A N Z E I G E

AEW Dynamite #211 Report vom 18.10.2023

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    18. Oktober 2023

    Fort Bend Epicenter - Rosenberg, Texas

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone, Don Callis, MJF & Taz



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Heute befinden wir uns in Rosenberg, Texas in der Nähe von Houston. An seiner Seite sind Tony Schiavone & Taz.


    Das Theme von Penta El Zero Miedo wird sofort eingespielt, der mit Alex Abrahantes zum Ring kommt und nun auf 'Switchblade' Jay White treffen wird, der zusammen mit dem Rest des Bullet Club Gold zum Ring kommt. Penta zögerte nicht lange und attackierte sie noch vor dem Match mit einem Dive. Jay White wich aus, während alle anderen getroffen wurden. Penta und White lieferten sich einen kurzen Schlagabtausch, bevor das Match gestartet wurde.


    Singles Match

    Jay White (w/ Austin Gunn, Colten Gunn & Juice Robinson) besiegt Penta El Zero Miedo (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall nach einem Blade Runner - [13:18]


    Nach dem Match ergriff Jay White das Wort. Er bat um Ruhe, was zu Buhrufen und „You Suck“ Chants führte. Jay meinte, dass einzig und alleine MJF „sucked“. Wo zur Hölle ist er überhaupt? Auf jeden Fall nicht hier. Ganz im Gegensatz zu J-A-Y! Denn Jay ist im Gegensatz zu MJF ein richtiger World Champion und jemand der wirklich „Elite“ ist. Er wartet immer noch auf die Antwort von Max auf sein großzügiges Angebot. Wahrscheinlich dauert es deswegen so lange, weil er niemanden finden kann, der mit ihm ein Team bilden will, um gegen sie anzutreten und zu versuchen den Bang Bang Belt zurück zu gewinnen. Jay White bietet MJF an, dass er jederzeit auf sein Angebot eingehen kann, doch bis dahin wird er weiterhin mit bestem Beispiel vorangehen. Er übergibt das Mikrofon an Juice Robinson, der uns einen Spoiler für heute Abend bekanntgibt. Er wird die Dynamite Dozen Battle Royale gewinnen. Nachdem er 11 Leute übers oberste Seil schmeißt, wird er in Philadelphia auf MJF treffen, um ihm diesen blöden Ring abzunehmen, der übrigens viel hässlicher ist als sein Ring, den er für 24,99 $ bei T.J. Maxx gekauft hat. Damit wird er MJF ausknocken. Er verspricht uns, dass er den Bullet Club einen weiteren Wertgegenstand hinzufügen wird. Austin Gunn beendet die Promo mit den mittlerweile bekannten Worten „Guns Up“!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss geht es zu Renee Paquette in den Interviewbereich, die MJF bei sich zu stehen hat. Die Fans jubeln, während Renee ihn auf den Bullet Club Gold anspricht. MJF meint, dass er natürlich hätte rausrennen können, um sich einen Beatdown abzuholen, so wie es jedem guten Kerl in der Geschichte des Wrestlings ergeht, wenn er sich in eine 4 zu 1 Unterzahl Situation begibt, doch glücklicherweise ist er kein guter Kerl. Er ist ein Scumbag! Außerdem wird er heute am Kommentar für den Main Event sitzen und sich vorher noch seinen Entrance Pop abholen. Was Jay betrifft, so wird er seinen Triple B zurückbekommen, noch bevor sie bei Full Gear aufeinandertreffen. Als er auf der Comic Con war, erinnerten ihn viele Leute an Jay White. Es gab so viele gebrechliche, kleine Verlierer, die mit Titeln herumgelaufen sind und so ein Cosplay eines World Champions abgegeben haben. Er wird für Juice Robinsons Sieg beten, da er in der nächsten Woche das Aufeinandertreffen der linken Hand Gottes, gegen die rechte Hand des Teufels sehen will. Wenn diese ins Ziel trifft, wird Juices Blut nicht an seiner rechten Hand kleben, sondern einzig und alleine an der Hand von Jay White. Renee fragt ihn auch nach einem Update zu Adam Cole. Dieser räuspert sich, wird dann aber von The Acclaimed unterbrochen. Max Caster erneuert sein Angebot, dass sie ihm dabei helfen können seinen World Title zurück zu bekommen. Sie könnten das 8-Man Tag Team Match gewinnen und nach ihrem Sieg gemeinsam „scissoren“. MJF lehnt das Angebot ab. Max Caster kündigt daraufhin seine Teilnahme an der Dynamite Dozen Battle Royale an. Wenn er gewinnt, wird er MJF in der nächsten Woche um den Dynamite Diamond Ring schlagen und dann muss MJF ihm den Ring anlegen. MJF verlässt das Geschehen genervt. Anthony Bowens ist etwas wütend, da Max Caster zu weit gegangen ist. Bill Gunn meint nur, dass MJF so ein Scumbag ist. Max Caster lacht und antwortet ihm, dass MJF einfach sein Scumbag ist.


    Nach einer Werbepause sehen wir einen Rückblick auf die Ereignisse der Vorwoche, als Hikaru Shida zum dritten Mal die AEW Women's World Championship gewinnen konnte. Sie setzte sich überraschende gegen Saraya durch. Excalibur erklärt uns, dass Shida vor 15 Jahren ihre Wrestling Karriere im Dojo von Ice Ribbon begann. Dort wurde sie von Emi Sakura gelehrt. Seitdem sind die beiden zahlreiche Male in Tag Team Matches und zehnmal in Singles Matches aufeinandergetroffen. Von diesen 10 Singles Matches gewann Emi Sakura 8 Stück. Heute stellt sich die Frage, ob die Lehrmeisterin ihre Schülerin ein weiteres Mal besiegen kann, um sich ein Titelmatch zu sichern. Die Antwort erhalten wir jetzt.


    Emi Sakura greift Shida bei ihrem Entrance an und posiert kurz mit dem Titel.


    AEW World Championship - Eliminator Match

    Hikaru Shida (c) besiegt Emi Sakura via Pinfall nach einem Kitana - [8:52]


    Hikaru Shida feiert ihren Sieg mit den Fans.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es geht zu Renee Paquette, die früher am Abend mit dem 'Rated R' Superstar Adam Copeland sprach. Sie freut sich sehr, dass jemand wie Adam Copeland hier zu AEW gekommen ist. Als er sein Debüt bei WrestleDream feierte, rasteten die Fans, aber auch die Mitarbeiter im Backstagebereich aus. Sie hat immer noch Gänsehaut, wenn sie an den Moment denkt. Doch seitdem hat sich vieles verändert. Er hat keinen leichten Einstand gehabt. Adam stimmt ihr zu und ist immer noch verwirrt, da sein ganzer Plan war, dass er herkommt, um mit Christian Cage seine Karriere zu beenden. Für ihn machte es den Anschein, als wäre Christian Cage dabei, doch als der Moment immer näher rückte, ließ die Kommunikation nach und nach ab. Er begann seine Gespräche mit Tony Khan, doch merkte, dass Christian nicht mehr einverstanden mit seinem Plan war. In dieser Woche hat er sich noch einmal hingesetzt und seine Karriere Revue passieren lassen. Er traf Christian in der 6. Klasse. Sie kennen sich defacto ihr ganzes Leben. Schon seit 40 Jahren. Damals zog Christian in seine Gegend. Er wollte nicht in die Schule gehen, sodass die Lehrer Adam baten mit Christian zu reden und ihn vom Besuch der Schule zu überzeugen. Sie entdeckten, dass sie beide Wrestling liebten. Sie wurden zu besten Freunden und verbrachten sowohl die Highschool, als auch das College zusammen. Es gab zum Beispiel einen Wettbewerb des Toronto Star, bei dem man Geschichten einreichen konnte. Der Sieger würde ein kostenloses Training in der lokalen Wrestingschule erhalten. Sie einigten sich darauf, dass beide eine Geschichte einreichen würden, damit der Bessere gewinnen konnte. Damals reichte Adam eine Geschichte ein. Christian verzichtete. Ungefähr ein Jahr später konnte er Christian davon überzeugen, ebenfalls zum Training zu kommen. Wieder einige Zeit später bekam er seinen Traumjob. Für 6 Monate überzeugte er die Verantwortlichen, dass sein Partner ebenfalls gut ist und eine Chance erhalten sollte. Das sollte man normalerweise nicht tun. Schon gar nicht als neuer Wrestler in einer Promotion, doch er dachte immer, dass Christian der am meisten unterschätzte Wrestler in der Geschichte dieses Sports ist. In all den Jahren ging es immer nur um Adam und Jay oder E & C. Das haben sie gar nicht geplant gehabt und Adam wollte es auch gar nicht. Das hat Christian zugesetzt und scheinbar hat sich dieser Gedanke wie Krebs in ihm festgesetzt, um seinen Kopf zu vernebeln. Christian erwähnte, dass man Adam eine Rakete auf den Rücken gebunden hat, womit er jedoch die Arbeit unterschätzt, die er in seine Karriere gesteckt hat. Keiner von ihnen wollte jemals etwas anderes tun. Ein Teil von Adam denkt immer noch, dass Christian weiterhin als IT-Mitarbeiter arbeiten würde, wenn er nicht gewesen wäre, um ihn anzutreiben und ihm die Türen zu öffnen. Er hasst diesen Gedankengang, doch als er sich alles durch den Kopf gehen ließ, konnte er zu keiner anderen Erklärung für sein Verhalten kommen.


    Renee ist erstaunt, dass sie trotz allem hier sind und seit über 40 Jahren befreundet sind. Sie hatten beide große Karrieren. Ruhm, Wohlstand und Titel, die allerdings durch eine Gefahr bedroht sind. Das ist die Eifersucht und der Wettbewerb zwischen ihnen. Sie fragt Adam, ob er überrascht davon ist, dass dies nach all den Jahren immer noch ein Thema zwischen ihnen ist. Er stimmt dem zu. Zumindest in dieser Phase ihrer Karrieren und ihres Lebens kann er es nicht verstehen. Sie haben beide die Patenschaft der jeweiligen Tochter übernommen. Wieso tun sie sich das also an und wieso widerholt es sich immer noch? Adam weiß nur, wie alles ausgehen wird. Es ist ihm klar, dass Christian als erstes hier war und er will es ihm auch nicht wegnehmen. So auch nicht die TNT Championship. Allerdings weiß er, dass Christian damit böse auf die Nase fallen wird. Renee fragt noch einmal nach, was Adam wirklich will. Dieser merkt an, dass er nicht gegen Christian antreten wird. Das wird nicht passieren. Wie er schon sagte, will er auch nicht dessen TNT Championship. Er weiß nicht, was es für ihn bedeutet. Er weiß nur, dass eventuell der Moment kommen wird, in welchem Luchasaurus und Nick Wayne ihn verraten werden. Wenn er auf die Nase gefallen ist, dann wird Adam da sein, um ihn wieder auf die Beine zu helfen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Damit geht es zurück in die Arena. Mit dem Entrance von Wardlow geht es weiter, der sofort auf Ryan Nemeth losgeht, der sich bereits im Ring befindet.


    Singles Match

    Wardlow besiegt Ryan Nemeth durch Referee Stoppage nach einer Powerbomb - [0:26]


    Wardlow will nach dem Match wieder verschwinden, doch Tony Schiavone steigt in den Ring und möchte mit ihm ein Wort reden. Jeder hat mitbekommen, dass Wardlow zurück ist, doch was ist sein Antrieb? Dieser zeigt nur sein Handgelenk, um welches Tape mit den Initialen von MJF gewickelt ist. Die Fans chanten lautstark Wardlows Namen. Er verschwindet aus dem Ring und rempelt Tony Schiavone um, was mit Buhrufen quittiert wird. Anders als in den Vorwochen verlässt er die Arena über die Entrance Stage und nicht den Zuschauerrängen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es geht erneut zu Renee Paquette in den Interviewbereich. Sie hat Kenny Omega bei sich, der nur wenige Momente davon entfernt ist, ein Match mit Kyle Fletcher zu bestreiten. Die treffen zum ersten Mal aufeinander. Kenny erläutert, dass er kein einfaches Jahr hatte und mit Sicherheit nicht sein erfolgreichstes Jahr anstand. Er bittet darum, dass man ihn nicht an sein Win/Loss Rekord erinnert. Kyle erinnerte ihn diese Woche daran, wer er wirklich ist. Er ist die Messlatte in AEW. Wenn man beweisen will, dass man einer der besten in AEW ist, dann muss man Kenny Omega besiegen. Diese Woche wird er sich Kyle Fletcher vornehmen. Danach nimmt er die Don Callis Family ins Visier und danach sehen wir vielleicht wieder den alten Kenny Omega, der Jagd auf Titel macht. Die Fans reagieren mit großem Jubel. Jubel ertönt auch als MJF ins Bild kommt und Kenny konfrontiert. Er stellt sich vor und teilt Kenny mit, dass er schon immer ein großer Fan von ihm war. Kenny bedankt sich für die netten Worte. MJF bietet ihm ein Handschlag an, den Kenny annimmt. MJF tritt näher und flüstert Kenny in die Ohren, dass nur noch 13 Tage fehlen bis MJF's Titelregentschaft, die von Kenny als längste Titelregentschaft des World Titles ablösen wird. Das wird sich noch zeigen, lautet die Antwort von Kenny.


    Erneut folgt eine Werbepause, aus der wir mit einem Video aus Roderick Strongs zu Hause wieder kommen. Die Aufnahmen entstanden früher am heutigen Abend. Die Beteiligten sitzen im Wohnzimmer Strong's. Mike Bennett spielt auf Bongos ein Lied über „Neck Strong“. Adam Cole hat für Roddy ein Kaffee gemacht, der sich dafür bei ihm bedankt, bevor er ihn kostet und ausspuckt. Adam weiß doch, dass er heißen Kaffee nicht ausstehen kann. Adam verabschiedet sich, doch Roddy ruft nach ihm und entschuldigt sich. Seine Verletzung setzt ihn einfach zu. Aber er erinnert sich noch an seine ersten Zeit bei ROH. Adam Cole war berühmt berüchtigt fürs eine Erdnussbutter Sandwiches. The Kingdom stimmt dem zu und feuern Adam an. In Slowmotion sehen wir die Zubereitung. Roddy nimmt einen Bissen und spuckt es aus. Adam hätte wissen müssen, dass Roddy keine Kruste mag. Dieser schüttelt den Kopf und brüllt ihn wütend an, dass es endlich aufhören muss. Er hat alles, wirklich alles gemacht um ihn zu helfen. Er hat praktisch seit Wochen nicht mehr mit Max gesprochen. Er braucht endlich seine OP und ist fertig hier. Roddy brüllt ihm nach, doch dieses Mal hat Adam Cole wirklich genug. Die Tür knallt zu. Sofort setzt sich Roddy auf und teilt The Kingdom mit, dass er schon weiß was er tun muss, um seinen besten Freund zurückzubekommen. Scheinbar muss er nett zu diesem Scumbag sein.


    Es geht zurück ins Fort Bend Epicenter, wo uns Tony Schiavone mitteilt, dass er schweren Herzens die nächste Person ankündigen muss. Es handelt sich um Don Callis. Sofort hallen Buhrufe durch die Arena. Callis kommt zusammen mit Powerhouse Hobbs und Konosuke Takeshita heraus. Wir sehen einen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Woche, als Hobbs gegen Chris Jericho gewinnen konnte und ihn zusammen mit Takeshita nach dem Match abfertigte.


    Tony Schiavone ergreift das Wort und macht auf ein Schild eines Fans aufmerksam, auf dem geschrieben steht, dass Don Callis noch schlimmer als Dallas ist. Das sagt schon alles aus. Don möchte etwas sagen. In der letzten Woche hat die Don Callis Family Geschichte geschrieben. In seiner über 30 Jahren bestehenden Karriere wurde Chris Jericho niemals zuvor so bloßgestellt, wie in der letzten Woche. Letzte Woche wurde Jericho von Hobbs in zwei Hälften gebrochen. Am 22. Februar 1998 sollte Hobbs den größten Tag seiner Karriere erleben. Er bekam die Chance seinen Held Chris Jericho zu treffen. Seine Großmutter, die ihn aufgezogen hat, besorgte ihm Tickets in der ersten Reihe. Was hat Chris damals getan? Er ist an dieser alten Dame vorbei stolziert und hat ihr noch gesagt, dass sie ihre Klappe halten soll. Er sah ihn an und brüllte ihn an, dass er sich auf seinen Hosenboden setzen soll. Seit 25 Jahren schiebt er diesen Frust vor sich hin. Damals war er 7 Jahre alt. Er schwor sich, dass er Jericho verletzten wird, sollte er eines Tages vor ihm stehen. Immer und immer wieder. Nichts anderes ist passiert. Jericho war leblos. Er gab ihm einen Spinebuster nach dem anderen und liebte es.


    Don Callis fährt fort. Sein ganzes Leben sagten die Leute zu Hobbs, dass er den Hass herunterschlucken soll, doch nun hat er eine neue Familie. Mit einer richtigen Familie, wie der Don Callis Family werden ihm solche Ansagen nicht gemacht. Hier wird sich bestärkt, dass jeder derjenige sein soll, der er sein will. Hobbs ist eine 6'3 foot große und 275 Pfund schwere Tötungsmaschine. Sie sind noch lange nicht mit Jericho oder irgendjemanden anderen fertig. Sie werden Hobbs auf All Elite Wrestling loslassen. Seit 4 Monaten sind sie ungeschlagen. Die Ausnahme bildete nur ein Match in welchem Sammy Guevara von Jericho verletzt wurde. Die Fans chanten „Shut the F Up“. Damals musste er sich nach einem Ersatz umsehen, den er in Kyle Fletcher fand. So großartig dieser sein mag, so sehr muss er sagen, dass er ihn enttäuschte. Er hinterging die Don Callis Family.


    Die Fans buhen weiterhin, während Kyle Fletcher es nicht auf sich sitzen lassen will und herauskommt, um Callis im Ring zu konfrontieren. Hobbs geht dazwischen und liefert sich einen Staredown mit Fletcher, doch Callis ruft Hobbs zurück, da er mit anhören will, was Fletcher zu sagen hat. Fletcher entreißt ihm das Mikrofon. Er tat Callis nur einen Gefallen, weil Will Ospreay ihn darum bat und ihm mitteilte, dass Don Callis ihn auf Knien darum anflehte. Vielleicht war er an diesem Abend der Schwachpunkt, doch heute hat er die nächste Chance. Heute trifft er in einem Singles Match auf Kenny Omega. Er wird jeden und insbesondere Don beweisen, dass er niemanden braucht, um Kenny Omega zu schlagen. Don teilt ihm mit, dass ihm diese Zuversicht gefällt. Sollte er Kenny heute schlagen können, dann könnten sie in der nächsten Woche eventuell miteinander reden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Don Callis Family macht sich bereit den Ring zu verlassen, als das Theme von Kenny Omega ertönt. Die drei beeilen sich, während Kenny für sein Match zum Ring kommt.


    Singles Match

    Kenny Omega besiegt Kyle Fletcher via Pinfall nach einem One-Winged Angel - [12:57]


    Kenny feiert seinen Sieg, während Don Callis am Kommentar enttäuscht von Kyle Fletcher ist.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wir bekommen eine Vignette von Danhausen eingespielt.


    Nach der nächsten Werbepause ertönt das Theme von Lance Archer, der seinen Gegner Barrett Brown direkt mit zum Ring schleppt.


    Singles Match

    Lance Archer besiegt Barrett Brown via Pinfall nach dem Blackout - [1:01]


    Archer genießt seinen Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Im Anschluss wird ein Video zum offiziellen Theme Song von Swerve Strickland eingespielt. Flash Garments und Swerve The Realest werden diesen Freitag einen Remix von 'Big Pressure' veröffentlichen.


    Es wird zu Swerve und Prince Nana geschaltet. Sie befinden sich draußen. Prince Nana führt aus, dass alles worauf Swerve hingearbeitet hat hier in Houston zusammenlaufen wird. Einige der besten Rapper waren hier. Nun wird Swerve hier in Houston die Videopremiere seines Songs auf Youtube feiern. Was für eine aufregende Zeit. Swerve freut sich allerdings nicht. Eigentlich sollte er es sein, doch er kann es nicht genießen, weil ihm die TNT Championship fehlt. Dafür ist der Hangman verantwortlich. Er sagte bereits, dass es nie ein persönliches Problem zwischen ihnen war. Es ging ihn immer um den Spot und die Chance. Doch nun hat der Hangman es persönlich gemacht, weil er nicht akzeptieren kann, dass er bei WrestleDream unterlag. Er sollte niemals in den Krieg gegen jemanden ziehen, den das Leben nicht interessiert. Er soll nur daran denken, dass es nicht immer der Hangman ist, der für seine Handlungen büßen muss.


    Im Anschluss geht es zurück zu Tony Schiavone in den Ring. Dieser erklärt uns, dass er den kommenden Mann erstmals 1987 auf diesem Fernsehsender angekündigt hat. Es freut ihn immer wieder dies zu tun. Daher bittet er die Fans sich zu erheben, denn hier kommt Sting! Sein Theme wird eingespielt. Die Fans jubeln, als er auf der Entrance Stage erscheint und sich zum Ring begibt.


    Dort angekommen begrüßt er Tony Schiavone. Ein „Woo“ folgt für die Fans. Sting kann sich noch genau daran erinnern, als er vor über 30 Jahren dies zum ersten Mal rief und die Fans einstiegen. Er konnte es damals nicht verstehen. Nach all den Jahren steht er nun hier und fragt sich, ob er das Wort in den Mund nehmen sollte. Doch bevor er das macht, möchte er etwas reflektieren. Wenn er daran denkt, muss er daran denken, wie er auf der Road mit Leuten wie Lex Luger, Rick & Scott Steiner und Buff Bagwell war. Es gibt so viele Namen der Vergangenheit. Man sollte aber auch immer auf die vorangegangene Generation gucken. Leute, die seine Karriere geformt haben. Leute wie Dusty Rhodes, den er wirklich liebt. Auch von Leuten wie Hulk Hogan hat er gelernt. Laute Buhrufe ertönen, was Sting nachvollziehen kann. Einen Mann möchte er besonders danken. Das ist der 'Nature Boy' Rick Flair. Er denkt noch immer an Clash Of Champions 1988, als er erstmal in einem Titelmatch gegen eben jenen Ric Flair stand, der ihn damals bekannt machen. Dann gab es 1990 beim Great American Bash das Titelmatch in welchem er über Ric triumphieren konnte und erstmals Champion wurde. Laute „Thank You Sting“ Chants ertönen. Dieser bedankt sich bei den Fans. Man wundert sich immer wieso die Leute noch nach Jahrzehnten im Ring stehen. Er ist nicht anders. Man hängt am Business, am Geruch der Arenen, an den Jungs mit denen man durch die Welt reist. Es ist der Jubel der Fans, der einen immer wieder zurückkommen lässt, obwohl sein Körper nicht mehr den Druck standhalten kann, wie er es noch vor 20 Jahren konnte. Sollte er wirklich von Balkone springen? Vielleicht kommen wir noch dazu.


    Er will noch einmal zu dem Wort zurückkommen. Doch noch ist er nicht ganz dort angekommen. Lautstark chanten die Fans „You still got it“! Sting bedankt sich erneut. Er weiß natürlich, was einige Leute denken. Sie sagen, dass Sting doch schon einmal zurückgetreten ist. Er versteht das, doch man muss wissen, dass sein Rücktritt in 2015 nicht zufriedenstellend war. Es gab einen wichtigen Punkt in seiner damaligen Rede, die er hervorheben muss. Er sagte in seiner bekannten Catchphrase: „Das einzige was sicher über Sting gesagt werden kann, ist dass nichts sicher gesagt werden kann.“ Damit kommt er nun zu dem Wort „Rücktritt“. Die Fans buhen, doch Sting möchte es nun hier vor Ort im großartigen Texas ansprechen. Die Fans chanten „Rosenberg“, woraufhin Sting den Ort ergänzt und über die heutige Crowd erstaunt ist. Aber es ist ihm egal. Dies ist sein Moment, aber auch der Moment der Fans. Er will ihn teilen. Sein erstes Match in AEW fand bei AEW Revolution 2021 statt. Sein aller letztes Match wird bei AEW Revolution 2024 stattfinden! Laute „Sting“ Chants ertönen.


    Es gibt allerdings noch einen wichtigen Eckpunkt den Sting erwähnen muss. Das einzige was sicher über Sting gesagt werden kann, ist dass sein Rücktritt bei AEW Revolution 2024 sicher ist. Die Fans raunen und mit dieser Aussage beendet Sting seine Ankündigung. Die Fans applaudieren ihm im Anschluss.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Weiter geht es mit RJ City, der im Backstagebereich Platz genommen hat und verkündet, dass Toni Storm die Welt im Sturm erobert. Heute findet die Uraufführung ihres zweiten Blockbusters „Gone with the Storm“ statt. Er will uns bekanntgeben auf wessen Geschichte der Film beruht, doch Toni Storm kommt ins Bild, welches schlagartig schwarz/weiß wird. Sie stellt uns ihr Lebenswerk vor und so wird der Film eingespielt.


    Danach geht es direkt zum Sitdown Interview von Jim Ross mit Nick Wayne und dessen Mutter. Jim Ross führt aus, dass es schön wäre, wenn Nicks Vater hier wäre, um ihm zu helfen. Hinsichtlich Darby Allins gibt er zu Bedenken, dass gute Freunde im Wrestling wirklich sehr selten sind. Er wendet sich an Nicks Mutter, die am Tag des Geschehens am Ring war und Darby und Nick unterstützt hat. Was waren ihre Gedanken. Sie war wirklich schockiert und kann es immer noch nicht begreifen, da Darby wie ein Bruder für Nick war und von Anfang an für ihn da war. Sie versteht seine Charakterwandlung nicht. Das kennt sie von ihrem Sohn nicht und v.a. wieso schließt er sich ausgerechnet Christian an, der so über seinen Vater und sie selber hergezogen ist? Sie erkennt ihren Sohn nicht mehr wieder und bittet ihn, dass er versteht, dass er diesen Weg nicht weitergehen kann. Nick rastet aus und fährt ihr übers Wort, woraufhin Jim Ross ihn ermahnt, dass sie immer noch seine Mutter ist. Nick teilt den beiden mit, dass sie es nicht verstehen können. Mit Darby ging es immer nur über ihn. Er stand stets in seinem Schatten. Niemand gratulierte ihn, dass er es zu AEW geschafft hat, da jeder nur Darby gratulierte, dass er ihn hier hergebracht hat. Jetzt ist die Zeit gekommen, um sich zu beweisen und den Leuten zu zeigen, dass er zurecht hier ist. Seine Mutter gibt zu Bedenken, dass dieser Weg nicht der richtige ist, doch Nick widerspricht ihr. Das ist sein Weg, den er mit seiner neuen Vaterfigur Christian Cage gehen wird. Er ist ein besseres Vorbild, als es sein Vater jemals war. Christian Cage taucht auf und legt seine Hand auf die Schulter von Nick. Er fragt seinen „Sohn“, ob er bereit dafür ist nach Hause zu kommen. Nick steht auf und verlässt das Geschehen. Seine Mutter verzweifelt und greift ihm nach, doch Nick schlägt ihre Hand weg. Sie soll ihm nicht anfassen. Außerdem war sie eine schreckliche Mutter. Dafür fängt er sich eine Ohrfeige ein. Seine Mutter bereut es sofort und entschuldigt sich bei ihm. Nick teilt ihr mit, dass sie für ihn gestorben ist. Seine Mutter verzweifelt und fragt Christian, was er hier angerichtet hat. Dieser lacht und meint zu ihr, dass sie mal lieber ans Telefon gegangen wäre. Die Fans lachen, während Nick und Christian Cage verschwinden. Sie schließen die Tür. Nicks Mutter setzt nach, prallt aber an der Tür ab.


    Plötzlich hören wir Kampfgeräusche. Seine Mutter tritt erschrocken zurück. Die Kamera geht durch die Tür und offenbar Christian Cage am Boden liegend. Wir sehen Darby, der sich Nick geschnappt hat und ihn gegen eine Absperrung wirft. Mit diesen Bildern geht es zurück zu den Kommentatoren, die erstaunt darüber sind. Die Fans jubeln als Darby und Nick Wayne auf der Entrance Stage auftauchen. Darby schlägt mehrfach auf ihn ein. Christian Cage und Luchasaurus kommen heraus und legen sich mit Darby an. Dies ruft Sting auf den Plan, der zunächst Christian niederschlägt und schließlich auf Luchasaurus einschlägt. Nach einigen Momenten holt sich Sting Christian Cage heran und rollt ihn in den Ring. Dort will er ihm den Scorpion Deathlock verpassen, doch Luchasaurus kann Christian Cage rechtzeitig aus dem Ring ziehen. Nick Wayne liegt blutend auf der Entrance Stage. Mit einem Staredown zwischen den Beteiligten geht es zu Excalibur, der uns die Ereignisse der nächsten Ausgabe vorstellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bei Rampage tritt Mexikos größter Luchador an. Mistico wird sein AEW Debüt gegen 'Azucar' Rocky Romero. Claudio Castagnoli und Wheeler Yuta werden ein Tag Team Match bestreiten. Skye Blue trifft auf Ruby Soho. Zudem gibt es einen 3-Way zwischen John Silver, Kip Sabian und Brother Zay, wo der Gewinner bei Battle of the Belts auf Orange Cassidy um die International Championship treffen wird.


    Bei Collision bekommen wir ein AEW World Tag Team Championship Match zwischen Ricky Starks und Big Bill gegen Claudio Castagnoli und Wheeler Yuta zu sehen. Miro sinnt auf Rache gegen Action Andretti.


    Außerdem wird direkt im Anschluss an Collision die 8. Ausgabe von Battle of the Belts stattfinden.


    Damit wird wieder zu Renee Paquette in den Interviewbereich abgegeben. Sie hat Hook, Orange Cassidy, Kris Statlander und die Best Friends bei sich. Damit sind zugleich 3 verschiedene Champions bei ihr. Die TBS Championship wird bei Battle of the Belts VIII von Kris Statlander verteidigt, die meint, dass sie immer wieder bewiesen hat, dass es bei dem Titel um großartiges Wrestling geht. Daher möchte sie einer Person ein Titelmatch geben, die es nicht nur verdient hat, sondern um die sie sich sehr kümmert und die sie sehr respektiert. Diese Person ist Willow Nightingale. Laut Renee ist sie eine sehr würdige Herausforderin.


    Sie wendet sich an Orange Cassidy. Nach seinem erneuten Titelgewinn trifft er auf den Gewinner des o.g. 3-Ways. Wie fühlt es sich an diesen Titel wieder zu verteidigen. Orange Cassidy denkt an einen Spruch, den Chuck Taylor ihn dankenswerterweise rein ruft. Du weißt nicht, was du hast, bis es weg ist. Orange Cassidy hat das Sprichwort erst verstanden, als er den Titel verlor. Er liegt ihm am Herzen. Nun da er den Titel wieder hat, wird er das tun, was er am besten kann. Er wird ihn verteidigen. Am Samstag hat er etwas zu beweisen.


    Die Kommentatoren offenbaren uns auch, dass die Trios Championship auf dem Spiel stehen wird. The Acclaimed trifft auf Daniel Garcia, Matt Menard und Angelo Parker.


    Es gibt auch einen Ausblick auf die nächste Dynamite Ausgabe in Philadelphia. Tony Khan wird dort ein Geschenk für Sting präsentieren. Rob Van Dam wird seine Rückkehr feiern. Zusammen mit Hook bestreitet er ein Tag Team Match. Außerdem wird MJF gegen den Sieger des heutigen Main Events treffen, um seinen Dynamite Diamond Ring zu verteidigen.


    Damit geht es auch sofort wieder in die Arena, wo die Teilnehmer der Dynamite Dozen Battle Royale zum Ring kommen. Nach dem alle angekommen sind, kommt AEW World Champion MJF heraus und begibt sich ans Kommentatorenpult.


    Dynamite Dozen Battle Royale

    Juice Robinson besiegt Max Caster, Dustin Rhodes, Daniel Garcia, Jeff Hardy, Matt Hardy, Jake Hager, Johnny TV, "Daddy Magic" Matt Menard, Matt Sydal, Trent Beretta & Komander (w/ Alex Abrahantes) - [14:33]


    Kurz vor Ende des Matches brach ein Brawl zwischen Jay White und MJF am Kommentatorenpult aus. MJF konnte sich in der Folge seinen World Title zurückholen und wollte damit auf Jay White einschlagen. Dieser konterte mit einem Low Blow und blieb somit doch im Besitz des Titels. Während alle abgelenkt waren, konnte Juice Robinson seinen Ring aufsetzen und Max Caster ohnmächtig schlagen, sodass er ihn nur noch übers oberste Seil hieven musste.


    Nach dem Match feiert Juice Robinson mit dem Rest ders Bullet Club Golds seinen Sieg. MJF guckte wütend in den Ring und hatte noch einige Worte für sie übrig. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    3 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Also leider doch. Sting hat fertig. :tears:

    Wenigstens hat er es mit ein paar Monaten Vorlauf angekuendigt bis Revolution 2024.

    Ich hoffe Sting geht unbesiegt aus AEW. Er muss wirklich kein junges Talent mehr over bringen.

  • Show war okay. Es ist noch ein weiter Weg bis zum PPV und so tastet man sich halt langsam in dessen Richtung. Es gibt ein paar interessante Entwicklungen, ein paar so wie erwartet und Stings Ankündigung dürfte wohl auch niemanden überrascht haben.


    Solider Start in die AEW Woche.

  • Fletcher/Omega & Shida/Sakura waren spaßige Matches

    schön das man Fletcher eine Story mit Callis gibt


    hoffentlich war das Segment aus Strongs Haus das letzter seiner Art, kann diesen Blödsinn nicht mehr sehen

    das ist wirklich das unlustiges was ich seit langem gesehen habe

  • Bin gespannt wo die Nummer mit Wardlow und MJF hingeht.

    Immerhin etwas mehr als nur Squash Matches.

    Aber: finde die Entscheidung (von wem auch immer das ausging) ihm die langen Haare abzuschneiden war keine gute Idee.

    Vorher wirkte das alleine vom Look wie ein Star.

  • War nicht die beste Ausgabe.


    White vs. Penta

    Guter Opener, mehr nicht. Mich würde jetzt wirklich mal interessieren, wer White attackiert hat. Fällt momentan runter. Vielleicht wird das ja bei Full Gear aufgelöst.


    MJF / Caster

    Ich find das ganz lustig. Mal sehen, was da noch kommt.


    Shida vs. Emi

    Mittlerweile verliere ich für das Booking komplett das Verständnis. Wird doch wohl nicht so schwer sein, mal ne Storyline um den Womens World Title zu kreieren.


    Copeland

    War ok.


    Wardlow

    Das könnte interessant werden. Fehde gegen MJF wird aber denk ich erst nach Full Gear starten.


    Omega vs. Fletcher

    Interaktion mit MJF war lustig.

    Dann kam das erwartet starke Match gegen Kyle.


    ADAM / Strong

    War wieder witzig. Gerade bei Cole bin ich gespannt, wie man das bookt oder ob man ihn komplett raus nimmt. Glaube aber, das er present bleibt.


    Callis

    Weiterhin genial der Typ. Ich hoffe Hobbs bringt man damit groß raus.


    Archer

    Wo kommt der mit einmal her?


    Swerve

    Ich feiere alles, was er macht.


    Toni Storm

    Das ist göttlich. Das wird ne riesen Nummer.


    Nick Wayne und seine Mudda

    Fand das echt grandios. Gut umgesetztes Interview. Christian feiere ich nur noch ab.


    Battle Royal

    Für nen Main Event eher nicht so pralle. Juice als Sieger war zu erwarten.


    Gab schon deutlich bessere Dynamite´s.

  • Revolution 2024 also das letzte Match mit Sting.

    Gebt dem Mann den Main Event. Mir vollkommen egal gegen wen das Match wird, gebt ihm den Main Event damit am Ende diese unfassbar illustre und geschichtsträchtige Karriere entsprechend zelebriert werden kann.


    Also das zu erwartende Match zwischen MJF und Juice Robinson um den Ring.

    Die Fehde zwischen dem Bullet Club Gold und MJF ist klasse, das Match um gegen Robinson sehe ich positiv entgegen. ALLERDINGS interessiert mich dieser Ring nicht. Weil er keinerlei Vorteile verschafft wie z.B. ein MitB Koffer. Man hat einfach diesen Ring. Kriegt man dafür irgendwas?

    Frage ich mich schon seit Jahren!


    Tolles Match zwischen Penta und Jay White.

    Penta möchte ich endlich mal mit nem Singles Title sehen, der Mann ist so gut. Liebe den seit Lucha Underground!


    Wardlow ist für mich aktuell auf einem Level mit Archer: Interessiert mich null. Bei Wardlow kann sich das ändern, aber aktuell sind beide für mich so relevant wie ein in China umgefallener Sack Reis: Schade dass es passiert ist.


    Caster und MJF

    A better Love Story than Twilight!


    Shida vs. Emi ein okay-es Match. Alles um den AEW Womens Title ist so gottverdammt erbärmlich derzeit. Mit das wertloseste Stück Blech derzeit. Keine Stories, keine Fehden, die interessanten Leute finden außerhalb des Titelgeschehens statt (Toni Storm, Julia Hart's Damen aka Willow und Skye die heelischer dank dem MIST werden)


    Don Callis existiert

    Halle: BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

    Es ist so herrlich. Alles um die Don Callis Familie ist interessant!


    Alles in allem eine 6/10 Ausgabe. Nichts was in Erinnerung bleibt, aber spaßig zu gucken.

  • Don Callis existiert

    Halle: BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

    Das ist jedoch kein Heat-Heat, sondern ein Wir-Sind-Smarte-Fans-Und-Buhen-Deshalb-Heat. Damit verdient man kein Geld. Richtigen Heat hatten Leute wie Vince McMahon, Roddy Piper, Jerry Lawler, Shawn Michaels, Jim Cornette oder JBL (Liste aus der Hüfte und natürlich nicht vollständig).

  • A N Z E I G E
  • Das ist jedoch kein Heat-Heat, sondern ein Wir-Sind-Smarte-Fans-Und-Buhen-Deshalb-Heat. Damit verdient man kein Geld. Richtigen Heat hatten Leute wie Vince McMahon, Roddy Piper, Jerry Lawler, Shawn Michaels, Jim Cornette oder JBL (Liste aus der Hüfte und natürlich nicht vollständig).

    Findest du? Für mich ist das schon ordentlich Nuclear Heat die der Mann zieht. Da muss ja nur der erste Takt seiner Entrance Theme laufen und schon wirds so laut dass man ihn kaum noch reden hört.

  • Das ist jedoch kein Heat-Heat, sondern ein Wir-Sind-Smarte-Fans-Und-Buhen-Deshalb-Heat. Damit verdient man kein Geld. Richtigen Heat hatten Leute wie Vince McMahon, Roddy Piper, Jerry Lawler, Shawn Michaels, Jim Cornette oder JBL (Liste aus der Hüfte und natürlich nicht vollständig).

    Hä?

    Was ist das jetzt wieder für ein konstruierter Blödsinn.

  • In der Damendivision bekommt also eine einen Eliminator, die ständig verliert. Sehr logisch. Aber wenn es um den Titel geht, fällt TK halt nichts ein. Traurig. Da würde es auch keinen Unterschied machen, wenn jetzt die Bellas auftauchen würden. Ich meine, viel tiefer kann man kaum sinken. Wobei das dann wohl der Tiefpunkt aller Tiefpunkte wäre.

  • Das wollte ich auch noch schreiben. Welcher Champion braucht schnell mal ein hartes Match um ihn zu pushen und zu stärken? ^^

    OC?


    Ansonsten könnte ja mal Archer vs Wardlow machen. Oder einen Contest: wer squasht mehr Jobber in 10 Minuten.

    Kann man dann natürlich noch erweitern, Miro passt da auch noch rein. Hobbs ggf. auch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E