A N Z E I G E

(23.05.2008) PWF in Hamburg - Ergebnisse

  • Am Freitag den 23. Mai ist es wieder soweit, Catch Wrestling Norddeutschland e.V. präsentiert: Pro Wrestling Fighters!

    Ab 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr) werden 14 internationale Catch Wrestler das beschauliche Langenhorner Lichtspielhaus (Tangstedter Landstr. 182a – 22415 Hamburg) in eine Kampf-Arena verwandeln. Eintrittskarten sind ab sofort online im Shop ( unter: http://shop.catchwrestling.de ) oder direkt via E-Mail (an: info@pro-wrestling-fighters.de) erhältlich.

    Es gibt 3 Preiskategorien:
    Kategorie 1 (1ste Reihe) = 12 Euro
    Kategorie 2 (Erwachsene) = 10 Euro
    Kategorie 3 (Kinder & Jugendliche bis 12 Jahren***) = 8 Euro
    ***der Zutritt wird nur in Begleitung der Erziehungsberechtigten gewährt!

    Kampfkarte:

    12 Mann Königsschlacht um die PWF Meisterschaft
    Big Van Walter
    Dennis ''Bruiser'' Broszinski
    Gary Cassidy
    Fabz
    '' Bad Bones'' John Kay
    ''The German Highlight'' Michael Knight
    Masterpiece Marsellus
    ''Andrelicious''Andreas Preuße
    Pasi ''Salama'' Suominen
    Tim Suxdorf
    ''Haijy'' Heimo Ukonselkä
    Dennis ''Zage'' Zagermann

    Einzelkampf
    Ares vs. ''The German Highlight'' Michael Knight


    Einzelkampf
    Pasi ''Salama'' Suominen vs. ''Andrelicious'' Andreas Preuße

    Einzelkampf
    Masterpiece Marsellus vs. Dennis ''Zage'' Zagermann

    Einzelkampf
    Dennis ''Bruiser'' Broszinski vs. ''Bad Bones'' John Kay

    Einzelkampf
    ''Haijy'' Heimo Ukonselkä vs. Big Van Walter


    Einzelkampf - Schüler vs. Lehrer
    Gary Cassidy vs. Paul Tracey


    Ringsprecher: Christoph Bondzio (Hamburg)
    Ringrichter: Julian Frank (Hamburg) & René Dupik (Neumünster)

    Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Pro Wrestling Fighters unter http://www.pro-wrestling-fighters.de





    Die PWF Leitung gibt heute die ersten 6 Teilnehmer, sowie die ersten 2 Kampfpaarungen bekannt:

    ''The German Highlight'' Michael Knight - 2007 war DAS Jahr des PWF Vorzeige-Wrestlers. Mit dem Gewinn des Norddeutschland Cups 2007 Ende November, schaffte Knight seinen entgültigen nationalen Durchbruch und liess auch seine letzten Kritiker verstummen.

    ''Haijy'' Heimo Ukonselkä - Der Sohn des Donnergottes ist zurück! Bei der letzten PWF Veranstaltung überzeugte der finnische Krieger durch seine furchtlose Art und seinen unermüdlichen Siegeswillen und liess seinem damaligem Gegner Rob Raw kaum eine Chance. Wer wird diesen Berserker aufhalten können?

    ''Bad Bones'' John Kay – Kay ist der zur Zeit erfolgreichste deutsche Profi. Im März diesen Jahres katapultierte er sich an die Spitze des europäischen Catch Wrestlings, in dem er das 16 Carat Gold Tournament gewinnen konnte. Nicht zu letzt durch diesen Turniersieg untermauerte Kay seine Position, als unumstrittener Nummer 1 Herausforder auf die Deutsche Meisterschaft im Catch Wrestling.

    Ares – Der schweizer Börsen-Tycoon bedarf keiner großen Vorstellung. In den letzten Jahren hat sich Ares an die Spitze des europäische Catch Wrestlings gekämpft und errang etliche Meisterschaften im Einzel- sowie im Teamkampf. Bereits im Vorfeld liess Ares verlauten, dass er die Show nur als "Warm Up" sieht, um am nächsten Tag bei CWN WinsenMania zum finalen Schlag auszuholen.

    Bei der letzten PWF Veranstaltung musste der Kampf zwischen Pasi ''Salama'' Suominen und ''Andrelicious'' Andreas Preuße nach nur wenigen Minuten verletzungsbedingt abgebrochen werden. Noch am selben Abend baten beide Athleten, um einen Rückkampf bei der nächsten Veranstaltung und dieser Bitte kam die PWF Leitung selbstverständlich nach. Die erste Kampfpaarung lautet somit:

    Pasi ''Salama'' Suominen vs. ''Andrelicious'' Andreas Preuße

    Als zweites gib die PWF Leitung den Hauptkampf bekannt, in dem es um die neu eingeführte PWF Meisterschaft geht. Dieser Hauptkampf wird eine Königsschlacht sein!

    4 Catch Wrestler werden bei dieser Kampfart beginnen. In 90 Sekunden Abständen, werden die restlichen 8 Athleten nach und nach folgen. Ein Kämpfer scheidet aus der Königsschlacht aus, wenn er über das oberste Seil befördert wird (oder sich selbst befördert) und mit beiden Füssen den Hallenboden berührt. Der Catch Wrestler der am Schluß als letztes übrig bleibt, hat den Kampf gewonnen und wird zum ersten PWF Meister gekrönt. Alle bisher bekannt gegebenen Kämpfer werden an diesem Kampf teilnehmen.

  • A N Z E I G E
  • Das ’’Meisterstück’’ trifft auf den Lokalmatador


    Seit Gründung der PWF gibt es eine Fehde, die sich wie ein roter Faden von Veranstaltung zu Veranstaltung zieht... Dennis ’’Zage’’ Zagermann gegen Masterpiece Marsellus. Während Zagermann durch seine bescheidene und sympathische Art sich zum Publikumsliebling mauserte, machte sich das ’’Meisterstück’’ in Rekordzeit bei den Fans unbeliebt. Ende 2007 gelang es Marsellus zwar, Zagermann 2 mal zu besiegen, doch dies brachte ihm nicht die gewünschte Akzeptanz bei den Fans ein.


    Durch eine Rückenverletzung außer Gefecht gesetzt, konnte Zagermann bei der März Veranstaltung der PWF nicht antreten und wählte den Belgier Rob Raw als seinen Ersatz. In Raws’ Kampf gegen den Finnen Ukonselkä stand Zagermann in dessen Ringecke und es kam wie es kommen musste... nach dem Raw unterlegen war eilte Zagermann in den Ring und hielt Ukonselkä davon ab, den Belgier weiter zu attackieren. Dies nutze Masterpiece Marsellus zu einem hinterhältigen Angriff und gemeinsam mit Ukonselkä bearbeitete er Zagermanns verletzten Rücken. Erst durch das Eingreifen des Kanadiers Joe E. Legend, konnte die Situation geklärt und sowohl Zagermann als auch Raw „gerettet“ werden.


    Im weiteren Verlauf der Veranstaltung trat die selbsternannte Nummer 1 der PWF gegen Joe Legend an. Nachdem Ukonselkä mehrfach in den Kampf eingriff und Marsellus nach einem Schlag mit einem Titelgürtel, schon wie der sichere Sieger aussah, kam Zagermann in den Ring. Er unterbrach den 3-Count und erklärte dem Ringrichter was passiert sei, der Kampf ging weiter und Legend konnte Marsellus besiegen.


    Dies brachte das Fass zum überlaufen. Marsellus machte Zagermann für seine Niederlage verantwortlich und brennt seitdem darauf, ihn in die Finger zu bekommen.


    ,,Ich habe es einfach satt, mich mit Leuten wie Zagermann herumzuschlagen. Bisher habe ich ihn immer besiegt. Also wie oft muß ich ihn noch besiegen, um endlich Ruhe zu haben? Ich bin auch weiterhin die Nummer 1 der PWF und ich hätte auch Joe Legend besiegt. Jeder in der Halle kann dies bestätigen, aber NEIN, der erfolgloseste Wrestler Deutschlands muß sich erneut in meine Angelegenheiten einmischen. Ich hasse diesen Kerl und kann diesen Fan-Hype nicht verstehen. Der Typ hat noch nie ein Match gewonnen und ist ständig verletzt. Wieso wird dieses körperliche Wrack abgefeiert? Da stimmt doch was nicht.''


    Die PWF Leitung hat nun entschieden, dass beide Kontrahenten erneut aufeinandertreffen werden, um ihre Differenzen beizulegen. Wird es Marsellus gelingen, Zagermann in dessen „Wohnzimmer“ erneut zu besiegen oder wird der Langenhorner Lokalmatador das Meisterstück von seinem hohen Ross herunterholen?


    Beide Catch Wrestler werden zudem an der Königsschlacht um die PWF Meisterschaft teilnehmen.


    Weitere Informationen sowie Karten für die Veranstaltung unter www.pro-wrestling-fighters.de


    Card-Update im Ausgangsposting

  • Zitat

    Original geschrieben von Dennis Broszinski:
    Was bringt dich zu der Annahme das PWF ein Konkurrenzprodukt für CWN ist?



    Hhmmm, mal nachdenken....


    Vielleicht das Ares und Bones nun so gar nicht nach Nachwuchs aussehen? Vielleicht das Ausländer eingeflogen werden? Vielleicht das nur einen Tag vor der CWN veranstaltet wird, mit weniger als 100 km Entfernung (das gab es übrigens schon mal: Vor dem Turnier zur Deutschen Meisterschaft veranstaltete der NFC - zur CWN kamen nicht mal 200 Leute). Gibt es hier einenZusammenhang? ich weiss nicht - sag` Du`s mir.. ;)

  • Nunja wenn man Ukonselkä und Salamalamama was weiß ich einfliegt ist ja nicht so als würde man die Briscoes holen oder so, hat doch auch was mit Nachwuchs und Talenten zutun ;) Und wenn Bones & Ares am nächsten Tag eh nur die 100km weiter müssen...warum nicht auch bei PWF booken?

    All other elil do what they have to do and Frith moves them as he moves us. They live on the earth and they need food. But men will never rest till they've spoiled the earth and destroyed the animals.”

  • Also ich schliesse mich da dem Kaffö an. Es ist doch super wenn die PWF einen Tag vorher noch eine Show macht und davon profitiert, daß Wrestler bei ihnen antreten die am nächsten Tag auch bei WINSENMANIA sind. Das zeigt wie gut CWN ihre leute unterstützt. Ich freue mich jedenfalls dass ich Ares bei seinen vorerst letzten beiden Shows in Deutschland nochmal live sehen kann. Und nachdem was ich von Ukonselkä bei der letzten PWF Show gesehen habe hoffe ich, daß er vielleicht auch bei WINSENMANIA dabei. CWN & PWF macht weiter so :thumbup:

  • Zitat

    Original geschrieben von Robinaldo:
    ...oder seid ihr schon deren Konkurrenz?


    ...hmmmm...


    Zitat

    Original geschrieben von PWF:
    Am Freitag den 23. Mai ist es wieder soweit, Catch Wrestling Norddeutschland e.V. präsentiert: Pro Wrestling Fighters!

  • Die Leitung der PWF gibt heute die vierte Paarung für den Kampfabend im Langenhorner Lichtspielhaus bekannt. Das Bitburger Powerhouse ’’Bad Bones’’ John Kay wird auf den rücksichtslosen Schläger Dennis ’’Bruiser’’ Broszinski treffen. Die Zuschauer dürfte eine harte Ringschlacht erwarten, in der sich beide Kontrahenten nichts schenken werden. Wie Kay hat Broszinski ebenfalls für die Königsschlacht gemeldet, um dort um die PWF Meisterschaft anzutreten.


    Karten sind im Shop unter http://shop.catchwrestling.de erhältlich oder können via E-Mail an info@pro-wrestling-fighters.de direkt bestellt werden.


    Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den Pro Wrestling Fighters unter http://www.pro-wrestling-fighters.de


    Update der Kampfkarte im Ausgangsposting!

  • Ich sehe das ebenso wie Winsen Warrior und kann auch nur sagen das das sicherlich eine gute Show wird.
    Auch die beiden Finnen die komen kann ich nur empfehlen,ich habe mir bei einer Show in Lübeck die DVDs von den beiden gekauft und das sind Klasse Worker.
    Ich werde dabei sein und meine Karte liegt schon vor mir.

  • Ende März trafen Michael Knight und Ares beim österreichischen Rings Of Europe Verband aufeinander. Der schweizer Börsen-Tycoon konnte sich in einem packenden Fight knapp gegen ’’The German Highlight’’ durchsetzen. Dieser Kampf wird nun erstmalig auf deutschem Boden ausgetragen! Beide Kontrahenten gaben hierzu folgende kurze Statements ab:


    Knight:,,Für mich war es immer ein Traum, irgendwann gegen Ares anzutreten. Ich mag zwar seine Einstellung nicht, aber seine Leistung im Ring erkenne ich respektvoll an. Dieser Mann hat in den letzten 3 Jahren die deutsche Szene bestimmt und ich möchte sogar behaupten, dass es momentan wohl keinen besseren Athleten in Europa gibt. Trotzdem kocht auch ein Ares nur mit Wasser. Im März hatte ich vielleicht ein wenig zuviel Respekt vor ihm, aber diesmal werde ich befreiter in den Kampf gehen und alles daran setzen, ihn zu besiegen.“


    Ares:,,Michael Knight gegen den großen Ares am 23. Mai in Hamburg. Knight, für mich stellst Du keine Hürde da. In Österreich habe ich Dich mit Leichtigkeit besiegt und dies werde ich wieder tun. Ich sehe Dich als Trainingspartner an, ein kleines Warm Up für meinen alles entscheidenden Kampf gegen Karsten Kretschmer. Ich werde allen Norddeutschen zeigen, dass Ares der beste Wrestler der Welt ist. Erst werde ich Knight besiegen und ihn zum ''German Lowlight'' machen und einen tag später bei WinsenMania das alte Hamburger Flaggschiff namens ''Karsten Kretschmer'' zum kentern bringen... und das... das ist so sicher, wie das Geld auf der Schweizer Bank!“


    Die Leitung der PWF entschied zudem, dass Ares nicht mehr an der Königsschlacht teilnehmen und durch einen Nachwuchsathleten ersetzt werden wird.


    2 ½ Wochen vor der Veranstaltung wurden dann auch erste Details für die letzten 2 Kampfpaarungen bekannt gegeben. Der Finne Heimo Ukonselkä wird einen Einzelkampf gegen noch zu benennenden Gegner bestreiten... zudem wird es zu einem Schüler vs. Lehrer Kampf kommen.


    Die restlichen Kampfpaarungen im Überblick:


    Einzelkampf
    Ares vs. ’’The German Highlight’’ Michael Knight


    Einzelkampf
    ’’Haijy’’ Heimo Ukonselkä vs. tba


    Einzelkampf – Schüler vs. Lehrer
    tba vs. tba

    Die komplette und aktualisierte Kampfkarte, ist im Ausgangs-Posting zu finden.


    *** HINWEIS***
    Wir möchten darauf hinweisen, dass uns im Lichtspielhaus nur 120 Sitzplätze zur Verfügung stehen! Wir empfehlen daher, sich die Eintrittskarten im Vorverkauf zu sichern. Karten können im Shop ( http://shop.catchwrestling.de ) oder direkt via E-Mail ( info@pro-wrestling-fighters.de ) bis zum 15. Mai 2008 bestellt werden.


    Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Pro Wrestling Fighters unter http://www.pro-wrestling-fighters.de

  • Die Kampfkarte der Pro Wrestling Fighters Veranstaltung ist komplett. Heute gab die PWF Leitung die restlichen Teilnehmer und Kampfpaarungen bekannt.


    Ukonselkä's Gegner
    Auf der Suche nach einem geeigneten Gegner für den finnischen Krieger Heimo Ukonselkä ist die PWF in Österreich fündig geworden. Direkt aus der Trainingsschule der EWA kommt das vielversprechenste österreichische Talent angerollt... Big Van Walter. Der 144 kg schwere Koloss ist momentan in bester Form. Erst am vergangenen Wochenende konnte er sich eindrucksvoll gegen den Kanadier Pierre Carl Oullet durchsetzen. Keine leichte Aufgabe für Ukonselkä...


    Schüler vs. Lehrer
    In einem rein irischen Duell wird der junge Gary Cassidy auf seinen Lehrmeister Paul Tracey treffen. Tracey ist der Headcoach des NWA Ireland Verbandes und bildet seit Jahren Talente auf der grünen Insel aus. Cassidy ist einer seiner besten Schüler und beide kennen sich daher aus dem FF. Irish Wrestling At It's Best!


    12 Mann Königsschlacht um die PWF Meisterschaft
    Neben den eben angekündigten Big Van Walter und Gary Cassidy werden 2 junge deutsche Nachwuchsathleten das Teilnehmerfeld der Königsschlacht komplettieren. Im Februar 2008 feierte er an der Seite von Dennis Broszinski einen Sieg gegen Tim Weißbach & Marc Slater. Mit seinen 142 kg ist er hinter Walter der schwerste Teilnehmer der Königsschlacht, von der MWA wird Tim Suxdorf in die PWF zurückkehren und die Chance erhalten, sich mit den besten Nachwuchs-Athleten zu messen. Der letzte Platz wurde an Deutschlands kleinsten Wrestler vergeben. Aufgrund seiner Größe und seines schmächtigen Aussehenes wird er von vielen Gegnern und Fans nicht gerade ernstgenommen und verspottet. In den letzten 6 Monaten überzeugte er allerdings die PWF Leitung mit seinem eisernem Willen, mit strenger Disziplin und sehr hartem Training, so dass er sich diesen Platz verdient hat... die Rede ist von Fabz, der am 23. Mai sein PWF Debüt feiern wird.


    **ACHTUNG: Ticket-Sonderaktion "Buy 2 Get 3!"**
    Der Internet-Vorverkauf endet am morgigen Donnerstag. Wer aber jetzt noch 2 Karten bestellt, bekommt eine 3 Karte der Kategorie II oder III gratis dazu. Karten sind im Shop unter http://shop.catchwrestling.de oder direkt via E-Mail an info@pro-wrestling-fighters.de.


    Die komplette Kampfkarte ist im Ausgangs-Posting zu finden. Weitere Informationen unter http://www.pro-wrestling-fighters.de

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E