A N Z E I G E

Die Cyboardküche - Alles rund ums Kochen

  • naja das problem isthalt oft:


    du stehst da und es steht beim Käse drauf: nur 11 % Fett !
    ist das nun viel?
    Wenn ich aber wenig drauf tue dann ist doch beispielsweise die salami bei de pizza viel schlimmer wie der käse usw...


    weißt was ich meine ???

  • A N Z E I G E
  • Jaja, das Problem kenne ich! Das ist wie mit diesen "Jetzt 40% frischerer Atem"-Zahncremen. Da ist ja auch immer die Frage: 40 Prozent von was? Und was ist wenn ich schon 70% frischen Atem habe? Gehen mir da dann nicht 10% Atem verloren? Warum soll ich das dann bitte kaufen?

  • Hat jemand ne Idee was ich mit Bohnensprossen und Champignons anfangen soll, wenn ich keinerlei asiatische Gewürze habe?


    Würde wohl auf ne Asia-Pfanne ohne Asia hinauslaufen irgendwie.^^

  • Weil ich da oben Pizza und Kartoffeln lese; Geheimtipp von Mama: Gekochte Kartoffeln gut zerdrücken und in den Pizzateig kneten. Macht den Teig sehr luftig locker und schmeckt genial. Geht auch bei Salz,- Zwiebel,- und Flammkuchen.

  • Guten Abend, Kochfreunde. :)


    Habe heute Abend für meine Eltern & mich folgendes zubereitet - Gnocchi-Gratin.


    Zutaten (für 3 Personen)


    600g Gnocchi
    225g Marscapone
    3 Eigelb
    300g Cocktailtomaten
    150ml Milch
    60g geriebener Gouda
    1 1/2 EL Basilikum (Am Besten ganz ganz frischen)
    Salz & Pfeffer


    Zubereitung


    Gnocchi in Salzwasser nach Beschreibung kochen, abtropfen und in eine große Auflaufform geben.


    Basilikum klein schneiden und dann in die Milch geben. Vorher 3 Eigelb und Marscapone in einer Schüssel verrühren und die Milch/Basilikum-Mischung langsam dazugeben.


    Salzen & Pfeffern nach Belieben.


    Cocktailtomaten halbieren und auf die Gnocchi, die jetzt mit Soße getränkt sind, verteilen - Zu guter Letzt schön Käse drauf.


    Backofen vorheizen auf 210°C und das Ganze 10-15 Minuten im Ofen vor sich hin schmoren lassen.


    Ergebnis


    VORHER


    NACHHER


    Guten Appetit. :)

  • Achtung, uralt-Thread-Belebung, aber ich dachte, hier finde ich vielleicht gute Ratschläge ;)
    Also, folgendes Problem: Wollte heute Pizza machen, hab das im Wohnheim schon angekündigt, alles eingekauft gestern, aber statt Trockenhefe Backpulver mitgenommen.
    An Hefe hab ich hier nichts gefunden ( wer backt hier auch selbst :rolleyes: ), nur ein paar Reste in einem bereits angebrochenen Tütchen das wie-weiß-wie-lange da rumgammelt...


    Gibt es einen guten und schmackhaften Teig ohne Hefe (und auch kein Quark-Öl-Teig, Quark hat hier niemand)? Ich hab ein Rezept für einen sehr schnellen Pizzateig, der nicht gehen muss - mit Mehl, Trockenhefe, Milch und Öl, könnte man da evtl die Hefe durch Backpulver ersetzen?
    Eventuell Kartoffelpizza - wie schmeckt denn das so?

  • @ Faena


    Wenn du Mehl, Eier, Milch/Wasser und Salz hast kannst dü Spätzle machen


    Rezeptur: 1kg Mehl
    12 Eier
    200 ml Milch/Wasser
    20 g Salz


    Zubereitung: Alle Zutaten vermengen, und Teig schlagen bis er bläschen schlägt. Dann
    Wass er aufkochen, und Spätzle mit na Pallette vom Brett runterscharben, genau ins kochende
    Wasser. Spätle kurz blanchieren und dann im kalten Wasser abschreckrn. Kurz vor dem anrichten. Zwiebeln ohne fett braun anrösten, dann Butter dazu, Spätzle rein, kurz anschwenken, geriebener Käse drauf und fertsch sind die Käsespätle :)

  • Zitat

    Original geschrieben von Faena:
    Achtung, uralt-Thread-Belebung, aber ich dachte, hier finde ich vielleicht gute Ratschläge ;)
    Also, folgendes Problem: Wollte heute Pizza machen, hab das im Wohnheim schon angekündigt, alles eingekauft gestern, aber statt Trockenhefe Backpulver mitgenommen.
    An Hefe hab ich hier nichts gefunden ( wer backt hier auch selbst :rolleyes: ), nur ein paar Reste in einem bereits angebrochenen Tütchen das wie-weiß-wie-lange da rumgammelt...


    Gibt es einen guten und schmackhaften Teig ohne Hefe (und auch kein Quark-Öl-Teig, Quark hat hier niemand)? Ich hab ein Rezept für einen sehr schnellen Pizzateig, der nicht gehen muss - mit Mehl, Trockenhefe, Milch und Öl, könnte man da evtl die Hefe durch Backpulver ersetzen?
    Eventuell Kartoffelpizza - wie schmeckt denn das so?


    Probier's doch einfach mal mit diesem Rezept. Hab zwar bisher noch nie Pizzateig ohne Hefe gemacht, aber den Kommentaren nach, scheint das ja ganz gut zu schmecken.

  • Danke für eure Tips, aber ich wollte schon einen Teig für Pizza haben ^^ (davon abgesehen hab ich sowieso keine Eier da, und soviele wie man sie für Spätzle braucht nie).
    Hm mir waren die Kommentare nicht positiv genug. Deswegen hab ichs mit einem Flammkuchenrezept ohne Hefe probiert (dieses Rezept) und das schmeckt auch ganz ordentlich. Wenn auch die Mitte der Pizza natürich ein wenig labberig ist, während der Rand und Belag knusprig ist..
    Aber das ist bei allen TK-Pizzen auch immer der Fall gewesen,obwohl wir eine "Pizza"Funktion im Backofen hatten...

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Kevin Scheuren:


    Habe heute Abend für meine Eltern & mich folgendes zubereitet - Gnocchi-Gratin.


    Guten Appetit. :)


    So Kevin, ich werd mich daran heute Abend mal versuchen, wenn es meiner Freundin nicht schmecken sollte, werde ich dir leider einiges vorwerfen müssen, mein bester ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Psycho Kane:
    So Kevin, ich werd mich daran heute Abend mal versuchen, wenn es meiner Freundin nicht schmecken sollte, werde ich dir leider einiges vorwerfen müssen, mein bester ;)


    Wenn ich dir noch einen Tipp geben darf: Ich würde bei dem Rezept die Mascarpone-Masse anders zubereiten. Erst das Eigelb im Wasserbad aufschlagen, da die Basilikummilch reinrühren und anschließend den Mascarpone locker unterheben. Wenn du das Zeug einfach kalt verrührst, hast du das Problem, dass du zuviel Komponenten drin hast, die dir bei 200° "unkontrolliert" gerinnen. Mit der anderen Methode kriegst du eine homogenere und lockere Masse, auch wenn du die Gefahr gerade bei der Milch nicht ausschließen kannst. Wenn du das geschmacklich magst, würde ich auch empfehlen in das aufgeschlagene Eigelb einen Schuss Weißwein einzurühren, alternativ wie bei einer Choron auch etwas Tomatenmark. Eine leichte Säure verhindert, dass dich diese Masse ansonsten erschlägt. Aus diesem Grund würde ich auch mehr Kräuter nehmen. Du hast ja schon von den Kartoffeln her eine ziemlich Fülle, dazu noch die fette Masse und Käse, da ist halt schon die Gefahr da, dass dich das komplett erschlägt und du zumindest schon mal den Verdauungsschnaps herrichten musst. Halte Mascarpone da sowieso für etwas unglücklich. Mascarpone besteht ja hauptsächlich aus Creme fraiche und Sahne. Tendenziell würde ich deshalb lieber gleich Creme fraiche (ums weniger üppig hinzkriegen alternativ Schmand) und Sahne nehmen, evtl. die Milch durch die Sahne ersetzen, da Milch sowieso für eine Temperatur von 200° ein denkbar ungeeignetes Lebensmittel ist. Aber gut, mir wär's in der Form eh zu üppig. ;)

  • Kann Jesse größtenteils zustimmen.... grad mit Gnocchi dürfte der Mascarpone die Leute einfach erschlagen.
    Die Milch würde ich auch auf jeden Fall durch Sahne ersetzen - auch wenn dies eben auch den Fettgehalt hochtreibt.


    Ein kleiner Tropfen Weißweinessig *kann* auch die Aufgabe des Weißweins übernehmen, solltest du dann entscheiden, wenn du siehst ob es dir sonst zu flüssig wird.


    Ansonsten kann man durchaus das ganze auch mit Gorgonzola statt Mascarpone probieren - wenn man das Aroma von Blauschimmelkäse denn mag.
    Zu üppig bleibt es wahrscheinlich eh... ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!