A N Z E I G E

WWE Hall of Fame - Class of 2024: Paul Heyman, Bull Nakano, US Express, Muhammad Ali, Thunderbolt Patterson & Lia Maivia!

  • Finde ich überhaupt nicht.


    Heyman ist nun auch seit bald 4 Jahren an der Seite von Reigns und für mich ehrlich gesagt in dieser Rolle noch viel relevanter als in vielen Zeiten unter Lesnar. Sehe neben Lesnar keinen passenderen.

    Und nicht nur das Heyman ist mit denn Samoanern Seit den 80Zigern befreundet

    Einmal editiert, zuletzt von Spike1981 ()

  • A N Z E I G E
  • Finde ich überhaupt nicht.


    Heyman ist nun auch seit bald 4 Jahren an der Seite von Reigns und für mich ehrlich gesagt in dieser Rolle noch viel relevanter als in vielen Zeiten unter Lesnar. Sehe neben Lesnar keinen passenderen.

    CM Punk wäre auch noch eine gute Möglichkeit gewesen, aber der Tribal Chief passt auch.

  • Korrigiert mich wenn ich falsch liege aber ist sie nicht die erste größte weibliche Promoterin im Wrestling Geschäft?

    Das wäre wohl Aileen Eaton. Ann Gunkel fällt mir noch ein. Christine Jarrett hat nur ein paar Städte für Nick Gulas geleitet.

  • A N Z E I G E
  • Wenn sie nicht die Oma von The Rock wäre hätte man sie niemals aufgenommen. Ist ja auch okay es sind schon ganz andere in der HOF.


    Also bei mir sieht es so aus:


    - von Lia Maivia habe ich noch nie was gehört, obwohl ich über 25 Jahre Wrestling-Fan bin


    - von Thunderbolt Patterson habe ich auch nie etwas gehört oder gesehen


    - von Bull Nakano habe ich vielleicht zwei Matches gesehen


    - vom US Express waren es vielleicht drei bis vier Matches


    - Muhammad Ali war meines Wissens genau bei zwei Wrestling-PPVs dabei (WM I & Halloween Havoc 1994)


    - Paul Heyman ist die einzige Person, zu der ich überhaupt einen Bezug habe


    Mit anderen Worten: Die Aufnahme von "Bray Wyatt" nach seinem tragischen Tod hätte der "HoF 2024" schon gut getan. Gibt es aber leider auch nicht. Große Namen sind mit The Rock, CM Punk und Randy Orton auch unter Vertrag. Aber wir bekommen nun "die Oma von The Rock" ... ^^

  • Was kann die WWE dafür, wenn man sich nicht mit der Wrestling Geschichte beschäftigt.


    Ist ja nicht so, das man über das Internet informieren kann.


    Lea Maivia war Promoterin und Besitzerin von

    National Wrestling Alliance Polynesian Wrestling (1982 - 1988)
    NWA Polynesian

  • Was kann die WWE dafür, wenn man sich nicht mit der Wrestling Geschichte beschäftigt.


    Ist ja nicht so, das man über das Internet informieren kann.


    Wenn ich dann einen Wikipedia-Eintrag gelesen habe, interessiere ich mich für Lia Maivia oder für Thunderbolt Patterson?


    Natürlich ist jetzt der Zuschauer schuld, dass er neben aktuellen WWE-, AEW-, NXT-, ROH- und TNA-Shows keine NWA-Shows aus den 70er Jahren geschaut hat, um mal ein Match von Thunderbolt Patterson gesehen zu haben. Bin sogar an der Wrestling-Historie interessiert, aber mein Tag hat auch nur 24 Stunden ;)


    Meine Kritik: Eine bessere Mischung für die Hall of Fame wäre schon schön gewesen. Da kann ich einfach nur auf eine besser HoF im nächsten Jahr wieder hoffen :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!