A N Z E I G E

AEW Dynamite #244 Report vom 05.06.2024

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!



    All Elite Wrestling: Dynamite

    05. Juni 2024

    Blue FCU Arena - Loveland, Colorado

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur aus der Blue FCU Arena, in Loveland. An seiner Seite befinden sich Taz und Tony Schiavone. Wir hören das Theme von MJF. Die Fans feuern ihn lautstark an. Nach Monaten seiner verletzungsbedingten Abwesenheit kommt MJF in die Arena und steigt in den Ring. Genau wie zu besten Tagen bittet er die Produktion zunächst darum die Musik zu stoppen. Die Fans jubeln ihn weiterhin zu und chanten „He's our Scumbag“. Falls die Zuschauer sich wundern sollten, wieso seine Augen heute so rot sind, so möchte er daran erinnern, dass wir heute in Colorado sind. Die Fans feiern ihn und chanten „Weed“. MJF ist zurück. Er bewirbt sein neues AEW Merch. Er hat sich lange genug ausgeruht. Als er seine Verletzungen auskurierte, saß er auf seiner wunderschönen Couch am magischsten Ort der Welt. Natürlich ist die Rede von Long Island, New York! Er versichert seinen Fans von dort, dass er bald nach Hause kommen wird, um wahrscheinlich gegen irgendjemanden aus Japan oder Mexiko anzutreten. Aber das ist auch egal. Holt euch jetzt die Tickets. Die Zeit des Ausruhens ist vorbei.


    Als er also zu Hause saß, sah er jede Menge Kinder, die große Statements in seiner Show abgaben. Die Fans buhen. Es gab einen einen Typ, der hier herumläuft und sich für den 'Rainmaker' hält. Ihn amüsiert das nur. Wenn er ihn sich so anguckt, dann macht es auf ihn den Eindruck, als würde er sich nicht einmal die Mitgliedschaft im Gym leisten können. Es gibt da aber noch jemand anderen, der herum „geswerved“ ist. MJF macht sich lustig. Die Fans buhen. Dieser jemand behauptete, dass er der Anführerer der Mogul Embassy gewesen ist. Jene Gruppierung, die gegen ihn turnte und ihn niederschlug. Doch das hat ihn nicht beledigt. Beleidigt hat ihn, dass Swerve sich als „Businss Mogul“ bezeichnet hat. Das letzte Mal als er nachgeguckt hat, gingen Business Mogule in Business Schulen. Die Fans raunen. Falls Swerve das getan haben sollte, hat er wohl den Kurs verpasst, wo es um höfliche Sprache geht. Das ist aber nicht der schlimmste Anspruch gewesen, den er erhoben hat. Am schlimmsten war ein „cocky cockhead“, der hier herumspaziert und sich für den „Best in the World, Bruv“ hält. Letzteres teilt er uns mit einem ins lächerliche gezogenen britischen Akzenten mit. „Bruv“ Chants entstehen. MJF mag das Wort. Er spricht Willy an. Es amüsiert ihn, da er das letzte Mal, als er es geprüft hat, festgestellt hat, dass Ospreay kein Chris Jericho, Jon Moxley, Cody Rhodes, Samoe Joe, Bryan Danielson, Kenny Omega, Adam Cole und auch kein Hiroshi Tanahashi ist. Wissen wir auch noch wer all diese Wrestler besiegen konnte? Es liegt ihn auf der Zunge. Die Fans chanten lautstark seinen Namen. Schließlich spricht er das offensichtliche aus. Natürlich war es Maxwell Jacob Friedman, aka. MJF! Das nächste Mal, wenn Will hier in seine Show kommt und seine ekelhaften gelben, britischen Zähne in die Kamera halten muss, dann soll er aufpassen was er sagt. „Silly Billy“ ist nicht der „Best in the World“. MJF proklamiert den Titel für sich selber. Er ist derjenige, der das Unmögliche möglich gemacht hat. Er hat die Show für 5 Jahre getragen. Er wurde der Mann und das Gesicht von AEW! Die Fans jubeln ihm zu. Er hat einige der größten Momente in der Geschichte dieses Sports kreiiert. Er wurde vom meistgehassten Mann auf diesem Planeten zum beliebtesten Mann. Das unterstreichen die Fans ebenfalls mit Jubel. Doch das passiert nicht rein zufällig. Er soll sich vorstellen, wie er sich gefühlt hat, als er zu Hause seine Verletzungen auskurierte und Leute seinen Namen in den Mund nahmen. Sie wollten sein Vermächtnis vergessen machen.


    Plötzlich ertönt das Theme von RUSH. Er kommt heraus und teilt MJF mit, dass er wie alle anderen dummen und ekelhaften Amerikaner, niemals zur Arbeit erscheint. Er soll ihm genau zu hören. Als er weg war, hat er hart an sich gearbeitet und gewonnen. Jetzt kommt er zurück, bekommt einen großen Applaus. Wo ist sein Applaus? Wo ist sein großer Moment? Er wird ihn sich selber besorgen. Wenn man sich mit dem Bull anlegt, dann wird man mit den Hörnern aufgespießt. MJF teilt ihm mit, dass er kein Wort verstanden hat. Als Tony Khan noch diesen Ort leitete, war es schon schlimm. Mit der Elite ist es noch schlimmer geworden. Er hat gehört, dass Brandon Cutler jetzt im „Production Truck“ arbeitet. Er hat keine Ahnung, was hier abgeht. Er konnte RUSH nicht verstehen. Er fragt die Fans, ob sie ihn verstanden haben, was diese verneinen. MJF bittet ihn darum alles noch einmal zu wiederholen. RUSH legt an, doch MJF gibt nichts darauf was er zu sagen hat. Er kommt hier heraus mit feinen Zwirn, den er sich nicht leisten kann. Sein Bankkonto muss leer geräumt sein. Komplett trocken. So wie jede Frau mit der er jemals geschlafen hat. Die Fans raunen erneut.


    MJF entschuldigt sich. Er hat es übertrieben. Er wird hier nicht stehen und so tun, als kenne er ihn nicht. Er hat ihn einst dafür bezahlt, um Bryan Danielson zu verletzen. Er kennt ihn. RUSH gehört einer Wrestlingfamilie an. Sein Vater ist eine Legende im Lucha Libre. Manche mögen jetzt sagen, dass er durch Vetternwirtschaft profitiert hat, aber das würde er natürlich niemals behaupten. Er soll ihm zuhören und er meint es jetzt wirklich Ernst. RUSH hat bewiesen, dass er etwas drauf hat, als er eine Arena nach der anderen in Mexiko ausverkauft hat. Er bewies, dass er ein internationaler Superstar ist. Er kam in die USA und bewies in Rekordgeschwindigkeit, dass er ein ROH World Champion werden konnte. Als er hier her nach AEW kam, bewies er, dass er sich mit einigen der besten Wrestler, die dieser Sport zu bieten hat, anlegen und mithalten konnte. Das Problem ist nur, dass er nicht irgendjemand ist, sondern der Beste ist! Aus Respekt, Liebe und Anerkennung möchte er ihm sagen, wie er sich bei der Unterbrechung von ihm gerade gefühlt hat. Er macht sich für eine Übersetzung bereit und räuspert sich.


    Er beleidigt ihn mit seiner Catchphrase. Das lässt RUSH nicht auf sich sitzen und stürmt in den Ring. Die beiden liefern sich einen Schlagabtausch. Die Fans feuern sie an. Die Security kommt zum Ring gerannt, begleitet von Christopher Daniels. Man versucht die Beteiligten voneinander zu trennen. Das gelingt mehr schlecht als recht. Mehrmals gelingt es ihnen sich zu befreien und wieder aufeinander einzustürmen. Die Fans feuern MJF mit lauten Chants an. Schließlich gelingt es der Security die beiden zu trennen. Christopher Daniels macht MJF noch eine Ansage.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Damit wird ein Video zum heutigen Main Event eingespielt. Die Vignette dreht sich um Roderick Strong. Er musste die Zweifler überzeugen. Auch Rückschläge werden ihm nichts anhaben. Steht er am Fuße des größten Berges, den er jemals bestiegen hat, dann sieht er den Sonnenuntergang. Die Sonne geht allerdings nicht für ihn, sondern für die Titelregentschaft mit der AEW World Championship von Swerve Strickland unter!


    Es wird Zeit für das erste Match des Abends, welches von WOOOOO! Energy gesponsort wird. Wir bekommen ein #1 Contendership 4-Way Match um die AEW International Championship zu sehen. Orange Cassidy kommt als ehemaliger Titelträger unter großem Jubel heraus. Es folgen die Entrances von Kyle O'Reilly, Jay Lethal und Rey Fenix.


    AEW International Championship #1 Contender Four Way Match

    Rey Fenix (w/ Alex Abrahantes) besiegt Jay Lethal (w/ Sonjay Dutt), Kyle O'Reilly & Orange Cassidy via Pinfall nach einem Inside Cradle an Jay Lethal - [9:28]


    Rey Fenix feiert seinen Sieg mit den Zuschauern. Weniger zum Feiern zumute ist Trent Beretta, der zusammen mit Don Callis herauskommt und zielgerichtet zum Ring geht. Trent stellt sich in die Mitte des Ringes und krempelt seine Ärmel hoch. Orange Cassidy starrt ihn von außerhalb des Ringes an. Don Callis holt einen Stuhl in den Ring und überreicht ihn Trent. Orange Cassidy holt sich eine Kette unter dem Ring hervor. Er umwickelt seine Faust damit und steigt in den Ring. Trent wird von Don Callis zurückgehalten. Plötzlich taucht Kris Statlander unter Buhrufen auf und redet auf Orange Cassidy ein. Stokely Hathaway kommt ebenfalls heraus. Er teilt uns mit, dass Kris uns so hart in den Arsch treten wird, dass wir Leder aushusten werden. Wir sollten sie nicht unterschätzen. So schlägt sie auf Orange Cassidy ein.Orange geht aufs Knie und steht wütend wieder auf. Plötzlich ertönt das Theme von Willow Nightingale. Die Fans feuern sie an. Sie kommt in den Ring gerannt, aus dem sich Kris zügig zurückzieht. Die beiden ehemaligen Freundinnen liefern sich einen Staredown.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird auf den Parkplatz geschaltet. Dort fährt ein SUV vor. Aus diesem steigt unter den Buhrufen der Fans und überschwänglicher Freude unser FTW Champion Chris Jericho aus. Chris Jericho belehrt den Fahrer darüber, dass er an jedem Schild immer zum Stillstand kommen muss. Das sollte er niemals vergessen. Er bedankt sich und winkt ihm zum Abschied. Jericho zieht weiter und begrüßt die Leute. Big Bill und Bryan Keith warten bereits auf ihn. Jericho belehrt den Kameramann. Als jemand, der für mehr als 3 Jahrzehnte vor der Kamera stand, aber auch einige Zeit hinter der Kamera verbracht hat, kann er bestens beurteilen, dass seine Arbeit etwas wackelig ist. Er nimmt sich die Kamera und zeigt dem Kameramann wie es richtig geht. Immer schön gerade halten, damit Big Bill und Bryan Keith perfekt zu sehen sind. Big Bill lobt das Wetter. Er liebt die kleinen Dinge im Leben. Bryan Keith ist angepisst von der Respektlosigkeit, die der Kameramann Jericho gegenüber zeigt. Chris stimmt ihm zu. Der Kameramann braucht einfach noch etwas Übung, deswegen soll er ihn begleiten. Laut Excalibur wird das wohl den ganzen Abend über der Fall sein.


    Nach einer Werbepause geht es zu einem Interview von Renee Paquette. Sie hat Willow Nightingale bei sich. Wir haben sie seit Double Or Nothing nicht mehr gesehen. Leider verlor sie dort ihre TBS Championship Match. Sie wurde allerdings auch von ihrer besten Freundin attackiert. Wie geht es ihr? Willow muss zunächst eingestehen, dass sie gegen Mercedes Moné verloren hat. Sie gratuliert Mercedes zum Gewinn der TBS Championship. Willow kündigt aber auch an, dass es irgendwann den Moment geben wird, wo sie das Entscheidungsmatch herbeiführen wird. Sie weiß genauso wie Mercedes, dass sie die Schultern von Mercedes für lange Zeit, genug für ein 8-Count, auf dem Boden hatte. Willow zögert einen Moment bei der Aussprache des Wortes „Freunde“, doch auf diese will sie nun zu sprechen kommen. Sie hätte Stokely ohnehin nicht weiter vertraut, als sie ihn werfen kann, was ironischerweise doch weiter als erwartet war. Die Fans müssen lachen. Was Kris betrifft, so war sie ihr Mädel. Sie hätte Kris ihr Leben anvertraut. Sie hat sie hintergangen. Ausgerechnet auch noch in dem Moment, wo sie am Boden lag. Sie redet gerne über ihr Lächeln. Das treibt sie voran. Das ist ihre Stärke. Bisher hat allerdings niemand herausfinden müssen, wie gefährlich sie sein kann, wenn ihr jemand in den Rücken sticht. Die Fans jubeln, während Willwo wutentbrannt und entschlossen zugleich in die Kamera starrt. Jubel brandet erneut auf, als Orange Cassidy ins Bild kommt. Er begrüßt sie und hält ihr die nach unten hängende Faust hin. Willow klatscht freudestrahlend ab.


    Damit geht es zurück in die Arena, wo uns die Kommentatoren mitteilen, dass Interim Executive Vice President Christopher Daniels nun ein Match verkünden wird. Daniels kommt heraus und stellt sich auf die Entrance Stage. Er verkündet, dass wir am 30. Juni bei Forbidden Door einen neuen TNT Champion in einem Ladder Match krönen werden. In der letzten Woche gab er bekannt, dass dafür Qualifikationsmatches in den Shows stattfinden werden. Ein weiteres Match wird es hier und jetzt in Loveland, Colorado zu sehen geben.


    Daraufhin ertönt das Theme des ROH World Champion Mark Briscoe! Die Fans jubeln ihm zu, während er mit Daniels abklatscht. Im Anschluss enthüllt sich Brian Cage als sein Gegner.


    TNT Championship Qualifying Match

    Mark Briscoe besiegt Brian Cage via Pinfall nach einem Froggy Bow - [10:16]


    Mark Briscoe feiert seinen Sieg mit den Fans. Don Callis und Konosuke Takeshita haben sich das Match aus den Rängen angeguckt. Callis klatscht ihm halbherzig Beifall. Beifall klatscht auch Jack Perry, der das Match aus dem Backstagebereich verfolgt hat. Er gratuliert ihm zu seinem Sieg und seiner Qualifikation für das TNT Championship Ladder Match bei Forbidden Door. Am Ende wird es aber keinen Unterschied machen. Er hat bereits bewiesen, dass niemand mehr opfern würde, als er. Tony Khan kann ihm so viele Steine in den Weg legen, wie er will. Jack kündigt an, dass er bereits bewiesen hat, dass niemand ihn aufhalten wird. Das Universium hat ihn auserwählt. Auf die eine oder andere Weise wird er der nächste TNT Champion werden. Perry lacht verschmitzt und verlässt das Geschehen. Mark feiert im Anschluss weiter mit den Fans.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es geht erneut zu Renee Paquette. Sie hat nun Samoa Joe und HOOK bei sich zum Interview geladen. Viele Leute scheinen etwas Besonderes in HOOK zu sehen. Viele wollen ihn unter ihre Fittiche nehmen. Renee fragt Joe, ob er sich als Mentor von HOOK betrachtet. Dieser meint, dass er es so nicht bezeichnen würde. Plötzlich kommen die Premier Athletes ins Bild. Tony Nese fühlt sich verarscht. HOOK sollte endlich aufhören Chips in sich hinein zu stopfen und alles etwas ernster nehmen. HOOK fragt ihn derweil, ob er nach all den Jahren immer noch Matches verliert. Die Fans müssen lachen. Nese schaut die anderen an und reißt HOOK die Chipstüte aus der Hand. HOOK muss von Joe zurückgehalten werden. Ari Daivari teilt ihm mit, dass sein Vater ihn nicht beschützen kann, also braucht er wohl den ehemaligen Champion dafür. HOOK will auch auf ihn losgehen, wird aber erneut von Joe zurückgehalten. Die Situation löst sich auf. Joe teilt HOOK mit, dass Leute wie die so nicht mit Killern wie ihnen reden würden, wenn sie nicht wüssten, dass sie damit durchkommen würden. Lauter brüllt Joe herum, dass es mit einer so großen Security Präsenz nicht überrascht, dass sie damit durchgekommen sind. Joe erinnert HOOK daran, dass sie sich dem Problem annehmen werden, aber nur zu einem von ihnen bestimmten Zeitpunkt. So klatschen die beiden ab.


    Aus der nächsten Werbepause kommen wir mit dem Learning Tree zurück. Sie gehen durch die Backstagegänge und treffen auf Matt Menard und Angelo Parker. Jericho bezeichnet sie als zwei seiner liebsten Projekte. Er gratuliert den beiden. Nachdem sie so viel Zeit mit dem Learning Tree verbracht haben, sind ihre Karrieren und ihre Privatleben größer und besser als jemals zuvor. Daddy Magic ist der Hauptkommentator für Rampage. Jericho lobt ihn für seinen guten Job. Er soll aber nicht vergessen, dass er sein Gesicht immer oben halten soll und immer Ankündigung beachten soll. Cool Hand Ang ist frisch verhalten und wird bald Vater. Jericho erklärt ihm, dass er 8-maliger Champion ist und 3 Kinder hat. Er kann ihm daher einige Ratschläge geben. Wenn das Baby unruhig wird, soll folgendes beachten: Gib dem Baby einfach etwas zu Essen, beschäftige dich mit ihm, bringe es ins Bett und erst dann kommt man selber an die Reihe. Es ist so einfach. Wenn er das berücksichtigt, wird das Baby immer glücklich sein. Jericho bedankt sich überschwänglich und verschwindet. Die anderen folgen ihn, doch Bryan Keith mahnt Angelo an, dass sein Baby unbedingt Chris Jericho respektieren muss.


    Damit geht es zurück in die Arena, wo das Theme von The Acclaimed eingespielt wird. Sie kommen heraus. Max beginnt zu rappen und so begeben sie sich in Richtung des Ringes. Der Rap wird allerdings von unseren EVPs, den Young Bucks unterbrochen. Sie melden sich auf dem Titantron mit dem Worten „Yo Yo Listen“ zu Wort. Nicholas tut die Unterbrechung überhaupt nicht leid. Sie mussten ihnen das Mikrofon abstellen, wofür sie ausgebuht werden. Matthew erinnert die beiden daran, dass die AEW Dienstanweisungen aussagen, dass man die EVP's nicht beleidigen soll. Deswegen werden wir heute kein Acclaimed hören und sehen. Die Young Bucks teilen den beiden mit, dass ihr Segment gestrichen ist. Sie sollen den Ring freimachen und verschwinden. Dennoch wünscht er uns eine schöne Show. The Acclaimed ist perplex. Die Fans sind wütend, buhen und starten „Bullshit“ Chants. Bowens macht darauf aufmerksam. Schließlich verlassen sie die Arena.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Im Anschluss geht es erneut zu Renee Paquette. Sie begrüßt nun Swerve Strickland bei sich. Die Fans jubeln, als er zusammen mit Prince Nana ins Bild kommt. Später am Abend wird seine AEW World Championship gegen Roderick Strong verteidigen müssen. Wie fühlt er sich? Swerve grinst zunächst in die Kamera und gratuliert die kleine „bitch“ MJF zu seiner Rückkehr. Er ist endlich auf der Arbeit erschienen. Was er mit ihm machen wird, dürfte ihm nicht gefallen. Als zweites macht er auf den Umschlag aufmerksam, den er die ganze Zeit bereits in der Hand hielt. Darin befindet sich der Vertrag für den Main Event von Forbidden Door. Es hat bereits alles unterschrieben und bittet Nana den Vertrag an Will Ospreay und das United Kingdom zu senden. Er soll ihn auf der Fußschwelle ablegen und über die Zustellungskosten braucht er sich keine Sorgen machen, die übernimmt er selber. Heute wird er also ein World Championship Match gegen Roderick Strong bestreiten. Dieser hat früher am Abend davon erzählt, wie er Berge versetzen kann. Er müsse verstehen, dass Swerve der Berg schlechthin ist. Er sollte wissen, dass er ihn nicht nur vom Berg stoßen wird, sondern darunter begraben wird. Das sollte er schon wissen, wenn er Ansprüche auf ein World Championship Match stellt. Außerdem denkt Swerve die ganze Zeit schon an die EVPs. Wie konnten sie bei Anarchy In The Arena gewinnen. Was für eine Schande. Er feuerte Team AEW an. Es war ein großartiges Team. Beim nächsten Mal sollten sie nur bedenken, dass sie wenn sie erneut ein Team AEW zusammenstellen, um AEW zu repräsentieren, dass dann nicht der AEW World Champion vergessen wird. Who's House? Swerve's House!


    Damit geht es zurück in die Arena. Der QR Code von Mercedes Moné wird eingeblendet. Wenn wir ihn abscannen und den Link öffnen, können wir etwas gewinnen. Die Kommentatoren teilen uns ebenfalls mit, dass nach den Geschehnissen der letzten Woche es offiziell ist, dass Mercedes Moné und Stephanie Vaquer bei Forbidden Door in einem Title vs. Title Match aufeinandertreffen werden. Es stehen also sowohl die TBS Championship, als auch die NJPW STRONG Women's Championship auf dem Spiel. Dies wird uns grafisch untermalt. Außerdem wird im Anschluss ein Promo Video von Mercedes eingespielt. Wir sehen Ausschnitte ihrer Auftritte bei NJPW und Stardom. Es war für sie ein Ausweg von der Realität, wenn sie früher als Kind Wrestling geguckt hat. Japanischen Wrestling hat sie in ihren Bann gezogen. Die Ehre, der Respekt und die Gewalt waren einfach wunderschön und gefährlich zugleich. Als sie die Frauen sah, wurden sie zu ihren Helden. Sie wusste genau was sie später werden wollte. Als sie in NJPW antrat wusste sie, dass es ein wichtiger Teil ihrer Karriere werden wird. Da Geld alles ändert, mussten sie einen eigenen Titel für sie kreiieren. Dieser stand eindeutig für sie. Rocky Romero erklärt uns, dass das NJPW Office sich dafür entschied die NJPW STRONG Women's Championship zu erschaffen, nachdem sie gesehen haben, was Mercedes in Japan geleistet hat. Sie wollten die Women's Divison weiter stärken. So sehen wir Ausschnitte aus dem Turnier zur erstmaligen Vergabe des Titels. Dort trafen Mercedes Moné und Stephanie Vaquer bereits einmal aufeinander. Mercedes meint, dass Vaquer wohl selber nicht so genau wusste wie gut sie selber wirklich war, bevor sie mit ihr in den Ring gestiegen ist. Sie war schnell, heftig und gewaltbereit. Dennoch hat sie Stephanie bankrott zurückgelassen. Was Willow betrifft, so kenen wir die Geschichte. Sie konnte die Geschichte ändern und die TBS Championship gewinnen. Bei Forbidden Door wird sie sich den Titel holen, der ihrer sein sollte. Wenn Stephanie mit ihr in den Ring tritt, dann wird sie sehen, dass Moné alles ändert.


    Zurück in der Arena ertönt das Theme von Jon Moxley. Der Blackpool Combat Club kommt in voller Mannstärke in die Arena. Wheeler Yuta hat nach fast 6 Monaten vor 24 Stunden die Ringfreigabe erhalten und so werden wir seit langer Zeit wieder alle vier Mitglieder des Blackpool Combat Clubs in einem Match sehen. Das letzte Mal war das der Fall vor fast genau einem Jahr bei Double Or Nothing 2023.


    Sie treffen heute auf Team CMLL. Zur Mustik von Volador Jr. kommen Magnus, Volador Jr., Rugido und Esfinge heraus. Excalibur erklärt uns, dass v.a. Magnus, Rugido und Volador Jr. sich sehr gut kennen. Esfinge ist derjenige, der sich in das Team einfinden muss. Im März reiste der Blackpool Combat Club zusammen mit Matt Sydal in die Arena Mexico. An diesem Abend war es Team CMLL bestehend aus Volador Jr., Mistico, Blue Panther und Ultimo Guerrero, die erfolgreich waren. Daher wird ist die Rivalität der Beteiligten noch nicht zu Ende. Die Kontrahenten starren sich vor dem Match für einen kurzen Moment im Ring an, ehe alle aufeinander losgehen und das Match angeläutet wird.


    Eight Man Tag Team Match

    Blackpool Combat Club (Bryan Danielson, Claudio Castagnoli, Jon Moxley & Wheeler Yuta) besiegen Esfinge, Magnus, Rugido & Volador Jr. via Pinfall von Wheeler Yuta an Rugido in einem Seatbelt Clutch - [11:58]


    Bryan Danielson kommt als Erster in den Ring, um Wheeler Yuta zu gratulieren. Zusammen feiert der Blackpool Combat Club ihren Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Damit geht es zurück in den Backstagebereich. Dort steht ein AEW Mitarbeiter am Buffet. Chris Jericho kommt hinzu und erklärt ihn, wie er seinen Teller am besten füllen kann. Nachdem er damit fertig ist, bedankt er sich und zieht freudestrahlend weiter.


    Wir sehen im Anschluss eine Vignette zu Daniel Garcia. Er stammt aus Buffalo, New York. Dort betrat er als 17-/18-Jähriger erstmals einen Ring. Wann immer er wieder zurück in seiner Heimatstadt ist, wird er daran erinnert wer er einst war und wer er heute ist. Was änderte sich und was änderte sich nichts? Das erinnert ihn an den 20-Jährigen Wrestler, der hungrig war und 12 Stunden nach Maine fuhr, ohne Geld zu verdienen oder 6 Stunden über die Grenza nach Montreal fuhr, um weitere Chancen zu erhalten. Es erinnert ihn daran, dass er auf dem Rückweg einen Autounfall hatte und seine beiden Beine brach. Niemand wusste, ob er jemals wieder Laufen, geschweige denn in den Ring steigen kann. Für diese Erfahrungen ist er dankbar. Er realisierte dass das Leben zu kurz ist, um Chancen verstreichen zu lassen. In der letzten Woche bat er niemanden um eine Chance. Er ergriff sie selber und forderte Will Ospreay um die International Championship heraus. Er weiß, dass wenn er diese alte Version von sich, dem 20-Jährigen Daniel Garcia in sich finden kann, der nicht wusste, ob er jemals wieder Laufen oder in den Ring steigen kann, dann weiß er, dass niemand mit ihm mithalten kann.


    Im Anschluss wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort konfrontiert The Acclaimed die Young Bucks. Die Security steht zwischen ihnen. Nicholas fand das Segment von vorhin großartig. Matthew entschuldigt sich dafür. Leider haben sie nicht viel Zeit und müssen wieder weitermachen. Anthony Bowens lässt sie wissen, dass sie sich früher oder später im Ring wiedersehen werden. Max macht sich noch über ihre Art lustig und lobt die Show, die Promotion und ihre Arbeit. So verlassen sie das Geschehen, doch Bowens beleidigt sie noch als „jackasses“.


    Nach der nächsten Werbepause geht es erneut zu den Young Bucks. Die Show läuft reibungslos. Sie müssen sich ums Business kümmern. Christian Cage und seine Patriarchy kommen daraufhin ins Bild. Man freut sich zu sehen. Christian meint, dass er ihnen vertrauen kann. Als EVP's werden sie die richtigen Entscheidungen treffen. Es ist kein Geheimnis, dass er bei seinem World Title Match bei Double Or Nothing betrogen wurde. Er hat die Promotion auf seinem Rücken im vergangenen Jahr getragen. Die Patriarchy verdient es Gold zu tragen. Christian Cage verlangt nach einem weiteren Titelmatch. Matthew lobt sie als eines der besten Stables in AEW. Er liebt sie wirklich. Wenn es nach ihnen gehen würde, dann würden sie alle Gold verdienen. In der letzten Woche versuchten sie ihrem Freund zu helfen, doch Tony Khan's kleiner Gehilfe Christopher Daniels kam hinzu und machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Allerdings haben sie immer noch einiges an Einfluss. Daher werden sie sehen, was sie für ihn machen können. Er verspricht Christian Cage, dass er glücklich sein wird. Was die Zukunft betrifft, so schlägt er vor, dass sie sich weiterhin gegenseitig den Rücken freihalten werden. Christian Cage schlägt mit ihnen ein und meint, dass er genau deswegen die richtige Entscheidung getroffen hat, als er diese Zusammenarbeit eingegangen ist. Damit verabschiedet sich. Nicholas ruft ihm noch hinterher, welche Größe seine Schuhe haben.


    Es geht zurück in die Blue FCU Arena. Dort ertönt das Theme von AEW Women's Champion Toni Storm. Diese kommt zusammen mit Luther heraus, bevor ihr altes Theme ertönt und Mariah May für ihr bevorstehendes Match ihren Entrance vollzieht. Sie trifft heute auf Saraya, die als nächstes zum Ring kommt und von Harley Cameron und ihrem Bruder Zak Knight begleitet wird.


    Excalibur erklärt uns während dessen, dass Toni Storm zusammen mit Mariah May am vergangenen Wochenende bei der Show von Stardom aus der legendären Korakuen Hall eine Videobotschaft für Mina Shirakawa bereit hielt. Sie luden Mina auf ein Match um die AEW Women's World Championship bei Forbidden Door ein. Die entsprechende Grafik zum Match wird eingeblendet.


    Singles Match

    Saraya (w/ Harley Cameron & Zak Knight) besiegt Mariah May via Submission im Scorpion Crosslock - [9:06]


    Toni Storm macht sich Sorgen und steigt sofort in den Ring, um sich um Mariah zu kümmern. Saraya betrachtet die beiden für einen kurzen Moment und tritt schließlich auf Toni ein. Harley Cameron nimmt sich Mariah vor. Schließlich ertönt das Theme von Mina Shirakawa. Sie stürmt in den Ring und verpasst Harley eine Backfist und kann auch Saraya mit einem Elbow zu Boden bringen. Sie tritt sofort an Mariah heran und kümmert sich um sie. Mariah lehnt sich an ihre Brust. Toni Storm rauft sich auf, dreht sich um und guckt die beiden an. Mina lacht und dreht sich leicht zu ihr hin, während Mariah weiterhin an ihrer Brust hängt. Toni hat genug gesehen und tritt an Mina heran, die aufsteht. Beide stehen sich gegenüber und prallen mehrmals mit der Brust aufeinander. Erst als Mariah May hinzukommt, kann sie die Situation beruhigen. Sie nimmt zunächst Mina und dann Toni an die Brust und beruhigt die beiden. Die Fans jubeln, während Mina's Theme eingespielt wird. Sie drehen sich zum Titantron um, wo erneut die Matchgrafik für Forbidden Door eingeblendet wird. Mina und Toni Storm liefern sich daraufhin einen weitere Staredown und streiten sich um Mariah May.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es geht in den Backstagebereich. Ein weiteres Mal streift ein freudestrahlender und gut gelaunter Chris Jericho durch die Gänge. Er begrüßt Private Party. Er hat nachgedacht und hat einen Ratschlag für die beiden. Die Partys machen viel mehr Spaß, wenn sie nicht nur für den privaten Kreis gedacht sind, sondern für alle. Sie sollten sich allen öffnen und sich ein Beispiel an der Jericho Vortex nehmen. Dort ist jeder Willkommen. Er schlägt ihnen vor sich in Public Party umzubenennen. Isiah Kassidy lehnt ab. Sie haben viel Respekt vor ihm, aber leider passen sie nicht zu ihnen. Das meint er höchst respektvoll. Bryan Keith tritt vor und spricht von einer Respektlosigkeit. Sie wären ohnehin nicht auf ihre Party gegangen. Isiah verweist darauf, dass er mit Jericho geredet hat und nicht mit ihm. Big Bill beruhigt ihn. Er erinnert Private Party daran, dass Ratschläge am meisten die Leute benötigen, die noch nicht einmal realisiert haben, dass sie Hilfe benötigen. Chris Jericho stimmt ihm zu. Er wird Private Party bei dem helfen, was sie am meisten brauchen. Das sind Auftritte bei Dynamite. Daher lädt er sie zu TV Time in der nächsten Woche ein. Er bedankt sich und zieht von dannen. Isiah macht sich im Anschluss darüber lustig.


    Nach einer letzten Werbepause meldet sich Bryan Danielson aus dem Backstagebereich zu Wort. Es ist ein Segen, dass wir heute sehen konnten, wie Wheeler Yuta zurückgekommen ist, um sich mit den Leuten von CMLL anzulegen, nachdem er seit 4 Monaten verletzt war. Er ging heute dort hinaus und hat wie ein Löwe gekämpft. Er könnte nicht stolzer auf ihn sein. Was ihn selber betrifft, so war es vor 8 Monaten, als er jedem erzählte, dass es sein letztes Jahr als Vollzeitwrestler sein würde. Es sollte das epischste Jahr seiner Karriere werden. Doch in Wahrheit ist es das nicht gewesen. Er verlor sein Match um die TNT Championship gegen Christian Cage. Er dachte sich, dass er dann sicherlich die Continental Championship gewinnen würde. Er schaffte es ins Halbfinale und verlor. Er sah all die Matches gegen Okada im Tokyo Dome, doch auch dieses Match verlor er. Er verlor jedes weitere große Match. Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte, war die Niederlage bei Anarchy In The Arena. Er war niedergeschlagen und sprach mit Wheeler Yuta. Er merkte, wie aufgeregt er angesichts seiner Rückkehr war. Bryan realisierte, dass sein letztes Jahr als Vollzeitwrestler noch nicht vorbei ist. Als er hörte, dass der Gewinner des Owen Hart Cups ein Titelmatch bei All In in Wembley Stadium um die AEW World Championship erhält, motivierte es ihn ein letztes Mal. Es könnte seine letzte Chance sein. Es wird die beste Chance sein, die er je in seiner Karriere hatte. Er wird sicherstellen, dass er sie nutzen wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Damit geht es zurück zu Justin Roberts. Dieser kündigt den heutigen Main Event an. Es geht um nichts Geringeres, als die AEW World Championship! So ertönt das Theme des Herausforderers. Roderick Strong kommt zusammen mit Matt Taven und Mike Bennett zum Ring. Im Anschluss folgt der Entrance des amtierenden Champions. Swerve Strickland kommt zusammen mit Prince Nana zum Ring. Nachdem beide im Ring angekommen sind, stellt uns Justin Roberts die Kontrahenten vor. Danach kann das Match angeläutet werden.


    AEW World Championship Match

    Swerve Strickland (w/ Prince Nana) besiegt Roderick Strong (w/ Matt Taven & Mike Bennett) via Pinfall nach dem House Call - [14:09]


    Swerve Strickland kann seine AEW World Championship verteidigen und feiert seinen Sieg mit den Fans. Damit steht nun auch das Titelmatch für Forbidden Door. Swerve Strickland trifft dort auf Will Ospreay. Die Kommentatoren geben uns außerdem einen kurzen Ausblick auf die nächsten Shows. Bei Rampage gibt es ein Match zw. Mina Shirakawa und Serena Deeb zu sehen. In einer Woche findet bei Dynamite ein International Championship Match zwischen Will Ospreay und Rey Fenix statt. Erneut bewirbt man das AEW World Championship Match für Forbidden Door. Swerve Strickland und Prince Nana feiern weiterhin mit den Fans und haben eine ältere Dame in der ersten Reihe gefunden, die in den Tanz einsteigt. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Das erste was mir aufgefallen ist, ist dass sowohl CMLL Wrestler, als auch AEW's ehemalige AAA Wrestler zusammen in der Show aufgetreten sind. Früher hieß es mal, dass dem nicht so sein soll. Schön, dass man das scheinbar geändert hat.

  • was mir nicht so gefallen hat bisher...

    - Jerichos overdose mit seinen Klugscheißer Segmenten. Will dem Kameramann erklären, wie man beim filmen nicht wackelt, aber blöderweise wackelts bei Jericho genauso hart... wäre "hi guys" ein Trinkspiel, wär ich nach 30 Minuten dynamite hackebreit... :)


    - CMLL wirkt immer so schwach, wenn die ständig gegen AEW Leute verlieren... wozu treten die überhaupt noch an? Is zwar gut, dass der BCC wieder komplett ist, aber diese permanente Dauerdominanz... wie soll da eine spannende Wettbewerbssituation entstehen?


    - Saraya besiegt Mariah? sorry, das nehm ich persönlich. Saraya hat im Rienggeviert ja nun wirklich kaum noch was zu bieten... das war echt anstrengend... Mina, Toni und Mariah zusammmen zu sehen mit all ihren Interaktionen ist allerdings zauberhaft rübergebracht.


    - MJF Promo war extravaganza großartig, dagegen wirkt ein Rush irgendwie albern mit seiner kurzen Lunte, bei der man nicht mal so richtig greifen kann, wieso er permanent angepisst ist, obwohl er für AEW noch gar nicht so richtig was gerissen hat... So gut wie MJFs Seitenhiebe auch waren, ist es auf Promoebene eben mit Rush schwierig, weil mich bei Rushs Micwork ein quasi "Andradeismus" befällt und er somit als heel nicht zieht...


    an sich war die weekly wieder stark mit schönen Hinleitungen.

    Statlander klatscht orange... dass Kris aber chicken heel spielt finde ich etwas altbacken...

    Acclaimed einfach mal abgewürgt, hatten wir so auch noch nie von den EVPs.

    Joe und Hook, auch irgendwie entspannt cool...


    Dass Briscoe im TNT Titelmacht steht finde ich doof... Cage hätte den Spot auch mal verdient...

    Einmal editiert, zuletzt von Rikibu ()

  • die ganze Promo war geil... ob nun das schön gelispelte Ospreay Sprech oder die ganzen Seitenhiebe gegen den REst derer die angesprochen wurden. das war so stark. MJF kommt zurück und haut gleich mal nen Klasiker fürs Archiv raus...

  • Granny is All Elite! Tolles Schild. ^^


    Highlight gleich mal MJF mit einer guten Promo, teilt schön gegen alle aus. Rush als Gegenpart natürlich suboptimal. Ansonsten eine sehr kurzweilige Show.


    Lowlight: Saraya gewinnt gegen Mariah May. Kann diese Frau (Saraya) nicht einfach ganz weit weg vom Titelgeschehen bleiben? Furchtbar in allen Belangen.

  • A N Z E I G E
  • Die Devil Storyline war mit eine der größten und wichtigsten in der AEW Geschichte.


    MJF kehrt nach Monaten zurück und äußert sich nicht dazu, nicht zu Cole, Wardlow etc.


    Wie so vieles wird man das vielleicht in der Zukunft nochmal aufwärmen. Impact verpufft. Wieder mal halbgar AEW.

  • Die Devil Storyline war mit eine der größten und wichtigsten in der AEW Geschichte.


    MJF kehrt nach Monaten zurück und äußert sich nicht dazu, nicht zu Cole, Wardlow etc.


    Wie so vieles wird man das vielleicht in der Zukunft nochmal aufwärmen. Impact verpufft. Wieder mal halbgar AEW.

    Was sollen sie denn machen, wenn einer der zwei Hauptpersonen dieser Story langzeitverletzt ist und es noch nicht mal klar ist, wann er zurück in den Ring kann?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!