A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 01.07.24

  • WWE Monday Night RAW

    01.07.2024

    TD Garden - Boston, Massachusetts, USA

    Kommentatoren: Michael Cole & Corey Graves


    Das letzte RAW vor Money in the Bank steht an. Im Main Event kämpfen Ilja Dragunov, Drew McIntyre & Sheamus den letzten Platz im namensgebenden Match aus. Alle drei Ankünfte sehen wir im Splitscreen, dann fährt die Kamera durch die Zuschauer und Jey Uso taucht auf, der nun seinen Einzug macht. Er begrüßt auch Michael Cole & Corey Graves am Kommentatorenpult - letzterer ersetzt heute Pat McAfee, der wegen eines familiären Grundes zu Hause ist.


    Jey Uso lässt sich ein Mikrofon geben und die Fans feiern ihn. "Welcome to Mon-Jay Night RAW!" sind seine ersten Worte. Die Fans reagieren mit "YEET!" darauf. Dann spricht er über Money in the Bank am Samstag, wo nur eine Person den Vertrag holen kann. Nicht Carmelo Hayes, nicht LA Knight, nicht Chad Gable, sondern Mr. Mon-Yeet in the Bank: Jey Uso!


    Die Musik von Chad Gable erklingt und er kommt in die Halle. Er hat genug, er möchte das eine Wort nicht mehr hören, was er jetzt auch nicht wiederholen möchte. Für die Idioten aus Boston hat er auch die Info, dass yeet gar kein Wort ist. Was aber ein Wort ist, ist Wunder. Daneben ist im Wörterbuch ein Bild von ihm abgebildet, denn die letzten Wochen waren für ihn wie ein Wunder. Er hat überwunden, dass die Wyatts ihn attackiert und seine Familie ihn verlassen hat. Und dann hat er auch noch zwei Monster überwunden und sich ein Ticket gesichert. Am Samstag wird er die Leiter erklimmen, den Vertrag sichern und dann Master in the Bank sein.


    Jey Uso fragt sich, was er hier macht. Haben die Wyatts ihn nicht bereits gefunden? Chad Gable ist nicht ängstlich. Jey Uso sollte Angst haben, denn er hat die Fireflies gestohlen. Während er, Chad Gable, von seiner Familie verlassen wurde, sollten die Wyatts sich Jey Uso widmen, der seine Familie im Stich gelassen hat. Wegen Jey Uso können sie die Fireflies haben, er nimmt dann halt Moskitos oder Kakerlaken. Aber genug über die Wyatts, er möchte nicht in deren Fokus landen. Was er gemacht hat gleicht jedenfalls dem, was Chad Gables Familie gemacht hat: sich der Unterdrückung und der Manipulation entzogen.


    Chad Gable geht daraufhin einfach auf Jey Uso los und schlägt auf diesen ein. Jey Uso kann sich aber natürlich wehren und ihn mit Yeet Punches und einem Superkick zu Boden bringen. Dann erklimmt er das oberste Seil, doch Chad Gable kann sich geistesgegenwärtig aus dem Ring rollen. Er bezeichnet Jey Uso als dumm - so schnell geht er nicht zu Boden.


    Als er diese Worte ausspricht, dunkelt die Halle ab. Die Musik der Wyatts ertönt und Chad Gable sieht sich überall um. Im Ring steigt Rauch auf und es gibt "Holy Shit!" Rufe, die die Tonregie mal wieder zensiert. Chad Gable flüchtet in die Fans und ein Spotlight begleitet ihn. In einem weiteren Licht sehen wir dann ein Mitglied der Wyatts stehen, welchem er sich besser nicht nähert. Er geht weiter und ein weiteres Mitglied taucht im Licht auf. Wieder sucht er lieber das Weite, wieder ist ein Mitglied der Wyatt Sick6 zu sehen. Chad Gable geht die Treppe durch die Zuschauer hoch und am Ring ist es erneut Nikki Cross / Abby the Witch, die am Kommentatorenpult etwas hinterlässt. Dann geht RAW in die Werbung.


    Nach der Werbung begrüßt Michael Cole Corey Graves bei Monday Night RAW, wo die Wyatt Sick6 ihr Unwesen treiben. Er hat erneut eine VHS bekommen, die er zum Produktionstruck geben wird, um sie später abzuspielen.


    Heute noch in der Show: Liv Morgan vs. Zelina Vega um die Women's World Championship. Außerdem kämpfen Zoey Stark, Ivy Nile & Dakota Kai den letzten Platz im Money in the Bank der Frauen aus und Rey Mysterio bekommt es mit Sohnemann Dominik zu tun. Natürlich folgt auch ein Rückblick der Attacke der Bloodline auf Paul Heyman beim vergangenen SmackDown!.


    Fürs erste Match des Abends folgt nun der Einzug von Xavier Woods in Begleitung von Kofi Kingston. Sein Gegner ist Karrion Kross, der natürlich von The Final Testament begleitet wird. Vergangene Woche haben diese während des Matches Xavier Woods Backstage angegriffen, was im Ring für den Sieg von Karrion Kross über Kofi Kingston sorgte - sieben World Champions hat er damit bereits besiegt.


    Singles Match

    Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) besiegt Karrion Kross (w/ Akam, Rezar, Paul Ellering & Scarlett) via Pinfall nach einem Inside Cradle (7:28)


    Natürlich lassen The Final Testament die Niederlage nicht auf sich sitzen und gehen auf Kofi Kingston & Xavier Woods los. Sie fertigen Kofi Kingston & Xavier Woods ab und vor allem Kofi Kingston muss in einem Submission Move leiden. Karrion Kross macht Xavier Woods klar, dass er lieber seine Hand geschüttelt hätte.


    Es folgt ein Rückblick auf den Main Event der Vorwoche, wo Liv Morgan The Judgment Day half, die World Tag Team Titel von Awesome Truth zu gewinnen.


    Dominik Mysterio & Damian Priest reden über einen großen Abend, nach welchem Dominik Mysterio hoffentlich ein für alle Male mit seinem Vater durch ist. Bevor sie das Klubhaus betreten, möchte er dann noch wissen, ob er mit Rhea Ripley gesprochen hat, was Dominik Mysterio bejaht. Ihr geht es gut, ihm geht es gut, geht es Damian Priest auch gut? Ihm geht es gut, aber Rhea Ripley nicht, denn mit ihr hat er gerade erst gesprochen. Sie ist angepisst. Dominik Mysterio verspricht, die Situation heute Abend zu klären, doch Damian Priest glaubt ihm das nicht, da er es Woche für Woche behauptet, aber nichts tut. Dominik Mysterio sieht die Sache mit Liv Morgan eigentlich als gar nicht sein Ding. Dann betreten sie das Klubhaus und Liv Morgan zockt mit den anderen WWE 2K24. Ihr Titelmatch steht gleich an, Dirty Dom wünscht sie für heute Abend viel Glück. Carlito erklärt Damian Priest, dass er als er gespielt hat, doch Damian Priest möchte davon nichts hören. Finn Bálor möchte ihm was sagen, doch Damian Priest hat erstmal die Ansage, dass Liv Morgan nichts bei ihnen verloren hat. Finn Bálor sieht aber darin ein eher geringes Problem, denn sie hat ihnen die Tag Team Titel beschert. Das Problem scheint eher bei Damian Priest zu liegen. Er hat seinen Platz in der Gruppe aufs Spiel gesetzt und dann auch noch gegenüber Seth Rollins behauptet, dass sie ihn mehr brauchen als er sie. Sind sie nur noch seine Sidekicks? Damian Priest versucht ihn zu beruhigen. Sie sind nicht seine Sidekicks und er hat nichts Falsches gesagt. Er ist eben der World Champion und sie brauchen ihn mehr. Das war auch so als Rhea Ripley Women's World Champion war. Jetzt haben sie die Tag Team Titel zurück, das ist richtig. Sie brauchen sich alle gegenseitig. Er weiß, dass er Seth Rollins besiegen kann und wird, weshalb die Stipulation für ihn gar kein Hindernis ist. Finn Bálor weiß das. Als sein Bruder hält er ihm immer den Rücken frei und sagt auch immer die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass er sich seit dem Titelgewinn verändert hat. Damian Priest kann es nicht fassen und Finn Bálor lässt ihn zurück.


    Es folgt nach einem Werbebreak noch einmal das Gedenkvideo für Sika Anoa'i.


    Cathy Kelley spricht mit Zelina Vega über Dominik Mysterios Hilfsangebot gegenüber Liv Morgan. Doch schon letzte Woche hat sie Liv Morgan klar gemacht, dass sie nicht auf der Jagd nach "Dirty D", sondern auf der Jagd nach einem Titel ist. Wer immer an ihr gezweifelt hat, wird schon bald erkennen, wie ein echter Champion aussieht. Dann macht sie ihren Einzug und RAW geht nochmal in die Werbung.


    Es folgt ein Rückblick auf den Beginn der Show, wo Chad Gable vor den Wyatt Sick6 geflüchtet ist und diese ein VHS Tape bei Michael Cole hinterließen. Der Inhalt wird uns später präsentiert.


    Es werden Bilder von Liv Morgan beim Baseball gezeigt und dann macht sie ihren Einzug für das kommende Match.


    Women's World Championship

    Liv Morgan (c) (w/ Dominik Mysterio) besiegt Zelina Vega (w/ Rey Mysterio) via Pinfall nach ObLivion (11:34)


    Während des Matches tauchten sowohl Dominik als auch Rey Mysterio am Ring auf. Dominik Mysterio wollte Zelina Vega einen Stuhl geben, um ihr zum Sieg zu helfen, doch Zelina Vega nahm dies nicht an und klatschte stattdessen Dominik Mysterio den Stuhl ins Gesicht. Das nutzte Liv Morgan für ihren Finisher und die Titelverteidigung aus. Sie folgt Dominik Mysterio aus der Halle, wird jedoch von Cathy Kelley aufgehalten, die ihr zum Sieg gratuliert. Fühlt sie sich so als läuft alles so wie geplant bei ihrer Rachetour? Sie fühlt sich wie das glücklichste Mädchen der Welt. Es läuft exakt so wie sie es sich wünscht. Sie widmet ihren Sieg und alle zukünftigen Sieg dem großartigsten Mann in WWE: Daddy Dominik.


    In einem von Modelo präsentierten Clip spricht Drew McIntyre über CM Punk und seinen zweifachen Screwjob ihm gegenüber. Nun wurde er ans Ende der Schlange zurückgeschickt. Doch er weiß, dass er nun jedem, der sich ihm in den Weg stellt, das antun wird, was er CM Punk angetan hat. Das fängt heute Abend mit Sheamus & Ilja Dragunov an. Dann ist er am Samstag im Match und es ist egal, wer seine Gegner sind. Er wird sie aus ihren Träumen reißen und sich den Vertrag holen, der ihn dann zum World Heavyweight Champion machen wird. Wer möchte ihn schon aufhalten? Es kann niemand.


    Seth "Freakin" Rollins ist Backstage unterwegs. Im Hintergrund sehen wie Zoey Stark im Gespräch mit Sonya Deville, wo Shayna Baszler sie wegholt.


    Mittwoch wird die Dokumentation zu WrestleMania XL erscheinen. Die ersten zwei Minuten werden uns gezeigt.


    Seth Rollins kommt nun zum Ring und begrüßt Boston zu Monday Night Rollins. Er ist Visionär, Revolutionär, er ist Seth "Freakin" Rollins. Konfetti fällt von der Decke, was er als Zeichen sieht. Kommende Woche wird er nämlich ein weiteres Mal World Heavyweight Champion sein. Trotzdem möchte er ehrlich sein. Er hat ein Geheimnis, was er noch niemandem verraten hat, heute aber schon: das hier ist eine Championship Stadt. Es gibt etliche Vereine hier, die Titel geholt haben, u.a. die Boston Celtics. Denen gratuliert er zu einer tollen Saison. Er muss den Titel zurückgewinnen. Vorher kann er nicht Ruhe geben. Ohne Titel kann er nicht ruhig sein. Wenn er Damian Priest bei Money in the Bank nicht besiegt, kriegt er gegen ihn keine Titelchance mehr und er muss erstmal darüber nachdenken, wer er eigentlich ist. Doch wenn er am meisten unter Druck ist, ist er auf seinem besten Level. Diesen Samstag bei Money in the Bank wird er sich den Titel holen, den Damian Priest für ihn warmhält seit WrestleMania. Danach wird dieser auch kein Teil mehr von The Judgment Day sein. Es ist gar nicht sein Ansinnen, diese Gruppierung zu sprengen, doch ohne sie hat Damian Priest die Gelegenheit, die beste Version seiner selbst zu werden.


    Die Musik von Finn Bálor unterbricht Seth Rollins und eine Hälfte der Tag Team Champions kommt in die Halle. Eigentlich sollte er als neuer Champion gute Laune haben, doch die hat er nicht. Im Gegenteil, er hat sehr schlechte Laune: weil sich scheinbar alles hier ändert. Es gibt neue Bedeutungen, Teil des Judgment Day zu sein, Damian Priest ändert sich - Schuld daran ist nur Seth Rollins.


    Dieser möchte davon nichts hören, Finn Bálor soll die Klappe halten. Damian Priest trifft seine eigenen Entscheidungen. Finn Bálor wirkt eher neidisch auf Damian Priest, denn er hat das, was er nicht gewinnen konnte: die World Heavyweight Championship. Wenn es sein muss, schlägt er ihm nun die Zähne aus.


    Dies ruft Damian Priest auf den Plan und Seth Rollins freut sich über die Falle von The Judgment Day. Es ist deren letzte Woche, auf einer Seite zu sein. Damian Priest bezeichnet es aber nicht als Falle, sondern er kümmert sich einfach um seine Angelegenheiten, in die sich niemand anders einmischen sollte. Dabei guckt er Finn Bálor an. Es geht hier nur um ihn und Seth Rollins. Die Zeiten, wo Seth Rollins an der Spitze von RAW stand, sind vorbei. Seth Rollins fragt ihn, ob er sich wirklich so fühlt. Sie können das auch gerne hier und heute regeln.


    Finn Bálor geht dann von hinten auf Seth Rollins los und dieser kann einen Schlag setzen und den Angriff abwehren. Als er sich zu Damian Priest dreht, fliegen keine Fäuste, aber Finn Bálor rappelt sich auf und geht weiter auf Seth Rollins los - sehr zum Missfallen von Damian Priest. Dieser zieht Finn Bálor von Seth Rollins und stellt klar, dass er sich hätte einmischen können, es aber nicht wollte. Seth Rollins kontert derweil mit einem Superkick, der beide trifft und es setzt noch einen Superkick gegen Finn Bálor gefolgt vom Stomp. Damian Priest packt sich daraufhin Seth Rollins und es gibt den South of Heaven Chokeslam. Dann kümmert er sich um Finn Bálor und die beiden verlassen gemeinsam den Ring und die Halle.


    Michael Cole & Corey Graves bewerben Bojangles Sammelbecher.


    Ludwig Kaiser wendet sich mit einer Vignette an uns. Er hat gezeigt, was er drauf hat, indem er Bron Breakker fast besiegte. Doch dann kam Sheamus und brach ihm die Rippen. Er hat schon so viel erreicht, doch jetzt zeigt er sein wahres Ich: ein Feigling zu sein. Eigentlich ging es nur darum, ihn zu besiegen, doch jetzt möchte er ihn nicht nur besiegen, sondern den Celtic Warrior ein für alle Male ausschalten.


    Dakota Kai kommt fürs nächste Match in die Halle und RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung wird das Money in the Bank Wochenende noch einmal in einer Grafik präsentiert.


    Backstage sind Damian Priest & Finn Bálor. Damian Priest erkundigt sich nach dem Wohlbefinden von Finn Bálor und macht diesem klar, dass er Samstag auf sich allein gestellt sein möchte und er sich aus dem Match raushalten soll. Dann verspricht er ihm, ihm Eis zu besorgen, um seinen lädierten Kiefer zu kühlen.


    Es folgt ein Rückblick auf letzte Woche, wo Damage CTRL die Women's Tag Team Champions abfertigten.


    Nun kommen noch Zoey Stark & Ivy Nile in die Halle.


    Women's sMoney in the Bank Qualifying Triple Threat Match

    Zoey Stark besiegt Dakota Kai (w/ Kairi Sane) und Ivy Nile via Pinfall an Dakota Kai nach dem Z-360 (8:44)


    Zoey Stark komplettiert also das Money in the Bank Match der Frauen. Während des Matches kam es neben dem Ring zu einem Angriff von Alba Fyre & Isla Dawn auf Kairi Sane, der Dakota Kai ablenkte.


    Das VHS Tape der Wyatt Sick6 ist nun abspielbereit. Erneut sehen wir Bo Dallas im Gespräch mit Uncle Howdy. Er möchte wissen, wie lange das noch so geht und was sie eigentlich tun. Glaubt Bo Dallas wirklich, dass er seinen Geist wiederbelebt hat? Es ist sein Schicksal, dies zu tun. Er fühlt sich aber nicht besonders. Er möchte aber auch nicht vergessen werden, obwohl alle das wollten. Er und die anderen wurden allein gelassen. Nun haben sie wieder eine Stimme. Wie glaubt er nun, sie zum Leben zu erwecken? Laut ihm verdienen sie es. Bisher waren sie nur ein Produkt. Jetzt können sie etwas Schönes werden. Sie sind seine Familie geworden - sie sind eine Familie geworden. Jetzt müssen die falschen Propheten für ihre Sünden bezahlen. Auf die Frage, ob das seine Verantwortung ist, antwortet Bo Dallas Uncle Howdy, dass er deren Stimme ist. Er ist ein Niemand, doch er lässt sie frei aus ihrer Höhle. Er ist die Abrechnung. Am Ende der "Therapiesitzung" sieht man nur noch Uncle Howdy, der sich freut, dass er da ist.


    Gleich noch bei RAW: Rey Mysterio vs. Dominik Mysterio.


    Die Regie zeigt Otis beim Essen und Chad Gable kommt dazu. Er möchte mit ihm reden. Er glaubt, dass die Wyatts über ihn reden und er braucht Hilfe. Er war sehr kritisch mit Otis und hat ihn dumm, Enttäuschung und Idiot genannt. Das tat ihm sicher weh und er hasst ihn bestimmt. Otis hasst ihn nicht, aber er bzw. sie alle werden ihm nicht helfen, denn es ist sein Problem. Chad Gable befürchtet, dass alle ins Visier geraten: Tozawa, Maxxine oder auch Otis. Er wird dann da sein und ihnen den Rücken freihalten, denn Otis ist sein No. 1 Guy. Akira Tozawa & Maxxine Dupri kommen dazu und fragen, ob alles okay ist. Chad Gable bejaht dies und geht.


    Zeit fürs "Familienduell" - nach beiden Einzügen geht's los.


    Singles Match

    Rey Mysterio (w/ Zelina Vega) besiegt Dominik Mysterio (w/ Liv Morgan) via Pinfall nach einer 619 / Splash Combination (10:58)


    Während des Matches brawlten die beiden Damen neben dem Ring. Im Ring zeigte Dominik Mysterio den 619 und stieg aufs oberste Seil für den Splash, doch Zelina Vega & Liv Morgan prügelten sich auf dem Apron, sodass Dominik Mysterio aufs Seil fiel. Rey Mysterio schlug daraus Kapital und holte den Sieg.


    Nach der Niederlage versucht Liv Morgan sich um Dominik Mysterio zu kümmern, doch er möchte das nicht.


    In einer Vignette spricht Sheamus über sein Debüt vor 15 Jahren. Seitdem hat er Legenden besiegt, die Welt bereist und Leute verprügelt. Heute kann er einem weiteren Traum hinterjagen: zweifacher Mr. Money in the Bank werden. Dafür trifft er auf zwei der härtesten Stars in WWE. Es wird ein Krieg. Ilja Dragunov erinnert ihn an Sheamus vor 15 Jahren und dann ist da Drew McIntyre, der sich ständig in seine Angelegenheiten einmischt. Mit Freunden wie ihm braucht man keine Feinde. 15 Jahre liefert er nun Banger nach Banger und heute geht er einen Schritt näher an seine 5. World Heavyweight Championship Regentschaft.


    Sami Zayn kommt zum Ring und RAW geht in die Pause.


    Nach der Werbung sehen wir Bilder, wie Shinsuke Nakamura beim letzten UFC Event in der Ecke von Rei Tsuruya stand.


    Sami Zayn fühlt sich heute sehr gut in Boston, in dieser Arena als Intercontinental Champion aufzutreten. Als er den Titel gewann, sagte er, dass er ihn gegen jedermann jederzeit verteidigen würde. Der nächste Herausforderer bei Money in the Bank ist nun Bron Breakker. Er ist nicht doof, er bekommt mit, dass jeder denkt, dass Bron Breakker ihn einfach umrennen wird. Er ist ein athletischer Freak: stark wie Hölle, schnell wie Hölle. Woche für Woche bricht er Leute in zwei Hälften. Doch er stellt eines klar und das ganz unmissverständlich: er wird Bron Breakker bei Money in the Bank besiegen. Er erkennt dessen Leistungen an.


    Bron Breakkers Musik ertönt und er kommt zu Sami Zayn in den Ring. Die Fans bellen für ihn und dann spricht er mit Sami Zayn. Dieser hat seinen Respekt gewonnen, denn alle anderen haben Angst vor ihm und drehen sich weg. Er jedoch nicht. Er hat ihn herausgefordert und gibt ihm eine Chance auf den Titel. Das sagt ihm zwei Sachen: er hat Mut und er hat keine Idee, was da auf ihn zukommt. Am Samstag bei Money in the Bank zählt der Respekt nicht, denn im Ring wird er ihn brechen und zerstören. Dann wird er neuer Intercontinental Champion.


    Sami Zayn möchte wissen, wie viele Leute ihm schon gesagt haben, dass er geschlagen und gebrochen wird. Wie viele Leute haben das wirklich schon gemacht? Es ist schon oft passiert. Doch jedes Mal wieder ist er aufgestanden und das ist der Unterschied zwischen ihm und den anderen. Den Beweis hält er in der Hand. Wenn Bron Breakker diesen Titel möchte, dann soll er es wirklich wollen und wirklich versuchen, ihm den Titel abzunehmen. Er wird sein Bestes geben, doch Sami Zayn wird ihm noch genau sagen, wer er ist. Denn wenn das noch nötig ist, hat er seine Hausaufgaben nicht gemacht und ist wohl nicht so schlau wie er denkt und vielleicht auch einfach nicht so gut wie er denkt. Sie sehen sich bei Money in the Bank.


    Bron Breakker dreht sich weg, deutet an den Ring zu verlassen, doch dann spurtet er los und es gibt einen mächtigen Spear gegen Sami Zayn. Dieser windet sich vor Schmerzen am Boden und zu seiner Musik verlässt Bron Breakker den Ring. Auch Sami Zayn verlässt den Ring, aber auf der anderen Seite. Bron Breakker nimmt Anlauf, aus Vogelperspektive sehen wir, wie er auf Sami Zayn losstürmt, doch dieser springt hoch und Bron Breakker rammt die Ringtreppe. Es gibt "Holy Shit!" Rufe der Fans, die die Regie mal wieder zensiert, und die beiden brawlen. Der Brawl verlagert sich dann in den Ring, wo es einen Suplex in die Ringecke gibt und Sami Zayn nimmt Anlauf zum Helluva Kick - der jedoch nicht durchgeht, denn Bron Breakker explodiert mit einem weiteren Spear aus der Ecke und zerschmettert Sami Zayn damit. Dann posiert er mit dem Intercontinental Title über dem geschlagenen Champion.


    Gleich noch bei RAW: der Angriff der Bloodline auf Paul Heyman im Rückblick.


    Nach einer Werbung interviewt Cathy Kelley Damage CTRL. IYO SKYs Vorbereitungen werden dadurch, dass Dakota Kai sich nicht qualifizieren konnte, nicht beeinträchtigt. Sie wird dennoch das Match gewinnen. Dakota Kai hat es satt, dass sich ständig Leute in Damage CTRL Angelegenheiten einmischen, weshalb sie eine Ansage für Isla Dawn & Alba Fyre hat, die sie jedoch nicht durchbringen kann, denn Lyra Valkyria crasht das Interview. Dakota Kai ist immer so selbstbewusst, wenn sie zu dritt sind. Aber sie kann nicht die Leiter für IYO SKY erklimmen, was sie selbst eh schneller schaffen wird. Dakota Kai bezweifelt das, denn Lyra Valkyria wird es nicht einmal zu Money in the Bank schaffen. Großes Geschrei bricht aus, denn Kayden Carter & Katana Chance stürmen heran und die Frauen prügeln aufeinander ein, was Offizielle um Adam Pearce auf den Plan ruft, die für Ordnung sorgen werden.


    Zeit für die Rückschau auf SmackDown!. Corey Graves & Michael Cole bedauern Paul Heyman und "We want Roman!" Rufe sind zu hören. Sie werden für Updates sorgen sobald es welche gibt.


    Die Card für Money in the Bank wird durchgegangen und dann darf auch Ilja Dragunov noch etwas zum Main Event loswerden. Der Money in the Bank Vertrag kann einen von ganz unten nach ganz oben bringen. Er weiß, wie man das erreicht. Es wird für ihn Zeit, die Luft eines neuen Levels zu atmen. Wenn Tiere wie Bron Breakker versuchen, ihn zu zerstören, muss er eine andere Geschichte schreiben. Er wird heute gegen Drew McIntyre & Sheamus antreten und gewinnen, um dann am Samstag das Money in the Bank Ladder Match zu gewinnen oder beim Versuch draufgehen.


    Nach dem Einzug von Drew McIntyre geht RAW noch einmal in die Werbung.


    Nächste Woche bei RAW aus Ottawa: Jey Uso vs. Chad Gable und Lyra Valkyria, Kayden Carter & Katana Chance vs. Damage CTRL.


    Drew McIntyre hat Michael Cole das Armband übergeben, welches er CM Punk abgenommen hat. Er soll während des Matches drauf aufpassen.


    Nun folgen noch die Einzüge von Ilja Dragunov & Sheamus und los geht der Main Event.


    Men's Money in the Bank Qualifying - Triple Threat Match

    Drew McIntrye besiegt Ilja Dragunov und Sheamus via Pinfall an Sheamus nach dem Claymore (17:20)


    Cathy Kelley gratuliert Drew McIntyre zum Sieg. Er hat es ja gesagt, dass er den Krieg gewinnen wird. Noch mehr Wahrheiten sind, dass er Money in the Bank als World Heavyweight Champion verlassen wird. Dann legt er das Armband von CM Punk wieder um, küsst es, feiert und RAW geht zu Ende.

  • A N Z E I G E
  • Bo und Howdy im Verhör


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • Bo und Howdy im Verhör


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das ist alles so verdammt gut. Bisher enttäuscht das Stable null, auch wenn die Mitglieder sich bald mal vorstellen könnten, aber Bo/Howdy ist halt der wichtigste und der Mann macht das so stark.

  • Zoey Starks hat im Rkng ordentlich was drauf. Bei Dakota suche ich noch immer irgendwas - außer das Sprachrohr für Damage CTRL hat sie bisher keine wirkliche Bereicherung gebracht.

    Ändert trotzdem nichts dran, das Zoey allgemein eine Schlaftablette ist und sie zuletzt auch so gar nichts gerissen hat. Dakota hätte so einen Spot ruhig mal verdient gehabt, finde ich.

  • A N Z E I G E
  • Brauchen würde es Tiffany nicht unbedingt und könnte auch so locker Champion werden. Gibt aber auch keine Alternative in dem Match. Lyra wird irgendwann mit Becky auf die Tag Titles gehen, IYO gab es schon, Chelsea nur Comedy. Zoey & Naomi beliebig austauschbar.

  • Das mit BO ist schon verdammt stark. Die Frage ist nur, wie man das in den Ring bringt!


    Ich mag dieses Mystische, Psychopathische, aber theoretisch müsste man die Mitglieder oder eben Bo, extrem stark darstellen, wenn man sie nicht lächerlich darstellen möchte.


    Es wird interessant sein zu sehen, wie WWE das umsetzen möchte. Ich bin echt gespannt..

  • Ehrlich find ich all Damen in dem Match nicht doll ,aber muss eben auch Fallobst ins Money in the Bank Match rein.

    Es gab auch Jahre da hatte man Frauen wie Tamina und Natalya im MITB-Match. Da ist mir die diesjährige Auswahl schon lieber, als zum x-ten Mal Nattie in das Match zu booken, obwohl eh jeder weiß, dass das bei der nix wird.


    Neben Tiffy sehe ich aber doch schon Chelsea als potentielle Kandidatin und die könnte dann halt einen ähnlichen Run haben wie Carmella damals.


    Mit McIntyre bei den Männern sehe ich jetzt mehrere Optionen:


    - Punk versaut ihm auch hier den Sieg

    - Punk versaut ihm den Cash In

    - Punk gewinnt bei Mania den Titel und Drew casht dort gegen ihn ein

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E