A N Z E I G E

wXw Broken Rules XXI: Frankfurt (11.11.2023) - Masha Slamovich

  • Show war ganz kurzweilig, aber jetzt auch nicht der Knaller.


    Beste Matches des Abends für mich das Damen Titelmatch und das Leitermatch. Ich fand auch das Team Match zwischen High Performers und Blanc und Veccio

    sehr gut, das litt aber dann irgendwie unter diesem bescheuerten Double Count Out. Keine Ahnung wieso man das gemacht hat.


    Der Main Event wieder mit tollem Entrance von Maggot, aber war halt klar das er nicht gewinnen wird. Der Kampf verlief dann auch einigermaßen unspektakulär

    und war im Endeffekt nur die Einleitung für das was danach passieren sollte.


    Bin ja kein Fan von Intergender Matches, daher auch kein Fan von der Ansetzung Dreissker vs Slamovich.


    Wenn man böse sein will könnte man sagen wXw hat so wenig Main Eventer das sie jetzt für eine der größten Shows des Jahres eine

    Frau als Top Herausforderer nehmen müssen.

  • A N Z E I G E
  • Masha lehnt ab und hat eine bessere Idee: Bei Anniversary Unification Match zwischen dem Womens und World Wrestling Title. Dreissker nimmt an

    Das kann doch nicht der Ernst der wXw sein? Ich will ja jetzt nicht so tun, als sei ich ein Fan von Intergender Wrestling, aber normalerwiese versteh ich zumindest den Gedanken dahinter ein wenig, aber das hier schlägt ja doch dem Fass den Boden aus.

    Zumal ich mich frage, warum Akteuere über Unification matches entscheiden, aber davon mal ganz abgesehen: Was soll das? Um den Womens Titel kann man potenziell ne Division aufbauen, das hat man wohl damit dann aufgegeben. Und jetzt sollen alle Frauen in Zukunft um den Unified Titel catchen? Zumal das Match zwischen Masha und Abe während Carat m.E. nach schon sehr gezeigt hat, dass das ganze nicht gut aussieht, mit nem Brocken wie Robert im Ring stell ich mir das höchstens schlimmer vor. Ne also bei aller liebe zum Damencatch, aber das ist einfach nur mal wieder weit übers Ziel hinaus geschossen.

  • Traurige Randnotiz: Ein Kind wurde während des Last Woman Standing Matches verletzt, als bei einem Table Bump Teile von der Rampe fielen und musste ärztlich behandelt werden. :tears:

    Ich hab die Security in der Pause zufällig drüber reden hören, da ist zum Glück nicht wirklich was schlimmes passiert.

  • Das kann doch nicht der Ernst der wXw sein? Ich will ja jetzt nicht so tun, als sei ich ein Fan von Intergender Wrestling, aber normalerwiese versteh ich zumindest den Gedanken dahinter ein wenig, aber das hier schlägt ja doch dem Fass den Boden aus.

    Zumal ich mich frage, warum Akteuere über Unification matches entscheiden, aber davon mal ganz abgesehen: Was soll das? Um den Womens Titel kann man potenziell ne Division aufbauen, das hat man wohl damit dann aufgegeben. Und jetzt sollen alle Frauen in Zukunft um den Unified Titel catchen? Zumal das Match zwischen Masha und Abe während Carat m.E. nach schon sehr gezeigt hat, dass das ganze nicht gut aussieht, mit nem Brocken wie Robert im Ring stell ich mir das höchstens schlimmer vor. Ne also bei aller liebe zum Damencatch, aber das ist einfach nur mal wieder weit übers Ziel hinaus geschossen.

    Sehe ich ähnlich. Meinetwegen kann man den Shotgun Titel zum Unisex Titel machen, aber World Title ist dann doch einfach zu hoch gegriffen.

  • Man kann nach der Vereinigung doch wieder einen Damentitel auskämpfen lassen.

    Kann man machen. Aber dann braucht man den Titel auch erst gar nicht vereinen.


    Ich kann mir nicht vorstellen das Masha das gewinnt. Somit wäre der Damen Titel wohl erstmal eingestampft.


    Ich denke schon das der Titel früher oder später dann wieder ausgekämpft wird, aber sicher nicht direkt in den nächsten Monaten danach.


    Ein Szenario das ich mir vorstellen könnte ist das Dreissker eine Frau auswählt die dann tatsächlich Mitglied bei Amboss wird und der

    den Titel dann quasi schenkt. Wobei mir da aber auf die schnelle auch niemand einfallen würde wer das sein könnte.

  • Ein Szenario das ich mir vorstellen könnte ist das Dreissker eine Frau auswählt die dann tatsächlich Mitglied bei Amboss wird und der

    den Titel dann quasi schenkt. Wobei mir da aber auf die schnelle auch niemand einfallen würde wer das sein könnte.

    Ich hatte im ersten Moment eigentlich Baby Allison erwartet. Hätte zumindest in dem Moment auch Sinn gemacht.

    Aber ansonsten kommt da leider wirklich lange erstmal keine in Frage.

  • Ich denke schon das der Titel früher oder später dann wieder ausgekämpft wird, aber sicher nicht direkt in den nächsten Monaten danach.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass der Damentitel nach der Vereinigung schnell wieder rausgelöst wird, indem Masha den Titel separat verteidigt und gegen eine Frau verliert. Die Vereinigung muss ja keine Verschmelzung sein.

  • Ich kann mir gut vorstellen, dass der Damentitel nach der Vereinigung schnell wieder rausgelöst wird, indem Masha den Titel separat verteidigt und gegen eine Frau verliert. Die Vereinigung muss ja keine Verschmelzung sein.

    Eigentlich ist eine Unification schon immer auf Dauer ausgelegt. Das, was da jetzt für Anniversary angekündigt wurde (?), ist ja ausdrücklich nicht Titel gegen Titel (das wäre bei der Konstellation ja auch etwas seltsam), sondern ein Unification Match. Das heißt eigentlich: Es gibt danach nur noch einen, in der Regel den höherrangigen Titel. So hat das die WWE ja das z.B. in den frühen 2000ern auch gemacht, als der European und Hardcore Titel (?) mit dem Intercontinental Titel vereinigt wurden.

  • Ich kann mir gut vorstellen, dass der Damentitel nach der Vereinigung schnell wieder rausgelöst wird, indem Masha den Titel separat verteidigt und gegen eine Frau verliert. Die Vereinigung muss ja keine Verschmelzung sein.

    Fairer Punkt, Verschmelzung schwingt nur bei Vereinigung so mit, aber muss ja gar nicht sein. Ist schon fasst so verwirrend wie beim Boxen ^^ Hoffentlich hast du recht.

  • A N Z E I G E
  • Die Show war echt super heute! Hat ne Menge Spaß gemacht!


    Allerdings verstehe ich nicht warum so eine Show nicht mindestens ab 16 Jahre ist. Nicht nur das ein Kind verletzt wurde, ein weiteres Kind wurde in der ersten Reihe auch nur knapp verfehlt. Dazu gab es Blut, Reiszwecken und ein Tacker zwischen die Beine...

  • Ich frage mich angesichts so einer Ansetzung, ob man irgendeine Idee hatte, als man Dreissker den Titel gab. Die - eigentlich sich logisch anbietende Fehde - gegen Irie hat man vollends unter den Tisch fallen lassen. Mike D., der ja nun gegen Irie im Titelkampf Minuten vor Dreisskers Gewinn auch wirklich keine schlechte Figur gemacht hat, hat scheinbar kein Interesse mehr an dem Wichtigsten Titel. Dreissker hat den Titel jetzt doch schon etwas länger, und alles, was man gemacht hat, ist, ihm zwei mehr oder weniger völlig unspannende Verteidigungen gegen Marik und Maggot zu geben. Und jetzt gegen Slamovitch? Bei Anniversary? Ernsthaft? Da fehlt mir als Karteninhaber für die Veranstaltung echt das Verständnis.

  • Ich habe so viele Intergender Singles Matches von Masha gesehen das klappt und auch Robert hatte schon welche vs Orsi


    Masha hat sich wohl im Match leicht verletzt.


    Externer Inhalt www.instagram.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Masha ist gierig nach Title.

  • Wenn man böse sein will könnte man sagen wXw hat so wenig Main Eventer das sie jetzt für eine der größten Shows des Jahres eine

    Frau als Top Herausforderer nehmen müssen.

    Intergender hin oder her, klingt diese Formulierung, als würdest du Frauen als minderwertige Wrestler ansehen. Masha ist ja wohl Main-Event-würdig.


    Sollte sie verlieren und der Women's Titel eingestampft werden, ist das aber in der Tat komisches Booking. Mal sehen.


    Edit: Es sei denn, man will damit sagen, dass es allgemein keine nach Gender getrennten Divisions mehr gibt und die Frauen um alle Titel antreten können. Das fänd ich voll in Ordnung, in den meisten US-Indies ist das ja längst Standard, allerdings muss man sich dann auch bemühen, regelmäßig mehr als zwei, drei Frauen auf den Cards haben.

  • So hat das die WWE ja das z.B. in den frühen 2000ern auch gemacht, als der European und Hardcore Titel (?) mit dem Intercontinental Titel vereinigt wurden.

    Ist schon witzig, dass du ausgerechnet WWE als Beispiel heranziehst, die in den letzten 20 Jahren so ziemlich jede Unification wieder rückgängig gemacht haben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E