A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 05.07.24

  • Friday Night SmackDown!

    05.07.2024

    Scotiabank Arena - Toronto, Ontario, Kanada

    Kommentatoren: Corey Graves & Wade Barrett


    Die Regie zeigt uns, wie Cody Rhodes, Kevin Owens & Randy Orton in der Halle ankommen. Heute wird Solo Sikoa zudem über den Angriff auf Paul Heyman sprechen und die Tag Team Titel stehen auf dem Spiel, wenn A-Town Down Under auf #DIY treffen.


    Eröffnet wird die Show dann von einem RAW Superstar: Jey Uso kommt zum Ring und begrüßt das Publikum. Er bedankt sich für den Empfang und spricht über Money in the Bank am morgigen Abend. Möchten die Fans ihm als neuen Mr. Mon-Yeet in the Bank, sollen sie mit "YEET!" antworten, was sie natürlich tun.


    Eine Person scheint es jedoch anders zu sehen: LA Knight kommt zum Ring. Das Publikum feiert auch ihn lautstark und natürlich möchte er mit den Fans reden. Ihn wundert nicht, dass die Fans "YEET!" rufen, wenn Jey Uso danach fragt. Er mag sogar Favorit sein, doch letztes Jahr war er selbst noch der Favorit. Er hat jedoch großen Respekt von Jey Uso, der sich von der Bloodline zurückgezogen und sein eigenes Ding durchgezogen hat. Den Respekt wird er aber morgen nicht zeigen, denn morgen sind sie alle Gegner auf seinem Weg zum Koffer: "YEAH!".


    Jey Uso & LA Knight stehen sich gegenüber und skandieren abwechselnd "YEAH!" und "YEET!" bis Carmelo Hayes herauskommt. Er hasst es, dieser Typ zu sein, aber er ist dieser Typ. Niemand hier möchte diesen Wechsel dauerhaft hören. Er fragt LA Knight, wie es ihm geht, er hat ihn lange nicht gesehen. Das letzte Mal sah er ihn so tief in Logan Pauls Prime Location, dass er sicherlich die neue Geschmacksrichtung schon kennt. Was Jey Uso angeht, so haben sie viel gemeinsam...


    Doch darüber kann Carmelo Hayes nun nicht sprechen, denn Chad Gable kommt heraus. Im Gegensatz zu allen anderen im Match, hat er die letzten drei Wochen die Hölle durchgemacht. Die Fans sollen mal etwas Respekt vor ihm zeigen. Seine Familie verließ ihn, ihm wurde vor den Kopf geschlagen und er leblos zurückgelassen, die Wyatt Sick6 sind hinter ihm her, was er nicht versteht, doch versteckt er sich? Nein.


    Natürlich kann auch Andrade sich nicht zurückhalten und unterbricht Chad Gable. Die Chicos im Ring sprechen alle über ihre Träume, aber Träume gewinnen keine Matches - vor allem nicht gefährliche Matches wie Money in the Bank.


    Eine Person fehlt noch: Drew McIntyre. Toronto begrüßt den Schotten mit "CM Punk!" Rufen. Eigentlich hätte er mehr von ihnen erwartet. CM Punk ist nicht hier, seine Familie aber immer bei ihm - Drew McIntyre zeigt das Armband. Und was CM Punk angeht: die Gewalt, die er ihm angetan hat, wird er allen im Ring antun, wenn sie sich ihm morgen in den Weg stellen. Er steigt zum Rest in den Ring und beleidigt Andrade zunächst als "El Idiot". Chad Gable tut ihm einfach nur leid. Carmelo Hayes hat eine große Zukunft, aber er ist nicht "Him", er schaut zu diesem gerade auf. LA Knight benötigt morgen kein "Yeah!", sondern ein "No.". Jey Uso fragt er, wie dieser überhaupt über die Grenze kam.


    Plötzlich geht Andrade auf Drew McIntyre los. Jey Uso trifft Carmelo Hayes mit einem Superkick, LA Knight bekommt einen German Suplex von Chad Gable, während dieser mit einem Running Knee von Andrade zu Boden gebracht wird. Jey Uso wirft Andrade aus dem Ring und nimmt Anlauf, um dann von Drew McIntyre zu Boden gebracht zu werden. Der Schotte packt sich Jey Uso, der jedoch von seiner Schulter rutschen kann und im Wechsel gibt es "Yeah" und "Yeet" Punches von LA Knight und Jey Uso. Sie können Drew McIntyre aus dem Ring befördern und das Segment endet.


    Jackie Redmond begrüßt Bayley zum Interview. Sie möchte wissen, was es braucht, den Koffer und dann auch den Titel zu gewinnen. Sie antwortet, dass es das richtige Timing benötigt. Sie hat es hinbekommen und wurde im Anschluss der längste Champion der Geschichte. Chelsea Green kommt dazu und hält Bayleys Meinung für irrelevant. Sie wäre nämlich gar kein Champion mehr, wenn sie nicht vom Match gegen Piper Niven entfernt worden wäre. Bayley entgegnet, dass sie Chelsea Green nicht ernst nehmen wird solange sie nicht selbst mal irgendein Match gewinnt. In dem Moment greift Piper Niven Bayley an und bringt sie zu Boden. Chelsea Green verspricht ihr, dass beim nächsten Mal, wenn das passiert, sie als Mrs. Money in the Bank auftauchen und eincashen wird, um sich zum neuen Champion zu krönen.


    Für das erste Match des Abends kommen die Street Profits mit B-Fab nun heraus und SmackDown! geht in die Werbung.


    Nach der Werbung kommt Bayley aus Nick Aldis' Büro. Naomi tritt dazu und fragt sie, ob alles in Ordnung ist, was Bayley bejaht. Heute heißt es Piper Niven vs. Bayley. Naomi verspricht ihr den Rücken freizuhalten.


    Die Gegner der Street Profits, Pretty Deadly, kommen nun auch in die Halle.


    Tag Team Match

    The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) (w/ B-Fab) besiegen Pretty Deadly (Elton Prince & Kit Wilson) via Pinfall von Montez Ford an Kit Wilson nach dem From the Heavens (9:45)


    Grayson Waller wärmt sich Backstage auf und begrüßt Austin Theory. Sie sind beide bereit, doch Austin Theory muss zunächst klären, ob sie auf derselben Seite stehen. Für Grayson Waller wird dies bewiesen, indem sie heute die Titel verteidigen. Austin Theory hatte jedoch Zeit, etwas über die Worte von Johnny Gargano nachzudenken. Grayson Waller entgegnet, dass dieser ihm wohl einen Floh ins Ohr gesetzt hat. Er sollte seinen Fokus nicht verlieren. Das hat Austin Theory auch nicht. Grayson Waller möchte wissen, wie viele Titel er mit Johnny Gargano gewonnen hat? Keine. Erfolgreich wurde er, als er sich von Johnny Garganos Weg abgekapselt hat und auf seinen eigenen Beinen stand. Er hat sogar John Cena besiegt. #DIY denken sie können einen Keil zwischen sie treiben, doch heute beweisen sie, dass sie auf einer Seite stehen.


    Heute folgt noch ein Rückblick auf den Angriff der Bloodline auf Paul Heyman.


    Es folgt ein Blick in den Money in the Bank Superstore und dann folgt die Grafik, die Bayley vs. Piper Niven am heutigen Abend offiziell macht.


    Es folgt der Einzug von Indi Hartwell & Candice LeRae, während welchem jetzt aber erstmal der Rückblick auf das Bloodline Segment in der Vorwoche folgt. Danach folgen Jade Cargill & Bianca Belair und die Show geht in die Werbung.


    Tag Team Match

    Bianca Belair & Jade Cargill besiegen Candice LeRae & Indi Hartwell via Pinfall von Jade Cargill an Candice LeRae nach Jaded (4:08)


    Während des Jaded verpasste Bianca Belair Indi Hartwell synchron den Kiss of Death.


    Cathy Kelley ist im Ring, um mit den Siegerinnen zu reden. Der Sieg war für die beiden wichtig, um die PS wieder auf die Straße zu bringen. Sie haben das klare Ziel, sich die Tag Team Titel wiederzuholen. Diese halten sie nur warm für sie. Alle zu Hause und hier im Publikum wissen, dass es unausweichlich ist, dass sie sich die Titel wiederholen. Sie sehen die Champions schon sehr bald.


    Ein Progressive Match Flo blickt auf die Fehde zwischen A-Town Down Under & #DIY zurück, die heute noch um die Tag Team Titel kämpfen werden.


    Cody Rhodes, Randy Orton & Kevin Owens sammeln sich Backstage und treten gleich vor die Fans.


    Später wird Solo Sikoa noch über den Angriff auf Paul Heyman sprechen.


    Kevin Owens, Randy Orton & Cody Rhodes kommen nun nacheinander zum Ring. Cody Rhodes möchte wissen, worüber sie reden möchten. Über Sami Zayn und Freunde am gestrigen Abend, über 16.000 Leute in der Halle, Heatwave am Sonntag? Zwischen Toronto & WWE passt es einfach. Von Solo Sikoa haben wir jedoch genug gehört. Sie haben einen Kampf gewollt und sie sind bereit für einen Kampf.


    Randy Orton wird den Kampf mit den drei gefährlichsten Buchstaben des Sports Entertainment beenden: RKO. Kevin Owens könnte über die letzten vier Jahre sprechen, in denen er gegen die Bloodline antrat. Aber er spricht lieber über die letzten Tage seines Lebens. Sein Vater rief ihn an, da seine Mutter ins Krankenhaus musste. Er flog sofort nach Hause und verbrachte die letzten Tage dort. Er hat ihr mit seinem Vater und seinem Bruder zugesehen, wie sie gekämpft hat. Normalerweise genießen sie die Shows in Kanada immer gemeinsam, doch dieses Mal wird es nicht so sein. Sein Vater und seine Mutter werden nicht zur Show kommen können, da sie immer noch im Krankenhaus ist und kämpfen muss. Er weiß, dass er hätte zu Hause bleiben können und es wäre kein Problem für irgendwen gewesen. Doch seine Mutter hätte es nicht gewollt, sie hat ihn immer unterstützt, wie er seinen Traum erfüllt hat und zu WWE gekommen ist. Er sollte für sie immer alles im Ring lassen. Sie wäre so angepisst, wenn er wegen ihr eine Show verpasst hätte. Morgen gegen die Bloodline interessiert ihn nicht, wie es ausgeht, sondern darum, was seine Mutter in den letzten vier Jahren wollte: die Bloodline schlimmer denn je verprügeln.


    Es folgt nun ein Spot über die WWE Tag Team Championship und dessen Erbe über die Jahre. Heute treten die Champions von A-Town Down Under und die Herausforderer von #DIY darum an.


    Bayley macht sich mit Naomi an der Seite auf den Weg zum Ring und wir sehen IYO SKY im Publikum. Ihre Gegnerin Piper Niven wird von Chelsea Green begleitet.


    Non-Title Match

    Bayley (w/ Naomi) besiegt Piper Niven (w/ Chelsea Green) via Pinfall nach dem Rose Plant (7:39)


    Während des Matches tauchten auch noch Tiffany Stratton, Zoey Stark & Lyra Valkyria auf. Als Naomi & Chelsea Green neben dem Ring aneinander gerieten, sprang zunächst IYO SKY über die Barrikade und auf sie folgte Lyra Valkyria & Zoey Stark. Der Brawl lief und Tiffany Stratton stieg auf den Ringpfosten, um mit einem Moonsault auf der Menschentraube zu landen.


    Bayley feiert ihren Sieg, doch auch Nia Jax ist nicht weit und plättet sie im Ring. Sie möchte den Annihilator zeigen, doch Michin taucht auf und kann Nia Jax mit einem Kendostick aus dem Ring vertreiben. Bayley dankt ihr für den Support. Nia Jax zieht sich mit Tiffany Stratton aus der Halle zurück.


    Gestern Abend hielt Sami Zayn eine Comedyshow in Toronto ab und wir sehen ein paar Bilder davon.


    Die Kommentatoren gehen die Card von Money in the Bank durch und bestätigen Trish Stratus als Host der Show: "Thank you, Trish!".


    Die WWE Tag Team Champions A-Town Down Under sind bereit für den Main Event.


    Kommende Woche bei SmackDown!: Michin vs. Nia Jax sowie Baron Corbin & Apollo Crews vs. Legado del Fantasma (Angel & Berto).


    #DIY sind vor acht Jahren in diese Arena gekommen und haben sich die NXT Tag Team Titel geholt. Toronto hat #DIY zu denen gemacht, die sie sind. Vor zwei Jahren kam Johnny Gargano in dieser Arena zurück zu WWE, weil diese Arena für ihn wie ein zu Hause ist. Doch heute geht es nicht um die Vergangenheit, sondern um das Hier und Jetzt und jetzt möchten sie Geschichte schreiben und sich die Titel holen - ist Toronto bereit? Ohne Schnitt geht der Einzug los.


    WWE Tag Team Championship

    #DIY (Tommaso Ciampa & Johnny Gargano) besiegen A-Town Down Under (Austin Theory & Grayson Waller) via Submission von Johnny Gargano an Grayson Waller im Gargano Escape (14:10) - TITELWECHSEL!!!


    Austin Theory hielt Grayson Waller zunächst von Tapout ab, doch Tommaso Ciampa nahm ihn parallel in den Sicilian Stretch und beide Champions klopften ab - wie schon damals, als #DIY die NXT Tag Team Titel gewannen. #DIY feiern den Sieg und Pyrotechnik explodiert.


    In einem dunklen Video spricht Solo Sikoa über die Ula Fala Halskette - diese macht ihn zum Tribal Chief. Er hat nicht nach der Rolle gestrebt, aber seine Familie braucht ihn in dieser Rolle, da Roman Reigns nicht Manns genug war, den Titel bei WrestleMania zu verteidigen. Er war nicht Manns genug, ihr Vermächtnis gegen das Vermächtnis von Cody Rhodes zu verteidigen. Er darf sich nicht länger Tribal Chief nennen, der von jetzt an er ist. Er wird den Titel von Cody Rhodes zurückholen und falls Roman Reigns diesen zurückhaben möchte, kann er es versuchen. Bei Money in the Bank wird er im 6-Man Tag Team Match zeigen, dass er sich Cody Rhodes holen wird und dieser wird ihn anerkennen. Jacob Fatu legt Solo Sikoa die Ula Fala um, die Finger werden in die Höhe gereckt und SmackDown! endet.

  • A N Z E I G E
  • - Meine Gedanken sind bei Kevin Owens..solche Situationen sind immer beschissen. Fight Mama Owens!




    + Teaser das Solo auf Cody treffen wird beim Summerslam.


    - Anfangs Promo war halt die Typische, ich werde MITB gewinnen Promo.

    - Bayley als Face Champion leider blass irgendwie. Da muss was passieren...

    - Wieso einen Rostersplit? Man hält sich ja eh nicht daran.


    Fühlt sich ein bisschen an wie Leerlauf und ich erwarte eine Steigerung nach MITB zum Summerslam.

  • DIY als Tag Team Champions machen somit den Weg für Tama Tonga und Tonga Loa frei, die ihnen irgendwann den Titel abjagen werden.


    Ein Relikt aus den McMahon Tagen: Die Promoparade aller Teilnehmer wichtiger Multimen-Matches wie MitB oder Elimination Chamber. Wirkt immer wieder authentisch und es gibt keine anderen Wege solche Matches aufzubauen. Besonders Andrade hat hier für gute Stimmung gesorgt.


    Ansonsten nichts denkwürdiges bei dieser Ausgabe ausser der Teaser von Solo am Ende. Aber das hat uns Dave Meltzer bereits vor Wochen erzählt.

  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „Friday Night SmackDown! Results vom 05.07.24“ zu „Friday Night SmackDown! Report vom 05.07.24“ geändert.
  • Fühlt sich ein bisschen an wie Leerlauf und ich erwarte eine Steigerung nach MITB zum Summerslam.

    Die letzten WOCHEN waren sehr stark bei SD und Raw. Wenn’s dann mal so eine oder zwei Folgen wie heute gibt, ist das nicht schlimm. Erst recht nicht, wenn man durch den PLE noch die Möglichkeit hat die Woche mit einem Knall zu beenden.

  • Er hat nicht nach der Rolle gestrebt, aber seine Familie braucht ihn in dieser Rolle, da Roman Reigns nicht Manns genug war, den Titel bei WrestleMania zu verteidigen. Er war nicht Manns genug, ihr Vermächtnis gegen das Vermächtnis von Cody Rhodes zu verteidigen.

    Sagt der, der am Ende seiner Matches meistens die Hallendecke von unten sieht.

  • Absolut überfällig, dass DIY die Gürtel bekommen. Starkes Match. Hoffe, dass die TT-Division nun etwas mehr Substanz über die nächsten Monate bekommt.

  • Glaube bin einer der wenigen der nichts mit DIY anfangen kann. Für mich sind die langweilig und konnte den Hype nie verstehen. Schade um Austin Theory & Grayson Waller ?(

    Ich mag DIY und denke sie sollten mehr in Richtung ihrer Späße machen um ihr Gimmick zu schärfen.


    Bei Waller und Theory sehe ich einfach den Faceturn in der Mache, dafür muss der Titel leider weg. Aber Theory ist ein künftiger MainEvent Worker.


    Insgesamt viel los, aber am Ende ist das KO und ich hatte Tränen in den Augen, Rest war dann irrelevant.

  • Glaube bin einer der wenigen der nichts mit DIY anfangen kann. Für mich sind die langweilig und konnte den Hype nie verstehen. Schade um Austin Theory & Grayson Waller ?(

    Irgendwie hat man im Main Roster noch nicht den Dreh raus. Bei NXT funktionieren sie sowohl als Team als auch als Einzelwrestler (Heel und Face). Johnny Gargano war dann auch mit the Way ganz super. Im Main Roster haben beide bisher wenig Profil und Ciampa ist seit Jahren sehr verletzungsanfällig.

  • A N Z E I G E
  • Irgendwie hat man im Main Roster noch nicht den Dreh raus. Bei NXT funktionieren sie sowohl als Team als auch als Einzelwrestler (Heel und Face). Johnny Gargano war dann auch mit the Way ganz super. Im Main Roster haben beide bisher wenig Profil und Ciampa ist seit Jahren sehr verletzungsanfällig.

    wer es bei nxt schafft, ist noch lange nicht groß im Main Roster. Das sind einfach andere Dimension, bei nxt ist es familiärer, mehr Nähe zu Fans, da es eine kleine Halle ist. DIY als Tag Team Champs ist gut, sie sind sehr gut im Ring, kennen sich ewig, sind ein gutes Team. Mehr dürfte schwierig werden, ggf. Midcard Titel. Aber da ist Gargano dann der typische Underdog. Und Ciampa wäre da als heel besser. Gargano vs Ciampa bei Mania wäre ein Show stealer, aber auch nichts für den Main Event!

    - Wieso einen Rostersplit? Man hält sich ja eh nicht daran.


    Fühlt sich ein bisschen an wie Leerlauf und ich erwarte eine Steigerung nach MITB zum Summerslam.

    Es war die letzte Ausgabe vor Mitb, da gibts meist keine Matches mehr der Teilnehmer, einen Tag vorher. Da gibst dann Promos oder Brawls - dafür war es die letzten Wochen super.

    Und für ein Cross-Brand Match kann man auch mal eine Crosspromo machen.

  • wer es bei nxt schafft, ist noch lange nicht groß im Main Roster. Das sind einfach andere Dimension, bei nxt ist es familiärer, mehr Nähe zu Fans, da es eine kleine Halle ist. DIY als Tag Team Champs ist gut, sie sind sehr gut im Ring, kennen sich ewig, sind ein gutes Team. Mehr dürfte schwierig werden, ggf. Midcard Titel.t

    Das es im Main Roster nicht 1:1 funktionieren muss, ist mir klar. Ich bin dennoch der Meinung, dass beide bei NXT mehr Profil hatten und im Main Roster einfach da waren. Deshalb auch schwieriger für die Fans eine Bindung aufzubauen. Auch war man zwischen 2016-2019 bei NXT immer wieder in grösseren Hallen unterwegs. Bin aber auch der Meinung, dass das damalige NXT ein anderes Fansegment angesprochen hatte als das heutige NXT und damalige WWE Main Produkt: Die Indyfans bzw. ähnliche Ausrichtung wie AEW heute

  • Natürlich gönne ich jedem Wrestler Erfolg. Vielleicht bekommen sie jetzt einen Run der mich überzeugt. Das Positive ist, das sie irgendwann mal die Titel wieder verlieren werden. ^^

  • Sie waren halt auch sehr lange und erfolgreich bei NXT. Ist für den Main Roster oftmals gar nicht mal so gut. Vor The Way waren ja auch schon einige Gargano überdrüssig.

    Ja und dann hat man es mit the Way fixed. Wie gesagt, aus meiner Sicht hatten beide damals Profil und jetzt halt nicht. Obwohl Triple H in der Verantwortung ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E