A N Z E I G E

[NB] Sable gibt Brock den Laufpass/ Hintergründe zu den Entlassungen: Bubba vs. Steph

  • - Brock Lesnar und Rena Mero sind nicht länger ein Paar. Die in der WWE unter dem Namen Sable zu Ruhm gekommene Diva hat dem PW Torch zufolge vor kurzem "The Next Big Thing" den Laufpass gegeben. Als Grund für die Trennung wird derzeit von vielen Quellen Lesnars akuter Geldmangel angegeben. Seit seinem juristisch fragwürdigen Auftritt bei einer japanischen Promotion im Tokyo Dome im vergangenen Winter hatte die WWE sämtliche Zahlungen aus Merchandise-Einnahmen an ihren Ex-Champion eingefroren, so dass ihm in den letzten Monaten zunehmend die finanziellen Mittel für seinen zum Teil äußerst "großzügigen" Lebensstil als Jungmillonär ausgingen. Rena Mero und Lesnar waren unmittelbar vor Wrestlemania XX zusammengekommen und hatten danach gemeinsam die WWE verlassen um einen Einstieg Lesnars in die nordamerikanische Football-Liga NFL zu planen.


    Quelle: Wade Keller Audio Update @ PWTorch.com [VIP Bereich]


    - Zu den einzelnen Betroffenen der Entlassungswelle sind nun erste individuelle Gründe für die Trennungen bekannt geworden. Neben den bekannten Sparzwängen gaben bei einigen Wrestlern und Diven nämlich auch Konflikte mit dem Management den Ausschlag für die Releases.


    Mark Jindrak und Maven soll jeweils ihr Ruf als "Partyhengst" zum Verhängnis geworden sein. Beide hatten im letzten Jahr "on the road" immer wieder diverse Nachtklubs unsicher gemacht, was einigen Agents zunehmend gegen den Strich gegangen sein soll. Da beide trotz mehrerer Gimmick-Wechsel auch nie wirklich gut beim Publikum ankamen, war ihr Release am Ende beschlossene Sache.


    Jackie Gayda und Charlie Haas soll es dagegen erwischt haben, weil sie backstage zu oft zu deutlich zu offen ihre Meinung vertreten und sich nicht an den unausgesprochenen "Politcal Codex" in der Company gehalten hätten. Gerade Miss Jackie hatte demnach intern offenbar die Reputation sich bei vielen Gelegenheiten lautstark und ohne Rücksicht auf große Namen mit dem Management anzulegen, wenn ihr Entscheidungen nicht passten. Charlie Haas wurde in einige dieser Konflikte hineingezogen und galt deshalb zuletzt als entbehrlich, da man ihm in der Kreativabteilung sowieso schon immer als zu uncharismatisch für eine größere Karriere eingestuft hatte.


    Der internen Hauspolitik sind offenbar auch die Dudley Boyz zum Opfer gefallen. Wie jetzt bekannt wurde, waren beide Wrestler äußerst unglücklich darüber, dass ihre im letzten September begonnene Erholungspause am Ende viel länger andauerte als sie es anfangs einkalkuiert hatten. Beide Dudleys wollten ursprünglich nur 3-4 Monate dem WWE TV fernbleiben und hatten seit dem Winter auf eine Rückkehr zu SmackDown! gehofft. Die Kreativabteilung hielt sie dem PW Torch zufolge die ganze Zeit über mit der Begründung der "fehlenden" Storylines hin und vertröstete sie immer wieder auf den nächsten Monat, was dann insbesondere Bubby Ray Dudley zunehmend wütender machte. Wade Keller zufolge hatte dieser schon länger den Ruf als "Mr. No Diplomacy", was dann in den vergangenen Monaten zu mehreren kleinen Eklats führte. So soll er mehrmals backstage sehr harte Kritik an Stephanie McMahon geübt haben, in zum Teil nicht unbedingt blumig verpackten Worten, was die Dudleyz am Ende auf die Abschussliste von John Laurenaitis (Johnny Ace) brachte. Neben den in die Entscheidungsfindung hereinspielenden Backstage-Konflikten war das Management aber offenbar auch der Ansicht, dass man mit den Rekord-TagTeam-Champions in der WWE kreativ sowieso nicht mehr viel anfangen kann, weil sie in der Vergangenheit bereits alles gewinnen konnten, was die Company im TagTeam-Bereich zu bieten hat.


    Marty Janetty erwischte es schließlich aufgrund seines jüngsten Gefängnis-Aufenthaltes. Als Grund für die Verhaftung gab Keller einen "domestic dispute" an, was in der Regel das Codewort für Gewalttätigkeiten in einer Ehe ist. Jannettys Verpflichtung im vergangenen März war offenbar auch nur zustande gekommen, weil Shawn Michaels persönlich für ihn gebürgt hatte. Mit dem neuerlichen Zwischenfall hätte sich diese Bürgschaft dann erledigt gehabt.


    Die Entlassung von Billy Kidman interpretiert Wade Keller dagegen als politische Vendetta gegen dessen Freundin Torrie Wilson. Diese soll nun schon seit langer Zeit dem SmackDown!-Lockerroom durch divenhaftes und zum Teil arrogantes Verhalten auf den Wecker gegangen sein, so dass man sie im Management gerne loswerden möchte. Um die loyale Hardcore-Fangemeinde von Wilson nicht zu sehr zu verärgern, könnte die Entlassung ihres Lebesgefährtens ein Druckmittel für einen eleganteren Weg zur Trennung sein: Ein freiwilliger Rücktritt Torries.


    Als besonders infam gilt backstage im Moment dagegen die Entlassung von Dawn Marie. Diese ist zur Zeit im fünften Monat schwanger und war bisher alles andere als eine Spitzenverdienerin (im Gegensatz zu beispielsweise Christy Hemme oder Torrie Wilson). Erst vor wenigen Monaten soll das Management ihr noch vor vielen Ohrenzeugen versichert haben, dass die WWE eine "Family Company" sei und sie sich über eine Kündigung während ihrer Schwangerschaft keine Sorgen machen müsse. Sogar TV-Auftritte in den B-Shows sollen ihr versprochen worden sein. Ihre heutige Entlassung traf daher viele Wrestler im Lockerroom wie ein Schock, da die Zusagen der Führungsetage offenbar nicht mehr viel Wert sind, wenn man selbst vor Schwangeren nicht halt macht. Keller prognostiziert der WWE für diese Entscheidung jede Menge unnötige negative PR aus den Mainstream-Medien, die die Company sich eigentlich hätte ersparen können.


    Quelle: Wade Keller Audio Update @ PWTorch.com [VIP Bereich]

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Die WWE sieht das vielleicht als Hintergründe sind aber irgendwo nur billige Ausreden um Leute loszuwerden. Wenn man einen Grund sucht dann findet man halt irgend einen

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    - Als Grund für die Trennung wird derzeit von vielen Quellen Lesnars akuter Geldmangel angegeben. Seit seinem juristisch fragwürdigen Auftritt bei einer japanischen Promotion im Tokyo Dome im vergangenen Winter hatte die WWE sämtliche Zahlungen aus Merchandise-Einnahmen an ihren Ex-Champion eingefroren, so dass ihm in den letzten Monaten zunehmend die finanziellen Mittel für seinen zum Teil äußerst "großzügigen" Lebensstil als Jungmillonär ausgingen. Rena Mero und Lesnar waren unmittelbar vor Wrestlemania XX zusammengekommen und hatten danach gemeinsam die WWE verlassen um einen Einstieg Lesnars in die noramerikanische Football-Liga NFL zu planen.


    Kann es sein, dass Brock nicht unbedingt zu den intelligentesten Menschen gehört? Warum verklagt man denn bitte die Firma aus der man den Großteil seines Lebeneinkommens bezieht?

  • Die Entlassung von Dawn Marie ist selbst für WWE ein ganz niedriges Niveau und diese Meldung setzt dem ganzen noch die Krone auf. Charlie Haas wird bei TNA und/oder ROH schon zeigen, dass er ein Top Star sein kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von Abgas:
    Kann es sein, dass Brock nicht unbedingt zu den intelligentesten Menschen gehört? Warum verklagt man denn bitte die Firma aus der man den Großteil seines Lebeneinkommens bezieht?


    Nach seinem Auftritt bei New Japan Pro-Wrestling stellte WWE aufgrund der ihrer Meinung nach verstoßenen "No Compete" Klausel alle Zahlungen an Lesnar ein. Brocks Klage erfolgte später.

  • Aus menschlicher Sicht ist es in der Tat unter aller Sau was WWE da gerade abzieht. Da ist/war scheinbar nichtmal das kleinste bisschen Respekt vor den eigenen Angestellten vorhanden.

  • Das mit Dawn Marie ist wirklich unterste Schiene. Hier in Deutschland wär sowas niemals möglich, schwangere zu kündigen - sowas gibt es in der USA anscheinend (wie so vieles) nicht.

  • Die Dudleys haben laut PWInsider schon die Fühler nach TNA und Japan ausgestreckt. Ebenfalls ist ROH stark an Akio interessiert.


    Hier ein Update zu Dawn Marie: Laut Mike Johnson hat WWE ihr das Gehalt ihres restlichen Vertrages im Vorfeld bezahlt und dann den Vertrag aufgelöst.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lionheart:
    Als Grund für die Trennung wird derzeit von vielen Quellen Lesnars akuter Geldmangel angegeben.


    Was ist das denn bitte fuer ein Grund ? Ich verlasse doch meinen Partner nicht, weil er/sie Geldprobleme hat. Aber vielleicht ist Brock ohne Geld unausstehlich ;)

  • A N Z E I G E
  • Vielleicht wollte der gute Brock ja an ihre Konten und sie hat ihn deswegen vor die Tür gesetzt :/
    Ob Lesnar angesichts solcher Geldprobleme und seinem Abgang damals allerdings große Forderungen für ein WWE Comeback stellen kann, möchte ich mal bezweifeln..


    Zu Dawn hab ich im "Release-Thread" schon was geschrieben, passt hier aber auch gut hin:
    Familienorientiert ist das Unternehmen wohl nur, wenn es um die Familie McMahon geht :rolleyes:

  • Zitat

    Original geschrieben von Kane:
    Was ist das denn bitte fuer ein Grund ? Ich verlasse doch meinen Partner nicht, weil er/sie Geldprobleme hat. Aber vielleicht ist Brock ohne Geld unausstehlich ;)

    Normal sollte es jedem klar gewesen sein, dass sie nur wegen dem Geld mit ihm zusammen war. Ist halt eine echte....Na du weisst schon. ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Revolver_Mantis:
    och Lesnar muss nich unbedingt wiederkommen ;)


    Endlich mal jemand, der meine Meinung vertritt...find das furchtbar, wie hier viele schon ne feuchte Hose wegen Lesnar Comeback kriegen. Kein Mensch braucht den Kerl :nene:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E