A N Z E I G E

Meine schönsten Momente im Job aka wieso ich meine Arbeit gerne mache!

  • Der Freude & Glück Thread und auch der Thread mit kuriosen Kundengesprächen schien mir für ein Thema dieser Art nicht der richtige Platz zu sein.


    Wir beschweren uns ja alle tagtäglich über unseren Alltag auf der Arbeit. Wenn was nicht rund läuft, wenn man einfach keine Lust hat auf die Arbeit zu gehen, weil man das Gefühl oder gar die Gewissheit hat, dass es eh wieder anstrengend und nervig wird. Weil einen evtl. die Kolleg*innen im Büro oder am Fließband etc. nerven.

    Es gibt ja genügend Gründe die man so findet ;)


    Aber es soll ja tatsächlich auch Menschen geben, die im Großen & Ganzen auch Freude an ihrer Arbeit haben und das Beste daraus machen, dass man eben arbeiten MUSS, um irgendwie eine gewisse Lebensqualität aufrecht erhalten zu können.

    Es soll sogar Berufe geben, die nicht nur demotivierend oder "meh!" sind, sondern einen tatsächlich ausfüllen.


    Was sind denn eure persönlichen Magic Moments, positiven Erlebnisse oder auch nur kleine Highlights des Tages? Hier könnt ihr es festhalten und wir haben einen Thread, der positiv ist für alle User*innen :)



    Ich geh mit gutem Beispiel voran:

    Für mich ist es jedes Mal wieder toll, wenn ich die Möglichkeit habe den Reisenden schnell & unkompliziert zu helfen und die dann wirklich dankbar dafür sind.


    Soeben habe ich zum Beispiel einer älteren Dame, 70 aufwärts, aus der Misere geholfen, weil ihr Flug nach Zürich massive Verspätung hat und sie somit den Anschluss nach Sao Paulo in Zürich nicht mehr schaffen würde.

    Hab dann direkt geschaut, wie viel Plätze es noch auf unserer Maschine von Frankfurt aus gibt in der Economy und sie tatsächlich ohne Warteliste direkt umbuchen können. So fliegt sie jetzt von Frankfurt aus nach Sao Paulo direkt.

    Als ich ihr die Nachricht inklusive Bordkarte überreicht habe, war sie total glücklich und musste mich erstmal umarmen vor Freude.


    Das liebe ich und ja, das macht einen magischen Moment für mich aus :love:

  • A N Z E I G E
  • Konnte mich mit jemandem ein paar Jahre zwischendurch über WWE austauschen. War ein Bloodline-Fan und dauergehypet. So ein richtiger Fan, der genießen konnte und alles gefühlt hat 8)

  • Da sind ganz viele kleine und größere Momente, die mir gefallen.


    Bei einem Streik in einem Betrieb des Groß- und Außenhandels in der letzten Tarifrunde gab es einen richtig herzlichen Moment. Der eine Kollege aus dem Betrieb stand zu dem Zeitpunkt finanziell gar nicht gut da und hat sehr geknickt den Streikenden sagen müssen, dass er gerne mitmachen würde, es sich aber nicht leisten kann auf nur einen Euro zu verzichten. Am Ende des Tages ist er dann doch für eine Stunde dazugekommen, weil er zumindest ein kleines Zeichen setzen wollte und als er am Streikposten aufgetaucht ist, wurde er nicht nur von den anderen Streikenden jubelnd empfangen, sondern es ging direkt "ein Hut rum" um für ihn so zu sammeln, dass er am nächsten Tag mitmachen konnte ohne einen Cent einsparen zu müssen. Da war der Kollege echt den Tränen nah und das in einem Betrieb, wo auf solchem Weg Emotionen zu zeigen nicht die Regel ist.


    Das war wirklich herrlich, weil es Solidarität und Empathie ganz wunderbar zum Ausdruck gebracht hat. Durch andere Kniffe konnte er dann auch dauerhaft bis zum Abschluss immer teilnehmen.

  • Der schönste Moment, ist bei mir ziemlich klischeehaft, und so ein bisschen die "Dagobert Duck" Geschichte. Auch wenn es lapidar klingt, so es das erste 'volle Gehalt' (2000 Euro), dass ich mir selbst ausgezahlt habe. Das ist deshalb so bedeutend, weil es 2 Jahre gedauert hat, bis es soweit war. Als ich den Betrieb übernommen habe, war er vor allem Liebhaberei von meinem Opa (der aus anderer Quelle genug Geld für so ein Hobby hatte). Natürlich war auch bei mir nie die Existenz bedroht, aber das Gefühl, den Betrieb 'tragfähig' gemacht zu haben, ist etwas, dass mich auch heute noch wirklich stolz macht.


    Das war einfach auch die Bestätigung, dass man mit der Vision, die man selbst hat, wirklich auch Leben kann. Das ist besonders. Und darum versteht man als Kind die Bedeutung des "Kreuzer Nummer Eins" auch nicht.


    Danach kommen dann viele Momente. Große und Kleine. Azubis, die alle Erwartungen übertreffen. Die Geburt eines Pferdes. So viel...


    Aber nichts ist besser, als der "Kreuzer Nummer Eins", weil er dafür steht, dass man seine Familie ernähren kann und nicht mehr in den Anwaltjob zurück muss.

  • Damals, nach meinem ersten Projekt bei Square, war's schon seltsam, das fertige Spiel in der Hand zu halten und beim Zocken zu wissen "den String hab ich korrigiert".


    Als Übersetzer hab ich bei "Professor Layton vs Ace Attorney" mitgearbeitet, und dann irgendwann die Dialoge auf Youtube zu sehen war auch ganz speziell. ^^


    In meinem jetzigen Job ist es immer wieder schön, wenn wir Tasker-Events (Tasker sind unabhängige Auftragnehmer, die wir über unsere Plattform an Kunden vermitteln) haben und diese dann erzählen, wie sie (häufig Migranten, die in vielen Ländern oft in Englisch kommunizieren) oft ohne Ausbildung und durch uns eine Existenz aufbauen konnten. Da weiß man, wofür man sich mit oft nervigen Kleinigkeiten rumschlägt.

  • A N Z E I G E
  • Das meine ich :) Danke für die schönen Geschichten <3


    Also dieser Thread darf nicht missverstanden werden dass man die Arbeit bzw den Arbeitgeber glorifiziert bzw einen höheren Stellenwert als das Privatleben hätte.


    Aber bei den meisten Menschen nimmt das Arbeitsleben ja mit die meiste Zeit ein und damit man es irgendwie bis zur Rente durchhält, muss man sich eben an die positiven Dinge klammern, welche uns der Arbeitsalltag so bringt.


    Ich bin zum Beispiel glücklich darüber, momentan mehr in der Lounge zu arbeiten als am Gate oder Check-In, da ich in den Lounges meist den kompletten Tag bin und somit auch Gelegenheit habe, Kolleg*innen tatsächlich kennenzulernen und man ein Team ist.

    Klar funkt es da auch nicht immer, aber wenn dann wer da ist mit wem man sich gut versteht, dann vergeht auch die Zeit wie im Flug (pun intended)


    Am Gate ist es wiederum klasse wenn das Boarding trotz Herausforderungen pünktlich abgeschlossen werden kann, man tatsächlich alle auf der Warteliste mitnehmen konnte und weiß: dass die Maschine pünktlich raus rollt, ist AUCH unser Verdienst am Gate.

  • Das Aufreissen der Lohnabrechnung. Arbeitet man in einer grossen Firma kommt leider kaum Enthusiasmus auf, auf einen vernünftigen Arbeiter kommen 10 die man eigentlich locker entlassen könnte/müsste.


    sXeVeganDude

    Darf ich fragen was du von Beruf bist? Klingt als ob du am Flughafen arbeiten würdest. Kenne 2 Frauen die am Kölner Flughafen am Schalter gearbeitet haben, haben beide irgendwann völlig frustriert gekündigt weil die Fluggäste sowas von unhöflich, einige sogar richtig aggressiv sind. Eine weitere Bekannte hat aus ähnlichen Gründen bei der Post gekündigt. Mir wäre das ziemlich egal, deswegen würde ich nicht kündigen, aber wahrscheinlich fliegen weil ich 1:1 "zurückschlagen" würde. ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Eden H ()

  • Das Aufreissen der Lohnabrechnung. Arbeitet man in einer grossen Firma kommt leider kaum Enthusiasmus auf, auf einen vernünftigen Arbeiter kommen 10 die man eigentlich locker entlassen könnte/müsste.

    Liegt das nicht eher an der Firma selbst als an der Größe?


    Mein Arbeitgeber ist mit über 100.000 Angestellten global und allein 2000 auf der Station in FRA auch nicht klein.

  • Liegt das nicht eher an der Firma selbst als an der Größe?


    Mein Arbeitgeber ist mit über 100.000 Angestellten global und allein 2000 auf der Station in FRA auch nicht klein.

    Das auch, Ford ist nichts anderes als ein Auffangbecken für notorisch unfähige, Faulpelze und Asoziale, deswegen läuft es auch so gut.


    Du bist sicher richtig beliebt bei deiner Arbeit.

    Das sowieso, ich bin einfach überall extrem beliebt. Manchmal springen mich völlig unbekannte Leute auf offener Strasse an und knutschen mich ab.

    Einmal editiert, zuletzt von Eden H ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E