A N Z E I G E

AEW Dynamite #242 Report vom 22.05.2024

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    22. Mai 2024

    Mechanics Bank Arena - Bakersfield, Kalifornien

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    Die heutige Ausgabe startet mit einem Mix eines Mad Max und Dynamite Intros. „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur aus der Mechanics Bank Arena in Bakersfield, Kalifornien. An seiner Seite befinden sich wie (fast) immer Taz und Tony Schiavone. Leider hat sich auch Don Callis für das erste Match des Abends ans Kommentatorenpult begeben. So ertönt sofort das erste Theme. Die Fans jubeln Orange Cassidy zu, der zum Ring kommt. Don Callis hat Heft und Bleistift im Anschlag, um sich Notizen zu machen. Es folgt der Entrance von Will Ospreay, der ebenfalls lautstark in der Arena empfangen wird. Don Callis freut sich auf das Team seiner beiden Jungs. Auf Nachfrage bestätigt Don Callis, dass Orange Cassidy alle Anforderungen erfüllt, um ein Mitglied der Don Callis Family zu sein. Er ist jung, talentiert und gut aussehend.


    Im Anschluss kommen ihre Gegner zum Ring. Zunächst ist das Trent Beretta. Danach kommt AEW International Champion Roderick Strong zusammen mit The Kingdom zum Ring.


    Tag Team Match

    Trent Beretta & Roderick Strong (w/ Matt Taven & Mike Bennett) besiegen Orange Cassidy & Will Ospreay via Pinfall von Roderick Strong an Orange Cassidy nach einem End of Heartache - [12:57]


    Während des Matches griffen sowohl The Kingdom (für Strong), als auch Don Callis (für Cassidy) ein. Am Ende kam auch Wardlow heraus und attackierte Ospreay hinterrücks, nachdem dieser The Kingdom abfertigte. So konnten Trent Beretta und Roderick Stong zusammen Orange Cassidy besiegen.


    Nach dem Match tritt Trent auf Orange Cassidy ein, der langsam aus dem Ring rollt. Das Undisputed Kingdom bringt Ospreay in den Ring, wo zunächst mehrere Schläge gegen ihn folgen, bevor Roderick Strong mit seinem Titel auf ihn einschlägt. Don Callis kann nur tatenlos zugucken und auch nicht verhindern, dass Trent Beretta auf der Entrance Rampe Orange Cassidy in einen Chokehold nahm und bewusstlos würgte. Währenddessen richtet Roderick Strong noch einige finale Worte an Ospreay, bevor er ihm dem End of Heartache verpasst.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Damit geht es in den Backstagebereich zu den Young Bucks. Sie betrachten sich Fahndungsfotos von Darby Allin. Dieser hat sie in der letzten Woche aus dem Nichts attackiert. Dafür wird ihm heute der Zutritt zum Gebäude verwehrt. Nicholas verteilt die Flyer an die Security Mitarbeiter. Matthew verkündet, dass es AEW am Herzen liegt den sichersten Lockerroom im Business zu haben. Es tut ihm leid für Darby, aber heute wird er nicht hier hereinkommen. Die Young Bucks halten noch eine kurze Ansprache an die Security. Sie wissen, dass Darby unerbitterlich ist, also müssen sie heute wirklich auf der Hut sein. Matthew erzählt wie Darby sogar von einem Bus in New York City angefahren wurde und immer noch steht. Sie dürfen ihn keinesfalls ins Gebäude lassen. Er scheucht die Security fort. Sie sollen endlich ihre Arbeit machen.


    Sonjay Dutt kommt hinzu. Er begrüßt die beiden und lobt sie für ihren Umgang mit Darby Allin. Heute wird er kein Problem darstellen. Am letzten Samstag haben sie sich bei Collision um zwei weitere Problemkinder in FTR gekümmert. Lance Archer & The Righteous sei gedankt. Heute Abend wird sein indischer Gigant Bryan Danielson zerstören. Matthew erwidert, dass es schön wäre, wenn er ihn heute besiegen könnte. Noch besser wäre es, wenn er ihn verletzen würde. Sonjay stimmt dem zu. Sie sollen schonmal die Rupien bereithalten. Satnam wird Bryan heute wir ein Bleistift in zwei Teilen, was uns Sonjay eindrucksvoll mit seinem Bleistift demonstriert. Sonjay freut sich und verlässt das Geschehen. Die Young Bucks tadeln noch einige Backstagemitarbeiter, bevor sie eine kurze Motivationsrede halten und anweisen mit dem nächsten Segment fortzufahren.


    Die Kommentatoren erwähnen, dass ihres Wissens nach Darby Allin heute in Bakersfield ist. Das Theme des Bullet Club Gold wird eingespielt. Die Bang Bang Gang kommt heraus. Colten holt einen Bollerwagen hervor, in dem sie all ihre Titel reinlegen. So gehen sie zum Ring. Im Ring angekommen nimmt jeder einen anderen Titel heraus und feiert im Ring. Jay White ergreift das Wort. Die Zuschauer können sich glücklich schätzen, dass das größte Trios Team aller Zeiten hier ist. Sie bestehen aus 'Fully Cocked' Colten Gunn, 'Switchblade' Jay White und Austin. Sie sind unsere Unified Trios Champions. Sie sind die Bang Bang Gang. Guns Up!


    Wenn er aber dabei ist, dann machte es auf ihn den Eindruck als würde in der letzten Woche ein ganz besonderes Gold Member herumlaufen und sich verwirrt fragen, wie er so enden konnte. Wie konnte er zu Füßen von Jay White liegen und sich in dessen Scheinwerferlicht verbrennen? Dieses kleine Gold Member ist PAC. Jay White fragt die Gunns dabei nach der richtigen Aussprache. Sie machen sich lustig über PAC; bevor Jay White ihm etwas zu sagen hat. Er hat drei Fehler begangen. Sein erster Fehler war, dass er sie im Backstagebereich konfrontiert hat. Jeder der sie dort sieht, sollte die Biege machen. PAC musste dort stehen bleiben und ihnen mit seinem komischen Gesicht anstarren. Sein zweiter Fehler war, dass er sich einmischte, als die Bang Bang Gang ihr Bang Bang Business mit 'Azucar' Rocky Romero vor einigen Wochen hatte, entschied sich der Bastard dazu, dass er seine hässliche kleine Bastard Nase dorthin steckte, wo sie nichts zu suchen hatte. Sein dritter und größter Fehler war, dass er sie fragte und darum anbettelte, dass sie sich um ihn kümmern würden. Deswegen gaben sie ihm genau das.


    Plötzlich meldet sich PAC via Titantron zu Wort. Genau davon hat er doch geredet. Sie haben ihn aufgewärmt. PAC ist ihnen nicht einmal böse, da sie durchaus Recht damit haben, dass er sie provoziert hat. Allerdings ist ein 3 vs. 1 nicht wirklich fair. Oder etwa doch? Daher möchte er ihnen seine Amigos vorstellen. Das Licht geht aus. Das Theme des Death Triangle wird eingespielt. Nacheinander fangen die Scheinwerfer Penta El Zero Miedo, Rey Fenix und PAC ein. Diese machen sich auf den Weg zum Ring, wo es zu einem Schlagabtausch mit der Bang Bang Gang kommt. Der Death Triangle kann die Oberhand gewinnen und die Bang Bang Gang vertreiben. PAC greift sich das Mikrofon. Am Samstag werden sie bei Double Or Nothing herausfinden aus welchem Holz sie geschnitzt sind, wenn es um ihre AEW Unified Trios Championship geht.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer ersten Werbepause hypen die Kommentatoren Furiosa: A Mad Max Saga. Der Film kommt am 24. Mai in die Kinos. Im Anschluss ertönt „I am the Learning Tree“. Das Theme von Chris Jericho erfüllt die Arena. Chris Jericho und Big Bill kommen zusammen heraus und begeben sich für das nächste Match ans Kommentatorenpult. Die anderen Kommentatoren bitten Taz darum, dass er gegenüber Jericho nicht handgreiflich wird. Das Zeichen von HOOK wird an die Hallendecke geworfen. So kommt er zum Ring. Es folgt der Entrance des 'Bounty Hunter' Bryan Keith, bevor schließlich auch Katsuyori Shibata zum Jubel der Fans in die Arena kommt.


    FTW Championship #1 Contendership Three Way Eliminator Match

    HOOK & Katsuyori Shibata besiegen Bryan Keith via Double Submission im Heel Hook & Redrum - [6:30]


    Die Kommentatoren sind erstaunt über den Ausgang. Chris Jericho und Big Bill schauen ungläubig in den Ring, wo verkündet wird, dass sowohl HOOK, als auch Katsuyori Shibata dass Match gewonnen haben. Es gibt einige „Let Them Fight“ Chants. Jericho ergreift das Wort und stimmt dem zu. Er winkt den Fans zu, die ihn stattdessen ausbuhen. Er hat das Wort eigentlich nur erhoben, um noch mehr TV Zeit zu bekommen. Wir wissen ja, dass er das mag. Er findet die Entscheidung von Rick Knox interessant. Das macht seinen Job schwerer, aber was interessiert ihn das schon. Er gratuliert Shibata zu allem was er von ihm und seiner Jericho Vortex gelernt hat. Er muss ihn aber auch warnen. Als längster „For The World“ Champion der Geschichte mit 33 Tagen hat er erst begonnen. Selbst, wenn sie sich zum ersten Mal in einem 3-Way um die For The World Rules Championship Match bei Double Or Nothing gegenüberstehen werden, so wird er den Abend als Sieger verlassen. Er wird nie den Titel verlieren. So winkt Jericho den beiden zum Abschied. Die passende Grafik zum PPV Match wird eingeblendet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren kommen auf die TBS Championship zu sprechen. Dazu wird uns ein Hype Video eingespielt. Wir sehen die Bilder von NJPW Resurgence aus dem letzten Jahr. Willow Nightingale repräsentierte dort All Elite Wrestling und traf im Finale eines Turniers um die NJPW STRONG Women's Championship auf Mercedes Moné. Nach einer Babe With The Powerbomb konnte Willow den Sieg holen und sich zur ersten Titelträgerin machen. Mercedes Moné verletzte sich in dem Match und musste aus der Halle getragen werden. Dies führte uns zu ihrer Rückkehr im TD Garden von Boston, Massachusetts bei AEW Big Business. Dort trafen die beiden erstmals nach dem Match wieder aufeinander. In den folgenden Wochen interagierten sie mehrmals miteinander. Mercedes verkündete, dass sie bei Double Or Nothing die TBS Championship gewinnen wird. Willow ist das Gesicht von TBS und will ihren Titel verteidigen. Sie erinnerte Mercedes an ihr letztes Match miteinander. Die Vertragsunterzeichnung in der letzten Woche endete damit, dass Mercedes mit einer Powerbomb durch den Tisch befördert wurde.


    Nach einer weiteren Werbepause sehen wir eine Werbevideo der Elite. Es ist einfach Superkicks zu verteilen. Der Impact ist das was daran gefährlich ist und deswegen treten sie nur mit ihren neuesten Pump Up Schuhen von Reebok zu. Kazuchika Okada preist sie ebenfalls mit einem Grinsen an.


    Es folgt eine Vignette zur Fehden von Konosuke Takeshita und Jon Moxley. Es wird auf die Gegner eingegangen, die Takeshita bereits besiegt hat. Darunter auch Kenny Omega. Jon Moxley verkündet, dass er es bei Double Or Nothing beenden will.


    Zurück in der Mechanics Bank Arena von Bakersfield folgt der Entrance von Konosuke Takeshita. Sein heutiger Gegner ist Matt Sydal, der sich bereits im Ring befindet.


    Singles Match

    Konosuke Takeshita (w/ Don Callis) besiegt Matt Sydal via Pinfall nach einem Elbow Strike - [1:58]


    Nach dem Match verpasst Takeshita ihm einen Release German Suplex. Er geht weiter auf ihn los, was das Theme von Jon Moxley ertönen lässt. Sie gucken sich um. Moxley kommt aus den Zuschauerreihen zum Ring. Die Fans singen seinen Song mit. Moxley kommt mit einem Mikrofon in den Ring und stellt sich dort Takeshita gegenüber. Er tritt näher und schlägt zu. Die Fans jubeln ihm zu und chanten lautstark seinen Namen. Moxley beugt sich zu Takeshita herunter und teilt ihm mit, dass sie sich bei Double Or Nothing sehen werden. Die Kommentatoren hypen das Elimination Match um die IWGP World Heavyweight Championship.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es geht erneut in den Backstagebereich zu den Young Bucks. Sie halten das Fahndungsplakat von Darby Allin hoch. Sie wissen, dass er heute hier ist und sich bestimmt auch die Show anguckt. Trotzdem ist es ihm verboten die Arena zu betreten. So verteilen sie weitere Flyer. Plötzlich halten sie an und sehen genervt aus. Die Kamera schwenkt um und offenbart AEW World Champion Swerve Strickland, der Platz genommen hat und die beiden mit einem Lächeln begrüßt. Die Fans jubeln bei seinem Anblick. Swerve entschuldigt sich, falls er in ihren Stühlen Platz genommen haben sollte. Die Young Bucks spielen es herunter. Swerve steht auf und tritt heran. Nicholas reicht ihm das Plakat entgegen. Hat er ihn gesehen? Swerve zerknüllt es und fordert von Matthew, dass sie seine Musik einspielen. Daraufhin verlässt er das Geschehen. Matthew ruft ihm entgegen, dass das nicht ihr Job ist. So weist er an, dass das Theme eingespielt wird.


    Swerve Strickland kommt unter dem Jubel der Fans zum Ring. Auf seinem Weg zum Ring sehen wir auch, dass die Plakate von Darby an der Ringabsperrung angeklebt wurden. Es folgt der Entrance von Nick Wayne. Dieser kommt heute alleine zum Ring, worum er Christian Cage auch bat.


    Singles Match

    Swerve Strickland besiegt Nick Wayne via Pinfall nach einem House Call - [8:55]


    Nach dem Match wird Swerve von Killswitch attackiert. Christian Cage und Shayna Wayne kommen ebenfalls zum Ring. Christian kümmert sich um Nick Wayne. Swerve gelingt es sich Killswitch zu entledigen und ihn aus dem Ring zu werfen. So stehen sich die beiden Kontrahenten gegenüber. Swerve schaut ihn wütend an und geht auf ihn los. Christian flieht aus dem Ring. Swerve setzt hinterher. Eine Verfolgungsjagd startet, bei der Swerve Killswitch im vorbeilaufen einen House Call verpasst. Sie rennen in den Backstagebereich. Christian wirft einige Dinge in den Weg, bevor er die Exit Tür findet. Er gelangt auf den Parkplatz, wo ein SUV bereitsteht. Er zieht den Fahrer aus dem Wagen und setzt sich herein. Mit einem Peace Zeichen verabschiedet er sich von Swerve und fährt los. Plötzlich geht er in die Eisen, da ein weiterer SUV vorgefahren kommt. Am Steuer sitzt Prince Nana, der genüsslich einen Kaffee drinkt und ihm den Weg versperrt. Christian regt sich auf. Swerve Strickland hat ihn eingeholt. Er zerrt ihm aus dem Fenster und schmeißt ihn sowohl gegen einen Produktionstruck, als auch den SUV. Es folgen weitere Schläge und Tritte. Christian setzt sich zur Wehr. Es gelingt ihm auf den SUV zu klettern. Swerve setzt nach. Sie liefern sich einen kurzen Schlagabtausch auf dem Dach des Wagens. Swerve setzt sich durch und kann Christian einen DDT verpassen. Dieser rollt auf die Motorhaube runter. Prince Nana kommt hinzu und hat einen Stuhl bei sich. Die Fans jubeln, als er diesen Swerve überreicht. Dieser tritt heran und will Christian einen Con-Chair-To auf die Motorhaube verpassen. Als er zuschlägt, kann Christian entkommen und rennt davon. Swerve Strickland guckt ihn von der Motorhaube hinterher. Er klatscht mit Prince Nana ab. Die Kommentatoren sind sich sicher, dass es am Sonntag keinen Ausweg für Christian Cage geben wird. Dort trifft er um die AEW World Championship auf Swerve Strickland.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es folgt die nächste Werbepause. Aus dieser kommen wir mit dem Entrance von Malakai Black zurück. Der Anführer des House of Black sitzt auf der Entrance Stage und begibt sich langsam zum Ring. Er trifft heute auf Kyle O'Reilly der als nächstes zum Ring kommt.


    Singles Match

    Malakai Black besiegt Kyle O'Reilly via Pinfall nach dem The End - [10:17]


    Malakai Black kommt langsam wieder auf die Beine. Es wird eine unbekannte Musik eingespielt. Die Arena verdunkelt sich. Rötlich flackert das Licht, während sich Malakai Black verwundert umschaut. Das normale Licht geht wieder an, als plötzlich Blut von der Arenadecke auf Malakai Black herabregnet. Die Fans raunen laustark. Malakai geht zu Boden und ist von oben bis unten in Blut gebadet. Auf dem Titantron wird ein Video eingespielt. Eine Person steigt eine Treppe hinab. Adam Copeland kommt ins Bild. Er grinst und teilt Malakai mit, dass er genau hinschauen soll. Er sollte vorsichtig mit dem sein, was er sich wünscht. So lacht Adam Copeland und verabschiedet sich. Malakai verlässt blutüberströmt zu „Holy Shit“ Chants den Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der nächsten Werbepause wird ein Hype Video für Anarchy In The Arena eingespielt. Bryan Danielson kommt darin zu Wort. Die erste Ausgabe des Matches, hätte ihm fast das Karriereende beschert. Der Grund wieso er am Sonntag erneut in den Ring steigen wird, begründet sich durch seine Liebe zu AEW. Die Elite repräsentiert nicht mehr wofür AEW steht. Er muss für das Kämpfen was er liebt. Er wird alles tun, um das zu beschützen was er liebt. Wir sehen die Ausschnitte von Collision. Die Elite setzte Kopfgelder auf ihre Gegner aus. Zusammen mit FTR traf Bryan Danielson auf Lance Archer & The Righteous. Diese attackierten und verletzten FTR nach dem Match. Daniel Garcia kam für den Save heraus. FTR verpasst Dynamite aufgrund ihrer Verletzungen und dennoch meint Bryan Danielson, dass die Elite versagt hat. Er ist immer noch hier und wird heute auf Satnam Singh treffen.


    Die Kommentatoren hypen dieses und weitere Matches des PPVs.


    Im Anschluss sehen wir die Geschehnisse von Collision in der Fehde um die AEW Women's World Championship zwischen Toni Storm und Serena Deeb. Nach dem Sieg von Serena kamen Mariah May, Luther und Toni Storm heraus. Sie griffen sich die Deeb's Dojo Flagge und hielten sie vor Toni, die sich entblößte und sich mit der Flagge einhüllte.


    So geht es zurück in die Mechanics Bank Arena. Das Theme von Toni Storm wird eingespielt. Sie ist weiterhin in der Flagge von Serena Deeb eingehüllt und kommt zusammen mit Mariah May und Luther zum Ring. Nun wird sie mit Mariah May in einem Tag Team Match auf die Outcasts treffen, die als nächstes zusammen mit Zak Knight zum Ring kommen.


    Tag Team Match

    Toni Storm & Mariah May (w/ Luther) besiegen The Outcasts (Harley Cameron & Saraya) (w/ Zak Knight) via Pinfall von Toni Storm an Harley Cameron nach einem Storm Zero – [9:11]


    Toni Storm und Mariah May feiern ihren Sieg. Luther holt die Deeb's Dojo Flagge in den Ring und hält sie zusammen mit Mariah vor Toni Storm. Diese will ihr Oberteil ablegen, als plötzlich Serena Deeb mit einem Stuhl bewaffnet in den Ring kommt. Sie schlägt auf Luther ein. Die Fans raunen. Mariah May geht auf sie los, bekommt aber einen Schlag in den Magen verpasst. Serena lässt den Stuhl fallen. Toni Storm geht auf sie los, doch Serena kann erneut kontern und verpasst ihr einen Headbutt. Toni geht auf die Knie. Serena lacht und zieht einen Schuh aus ihrem Mantel hervor. Sie schlägt auf Toni Storm ein, die zu Boden kracht. Die Fans buhen Serena aus, die sich den Stuhl nimmt und ihn über Toni Storm aufbaut. Sie setzt such drauf und führt einen Boston Half Crab aus. Toni muss aufgeben. Referee Aubrey Edwards kommt hinzu und versucht auf Serena einzureden, die den Griff nicht löst. Paul Turner kommt ebenfalls hinzu. Erst nach einiger Zeit lässt Serena von Toni ab. Sie greift sich ihre Flagge und posiert damit von der Entrance Rampe.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zur Bang Bang Gang geschaltet. Diese stehen im Backstagebereich und machen sich über ihren Bollerwagen her. Jay White teilt mit, dass er jetzt weiß, was sie wollen. Er hält die Titel in die Kamera. Sie wollen ihr Gold und dafür hat er sich die Lucha Brothers an die Seite geholt. PAC hat wohl vergessen, wer das größte Brüder Tag Team der Welt ist. Er zeigt auf die Gunns, die uns mitteilen, dass sie sich ihr Titelmatch verdienen müssen. Sie teilen PAC mit, dass seine Lucha Brothers bei Collision gegen sie antreten und gewinnen müssen. Die Lucha Brothers, sind genauso wie sie ehemalige AEW World Tag Team Champions. Austin führt aus, dass sie nicht schwer zu finden sind. Wenn sie in die Stadt kommen und den Saloon betreten, dann wird dieser nicht die Aufschrift „Cero Miedo“ tragen, sondern „Guns Up“!


    Nachdem die Kommentatoren noch einmal Anarchy In The Arena gehyped haben, ertönt der Ritt der Walküre. Bryan Danielson kommt unter dem lauten Jubel der Fans heraus. Er lässt sich von den Fans feiern. Im Anschluss ertönt das Theme von Lethal & Jarrett. Zusammen mit Sonjay Dutt begleiten sie Satnam Singh zum Ring. Die Kommentatoren wünschen Bryan Danielson alles Gute zu seinem Geburtstag.


    Singles Match

    Bryan Danielson vs. Satnam Singh (w/ Jay Lethal, Jeff Jarrett & Sonjay Dutt) endet via Disqualifikation - [5:01]


    Jay Lethal und Jeff Jarrett attackierten Bryan Danielson, als dieser gerade den LeBell Lock ansetzte. Die Fans buhen sie aus. Referee Bryce Remsburg blieb nichts anderes übrig, als eine Disqualifikation auszusprechen. Sie gehen weiter auf Danielson los. Jarrett will mit der Gitarre auf ihn einschlagen, doch Danielson kann ausweichen. Jarrett stoppt gerade noch rechtzeitig vor Jay Lethal. Er dreht sich um und will erneut auf Danielson einschlagen, der sich wegduckt und Lethal das Busaiku Knee verpasst. Im Anschluss muss auch Jeff Jarrett das Busaiku Knee einstecken. Unter lauten „Yes“ Chants nimmt Bryan Danielson die Gitarre in die Hand. Sonjay Dutt kann verhindern, dass er damit auf Jarrett einschlägt. Danielson dreht sich zu ihm um. Sonjay flieht und Satnam Singh schlägt auf die Gitarre ein, die in alle Einzelteile zersplittert. Jay Lethal und Jeff Jarrett kommen wieder auf die Beine und können Danielson in der Ringecke festsetzen. Singh stürmt auf ihn ein.


    Schließlich ertönt das Theme unserer EVPs. Während die Heels ihren Angriff fortsetzen, kommen die Young Bucks mit dem Fahrstuhl auf die Entrance Stage hochgefahren. Sie begeben sich zum Ring. Nicholas holt einen Umschlag hervor und hält ihn triumphierend in die Höhe. Im Ring angekommen übergibt er ihn an Sonjay Dutt, der hineinguckt und lacht. Die Young Bucks bedanken sich bei den Heels. Man schlägt mit ihnen ein und so verlassen sie das Geschehen. Die Young Bucks machen sich nun an Bryan Danielson zu schaffen. Sie ziehen ihn in die Mitte des Ringes und wollen ihm den EVP Trigger verpassen. Dieser kann erneut rechtzeitig ausweichen, sodass die EVPs sich gegenseitig treffen. Sie gehen zu Boden. Es folgen Kicks von Danielson, die mit lauten „Yes“ Chants begleitet werden.


    Der Coin Drop ertönt. AEW Continental Champion Kazuchika Okada kommt auf die Entrance Stage und starrt zu Bryan Danielson in den Ring, der hinterrücks von Jack Perry attackiert wird. Die Fans buhen ihn dafür aus. Okada ist mittlerweile am Ring angekommen und greift sich das Handgelenk von Bryan Danielson. Der Rainmaker folgt und bringt Danielson ein weiteres Mal zu Boden. Die Young Bucks ziehen Danielson aus dem Ring und schleifen ihn auf die Entrance Stage. Jack Perry deutet in die Kamera, dass wir genau hingucken sollen. Okada entblößt einen Tisch seitlich zur Entrance Rampe. Die Bucks wollen Danielson hochheben, als das Titantron angeht.


    Die Fans jubeln, als ein Fahrzeug vorgefahren kommt. Die Elite ist irritiert. Die Tür öffnet sich und unter lautem Jubel steigt Darby Allin aus. Er hat einen Flammenwerfer in der Hand und klatscht mit dem Fahrer ab, bei dem es sich um niemand geringeren als Tony Khan handelt! Die Kommentatoren sind genauso erstaunt wie die Fans in der Arena. Der Bann scheint damit aufgehoben zu sein. Darby marschiert in den Backstagebereich. Nach einigen Momenten ertönt dessen Theme. Die Fans jubeln erneut. Darby kommt wie ein Verrückter heraus und schmeißt den Flammenwerfer an. Die Elite geht sofort auf Abstand. Bryan Danielson kommt wieder langsam auf die Beine. Nicholas Jackson geht auf ihn los, doch Danielson kann ihn auskontern und ihn in den Tisch werfen. Während Nicholas in die Kamera brüllt, gehen Danielson und Darby langsam die Entrance Rampe herunter. Die Elite geht weiter auf Abstand. Die Fans chanten Darbys Namen. Es folgen „Yes“ Chants und mit diesen Bildern endet die letzte Ausgabe von AEW Dynamite vor Double Or Nothing!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Wieder eine sehr unterhaltsame Show. Ohne da eine große Analyse zu starten: AEW macht in den letzten Wochen richtig viel Spaß und die Show hat nahtlos an die letzten guten Shows angesetzt.

  • Darby mit einem Flammenwerfer, okay, jetzt hab ich wirklich alles gesehen. ^^


    Ansonsten wirklich wieder eine gute Show und ENDLICH sind Death Triangle zurück. Hoffentlich auch gleich mit dem Titelmatch und -gewinn bei DoN!

  • Faszinierend übrigens, dass das Segment mit Black nicht hinter einer Altersfreigabe steckt:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    -
  • Was freu ich mich dass Penta und Fenix zurück sind 😎

    Jetzt bitte auch die Trio Titel gewinnen lassen denn der BC zieht bei mir überhaupt nicht


    Dieses "Ich lasse Blut von der Decke regnen" bei Copeland ist derart ausgelutscht dass ich nur noch genervt stöhnen konnte...

    Während das House eine Attacke nach der anderen startet fällt Adam nichts besseres ein als harmloses Kunstblut regnen zu lassen?

    Ganz schwache Antwort und furchtbar unkreativ


    Kommen wir von unkreativ zu unlogisch...

    Khan ist also wieder fit, und vor allem anwesend, setzt wieder Matches an und was haben die Bucks dann noch genau zu melden?

    Entweder fehlt mir ein Teil der Story oder man hat das nie weiter erklärt...

    Der Flammenwerfer war dann zwar Witzig aber allgemein passte diese Show nicht zu der sonstigen Erzählung


    Wie ein effektiver Squash aussieht zeigte man dafür eindrucksvoll Mit Takeshita

    Alles andere als ein schneller klarer Sieg wäre vor dem Match mit Mox auch Mist gewesen


    Kommen wir zum High Point der Show...

    Und das war das Segment/Match um Swerve

    Nicht nur dass es eines der wenigen Matches die trotz klarem Ausgang perfekt umgesetzt waren, so hat man Wayne genug Aktionen machen lassen um ihn nicht zu begraben, aber das Aftermath war nochmal stärker wo Swerve endlich mal zurückschlagen konnte und zeigte erneut dass trotz des Face Turn Swerve jederzeit den Schalter umlegt und mit dem "Psycho" nicht zu spaßen ist

    Da passt die Darstellung nach wie vor zum erzählten Charakter

    Nur schade dass das Match nicht die geringste Spannung verspricht


    Fazit:

    Die Show war unterhaltsam aber Grade mit der EVP Story hat man sich diese Woche keinen Gefallen getan in meinen Augen

  • Show war ganz ok, aber für ne Go Home ein bisschen zu wenig. Ein Glück war das Match Swerve gegen Wayne nicht 15 Minuten lang. Die Nummer mit dem Flammenwerfer am Ende fand ich übertrieben. Sowas mag ich nicht, auf jeden Fall nicht, wenn man damit vor Menschen steht und andeutet den einzusetzen. Naja, Geschmacksache.


    Auf Copeland vs. Black freu ich mich, dann kann Gangrel auch endlich den Auftritt haben, der ihm bei WrestleMania verwehrt wurde ^^

  • Das Mad Max Intro war richtig geil. Gerne öfter so Kooperationen.


    Opener hat mir gut gefallen, auch interessant was danach passierte, Don hat Ospreay im Stich gelassen und das Kingdom durfte sich auch mal wieder gut präsentieren. Hier hat man alles richtig gemacht und zwei Matches damit gut beworben.


    Das Elite Segment war wieder so großartig. Dutt auch total drüber wie immer, hab ich gefeiert.


    Entrance der Gang jede Woche ein Höhepunkt, für mich im Moment echt der beste Einzug bei AEW. Dazu dieser Bollerwagen. Mega lustig. White Promo hat mir dann auch wieder gefallen, auch wenn er etwas schneller zum Punkt hätte kommen können. PACs Antwort hat mir auch gefallen, liebe seinen Akzent einfach. Dann endlich wieder Death Triangle, das hat mir sehr gefallen. Habe dieses Trio sehr vermisst. Könnten geile Matches gegen die Gang werden. Endlich mal wieder schöne Action in der Trios Division.


    Learning Tree Plakate im Publikum. Er hat es wieder geschafft :megalol: FTW 3 Way Dance ging mir dann leider etwas zu schnell, aber für die kurze Zeit hat mir das schon gefallen, auch wenn klar war, dass Keith derjenige sein wird der verliert, dass er gleich "doppelt" aufgibt war aber eine schöne Überraschung und so führt das zum 3 Way Dance bei Double or Nothing. Da wird Jericho wahrscheinlich irgendwie als Sieger raus gehen. Gefällt mir weiterhin alles gut rund um Jericho.


    Video zum TBS Match hat gepasst, freue mich tatsächlich sehr auf dieses Match, hier ist auch alles möglich.


    Die Elite Werbung ist soooo gut.


    Video zu Mox und Takeshita hat auch gepasst, hoffentlich gewinnt Takeshita hier.


    Das Match hätte ich nicht gebraucht. Das Treffen der zwei hätte man auch anders hinbekommen können. Ansonsten hätte halt auch das Promo Video gereicht.


    Das Treffen von Swerve und den Bucks hat mir auch gefallen. Gerne mehr so Szenen wie andere AEW Wrestler und Wrestlerinnen mit ihnen Backstage agieren.


    Swerve dann sehr dominant gegen Wayne. Das hat gepasst. Die Flucht von Christian Cage hat sehr viel Spaß gemacht und Prince Nana ist endlich wieder da. Swerve darf dann endlich wieder seine kranke Seite zeigen. Der Brawl war cool gemacht. Bin ja immer ein Fan von solchen Außenszenen. Freue mich auch Swerve vs Cage.


    Blacks ganze Erscheinung ist einfach Big Time, das Match gegen KOR hat mir auch sehr gut gefallen. Mag den Stil der zwei einfach sehr gerne. Black in Single Action ist auch immer was besonderes. Die Blutdusche war cool, Copelands Auftritt auch. Bin wirklich sehr heiß aufs Steel Cage Match, Black muss hier einfach den großen Sieg bekommen.


    Video zu Anarchy in the Arena hat auch gepasst.


    Das Tag Team Match der Frauen hat bei mir leider gar nicht gezündet, diese ganze "Fehde" ist mir einfach zu egal und ein paar Tage vorm PPV hätte ich das nicht gebraucht. Match war auch leider nicht gut. Immerhin ist danach noch Deeb aufgetaucht. Diese ganze Fehde ist weiterhin weit hinter dem TBS Titel.


    Bang Bang Gang Seg war dann ok, bei Collision werden die Gunns natürlich verlieren. Aber auf das Match bei Collision freue ich mich aber.


    Endlich wieder Double J 8) Singh im Main Event ist schon seltsam, hat aber hier gepasst und Match ging zum Glück nicht zu lange. Am Ende endet natürlich alles im Chaos. Wie Singh die Gitarre zerschlägt :lol: Danielson kämpft dann gegen die Übermacht an aber der Rainmaker und Perry sind ja auch noch da. Darby mit Flammenwerfer sah so cool aus, außerdem hat er immer noch seine de Flamingo Jacke 8)


    Match hat mir sehr gefallen, das Tag Team Match der Damen fand ich überflüssig und auch das Takeshita Match, aber ansonsten muss ich mich mal wieder wiederholen, Dynamite einfach sehr stark in den letzten Wochen. Double or Nothing kann kommen. 9/10

  • A N Z E I G E
  • Der Rote Faden hat sich gut durchgezogen. Hat mir gefallen.


    Opener

    Will und OC haben wirklich ne Chemie miteinander. Das hat mir gefallen. Sieg für Trent und Roddy hat mich überrascht.

    Beatdown gegen Ospreay war stark. Rechne jetzt tatsächlich mit nem Titelwechsel bei DoN.


    Elite Segmente

    Das ist alles Gold. Man kann sich vor Lachen beeiern, gleichzeitig kann man sie nur hassen.


    BBG / Death Triangle.

    Hab ich auch richtig Lust drauf. Match wird sicher sehr stark. Gerade Fenix habe ich extrem vermisst.


    Jericho

    Ich dachte kurzzeitig wirklich, das Jericho sich jetzt nicht mehr neu erfinden kann. Er hat mich wieder eines besseren belehrt. Die Fehde ist echt gut.

    Ich hoffe er bringt HOOK richtig over damit.


    Takeshita vs. Mox

    Holt mich nicht all zu sehr ab.


    Swerve vs. Wayne

    Die Beiden haben eine unfassbare Chemie. Das Match hätte gerne 20 Min gehen können.

    Aftermath mit Christian und Nana war richtig gut umgesetzt. Solche "Parkplatz-Segmente" kann man ruhig öfter bringen.


    Malakai vs. Kyle

    Auch hier ein starkes Match. Die Fehde gegen Cope rockt einfach.

    Das Blutbad sah krank aus.


    Storm / Deeb

    Auch hier gefällt mir die Fehde, weil ich Deeb auch sehr mag. Das Match kann ein Showstealer werden.


    Bryan vs. Satnam

    DQ-Finish hat hier gepasst, kann wegen mir auch öfter bringen, wenn´s den Fehden dienlich ist.

    Elite macht momentan alles richtig.

    Das TK, Darby dann zur Arena bringt hat hier richtig gut gepasst.


    So geht Go-Home-Show!

  • War wieder eine tolle Show, was mich bei AEW letztens aber öfter nervt ist:


    Darby, darf nicht in die Halle, er kommt raus gerannt und sein Theme und das Video wird gespielt. Natürlich kann man sagen, man sah ihn vorher im Segment.


    Dennoch finde ich es würde viel homogener wirken, wenn es ohne wäre.

  • Darby, darf nicht in die Halle, er kommt raus gerannt und sein Theme und das Video wird gespielt. Natürlich kann man sagen, man sah ihn vorher im Segment.

    Dennoch finde ich es würde viel homogener wirken, wenn es ohne wäre.

    Der Boss höchtpersönlich hat ihn zur Halle gebracht, da finde ich das überhaupt nicht unpassend.

  • Kommen wir von unkreativ zu unlogisch...

    Khan ist also wieder fit, und vor allem anwesend, setzt wieder Matches an und was haben die Bucks dann noch genau zu melden?

    Entweder fehlt mir ein Teil der Story oder man hat das nie weiter erklärt...

    Er ist doch am Ende zu dem Segment erst angekommen, d.h. wir erfahren erst in den nächsten Shows, was das zu bedeuten hat.

    Zitat

    Dieses "Ich lasse Blut von der Decke regnen" bei Copeland ist derart ausgelutscht dass ich nur noch genervt stöhnen konnte...

    Während das House eine Attacke nach der anderen startet fällt Adam nichts besseres ein als harmloses Kunstblut regnen zu lassen?

    Ganz schwache Antwort und furchtbar unkreativ

    Wann hat es das denn zuletzt mit Edge oder AEW als Angle mal gegeben?

    Einmal editiert, zuletzt von AcE ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!