A N Z E I G E

13. Oktober: PWA in Kutenholz: wopo.tv verlost 2 VIP Karten!

  • Die Catcher kommen wieder!
    Festhallen Wirt Dieter Murck verspricht spannenden Kampfabend mit absolutem Highlight:


    STREETFIGHT – ALLES IST ERLAUBT


    Am 13. Oktober geht es in Kutenholz rund!


    Noch immer denkt XXL Wirt Dieter Murck mit Schmerzen an die letzte Catch-Veranstaltung in der Festhalle Kutenholz zurück. Der Verhasste Österreicher Chris „Bambikiller“ Raaber rastete aus: Nachdem Murck immer wieder seinen Gegner anfeuerte und aus seiner Abneigung gegen Raaber keinen Hehl machte griff der Österreicher zur Gitarre und stimmte ein Lied an, dass die 500 Zuschauer schockierte. Mit voller Wucht schlug er Murck die Gitarre über den Kopf. Dieser ging benommen zu Boden und wusste gar nicht, was ihm da passiert ist. Als er wieder bei Sinnen war, schwor er Rache: Chris Raaber sollte bei der nächsten Catch-Wrestling Veranstaltung in der Festhalle einen Gegner bekommen, der ihm endgültig zeigt „wo der Hammer hängt“. Einen Gegner, der ihn nicht nur besiegt, sondern demütigt.


    Am Samstag, den 13. Oktober 2007 wird dieser Revange Kampf in der Festhalle Kutenholz ausgetragen. Lange Zeit wollte Murck nicht verraten, wen er als Gegner für das Muskelpaket aus Österreich vorgesehen hat. Jetzt lässt er die Katze aus dem Sack: „Es haben sich zahlreiche Wrestler gemeldet, die gerne gegen Chris Raaber antreten würden. Darunter namenhafte Superstars aus den USA und Europa. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber für mich war klar: Nur einer kann den Bambikiller in die Schranken weisen. Es ist der Mann, der als erstes bei mir war, als mich die Gitarre traf. Der Mann, der seit der ersten Veranstaltung in Kutenholz der absolute Publikumsliebling ist. Und vor allem ist er der amtierende PWA Weltmeister im Schwergewicht. Die 151-Kilo schwere menschliche Kanonenkugel CANNONBALL GRIZZLY wird am 13. Oktober gegen Chris Raaber in den Ring steigen und ihn vor den Augen aller demütigen! Ich bin überzeugt, die richtige Wahl getroffen zu haben!“


    Besondere Brisanz erhält der Kampf durch eine Sonderregel: Die Auseeinandersetzung zwischen dem verhassten Raaber und dem geliebten Grizzly wird ein Streetfight sein. Ein Strassenkampf also, bei dem alle Regeln eines normalen Wrestling-Matches ausser Kraft gesetzt sind. Alles ist erlaubt, und der Sieg kann in der ganzen Halle – und nicht nur im Ring – errungen werden. Kampfhandlungen ausserhalb des Rings sind ausdrücklich erlaubt! Dieser Kampf dürfte eine der härtesten Auseinandersetzungen werden, die der norddeutsche Raum jemals gesehen hat!


    Das Team der Professional Wrestling Alliance (PWA) hat neben dem Kampf zwischen Raaber und Grizzly einen weiteren Hauptkampf festgelegt. Erstmals kommt es in Kutenholz zu einem Titelvereinigungskampf. Der amtierende PWA Europameister „Wildcat“ Brookside aus Liverpool (England) trifft auf den „Hamburger Jung“ Karsten Kretschmer, der als unabhängiger Europameister anerkannt wird. Der Sieger dieses Kampfes, der auf die internationale Distanz von 12 Runden angesetzt ist, wird zum neuen, unbestrittenen Europameister gekürt. Bereits vor 4 Jahren gab es diesen Kampf: In der Markthalle Hamburg konnte sich Brookside gegen einen angeschlagenen Kretschmer den Titel eines Europameisters sichern. Einen Rückkampf hat es bisher nicht gegeben. Klar, dass Kretschmer besonders motiviert in dieses Match geht. Derzeit bereit sich der ehemalige norddeutsche Meister im Amateur-Ringen in seiner Wrestlingschule in Hamburg auf den Kampf vor: „Ich hab 4 Jahre auf diesen Kampf gewartet. Damals war ich angeschlagen, später konnte ich aufgrund einer Verletzung nicht antreten. Brookside hält diesen Titel seit vier Jahren, ohne ihn einmal gegen mich verteidigt zu haben. Jetzt bin ich topfit und werde beweisen, dass er diesen Gürtel zu unrecht trägt. Wenn das Kutenholzer Publikum mich so unterstütz wie bisher, bin ich mir sicher, dass der Gürtel bald wieder bei uns in Norddeutschland sein wird!“ Brookside hingegen wird alles daran setzen, den Titel zu behalten. Als Unterstützung bringt er seinen Cousin und Teamkampfpartner Frank Sloane mit. Beide wuchsen in den harten Strassen der Hafenstadt Liverpool und mussten sich schon in frühester Jugend dort durchsetzen.Sloane kommt zum ersten mal zur PWA - sein Gegner von Frank Sloane wird der Mainzer „Made in Germany“ Eric Schwarz sein.


    Insgesamt stehen 5 Kämpfe mit internationalen Wrestling Stars auf dem Programm. Der internationale Juniorenmeister „Absolute“ Andy (Nürnberg) muss seinen Titel gegen 2 junge Athleten verteidigen. In einem „3 Way Dance“ (Drei Wrestler gleichzeitig im Ring) trifft er auf den in Frankreich geborenen Pierre le Prestee (Hamburg) und „Braveheart“ Toby Nathland (Weinheim).


    Den fünften Kampf des Abends bestreiten der Norderstedter Michael Knight und der aus Frankfurt stammende „Handsome“ Patrick Schulz. Schulz ist ein alter Bekannter in Kutenholz – Knight tritt zum ersten mal für die PWA an und möchte sich durch einen Sieg für weitere Engagements empfehlen.


    Karten für die „PWA American Catch Night 6 – Dieters Rache“ gibt es in der Festhalle Kutenholz, Telefonisch unter 04762 – 2980 oder per email an pwa-wrestling@gmx.de


    Unter http://www.wopo.tv/modules.php…fc306d01bb7e6d2c26198a0f3 verlost die WoPo 2 VIP Karten.

  • A N Z E I G E
  • Soeben konnten wir die Verhandlungen für den zweiten Main Event abschliessen und freuen uns, diesen Kampf ankündigen zu dürfen!


    Bei der letzten American Catch Night in Kutenholz konnte sich der „Hamburger Jung“ Karsten Kretschmer im Kampf um die Europameisterschaft eines anderen Verbandes gegen den Türken Aykut Artan durchsetzen und verteidigte somit seinen Titel souverän. Nach einigen Querelen innerhalb dieses Verbandes wurde dem Hamburger allerdings der Titel aberkannt. Die Führung der PWA, vertreten durch den Sportlichen Leiter Oliver Copp und den Hauptschiedsrichter Tony St. Clair, hat sich allerdings entschieden, Karsten Kretschmer weiterhin als unabhängigen Europameister anzuerkennen, da er den Titelkampf regelgerecht gewinnen konnte. Aus diesem Grund wurde für den 13. Oktober ein Titelvereinigungskampf angesetzt. Karsten Kretschmer trifft in diesem Kampf auf den amtierenden PWA Europameister „Wildcat“ Brookside aus Liverpool in England. Brookside ist kein Unbekannter für Kretschmer. Bereits vor vier Jahren trafen die beiden Wrestler, die Ihre ersten grossen Erfolge bei den grossen Turnieren auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg errangen, in einem Kampf um die PWA Europameisterschaft aufeinander. Kretschmer ging damals angeschlagen in den Fight und Brookside nutzte die Schwäche seines Gegners, um Kretschmer zu besiegen – doch ein Rückkampf kam nie zustande.


    Nun also heisst es am 13. Oktober in der Festhalle Kutenholz: Europameister gegen Europameister. Hafenstadt gegen Hafenstadt. Liverpool gegen Hamburg. „Wildcat“ Brookside gegen „Hamburger Jung“ Karsten Kretschmer. Egal wie dieser Kampf ausgehen wird – am Ende wird es nur noch einen Europameister geben und nach über vier Jahren werden die Zuschauer in Kutenholz erfahren, wer der einzig wahre „European Champion“ ist.


    Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Wer noch weit vorne sitzen möchte, sollte sich beeilen: Telefon 04762-2980

  • Titelvereinigung????


    Dann soll sich das Inseläffchen für die Hafenrundfahrt schonmal ne Schwimmweste kaufen ^^


    ( dann werde ich mich jetzt wohl mal ans E-Mail schreiben machen, und meinen Helferposten auf der Ring*Con wieder abgeben, damit ich mir das anschauen kann.


    Und Keith Urban spielt auch am 13. Oktober... warum zur Hölle ist bloß alles am selben Tag *grmpf*)

    Mache niemanden zu deiner Priorität,
    für den du nur eine Alternative bist!

  • Schön, dass die PWA Europameisterschaft, die so schöne Abende in der Markthalle erlebte, endlich wieder verteidigt wird :)

    "Heute sehen wir noch viel klarer, daß Privateigentum an Produktionsmitteln und Marktfreiheit zu einer immer größeren Ungleichheit führten, welche die Freiheit der großen Zahl gegenüber der Freiheit kleiner Gruppen unerträglich einschränkt."
    - Karl-Hermann Flach (1971)

  • Gehört zwar nicht zum Thema, aber veranstaltet doch auch mal wieder in München-Karlsfeld (oder generell im Süden). Oder war euer letzter Ausflug hier hin finanziell nicht erfolgreich, weil ja relativ wenige Zuschauer da waren?

    http://www.derganzeverdammteblog.de.vu


    WhiteTrash on Tour: 19. April - WWE Wrestlemania Revenge Tour, München, 4./5./6. Mai - Essen, 16 Carat Tournament, 19. Mai - Nürnberg, GWP Sign of a Champion und 2. Juni - Mannheim, GSW NiM 9, 17. Juni - Oberhausen, wxw Payback 2

  • Gute Matchansetzung (PWA halt)! Endlich wieder eine Glaubwürdige Europameisterschaft:thumbup:


    Gruß
    BNB

    Alle von meiner Person getätigten Äusserungen sind subjektiv und müssen nicht unbedingt deckungsgleich mit anderen Usern sein (Meinungsabweichungen sind also möglich)!

  • Wir freuen uns, weitere Teilnehmer für die "American Catch Night 6 - Dieters Rache" anzukündigen.


    Der amtierende PWA Weltmeister im Schwergewicht wird nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung gegen den Honky Tonky Man am 13. Oktober 2007 nach Kutenholz zurückkehren. Wer sein Gegner ist, steht noch nicht fest - aber Grizzly ist dafür bekannt, dass ihm jeder Gegner recht ist.


    Die stimmungsmässige Überraschung der letzten American Catch Night war sicherlich James Mason. Der Mann aus South London konnte seinen British Heavyweight Title verteidigen und steigt bei der 6. Ausgabe der American Catch Night erneut in den Ring. Gegen wen? Dazu bald mehr.


    Im Sommer 2006 bestritt er bereits einen Demonstrationskampf für die PWA, im März begleitete er seinen Trainer und Mentor Karsten Kretschmer zum Ring. Es wird also Zeit, für das offizielle PWA Debüt für Pierre LePrestee.


    Bei der "American Catch Night" 2006 werden erstmals in der Geschichte der PWA ALLE amtierenden Champions der Promotion dabei sein. Klar also, dass auch der Internationale Juniorenmeister Absolute Andy in Kutenholz nicht fehlen darf. Der arrogante Franke muss damit rechnen, seinen Titel erstmalig zu verteidigen.


    Damit sieht das Programm für die 6. Ausgabe der PWA American Catch Night bisher wie folgt aus:


    Main Event - Special Stipulation Grudge Match
    Chris "Bambikiller" Raaber vs. einen von Dieter Murck ausgewählten Gegner


    Europameisterschafts Titelvereinigungskampf
    Karsten Kretschmer (anerkannt als unabhängiger Europameister) vs. Wildcat Brookside (PWA Europameister)


    Ausserdem am Start:


    Cannonball Grizzly (PWA Weltmeister im Schwergewicht)
    James Mason (British Heavxweight Champion)
    Absolut Andy (Internationaler PWA Juniorenmeister)
    Pierre LePrestee


    ACHTUNG: Dieter Murck hat das Restaurant Lütjen Ende Mai aufgegeben. Eine Ticketabholung ist dort also nicht mehr möglich. Telefonische Bestellungen sind aber weiterhin unter der bekannten Nummer 04762-2980 möglich.

  • MOONSAULT.de Archiv:


    Zitat

    Ganz simpel gesagt ist dies nichts Anderes als ein Match zweier Feinde gegeneinander, die aufgrund aktueller Geschehnisse oder ihrer Vorgeschichte einen gegenseitigen Groll hegen. Besondere Regelungen o.Ä. gibt es hier nicht, der Name soll nur die Intensität verdeutlichen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E