A N Z E I G E

Ariel Scharon liegt im Koma!

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!

  • Auch wenn ich Scharon´s Regierungsweg über weite Strecken nicht nachvollziehen kann, wünsche ich ihm alles Gute, dass er nochmals aus dem Koma aufwacht.


    Seine Zeiten als Politiker sind nun aber wohl für immer vorbei.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Chainz:
    Auch wenn ich Scharon´s Regierungsweg über weite Strecken nicht nachvollziehen kann, wünsche ich ihm alles Gute, dass er nochmals aus dem Koma aufwacht.


    Seine Zeiten als Politiker sind nun aber wohl für immer vorbei.


    Kann ich so unterstreichen. Ich denke auch er hätte sich nach seinem 1. leichten Schlaganfall zurückziehen sollen.

  • Mangels Diskussionsmöglichkeit wird dieser Thread ins Free & Fun verschoben. Eine Diskussion über die Politik Scharons muss man ja nicht gerade zu einem solchem Anlass führen und scheint jedenfalls auch nicht die Intention des Threaderstellers zu sein und auf Kommentare die dem Mann den Tod wünschen o.ä. (nicht, dass mich ein möglichere Tod Scharons nicht mindestens genauso wenig oder weniger berühren würde wie der 6,4 Milliarden anderer, aber auf Wünsche diesbzgl., ähnlichem und Diskussionen hierüber kann ich jedenfalls verpflichten). Der Thread betrifft eine der fragwürdigsten Personen der aktuellen Zeitgeschichte und befindet sich damit im Spannungsfeld zwischen harter Diskussion und vorgezogenem Kondolenzbuch. Und wie gesagt, das Ausgangsposting intendiert jedenfalls nicht ersteres und da kann man wie gesagt ja jederzeit drüber diskutieren und braucht nicht das persönliche, menschliche Leiden des Mannes zum Anlass nehmen. --> Free & Fun

  • also Jesse, dass das Thema ins F&F verschoben wird, kann ich nicht verstehen. Als der Papst gestorben ist, wurd das doch im Deluxe diskutiert, oder?


    Zitat

    Original geschrieben von Bam 2 J:
    Zeit wurds ja.
    Wir alle werden älter. ;)


    Und das hier bestätigt ehrlich gesagt nur meine Meinung

  • Zitat

    Original geschrieben von Layne Staley:
    also Jesse, dass das Thema ins F&F verschoben wird, kann ich nicht verstehen. Als der Papst gestorben ist, wurd das doch im Deluxe diskutiert, oder?




    Und das hier bestätigt ehrlich gesagt nur meine Meinung


    Über Ariel Scharon muss man ja wohl nicht diskutieren. Wenn ein Kinderschänder erwischt wird, heißt es doch auch "gleich verbrennen" , " Schwanz abhacken" etc.


    Warum kann man dann nicht einfach mal sagen, das ein Alter Mann auch ruhig sterben kann.
    Was hast du denn erwartet?
    Das wir alle RIP schreiben und nochmal uns daran hochziehen, das man doch bitte über einen fast Toten Lobende Worte findet, frei nach dem Motto "Man solle die Sterbenden/Toten doch in Ruhe lassen"?


    Was manche Menschen für ein Weltbild haben.:nene:

  • Zitat

    Original geschrieben von Layne Staley:
    also Jesse, dass das Thema ins F&F verschoben wird, kann ich nicht verstehen. Als der Papst gestorben ist, wurd das doch im Deluxe diskutiert, oder?


    Wie kann man ernsthaft den Papst mit einem der übelsten Terroristen unserer Zeit vergleichen oder auch nur beide in einem Satz nennen?

  • Zitat

    Original geschrieben von ElChefe:
    Wie kann man ernsthaft den Papst mit einem der übelsten Terroristen unserer Zeit vergleichen oder auch nur beide in einem Satz nennen?


    Darum gehts doch gar nicht.

  • A N Z E I G E
  • Sondern? eröffnen wir jetzt für jeden alten Terroristen der irgendwo im Sterben liegt einen Thread im Deluxe Forum? Ganz davon abgesehen - wo ist die Diskussionsgrundlage? Was gibt es da zu diskutieren?


    Sein RIP oder "gute Besserung" kann auch jeder "hier" drunter knallen. Ich habe noch keinen Deluxe-würdigen Beitrag hier im Thread gelesen...

  • Prinzipiell hätte man den Thread auch zum Anlaß nehmen können, um über die Zeit nach Scharon zu reden. Da ich mich aber zu wenig mit jeglichen Nachfolgern auskenne, habe ich im ersten Post darauf verzichtet, näher darauf einzugehen.


    Aber ich denke, wenn es einen Nachfolger gibt, wird es sowieso noch einen deluxe-würdigen Thread geben...demnach kann man den hier stehen lassen. (auch wenn der Name Free & Fun natürlich wieder fragwürdig ist ;) )


    Also ich hab gestern auf ABC News gesehen, wo die Reporterin Scharon in den Himmel lobte und meinte, dass es unter den anderen aussichtsreichen Kandidaten nur noch schlimmer werden würde im Nahostkonflikt. Wenn das so stimmt, kann ich mir echt nur noch an den Kopf fassen, was für Spinner da unten die höchsten Positionen einnehmen.

  • Zitat

    Original geschrieben von ElChefe:
    Wie kann man ernsthaft den Papst mit einem der übelsten Terroristen unserer Zeit vergleichen oder auch nur beide in einem Satz nennen?


    Das sagt der, der Che Guevara und Adolf Hitler in einem Satz nennt...


    Einer der übelsten Terroristen unserer Zeit? Also mir fallen da ein paar andere ein, die ich für übler halte.


    Man hätte nun wirklich in diesem Thread über die Folgen für den Nahost-Konflikt sprechen können, denn da hat Scharon, was auch immer man von ihm halten mag, wenigstens Bewegung gebracht und auch Konzessionen an die Palästinenser gemacht.

  • Ich finde es eigentlich logisch, dass man in so einen Thread nicht nur "RIP" oder ähnliches schreibt...denn man kann sehr wohl darüber diskutieren, wie es weitergeht in Israel bzw. Nahen Osten.


    Nachdem Tod von Arafat (der zwar Friedens-Nobelpreis, abera uch kein Unschuldslamm), sah es schon ein bißchen besser in der Region aus. Naja auch, wenn Scharon noch Ministerpräsident war. Aber sollte z.B. ein Netanjahu als nächstes wieder an die Macht kommt, wird es mit Sicherheit nicht besser werden.

  • Ich wünsche Sharon alles gute und hoffe er übersteht diesen Rückschlag.


    Ihn als Terroristen zu bezeichnen ist mal wieder völlig daneben, aber was anderes kann man ja von einem NPD Sympathisanten auch nicht erwarten...


    Sicher ist er jahrelang als General der IDF und als konservativer Politiker durchaus eine kontroverse Figur - aber nicht mehr als Schäuble oder Stoiber...
    Und ohne Sharon gäbe es weder den Abzug der Truppen, noch die Räumung von Siedlungen - er war in den letzten Jahren eher ein Garant für den Frieden, auch im offenen Widerspruch zu seiner Partei.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E