A N Z E I G E

"Suche Spiel" - Thread

  • Witcher ist ja aber wieder so ein Spiel bei dem man ewig dran sitzt, oder nicht? :/


    Mit GTA kann sie auch nicht wirklich was anfangen. Wie schon gesagt: Open World muss gar nicht sein. Dann lieber Richtung klassischer "Level" wie in Uncharted.


    Und nein, ich will meine Frau nicht ärgern ;)

  • A N Z E I G E
  • Folgt man nur der Hauptstory ist Witcher 3 gar nicht so lang (40 Std.) und eine richtige Open World ist es auch nicht.


    Horizon Zero Dawn würde dann ja auch wiederum nicht passen, kann auch dauern und ist mit einer großen Welt gespickt.


    Ich würde ja mit Tomb Raider weitermachen, wenn das geringste Übel nur eine nervige Lara ist, ansonsten wirst du da jetzt nicht mehr weit mit kommen.


    Edit: Weg mit Cyberpunk, läuft ohnehin nicht gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • "The Sinking City" ist mehr atmosphärischer Horror, eben eine typische Lovecraft-Story mit dem "Descend into Madness"-Feeling und einer sehr dichten Atmosphäre. Es gibt nicht wirklich irgendwelche krassen JumpScares, und auch der Gore-Faktor baut sich sehr langsam auf, und ist ebenfalls nicht auf den Schockmoment ausgelegt. Die größte Schwäche sind aber die Kämpfe. Zum Glück lassen die sich weitestgehend im Schwierigkeitsgrad umgehen.


    Was ich auch sehr stimmig fand, allerdings ohne Kämpfe, ist 'The Vanishing of Ethan Carter" und "What Remains of Edith Finch". Das sind zwei WalkingSimulatoren, die man zumindest meiner Meinung nach, gespielt haben muss, wenn man irgendwo tiefer ins Adventure-Genre eintauchen will. Kopfhörer aufsetzen, Zimmer abdunkeln und Atmosphäre genießen. Sind zwar First-Person-Spiele, aber in ihrer Art fantastisch.

  • Wenn Sie ein japanisches Setting nicht stört wäre vieleicht das aktuelle Dragon Quest XI was für Sie? Oder Ni Nu Kuni 1+2?


    Ansonsten vieleicht Spirit of the North da spielt man nen Fuchs also nen eher kurioses Scenario?


    Kingdom Come: Deliverence ist auch noch sehr nice.

  • Ich habe heute mit meinen Kumpels Dark Quest 2 fertig bekommen. Hatten ein paar wenige Stunden sehr viel Spaß mit dem Titel. Kennt ihr noch irgendwelche Spiele die in die Richtung gehen? Also Co-Op mit 4 Leute, Spielzeit nicht sehr hoch, nicht übermäßig Komplex und mit eher ruhigem Tempo?


    Dungeon of the Endless finden wir auch ganz geil, aber leider ist es mit 3 oder 4 Leuten einfach zu verbugged.

  • Wicked Ninja


    Ich würde da noch A Plague Tale: Innocence anbieten. Ein mittelalterliches Setting mit Horror, Rätseln und ein bisschen Stealth.


    What Remains of Edith Finch kann ich auch empfehlen, und wenn es in die Richtung geht, ist Draugen auch ganz gelungen.

  • Wicked Ninja


    Hat sie bzw. habt ihr schon Assassins Creed Black Flag gespielt? Wäre auch ne Option.


    God of War würde ich tatsächlich mal einen Versuch geben.


    Vielleicht noch Far Cry 3 oder 4 mal zeigen, auch wenn es beide Ego-Shooter sind.


    Dann eventuell Max Payne 3.


    Und vielleicht noch Prince of Persia.

  • Zitat

    Original geschrieben von PIG:
    Ich empfehle die Titel Far Cry Primal, A Plague Tale -Innocence- und Hellblade: Senua's Sacrifice.


    Obwohl Hellblade ein sehr düsteres Setting hat, würde Ich es trotzdem nicht dem Horrorgenre zuordnen. Zudem empfiehlt sich die Verwendung eines Headsets für ein sehr atmosphärisches Hörerlebnis.


    Bei Far Cry bin ich zwar skeptisch, aber die beiden anderen Titel sehen sehr interessant aus.
    A Plague Tale ist auch komplett an mir vorbei gegangen, das würde ich evtl. sogar selbst spielen wollen.



    Ich hab damals Black Flag auf der PS3 gespielt. Das Hauptproblem hier ist wohl einfach: Sehr viel Schiff-Kämpfe. Das ist genau der Part der ihr an Odyssey nicht gefällt und den ich immer definitiv spielen muss. Bei Origins war das ja noch nicht so viel, da hat sie das noch nicht gestört. Aber Black Flag kam ihr tatsächlich selbst schon in den Sinn bis ich ihr halt sagte dass da gefühlt noch mehr Schiffkämpfe drin sind als in Odyssey ^^


    God of War will sie wohl tatsächlich mal ausprobieren. Wenn es ihr nicht gefällt kann sie es ja immer noch abbrechen.


    Ich hatte ihr auch noch Star Wars: Jedi Fallen Order empfohlen, welches sie auch mal kurz angespielt hatte. Da muss ich sie vielleicht noch mal motivieren, aber das fällt im Prinzip auch genau in ihr Schema und sie ist Star Wars auch nicht vollkommen abgeneigt.


    Max Payne 3 ist ja wieder PS3-Titel. Und wie sieht das dann von der Story aus? Müsste man dafür nicht die Vorgänger gezockt haben (wobei sie das für Uncharted 4 auch nicht so gestört hat :D).


    Und Prince of Persia gab es ja leider auch keinen Titel für PS4. Sie hatte mal dieses Cell Shading PoP für PS3 angefangen. Das hat ihr auch ganz gut gefallen und irgendwann wollte sie das auch noch mal beenden.


    Ich danke euch allen auf jeden Fall schon mal für jeden Tipp! Was ich jetzt machen werde (vermutlich aber wohl erst am WE): Ich zeige ihr von allem ein paar YT-Videos und dann kann sie sich ja entscheiden. Da wird sicherlich etwas dabei sein :)
    Ich hatte ihr gestern schon mal ein paar Titel genannt und bei "The Witcher 3" ist sie tatsächlich direkt hellhörig geworden. Das wurde ihr nämlich auch von einem Arbeitskollegen empfohlen der ebenfalls auch Skyrim gespielt hat. Dazu jetzt auch noch mal die Frage: In wiefern benötigt man hier das Vorwissen aus den ersten beiden Teilen? Kann man Teil 3 auch gut spielen ohne die Vorgänger gespielt zu haben?

  • Es kann natürlich nicht schaden etwas Vorwissen schon aus den Vorgängern, den Büchern oder gar der TV-Serie zu haben, allerdings hat The Witcher 3 eine in sich geschlossene Story der man auch ohne das Wissen der Vorgänger gut folgen kann. Der rote Faden ist von Anfang an da und zieht sich durch das ganze Spiel.


    Aber auch hier ein kurzer Hinweis das auch viel Augenmerk auf die Nebenquests gelegt wird, die in sich geschlossen aber auch richtig schöne Erzählungen mit sich bringen.


    Noch ein weiterer Hinweis. The Witcher kann sehr düster sein und da gibt es abscheuliche Gestalten. Vielleicht einfach mal ein oder zwei Trailer vorspielen, die catchen einen ganz gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • Bücher braucht man dafür nicht lesen, auch wenn es natürlich nicht schadet.


    "Problem" an dem Spiel sind die guten Nebenquests. Dadurch wird das Spiel sehr umfangreich, auch wenn man sich auch nur auf die HQ konzentrieren kann.

  • Die Serie haben wir tatsächlich geschaut und die hat ihr auch gut gefallen.


    Sie hat jetzt per se nichts gegen Düsternis. Skyrim war ja auch nicht immer nur Sonnenschein ;)
    Aber es gibt halt noch einen Unterschied zwischen "düster mit Monstern" und "Horror".


    Sie hatte mir jetzt am Montag erst bei The Last of Us II zugeschaut und meinte auch direkt: Das mit den Clickern wäre nichts für sie ^^

  • Sie hat jetzt dann tatsächlich erst mal mit God of War angefangen und muss sich da jetzt erst mal ein bisschen zurecht finden. Aber da sie nun schon 2 Sessions gespielt hat, scheint es wohl jetzt erst mal dabei zu bleiben. Die anderen Vorschläge werde ich ihr aber dennoch weiterreichen, denn irgendwann ist sie mit God of War dann ja auch durch.


    Mir sind noch 2 Titel eingefallen:
    1. Just Cause 4. Das gab es mal kostenlos im PSN+ und habe ich in die Bib gepackt, aber nie geladen oder gespielt. Muss man dafür die 3 Vorgänger gespielt haben? Wie ist es allgemein so? Passt das noch ins Schema?


    2. Death Stranding: Das habe ich selbst noch auf meiner Liste. Habe dazu aber, weil ich Spoiler absolut vermeiden will, bisher so gut wie gar nichts an Bewegtmaterial gesehen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Edgeybätsch:
    Ist Biomutant eigentlich ein Remake von dem Spiel was vor 3-4 Jahren erschien. Mit dem Schwein der Ente und noch einem Tier auf dem Cover?


    Weiss zwar echt nicht was du meinst :/, aber nein, es ist ein gänzlich neues Spiel.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E