A N Z E I G E

Schreckensmomente!!!!

  • Naja, hier in diesem Forum gibt es viel Of Topic. Jetzt hab ich also 20 Minuten gesucht und mir ist aufgefallen, dass man hier über echt alles schreiben kann! Außer über seine schlimmsten Begegnungen bzw. Erlebnisse die man im Moment oder früher einmal gemacht hat. Einfach etwas, was einem jetzt beschäftigt! Daraufhin könnten dann andere Lösungsvorschläge oder Seelische Unterstützung geben.


    Viel Spaß



    PS: Ich möchte gleich mal anfangen.


    Geschichte: Also ich wohne bei der S-Bahn Strecke S4 bei München. Mein Haus ist direkt an einem Bahnhof. Nun liege ich heute in meinem Bett, will schlafen (war kurz nach 10) und auf einmal hupt die S-Bahn sooooooo lange.......kurz ruhig und dann eine richtige fette bremsung!!!!!! Danach nur noch schreie! Genau vor meiner Haustüre ist jemand überfahren worden!!!! Nun, 20 Minuten später höre ich immernoch schreie bis in mein Zimmer. Es macht mich gerade total fertig. Ich kann weder schlafen noch traue mich aus der Haustüre, da ich Angst habe, iwer im Schock kommt zu mir und will mich angreifen....Vllt ein bisschen übertrieben, aber ist einfach so jetzt.

  • A N Z E I G E
  • Nein, ich meine nur ich höre seit 20 Minuten schreie........und ka....des waren mehr Leute...und ka....stehen wohl unter schock....polizei usw. da, ka was da draußen abgeht.....und ich meine halt jetzt, dass die auch jetzt vor lauter panick überall nach hilfe suchen und so ins haus einsteigen oder so...

  • Zitat

    Original geschrieben von JealousRKO:
    Bei Schreckensmomente fällt mir spontan das 3 Stages of Hell Match beim Bash ein. Da will ich mich auch immer vor einen Zug werfen. Nein, ich werde wohl den PPV gucken und danach abschalten...


    :lol:


    Man kann den Thread natürlich auch ins lächerliche ziehen ;)

  • versteh das immer nicht ... der wird von zug überrollt.... für was braucht man nu hilfe ?


    Hes death over and out ?!


    EInfach nach hause gehen und sich ne stulle machen... kanns doch eh net ändern

  • Zitat

    Original geschrieben von Manu_p_a:
    ich meine halt jetzt, dass die auch jetzt vor lauter panick überall nach hilfe suchen und so ins haus einsteigen oder so...


    Das ist nun doch etwas sehr weit hergeholt (für was "Hilfe"?) und nicht nachvollziehbar ;), aber ich denke, dass man da über deinen Schock nicht urteilen kann, so wie nWorulz das versucht. Wenn man da so Schreie hört... kann mir das schon vorstellen, dass man da irgendwie verstört ist...

  • Zitat

    Original geschrieben von Phenom:
    Schreckensmomente?


    Um 9:30 früh von der Polizei aufgeweckt zu werden, ob man seinen Rausch nicht zu Hause ausschlafen könnte und nicht vor der Leichenhalle. :rolleyes:


    Makaber...aber...made my day:D
    Typisches Sufferlebnis halt!

  • Ich hab mal gesehen wie einer aus dem 13 Stock gesprungen ist. Dieses Greäusch von dem Aufprall werde ich nie vergessen. Einfach nur übel.


    Hatte mal einen richtig üblen Asthmaanfall. Hab echt gedacht das war es jetzt.

  • A N Z E I G E
  • Also, wenn ich sowas lese, kann ich echt nur den Kopf schütteln... gilt für manu_p_a, vor Allem aber für nworulz' dämliches Geprolle. Klar, scheiß doch drauf, wenn vor Deiner Tür Jemand krepieren könnte... da wünscht man sich glatt, daß "what goes around, comes around" ein Quentchen Wahrheit enhält... <X


    Nun aber mal zu Dir, Manu: Sich dann einfach zu verkriechen und Schiss zu haben, statt sich Schuhe und Jacke anzuziehen und wenigstens mal nachzuschauen, versteh ich genausowenig. Hatte so ne ähnliche Nummer am Wochenende auch bei meiner Freundin - mitten in der Nacht wildestes Frauengekreisch im Haus. Da fackelt man doch nicht lang, sondern zeigt wenigstens mal Präsenz, um evtl. Schlimmeres zu verhindern, statt auf Blaulicht zu warten und sich dann fragen lassen zu müssen, warum man nicht mal nachschauen gegangen ist, wenn man's doch gehört hat.


    Letzter "Schreckmoment" war der idiotische Kurierfahrer heute, der mit seinem UPS-Laster wie ein Depp durch engste Gäßchen geprügelt ist - verkehrtrum in der Einbahnstrasse (bzw. aus dieser raus). DAS hätte übel ausgehen können.

  • Zitat

    Original geschrieben von nWorulz:
    Hes death over and out ?!


    Sorry, aber der Satz ist einfach nur falsch ;)


    z.T.: Hab früher öfter im Schwimmbad gearbeitet. Hab dort den Heizungskeller entgerümpelt und mir dort ein von der Wand abstehendes Eisenrohr so heftig an den Schädel gerannt, dass die Schädeldecke angeknackt war. Bin dann relativ orientierungslos nach oben in den Umkleidebereich gewankt. Hab dort dann erst aufgrund der Schreie der Besucher und unter zuhilfenahme eines Wandspiegels erkannt, dass ich wegen der Wunde am Kopf ein komplett blutiges Gesicht hatte und die weißen Fliesen wunderbar versaut habe. Sah aus wie der gute HBK zu seinen besten Blading Zeiten.
    Die Kombination aus aufschreienden Menschen und sich selbst so blutig zu sehen ist durchaus ein Schreckensmoment.

  • UPDATE: Mittlerweile haben die Schreie aufgehört.....dafür kann ich trotzdem ned schlafen, weil die scheiß Feuerwehr hier die ganze Zeit rumschreit. Langsam nehme ichs mit Humor xD Wer halt auf den Schienen rennen muss!


    Naja....insg. 1 Krankenwagen und 3 Feuerwehrwagen stehen jetzt in unserer Einfahrt

  • @ The Crusher: Wenn da viele Menschen und Polizei standen, hätten die einen weiteren Gaffer ja eher weniger gebrauchen können... Und der "Anblick" wäre wohl weniger interessant/schön/whatever gewesen.

  • Zitat

    Original geschrieben von The Crusher:
    Also, wenn ich sowas lese, kann ich echt nur den Kopf schütteln... gilt für manu_p_a, vor Allem aber für nworulz' dämliches Geprolle. Klar, scheiß doch drauf, wenn vor Deiner Tür Jemand krepieren könnte... da wünscht man sich glatt, daß "what goes around, comes around" ein Quentchen Wahrheit enhält... <X


    Nun aber mal zu Dir, Manu: Sich dann einfach zu verkriechen und Schiss zu haben, statt sich Schuhe und Jacke anzuziehen und wenigstens mal nachzuschauen, versteh ich genausowenig. Hatte so ne ähnliche Nummer am Wochenende auch bei meiner Freundin - mitten in der Nacht wildestes Frauengekreisch im Haus. Da fackelt man doch nicht lang, sondern zeigt wenigstens mal Präsenz, um evtl. Schlimmeres zu verhindern, statt auf Blaulicht zu warten und sich dann fragen lassen zu müssen, warum man nicht mal nachschauen gegangen ist, wenn man's doch gehört hat.


    Letzter "Schreckmoment" war der idiotische Kurierfahrer heute, der mit seinem UPS-Laster wie ein Depp durch engste Gäßchen geprügelt ist - verkehrtrum in der Einbahnstrasse (bzw. aus dieser raus). DAS hätte übel ausgehen können.


    Ja, was soll ich machen??? Ich höre S-Bahn hupen und dann schreie! Was soll ich machen. Mich vor die S-Bahn werfen, damit sie 2 Krankenwägen brauchen???? Also, der S-Bahn Fahrer wird sofort Polizei gerufen haben und aus.....da ist nicht viel zu machen! Und wenn die Leute dann noch angetrunken sind können die schnell brutal werden. Und als 16 Jähriger hab ich da keinen Bock drauf

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E