A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 07.06.24

  • Friday Night SmackDown!

    07.06.2024

    KFC Yum! Center - Louisville, Kentucky, USA

    Kommentatoren: Corey Graves & Wade Barrett


    SmackDown! zeigt natürlich zu Beginn einen Rückblick auf AJ Styles' Attacke auf Cody Rhodes während der Verkündung seines vermeintlichen Karriereendes in der vergangenen Ausgabe. Eben jener Cody Rhodes ist Backstage sichtlich frustriert auf dem Parkplatz und scheint seinen Widersacher zu erwarten.


    In der Halle ertönt die Musik der Bloodline und Solo Sikoa, Tama Tonga, Tonga Loa & Paul Heyman machen sich auf den Weg zum Ring. Paul Heyman lässt sich ein Mikrofon geben und übergibt dies dann direkt weiter an Solo Sikoa. Er selbst hat aber auch eines und beginnt seine obligatorische Vorstellung. Als Wise Man der Bloodline ist es seine Aufgabe, immer Tacheles zu reden. Bis Roman Reigns zurückkehrt, sitzt Solo Sikoa am Kopf des Tisches. Die Fans antworten mit "We want Roman!" auf diese Aussage. Aus dieser Position heraus hat Solo Sikoa im Namen der Familienehre diese Situation zu einer Doppel-Verkündung erklärt. Tama Tonga ist bereits ein vollwertiges Mitglied der Bloodline. Von diesem Moment an ist er nicht mehr nur Tama Tonga, sondern auch noch der Right Hand Man. Der Mann zu seiner Linken sorgt nun dafür, dass die Geschichte der Bloodline ab sofort nicht mehr ohne ihn geschrieben wird: Tonga Loa. Solo Sikoa umarmt ihn. Jetzt, wo wir damit durch sind: danke und gute Nacht.


    Solo Sikoa hat jedoch auch noch etwas zu sagen. Hat Paul Heyman nicht etwas vergessen? Paul Heyman weiß nicht, was Solo Sikoa von ihm möchte. Solo Sikoa glaubt, dass er den beiden danken sollte, dass sie ihm vor Kevin Owens gerettet haben in der Vorwoche. Dies tut Paul Heyman dann auch. Tama Tonga meint, dass sie ihn auch hätten töten lassen können durch Kevin Owens, aber sie haben ihn gerettet - auf Weisung des Tribal Chief.


    Paul Heyman möchte auch noch etwas überbringen. Er war heute früh an der Halle, um Wise Man Dinge zu tun. Dabei hat er erfahren, dass Kevin Owens nach der Bloodline sucht und diese in die Finger kriegen möchte. Dessen Musik ertönt dann auch und die Blooodline formiert sich im Ring, während Kevin Owens zum Ring rennt. Er rutscht herein und geht auf alle drei los. Anfangs kann er noch Schläge landen, doch die Überzahl ist natürlich schnell da und er liegt am Boden - bis die Street Profits' ihre Musik spielen lassen und zum Ring gerannt kommen, um Kevin Owens zur Hilfe zu eilen. Kevin Owens holt sich einen Stuhl zur Hilfe und gemeinsam können sie die Bloodline aus dem Ring vertreiben, wo Solo Sikoa seine Handlanger zurückhalten muss und in Richtung Ring droht, dass es Konsequenzen haben wird.


    Cody Rhodes steht immer noch auf dem Parkplatz und wartet auf AJ Styles.


    Die Women's Tag Team Champions Bianca Belair & Jade Cargill sind auch zugegen und werden gleich auf Candice LeRae & Indi Hartwell treffen.


    Paul Heyman ist Backstage unterwegs und wird von Solo Sikoa aufgehalten. Was hat er vor? Möchte er die Halle verlassen? Er soll gefälligst dafür sorgen, dass es heute Abend noch ein 6-Man Tag Team Match geben wird. Falls er das für den Main Event nicht angesetzt bekommt, heißt es Paul Heyman vs. Tama Tonga in ihrer Kabine. Paul Heyman mag die Idee des 6-Man Tag Matches deutlich mehr und macht sich auf den Weg zu Nick Aldis. Während Solo Sikoa ihm nachsieht, gibt es einen Glitch in der Übertragung und einen weiteren QR Code.


    Die Women's Tag Team Champions Bianca Belair & Jade Cargill kommen zum Ring und es gibt einen Rückblick auf vergangenen Montag, wo sie von Shayna Bayzler & Zoey Stark sowie Isla Dawn & Alba Fyre zusammengeschlagen wurden. Dann kommen Indi Hartwell & Candice LeRae in der Halle und ein Video, das früher am Tag aufgezeichnet wurde, zeigt uns, wie sie bei Nick Aldis vorstellig wurden und sich Candice LeRae sich beschwerte, dass Indi Hartwell vergangene Woche während ihrer Abwesenheit von den Champions gemobbt und zu einem Match gedrängt wurde. Nick Aldis versteht die Sorgen. Da Candice LeRaes Knie nun wieder verheilt ist, hat er eine Ankündigung für die beiden: es gibt nicht mehr nur das Match zwischen Indi Hartwell & Jade Cargill, sondern ein Tag Team Match. Das war eigentlich nicht das, was Candice LeRae wollte, doch so ist nun die Situation.


    Als das Match angeläutet wird, tauchen sowohl Isla Dawn & Alba Fyre als auch Shayna Baszler & Zoey Stark am Ring auf.


    Non-Title Match

    Bianca Belair & Jade Cargill besiegen Indi Hartwell & Candice LeRae via Pinfall von Jade Cargill an Indi Hartwell nach der DDT / Wheelbarrow Suplex Combination (6:41)


    Als die beiden ihren Sieg feiern, rutschen die Gäste in den Ring und greifen die Champions erneut an und prügeln auf sie ein. Jade Cargill wird gegen die Ringtreppe und Bianca Belair in die Barrikade geschmissen. Dann schnappen sich die Teams je einen der Tag Team Titelgürtel und stehen sich im Ring gegenüber, was zu Uneinigkeit und einer weiteren Schlägerei führt. In der Zeit regenerieren sich Jade Cargill & Bianca Belair und mischen wieder mit. Zunächst bekommen Shayna Baszler & Zoey Stark ihr Fett weg und dann werden Alba Fyre mit dem Jaded und Isla Dawn mit dem Kiss of Death abgefertigt, sodass die Champions am Ende oben auf sind.


    Immer noch ist Cody Rhodes auf dem Parkplatz in Erwartung auf AJ Styles. Nick Aldis kommt dazu und versteht dessen Gefühle. AJ Styles hat ihn genauso verarscht. Doch es bringt hier niemandem etwas, wenn sie sich hier im Ladebereich prügeln, es könnte jemand ernsthaft verletzt werden. Cody Rhodes entgegnet, dass die Person nicht er sein wird. Nick Aldis versucht ihn zu beruhigen, doch Cody Rhodes findet, dass Nick Aldis bei allem Respekt verstehen muss, dass es hier nur um ihn und AJ Styles geht. Wortlos nickt Nick Aldis ihm zu und geht.


    Für das nächste Match macht sich Johnny Gargano mit Tommaso Ciampa auf den Weg zum Ring. Er wird gleich auf Grayson Waller treffen.


    Später noch in der Show: Kevin Owens & The Street Profits vs. The Bloodline in einem 6-Man Tag Team Match.


    Sarah Schreiber führt jetzt ein Interview mit Apollo Crews Backstage. Letzte Woche kam er zu SmackDown! zurück und verlor leider gegen Andrade, doch was können wir heute von seinem Match gegen Angel erwarten? Er versucht zu antworten, wird jedoch aus dem Nichts von der Legado del Fantasma attackiert. Diese bringen ihn zu Boden und Santos Escobar erklärt ihm, dass das die Konsequenzen sind, wenn man sich in ihre Angelegenheiten einmischt. Offizielle stürmen herbei und können die Legado del Fantasma vertreiben. Auch Nick Aldis ist da und fordert medizinischen Support für Apollo Crews.


    Als dieser sich umdreht, taucht LA Knight auf und fragt nach Logan Paul. Doch Nick Aldis hat viel um die Ohren, es wirkt so als habe er hier eben ein angesetztes Match für den Abend verloren. Das interessiert LA Knight nicht, er möchte wissen, wo Logan Paul ist. Dieser ist mal wieder nicht anwesend, was LA Knight aufregt. Nick Aldis zeigt ihm auf dem Smartphone, was Logan Paul gerade macht: Tetris spielen. LA Knight wird wütend. Er ist auch ein guter Tetris Spieler. Sie hätten auch gemeinsam Tetris spielen können, denn wenn man bei ihm die richtigen Knöpfe drückt, passt sein Fuß genau in seinen Hintern. Carmelo Hayes tritt ins Bild und wundert sich, dass LA Knight mal wieder nur redet und redet und das über jemanden, der gar nicht da ist. Wie wäre es, wenn er über jemanden reden würde, der da ist? Oder über den Fakt, dass er ihn die letzten drei Wochen abgekocht hat? LA Knight spricht Nick Aldis an: er hat einen offenen Platz für ein Match heute Abend, oder? Nick Aldis gefällt die Idee. Wie wäre es mit LA Knight vs. Carmelo Hayes später am Abend? Das Match ist fix und Carmelo Hayes stapft wütend davon, während Nick Aldis & LA Knight sich einig sind, dass dieser noch viel lernen muss.


    Johnny Gargano & Tommaso Ciampa haben nun aber auch lange genug gewartet: Grayson Waller kommt mit Austin Theory für das Match heraus.


    Single Match

    Grayson Waller (w/ Austin Theory) besiegt Johnny Gargano (w/ Tommaso Ciampa) via Pinfall nach dem Flipping Unprettier (8:12)


    Bei einem Suicide Dive durch die Seile schubste Grayson Waller Austin Theory in den Weg und dieser bekam den Move statt ihm selbst ab. Das nutzte er dann, um Johnny Gargano erst neben dem Ring in den Ringpfosten zu werfen und dann im Ring den Sack zuzumachen. Während Grayson Waller im Ring seinen Sieg feiert, sitzt Austin Theory unter Schmerzen neben dem Ring und guckt sich das mit angesäuertem Blick an.


    Es folgt eine erneute Schalte zu Cody Rhodes. Nick Aldis kommt mit einer Entourage an Security zu Cody Rhodes. Er hat gerade mit AJ Styles telefoniert. Dieser wird jeden Moment hier auftauchen und die Security ist nur eine Vorsichtsmaßnahme, dass die Dinge nicht eskalieren.


    Heute im Main Event: Kevin Owens & The Street Profits vs. The Bloodline.


    Cody Rhodes wartet immer noch auf AJ Styles und Nick Aldis versucht ihn zu beruhigen. Da taucht AJ Styles in einem SUV auf. Es folgt ein verbaler Schlagabtausch und AJ Styles hat Luke Gallows & Karl Anderson dabei. Wütend dreht Cody Rhodes sich um und läuft wütend in die Halle und in den Ring. Er bekommt dort ein Mikrofon und fordert AJ Styles auf, seinen Hintern sofort in den Ring zu bewegen. Sie brauchen keine Security, sie können es hier und jetzt erledigen.


    AJ Styles' Musik erklingt und mit Karl Anderson & Luke Gallows an der Seite kommt dieser heraus. Die Security rennt an dem Trio vorbei und postiert sich zwischen Ring und Rampe. Nick Aldis gibt ihnen Anweisungen und AJ Styles interessiert nicht, was Cody Rhodes möchte. Das ist irrelevant für ihn. Er möchte also so sehr kämpfen? Dafür muss er ihm das geben, was er möchte. Er möchte bei Clash at the Castle ein WWE Championship Match. Cody Rhodes gibt ihm dieses - zu 100%. Aber er soll ihm in die Augen sehen. Es ist nicht irgendein Match, sondern er lässt ihn das sagen, was er letzte Woche hätte sagen sollen: I Quit! Nick Aldis steht zwischen den Fronten und zeigt den Daumen nach oben. AJ Styles drängt durch die Security, doch die hält ihn auf. Die Security, die sich Cody Rhodes in den Weg stellt, wird nach und nach von diesem abgefertigt und er versucht in Richtung AJ Styles zu stürmen, doch es sind noch genug Mitarbeiter da, die ihn doch zurückhalten und fixieren können. Das nutzt AJ Styles für einen Anlauf und einen Cheap Shot gegen Cody Rhodes. Mit einem wütenden Cody Rhodes im Fokus blendet die Regie aus.


    Sollte jemand gerade erst eingeschaltet haben, bekommt derjenige noch einmal einen Rückblick auf das eben geschehene. Das I Quit Match zwischen Cody Rhodes & AJ Styles wird per Grafik fix gemacht.


    Bianca Belair & Jade Cargill verlassen Nick Aldis' Büro und Byron Saxton möchte wissen, worum es geht. Die Women's Tag Team Champions erklären, dass es bei Clash at the Castle nun ein Triple Threat Match um die Titel geben wird - gegen Shayna Baszler & Zoey Stark sowie Alba Fyre & Isla Dawn. So können sie sich gleich zwei Teams entledigen. Byron Saxton dankt für die Antwort und wünscht ihnen viel Glück.


    Drei Leute der UFC befinden sich heute in der ersten Reihe.


    Im nächsten Match stehen sich LA Knight & Carmelo Hayes gegenüber und machen ihre Einzüge.


    Single Match

    LA Knight besiegt Carmelo Hayes via Pinfall in einem Roll-Up (8:49)


    Carmelo Hayes kann die Niederlage nicht fassen und LA Knight geht zu den Kommentatoren raus. Er schnappt sich ein Headset und hat ein paar Worte für Logan Paul: er kann so viele Spiele spielen wie er möchte, doch wenn er nicht zu SmackDown! kommen möchte, bringt er SmackDown! eben zu ihm - YEAH!


    Tiffany Stratton trifft Backstage auf Nia Jax. Sie ist ihre Lieblings Queen of the Ring und hat mitbekommen, dass es viele auf sie abgesehen haben - doch sie nicht. Sie hält ihr als Prinzessin des Rings den Rücken frei - Toodles! Nia Jax wirkt darüber ziemlich irritiert.


    Als sie sich umdreht und gehen möchte, trifft sie auf Michin. Diese sollte besser ihre Rolle als AJ Styles spielen und tatsächlich ihre Karriere beenden. Michin schnappt sich ein Getränk und kippt es Nia Jax ins Gesicht. Diese ist wütend und wirft Michin auf einen dort herumstehenden Tisch. Dabei rutscht sie in ihrer Wut zweimal aus und wird schnell von Offiziellen weg eskortiert bevor es noch mehr eskalieren kann. Michin verspricht ihr jedoch Konsequenzen.


    In einem Progressive Match Flo werden uns Bayleys letzte Wochen und die Probleme mit Chelsea Green und vor allem Piper Niven zusammengefasst. Bayley macht sich dann auf den Weg zum Ring und wird gleich zu den Fans sprechen. Nach der Werbung ist es soweit. Wir alle haben die Grafik gesehen. Kommende Woche bei Clash at the Castle betritt sie unbekanntes Terrain, wenn sie zum ersten Mal auf Piper Niven trifft.


    Die Musik der Schottin unterbricht Bayley und sie und Chelsea Green kommen in die Halle. Bayley hat für eine große Loserin eine ganz schön große Klappe. Bayley war eine Loserin in Saudi Arabien, sie war letzte Woche eine Loserin und sie hat eine Loserin als Tag Team Partnerin. Nächste Woche wird sie eine Loserin bei Clash at the Castle, wenn Piper Niven mit ihr fertig ist und sie zusammen WWE Women's Champion werden.


    Bayley ist amüsiert über die Aussagen von Chelsea Green. Wenn sie sich recht erinnert, hat sie sie in Saudi Arabien besiegt. Sie sieht sich aber scheinbar als Sprachrohr für jemanden, die größer und stärker ist als sie. Aber eines ist klar: Piper Niven braucht sie nicht und sie hat eigentlich Respekt vor ihr. Sie beobachtet sie schon lange, saß sogar beim Mae Young Classic damals in der ersten Reihe und war beeindruckt von ihr. Sie weiß also ganz genau, dass das nächste Woche in ihrer Heimat mehr für sie ist als nur ein Titelmatch. Sie tritt vor Freunden und Familie an und das bedeutet ihr sicherlich alles. Sie hat das selbst schon mal durchgemacht und vor ihnen alles verloren. Hätte sie ein Titelmatch gewollt, hätte sie nur fragen müssen. Stattdessen greift sie sie hinterrücks an, bringt ihr Schoßhündchen ständig mit, sodass es ihr nun eine helle Freude sein wird, sie vor ihren Liebsten zu blamieren.


    Chelsea Green möchte antworten, doch Piper Niven nimmt ihr das Mikrofon weg. Bayley müsse sich keine Sorgen machen. Sie hat letzte Woche noch die Bremse angezogen, doch die löst sie in ihrer Heimat. Sie ist an und für sich froh darüber, dass Bayley ihr Respekt zollen möchte, aber eigentlich weiß diese gar nichts über sie und ihre Reise. Das Mae Young Classic war 2017, sie jedoch ist seit 2008 aktiv darin, schottisches Wrestling bekanntzumachen. Während Bayley sich im Performance Center in ein gemachtes Nest setzte und Umarmungen verteilte, hat sie geackert und war ein Vorbild für eine ganze Szene, gewann Titel in ganz Europa und Japan. Sie war bereits World Champion bevor sie zu WWE kam. Wenn Bayley auch nur den Hauch einer Idee davon hätte zu wissen, wie gefährlich sie ist, würde sie nicht so nah bei ihr stehen. Bayley kann sie respektieren wie sie möchte, doch das wird sie nicht aufhalten, ihren Kopf in die Matte zu rammen und ihr den Titel zu nehmen. Vielleicht wird der Respekt aber dafür sorgen, dass es für Bayley nicht ganz so schlimm ist zu sehen, wenn sie am Boden liegt, in die Scheinwerfer schaut und sie über ihr steht als neuer WWE Women's Champion.


    Logan Paul hat eine Botschaft für uns. Ihm kam zu Ohren, dass ein selbst ernannter Megastar, der keine Titel gewinnen kann, es auf ihn abgesehen hat. Derjenige sollte aber mitbekommen haben, dass er nicht vor Ort ist, denn er hatte eine richtige Herausforderung vor der Brust. Er ist in Los Angeles, LA Knights Heimat. Dort nimmt er morgen an einer Meisterschaft teil und er wird sich einen weiteren Titel holen - etwas, wovon LA Knights nichts. Er misst sich mit den besten der Welt und LA Knight hat nichts mit diesen gemein. Er ist nicht mehr als eine laufende Catchphrase in einer Jeansweste. Er ist nicht auf seinem Level, er soll zurück in die Midcard, in die er gehört. Dann werden alle sagen Logan Paul, YEAH!


    Zeit für den heutigen Main Event. Kevin Owens kommt heraus und auf ihn folgen die Street Profits mit B-Fab an der Seite.


    Die Regie schaltet Backstage und wir sehen Chelsea Green & Piper Niven im Gespräch. Chelsea Green ist schon in Planungen der Feierlichkeiten für Piper Niven. Dann kommen sie an Nick Aldis vorbei, der gerade mit Naomi redet. Chelsea Green möchte mit ihm reden, doch Naomi lässt sie nicht zu Wort kommen. Sie hat genau gehört, was sie vorhin gesagt hat und sollte ihren Namen nicht mehr in den Mund nehmen. Es gibt einen Streit zwischen den beiden und Nick Aldis geht dazwischen, da er keine Zeit für sowas hat. Sie bekommen ein Match kommende Woche in Glasgow, wenn sie jetzt die Hände voneinander lassen. Die beiden Parteien stimmen zu.


    Kommende Woche bei SmackDown!: Michin vs. Nia Jax und The Grayson Waller Effect mit #DIY als Special Guest.


    Im Publikum in der ersten Reihe befindet sich heute UFC Fighterin Valentina Shevchenko.


    Im Ring warten Kevin Owens & The Street Profits auf ihre Gegner, die nun ihren Einzug machen.


    6-Man Tag Team Match

    Kevin Owens & The Street Profits besiegen The Bloodline (Solo Sikoa, Tama Tonga & Tonga Loa) (w/ Paul Heyman) via Disqualfikation, da Solo Sikoa Montez Ford mit einem Stuhl schlägt (9:48)


    Als das Match sich nach draußen verlagert, greift Solo Sikoa sich einen Stuhl und schlägt damit auf Montez Ford ein, was eine Disqualifikation zur Folge hat. Im Ring wird zunächst Angelo Dawkins von den dreien ausgeschaltet und dann halten Tama Tonga & Tonga Loa Montez Ford bereit, der mit einem Spear von Solo Sikoa zu Boden gestreckt wird. Kevin Owens versucht noch einen Angriff, doch gegen drei Gegner hat er keine Chance. Er wird mit einer Triple Powerbomb durch das Kommentatorenpult gewuchtet und die Bloodline reckt den Finger in die Höhe. Paul Heyman schlägt die Hände über dem Gesicht zusammen, schließt sich mit dem Finger dann aber auch zögerlich an.


    Damit endet SmackDown! für heute.

  • A N Z E I G E
  • - Street Profits und Kevin Owens nun? Ich hoffe, dass sich bobby Lashley noch mitmischt ansonstens wäre es kommisch.


    - Rhodes und Styles wurde schön weitergeführt, das I Quit Match passt, wobei Ich von dieser Matchart nicht so viel halte.


    - LA Knight und Logan kann nur gut werden, jetzt braucht aber Knight mal einen Sieg und der U.S Titel würde hier einfach passen.


    - Bloodline wird aktuell von Paul Heyman und seinem schauspielerischen Talent getragen. Ich vermisse Roman Reigns und ich kann es kaum noch abwarten, bis er wieder da ist zum Summerslam. Anstatt Warten aufs Christkind heißt es warten auf Roman.

  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „Friday Night SmackDown! Results vom 07.06.24“ zu „Friday Night SmackDown! Report vom 07.06.24“ geändert.
  • Die „I quit“ Stipulation wäre passend, um AJ für eine Weile zu TNA zu schicken:-)


    Die Stipulation gab es jetzt eine Weile nicht mehr. Wenn ich mich nicht täusche, gab es dies letztmals bei Cena vs Batista

  • Ich habe das Gefühl, dass die WWE bei Carmelo gar keinen Plan hat wo es hingehen soll. Hat doch viel mehr Potential als den Jobber für den Edel-Jobber LA Knight zu spielen … gebt dem Jungen zum Start eine Fehde die er gewinnt. Muss ja nicht gleich die Upper-Midcard sein.

  • Die „I quit“ Stipulation wäre passend, um AJ für eine Weile zu TNA zu schicken:-)


    Die Stipulation gab es jetzt eine Weile nicht mehr. Wenn ich mich nicht täusche, gab es dies letztmals bei Cena vs Batista

    Zuletzt bei Finn gegen Edge bei Extreme Rules '22. Davor gabs aber auch einige seit John gg. Dave, z.B. Roman gg. Jey, Ronda gg. Charlotte

  • Ich habe das Gefühl, dass die WWE bei Carmelo gar keinen Plan hat wo es hingehen soll. Hat doch viel mehr Potential als den Jobber für den Edel-Jobber LA Knight zu spielen … gebt dem Jungen zum Start eine Fehde die er gewinnt. Muss ja nicht gleich die Upper-Midcard sein.

    Nnunja das er sich gegen LA Knight hinlegen muss der ja potentiell der nächste US Champ ist ist schon in Ordnung, glaube auch nicht das er eine Fehde mit Knight hat, es ging nur darum Knight etwas besser gegen Logan Paul in Stellung zu bringen. Also von dem her alles in Ordnung, Carmelo wird schon seine SIege bekommen.

    Außerdem hat man ihn mit dieser RollUp Niederlage nicht so schlecht aussehen lassen, er hat nicht mal den BFT einstecken müssen.

  • Hätte jetzt Knight verloren, wären die Schreie ebenfalls laut gewesen. Carmello hat seine Backstagesegmente und prominente Gegner. Das ist für den Einstieg ok und ich denke, man wird ihm auch langfristig eine Rolle im Roster geben.

  • Ohne Roman wirken die Shows nicht annähernd so groß bei SD...

    Die neue Bloodline hat gut angefangen als man KO blutig geschlagen hat oder sein Auto zerstört hat aber jetzt machen sie Standard Sachen und wirken nicht so gefährlich, wie Paul Heyman sie darstellt.


    Ich hoffe wirklich Reigns kommt bald zurück...

  • A N Z E I G E
  • Ich habe das Gefühl, dass die WWE bei Carmelo gar keinen Plan hat wo es hingehen soll. Hat doch viel mehr Potential als den Jobber für den Edel-Jobber LA Knight zu spielen … gebt dem Jungen zum Start eine Fehde die er gewinnt. Muss ja nicht gleich die Upper-Midcard sein.

    Sein Charakter ist bei nxt schon erzählt worden. Im Ring gut, am mic ok. Aber nun auch keine wirklich herausragende Persönlichkeit. Eher der sneaky heel, was wir bei SD mit Waller und Theory auch schon haben.

  • Ohne Roman wirken die Shows nicht annähernd so groß bei SD...

    Die neue Bloodline hat gut angefangen als man KO blutig geschlagen hat oder sein Auto zerstört hat aber jetzt machen sie Standard Sachen und wirken nicht so gefährlich, wie Paul Heyman sie darstellt.


    Ich hoffe wirklich Reigns kommt bald zurück...

    Kann ich nur bestätigen seit WM juckt mich Smackdown so gut wie gar nicht mehr, Cody Rhodes bekommt leider ja auch nur Gegner wo man sowieso weiß das er verteidigen wird aber leider sehe ich neben AJ Styles oder Logan Paul sonst nur Randy Orton als glaubhaften Gegner aber diese Fehde werden sie sich wahrscheinlich noch aufsparen. Die neue Bloodline finde ich zwar interessant wie gesagt leider fehlt Roman Reigns derzeit in den Shows. Paul Heyman ist der einzige mMn der die Bloodline Story so richtig am Leben hält

  • Sein Charakter ist bei nxt schon erzählt worden. Im Ring gut, am mic ok. Aber nun auch keine wirklich herausragende Persönlichkeit. Eher der sneaky heel, was wir bei SD mit Waller und Theory auch schon haben.

    Er braucht einen Muskel, Kumpel an seiner Seite sonst wird er es schwer haben. Zusätzlich merken einige derzeit, wie gut Trick Williams eigentlich ist und das er ihm sehr geholfen hat.

  • Ohne Roman wirken die Shows nicht annähernd so groß bei SD...

    Die neue Bloodline hat gut angefangen als man KO blutig geschlagen hat oder sein Auto zerstört hat aber jetzt machen sie Standard Sachen und wirken nicht so gefährlich, wie Paul Heyman sie darstellt.


    Ich hoffe wirklich Reigns kommt bald zurück...

    Reigns brauche ich nicht unbedingt...aber bin schon bei Dir, dass die Shows nicht mehr so groß wirken...ausverkauft sind sie auch nicht mehr.


    Rhodes braucht einfach einen glaubwürdigen Gegner, der ihn ggf. auch mal besiegt. Orton, Owens oder Knight wären deutlich bessere Gegner aktuell...und ein Heel Turn von einem der genannten würde Frische reinbringen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E