A N Z E I G E

[NB] Rey Mysterio nach WrestleMania zu RAW? Vince und HHH pushen für Draft

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von RandyOrton83:
    @ Matrix: Bisher habe ich noch kein wirkliches Argument gegen Rey Mysterio von dir gelesen, immer nur eine Standard-Aussagen: zu klein, zu dünn, lächerlich, unglaubwürdig...


    Komisch, bei Mark Henry würden Argumente wie sehr schlechter Wrestler und kein Charisma und schlechtes Micwork alle und jeden überzeugen, dass es falsch war ihn in den Main Event zu stellen. Reys Micwork ist auch eher schlecht, er ist viel zu klein und es wäre unglaubwürdig. Fast genauso viele Argumente. Nur die sind plötzlich keine mehr. Bei Mark Henry war eine ähnliche Anzahl mehr als ausreichend. Wer misst denn mit zweierlei Maß?

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Komisch, bei Mark Henry würden Argumente wie sehr schlechter Wrestler und kein Charisma und schlechtes Micwork alle und jeden überzeugen, dass es falsch war ihn in den Main Event zu stellen. Reys Micwork ist auch eher schlecht, er ist viel zu klein und es wäre unglaubwürdig. Fast genauso viele Argumente. Nur die sind plötzlich keine mehr. Bei Mark Henry war eine ähnliche Anzahl mehr als ausreichend. Wer misst denn mit zweierlei Maß?


    Weil Rey Mysterio schon SEIT JAHREN nachweislich Ratings zieht, over ist und - *japs* - tatsächlich auch noch ein hervorragender Wrestler der Extraklasse ist.


    Ihn mit einem Mark Henry oder einen Zach Gowen oder einen David Arquette gleichzusetzen, ist eine Beleidigung gegenüber dem TALENT Mysterios.


    Alles andere, was Du da gegen ihn schreibst, ist DEINE SUBJEKTIVE EINSCHÄTZUNG.


    Natürlich darfst Du sagen, dass Dir Rey nicht gefällt, dass sein Micwork Dir nicht zusagt, usw.


    Aber es gibt nun einmal offenbar - zumindestens in Nordamerika und Mexiko - nachweislich eine sehr große Anzahl an Fans, die hinter Mysterio steht und Deine Meinung nicht teilt. Eine große Anzahl, die kein Mark Henry und kein Zach Gowen aufweisen kann. Offenbar interessieren sich also eine Menge Fans für den kleinen Rey - die besten Voraussetzungen für eine Wrestling-Promotion mit ihm in PPV Main Events Geld zu verdienen.


    Das musst Du Dir doch einfach auch einmal eingestehen.


    Natürlich kann man darüber diskutieren, WIE LANGE die Masse der Zuschauer einen Title Run von Rey akzeptieren würde. Natürlich könnte auch bei ihm durch falsches Booking ein "Cena-Effekt" ausgelöst werden, wenn man ihn zu sehr als Superman pusht. Aber zu bestreiten, dass eine vier bis fünfmonatige Storyline, die Rey am Ende als World Champion sieht, nicht jede Menge Fan-Interesse und hohe Einschaltquoten generieren könnte, ist schlichtweg realitätsblind.


    Und wenn Rey nur für vier Wochen Champion wäre - warum sollte Vince McMahon eine solche Story nicht booken, wenn eine Rey vs. HHH Fehde ihm höhere Quoten, größere Ticketverkäufe und eventuell ein besseres Verhältnis zu NBC bringen würde? Eine Fehde gegen Triple H würde bei RAW auf "Telemundo" sicherlich für Ratings sorgen, die Fans dürften sich auf tolles Wrestling freuen (was Du ja sonst immer forderst) und im Main Event Bereich gäbe es einige frische Fehden zu bewundern.


    Wo ist da die WCW 2000 und die Gefahr des Untergangs für die WWE?


    Ich glaube auch nicht, dass ein Rey Mysterio sich dauerhaft als Champion etablieren wird - wie z.B. ein Cena, HHH, AUstin, Rock, HBK usw. Aber die Chance auf diese tolle Storyline einfach auszulassen, "weil er zu klein ist", wäre wohl an Ignoranz nicht zu überbieten.


    Rey könnte durchaus ein zweiter Mick Foley werden, was die Länge der Title Runs angeht.


    Könnte ich damit leben? Mit Sicherheit.


    Würde es die World Title der WWE abwerten? Mit Sicherheit nicht.

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Muss hier Matrix auch mal Recht geben. "Zu klein" und "Unglaubwürdig" sind in meinen Augen recht gute und auch nur schwer widerlegbare Argumente. Bei seinen Manövern ist es zudem oftmals auf den ersten Blick recht fraglich, wer denn nun eigentlich Schaden einstecken musste...der Gegner oder war es etwa ein Konter? Zum Glück gibts ja Kommentatoren, die das dann klarstellen...
    Zudem nervt mich sein regelmäßig zu den ungünstigsten Augenblicken auftauchendes "Maskezurechtrücken". Man denke nur an Eddie gegen ihn, oder auch beim Royal Rumble, wo Psycosis ihn auf den Schultern hatte um ihn raus zu werfen..."Oha, gleich gehts nach draußen...besser ich rück nochmal die Maske gerade, bevor ich mir nen Konter einfallen lasse...". Unglaubwürdig hoch 10. Zumal er seinen Push jetzt ja einzig und allein wegen Eddies Tod erhält. Gerade dies wird dazu führen, dass die Fans, einen Maineventspot über eine gewisse Weile vorausgesetzt, gnadenlos gegen ihn turnen werden. Die Story von Cena wird sich da sehr, sehr wahrscheinlich wiederholen.
    In meinen Augen ist Rey in der Oberen Midcard bestens aufgehoben. Aber was solls. Noch ist ja nicht aller Tage Abend. Wer kann schon sagen, ob der Rumble-Sieg den Zwerg tatsächlich in den Mainevent führen wird? Bei Wrestlemania ja offenkundig noch nicht...denke auch nicht, dass die WWE ihn ernsthaft längerfristig am oberen Ende der Card platzieren will. Time will tell...

    Me want Title Match!

  • Zitat

    Original geschrieben von Der Käptn:
    Zumal er seinen Push jetzt ja einzig und allein wegen Eddies Tod erhält. Gerade dies wird dazu führen, dass die Fans, einen Maineventspot über eine gewisse Weile vorausgesetzt, gnadenlos gegen ihn turnen werden. Die Story von Cena wird sich da sehr, sehr wahrscheinlich wiederholen.


    Genau diese Gefahr sehe ich allerdings auch bei der jetztigen Storyline. Die Fans von heute sind einfach zu "smart" um das aufgesetzte Writiting des Kreativteams nicht zu durchschauen. Aus Cena sollte man eigentlich gelernt haben, aber anscheinend wurschelt man einfach so weiter und drückt es den Zuschauern jede Woche noch einmal extra rein, dass Rey dies alles nur für Eddie macht. Irgendwann merkt auch der letzte Depp, wie fake und aufgesetzt diese ständigen Guerrero-Referenzen sind.


    Die effektivste Maßnahme um Mysterio als Bybaface zu demontieren sind die ständigen Eddie-Referenzen. Schon bei SmackDown! gab es gegen diese vereinzelte Buhrufe (bevor Orton rauskam). Wenn die WWE Rey weiterhin jede Woche dreimal zu Eddie "beten" läßt, wird ein Großteil der Fans am Ende gegen ihn turnen.

    When it reigns, it snows.....

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Komisch, bei Mark Henry würden Argumente wie sehr schlechter Wrestler und kein Charisma und schlechtes Micwork alle und jeden überzeugen, dass es falsch war ihn in den Main Event zu stellen. Reys Micwork ist auch eher schlecht, er ist viel zu klein und es wäre unglaubwürdig. Fast genauso viele Argumente. Nur die sind plötzlich keine mehr. Bei Mark Henry war eine ähnliche Anzahl mehr als ausreichend. Wer misst denn mit zweierlei Maß?

    Jetzt wirds aber ganz lächerlich. Ja Mark Henry ist ein schlechter wrestler und Rey zu klein, aber das ist ein vergleich wie mit äpfeln und birnen. Es ergibt keinen sinn.


    Wenn schon dann müsste man Mark Henrys größe mit der von Reys vergleichen, oder auch die wrestlerischen fähigkeiten der beiden, aber nicht das eine mit dem anderen.

    Und glaubwürdigkeit ist kein thema bei der WWE, sonst müsste Big show über jahre hinweg der champ sein, sonst hätte Kane nicht bei Bad Blood 2004 gegen den kleinen Benoit verloren, Lesnar seinen titel an Eddie usw. Und kommt jetzt nicht mit "ja aber Benoit/Eddie ist doch größer als Rey", denn sie sind dann trotzdem kleiner als ein Show oder Kane. Und sowieso, wie können hier manche leute grenzen setzen, und entscheiden welche wrestler zu klein oder zu groß für den World title sind?

    Betreiber einer Killerspiel Seite...

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Wieso? Mark Henry ist zu schlecht und Rey ist zu klein. Sind zwar verschiedene Gründe, aber beides gleichwertige (IMO).


    Schaut euch mal die Bilder an:


    http://www.wwe.com/superstars/…ymysterio/photos/a140.jpg
    http://www.wwe.com/superstars/…ymysterio/photos/a156.jpg


    Ist es ein Kind was ein Autogramm will? Nein es ist Rey Mysterio...


    http://www.wwe.com/superstars/…ymysterio/photos/a148.jpg


    Jetzt sagt mir noch einer, dass Rey Rey NICHT zu klein ist, jemand der kaum über das oberste Ringseil der WWE gucken kann! Besonders, wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Mann in Deutschland (und sicher in den USA auch) 1.80 groß ist und der durchschnittliche Wrestler sicher größer, gerade in der WWE und jetzt kommt da einer an mit etwas über 1.60, der so groß ist wie ein 12 Jähriges Kind...


    Und Apropos Shawn Michaels, der ist ja auch jetzt kein Riese, aber im Vergleich zu Rey Mysterio IST er einer:


    http://www.wwe.com/superstars/…ymysterio/photos/a109.jpg

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Wieso? Mark Henry ist zu schlecht und Rey ist zu klein. Sind zwar verschiedene Gründe, aber beides gleichwertige (IMO).


    Ja, aber "Rey ist zu klein und Mark Henry zu fett" würde hier besser passen. Und dazu kommt dann noch, dass Henry zu schlecht ist ;)



    Aber mal im Ernst: Die Sache ist doch, dass Rey z.Zt. einfach over ist und Henry nicht.


    Ob er deswegen einen WM-Mainevent-Spot bekommen muss, ist jetzt eine andere Sache. Er hätte es aber auf jeden Fall mehr verdient und würde auch mehr Käufer ziehen (und nur darum geht es der WWE), als ein Mark Henry...

    Chris Jericho will save us, again.
    Danke Phillip Jack Brooks!

  • Es ist eben nicht das Gleiche!
    Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob jemand völlig untalentiert ist und auch keinen Interessiert, oder ob jemand ein guter Wrestler ist, der zudem noch unglaublich over ist, aber vielleicht mit 1.63 nicht ganz den Vorstellungen mancher Leute entspricht.


    Außerdem sieht man doch, dass die Fans Rey Mysterio in dieser Position sehen wollen und dabei ist es ihnen SCHEIß EGAL, ob er nun 1.63 oder 3.15 groß ist. Man nimmt kauft es ihm ab und will ihn im Main Event sehen und ja, vielleicht sogar auch mit dem World HEAVYWEIGHT~! Title


    BTW: Dies war nur eine kleine Anmerkung zum Henry - Mysterio Vergleich. Ich möchte hier nicht mitdiskutieren, da es mir einfach zu blöd ist. ;)

  • joa ich werd nun auch nix weiter sagen bloß nurnoch eine frage an alle beteiligten....*g*
    lassts doch ruhn schlimmer als ein mathc henry vs angle oda taker ( wisst was ich mein ) kanns ja nimmer werden... ;) kann mir rey sehr wohl als champ vorstellen , aber nich sehr lange lasst ihn doch mal nen monat oder so seinen titel un dann hat der kleine mann seinen höhepunkt :) *g*
    naja lange rede kurzer sinn bin pennen. n8 all

  • Zitat

    Original geschrieben von KingKoolTaxXx:
    Es ist eben nicht das Gleiche!
    Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob jemand völlig untalentiert ist und auch keinen Interessiert, oder ob jemand ein guter Wrestler ist, der zudem noch unglaublich over ist, aber vielleicht mit 1.63 nicht ganz den Vorstellungen mancher Leute entspricht.


    Außerdem sieht man doch, dass die Fans Rey Mysterio in dieser Position sehen wollen und dabei ist es ihnen SCHEIß EGAL, ob er nun 1.63 oder 3.15 groß ist. Man nimmt kauft es ihm ab und will ihn im Main Event sehen und ja, vielleicht sogar auch mit dem World HEAVYWEIGHT~! Title


    BTW: Dies war nur eine kleine Anmerkung zum Henry - Mysterio Vergleich. Ich möchte hier nicht mitdiskutieren, da es mir einfach zu blöd ist. ;)


    Ich wollte mit dem Vergleich nur zeigen, dass eben viele Leute ein Handicap haben, was sie IMO als ME und World Champion von vorneherein disqualifiziert. Henry ist zu schlecht, Rey zu klein, Zach Gowen fehlt ein Bein, Trish Stratus ist ne Frau, David Arquette ist ein Schauspieler etc. ;)

  • So will ich auch mal meine Meinung dazu abgeben.


    Das Mysterio im Mainevent steht gefällt mir auch nicht. Ich mag ihn und seinen Stil nicht besonders. Tatsache ist aber leider, das er in den USA und in Mexiko verdammt viele Fans hat und diese einen großen Teil der WWE Zuschauer ausmachen. Von der Drawing Power her, und von den Merchandiseverkäufen her hat Mysterio ohne Frage das Zeug dazu ganz oben mitzuspielen. Insofern ist sein Push durchaus berechtigt, auch wenn es mir nicht gefällt.
    Wenn Matrix sagt, das man deshalb mit derselben Aufmerksamkeit auch andere CW in den Mainevent pushen könnte, dann ist das Blödsinn. Rey hat dieses gewisse etwas. Was es auch immer ist, die Fans mögen ihn. Erst deshalb hat er ja so einen Push bekommen. Alle andern Cruiserweights würde das Publikum gleich gar nicht annehmen-


    Das Problem ist aber, das das schon der einzige wirkliche positive Grund dafür ist, wenn auch ein gewichtiger.
    Wenn Matrix sagt, das Rey zu klein ist, hat er auch teilweise recht. Gegen *kleinere* Gegner wie Shawn Michaels, Kurt Angle und co mag er gut aussehen. Aber selbst in diesen Matches ist Rey der Underdog. Gegen diese Leute kann er seine Cruiserweight Moves noch halbwegs gut verkaufen, aber er kann nicht ewig gegen diese Leute antreten, zumal sie ebenfalls alle Face sind. Wenn er Heavyweight Champion werden will/soll lässt es sich nicht vermeiden, das er irgendwann einem Big Show oder Kane gegenübersteht. Erst recht wenn er wirklich zu RAW wechseln sollte. Noch nicht einmal die, gerade sein Befürworter und möglicher Gegner Triple H ist doch schon eine Nummer zu groß. Und das bezieht sich auf die Tatsache das Mysterio gegen Leute die eben größer als 1.80 m sind, seine Moves einfach nicht glaubhaft zeigen kann. Eine Hurricanrana, Headscissors oder gar der 619 wirken einfach nicht. Mysterio hat gegen solche Leute ein beschränktes Moverepertoire und ich glaube kaum, das man mit diesen 5, 6 Aktionen eine Fehde gegen Triple H bestreiten kann. Ein Mann der Ironman, Last Man Standing, 3 Elimination Chambers und unzählige andere Matches bestritten hat, soll 10-20 Minutenmatches bestreiten, gegen jemanden der einen Stil wrestled, der kaum kompatibel ist?
    Langfristig mag es zwar den Heavyweights nicht schaden, wenn sie von Mysterio gepinnt werden, aber kurzfristig macht es sie schon lächerlich. Man erinnere sich an die Survivor Series, als sich Rey einfach auf Big Show setzte und es zum Pinfall reichte. Zwar sind Big Show und Kane die Edeljobber für angehende Maineventer, doch passt es nicht zusmmen. Diese Leute werden einem als Monster verkauft, was sie durch ihre Statur auch sind, und werden dann von einem Wrestler besiegt der kaum über das dritte Ringseil gucken kann.
    Zugegeben wir sind in der WWE, und das ws Geld bringt, wird gemacht, und wenn sich dabei einer lächerlich macht, ist es auch schnell vergessen, aber ein fahder Beigeschmack bleibt trotzdem.
    Aber das ist ja nicht der einzige Negativpunkt. Man will Rey also in den Mainevent pushen. Am besten noch in einer Fehde mit Hunter... tja, wie soll das gehen? Rey Mysterio kann am Mic rein gar nichts. Selbst Batistas Micwork ist im Vergleich dazu sensationell. Wie soll das also gehen? Nehmen wir an, es wird eine durchschnittliche Fehde über 3 Monate. Soll etwa 3 Monate lang das gesamte Micwork, die gesamte Airtime von HHH verwendet werden? Soll er jede Woche Promos halten, die die Fehde pushen? Soll die gesamte Fehde von Hunter aufgebaut und getragen werden, während Mysterio sich auf den 619 beschränkt? Mysterio kann so etwas nicht. Nicht auf Maineventlevel.


    Desweiteren kommt noch etwas hinzu. Dieser ganze Hype um Eddie Guerrero. Es nervt. Ganz einfach: es nervt langsam. Und in meinen Augen sollte man damit schnellstmöglich aufhören, bevor es ins Gegenteil umschlägt und es Buhrufe gibt. Wenn amn in den letzten Wochen eines gelernt hat, dann das sich das Publikum sehr schnell langweilt und das lautstark zum Ausdruck bringt. Lionheart hat schon gesagt, das es vereinzelte Buhrufe gab, und man sollte das nicht unter den Tisch kehren. Das schlimmste was nämlich passieren könnte, ist genau das worauf man zusteuert. Mysterio so zu überpushen, das das Publikum ihn ablehnt und John Cena-like ausbuht. Wenn das irgendwann passieren sollte, kann Mysterio einpacken. Er kann sich nicht durch einen Heelturn retten. Sollte es irgendwann soweit sein, hilft Rey nur eine lange Pause, und selbst dann wird er immer gezeichnet sein. Und eine Fehde mit Hunter würde genau das bewirken. Denn auch wenn das Publikum in den USA sich vieles gefallen lässt, am Beisipiel John Cena hat man es gesehen, ganz so blöd sind sie dann auch nicht und wenn sie merken, das jemand völlig überzogen dargestellt wird, dann lassen sie das die WWE auch spüren. Erst recht wenn diese Giantkiller-Nummer schon seit Jahren läuft. Auch der Rumble war ja eine Lachnummer. Noch nie war ein Sieger so schwach und sah so lächerlich aus, wie beim diesjährigen Rumble.


    Mysterio ist mittlerweile hervorragend dafür geeignet eine US/IC Division zu stärken, sogar in der Tag Team Division ist er gut aufgehoben. Benjamin, Carlito, RVD, Regal, Burchill, Psicosis, Super Crazy, MNM, Hardy, etc... das sind Leute mit denen Mysterio glaubhaft wrestlen kann und wo er nicht ganz so im Spotlight steht wie im Mainevent, aber alles was darüber hinausgeht schadet Mysterio langfristig nur.
    Wenn man ihn endlich wieder von der Eddie-Schiene wegbringt, und sein Gimmick weiterentwickelt, dann kann man ihn meinetwegen auch mal in einem Triple Threat oder dergleichen in ein Titelmatch stecken. Aber in der derzeitigen Konstellation. Noch 8 Wochen bis Wrestlemania. Da muss die WWE schon höllisch aufpassen, das das Publikum nicht turnt. Cena wurde ausgebuht, weil sich sein Charakter nicht entwickelt hat, und bei Mysterio ist das erst recht der Fall. Sie haben mit diesem kleinen Mann einen hervorragenden Wrestler, aber sie müssen aufpassen das sie ihn nicht kaputt machen, weil sie zuviel wollen.

    ...:::GIMMICK CHANGE:::...
    ...:::Kröd Mändoon formerly known as Victoria-Mark:::...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E