A N Z E I G E

[NB] MVP äußert sich zum Gefängnis, Verletzungen, seinem richtigen Namen uwm.

  • MVP äußert sich zum Gefängnis, Verletzungen, seinem richtigen Namen uwm.

    METRO, eine kostenlose Londoner Zeitung, hatte in ihrer täglichen Serie mit 60-Sekunden Interviews WWE Star MVP zu Gast:

    Montel Vontavious Porter (MVP), 36, begann mit dem Wrestling nachdem er neun Jahre in Gefängnis verbrachte, um danach die längste US Championship Regentschaft in der WWE Geschichte zu verbringen.

    Professional Wrestling: Es ist doch alles nur Show, oder?!

    Es ist die perfekte Mischung aus Schauspiel und Athletik. Man benötigt beides, um nach vorne zu kommen. Es ist Sports Entertainment und der Ausgang ist vorher festgelegt, aber es ist nicht so, dass wir uns alle verstehen. Es entstehen interessante Kämpfe, wenn Leute im Ring stehen, die sich nicht leiden können.

    Es gibt doch bestimmt Zeiten, wo man denkt: "Egal was vorher festgelegt wurde, dem Typ versohle ich den Hintern"?

    Nein. Das ist unser Beruf. Wir erzählen Geschichten. Ein Grund, warum Wrestling schon so lange erfolgreich existiert ist die uralte Geschichte des Kampfs zwischen Gut und Böse.

    Und Du bist normalerweise der böse Bube?

    Ich mag es, der Bösewicht zu sein. Vielleicht, weil meine Persönlichkeit dazu so gut befähigt ist. Mein Wrestling-Charakter ist sehr selbstgefällig und egozentrisch und ich glaube ich habe diese Attribute auch in mir. Ich bin sehr extrovertiert. Mein wirkliches Ich ist MVP etwas zurückgenommen. Ich mag es das Publikum zum buhen zu bringen. Und wenn man als Bösewicht gut ist, wird man vom Publikum geliebt. Jeder liebt Darth Vader, oder?!

    Deine schlimmste Verletzung?

    Als ich noch in den Independents unterwegs war, nahm ich einen Schlag gegen den Kopf und dabei brach ein Knochen unter den Augenbrauen. Meine Nebenhöhlen füllten sich mit Blut und Schleim und so und ich bekam sie einfach nicht mehr frei.

    Und Du hast trotzdem weitergekämpft, nachdem das passierte?

    Die Show muss weitergehen. Zum Glück neigte sich der Kampf schon seinem Ende zu. Ich kann mich an den Rest des Kampfes gar nicht mehr erinnern. Wir haben viele Leute, die nach einer Verletzung einfach weiterkämpfen. Man muss sich nur Triple H angucken. Es ist noch gar nicht lange her, als er sich den Quadrizeps riss und trotzdem weitermachte. Es ist eine Frage des Stolzes. Einmal brach ich mir einen Finger in der Anfangsminute in einem Kampf gegen Matt Hardy, aber den Kampf hätte ich niemals abgebrochen. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich noch niemals jemanden ernsthaft verletzt habe. Es gab aufgeplatzte Lippen, Kratzer usw., aber das war's schon - klopf auf Holz.

    Deine Kostüme sind unten rum sehr eng geschnitten. Schmeichelt Dir das?

    Ab und zu haben weibliche Fans dies mal erwähnt. Ich sah Bilder, wo man mehr sehen konnte, als mir lieb war. Nicht das ich beschämt wäre, aber ich denke auch an unsere jüngeren Fans. Aber die Kommentare waren alle positiv.

    Hättest Du Muhammad Ali in seiner Blütezeit besiegen können?

    Oh ja, kein Problem. Im Pro Wrestling arbeiten wir meist ringerischen Mitteln und Haltegriffen, die mit dem richtigen Druck ausgeübt werden. Wenn man einen Schläger hat, wie beispielsweise einen Boxer, muss man ihn lediglich auf den Boden bringen damit er nicht mehr schlagen kann.

    Wie hast Du im Gefängnis überlebt?

    Da gab es einige ältere Gefangene, die mich als schlauen Jungen erkannten, der nur einige schlechte Entscheidungen traf. Sie sagten mir: "Du kannst es dir einfach machen oder schwer. Du bist noch jung genug, um ein Leben zu haben." Sie haben mir die Augen geöffnet. Das Problem beim Vollzugssystem ist, dass es keine Frage der Besserung ist, sondern lediglich eine Lagerhaltung. Ich habe es mir selbst auferlegt zu lernen, um ein besserer Mensch zu werden.

    Dein wirklicher Name ist Alvin Burke, aber Du hast ihn in Hassan Hamin Assad geändert...

    Das stimmt nicht ganz. Mein Vater heißt Alvin und ich gab diesen bei der Polizei an. Wenn man festgenommen wird, ist der Name den man dann angibt auch der Name unter dem man verklagt und verwaltet wird. Mein Vater war natürlich nicht glücklich. Er gab mir auch den Namen Hassan Hamin Assad als er eine islamistische Phase durchmachte. Diese hat er aber wohl schnell wieder beendet. Mein Bruder heißt Brad.

    Quelle: Gerweck

  • A N Z E I G E


  • Wenn das nicht mal investigative Fragen sind...?! ;)

    "Wie schon gesagt wenn ich die Uhr zurück drehe und mir anschaue, was die WWE und Vince mit dem Wrestling gemacht haben, als sie die WCW gekauft haben, ist es einfach nur schrecklich für mich. Wie sie mit den ganzen WCW Wrestlern umgegangen sind... " -Sting 2011

  • Zitat

    Original geschrieben von Ray Traylor:


    Ich mag es, der Bösewicht zu sein. Vielleicht, weil meine Persönlichkeit dazu so gut befähigt ist. Mein Wrestling-Charakter ist sehr selbstgefällig und egozentrisch und ich glaube ich habe diese Attribute auch in mir.


    Ich denke mal es ist spaßiger einen Heel zu mimen als den ach so guten Face. jeder will doch mal gerne ungestraft Kotzbrocken sein ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Dorim:
    :eek: ich dachte MVP heißt Antonio Banks ? .... Klär mich mal einer auf ^^


    MVP wurde als Alvin Burke Jr. geboren, nahm dann während seines Gefängnisaufenthaltes den Namen Hassan Hamin Assad an, als er zum Islam konvertiere und änderte nach seiner Freilassung seinen bürgerlichen Namen in Antonio Banks.

  • Zitat

    Original geschrieben von johncenathebest:
    Finde dies is ein sehr nettes Interview, auch wenn die Frageb recht...*hust* "komisch" sind :D:D
    Aber ich finds sehr cool, dass er auch bei heftigeren Verletzungen nich aufhört sein Programm durchzuziehen.
    Sehr stark :thumbup::thumbup:


    Metro ist eine kostenlose Zeitschrift, die in London in den U-Bahn-Stationen ausliegt und eigentlich nur leichte Kost bietet, um die Fahrten kurzweiliger zu gestalten. Dementsprechend "investigativ" sind dann auch die Fragen in den Interviews. Ist also so eine Mischung aus Bild und Bravo Sport. Nur mit einem besseren Preis ;)

  • Zitat

    Hättest Du Muhammad Ali in seiner Blütezeit besiegen können?


    Oh ja, kein Problem. Im Pro Wrestling arbeiten wir meist ringerischen Mitteln und Haltegriffen, die mit dem richtigen Druck ausgeübt werden. Wenn man einen Schläger hat, wie beispielsweise einen Boxer, muss man ihn lediglich auf den Boden bringen damit er nicht mehr schlagen kann.


    Ohne Worte ;)

    君臨者よ!血雨の仮面·万象·羽ばたき·ヒトの名を冠す者よ!焦熱と争乱、海隔て逆巻き南へと歩を進めよ!
    http://wh40k-traitorlegion.forumieren.de/ - Ein Warhammer 40k RPG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E