A N Z E I G E

G8 Gipfel in Heiligendamm Schwere Unruhen in Rostock

  • A N Z E I G E

  • Habe auch schon den Admin kontaktiert, mach dir mal keine Sorge!


    Des weiteren würde ich dir mal empfehlen die Klappe nicht soweit aufzureissen, obwohl du anscheinend überhaupt keine Ahnung hast.


    Unmittelbarer Zwang( und damit auch der Einsatz des Schlagstocks) ist in gewissen Situationen erlaubt und in Rostock war es ganz bestimmte eine derartige Situation.
    Sollen sich die Polizisten etwa alles gefallen lassen von diesem wiederlichen Abschaum?!


    Also informier dich gefälligst, bevor du hier so große Töne spuckst!


    Unglaublich wie man solche Chaoten und potentiellen Mörder noch in Schutz nehmen kann, wie du es tust!

  • Unmittelbarer Zwang dient aber keinesfalls der Befriedigung der eigenen Rachegelüste, so wie Du es hier gerade plakativ forderst. Ich bin keineswegs dafür, die Chaoten mit Samthandschuhen anzufassen, aber es wäre doch schön, wenn sich wenigstens die Polizei an die durch die Gesetzgebung definierten Grenzen hält.

    Ein Pazifist ist wie ein Lamm, das glaubt, der Wolf sei ein Vegetarier.

  • Schaut euch mal eure Post an indem ihr fordert die radikalen ins Krankenhaus zu prügeln ? Das bedeutet ihr seit selbst Radikal und keinen deut besser als die Radikalen die haben es nur schon in die Tat umgesetz! Gegen Randalierer muss mit härte vorgegangen werden keine Frage sobald sie aber unbewaffnet am boden bzw. überwältigt sind muss schluss sein und die chaoten vor gericht gestellt werden. Selbstjustiz heitz die stimmung nur an und bringt keinen etwas. Das hat Genua deutlich gezeigt. Die Polizei hat fehler gemacht darauf hin hat sich die menge immer weiter aufgeheitz bis es zu dem Toten kam.


    Ich glaube in Rostock hat die Polizei kein Fehler gemacht. Der einzige Fehler der Pasiert ist war das die Polizisten schlecht ausgerüstet waren und es im nachhinein zu wenig waren.
    Die gewalt ist denke ich einzig und alleine von den chaoten ausgegangen das sagen auch die verantwortlichen der vielen Friedlichen Oraganisationen.

  • Mal eine allgemeine Frage: Was sagt ihr dazu, dass der "Moderator" der Abschlusskundgebung der Anti-G8-Demo vom Samstag sich zu Beginn der Ausschreitungen auf die Bühne stellt und sagt "Wir müssen den Krieg in diese Demonstartion bringen, denn friedlich erreichen wir nichts!" (und das war der Wortlaut)? Was soll man davon halten, wenn ein Jan Delay bei einem Anti-G8 Konzert nur 1 Tag später am "Ort des Geschehens" auf der Bühne steht und dazu auffordert Steine & Flaschen auf Polizisten zu werfen und Autos anzuzünden. Ist DAS der Weg des friedlichen Protests? Will man SO seine Meinung vertreten?


    Von der Oberpfeiffe Monty Schädel will ich gar nicht erst reden...

  • Zitat

    Original geschrieben von Supereric:
    Sooo? Dann guxk dir mal nochmal die Videos von Genua an speziell die Aufnahmen vom Scharzen Block die zum Teil auch Polizisten waren. Ganz davon abgesehen das es eh nicht nachweisbar sein wird es sei denn einer der angeblich beteiligten Beamten täte auspacken halte ich es für unverantwortlich so nen einzelnen Polizeiwagen da rumstehen zu lassen. Ich meine sogar das der da absichtlich stand.


    http://video.google.de/videoplay?docid=-8876259762606192748 Hier ist mal nen Video zum G8 gipfel in Genua der eindeutig zeigt was die Polizei damals abgezogen hat.


    Richtig, es ist nicht nachweisbar. Und das wohl aus gutem Grund.


    Aber das hält tausende linker Spinner nicht davon ab, es Tag um Tag wieder aufs neue zu behaupten.


    Das ist, wie Volker Pispers mal so schön sagte, ähnlich wie mit Rechtsradikalen. Du kannst mit einem Rechten zwei Tagel lang durch sein Dorf gehen, ohne einen Ausländer zu begegnen. Das Gefühl, daß es trotzdem zu viele sind, wird er nicht los. So ist es hier auch. Es gibt eben doch eine Wirklichkeit und es gibt eine gefühlte Wirklichkeit. Wohl dem, der zwischen beiden unterscheiden kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cide:
    Was soll man davon halten, wenn ein Jan Delay bei einem Anti-G8 Konzert nur 1 Tag später am "Ort des Geschehens" auf der Bühne steht und dazu auffordert Steine & Flaschen auf Polizisten zu werfen und Autos anzuzünden.


    Ist das wirklich so passiert? Kann ich mir gar nicht vorstellen bzw. ich möchte es mir nicht vorstellen. Aus welcher Quelle hast du das denn?

  • Zitat

    Original geschrieben von Cide:
    Mal eine allgemeine Frage: Was sagt ihr dazu, dass der "Moderator" der Abschlusskundgebung der Anti-G8-Demo vom Samstag sich zu Beginn der Ausschreitungen auf die Bühne stellt und sagt "Wir müssen den Krieg in diese Demonstartion bringen, denn friedlich erreichen wir nichts!" (und das war der Wortlaut)?


    Sowas kommt raus, wenn man, ähnlich wie SPON, kein Englisch kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von Dirk Diggler:
    Ist das wirklich so passiert? Kann ich mir gar nicht vorstellen bzw. ich möchte es mir nicht vorstellen. Aus welcher Quelle hast du das denn?


    Ich war dort.


    Zitat

    Original geschrieben von Big Thing:
    Sowas kommt raus, wenn man, ähnlich wie SPON, kein Englisch kann.


    ?


    Also da der Typ das auf deutsch gesagt hat, und ich zudem noch behaupte, dass ich zumindest 1 oder 2 Wörter Englisch verstehe, sehe ich hier den Zusammenhang nicht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cide:

    ?
    Also da der Typ das auf deutsch gesagt hat, und ich zudem noch behaupte, dass ich zumindest 1 oder 2 Wörter Englisch verstehe, sehe ich hier den Zusammenhang nicht.


    Aha. Hat es also noch einer gesagt. Kann man ja nicht ahnen. ^^ Kannte es bisher nur von Bello und der wurde schlicht schlecht übersetzt. Und selbst wenn es noch einer auf Deutsch von sich gab sollte man es nicht aus dem Zusammenhang reißen.


    http://www.myvideo.de/movie/1597901
    http://www.spiegelfechter.com/…t-an-der-rostock-legende/

  • Nein, DAS war es nicht, was ich meinte. Das habe ich auch verstanden. Es war gut 30 Minuten davor. Da flogen die ersten Steine und weit und breit war noch kein Wasserwerfer zu sehen. Die Polizei war zu dem Zeitpunkt als dieser Holzkopf das propagierte noch hoffnungslos unterlegen und weit in der Unterzahl.


    Und mal ganz nebenbei war auch in dem von Dir hier geposteten Video was zum Kopfschütteln dabei...hört auf ihr bösen Polizisten...hört auf zu provozieren. *hust*

  • Zitat

    Original geschrieben von swift:

    Unglaublich wie man solche Chaoten und potentiellen Mörder noch in Schutz nehmen kann, wie du es tust!


    Tja, anders kennt man es von den Linken ja nicht (und dazu zähle ich dich, Berlin Brawler). Täterschutz vor Opferschutz und immer schön das Feindbild "Staat" aufrechterhalten. Ich könnte kotzen bei sowas. Ich stimme dir in jeder deiner Aussagen zu, swift. :thumbup:

  • Zitat

    Original geschrieben von minidust:
    Nationaler Sozialismus ist also das Ziel?


    Man sollte auch sehen das bei aller berechtigten kritik aktuell der Nationalstaat die Ebene ist wo der höchste Grad an Demokratie verwirklicht ist. Die Übertragung von Hoheitsrechten an übergeordnete Institutionen, zB EU geht aktuell leider auch meistens mit einem Verlust an demokratischer Kontrolle einher. Solange die EU nicht umfassend demokratisch reformiert wird, bin ich gegen die weitere Schwächung des Staates BRD zugunsten der EU. Man muss auch schauen auf welcher Ebene die meisten Grundrechte garantiert werden. bei allen Einschränkungen die da zu machen sind. Hoheitliches Handeln ist auf der Ebene BRD weitaus stärker an Grundrechte gegenüber dem Bürger gebunden als wenn dieselben Handlungen von anderen übergeordneten Institutionen getätigt werden.


    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen das Stärkung oder Schwächung des Nationalstaats nie ein Wert an sich sein dürfen, sondern immer im Kontext gesehen werden muss welches Ziel damit konkret verfolgt wird. Wenn ein Staat zB Schützzölle erheben und national unabhängiger werden will um den einheimischen Markt zu schützen dann haben die meine vollste Solidarität.


    Und wenn die Schwächung des Nationalstaats mit zunehmender Entdemokratisierung, der Schwächung sozialer Rechte etc etc einhergeht, dann ist eine solche Schwächung abzulehnen.


    Im übrigen: Ich glaube ich habe dir schonmal gesagt das Systeme für mich niemals einen Wert an sich haben, sondern mein Ausgangspunkt immer der Einzelne und dessen möglichst umfassende Ausstattung mit sozialen und Freiheitsrechten ist. In welchem Systemrahmen das passiert ist mir vollkommen gleichgültig. Wenn im Kapitalismus jeder einen Mindestlebensstandart unter den er nicht fallen kann garantiert bekommt und seine Freiheit und Menschenwürde garantiert sind (was bei uns zB durch Hartz IV und Zwangsarbeit zu NIedrigstlöhnen bedroht ist) dann habe ich nichts gegen Kapitalismus. In dem Maße wie ein System das nicht mehr sicherstellen kann ist es zu reformieren, oder wenn Reformen unmöglich sind, abzuschaffen. Aktuell hoffe ich noch auf Reformen wenn die Menschen entsprechend aufbegehren gegen ihre zunehmende soziale Entrechtung.


    Globalisierung in ihrer aktuellen Ausprägung bedroht massiv soziale und Freiheitsrechte von menschen weltweit (Stichworte zB Privatisierung, Deregulierung, Sozialabbau, Entdemokratisierung, Machtkonzentration bei Konzernen etc). Ich finde gegen diese Tendenzen muss man wo man nur kann vorgehen. Wenn auf Teilgebieten eine Stärkung des Nationalstaats dafür hilfreich ist, bin ich dafür. Und dafür lasse ich mich ganz bestimmt nicht als "nationalen Sozialisten" bezeichnen. Ich bin nicht national gesinnt, sondern sozial und demokratisch.

  • Ja, König der Welt, ich bin sicher kein Rechter, das hast du gut erkannt.


    Nur kannst du entweder nicht richtig lesen oder bist ebenfalls ein menschenverachtender Feind des Rechtsstaates.


    Ich quote mich mal nur für den Fall, dass es Missverständnisse gibt:

    Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Ich bin durchaus dafür, dass Krawallmacher verhaftet werden und durch Gerichte bestraft werden.


    Ich bin absolut dagegen hier zu fordern, Menschen gezielt ins Krankenhaus zu prügeln wie du.


    Denn das ist Menschenverachtend und mit einem Rechtsstaat in keiner Form vereinbar.

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Supereric:
    Das iss doch wohl nix neues das die Polizei Beamte in Zivil unter die Demonstranten mischt und diese Zivil beamten dann gerne mal Gewalt auslösen damit die Knüppelgarden knüppeln könnnen. Ich selber hab schon solche Zivilbeamte gesehen an nem 1.Mai als sie in 2er Reihe mit Knopf im Ohr zum nächsten Einsatz marschierten. Und spätestens seit Genua sollte bekannt sein das das auch International so gehandhabt wird. Was ich mich frage ist wieso die Polizei in Rostock so schlecht ausgerüstet (Manche Polizisten waren froh wenigsten Schutzwesten getragen zu haben Schilder waren kaum zu sehen) war wieso man blutige Anfänger aufgestellt hat die mit der Lage hoffnungslos überfordert waren. Es sieht fast so aus als hätte der Einsatzleiter einen Teil seiner Männer absichtlich geopfert um die richtige Stimmung aufkommen zu lassen.


    da bringt man wohl was durcheinander..


    Die Polizei schleust "V-Männer" unter die Demonstranten , was ja auch taktisch vollkommen richtig ist... aber sie fangen niemals ne Randale auf eigene Faust an und bringen den Stein damit ins Rollen.. Was hätten Sie davon? Ist euch eigentlich bewusst vorm PC Sessel das es in Rostock leicht mehrere Tote hätte geben können?


    Die gewaltbereiten Chaoten sind in der Minderheit .. und sie versuchen mit bewusster lügenpropaganda den Hass auf die Polizei zu schürren um damit ne Mehrheit zu bekommen. Ich weiß das aus eigener Erfahrung.


    Wer glaubt die Polizei inszeniert das, damit Schäuble Argumente hat , lebt hinterm MOnd und sollte sich gedanken machen ob er zuviel Alk trinkt,raucht oder sonstige geistige Schäden hat :nene:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E