A N Z E I G E

Mac Sammelthread

  • Zitat

    Original geschrieben von Total DamnEdge:
    Habe mir heute um 799,- das MacBook Pro bei der Neueröffnung beim Saturn DZ in Wien gekauft :-D konnte bei dem Preis einfach nicht widerstehen, nachdem mein alter Laptop sowieso Macken hat...


    meine Frage: welche Programme/Zubehör könnt ihr mir spontan empfehlen, die auch relativ gut "leistbar" sind?

    Auf der vorherigen Seite wurden die wichtigsten Programme bereits genannt.

  • A N Z E I G E
  • Kann man schwer sagen. Der Appstore sicher ein guter und einfacher Weg, sofern sich die Aufteilung (70% Freeware) bewahrheitet. Andererseits könnte es für die Entwickler schwierig sein. Denke mal dort werden die gleichen harten Bedingungen sein wie beim iPhone-Store. Und ob man später noch außerhalb des Stores Software beziehen kann, muss man sehen. Ich hoffe das OS X nicht irgendwann auch so ein geschlossenes System wie iOS wird.


    Ansonsten gibts nützliche Neuerungen wie zB Mission Control oder das Launch Pad.

  • Seit heute steht bei mir auch ein iMac. Gibt es zum Start wichtige Programme/Apps, die man unbedingt haben sollte? Office 2011 hab ich heute schon dazugenommen, mein Anliegen schielt dann auch ein wenig auf Schule bzw. danach dann Studium.

  • Schau mal eine Seite zurück. Da wurden bereits einige nützliche Programme genannt. Office 2011 hättest du dir mMn sparen können da Open Office genau so gut ist und dazu noch gratis.

  • Mein Macbook Pro, den ich an Weihnachten gekauft habe besitzt keinen Line In sondern nur einen Kopfhörer Ausgang. Ich will aber gerne DJ Sets aufnehmen und brauche daher einen Line In. Find ich das Loch nicht oder muss das intern irgendwie geregelt werden. Stehe auf dem Schlauch.

  • Zitat

    Original geschrieben von MainMan:
    Da wurden bereits einige nützliche Programme genannt. Office 2011 hättest du dir mMn sparen können da Open Office genau so gut ist und dazu noch gratis.


    Das denken viele, aber nutz das mal beruflich, dann wirst du gewaltige Unterschiede sehen bzw. erfahren. Insbesondere bei der Kompatibilität.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cale:
    Mein Macbook Pro, den ich an Weihnachten gekauft habe besitzt keinen Line In sondern nur einen Kopfhörer Ausgang. Ich will aber gerne DJ Sets aufnehmen und brauche daher einen Line In. Find ich das Loch nicht oder muss das intern irgendwie geregelt werden. Stehe auf dem Schlauch.


    Systemeinstellungen ---> Ton ----> Audio-Port verwenden für "Toneingabe"

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Marcel Reif:
    Das denken viele, aber nutz das mal beruflich, dann wirst du gewaltige Unterschiede sehen bzw. erfahren. Insbesondere bei der Kompatibilität.


    Im beruflichen Bereich liegt das meistens an Excel, dass in der Tat ein Programm ist, an dass die Konkurrenz noch nicht heranreicht. Bei Powerpoint kann ich selbst keine großen Unterschiede feststellen, aber da hab ich bisher auch nichts richtig aufwendiges gemacht (wobei 99% der Nutzer sich da mit den Standardfunktionen begnügen. Aber meistens braucht man die Vorteile die Excel gegenüber der Konkurrenz bietet im Studium nicht, wenn man es überhaupt braucht - was natürlich auf den Studiengang ankommt.


    Was man im Studium am häufigsten braucht ist Textverarbeitung. Und da gibt es kaum Unterschiede zwischen NeoOffice Writer und MS Word. Für den professionellen Einsatz und wenn man für's Studium längere Arbeiten verfassen will, sind beide untauglich. Um mal einen Brief oder kurzen Aufsatz zu schreiben sind beide okay.


    Es bleibt immer ein guter Grund für Office, solange niemand an Excel rankommt (und das tut NeoOffice nicht) und man damit regelmäßig und vertieft arbeiten will. Für ein normales Studium, wo man hauptsächlich Textverarbeitung braucht, ist es aber in der Tat rausgeschmissenes Geld, das man lieber in eine ordentliche Textverarbeitung investiert. Aber hängt natürlich vom Studiengang ab.



    Cale:
    Der Line-In liegt normalerweise neben dem Kopfhörer-Ausgang. Bei der 13"-Version ist er kombiniert.

  • Jesse


    Also ich hatte da andere Erfahrungen gemacht. Ich nutzte selber mal OpenOffice auf meinen MacBook und hatte schon desöfteren Probleme mit Word. Das fing bei ganz normalen Textdokumenten an, wo der Text dann komplett zerstückelt war bis hin zu verschwundenen Bilder in meiner Assistentenarbeit.


    Unser technischer Leiter an der BA hat sich auch drüber aufgeregt, das einige OpenOffice nutzen und er diese Dokumente nicht vernünftig lesen konnte (trotz Plugin in MS Office). Deswegen war es für mich auch zwingend das MS Office zu kaufen. Und zum Glück bemüht sich MS seit Office 11 ja auch, die voherigen Versionen konnte man auch in die Tonne treten.


    @Lion
    ich finde es ist eher ein kleines Update. Nichts großartiges, eher Spielereien. Dafür ist der Preis sehr nice, 29$, da sollte sich MS mal eine Scheibe anschneiden.


    Nicht so toll finde ich, das es nur downloadbar sein wird. Und mal eben 4GB aus dem Netz laden ist auch nicht ohne. Und so wie ich das verstanden habe, muss man vorher Snow Leopard installieren, dann Lion drüber bügeln. Nicht gerade die eleganteste Lösung, finde ich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E