A N Z E I G E

Wer ist der größere Star? Runde 7: Johnny Mundo 2014 vs AJ Styles 2009

  • A N Z E I G E
  • Warum nicht Triple H 2000 das war eins seiner Jahre.

    Nehme ich einfach Triple H 2002 auch weil im Madison Square Garden so einen riesen Comeback Pop bekam und er gewann mehr Title in diesem Jahr als Bret 1997.

  • Nein bei WrestleMania 13 sollten Shawn Michaels und Bret Hart eigentlich um den WWF Title antreten. Mitte 1997 war bereits klar, dass die Promotion sich hinter Steve Austin versammelt. Frage war nur ob gegen Shawn oder Bret.

    Du und @Rainmaker Ihr habt Recht...bei Wrestlemania 13 sollte es Hart vs. Michaels erneut geben - aber diesmal als Leitermatch! Dabei bleibe ich ;)

  • 1997 Bret Hart! Triple H mag zwar 2002 ein Topstar gewesen sein, aber nach der langen Verletzungspause 2001 war er nicht mehr derselbe. Sein Wrestlingstil war langsamer und trotz Evolution fand ich Triple H 2002-2004 einen trägen Charakter. Mit Ausnahme des Matches gegen Shawn Michaels beim Summerslam 2002 hat mir in dieser Zeit kein einziges seiner Singlesmatches gefallen. Bret Hart hat 1997 mit dem Face/Heel Hybrid nochmals richtig aufgedreht. War seine beste Leistung am Mic, als Charakter und hatte mit Austin einen wahren Klassiker bei WM geliefert.


    Da jemand noch den Geldvergleich gebracht hat: Bret verdiente in der WWE ca. 1.5 Millionen und der WCW 2.6 Millionen im Jahr.

  • Das geht klar an den Hitman. Zeitgleich einer der Top-Heels und einer der Top-Faces war schon etwas Besonderes.


    Der Klassiker gegen Austin bei WM 13 und auch Canadian Stampede (IYH 16) war stimmungstechnisch der Hammer! Außerdem der Screwjob, der selbst bei Nicht-Wrestlingfans die Runde machte...

  • Hier wird realtiv mit Matchqualität oder Storyline argumentiert. Macht einen das wirklich zum größeren Star? Wenn man es mal rein auf die Popularität bezieht, ist die Antwort vermutlich Hunter im Jahre 2002. Da war das Produkt einfach deutlich größer als 1997 und Hunter war an der Spitze.


    Das war Bret 1997 zwar auch, aber es war eben alles auf etwas kleinerer Flamme, in der damaligen #2 Promotion - und es wurde von deutlich weniger Menschen gesehen.

  • Hier wird realtiv mit Matchqualität oder Storyline argumentiert. Macht einen das wirklich zum größeren Star? Wenn man es mal rein auf die Popularität bezieht, ist die Antwort vermutlich Hunter im Jahre 2002. Da war das Produkt einfach deutlich größer als 1997 und Hunter war an der Spitze.


    Das war Bret 1997 zwar auch, aber es war eben alles auf etwas kleinerer Flamme, in der damaligen #2 Promotion - und es wurde von deutlich weniger Menschen gesehen.

    1997 kannte man den Namen Bret Hart an den Schulhöfen. Selbst wenn man kein Wrestling kannte. Habe dieses Gefühl nie mit Triple H in den frühen 2000er Jahren.

  • A N Z E I G E
  • 1997 kannte man den Namen Bret Hart an den Schulhöfen. Selbst wenn man kein Wrestling kannte. Habe dieses Gefühl nie mit Triple H in den frühen 2000er Jahren.

    Naja, aber das ist auch ein bisschen die falsche Sichtweise. Heute kennt man den Namen Hulk Hogan an Schulhöfen vermutlich auch mehr als Roman Reigns - trotzdem würde ich sagen das, im Wrestlingbereich, 2024 Reigns der größere Star ist.


    Davon abgesehen hatte Bret Hart immer recht viel Fans in Deutschland, weil die WWE in den Jahren 93-97 dort stark präsent war.


    Ich würde schon sagen, dass 2002 vermutlich mehr Leute Triple H gesehen haben als Bret Hart im Jahr 1997 und erster auch mehr Merch verkauft hat. Zu der Zeit war die WWE die größere Liga und die Nummer 1 - das sind für mich schon stichhaltige Argumente.

  • Naja, aber das ist auch ein bisschen die falsche Sichtweise. Heute kennt man den Namen Hulk Hogan an Schulhöfen vermutlich auch mehr als Roman Reigns - trotzdem würde ich sagen das, im Wrestlingbereich, 2024 Reigns der größere Star ist.


    Davon abgesehen hatte Bret Hart immer recht viel Fans in Deutschland, weil die WWE in den Jahren 93-97 dort stark präsent war.


    Ich würde schon sagen, dass 2002 vermutlich mehr Leute Triple H gesehen haben als Bret Hart im Jahr 1997 und erster auch mehr Merch verkauft hat. Zu der Zeit war die WWE die größere Liga und die Nummer 1 - das sind für mich schon stichhaltige Argumente.

    Ich hätte auch fragen können: Wer war wichtiger für die Shows?


    Dadurch dass die WWE von 97 bis 2002 extrem gewachsen ist, ist es natürlich schwieriger die Stars miteinander zu vergleichen, was eigentlich meine Intention ist..

  • Naja, aber das ist auch ein bisschen die falsche Sichtweise. Heute kennt man den Namen Hulk Hogan an Schulhöfen vermutlich auch mehr als Roman Reigns - trotzdem würde ich sagen das, im Wrestlingbereich, 2024 Reigns der größere Star ist.


    Davon abgesehen hatte Bret Hart immer recht viel Fans in Deutschland, weil die WWE in den Jahren 93-97 dort stark präsent war.


    Ich würde schon sagen, dass 2002 vermutlich mehr Leute Triple H gesehen haben als Bret Hart im Jahr 1997 und erster auch mehr Merch verkauft hat. Zu der Zeit war die WWE die größere Liga und die Nummer 1 - das sind für mich schon stichhaltige Argumente.

    Bret Hart war aus meiner Sicht ein bekannterer Name. Selbst bei Nichtsrestlingfans. Aber ist auch egal, jeder hat seine Meinung begründet, ob Triple H oder Bret Harr. Scheint aber bei Dir nicht auf Anzeptanz zu stossen, wenn es nicht Triple H ist.


    Also mein Vorschlag: Wir eingen uns auf Triple H, machen Dich glücklich und den Thread zu

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!