A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 24.05.24

  • Friday Night SmackDown!

    24.05.2024

    Jeddah Superdome - Jeddah, Saudi Arabien

    Kommentatoren: Corey Graves & Wade Barrett


    Corey Graves & Wade Barrett begrüßen uns aus dem Jeddah Superdome in Saudi Arabien.


    Die Regie zeigt dann die Ankunft von Randy Orton sowie der Bloodline. Auch Nia Jax & Bianca Belair treffen an der Halle ein.


    Gestern verkündete Triple H, dass die Sieger des King bzw. Queen of the Ring Turniers einen World Title Shot bei SummerSlam bekommen.


    Bianca Belair macht nun ihren Einzug. Währenddessen sehen wir Lyra Valkyria, die sich das kommende Match aus der ersten Reihe anschauen wird.


    Corey Graves & Wade Barrett stellen uns die arabischen Kommentatoren vor, die heute auch Ringside sind: Jude Aldajani & Faisal Mughaisib, die dann auch noch ein paar Worte in der Landessprache an die Fans richten.


    Dann folgt der Einzug von Nia Jax und das Halbfinale des Queen of the Ring Turniers kann losgehen.


    Queen of the Ring Tournament - Semifinal Match

    Nia Jax besiegt Bianca Belair via Pinfall nach The Annihilator (11:37)


    Somit steht Nia Jax gegen Lyra Valkyria im Finale. Kayla Braxton ist direkt für ein Interview im Ring, während sich die Offiziellen um Bianca Belair kümmern. Nia Jax richtet ein paar Worte an Lyra Valkyria. Sie soll sich genau angucken, was sie da gerade angerichtet hat: sie hat Bianca Belair weggefegt, so wie sie zuvor auch schon Becky Lynch wegfegte und so wie sie zuvor auch Rhea Ripley wegfegte. Morgen ist Lyra Valkyria dran. Dank Triple Hs Ankündigung wird sie dann beim SummerSlam Queen und Champion sein. Das alles beginnt morgen Abend.


    Grayson Waller & Austin Theory - A-Town Down - feixen Backstage herum. Gleich wird es The Grayson Waller Effect mit Special Guest LA Knight geben.


    Bianca Belair kühlt Backstage ihr Knie. Tiffany Stratton tritt ins Bild und meint, dass sie beim nächsten Mal das nötige Glück braucht. Als sie geht, kommt Byron Saxton dazu. Er möchte wissen, wie sie sich fühlt. Sie ist natürlich enttäuscht, aber ihr Knie war scheinbar am Limit. Candice LeRae & Indi Hartwell kommen dazu und bedauern sarkastisch das Ausscheiden und ihre Knieprobleme. Bianca Belair erhebt sich und möchte den zweien die Leviten lesen, aber Jade Cargill nimmt sie zur Seite. So redet man nicht mit einem Champion. Darauf suchen sie lieber das Weite. Jade Cargill wird nun mit Nick Aldis reden.


    Während des Intros zu The Grayson Waller Effect gibt es wieder einen mysteriösen QR Code zu sehen. Dann begrüßt uns Grayson Waller. Heute hat er einen Guest Host: Austin Theory. Dieser spricht über den heutigen Gast, einen der unterhaltsamsten Stars des SmackDown! Rosters, den er nun vorstellen möchte. Es erklingt nun aber nicht die Musik von LA Knight, sondern von Carmelo Hayes. Er musste sie einfach unterbrechen, denn sie haben ihn beschrieben. Sie haben dabei aber ein paar Fakten vergessen: den No. 1 Draft Pick, einen der besten Superstars von SmackDown! und vor allem HIM. Austin Theory erinnert ihn daran, was beim letzten Aufeinandertreffen passiert ist, doch Carmelo Hayes möchte da nicht drüber reden, sie sollten zusammenhalten. Dem stimmt Grayson Waller zu und sie sind sich einig: LA Knight sucks. Gemeinsam gewinnen sie. Sie müssen diejenigen sein, die allen zeigen, wie es geht. Man sollte sich z.B. nicht unter die Fittiche von Bobby Lashley stellen. Dessen einziger Rat an die Street Profits scheint zu sein, wie man Matches verliert. Genauso wie Baron Corbin sind Typen wie er einfach Egomane. Der größte Egomane von allen jedoch ist LA Knight. Er hat bisher nichts erreicht, doch redet immer wie ein Großer. Sie sollten ihn Backstage lassen, damit ein paar richtige Megastars zeigen können, was sie drauf haben.


    Das lässt LA Knight natürlich nicht auf sich sitzen. Er kommt zum Ring und wirft erstmal ein paar Pflanzen des Sets hinaus. "Let me talk to ya!" - Grayson Waller möchte jedoch nicht reden, die Pflanzen waren teuer. LA Knight wird es auch kurz halten, er hat besseres zu tun. Carmelo Hayes provoziert gerade einen wütenden Hund und bald wird er herausfinden, wessen Spiel es ist: LA Knight, yeah. Er möchte den Ring verlassen, doch Carmelo Hayes geht auf ihn los. Als er sich wehrt, helfen A-Town Down natürlich - bis Backup kommt, die Musik der Street Profits ertönt und sie machen den Save für LA Knight und räumen den Ring auf.


    Nach der Werbung läuft ein Spot über Blair Davenport, die bald bei SmackDown! debütieren wird.


    6-Man Tag Team Match

    LA Knight & The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (w/ B-Fab) besiegen Carmelo Hayes & A-Town Down Under (Austin Theory & Grayson Waller) via Pinfall von Montez Ford an Grayson Waller nach dem Seven Star Frog Splash (8:52)


    Der Sieg wurde auch in der WWE Experience in Riad gefeiert. Die Street Profits feiern ihn mit der CR7-Pose gemeinsam mit den Fans.


    Es folgt ein Rückblick auf den Kickoff am gestrigen Tag. Logan Paul versprach, dass er Cody Rhodes ohne Schlagring besiegen wird und übergab diesen an Michael Cole, damit er darauf aufpasst.


    Cody Rhodes' Ankunft bei SmackDown! wird gezeigt. Er trifft auf Randy Orton und sie schütteln sich respektvoll die Hand. Gleich tritt Cody Rhodes vor die Fans.


    Tama Tonga wärmt sich Backstage für sein Match gegen Randy Orton auf und Paul Heyman steht mit sichtlich unangenehmem Wohlbefinden im Hintergrund.


    Cody Rhodes macht sich auf den Weg zum Ring. Er möchte gerade lossprechen, als er von der Musik von Logan Paul unterbrochen wird, der sich zu ihm in die Halle gesellt. Zum dritten Mal läuft er in Saudi Arabien mit einem Titel in Sicht die Rampe herunter und diesmal ist Cody Rhodes das Opfer, denn er wird die Show mit dem Undisputed Title verlassen neben der US Championship, die er schon besitzt. Auch wenn Cody Rhodes die Erfahrung hat, ist er schlauer als er. Er ist ein besserer Athlet und Entertainer. Er braucht auch keine billigen Tricks, der Schlagring ist bei Michael Cole und er wird ihn nicht benutzen.


    Cody Rhodes meint, dass Logan Paul möglicherweise schlauer als er sein mag, aber er ist auch kein Idiot. Seine Erfahrung sagt ihm, dass Logan Paul nur ein ängstliches Kind ist. Er hat Angst, dass die Leute in ihm einen Betrüger sehen, einen YouTuber, der nur ein Cosplay-Wrestler ist. Er glaubt das nicht, denn er weiß wie gut Logan Paul eigentlich ist. Wenn sie jedoch hier zusammen im Ring stehen, lässt seine Erfahrung ihn wissen, dass er sicherlich noch einen Schlagring bei sich hat.


    Das amüsiert Logan Paul, er ist kein Lügner. Er hat das gar nicht nötig. Cody Rhodes gibt ihm eine Chance das zu beweisen. Der Ringrichter, der draußen ist, kann ja mal in den Ring kommen und ihn untersuchen. Das möchte Logan Paul jedoch nicht - nicht nachdem zuerst Cody Rhodes durchsucht wird. Er stellt fest, dass Cody Rhodes clean ist und dann wird auch Logan Paul abgetastet. In der Seitentasche seiner Hose findet er einen zweiten Schlagring. Logan Paul versucht sich zu rechtfertigen, es ist nicht seine Hose, sondern die seines Bruders. Aber gut, er gibt ihm Recht. Er hat nicht ganz die Wahrheit gesagt, aber er sagte ja auch nur, dass er den Schlagring morgen im Match nicht nutzen würde. Jetzt hat Cody Rhodes ihn ja in der Hand, wo ist also die Security, um ihn zu eskortieren? Aber wie dem auch sei, er ist besser als Cody Rhodes und wird ihn clean besiegen.


    Cody Rhodes stellt die Verschiedenheiten zwischen den beiden fest: Logan Paul geht es nur um die Klicks. Ihm wiederum geht es um alles, der Titel ist sein Leben und alles, was er je haben wollte. Das lieben und hassen die Leute an der Rhodes Familie. Sie sind real, realer geht es nicht. Letzte Woche sagte Logan Paul, dass er nur das sagen würde, was alle anderen sagen. Doch er glaubt, dass Logan Paul ein Vollblutwrestler ist und das Talent hat. Doch solange er es nur in Teilzeit tut, fehlt ihm die volle Leidenschaft und der Respekt für den Sport, den sie machen. Deshalb ist er auch nicht auf seinem Level und wird es niemals sein. Morgen Abend wird Logan Paul bereuen, überhaupt mit ihm in den Ring gestiegen zu sein.


    Byron Saxton führt ein Interview mit Randy Orton. Seit Tama Tonga in den WWE Ring steigt, beweist er, dass er unberechenbar ist. Aber er ist Randy Orton. Er hat sich einen Namen daraus gemacht, unberechenbar zu sein. Die Bloodline mögen die Überzahl haben, aber in seiner Karriere hat er schon mehrfach mit dem Rücken gegen die Wand gestanden. Tama Tonga wird es kommen sehen, die drei gefährlichsten Buchstaben des Business kennenzulernen: RKO!


    Bayley trifft Backstage auf Nia Jax. Sie soll den Titel lieber bis zum SummerSlam sauber halten. Dann kommt sie in die Halle, um gleich ein Match gegen Chelsea Green zu bestreiten.


    Nach der Werbung führt Kayla Braxton ein Interview mit den Street Profits & B-Fab. Sie fühlen sich fantastisch, sie haben oft genug verloren. #DIY kommen dazu und haben vollen Respekt vor den Street Profits. Die Agenda ist jedoch: #DIY möchten Tag Team Champions werden. Falls das bedeutet, auch gegen die Street Profits gewinnen zu müssen, dann sei dem so. Tommaso Ciampa entleert einen der Becher und dann gehen sie wieder.


    "Ssshh, it's Chelsea" - Zeit für den Einzug von Bayleys Gegnerin, natürlich mit Piper Niven an der Seite.


    Non-Title Match

    Bayley besiegt Chelsea Green (w/ Piper Niven) via Pinfall nach dem Rose Plant (4:55)


    Bayley kann den Sieg jedoch nicht feiern, denn Piper Niven kommt in den Ring und fertigt sie komplett ab.


    Nick Aldis ist Backstage in seinem Büro und AJ Styles kommt dazu. Er entschuldigt sich dafür, dass es die letzten Monate nicht so leicht mit ihm war und er möchte auch gar nicht viel Zeit stehlen. Er hat aber gesehen, was in Lyon passiert ist. Er und Cody Rhodes haben das Haus abgerissen. Er war eine Sekunde entfernt, Cody Rhodes zu besiegen und auch eine Sekunde entfernt, Randy Orton zu besiegen. Er möchte nur noch eine Chance auf den Titel, egal wer morgen gewinnt. Er braucht das. Nick Aldis weiß, dass er WWE Champion werden möchte und dass er großen Respekt vor ihm hat. Persönlich würde er ihm jederzeit ein Titelmatch geben, aber aus professioneller Sicht kann er das nicht. Die Chance muss AJ Styles sich verdienen und das braucht Zeit. AJ Styles meint, dass er die Zeit jedoch nicht hat. Doch da kann Nick Aldis ihm nicht mit helfen, es tut ihm leid. Frustriert verlässt AJ Styles das Büro.


    Gleich in der Show: Randy Orton vs. Tama Tonga.


    Nach einer weiteren Werbung läuft eine Vignette über Andrade. Wrestling ist in seinem Blut und er ist hier, um allen zu beweisen, dass er nicht nur ein Luchador aus Mexiko ist. Er ist mehr als das. Er wird sein Schicksal in die Hand nehmen und bei SmackDown! allen beweisen, wer Andrade "El Idolo" ist.


    Die Legado del Fantasma hat die Vignette gesehen. Sie können Andrade nicht leiden. Elektra Lopez meint sie sollten klug handeln, wozu ihr Santos Escobar zustimmt. Sie sollten ans Business denken, auch wenn das heißt mit Andrade reden zu müssen.


    Ein Progressive Match Flo zeigt den Weg ins King of the Ring Halbfinale.


    Wir sehen nochmals Tama Tonga Backstage. Solo Sikoa & Paul Heyman treten ins Bild. Solo Sikoa kennt Tama Tonga und er weiß auch, dass Tonga Loa heute nicht hier ist. Sie haben ihn nicht über die Grenze bekommen. Solo Sikoa holt gefährliche Leute in die Bloodline. Das weiß er alles. Doch bis Roman Reigns zurückkommt, ist er derjenige, der das Sagen hat. Wenn es Probleme gibt, muss Paul Heyman diese mit ihm lösen. Doch Paul Heyman sagt das voller Respekt. Das Problem mit Tama Tonga ist... IST WAS? Tama Tonga erschreckt Paul Heyman. Solo Sikoa weiß genau, wieso er ihn rekrutiert hat und morgen holt er die Krone in die Bloodline: by orders of the Tribal Chief.


    Randy Orton macht nun seinen Einzug und SmackDown! geht nochmal in die Werbung. Nach der Werbung sehen wir Gunther in der ersten Reihe sitzen, er wird der Gegner von Randy Orton oder Tama Tonga am morgigen Abend.


    Die Countdown Show zum King & Queen of the Ring PLE beginnt morgen schon zwei Stunden vor dem Event, also um 17 Uhr deutscher Zeit. Ibrahim al Hajjaj wird morgen ebenfalls auftreten und dann gehen die Kommentatoren die Card des Events noch einmal durch.


    Nun folgt der Einzug von Tama Tonga.


    King of the Ring Tournament - Semifinal Match

    Randy Orton besiegt Tama Tonga (w/ Solo Sikoa & Paul Heyman) via Pinfall nach dem RKO (13:58)


    Zum Finish stieg Solo Sikoa aufs Apron, rasselte mit Randy Orton zusammen und Tama Tonga schaffte beinah den Roll-Up Sieg, doch Randy Orton kickte aus, es gab den RKO und das Ding war durch.


    Somit steht das Finale: Gunther vs. Randy Orton. Gunther erhebt sich kurz von seinem Sitz, doch im Ring wird Randy Orton von Solo Sikoa angegriffen - bis Kevin Owens' Musik ertönt und er den Save für Randy Orton macht. Er kann Solo Sikoa aus dem Ring vertreiben und mit einem Staredown zwischen Randy Orton & Gunther endet die finale Ausgabe vor King & Queen of the Ring.

    2 Mal editiert, zuletzt von CyBeN () aus folgendem Grund: Formatierung korrigiert

  • A N Z E I G E
  • Ich bin mal gespannt, wie lange man mit Cody Rhodes als Champion plant. Auch wenn er wohl beim Großteil des Publikums sehr gut ankommt, ich kann mir größtenteils seine Promos "nicht setzen." Empfinde ich sehr langweilig und löst da eher "Gähnen" aus. Ich war schon fast soweit, dass ich für Logan Paul wäre - Aber das wird auch NIE passieren.

  • Ich bin mal gespannt, wie lange man mit Cody Rhodes als Champion plant. Auch wenn er wohl beim Großteil des Publikums sehr gut ankommt, ich kann mir größtenteils seine Promos "nicht setzen." Empfinde ich sehr langweilig und löst da eher "Gähnen" aus. Ich war schon fast soweit, dass ich für Logan Paul wäre - Aber das wird auch NIE passieren.

    Mehr sorge als Cody macht mir da HHH. Seine große Schwäche ist, dass er oft den Moment verpasst wo er den Titel wechseln lassen müsste. Cody als Jäger, top. Cody als Champion ist ok.

  • A N Z E I G E
  • Ich bin mal gespannt, wie lange man mit Cody Rhodes als Champion plant.

    Wenn keine Verletzung dazwischen kommt, glaube ich nicht, dass der Titel vor Summerslam 2025 wechselt. Bis WM41 wird er Champion bleiben, nach der aufgeblähten Vorgeschichte. Bei WM verteidigt er wahrscheinlich und verliert ihn beim nächsten großen PPV. Das sagt mir jedenfalls mein Bauchgefühl.


    Ich hoffe das Lyra sich die Krone holen darf.
    Ebenso Gunther.

    Die Frage die sich mir stellt, ist, was die beiden damit anfangen. In den letzten Jahren war der Königstitel ein aus der Zeit gefallenes Gimmick, dass nicht mehr pushen konnte. Am schlimmsten habe ich Karies bei Sheamus und seiner Elfen-Krone bekommen ^^ Gunther hat beim IC Titel gezeigt, dass er zuletzt stiefmütterlich behandelte Titel zu altem Glanz zurückführen kann. Vielleicht gelingt im das auch mit dem Königstitel.

    Bei Lyra sehe ich hingegen ein Problem. Sie hat kaum ein Alleinstellungsmerkmal, geschweige denn ein aussagekräftiges Gimmick. Bei ihr wäre es vielleicht schlauer erstmal eine Persönlichkeit zu entwickeln, bevor man ihr ein temporäres Gimmick aufs Auge drückt, das im Zweifel wenig aussagekräftig ist. Die Gefahr, dass es ein Schnarcher wird, wie bei der guten Zelina, ist hoch. Aber ich traue Trips zu, das zu schaukeln (war ja immerhin selbst mal King of the Ring).

  • Da ich davon ausgehe, dass Punk McIntyre den Titelgewinn bei Clash at the Castle kosten wird, dürfte Gunther wohl beim Summerslam Damian Priest entthronen. Pünktlich zum Berlin PLE und passend zu Priests facigem Getue.


    Heute wirds wohl auch bei Logan Paul gegen Cody Rhodes ein Draw Finish geben, da AJ wohl eingreift und man beim kommenden PLE ein Triple Threat Match wohl macht. Habe sonst keine Ahnung hat, wer innerhalb von drei Wochen als Herausforderer aufgebaut werden soll.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E