - Beim Einkaufen?


    Und zuhause hat er ja die Konsole selbst ;)


    Ich sehe da "Schüler" als primäre Zielgruppe. Da kann man dann mit dem Controller in der Pause die Games von Zuhause weiterzocken. Oder auch "unter der Bank während des Unterrichts". Man kann den Controller mit zu Freunden nehmen und hier die eigenen Games weiterspielen. Oder im Urlaub, wenn die "große Konsole" nicht griffbereit ist.


    Also ich glaube schon, dass Nintendo - nach dem Erfolg des Wii`s - gerne weiterhin die Causal-Gamer in Form von Kindern und Familien bedienen will.


    Wenn ich es mir überlege, hätte ich als Schüler auch gerne "eine mobile Nintendokonsole" mit guter Grafik gehabt. Aber jetzt bin ich halt aus dem Alter raus und bin als Gelegenheitsspieler mit meiner Xbox ganz zufrieden ;)

  • Zunächst mal: Ich verstehe manchmal diese Unterscheidung zwischen casual gamer und core gamer nicht so ganz - jedenfalls nicht in der Konsequenz, in der sie hier manchmal betrieben wird.


    Schauen wir uns mal die Wii an. Ich denke, dass sowas wie Wii Sports Resort sicher unter "casual" läuft. Die Mario games sicher auch. Die Sache ist nur, dass ich viele Spieler kenne, die diese Games bis zum Erbrechen zocken und da dreistellige Stundenzahlen an Aufwand reinstecken, um sie so richtig zu meistern. Was ist daran casual? Klar kann man das Game selbst auch ohne Probleme nur mal 10 Minuten in der Woche zocken (das ist ja letztlich auch der Punkt, warum solche labels dann doch nicht ganz sinnlos sind), aber es ist doch nicht so, als kaufen sich nur Gelgenheitsspieler die ganzen Wii-Titel und als würden die nur an diese vermarktet. Guckt Euch doch nur mal bei Youtube an, was manche Leute in die Mario Titel an Zeit investieren, um unglaubliche Speed runs hinzubekommen. Was ist daran denn groß anders als wenn Leute so viel Zeit in Shooter oder Echzeitstrategie stecken? Davon abgesehen ist etwas wie Donkey Kong Country auch einfach ein bisschen zu schwer, um nur für casual gamer gedacht zu sein. Und Zelda spielt man auch nicht in einer halben Stunde durch.


    Da Nintendo logischer Weise weiter seine Sparte bedienen wird und wir die typischen Mario Titel kriegen werden, wird die Konsole natürlich große casual Aspekte haben (wobei, wie gesagt, auch gar nicht alle Nintendo-Titel in diese Richtung gehen). Und wenn dann der einzige Zweck der Konsole ist, die ganzen Nintendo Titel unter besserer Rechenleistung weiterentwickelt zu haben, dann klingt das auch nicht nach dem sinnlosesten Konzept der Welt. Ein neues Mario Galaxy, ein neues Mario Kart, ein neues Smash Brothers usw., dass die Rechenleistung nutzt usw. Ist ja nicht so, als gäbe es dafür keinen Markt.


    Davon abgesehen wird das Stream gimmick sicher auch für viele interessant werden. Ich frage mich manchmal auch, ob manche Leute hier überhaupt Markstudien lesen, wenn sie sowas sagen wie "Spiele für unterwegs sind nichts für Erwachsene". Spiele-Apps für Mobiltelefone verkaufen sich extrem gut für Erwachsene - und die sind ja nichts anderes als Spiele für unterwegs. Insofern, NATÜRLICH kann man mit Spielen für unterwegs auch Erwachsene begeistern. Die Sache ist nur: Das ganze muss dann so überzeugend werden, dass die Leute bereit sind, neben ihrem Smartphone (und ggf. einem Tablet) noch den Nintendo-Controller mitzuschleppen.


    Ansonsten finde ich die Idee aber nett, die Grenzen zwischen Konsole und Controller auf diese Art etwas aufzuweichen. Das Spiel vom Bildschirm eben schnell auf den Controller zu verlagern, um dann direkt in Bus oder Bahn an genau dieser Stelle weiter zu spielen, erscheint mir persönlich auch ganz nett zu sein.


    Dass Nintendo erneut so einen absoluten und alles in den Boden stampfenden Volltreffer landet wie mit der Bewegungssteuerung darf man ohnehin nicht erwarten. Das passiert so schnell erwartungsgemäß erstmal nicht wieder. Nicht mit Stream, nicht mit 3D, nicht besserer Leistung...allerdings auch mit nichts anderem, was ich derzeit absehen könnte.

  • Bin ich eigentlich der einzige, der nach wie vor glaubt dass der Erfolg der Wii nicht auf die Motionsteuerung zurückzuführen ist, sondern schlicht und ergreifend auf die Tatsache, dass es mal Titel gab, bei denen man jedem einen Controller in die Hand drücken konnte und es nicht stundenlang erklären musste? Ich halte Kinect und PS-Move für eine absolute Fehlinterpretation des ganzen Erfolgs der Konsole.

  • Zitat

    Original geschrieben von Pogatetz:
    Bin ich eigentlich der einzige, der nach wie vor glaubt dass der Erfolg der Wii nicht auf die Motionsteuerung zurückzuführen ist, sondern schlicht und ergreifend auf die Tatsache, dass es mal Titel gab, bei denen man jedem einen Controller in die Hand drücken konnte und es nicht stundenlang erklären musste?

    Ich verstehe aber nicht ganz, wie Du diese Punkte trennen kannst. Spiele wie die Sport-Dinger wurden doch gerade dadurch so intuitiv bedienbar, weil es die Bewegungssteuerung gab. Mario Kart wurde gerade durch diese Lenkradsteuerung so einfach zu bedienen usw. Das wäre doch ohne die Bewegungssteuerung gar nicht möglich gewesen.


    Wir stimmen aber insofern überein, als dass man die Bewegungssteuerung dann natürlich auch genau so nutzen musste wie Nintendo das gemacht hat. Sonst hätte das auch nicht funktioniert.

  • Zitat

    Original geschrieben von Stingray:
    Ich verstehe aber nicht ganz, wie Du diese Punkte trennen kannst. Spiele wie die Sport-Dinger wurden doch gerade dadurch so intuitiv bedienbar, weil es die Bewegungssteuerung gab. Mario Kart wurde gerade durch diese Lenkradsteuerung so einfach zu bedienen usw. Das wäre doch ohne die Bewegungssteuerung gar nicht möglich gewesen.


    Wir stimmen aber insofern überein, als dass man die Bewegungssteuerung dann natürlich auch genau so nutzen musste wie Nintendo das gemacht hat. Sonst hätte das auch nicht funktioniert.


    Ich trenne sie gar nicht unbedingt, ich sage lediglich dass es ein unfassbarer Schwachsinn gewesen ist diesen Kram teuer für andere Konsolen nachzuschustern, wenn der gleiche Effekt auch einfach durch einsteigerfreundlichere, easy-to-learn/hard-to-master Spiele erzielt werden kann. Ein Großteil der Spiele für die Wii wäre wunderbar ohne die Motionsteuerung umsetzbar gewesen. Mario Strikers hab ich mit Freunden die sonst keine Konsole mehr anrühren bis zum Erbrechen gezockt, das ist einfach ein perfektes Beispiel für tollen und selbsterklärenden Zugang für jeden Spieler. Dass da die Motionsteuerung unterstützend (!) sein kann will ich überhaupt nicht beschreiben.


    Ich sehe es nur einfach so, dass es einfach mal wieder mehr Spiele geben müsste, die sich ein wenig simpleres Design zugestehen müssten. Mit Little Big Planet haben wir ein nettes Beispiel für Spiele, die man auch mal bedenkenlos mit der Freundin einwerfen konnte. Ebenso haben wirklich ALLE Leute die ich persönlich kenne das Scott Pilgrim-Game sofort gefressen. Es werden nur von den Entwicklern sinnloserweise soviele Bereiche ausgelassen. Wieso gibt's kein witziges und annehmbares Arcade-Fußballspiel mit Feuerschüssen und ungeahndeten Blutgrätschen, dass lediglich vier Tasten benötigt und schön knallt und fetzt?


    Schlechtes Beispiel übrigens mit Mario Kart - die alten Teile kann ich heutzutage immer noch mit jedem zweiten Mädchen spielen das ich kenne. ;)

  • Erstens halte ich Dein Kingdom of Nerdiana mit all den Raumduftsprays mit Dachsgeruch nicht gerade für repräsentativ und zweitens gibt es eben nichts einfacheres, als ein Rennspiel mit Lenkrad spielen zu können. Sagen wir es mal so: Außer ein paar Old-School-Fetischisten kenne ich keinen, der Mario Kart ohne Lenkrad spielt.


    Aber das Beispiel sei Dir von mir aus geschenkt. Es geht mir ja nur darum, dass man einen einfachsten Zugang nun einmal oft am besten durch Bewegungssteuerung bekommt, weil es der natürlichste aller Zugänge ist. Will man Tennis zu spielen, ist es nun einmal das natürlichste, seinen Arm zu schwingen. Die Wii macht das möglich. Baseball, Golf, Boxen, Bowling...gleiche Geschichte. Und ich glaube - und da unterscheiden wir uns dann vielleicht in der Ansicht - dass die Wii ohne diesen natürlicheren Zugang nie SO ein Erfolg geworden wäre.


    Was den Nachbau der Bewegungssteuerung für die anderen System angeht, sind wir einer Meinung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E