A N Z E I G E

AEW Collision #47 Report vom 01.06.2024

  • All Elite Wrestling: Collision

    01. Juni 2024 (Aufzeichnung: 30. Mai 2024)

    Acrisure Arena - Palm Springs, Kalifornien

    Kommentatoren: "Daddy Magic" Matt Menard, Nigel McGuinness & Tony Schiavone


    Saturday, Saturday...Collision startet mit dem Intro, natürlich mit dem Song von Sir Elton John.


    Tony Schiavone steht im Ring und begrüßt uns zu Collision, er ruft eines der besten Tag Teams aller Zeiten in den Ring: FTR. Während wir einige Höhepunkte von Anarchy in the Arena sehen machen sich Cash und Dax auf dem Weg zum Ring. Tony spricht das harte Match von Double or Nothing an und auch die Verletzungen und Wunden die sich FTR zugezogen haben. Dax hat ein großes Pflaster auf der Stirn. Es gibt FTR Chants. Cash bedankt sich bei den Fans. Er meint es ist etwas peinlich hier zu stehen mit dem Wissen, dass sie beim PPV verloren haben und versagt haben. Ab Ende werden sie damit klar kommen, sie wussten auf was sie sich beim PPV einlassen und sie waren nicht bei 100 Prozent. Darby und Bryan sind heute auch nicht hier. Sie haben gesagt sie würden sterben für AEW und falls es die Elite nicht mitbekommen hat: Sie sind noch nicht tot. Dax übernimmt und er will nicht lügen, er wollte eigentlich nicht rauskommen. Das Gefühl die Company, die Fans und vor allem seine Teammitglieder im Stich gelassen zu haben hat ihn nicht in Ruhe gelassen. Er hat mit den Bildern im Kopf zu kämpfen, das Bild wie Darby von der Decke hängt hat ihn echt getroffen und er hatte die ganze Woche hart zu kämpfen damit. Er fragte sich selbst: Ist es das alles noch wert? Dann schlug er sich selbst ins Gesicht und sagte zu sich: Ja verdammt, es ist es wert. Und das bringt ihn zur Elite, solange er nicht unter der Erde ist müssen sie sich Sorgen machen, jederzeit könnte FTR um die Ecke kommen um ihr Leben zur Hölle zu machen. Vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen. Aber eines Tages wird Bryan zurück sein, Darby wird zurück sein, FTR wird zurück sein und es wird der Sommer von AEW sein und sie werden der Elite in den Hintern treten. Top Guys out! FTR werden von den Fans gefeiert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen ein Video von Jack Perry vom letzten Sonntag. Er steht in einem Bad und fällt zu Boden. Er versucht wieder auf die Beine zu kommen und erzählt, dass die Leute über Blut, Schweiß und Tränen reden. Für viele ist das was er beim PPV erlitten hat ein Opfer, für ihn aber der Standard. Er wurde gerade in Brand gesteckt. Um AEW zu retten. Wann werden Leute endlich verstehen, dass niemand mehr an den Spirit von AEW glaubt als er selbst? Selbst als die Company ihm den Rücken kehrte und ihn vergaß kämpfte er weiter. Er opferte sich. Die Leute können ihn hassen oder auf seine Seite sein, er wird weiter die Zukunft gestalten mit Blut, Schweiß und Feuer.


    Wir sehen nun einen Rückblick auf Dynamite und die Ankündigung einer Leiter Matches bei Forbidden Door um den vakanten TNT Titel. Für dieses Match wird es in den nächsten Wochen Quali Matches geben. Bei Rampage konnte sich bereits Konosuke Takeshita fürs Match qualifizieren.


    Es ertönt nun die Musik von Roderick Strong. Er wird von Taven und Bennett begleitet. Er trifft nun auf Lio Rush.


    Singles Match

    Roderick Strong (w/ Mike Bennett & Matt Taven) besiegt Lio Rush via Pinfall nach einem End of Heartache - [10:38]


    Strong feiert zusammen mit Mike und Matt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen nun Höhepunkte vom Dynamite Main Event und dem Sieg von Will Ospreay. Ospreay trifft damit bei Forbidden Door auf Swerve Strickland.


    Backstage steht nun Kyle O´Reilly. Heute Abend trifft er auf einen der besten Wrestler der Welt. Und er plant nicht ein großes Match zu haben, er plant Will zu besiegen, so brutal wie es nur geht. Will hat jeden Titel gewonnen um den er angetreten ist, er hat schon so viele große Namen besiegt, aber Kyle hat er noch nie besiegt. Vor ein paar Wochen schaffte er es was sonst niemand schafft, er kickte aus nach einem Hidden Blade. Und ihm ist klar, dass Will nun größere Fische jagt. Immerhin ist er er Nr One Contender auf den World Title. Deswegen achtet niemand auf KOR. Aber er wird Will heute besiegen und sich den International Title holen. Wir gehen in eine Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir Lexy Nair die versucht Roderick Strong für ein Interview zu erwischen. Aber Strong hat andere Ziele, Tonnyyyyyyyy. Er geht auf Tony Khan zu der wie immer an seinem Platz hinter der Stage sitzt. Auch Christopher Daniels ist da. Strong meint er hätte der letzte Mann im Gauntlet Match sein sollen, er hätte durch die Forbidden Door gehen sollen. Tony ist genau wie Roderick, er ist Neck strong. Ospreay hatte Glück beim PPV, Strong sollte Nr One Contender sein, deswegen will er ein Match gegen Swerve bei Dynamite. Tony findet, dass dies eine großartige Idee ist: Am Mittwoch geht es um den World Title, Strong vs Strickland, der Gewinner trifft bei Forbidden Door auf Will Ospreay. Strong, Taven und Bennett ziehen zufrieden ab, Lexy versucht sie erneut abzufangen, aber ohne Erfolg.


    In der Arena ertönt nun die Musik von Daniel Garcia. Wir sehen erneut sein Interview von Dynamite. Matt Menard setzt sich fürs Match mit ans Pult zu Nigel und Tony. Garcias heutiger Tag Team Partner ist The Wrestler. Shibata macht sich auf zum Ring. Sie treffen nun auf JD Drake und Anthony Henry.


    Tag Team Match

    Daniel Garcia & Katsuyori Shibata besiegen The WorkHorseMen (Anthony Henry & JD Drake) via Pinfall von Daniel Garcia an JD Drake nach einem PK - [9:55]


    Shibata und Garcia feiern ihren Sieg. Garcia tanzt dann und die Fans feiern es. Danach verlässt Garcia den Ring und umarmt Matt Menard.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen einen weiteren Rückblick, diesmal den Turn von Kris Statlander gegen Willow bei Double or Nothing.


    Backstage stehen nun Kris und Stokely. Was für eine Woche meint Stokely. Sie haben die Briefe der Fans gelesen und ihre Anrufe gehört. Und sie haben es verstanden, sie schulden Willow eine Entschuldigung. Deswegen haben sie ihr ein Geschenkt mitgebracht. Kris meint dieses Geschenk komme von Herzen. Sie hat einen Korb dabei und der ist voller Müll. Beide lachen, denn Willow sei ebenfalls Müll. Kris meint sie werde jeden zerstören der sich ihr in den Weg stelle.


    Thunder Rosa macht sich nun auf zum Ring. Sie trifft heute auf Reina Dorada. Sie feiert ihr AEW Debüt.


    Singles Match

    Thunder Rosa besiegt Reina Dorada via Submission in einer Cobra Clutch - [3:13]


    Rosa feiert ihren Sieg. Sie spricht danach in die Kamera und meint sie habe nicht vergessen was Deonna ihr am Sonntag angetan hat. Wir gehen in eine weitere Werbung.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der Werbung machen sich die Cage of Agony auf zum Ring. Ihre Gegner stehen schon im Ring.


    Trios Match

    Cage Of Agony (Brian Cage, Bishop Kaun & Toa Liona) besiegen KM, Danny Gee & Danny Rose via Pinfall von Bishop Kaun an Danny Rose nachdem alle 3 ihn in die Luft warfen und brutal auf den Boden krachen ließen - [1:44]


    Das Siegerteam lässt sich feiern. Sie gehen weiter auf ihre Gegner los und verlassen dann die Halle.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen ein Video von Toni Storm welches am Freitag nach Rampage aufgenommen wurde. Luther steht bei ihr. Mariah kommt ebenfalls ins Bild. Mariah spricht über ihr Match gegen Saraya welches bei Dynamite stattfinden wird. Sie und Saraya standen noch nie in einem Singles Match gegeneinander. Es gibt ja diesen Film über ihr Leben, warum haben sie da ihren großen Fall raus geschnitten? Wie wäre es mit einer Fortsetzung: S****storm. Toni meint dann ihre Forbidden Door ist weit geöffnet. Also sollen alle aufpassen. Kinn, Brüste Schuhe und dann gehen sie zu Bar. Wir sehen wir Nigel aufsteht und wohl auch zur Bar will, aber Tony erklärt ihm, dass dies eine Aufzeichnung von gestern war. Nigel setzt sich wieder enttäuscht hin.


    Es ertönt die Musik von Claudio Castagnoli. Er macht sich auf zum Ring. Dann ertönt die Musik von Johnny TV, zusammen mit Taya kommt er zum Ring.


    Singles Match

    Claudio Castagnoli besiegt Johnny TV (w/ Taya Valkyrie) via Pinfall nach dem Giant Swing und einer Lariat - [11:20]


    Der Schweizer feiert seinen Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen nun ein Video über die Premier Athletes. Wenn man eine KI befehlen würde den perfekten Wrestler zu kreieren würde es trotzdem nicht an Josh Woods ran kommen. Es werden viele seiner Titel aufgezählt während man sieht wie Josh Woods ein paar Moves gegen Gegner zeigt, dann zeigt das Video Tony Nese beim Training. Die letzten 20 Jahren haben viele Companys Geld auf ihn gesetzt und ihn angefleht in der Company zu bleiben. Nun werden viele um Gnade flehen. Dann sehen wir Ariya Daivari. Er stehe für Geld, Kultur und Wissen. Die klügsten Männer merken erst, dass sie die Besten sind wenn sie sich mit den Besten umgeben. Zusammen können sie jedem im Business besiegen. Sie sind die Premier Athletes. Nach diesem Video gehen wir in eine weitere Werbung.


    Nach der Werbung werden uns Jorel Nelson & Royce Isaacs vorgestellt und wir sehen einige ihrer Matches aus NJPW. Dann ertönt die Musik von Shane Taylor Promotions und alle drei kommen in zum Ring. Nelson und Isaacs stehen schon im Ring.


    Tag Team Match

    Shane Taylor Promotions (Lee Moriarty & Shane Taylor) (w/ Anthony Ogogo) vs. West Coast Wrecking Crew (Jorel Nelson & Royce Isaacs) via Pinfall von Shane Taylor an Jorel Nelson nach einem Package Piledriver - [5:04]


    Die Sieger feiern zusammen mit Ogogo. Der verpasst Isaacs noch einen harten Punch. Dann feiern sie weiter.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Backstage stehen die Iron Savages und Jacked Jameson. Dieser meint, dass in Trios Division wohl nur Veganer sind, denn niemand will hier Fleisch. Er zeigt dabei auf Boulder und Bronson die ihre Muskeln zeigen. Sie wollen mehr Möglichkeiten und mehr Matches. Sie wollen nach Titty City. In diesem Moment werden sie angegriffen, es ist Killswitch, der zerlegt das Trio ohne Probleme. Killswitch schreit in die Kamera und damit endet diese Szene.


    Tony und Nigel gehen die Card für Dynamite durch und wir gehen in eine letzte Werbung.


    Nach der Werbung ist es Zeit für den Main Event. Unter großem Jubel macht sich der neue International Champion Will Ospreay zum Ring. Er trifft nun auf Kyle O´Reilly.


    AEW International Championship Match

    Will Ospreay (c) besiegt Kyle O'Reilly via Pinfall nach einem Stormbreaker - [21:17]


    Der Ringarzt kümmert sich sofort um den Arm von Ospreay nach dem Match. Ospreay feiert dann seine erste Verteidigung. Kyle kommt derweilen nur langsam wieder auf die Beine. Er wirkt angeschlagen, beide geben sich dann die Hand und Kyle verlässt den Ring während Ospreay weiter gefeiert wird. Wie sehen Kyle auf der Stage stehen, er ist sichtbar angefressen aufgrund seiner Niederlage.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen ein Video von Swerve Strickland. Er gratuliert Will, immer wenn er denkt, er habe alles gesehen muss Will einen draufsetzen. Nun treffen sie bei Forbidden Door aufeinander und für Swerve wird es das erste Mal sein, dass er auf der Main Card bei Forbidden Door steht, denn die Jahre davor war er zweimal nur in der Kick Off Show, beide Matches gewann er aber, doch Ospreay stahl bei beiden Forbidden Doors die Show. Er ist so großartig, aber er hatte noch keinen Main Event bei einem AEW PPV. Swerve ist verwundert, dass einige einfach ins Office gehen und sich Matches wünschen. Strong ist großartig, aber er kann sich nicht einfach so eine Möglichkeit erschleichen. Er ist nicht mehr der Gatekeeper, er kann den kleinen Swerve nicht mehr umher schupsen. Er wird ihn in den Hintern treten. Wenn er Strong besiegt hat wird er als World Champion zu Forbidden Door reisen. Whose House? Swerves House. Mit diesen Worten endet Collision für diese Woche.

  • A N Z E I G E
  • Meine Güte, Undisputed Kingdom sollte sich echt umbenennen in Undisputed Kingdumm...

    ohne Witz, so tölpelhafte Eingriffe, ständig im Sichtkegel des Ringrichters, ist so dermaßen schlechtes Heelwork, noch dazu ohne Not... das macht die Gruppierung gleich nochmal lächerlicher...

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Interviews nach Collision

  • Teilweise war das echt keine gute Show, wer zum Teufel findet das Gimmick das Savages unterhaltsam? Das Seg mit denen war auch ganz wirr. <


    FTR waren ok und auch Mariah und Toni sehr unterhaltsam.


    Strong vs Rush hat mir aber sehr gefallen und auch Claudio vs TV hatte schöne Momente zum Beispiel der Dive aus dem Ring.


    Ansonsten fand ich das Video der Athletes ganz ok, man bringt mit dieser Shows auf jeden Fall ein paar Trios mit auf den Weg, das ist ja schonmal was gutes.


    Aber nun gut, der einzige richtige Höhepunkt der Show war der Main Event, was für ein starkes Match und und böse zu klingen: Das einzige was man wirklich gesehen haben muss bei dieser Show. Wie KOR den OzCutter gekontert hat in den Armbreaker war ziemlich geil. Auch sonst hatten die 2 eine tolle Chemie und ich mag KORs Run wirklich sehr. Gewinnt nicht jedes Match, aber liefert einfach immer ab. Richtig stark.


    Am Ende noch ein gutes Swerve Segment. Schöner Abschluss einer Show die stellenweise echt sehr belanglos war und diese kurzen Matches müssen echt aufhören.


    PS: Der Moonsault von JD Drake war geil.

  • Ich bin jetzt mit Collision durch.

    Für mich gab es 3-4 Sachen die ich gut fand, der Rest war nicht schlecht aber belanglos.

    Das FTR Segment war wie immer gut.

    Rush vs Strong war sehr stark, und wenn Lio zuverlässiger wäre könnte man ihn ruhig öfter mal holen.

    Caludio vs Johnny TV war auch gut und wenigstens hat man Johnny auch mal was zeigen lassen.

    Der Main Event war das zu erwartende sehr starke Match, das einzige was ich nicht gut fand war dass Ospreay als Champion als erster seinen Entrance hatte, und wenn das der einzige Kritikpunkt ist sagt das ja eigentlich alles aus

  • Storm und Statlander promo waren großartig.bin so auf ihr verändertes Auftreten gespannt, neues theme, heel aktionen im Ring…

    Auch Perrys promo saustark


    Claudio vs. Fernseher war stark, vor allem der Bocksprung-Eiertritt war originell


    Main event war stark, aber man muss aufpassen, dass man den Leuten keine Überdosis Ospreay verpasst. Ihn so durchs roster pflügen zu lassen, da ist in kürze alles durch. Man sollte da nicht so auf verschleiß booken


    Thunder Rosa zieht bei mir irgendwie nicht mehr seit dem return…

  • Für mich war es erneut eine sehr solide Ausgabe. Dieses Mal gab es aber auch mehr Tiefen. Dafür aber auch etwas mehr Höhen.


    Eine davon war direkt zu Beginn der Show zu sehen mit der wirklich guten Promo von FTR. Sie nehmen zu ihrer Niederlage beim PPV Stellung. Man müsse sich schon umbringen, um sie los zu werden. So kündigen sie an, dass es zw. ihnen und der Elite noch nicht vorbei ist. Das macht durchaus Sinn und irgendwann wird man langsam neue Gesichter auf Seiten von AEW einbauen können. Bspw. jemanden wie den Hangman.


    Die Backstage Promo von Jack Perry war ebenfalls richtig gut. Schön, dass er weiterhin die Chance erhält sich in kleineren Segmenten zu präsentieren. Das ist auch richtig.


    Strong vs. Lio Rush war auch ein unterhaltsames Match. Viel Action, gutes Wrestling. Da kann man nichts falsch machen und so wurde ein super Auftakt zur Show gut abgerundet.


    Kyle O'Reilly hyped danach den Main Event, wo er auf Ospreay um den Titel antritt. Das hat gepasst.


    Spannender fand ich das Segment danach. Roderick Strong konfrontiert CD und Tony Khan und verlangt ein World Title Match, da er als 10. Mann beim Gauntlet nicht mehr antreten konnte. Das ist für mich eine sehr gute und kluge Erklärung, da das Casino Gauntlet Match sich eben auch dadurch ausmacht, dass das Match jederzeit vorbei sein kann, auch wenn noch nicht alle Teilnehmer im Match sind. Es ist gut, dass man diesen Aspekt anspricht und zur Erklärung dieses Matches nutzt. Das Match selber bräuchte ich allerdings nicht. Hoffentlich gewinnt Swerve einfach klar und gut ist. Ich wäre kein Fan davon Strong einzubinden.


    Das nächste Match war okay. Garcia und Shibata besiegen die WorkHorsemen.


    Das Backstagesegment mit Kris Statlander und Stokely Hathaway hat auch gepasst.


    Thunder Rosa vs. Reina Dorada wurde kurz gehalten. Das befürworte ich. Länger hätte es auch nicht sein müssen.


    Mit dem Trios Match der Cage of Agony ging es dann weiter. Auch das war ein kurzes Match. Unterm Strich war das jetzt ganz klar eine schwächere Phase in der Show.


    Toni Storm und Mariah May konnten das Niveau mit ihrem Backstagesegment wieder heben. Das hat mir gefallen und Nigels Reaktion darauf war auch ganz witzig.


    Claudio vs. JohnnyTV war für mich ebenfalls ein solides Match. Vllt. etwas schwächer als der Opener, trotzdem haben die beiden einen guten Job gemacht.


    Danach gab es ein Video der Premier Athletes zu sehen. Diese muss ich persönlich nicht in den Shows sehen, da ich wenig mit ihnen anfangen kann. Aber man muss ihnen zu Gute halten, dass das Video ganz gut produziert war.


    Das folgende Tag Team Match zw. Shane Taylor Promotions und der West Coast Wrecking Crew war auch wieder etwas schwächer. Das Match war okay, aber nicht mehr als das.


    Die nächste Backstage Szene fand ich auch nicht überzeugend. Killswitch darf ein paar Leute abfertigen, aber so richtig gab mir das Segment nichts. Nach dem kurzen Hoch, war das die zweite Schwächephase in der Show.


    Zum Glück sollte es so nicht enden, da wir im Main Event nochmal ein starkes Match zw. Ospreay und Kyle O'Reilly zu sehen bekamen, was auch einfach geiles Wrestling war. Das Video von Swerve Strickland zum Abschluss, der auf seine Vergangenheit mit Ospreay, aber auch sein Match mit Roderick Strong bei Dynamite einging, war ebenfalls gut.


    So gab es unterm Strich für mich sowohl in der ersten halben Stunden, als auch der letzten halben Stunde eine richtig gute Weekly zu sehen. Dazwischen gab es kleinere Segmente, die überzeugen konnten und das Claudio vs. JohnnyTV Match, aber auch einiges was nicht ganz so mitreißend war.

  • Danach gab es ein Video der Premier Athletes zu sehen. Diese muss ich persönlich nicht in den Shows sehen, da ich wenig mit ihnen anfangen kann. Aber man muss ihnen zu Gute halten, dass das Video ganz gut produziert war.


    Ich hatte die auch komplett verdrängt, vor allem Daivari war im meinem Kopf gar nicht mehr bei AEW.


    Ich fand das Video auch top und vielleicht wird Collision ja ein wenig die Heimat der Trios. Cage of Agony, Athletes, STP, da hat man ja ein paar Teams und vielleicht ja auch Cage plus Söhne.


    Aber die Athletes brauche ich nicht unbedingt, sie haben alle tolle Körper und im Ring ist das alles solide bis gut. Vor allem Woods mag ich. Aber ihn fehlt halt irgend etwas um sie ernst zu nehmen. Aber vielleicht bekommen sie einen Push. Ich gehe aber eher davon aus, dass sie ein wenig die Rolle von Jarretts Trio oder STP übernehmen.

  • A N Z E I G E
  • Promo von FTR war gewohnt gut.


    Promo von JP hat mir gefallen, mal sehen, wohin es nun mit ihm geht. TNT Ladder Match würde Sinn machen.


    Strong vs. Rush

    Das war ein gutes Match, ein zwei weniger Interferences hätten aber nicht geschadet.


    Segment mit Strong/Khan war okay, hätte es mir aber nur mit CD gewünscht, da es besser in die Story gepasst hätte, dass der nun für Khan übernimmt.


    Garcia/Shibata vs. WorkHorsemen

    Das war ein schönes Match für die Zeit, hätte mir fast ein wenig mehr erhofft, aber das ist schon okay.


    Promo von Stat/Stoke war voll okay.


    Rosa vs. Dorada

    Match war eher da und nichts besonderes. Bin gespannt, für wen man Rosa aufbaut. Ein Match gegen Storm würde Sinn machen oder eben Mone.


    Squash von Cage of Agony war halt da. Kann man machen.


    Promo von Storm/May war klasse und Nigels Reaktion ebenso.^^


    CC vs. Johnny TV

    Match war an sich recht gut, aber die vielen Eingriffe von Taya haben mich gestört. Man hatte schon genug im Opener und ein weiteres Match mit so vielen, ist meh.


    Vid zu den Premier Athletes hat mir gefallen.


    STP vs. WCWC

    Ein Match, was man mMn nicht wirklich auf der Card brauchte. Vielleicht will man STP stärken, damit sie bei FD gegen ein Team aus CMLL oder NJPW verlieren, aber das hätte man auch bei Rampage bringen können.


    Bin ja durchaus dafür, dass man viele Talente einsetzt, aber ganz ehrlich, ich könnte absolut auf die Iron Savages verzichten, deren Gimmick ist absoluter Fremdscham und selbst als Punching Ball für Luchasaurus oder vielleicht die Patriarchy will ich die nicht sehen.


    KOR vs. Ospreay

    Ospreay ist so over, immer wieder episch.

    Das Match war das erwartbare starke Match. Leider war die Crowd nicht immer so drin, aber da die vorherigen Matches eher meh waren, kann ich das sogar verstehen. Aber KOR überhaupt wieder in solchen Matches zu sehen, ist das eh alles Wert, ähnlich wie bei Shibata.


    Promo-Video am Ende mit Swerve fand ich dann noch richtig gut gemacht. Hoffentlich kommt es mal zu einem längeren Promosegment zwischen Ospreay und Swerve, bin gespannt für wen die Crowd da ist und was gesagt werden würde.


    Diese Ausgabe war ein Auf und Ab. Drei schöne Matches bzw. eines davon richtig stark, aber in der Mitte war mir viel zu viel Leerlauf und das konnten auch gute Promos wie die von Storm nicht retten. ME sollte man sich ansehen, aber ich kann verstehen, wenn man bei den anderen Sachen nur die Highlights anschauen will, wobei Rush/Strong und CC/Johnny auch noch schöne Matches waren.

  • und diese kurzen Matches müssen echt aufhören.

    Letzte Woche hatten 3 Matches eine Matchzeit von weniger als 10 Minuten, diesesmal hatten 3 Matches zusammen eine Matchzeit von knapp mehr als 10 Minuten. Das passt nicht wirklich zu dem Slogan "Where the best wrestle".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!