A N Z E I G E

AEW Collision #45 Report vom 18.05.2024

  • All Elite Wrestling: Collision

    18. Mai 2024 (Aufzeichnung: 16. Mai 2024)

    Moda Center - Portland, Oregon

    Kommentatoren: Nigel McGuinness, Roderick Strong & Tony Schiavone


    Collision startet diese Woche mit dem Intro, wie immer untermalt von Elton John, Saturday..Saturday.


    Tony Schiavone und Nigel McGuinness begrüßen uns zur Show und es ertönt die Musik von Will Ospreay und unter großem Jubel macht er sich auf dem Weg zum Ring. Sein Gegner ist Shane Taylor, er wird von Anthony Ogogo begleitet. Wir sehen noch einmal den Angriff von Taylor an Ospreay aus der letzten Woche. Dann ertönt die Musik vom Undisputed Kingdom, Roderick Strong, Matt Taven und Mike Bennett kommen zum Ring. Strong setzt sich ans Pult zu Nigel und Tony.


    Singles Match

    Will Ospreay besiegt Shane Taylor (w/ Anthony Ogogo) via Pinfall nach einem Storm Breaker - [9:56]


    Strong steht nach dem Match sofort am Ring und Ospreay starrt ihn an, dann wird er aber auch schon von Taven und Bennett hinterrücks angegriffen. Die 2 haben aber nur kurz die Oberhand, Ospreay kann sich wehren und befördert die RoH Tag Team Champions aus dem Ring und fliegt dann selbst mit einem Dive auf die 2 hinterher, sehr zur Freude der Fans. Ospreay feiert sich dann auf der Rampe während Strong sich aufregt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen dann einen Rückblick auf Dynamite und das Comeback von Darby Allin. Passend dazu sehen wir Bryan Danielson, Cash Wheeler und Dax Harwood die über den heutigen Main Event reden. Cash spricht darüber, dass die Elite einen Preis auf ihre Köpfe ausgesetzt haben und hier bei Collision werden sie auf drei Verrückte auf treffen. Dax meint dass Archer, Dutch und Vincent heute herausfinden werden warum man sie die Top Guys von AEW nennt. Danielson meint, dass die Elite einen Preis auf ihre Köpfe ausgesetzt hat, aber sie hätten wohl lieber selbst erscheinen sollen. Sie lieben es zu kämpfen und sie lieben AEW. Sie kämpfen überall, jede Nacht. Top Guys Out.


    Backstage sehen wir nun Jon Moxley und Claudio Castagnoli. Moxley redet über Double or Nothing und sein Match gegen Takeshita. Dieser haben sich seit geraumer Zeit geändert und nun mache er Jagd auf Mox? Was ist Moxleys Geheimnis? Was ist das Geheimnis des BCC? Wenn man das steht wo Mox steht ist man es gewohnt die Zielscheibe zu sein. Leute wie Takeshita und die Don Callis Family wollen Fame, Gold und das schnelle Geld. Aber der BCC tut das alles weil es ihre Natur ist. Sie jagen nicht weil sie hungrig sind, sondern weil sie Löwen sind. Sie mögen es, sie spielen nicht für Geld, sie spielen für Blut. Claudio meint er sei oft die Stimme der Vernunft um BCC, auch wenn niemand zuhöre. Dinge wiederholen sich andauernd und Claudio mag es nicht hier zu stehen und in die Kamera zu reden. Das was zählt ist das was im Ring passiert. Leute reden immer viel darüber wie toll sie sind über ihre Träume und so weiter und es ist alles Fake. Nur der BCC scheint das alles zu sehen. Viele versuchen sich einen Namen zu machen und fordern den BCC, aber das ist ein großer Fehler. Denn sie sind der richtige Deal hier. Mox meint dann noch, dass Takeshita das Spiel begonnen hat, aber bei Double or Nothing wird Mox es beenden. Mit diesen Worten gehen wir in die Werbung.


    Nach der Werbung bekommen wir Infos zur Path to All In Summer Series die man Esports Stadium Arlington stattfinden werden.


    Wir sehen dann einen Rückblick auf Dynamite und die Auseinandersetzung zwischen HOOK und Jericho. Nach Dynamite wurde ein Segment von Jericho und Big Bill aufgezeichnet. Jericho hält sich immer noch den Kopf. Er hat bei HOOK wohl einen Nerv getroffen. Jericho ist nicht mal sauer, denn es zeigt ihm, dass HOOK gelernt hat. Und vielleicht wird HOOK ja auch irgendwann wieder For the World Champion. Aber es wird noch lange dauern, denn er muss noch viel lernen. Jericho schmerzt der Kopf und er blutet, aber es macht ihm wirklich stolz. Dafür ist Jericho hier, er will HOOK zu einem besseren Menschen machen. Jericho muss nun die Wunde nähen lassen und er wünscht HOOK noch viel Glück in seinem Quali Match bei Collision.


    Wir sehen das HOOK Signal und HOOK kommt in die Halle. Heute Abend wird es drei FTW Quali Matches geben. Die 3 Gewinner treffen bei Dynamite aufeinander und der Gewinner des 3 Way Dances trifft auf Jericho bei Double or Nothing. HOOKs Gegner ist Johnny TV, der wird von Taya begleitet.


    FTW Contender Series Match

    HOOK besiegt Johnny TV (w/ Taya Valkyrie) via Submission im Redrum - [3:26]


    HOOK löst den Redrum und feiert seinen Sieg. Er steht also im 3 Way Dance bei Dynamite. HOOK geht die Rampe hoch und da macht sich auch schon Shibata für sein Quali Match auf zum Ring. Er und HOOK fausten sich ab. Shibatas Gegner ist Rocky Romero.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    FTW Contender Series Match

    Katsuyori Shibata besiegt Rocky Romero via Submission im Figure Four Leglock - [9:59]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Shibata steht ebenfalls im 3 Way bei Dynamite. Shibata feiert seinen Sieg und schüttelt dann die Hand von Rocky. Es geht direkt weiter mit dem dritten Match der Contender Series, als Shibata die Rampe hoch geht kommt Bryan Keith zum Ring. Er trifft auf Boulder. Der wird von Jameson und Bronson begleitet und Jameson beleidigt die Fans auf dem Weg zum Ring. Er nennt die Fans Müll und er kann es nicht erwarten diese Stadt zu verlassen. Boulder greift im Ring sofort Keith an und das Match beginnt.


    FTW Contender Series Match

    Bryan Keith besiegt Boulder (w/ Bronson & Jacked Jameson) via Pinfall nach einem Diamond Dust - [1:43]


    Ein schneller Sieg für Keith, er ist der dritte Mann im 3 Way Dance bei Dynamite, Keith feiert seinen Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Backstage sehen wir PAC und Lexy Nair. Sie fragt ob er eine Nachricht für den Bullet Club Gold habe. PAC ist es komplett egal. White und die Gunns sind sehr lustige Typen, sie benehmen sich sehr daneben, aber PAC fühlte nichts und deswegen ist es ihm egal. Er spricht dann eine Einladung an die Gang aus. Er will wieder was fühlen. Er bettelt sie an, sie sollen sich anstrengen. Make me care.... Lexy soll ihn dann alleine lassen und wir gehen in eine weitere Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir die Höhepunkte der Vertragsunterzeichnung zwischen Willow und Mercedes bei Dynamite.


    Dann ertönt die Musik der Bang Bang Gang. Man sieht White und die Gunns, sie stehen wie immer auf der Rampe und als die Kamera etwas wegfährt sieht man PAC der vor ihnen auf dem Boden liegt. White kniet sich neben PAC und hält dessen Gesicht fest. White meint, dass es PAC nun wohl nicht mehr egal sei. Bastard. White lässt PAC wieder auf den Boden fallen und die Gang zieht sich wieder zurück während PAC sich immer noch nicht rührt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Backstage sehen wir Christian Cage und seine ganze Truppe. Cage meint, dass Nick gleich ein Match haben, das sei aber nur ein Pre Show für Dynamite. Denn dort wird Nick auf Strickland treffen. Nick habe auf jeden Fall seine Unterstützung. Nick bedankt sich, im letzten Jahr, als Swerve ihn in der Garage angriff war Nick nur ein kleines Kind. Seitdem er sich aber Cage angeschlossen habe habe er sich geändert. Er ist ein Mann geworden. Heute wärmt er sich auf und bei Dynamite wird er alleine Swerve besiegen. Nick verlässt die Szene und Cage grinst.


    In der Halle ertönt die Musik von Orange Cassidy. Orange kommt zum Ring und wir sehen noch einmal Szenen aus dem Match zwischen Trent und Orange. OMG, ist das Private Party? Isiah Kassidy kommt zum Ring.


    Singles Match

    Orange Cassidy besiegt Isiah Kassidy via Pinfall nach einem Beach Break - [12:09]


    Trent stand während des Matches in der ersten Reihe. Nach dem Match ist Lexy bei Trent. Sie will wissen was Trent vor hat. Trent meint er ist der bessere Wrestler. Die Fans buhen. Orange konnte ihn nur besiegen weil er betrogen hat. Er nennt Orange einen Soziopathen, dann fordert er Orange zu einem Wrestling Match heraus gegen den Narzissten...aber Orange hat genug gehört und greift Trent an, der kann sich aber zurückziehen als sofort der Sicherheitsdienst dazwischen geht. Wir gehen in eine weitere Werbung.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der Werbung macht sich Serena Deeb auf zum Ring. Sie trifft nun auf Anna Jay.


    Singles Match

    Serena Deeb besiegt Anna Jay via Submission im Serenity Lock - [8:33]


    Während Deeb Anna noch im Lock hat taucht Luther auf und klaut die Deebs Dojo Fahne. Serena guckt leicht ungläubig. Luther geht mit der Fahne die Rampe hoch und Mariah May taucht ebenfalls auf. Sie posieren mit der Fahne und dann ertönt die Musik von Toni Storm und sie taucht auf und stellt sich hinter die Fahne und zieht sich scheinbar Kleidungsstücke aus, die Fahne verdeckt natürlich alles. Storm steht, scheinbar nackt, hinter der Fahne und May und Luther wickeln die Fahne dann um Storm. Toni tanzt die Rampe runter, Deeb kommt ihr aber entgegen und Storm flüchtet zusammen mit Luther und May.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen dann eine Zusammenfassung der Fehde zwischen Swerve Strickland und Christian Cage.


    In der Halle ertönt die Musik von Nick Wayne und er kommt alleine zum Ring, dort steht schon sein heutiger Gegner.


    Singles Match

    Nick Wayne besiegt Jack Cartwheel via Pinfall nach einem House Call - [2:22]


    Nick siegt ohne Probleme nach dem Finisher von Swerve Strickland. Wayne posiert und feierten seinen Sieg. Wir gehen in die nächste Werbung.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der Werbung steht der Main Event an. Bryan Danielson kommt unter lautem Jubel in die Halle. Auch FTR werden lautstark gefeiert. Sie treffen nun auf Lance Archer und The Righteous.


    Trios Match

    Bryan Danielson & FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) besiegen Lance Archer & The Righteous (Dutch & Vincent) via Pinfall von Cash Wheeler an Vincent nach einer Shatter Machine - [12:52]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    FTR feiern ihren Sieg, Danielson liegt noch am Boden. Doch FTR können nicht lange feiern, denn Dutch und Vincent greifen sie hinterrücks an. Archer kümmert sich währenddessen um Danielson. Archer lässt dann von Danielson ab und prügelt im Ring auf Dax ein während Dutch mit einem Stuhl auf Cash einschlägt. Tony und Nigel erklären dazu, dass Darby Allin heute nicht hier sei und deswegen FTR und Danielson da keine Hilfe erwarten können. Cash muss dann noch einen harten Blackout auf den Stuhl einstecken. Dann ertönt endlich die Musik von Daniel Garcia und der kommt mit einem Stuhl bewaffnet zum Ring. Er schlägt Archer nieder und kann auch Vincent und Dutch zu Boden bekommen. Archer, Dutch und Vincent ziehen sich auf die Rampe zurück während Danielson und Garcia im Ring stehen. FTR liegen angeschlagen am Boden. Mit diesen Bildern endet Collision für diese Woche.

  • A N Z E I G E
  • Nur mal drübergelesen - Ich verzichte auf Collision und schaue nur Dynamite. Für mich wirkt es so, als habe man hier zu viele Matches in die Show gepackt. Das Match von Wayne hätte man weglassen und dafür Keith etwas mehr Zeit geben können.

  • Ich wurde richtig gut unterhalten - alle Matches machten Sinn und waren richtig gut.


    Ospreay ... ich hoffe so, dass man mit dem Jungen was macht ... echt ... over wie sau ... aber wie bookt man das, weil eigentlich Strong auch nicht gleich wieder verlieren sollte. Vielleicht könnte man ja einen AC da irgendwie eingreifen lassen.


    ich finde diese Bucks vs. AEW Sache irgendwie sehr interessant. Man strickt hier sehr viele Fehden - mal schauen wie das weitergeht. Pac ... bitte macht auch was mit ihm :)

  • Waren mir persönlich zu viele Matches. Opener und Main Event haben aber mega überzeugt. Hier muss ich auch mal Shane Taylor loben, das war richtig gut.


    Ansonsten hätte ich es besser gefunden, wenn man den FTW Matches mehr Zeit gegeben und dafür die anderen Matches weggelassen hätte. Vor allem Johnny TV hätte ich gerne länger gesehen. Achja, die Iron Savages brauchen dringend ihr altes Gimmick zurück.


    Auch wenn Cassidy vs Kassidy cool war, aber da war eigentlich auch nur das mit Trent wichtig.


    Toni war unterhaltsam wie immer.


    Mox Promo will ich noch loben. Auch wenn er Danielson schön im Stich gelassen hat ^^


    Insgesamt eine gute Ausgabe, aber manchmal ist weniger mehr.

  • Einzig Ogogogogogo nervt mich mit seinem Boxershit


    Ansonsten schön weiter den ppv aufgebaut. Toni mit einer provokanten Geschichte mit Srernas Fahne… Anna auch mal wieder da


    Das war schon alles ganz spaßig

    Wie Shibata und der Bounty Hunter dich begegnen beim rein und raus gehen. Diese Szenen sind immer cool


    Wenn aber Lance Archer raus kommt, weiß man dass er verliert…

  • Für mich war es eine passable Ausgabe. Das beste Match war der Opener. Ich fand ich Shibata vs. Rocky Romero und den Opener ganz solide. Die restlichen Matches waren entweder relativ kurz oder maximal passabel. Positiver waren die kleineren Segmente und Interviews zw. den Matches. Z.B. hat es mir gefallen, wie man die Story zw. Jay White bzw. dem Bullet Club Gold und PAC weitererzählt hat. Mox und Claudio haben mir auch gefallen. Die Promo von Nick Wayne fand ich auch interessant. Er hatte auch ein klare Ansage an Christian und Co., dass er Swerve alleine besiegen wird. Das könnte später noch Spannungen untereinander erzeugen. Mal schauen. Das kleine Mind Game von Toni Storm in Richtung von Serena Deeb war auch noch in Ordnung.

  • Taylor vs. Ospreay

    Das war ein schönes Match, gerade das Finish sah gut aus. Ich kann verstehen, wenn man STP etwas über hat, aber beide lassen ihre Gegner immer gut aussehen und die Matches sind ansehnlich, zudem schaden ihnen die Niederlagen nicht. Sie sind halt ein Stable, dass andere over bringt, alles okay.

    Aftermath war dann okay und auch das Geplänkel mit dem UK im Match.


    Vid mit Danielson/FTR war voll okay.


    Promo von Mox/CC war gewohnt gut. CC war manchmal ein wenig holprig mMn.


    Hook vs. Johnny TV

    Match war eher da. Da Johnny mehr als gut im Ring ist, hätte ich mir hier ein längeres Match gewünscht.


    Shibata vs. Romero

    Match war solide und hat gepasst, nicht mehr und nicht weniger.


    Keith vs. Boulder

    Die Promo zu Beginn habe ich nicht gebraucht, finde das Gimmick der Savages einfach furchtbar. Das Match war zum Glück auch schnell vorbei.


    Interview mit Pac war ganz gut. Die Message fand ich stark, die Delivery ausbaufähig.


    Mini Segment mit der BBG und Pac war das, was es sein sollte.


    OC vs. Kassidy

    Das war auch ein durchaus schönes Match.

    Aftermath war dann gut, wobei man OCs Theme leiser oder ausstellen hätte müssen mMn.

    Match bei DoN geht klar und das ist für mich sehr offen. Könnte ein "Verrat" von Callis werden an OC und für Trent oder Sieg von OC und er fordert dann Champ X heraus....ne Rechnung mit Ospreay ist ja noch offen z. B.


    Deeb vs. Anna

    Match war ebenfalls solide.

    Ich weiß nicht genau, was das Aftermath genau bedeuten sollte, aber auf seine Art war das episch mit Storm.^^


    Promovid zu Swerve/Christian war gut gemacht.


    Wayne vs. Cartwheel

    Match war okay, aber hier hätte ich mir viel mehr Zeit gewünscht, denn das wäre richtig gut geworden. Man stärkt Wayne nochmal, was gut ist, denn früher oder später muss er sich von Christian emanzipieren.


    Danielson/FTR vs. Righteous/Archer

    Der ME war dann auch nochmal ein schönes Match, was bei den Teilnehmern aber auch nicht verwundert. Archer/Righteous dürfen gerne mal dei Trios Titles holen.

    Aftermath hat dann auch noch ganz gut gepasst. Dass Garcia den Save macht, habe ich so nicht erwartet, aber wieso auch nicht. Sein Push muss auch weitergehen.

    Er darf gerne in den BCC und dort Danielsons Protegé sein....oder sich eben den TNT Title schnappen.



    Eine Ausgabe, die mMn mehr Schatten als Licht hatte. Opener, OC/Kassidy und ME waren schöne Matches, aber zwischendrin gab es zu viele kurze Matches. Ich weiß nicht, ob man alle FTW Quali Matches auf einmal bringen musste, aber das war mMn einfach zu viel. Bis auf die besagten drei Matches war das eine Ausgabe, bei der mMn die Highlights auch vollkommen ausreichen, wenn man sich nur diese anschauen würde.

  • A N Z E I G E
  • Nach einer soliden Dynamite Ausgabe war mir hier zu viel belangloses Zeug auf der Card. Main Event war nicht schlecht und der Beatdown danach lässt mich hoffen, dass es jetzt wirklich im Roster eine Zweiteilung gibt in "Elite AEW" und "Tony Khan AEW".

  • Puh, also diese Ausgabe in einem Wort: belanglos. Man könnte diese Woche Collision skippen und hätte absolut nichts verpasst.


    Im Prinzip war die Show diesmal von Anfang bis Ende der reinste (Edel-)jobber-Wahnsinn. Alles vorhersehbar.


    Ich hatte ein bisschen Spaß mit Cassidy vs Kassidy und der Auftritt von Nick Wayne war ganz cool. Ansonsten hat mir diese Ausgabe gar nichts gegeben.


    Und dann frag ich mich immer wieder, was das ganze Booking um solche Leute wie beispielsweise Righteous & Archer soll. Die kann man doch einfach nicht mehr ernst nehmen? Zumal die Drei dann auch nach dem Match noch im Alleingang von Garcia abgefertigt werden. Selbiges mit Shane Taylor Promotions. Also, das verursacht wirklich nur noch Stirnrunzeln bei mir.


    Schwache Show mit Potenzial zur schlechtesten Collision-Ausgabe so far in meinen Augen. Und wir befinden uns eine Woche vor dem PPV. Da wäre deutlich (!) mehr drin gewesen.

  • Könnte ich so unterschreiben. Fühlte sich eher nach Ring of Honor an und NEIN, natürlich schaue ich Ring of Honor nicht. So wie fast alle ^^ Man hat so viele gute Leute, verstehe dann nicht was jemand wie Shane Taylor, Rocky Romero, Orange Cassidy, Isiah Kassidy .... Ach F*ck ist: Was 70% der Leute bei dieser Show überhaupt in einer der beiden Hauptshows machen.

  • Ging mir leider auch so. Fühlte sich über weite Strecken wie eine B-Show an. Langweilige Match Ansetzungen + Jobber Matches. Selten in einer Show so viel übersprungen wie hier. Die Halle wirkte auch recht leer. Da wurde ordentlich abgedunkelt. Aber mit der Card lockst du halt auch kaum jemanden in die Halle.


    Ich hoffe, die wöchentlichen Ausgaben sehen durch die vielen PPVs jetzt nicht immer so aus. Den PPV aufbauen zu wollen ist ja gut und schön, aber bitte nicht nur durch so vorhersehbare Shows wie diese langweilige Collision Ausgabe.

  • Ich fand die Ausgabe, was die Matches anging, auch (wieder) relativ belanglos.


    Man hat drei Quali-Jobber-Matches. Das Finale folgt wieder bei Dynamite.

    Wayne bekommt das obligatorische "Pre-Dynamite-Aufbau-Match". Am Mittwoch darf er dann gegen Swerve ran.

    Ospreay, Deeb, OC und Team Elite bekommen vor dem PPV ein paar Jobber zum Fraß vorgeworfen.


    Die Segmente sind bei Collision schon ziemlich gut. Aber es würde der Show echt gut tun, auch mal ein wichtiges (Fehden-Anschluss) oder wichtigeres Match (mit Fehden-Bezug) zu bekommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E