A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 27.05.24

  • WWE Monday Night RAW

    27.05.2024

    Enmarket Arena - Savannah, Georgia, USA

    Kommentatoren: Michael Cole & Pat McAfee


    Wir schreiben die erste Ausgabe nach einem Premium Live Event, also gibt es auch einen Rückblick in Videoform: King & Queen of the Ring war vergangenen Samstag in Jeddah.


    Wir haben 15.02 Uhr nachmittags als Liv Morgan, neuer Women's World Champion, an der heutigen Location ankommt. Sie trifft heute in einem Steel Cage Match auf Becky Lynch, die bereits um 14.49 Uhr eintraf.


    Im Ring befindet sich nun im Spotlight stehend Ludwig Kaiser. Er fordert alle Anerkennung für den Ring General und jetzt auch King of the Ring: Gunther! Dieser kommt zum Ring und reckt die Krone in die Höhe. Ludwig Kaiser übergibt das Mikrofon. Die Fans rufen "We want Randy!", was er nur grinsend zur Kenntnis nimmt. Am Samstag hat er Randy Orton geschlagen und nun ist er der rechtmäßige King of the Ring. Damit hat er auch einen Shot auf den World Heavyweight Title beim SummerSlam verdient. Der derzeitige World Heavyweight Champion ist Damian Priest. Er hat seinen Weg verfolgt und seit Rhea Ripley mit einer Verletzung ausfällt, hat er Verantwortung übernommen. Das mag er, das ist auch sein Ding. Die Intercontinental Championship ist durch ihn wieder groß gemacht worden und er ist der größte Champion aller Zeiten. Das King of the Ring Turnier hat er ebenfalls auf Höhen gehoben, die es bis dato nicht kannte. Die World Heavyweight Championship hat auch nicht das Prestige, was sie benötigt, denn der Champion hat sie nur gewonnen, indem er sich eine Abkürzung verschafft hat.


    Das lässt der Champion scheinbar nicht auf sich sitzen, denn The Judgment Day kommen in die Halle: Damian Priest, Finn Bálor & JD McDonagh. Der Champion stellt sich dem Ring General gegenüber. Dem Titel fehlt Prestige? Er hat Abkürzungen genommen? Als King of the Ring, was er laut der Krone ja ist, hat er sich einen Titleshot verdient - wobei verdient nun auch das falsche Wort ist, denn wir alle haben gesehen, dass er Randy Orton eigentlich nicht besiegt hat. Er hat damit nichts bewiesen. Wenn er ein Schulterklopfen möchte, dann dafür, dass er Randy Orton einen Titleshot verwehrt hat. Er hat eine Abkürzung genommen? Ja, weil er sich den Koffer in einem Leitermatch verdient hat. So läuft es eben. Und ja, er hat ihn eingelöst, so wie es viele vor ihm schon gemacht haben. Weiß Gunther überhaupt, wie die Geschäfte hier laufen? Er kann ihm gerne eine Lektion erteilen.


    Für Gunther ist es egal, was er darüber denkt. Die Fakten zeigen: er ist King of the Ring. Und falls Damian Priest beim SummerSlam noch Champion ist, dann fordert er ihn heraus. Was das Geschäft angeht, kann Damian Priest vielleicht eine Lektion erteilen, denn damit kennt er sich nicht so aus. Aber er wartet seit er debütiert ist darauf, dass ihm irgendwer überhaupt etwas beibringt, nachdem die Glocke geläutet hat. Er kann ihm vielleicht nichts über das Geschäft beibringen, aber über diesen großartigen Sport, den er liebt und mit allem, was er hat, verteidigt. Es gibt nun zwei Optionen: entweder gibt er ihm seine Lektionen im Geschäft jetzt und adressiert ihn als König oder er gibt sie ihm nach ihrem Match und spricht ihn dann mit World Heavyweight Champion an.


    Damian Priest respektiert, was Gunther im Ring macht und er respektiert auch seinen Intercontinental Title Run. Aber als World Heavyweight Champion, was kann Gunther ihm beibringen, was er nicht schon kennt? Beim SummerSlam könnten sie in den Krieg ziehen, richtig?


    Diese Worte rufen nun Drew McIntyre auf den Plan. Der Schotte kommt in die Halle und begibt sich in den Ring, wo er sich zunächst einen Staredown mit Gunther liefert. Die Fans reagieren mit "CM Punk!" Rufen auf seinen Einzug. CM Punk ist nun seit sechs Monaten zurück und die Highlights hat er ihm beschafft. Ohne seine Verletzung wäre er wahrscheinlich schon wieder mit irgendwem aneinandergeraten, wäre gefeuert worden und hätte dann keinen Ort mehr, wo er hingehen könnte - also sollte er ihm danken. Aber zunächst stellt er sich mal den beiden im Ring vor: er ist No. 1 Contender und es sind weniger als drei Wochen, bis er wieder Champion ist. Gunther verabschiedet sich daraufhin aus dem Ring, das müssen die beiden unter sich klären.


    Damian Priest übersieht Drew McIntyre nicht. Aber er weiß genau, was passiert, wenn die beiden fertig sind. Drew McIntyre möchte Damian Priest helfen. Er verkauft sich unter Wert. Die Jungs von The Judgment Day versauen gerade alles. Dom Dom ist sogar nach Saudi Arabien geflogen, um etwas zu versauen. Seit Rhea Ripley verletzt ist, hat die Gruppe Führungsprobleme und fällt auseinander. Er sollte sich lieber auf die World Heavyweight Championship fokussieren. Wade Barrett, Fit Finlay, William Regal, British Bulldog - alle haben eines gemeinsam: sie sind UK Legenden ohne World Championship. Er wiederum ist eine UK Legende, die bereits dreifacher World Champion war. Er sollte Clash at the Castle vom letzten Jahr schauen, wo die Fans Roman Reigns gebrochen haben und wäre Solo Sikoa nicht gewesen, wäre er dort Champion geworden. Diesmal ist es Schottland, seine Heimat, und er gibt ihm jetzt eine Lektion in Erdkunde, was sie hier in den USA nicht zu lehren scheinen. Wales ist hier, England ist hier und Schottland ist noch höher anzusiedeln. Sie sind die leidenschaftlichsten Menschen der Welt. Er wird in einen Krieg ziehen und die Fans werden ihn brechen und er seinen Titel holen.


    Damian Priest amüsiert sich über diesen Plan. Das ist also Drew McIntyres bester Angriff: die Fans werden ihn ausbuhen? Er hat eine Geschichte, wie er Hindernisse überwindet. Er sagt also die Wahrheit, um ihm unter die Haut zu gehen. Das kann er auch. Wird seine Frau da sein? Was ist ihr Name?


    Drew McIntyre droht Damian Priest, doch ihn interessiert eigentlich gar nicht, ob sie da ist. Er wollte nur gucken, ob er ihm auch unter die Haut gehen kann und das hat er geschafft. Ist er auch Manns genug, dagegen etwas zu tun. Es sieht ja scheinbar nicht so aus.


    Nun erklingt die Musik von Braun Strowman. Das Monster aller Monster kommt in die Halle und Drew McIntyre verlässt den Ring. Er liefert sich einen Staredown mit Damian Priest, der nur grinsend den Ring verlässt und Braun Strowman deutet in Richtung JD McDonagh, denn sie haben jetzt ein Match - das nach der Pause begonnen hat.


    Single Match

    Braun Strowman besiegt JD McDonagh (w/ Finn Bálor) via Pinfall nach einem Powerslam (9:33)


    Während des Matches stürmte auch noch Carlito zum Ring, um JD McDonagh zu helfen, doch es brachte nix: Braun Strowman setzte sich am Ende trotzdem durch. Nach dem Match versuchen Finn Bálor & Carlito noch, Braun Strowman zu verprügeln, doch er entledigt sich den beiden sehr schnell und wirft sie aus dem Ring. JD McDonagh ist dann wieder da und schlägt Braun Strowman mit einem Stuhl in den Rücken, was dieser einfach abschüttelt. Die Fans skandieren "You fucked up!" und JD McDonagh sucht lieber das Weite, nachdem Braun Strowman ihm den Stuhl aus der Hand schlägt. The Judgment Day flüchten und Braun Strowman läuft ihnen nach.


    Liv Morgan ist bei Cathy Kelley. Sie bereut es auf keinste Weise, wie sie Becky Lynch besiegt hat, wusste aber nichts von Dominik Mysterios Anwesenheit und dass er das tut, was er tat. Becky Lynch kann so weiterhin behaupten, dass sie sie nicht fair besiegt hat, aber sie möchte darüber auch gar nicht groß reden. Sie ist jetzt Champion und heute wird sie sie im Steel Cage endlich im Eins gegen Eins besiegen. Die Liv Morgan Revenge Tour läuft nämlich immer noch und wenn wir ihr nicht glauben, sollen wir einfach hinsehen.


    Carlito hält sich Backstage den Nacken und redet mit Finn Bálor über den fehlgeschlagenen Angriff auf Braun Strowman. Damian Priest kommt dazu und ist nicht zufrieden, zudem sucht er JD McDonagh. Eigentlich sollte das Problem mit Braun Strowman heute gelöst werden. Jetzt sollten sie sich wieder gruppieren und beratschlagen, wie es weitergeht. Finn Bálor stimmt dem zu und möchte wissen, wo JD McDonagh ist, was Carlito aber auch nicht so genau weiß.


    Es folgt ein Rückblick auf Bron Breakkers Zerstörungswut in der letzten RAW Ausgabe. In einem Video von früher am Tag bekommt Ricochet trotz seiner Rippenverletzung eine Freigabe für den Ring. Adam Pearce bekommt das mit und freut sich darüber. Ricochet fordert in Match gegen Bron Breakker heute am Abend, aber dieser ist nicht vor Ort. Er wurde suspendiert und musste eine Strafe zahlen. Ricochet möchte aber trotzdem was tun. Ilja Dragunov kommt dazu und dankt ihm dafür, was er letzte Woche getan hat. Hätte er ihn nicht geschubst... sobald er geheilt ist, drehen sie noch eine Runde. Ricochet fordert das Match dann für heute Abend. Ilja Dragunov mahnt ihr zur Vorsicht: er kämpft und bricht Leute. Er kämpft aber nicht gegen bereits gebrochene Leute. Das lässt Ricochet so nicht auf sich sitzen. Wenn er die Ringfreigabe hat, soll Adam Pearce es offiziell machen - was er dann auch tut.


    Ricochet bekommt seinen Einzug vor, Ilja Dragunov nach der Werbung.


    Singles Match

    Ricochet besiegt Ilja Dragunov via Disqualifikation, da Bron Breakker ins Match eingegriffen hat (10:31)


    Nach einer Shooting Star Press taucht plötzlich Bron Breakker im Ring auf und speart Ricochet aus dem Leben. Ilja Dragunov greift ihn daraufhin mit Chops an, doch auch er bekommt einen Spear ab. Bevor noch mehr passieren kann, taucht Adam Pearce mit Offiziellen im Ring auf und redet auf Bron Breakker ein, was dieser sich hier eigentlich gerade erlaubt. Er begleitet ihn aus dem Ring und mahnt ihn nochmals an, die Halle schleunigst zu verlassen, bevor er Konsequenzen ziehen muss. Bron Breakker lässt ihn noch einmal leben und verlässt die Halle.


    Nach der Werbung reden Adam Pearce & Bron Breakker immer noch im Rücken von Cathy Kelley. Sie möchte mit Adam Pearce sprechen, doch dieser trifft auf Kiana James und bittet sie ins Büro, da er einen Drink benötigt. Cathy Kelley wird aber dran bleiben, wie die Bron Breakker Situation gelöst wird.


    Heute Nachmittag um 17.15 Uhr haben The Miz & R-Truth am Memorial Day Ice Cream Truck Eis gegessen. The Miz möchte wissen, wieso er weiß trägt. R-Truth erklärt ihm, dass das seine Eissorte repräsentiert: Vanille. The Miz versteht, R-Truth ist also... Erdbeere, genau. Was wollte er denn sagen? The New Day kommen dazu und haken ebenfalls nach. The Miz wollte natürlich Erdbeere sagen. Können sie The New Day helfen? Geben sie immer noch Tag Team Championship Shots? The Miz & R-Truth sind sich nicht einig und schließen dann den Truck lieber.


    Karrion Kross kommt dazu. Kofi Kingston hat genug von seinen kryptischen Botschaften. Er soll mal zum Punkt kommen. Er ist aber hier, um Xavier Woods zu helfen. Kofi Kingston hat die Zeit oben schon gehabt, jetzt ist er dran. Um erfolgreich zu sein, muss er diesen New Day Crap aber mal loswerden. Sie sollten sich die AoP heute mal angucken, dann wird er sehen, was er im Angebot hat. Kofi Kingston & Xavier Woods amüsieren sich darüber. Niemals werden sie ihre Freundschaft beenden. Karrion Kross amüsiert das ebenso: wann wird Kofi Kingston Xavier Woods endlich mal den Ruhm ernten lassen. Nach seiner Rente? The New Day fordern die Authors of Pain dann zu einem Match nächste Woche heraus - der harte Weg also, das gefällt Karrion Kross.


    Zeit für die Einzüge fürs kommende Match.


    Tag Team Match

    The Authors of Pain (Akam & Rezar) (w/ Karrion Kross, Paul Ellering & Scarlett) besiegen The Creed Brothers (Brutus Creed & Julius Creed) (w/ Ivy Nile) via Pinfall von Rezar an Julius Creed nach What a Rush (2:58)


    The Final Testament feiert den Sieg gemeinsam.


    Es folgt ein Rückblick auf die Vorwoche, wo Cruz del Toro von Carlito verletzt wurde. Rey Mysterio spricht dann über Carlito, seinen alten Freund. Er hat ihn in der LWO willkommen geheißen, sie wären auch immer noch Brüder, aber sein Hass auf Dragon Lee lässt ihn verbittert werden. Die Attacke auf Cruz del Toro war drüber. Er kann jetzt zu The Judgment Day rennen, vielleicht heißen die ihn ja auch willkommen. Für ihn sind die Tage vorbei. Im Ring heute wird er keinen alten Freund treffen, sondern spüren was passiert, wenn man sich gegen die LWO & Rey Mysterio stellt.


    Sheamus hat keine gute Laune und wird gleich vor die Fans treten. Braun Strowman ist weiterhin auf der Jagd nach JD McDonagh und humpelt an ihm vorbei, was ihn doch zum Lachen bringt.


    Sheamus kommt zum Ring und wir sehen einen Rückblick auf Ludwig Kaisers Angriff auf ihn vor ein paar Wochen. Haben die Fans King of the Ring genossen? Es waren großartige Matches. Banger nach Banger nach Banger waren das - leider aber ohne Sheamus, weil der kleine Ludwig sein Knie angegriffen und ihn damit rausgeworfen hat. Darüber ist er gar nicht so sauer, aber ihn macht sauer, wenn eben jener Ludwig Kaiser, der kleine Hofnarr, über ihn redet, während er zu Hause sitzt. Er ist jetzt aber zurück und wird ihn in die Finger kriegen.


    Ludwig Kaiser erscheint auf der Leinwand. Er ist hier, er freut sich ihn zu sehen. Sheamus beschwert sich mal wieder über ihn. Er sollte nicht ihm die Schuld geben, sondern Gunther. Er ist der King of the Ring, es hatte eh keiner eine Chance. Zu Hause kann er sich als Keyboard Warrior präsentieren, aber er sagt ihm sicher nicht was zu tun ist.


    Sheamus hat genug gehört. Keiner möchte diesen Müll hören, also wird er sich ihn jetzt holen gehen. Sheamus läuft entschlossen aus dem Ring Backstage und sucht Ludwig Kaiser. Dieser springt ihn dann hinterrücks an und prügelt sich mit dem Iren. Die Prügelei verlagert sich wieder in die Halle, wo sofort etliche Ringrichter und auch mal wieder Adam Pearce heranstürmen, um Kontrolle zu erlangen.


    Lyra Valkyria leckt Backstage ihre Wunden und Becky Lynch kommt dazu. Das Wochenende lief nicht so für sie, aber sie lernen draus. Man muss immer wieder aufstehen und Lyra Valkyria wird das Ding gleich schon schaukeln - sollte aber über Knieschoner nachdenken.


    Kairi Sane macht ihren Einzug und schickt RAW in die Werbung. Danach folgt Lyra Valkyria.


    Single Match

    Lyra Valkyria besiegt Kairi Sane (w/ Dakota Kai) via Pinfall nach einem Roll-Up (3:42)


    Nach dem Sieg muss sie schnell vor Dakota Kai flüchten.


    Damian Priest fragt Finn Bálor & Carlito, wo JD McDonagh ist. Und er fragt Carlito, wieso er überhaupt hier ist. The Judgment Day sollte sich gruppieren und dazu gehört er nicht. Hat er kein Match, auf das er sich vorbereiten muss? Carlito stimmt ihm zu und möchte Finn Bálor gleich Ringside haben. Dem stimmt Finn Bálor zu. Wo JD McDonagh ist, wo Dominik Mysterio ist, er weiß es auch nicht. JD McDonagh tritt dann ins Bild. Er musste Braun Strowman entkommen. Damian Priest wundert sich, muss er sich wieder darum kümmern? Hat er vielleicht zu viel mit Liv Morgan zu tun? JD McDonagh wundert sich: er mag vielleicht gesehen haben, dass die beiden redeten, aber er hat nicht gehört, worum es ging. Er hat ihr klargemacht, dass sie nicht lange Champion sein wird. Damian Priest stellt fest, dass sie es gar nicht wäre, wenn Dominik Mysterio es nicht versaut hätte.


    Wenn man vom Teufel spricht, tritt dieser ins Bild. Er hat es versaut, das weiß er. Er hat aber auch schon mit Rhea Ripley gesprochen und wird die Sache wieder in Ordnung bringen. Damian Priest hofft, dass es heute geschehen wird, denn sonst möchte er nicht in seinen Schuhen stecken.


    Rey Mysterio kommt in die Halle und RAW geht in die Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir Bild der Feierlichkeiten von Bayer 04 Leverkusen mit ihren WWE Titeln und Werbung für die Tickets für Bash in Berlin.


    IYO SKY ist Backstage mies gelaunt. Dakota Kai & Kairi Sane kommen dazu. IYO SKY zerstört vor Wut den Raum, eine Lampe und zwei Tische müssen dran glauben. Dann geht sie schreiend weg und Dakota Kai & Kairi Sane sind irritiert.


    Die Savannah Bananas sind heute im Publikum.


    Dann kommt Carlito in die Halle.


    Single Match

    Rey Mysterio (w/ Dragon Lee & Zelina Vega) besiegt Carlito via Pinfall nach einer 619/Splash Kombination (10:23)


    Finn Bálor kam erst später zum Ring, wurde aber von Rey Mysterio abgehalten wirklich Schaden anzurichten. Nach dem Match postiert er Finn Bálor auf dem Kommentatorenpult und Dragon Lee steigt aufs Seil, um von dort herunterzuspringen, doch Damian Priest ist zur Stelle und hindert Rey Mysterio daran, mehr zu tun. Im Ring wird Dragon Lee von Carlito vom Seil gestoßen und fängt sich den Razor's Edge von Damian Priest. Rey Mysterio möchte Damian Priest dann noch zusetzen, doch es kommt nicht zum 619, sondern zu einem Konter mit dem South of Heaven Chokeslam. Finn Bálor grinst darüber, doch Damian Priest schaut ihn ziemlich wütend an.


    Chad Gable redet Backstage auf Akira Tozawa ein. Er hat den Trip nach Saudi Arabien nicht geschafft, obwohl er ihn hätte gebrauchen können. Er hat viel an ihn gedacht und deshalb den Kampf verloren. Es gibt hoffentlich einen triftigen Grund für die Abwesenheit. Akira Tozawa entschuldigt sich, was Chad Gable nicht möchte. Er ist nicht sauer, sondern enttäuscht. Braun Strowman kommt vorbei und fragt nach JD McDonagh. Keiner hat ihn gesehen. Dann kommen Otis & Maxxine Dupri dazu. Heute wird Maxxine Dupri nicht in die Halle gehen, es ist schließlich nicht Modenschau. Und wäre Otis nicht, wäre er jetzt Champion. Er gibt ihm aber eine Chance sich zu rehabilitieren, indem er gegen Bronson Reed gewinnt, richtig? "No matter what!"


    "Big" Bronson Reed kommt zum Ring, RAW geht in die Pause. Dann kommt Otis' Einzug und das "Tale of the Tape" für das Match.


    Single Match

    Bronson Reed besiegt Otis (w/ Chad Gable) via Pinfall nach dem Tsunami (3:36)


    Nach der Niederlage rollt sich Otis aus dem Ring, doch Chad Gable fordert ihn auf, wieder zurück zu kommen. Maxxine Dupri & Akira Tozawa sollen auch herauskommen und hier und jetzt ein Meeting abhalten. Er hat genug. Was soll er mit Otis anstellen? Erst versaut er ihm den Titel am Samstag und heute vergibt er wieder eine Chance. Er kommt einfach nicht zu ihm durch, aber jetzt hat er es: Otis fehlt die Disziplin und die zeigt er ihm jetzt vor allen Leuten hier. Eigentlich möchte er es nicht tun. Er öffnet seinen Gürtel und Otis zwingt ihn quasi dazu. Er soll sich an den Seilen festhalten. Das macht Otis auch und Chad Gable möchte mit dem Gürtel zuschlagen, doch Maxxine Dupri geht dazwischen und hält ihn davon ab. Chad Gable fragt, was los ist? Ist das alles zu viel? Wird sie weinen? Sie soll sich aus dem Ring verziehen und nicht mehr wiederkommen. Hat Akira Tozawa etwas zu sagen? Nein? Das dachte er sich, also soll er jetzt hier stehen und zugucken.


    Das ruft Sami Zayn auf den Plan. Chad Gable möchte, dass seine Musik ausgemacht wird. Sami Zayn soll nur in den Ring kommen, wenn er ihm einen Titleshot gibt, sonst soll er sich aus der Sache raushalten. Er soll keinen Schritt weiter machen. Sami Zayn betritt den Ring dennoch. Was möchte Chad Gable tun? Er hält sich wohl für sehr hart, doch das ist er nicht. Er ist ein schwacher, kleiner Mann. Er hat sich in verschiedene Möglichkeiten um den Titel manipuliert und jedes Mal verloren. Dann suchte er die Schuld immer bei anderen. Aber nicht die anderen haben Schuld, auf keinen Fall ist es Otis' Schuld, sondern er kriegt es selber nicht gewuppt.


    Sami Zayn weiß nicht, was er da sagt. Er hat es letzte Woche geschafft und er hätte es Samstag geschafft, wenn dieser Idiot nicht gewesen wäre, also wird er diszipliniert. Sami Zayn hält Chad Gable ab, mit dem Gürtel zuzuschlagen und nimmt ihm diesen ab. Er wirft ihn aus dem Ring, legt auch den IC Titel auf den Boden und geht auf Chad Gable zu, doch Otis stellt sich ihm in den Weg. Was wird Otis nun tun? Wird er auf Chad Gable hören? Wie lange möchte er sich das noch antun? Er hat es ihm letzte Woche schon gesagt, er muss auf die Fans hören. Otis saugt die Stimmung auf. Wenn er das aber nicht kann, soll er auf sein Herz hören. Er weiß, was in ihm steckt.


    Chad Gable regt dies auf und er schlägt auf Sami Zayn ein. Dieser kann sich wehren und Otis trennt die beiden voneinander. Sami Zayn redet auf Otis ein, fängt sich dann einen German Suplex. Chad Gable schlägt weiter auf Sami Zayn ein, posiert auch mit dem IC Titel und verlässt dann mit der Alpha Academy den Ring - Otis zweifelt sichtlich an sich und seinem Verhalten.


    Es folgt nun ein Video der Liv Morgan Revenge Tour bis zum Titelgewinn am Samstag. Sie wärmt sich für den Main Event gerade noch auf. Auch Becky Lynch ist in letzten Vorbereitungen und dann senkt sich der Käfig.


    Cathy Kelley spricht mit Shayna Baszler & Zoey Stark über ihr Titelmatch. Sie wissen, dass sie Bianca Belair & Jade Cargill besiegen können. Vielleicht sollten sie sie zu RAW einladen, um sich mal richtig vorzustellen. Sonya Deville kommt dazu. Sie sprechen schon so als wären sie Champions, was sie noch nicht sind und auch nicht werden ohne ihre Hilfe. Das amüsiert die beiden, sie haben bisher alle Teams besiegt, Shayna Baszler war schon mehrfach Champion und sie sollte besser gehen, wenn sie nicht noch einmal in die Reha möchte. Sonya Deville hat Respekt davor, aber sie glaubt nicht, dass der Rest der Kabine es hat. Shayna Baszler & Zoey Stark gehen, treffen dann aber auf Alba Fyre & Isla Dawn. Sie haben also jedes Team bereits besiegt? Sie kennen da eins, das nicht besiegt wurde. Und das wird sich auch nicht ändern, wenn sie sich im Ring treffen. Sonya Deville bestätigt es noch einmal: es gibt scheinbar keinen Respekt.


    Nächste Woche bei RAW: Sheamus vs. Ludwig Kaiser, The New Day vs. The Authors of Pain und Damian Priest vs. Rey Mysterio.


    Zeit für den Main Event.


    Women's World Championship - Steel Cage Match

    Liv Morgan (c) besiegt Becky Lynch via Escape durch die Tür (13:13)


    Während des Matches wollte Dominik Mysterio Becky Lynch helfen, um aus dem Käfig zu entkommen. Finn Bálor & JD McDonagh stürmten ebenfalls herein und sprachen mit ihm, was Braun Strowman auf den Plan rief, der JD McDonagh somit endlich gefunden hatte. Dominik Mysterio wurde über den Haufen gerannt, die Tür knallte dabei gegen Becky Lynch und Liv Morgan konnte den Käfig verlassen.


    Sie feierte den Sieg und RAW endete.

  • A N Z E I G E

  • 8)


    Die WWE hört auf mich :megalol:

  • Als Kind der 90iger gab mir diese Ausgabe starke Attitude Era Vibes.

    Das gefällt mir alles sehr gut und HHH ist weiterhin auf den richtigen Weg.


    So müssen Weeklys aussehen.

  • Aber mal zur Show, Gunther vs Priest war leider ein Rohrkrepierer.


    Gab mir leichte Roman Reigns als mieser Face Vibes, was die beiden da abgeliefert haben. Am Ende war Kaiser noch der Beste

  • Externer Inhalt x.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    ^^

  • Aber mal zur Show, Gunther vs Priest war leider ein Rohrkrepierer.


    Gab mir leichte Roman Reigns als mieser Face Vibes, was die beiden da abgeliefert haben. Am Ende war Kaiser noch der Beste

    Priest vs Gunther....eigentlich zwei heels gegeneinander.....kann eigentlich beim Publikum nur schwer funktionieren. Da muss bald was passieren.

  • Priest vs Gunther....eigentlich zwei heels gegeneinander.....kann eigentlich beim Publikum nur schwer funktionieren. Da muss bald was passieren.

    Das kann funktionieren, aber die beiden eher nicht. Drew war gleich mal auf einem anderen Level.


    Manchmal stimmt es halt in der Chemie nicht

  • Ich weiß nicht... Priest am Mic geht bei mir einfach nicht. Er muss immer grinsen und auch bei Drohungen immer zu nett. Acting passt halt Nul zu seinen Aussagen. Ärgert mich, weil ich ihn so mag, aber es fühlt sich weiterhin nicht nach Champion an. Gunther ist auch nicht viel anders am Mic, aber bei ihm ist es dennoch anders irgendwie. Wenn dann noch Drew kommt, merkt man wie schlecht das Segment vorher war.


    Meisten Matches überspringe ich mal, weil sie wenig bedeutung hatten und auch nicht wirklich ein Highlight waren.


    Sheamus und Kaiser ist ein Programm was unbedingt Kaiser braucht. Wenn er es noch irgendwie schafft hier als Sieger rauszugehen, dann ist das schon groß. Hoffe man baut es kontinuierlich weiter auf und macht es irgendwie persönlich, dann wirds geil. Bitte kein Match schon nächste Woche!


    Main Event diente allein Dom und das ist das was zählt. Match kann ich nichts sagen, habe ich geskippt, weil ein Titelwechsel sowieso nicht in Frage kam und ich wollte nur wissen, was passiert. Na gut, die Liebesstory wird nun noch paar Monate gehen bis Rhea wieder da ist, aber da der JD sowieso gerade überall seine Finger drin hat, werden wir das auch verkraften. (der war nicht mal so gemeint, ihr schweine ^^ )

  • A N Z E I G E
  • Das Gable / Zayn Segment hat mir tatsächlich noch am besten gefallen in der Show.
    Hab jeden Moment gewartet, bis Otis gegen Gable turned aber das kommt wohl erst noch.


    Das Startsegment mit Gunther, Priest und Drew fand ich okay, aber kein Highlight. Für mich war da Drew noch der Stärkste am Mic.
    Gunther finde ich am Mic generell nicht sonderlich unterhaltsam, Priest beschwört auch nur eine Stärke herauf, die er dann nicht umsetzt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E