A N Z E I G E

WWE Hall of Fame - Class of 2024: Paul Heyman, Bull Nakano, US Express, Muhammad Ali, Thunderbolt Patterson & Lia Maivia!

  • Man muss aber auch bei Keith Lee sagen, dass man als Promoter es schwer einschätzen kann, ob der Mann jetzt eingesetzt werden kann oder nicht. Da scheint teilweise die Gesundheit eine grosse Rolle zu spielen. Ob WWE oder AEW.

  • A N Z E I G E
  • Wrestling ist schon ein verrücktes Umfeld ;) Aber was ich bei all diesen bekloppten Leuten liebe, ist ihr Lebenshunger und die absolute Furchtlosigkeit sich außerhalb der Norm selbst darzustellen und genau dafür abgefeiert zu werden. Das entschädigt für jeden Moment, an dem es sich dann wiedet cringe anfühlt. Thunderbolt war bspw. echt anstrengend, aber seine Message war nicht verkehrt. Auch Heyman ist oft drüber, aber das gehört bei ihm dazu.

  • Die HoF geht im Anschluss an SD runter und die Crowd ist tot. Am deutlichsten war dies bei Alundra Blayze und Bull Nakano zu sehen. Nicht mal das Orient Express Theme sorgte für Pops. Deshalb gehört die HoF wieder vor ein Publikum, dass dafür bezahlt um die Einführungen zu sehen als vor eine Crowd, die halt wegen SmackDown da ist.

    Die Crowd war schon bei SmackDown tot, die ganze Show über ne totale Enttäuschung, nur als Jey seinen Einzug hatte war mal sowas wie Stimmung in der Halle, die schlechte Stimmung hatte nichts mit der HoF zutun gehabt :seenoevil:

  • Wen ihr kennt, ist aus meiner Sicht kein Kriterium ob jemand in die Hall of Fame gehört oder nicht. Es gibt auch auf diesem Board Fans die seit 30 oder 40 Jahren dabei sind und die Leistungen der Personen schätzen und sich über die Aufnahme freuen. Natürlich gibt es hin und wieder Namen, die wenig Berechtigung haben bzw. aus beziehungstechnischen Gründen da reinkommen. Wenn es aber nur noch darum geht Leute in die HoF einzuführen, weil man sie kennt dann können wir gleich anfangen das aktuelle Roster dort aufzunehmen. Ich habe auch die Karrieren von Gorgeous George, the Shiek oder Bruno Samartino nicht miterlebt aber dennoch weiss ich über deren Bedeutung im Business bescheid oder mache mich schlau, bevor ich hier ausrufe. Aber ja, wahrscheinlich gehört ein Bruno Sammartino auch nicht in die HoF, weil ihn ein 20 Jähriger heute nicht kennt.

    Aber selbst du wirst zugeben müssen, dass ein Thunderbolt Patterson bei allem Respekt nicht wirklich auf dem selben Level wie George, Shiek und Sammartino ist. Es hat schon seine Gründe warum diese drei Namen bis heute durch die Jahrzehnte der Wrestlinggeschichte hallen, während Thunderbolt Patterson - zumindest im kollektiven Gedächtnis - doch eher in Vergessenheit geriet.

    Und wie gesagt, Lia Maivia hat man halt einfach nur aufgenommen weil man's kann.

    Zwar verdient sie für ihre bahnbrechende Arbeit durchaus einen Haufen Respekt und Anerkennung, aber eine Hall of Fame Aufnahme ist dann doch irgendwie zuviel des Guten.

  • A N Z E I G E
  • Und wurde der danach nochmal irgendwie verteidigt oder ist's genauso 'n Staubfänger wie Strowmans GR-Titel?


    The Rocks Omi als Abschluss, um nochmal die Bloodline-Story zu pushen... na ja. Da hätte ich eher Heyman als Abschluss der Zeremonie positioniert. Als Promotor und On Air-Person schon irgendwie bedeutender als die Oma von Rocky. Nix gegen die Einführung, die durchaus legitim sein mag, aber nicht als Main Event, wenn man gleichzeitig einen Heyman einführt.

  • Und wurde der danach nochmal irgendwie verteidigt oder ist's genauso 'n Staubfänger wie Strowmans GR-Titel?

    Der wurde einige Male verteidigt, u.a. beim Showdown at Shea in New York mit Hogan gg. André, Sammartino gg. Zbyszko und Backlund/Morales gg. Wild Samoans auf der Karte. 1989 hat Inoki den Titel sogar mal für kurze Zeit abgeben und zurückgewinnen müssen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E