A N Z E I G E

[NB] Bad Blood Geschichte: Bad Blood vom 05.10.97 (1. HiaC Match)

  • Hallo! Ab Bad Blood wird es nun jeden Monat vor dem jeweiligen WWE Pay-Per-View hier auf eure Lieblingsseite einen Rückblick auf die Geschichte des PPV´s geben. Beginnend mit Bad Blood. Da es bisher leider nur zwei Bad Blood Großveranstaltungen gab, werden die Rückblicke etwas ausführlicher sein. Außerdem gibt es neben dem Rückblick auch noch ein paar Infos zu diesem Event. Viel Spaß!



    WWF In Your House Badd Blood
    05.10.97
    Saint Louis, Missouri



    • Bei “Free For All” wurde bekannt gegeben, dass wenige Stunde zuvor Brian Pillman tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden wurde. Somit began der PPV mit einem tragischen Ereignis
    • Rocky Maivia, D-Lo Brown & Kama besiegen The Legion of Doom in einem Handicap Match
    • Max Mini & Nova besiegen Tarantula & Mosaic
    • The Godwinns besiegen The Headbangers (c) und wurden neue Tag Team Champions
    • Owen Hart besiegt Faarooq und wird damit zum zweiten Mal Intercontinental Champion
    • The Disciples of Apocylapse besiegen Los Boricuas
    • Bret Hart & The British Bulldog besiegen Vader & The Patriot in einem Flag Match
    • Shawn Michaels besiegt The Undertaker im ersten Hell in a Cell Match und sicherte sich damit einen Title Shot gegen Bret Hart bei Survivor Series.



    Handicap Match
    The Nation Of Domination (Kama Mustafa, D-Lo Brown, & Rocky Maivia) vs. The Legion of Doom

    Dieses Match sollte eigentlich ein 6 Men Tag Team Match werden, bei dem die LoD noch einen Mystery Partner haben sollte. Vince McMahon wollte wissen wer dieser sei und Hawk schnappte sich das Mic und meinte, dass Ken Shamrock vor Wut auf Faarooq koche, aber leider nicht antreten könne. Außerdem brächten sie keinen weiteren Partner, sie würden die NoD auch so schlagen. Da hatten die Legion of Doom den Mund leider zu voll genommen, denn nachdem der Anführer der LoD Faarooq in das Match eingriff, konnte D-Lo Animal abfertigen, Kama verpasste Hawk einen Reverse Kick zeigte und Rocky Maivia zeigte dann noch seinen Finisher (Rock Bottom) gegen Hawk und das Match war gelaufen (12:20).


    Sieger: The Nation Of Domination


    Max Mini & Nova vs. Tarantula & Mosaic
    Dieses Match hätte eigentlich gar nicht stattfinden sollen. Denn es war vorgesehen, dass Dude Love gegen Brian Pillman antritt, dabei sollte Goldust mit Handschellen an den Ringpfosten gekettet sein. Leider wurde aber Brian Pillman tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden und konnte somit nicht mehr antreten. Daher wollte WWE mit einem Zwergen Match die traurige Stimmung etwas aufheitern. Am Ende konnte sich Max Mini & Nova mit einem Pin von Max an Tarantola durchsetzen (6:43).


    Sieger: Max Mini & Nova

    WWF Tag Team Championship Match
    The Headbangers (c) vs. The Godwinns (Henry & Phineas Godwinn)

    Sunny kam zum nächsten Match zum Ring und es stand das Tag Team Titel Match zwischen den Godwinns und den Headbangers auf dem Programm. Das Match ging hin und her und am Ende kam Mosh mit einer Aktion vom TopRope geflogen, doch Phineas fing Mosh mit einer Powerbomb ab und konnte diesen Pinnen und somit sind die Godwinns neue Tag Team Champions. Nach dem Match attackierten die Godwinns auch weiterhin die beiden Headbangers und der Ringsprecher meinte, dass sie ihre Titel sofort wieder aberkannt bekommen, sollten sie es nicht unterlassen die Headbangers zu attackieren. Die Godwinns legten sich noch mit den Offiziellen an und verließen dann die Halle (12:17).


    Sieger: The Godwinns --> Titelwechsel!


    Backstage wurde Owen Hart von Michael Cole interviewt und Owen Hart meinte, dass er das heutige WWE Intercontinental Championship Match gegen Faarooq gewinnen werden und Badd Blood mit dem Titel verlassen werde. Außerdem meinte der King of Harts, dass man Steve Austin lieber von ihm fernhalten sollte.


    Als nächstes folgte eine Legends Ceremony. Dabei kam Jim Ross in den Ring und kündigte Wrestlinglegenden wie: Jack Brisco, Dory Funk Jr., Terry Funk, Gene Kiniski, Sam Muchnick, Harley Race, & den legendären Lou Thesz an. Diese wurden für ihre ausgezeichneten Leistungen im Wrestling geehrt.


    Nachdem diese Leute geehrt wurden, interviewte Dok Hendrix Faarooq und dieser meinte, dass Steve Austin nicht in der Lage sein Leben zu leben, es so zu leben wie es Faarooq tue. Dann konnte das Titel Match auch schon beginnen.


    WWF Intercontinental Championship Match
    Owen Hart vs. Faarooq

    Dieses Match ist übrigens das Finale des Intercontinental Championship Turnier´s und als letztes blieben Owen Hart & Faarooq übrig. Der Titel wurde zuvor für vacant erklärt, da Steve Austin aufgrund seiner Nackenverletzung abgeben musste. Noch kurz zu diesem Turnier: Außer den beiden Finalisten nahmen noch Rocky, Ahmed Johnson, Brian Pillman, Dude Love, Goldust & Ken Shamrock an diesem Turnier teil. Pillman besiegt Dude Love, Owen Hart besiegte Goldust, Ken Shamrock besiegte Faarooq, (Shamrock wurde allerdings von Faarooq verletzt und dafür kam Faarooq weiter), Ahmed Johnson besiegte Rocky. Im Halfinale setzte sich Owen gegen Pillman durch und Faarooq gegen Johnson. Bei diesem Match war Stone Cold Steve Austin am Ring anwesend und setzte sich zu den Kommentatoren. Während des Matches kam Jim "The Anvil" Niedhart zum Ring, lenkte den Ringrichter ab und Steve Austin schlug Faarooq mit dem Titel nieder. Anschließend musste Owen Hart nur noch Faarooq pinnen und holte sich somit zum zweiten Mal den Intercontinental Championship (7:12).


    Sieger: Owen Hart


    8 Men Tag Team Match
    The Disciples of Apocylapse (Crush, Skull, Eight Ball, & Chainz) vs. Los Boricuas (Savio Vega, Miguel Perez, Jesus Castillo, & Jose Estrada)

    Dies war das zweite Match, dass als Ersatz für das Brian Pillman vs. Dude Love Match ran musste. In diesem 8 Men Tag Team Match ging es ausgeglichen hin und her. Bis Chains in das Match eingriff und verpasste Jose vom Apron eine Clothesline gegen den Hinterkopf, dies nutzte Crush um Jose mit dem Tilt-A-Whirl Backbreaker abzufertigen. Das Cover war nur noch Formsache.(9:11)


    Sieger: The Disciples of Apocylapse


    Backstage wurden die Mitglieder der Hart Foundation Bret Hart und der Bulldoag interviewt. Sie sagten, dass sie heute Abend ein Flag Match bestreiten werden und dieses auch gewinnen werden. Außerdem meinte sie, dass sie besser als jeder andere Wrestler bei World Wrestling Entertainment sind und dies auch heute Abend beweisen werden.


    Flag Match
    Bret "The Hit Man" Hart & The British Bulldog Davey Smith vs. Vader & The Patriot

    Kurz etwas zu den Regel in diesem Match: Man konnte das Match sowohl durch Pin, Aufgabe oder wenn man es schafft sich die Flagge des Gegners zu ergattern gewinnen. Mit dieser Regelung waren die beiden Teams vor dem Match einverstanden. Vader & der Patriot meldeten sich vor dem Match auch noch zu Wort und meinten, dass sie der Hart Foundation in den Hintern treten werden. Zu Beginn des Match brawlten beiden Team erst mal 3 oder 4 Minuten außerhalb des Ring, bevor es dann im Ring zur Sache ging. Während des Matches stürmte auch ein fan in den Ring, dieser wurde vom Ringrichter und vom Bulldog eingefangen und den Security´s übergeben. Am Ende eines recht langen Tag Team Matches konnte der HitMan einen RollUp des Patrioten kontern und diesen zum Sieg einrollen. Damit gaben sich die Team jedoch nicht zufrieden, nach dem Match setzten sie ihren Brawl fort (23:13).


    Sieger: Hart Foundation


    Vor dem Match wurde Shawn Michaels noch mit seinem Kumepls der Triple H, Chyna & Rick Rude interviewt. Michaels meinte, dass es eine Gute und eine Schlechte Nachticht gebe. Du Gute sei, dass es heute Abend in diesem Match nicht um seinen WWE European Championship geht und die Schlechte sei, dass es keinen Ausweg gebe. Das Einziste, was ihn durch dieses Match führe, sei die Tatsache, dass er eine Icon, The Show Stopper, and the Main Event sei.


    Hell in a Cell Match
    Shawn Michaels (w/ Triple H, Ric Rude & Chyna) vs. The Undertaker

    Diesem Match ging eine lange Fehde zwischen dem "Boy Toy" & Europa Champion Shawn Michaels und dem Undertaker voran. In diesem ersten Hell in a Cell Match sollte die fehde endlich eine Ende finden. Diese Zelle wurde einzigst für dieses Match konstruiert, doch diese Matchart sollte bei WWE noch einige weitere große Fehden beenden. So z.B. zwischen Triple H & Cactus Jack, Chris Jericho vs. Triple H, Kevin Nash vs. Triple, Brock Lesnar vs. The Undertaker und dem 6 Men Hell in a Cell Match um nur einige zu nennen. Außerdem sollte diese Käfigkonstruktion das eingreifen von Triple H, Chyna & Rick Rude zu Gunsten Shawn Michaels´ verhindern. Der Sieger des Matches ist neuer No. 1 Contender und wird bei der Survivor Series 97 auf Bret Hart treffen. Was dort passiert dürfte jedem bekannt sein. Shawn Michaels kam zuerst zum Ring – natürlich in Begleitung seine Homies und dann folgte der Undertaker. Vor dem Match checkten die Ref´s noch mal, dass keiner unter dem Ring ist, der in das Match eingreifen könnte. Dann wurde der Käfig heruntergelassen. Shawn versuchte noch sich von seinen Freuden zu verabschieden dann musste er gegen den Taker ran. Im Match musste Shawn Michaels sehr harte Aktion vom Undertaker in und um den Käfig einstecken. Dabei wurde er mehrmals vom Undertaker gegen die Käfigwände gehämmert und blutete sehr stark. Das Geschehen verlagerte sich wieder in den Ring, wo Shawn Michaels versehentlich einen Kameramann umstieß. Einige Offizielle kamen zum Ring und öffneten den Käfig um den Kameramann zu befreien und um ihn behandeln zu können.


    Unterdessen gelang es Shawn Michaels dem Undertaker deie Sweet Chin Music zu verpassen. Da die Tür der Zelle immer noch offen war, verließ Shawn Michaels den Käfig und der Undertaker folgte ihm. Nun ging die Schlacht der beiden vor dem Käfig weiter. Shawn Michaels versuchte dem Undertaker zu entkommen und flüchtete auf den Käfig, der Undertaker folgte dem HBK natürlich. Auf dem Käfig kämpften die beiden weiter und dem Undertaker gelang es Shawn Michaels von dem Käfig zu befördern. Shawn konnte sich jedoch festhalten um nicht aus dieser Höhe nach unten zu fallen. Doch der Taker attackiert Shawn weiter und dieser flog vom Käfig durch das Kommentatorenpult! Der Undertaker schnappte sich Michaels, welcher völlig KO war und wollte nun den Sack zu machen. Doch plötzlich ging das Licht in der Halle aus und Paul Bearer kam mit einem ziemlich großen Typ zum Ring, welcher sich später als Bruder des Undertakers herausstellte. Cain (Kane) ging auf den Ringrichter los und dann kam es zu einem Stare Down zwischen dem Undertaker und Kane. Kane attackierte plötzlich seinen Bruder und verpasste ihm den Tombstone und verließ dann zusammen mit Paul Bearer die Halle. Paul Bearer hatte schon lange Zeit zuvor die Ankunft von Kane angekündigt und hielt somit sein Versprechen. Shawn Michaels kam wieder zu sich und konnte den Undertaker pinnen. Somit ist Shawn Michaels neue No. 1 Contender. Triple H & Co. kümmerten sich um Shawn Michaels und damit ging der PPV Off-Air. (29:59). Shawn Michaels musste übrigens wie auch Eddie Guerrero nach dem Match ins Krankenhaus gebracht werden, da er sehr viel Blut verloren hatte. Bladen muss gelernt sein.


    Sieger: Shawn Michaels


    Facts:


    Zuschauer: 21,151
    Buyrate: 0.64
    Einnahmen: $212,550


    Credits gehen an: prowrestlinghistory.com, powerwrestling.com & twnpnews.com


    In der Woche vor Bad Blood folgt der zweite Teil unseres Bad Blood Rückblicks. Feedback wird gerne gesehen, ein Mail mit Foto bitte an TaxXx@moonsault.de , meine Hobbys sind Reiten, Lesen und Schwimmen. ;-)

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Fabarazzi:
    Gute Arbeit. Hoffentlich kommt dir nichts dazwischen wie bei der WM History. :|


    Neee, diesmal nicht. ich hatte doch schon geschrieben, dass ich schon bis No Mercy vorgearbietet habe, damit sowas nicht mehr passiert. Also bis No Mercy kommt nix dazwischen und ich arbeite auch eigentlich täglich weiter. ;)


    Auf dem NB könnt ihr euch auch noch ein paar Bilder vom HiaC Match & Kane´s Debüt angucken.

  • guter Rückblick :thumbsup:


    da bekommt man gleich Lust den PPV nochmal zu schauen :)

    When I'm sitting there backstage and I'm getting ready to go through that curtain, I'm just waiting for that glass to break and when it hits, when that crowd explodes, I might as well be a junkie an I'm hooked on a drug. - Stone Cold Steve Austin


    Mein größter Mark-Out: 24. Februar 2003 05:02 Uhr: Austin is back!!
    Besondere Kennzeichen: Austin-Mark und Borussia Dortmund Fan


    Ein Leben zwischen Triumph und Tränen - Doch Du stehst immer wieder auf

  • Zitat

    Original geschrieben von Lortleby:
    Feine Sache du geile Sau.


    Ach war das ein HiaC March *schwärm*


    Na, na, na - nicht immer solche Ausdrücke.
    Ich fand dieses HiaC Match auch sehr sehr gut - es war auf jedne Fall richtig gut gebookt. Das vermisse ich bei den heutigen HiaC Matches etwas. :rolleyes:

  • Ok ich änder die Ausdrücke :angel:


    Die heutigen HiaC Matches haben nicht mehr diese Klasse in meinen Augen. Aber vielleicht wird das nächste HiaC wieder richtig gut (Foley vs. HHH setze ich aber gleich mit HBK vs. Taker).

    "What can I say ... Mamba out."


    Kobe Bean Bryant [23.08.1978 - 26.01.2020] <3 Unvergessen

  • Das HiAc ist aufjedenfall, dass beste was es je gab. Hatte alles, was ein HiAc Match haben muss. Einfach nur geil. Ist echt so ein Match, dass man sich 20 mal ansehn kann ohne, dass es langweilig wird.


    Bei dem PPV war aber, dass Flag Match auch sehr fein. Der rest ging so.

    "When everything is over and the worst has happened, there's still one thing left in Pandora's Box: Hope."


    "Once there was only dark. If you ask me, the light is winning."

  • Zitat

    Original geschrieben von TaxXxberg:
    Na, na, na - nicht immer solche Ausdrücke.
    Ich fand dieses HiaC Match auch sehr sehr gut - es war auf jedne Fall richtig gut gebookt. Das vermisse ich bei den heutigen HiaC Matches etwas. :rolleyes:


    Na, na,na, tu nicht so als ob du nicht auf diese Ausdrücke stehst:gay:


    @Topic: Dieses HiaC Match war echt richtig geil gebookt! Es war die ganze Zeit spannend und "entertaining" und durch das Debut von Kane war noch eine derbe Überraschung dabei.:thumbsup:


    Vega

  • Shawn Michaels und damit ging der PPV Off-Air. (29:59). Shawn Michaels musste übrigens wie auch Eddie Guerrero nach dem Match ins Krankenhaus gebracht werden, da er sehr viel Blut verloren hatte. Bladen muss gelernt sein.


    Hat Shawn Michaels danach nicht in anderen Matches noch viel mehr Blut verloren?


    Wie z.b. bei den Suvivor Series?


    Gruß


    Daniel

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E