A N Z E I G E

AEW Dynamite 'Four Year Anniversary' #209 Report vom 04.10.2023

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite 'Four Year Anniversary'

    04. Oktober 2023

    Stockton Arena - Stockton, California

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone, Taz & Don Callis



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Heute feiern wir die Pro Wrestling Revolution, die vor 4 Jahren begann und noch lange kein Ende gefunden hat. An seiner Seite befinden sich Taz und Tony Schiavone. Heute haben wir eine volle Card. So werden wir u.a. vom 'Rated R Superstar' Adam Copeland hören.


    Es geht zu Renee Paquette in den Backstagebereich, die Chris Jericho und Kenny Omega bei sich zu stehen hat. Sie gratuliert ihnen zum 4. Geburtstag von Dynamite. Damals waren sie Gegner im Ring. Heute werden sie zusammen auf einer Seite stehen. Wie fühlen sie sich nach diesen 4 Jahren. Jericho kann nicht glauben, dass bereits 4 Jahre vergangen sind, seit sie im Main Event der ersten Show aufeinandertrefffen. Heute verbünden sie sich, um sich mit der Don Callis Family anzulegen. So wird man eine richtige Geburtstagsfeier abhalten. Plötzlich wendet sich der Blick der Anwesenden zur Seite. Die Kamera zoomt heraus und offenbart einen gut gelaunten Adam Copeland. Riesiger Jubel brandet in der Stockton Arena auf. Er lacht die beiden an und freut sich Renee wiederzusehen. Bei all den kanadischen Gesichtern hier, sollte es vor Melasse und Ahornsirup nur so sprudeln. Adam freut sich extrem, dass er hier für den 4. Geburtstag vor Ort ist. Er hat auch vor beim 8. und 12. Geburtstag dabei zu sein. Doch jetzt ist er hier. Er wünscht den beiden viel Glück für heute Abend. Es folgt ein Handschlag mit Chris Jericho, den er schon lange nicht mehr gesehen hat, ehe er sich Kenny zuwendet. Dieser muss eingestehen, dass er ihn am Sonntag wirklich auf dem „Edge of my seat“ bei seinem Debüt erwischt hat. Wenn er in Zukunft irgendetwas benötigt, soll er es ihm wissen lassen. Damit bietet Kenny ihm einen Handschlag an. Er freut sich auf dieses Treffen. Adam Copeland geht es ähnlich und so schlägt er zum Jubel der Fans ein. Adam verabschiedet sich, da er später noch etwas zu sagen hat. Die beiden sollen es der Don Callis Family zeigen, zumal er Don immer noch nicht ausstehen kann. Er verlässt gehyped das Geschehen.


    Damit geht es zu Justin Roberts in den Ring, der das Match um die International Championship ankündigt. Wir hören das Theme der Young Bucks. Nick Jackson kommt zusammen mit seinem Bruder heraus und wird nun auf Rey Fenix treffen.


    AEW International Championship Match

    Rey Fenix (c) (w/ Alex Abrahantes & Penta El Zero Miedo) besiegt Nick Jackson (w/ Matt Jackson) via Pinfall nach einem Roll Up - [13:44]


    Rey Fenix is vollkommen erschöpft. Alex Abrahantes und Penta El Zero Miedo helfen ihm auf die Beine, um die Titelverteidigung gemeinsam zu feiern.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Video zu den Geschehnissen der letzten Woche eingespielt, als MJF und der verletzte Adam Cole im Ring waren und Roderick Strong zusammen mit The Kingdom herauskam. Strong rief nach Adam und teilte ihm mit, dass er seine Hilfe mehr denn je benötigt. MJF möchte dessen Freundschaft mit Strong respektieren. Er will auf ihn warten, bis er zurückgekommen ist.


    Ein neues Video wird eingespielt. Es stammt vom heutigen Tag. Adam Cole befindet sich vor dem Haus von Roderick Strong. Trotz seines Knöchels ist er auf hergekommen. Er stützt sich immer noch auf Krücken. Ein lautes „Adam“ ertönt mehrmals. Cole dreht sich um und teilt Roderick Strong mit, dass er nicht so laut herum schreien muss, da er doch hergekommen ist. Dieser ist überrascht im Rollstuhl an der Schwelle seiner Eingangstür. The Kingdom ist ebenfalls bei ihm im Haus. Roddy ist glücklich aufgrund von Coles Erscheinen und bittet ihn herein, da er etwas für ihn vorbereitet hat. Sie stehen nun im Zimmer. Etwas ist umhüllt. Cole fragt danach und Roddy meint, dass er nicht der einzige auf Rädern sein konnte. Daher enthüllt er sein Geschenk. Es ist ein Roller, auf den man ein Bein ablegen kann. Cole freut sich und so bekommen wir einige Szene zu sehen, wie die beiden durchs Haus cruisen. The Kingdom beobachtet sie dabei. Nach diesem Spaß sind die beiden erschöpft. Cole spricht Roddy auf den Notfall an, den dieser haben soll. Roddy teilt ihm mit, dass er ihn braucht, um einige Möbel umzurücken. Cole ist entsetzt, da er es mit seinem verletzten Knöchel nicht machen kann. Er fragt sich, wieso The Kingdom ihm nicht helfen kann, woraufhin Roddy meint, dass die beiden keine Ahnung von der Gestaltung eines Wohnraumes haben. The Kingdom erinnert Cole an das letzte Mal, als er nicht auf sie hören wollte. Außerdem schuldet er Roddy noch etwas. Dieser sieht das anders. Beste Freunde sind doch immer füreinander da. Er fragt Cole, ob es nicht so ist. Dieser atmet tief durch und macht sich an die mühselige und anstrengende Arbeit. Nach getaner Arbeit ist Cole vollends aus der Puste. Roddy liebt es aber und findet es einzigartig. Genauso einzigartig wie Adam Cole. Dieser veraschiedet sich, da er nun wirklich los muss, um sich bald der OP zu unterziehen. Es hat ihn gefreut Roddy zu sehen. Als er dabei ist sie zu verlassen, schreit Roddy ihm wieder nach. Cole schreckt zusammen. Roddy teilt ihm mit, dass er noch nicht gehen kann, da er noch weitere Hilfe benötigt. Cole schüttelt den Kopf und damit endet das Geschehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Damit geht es zurück in die Stockton Arena. Griff Garrison hat sich dort bereits für sein Match eingefunden. Justin Roberts kündigt den Gegner an. Eine kurze Pause tritt ein, bevor das Theme von Wardlow ertönt. Dieser kommt sofort zum Ring.


    Singles Match

    Wardlow besiegt Griff Garrison via Referee Stoppage nach der Powerbomb Symphony - [1:02]


    Die Fans jubeln ihm zu, als er den Ring verlässt und durch die Zuschauerreihen verschwindet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Highlight Video zum TNT Championship Match am Sonntag zwischen Christian Cage und Darby Allin eingespielt. Christian verteidigte seinen Titel, nachdem Nick Wayne gegen Darby turnte. Nach dem Match kam Sting heraus, unterlag aber gegen die Überzahl der Heels. Schließlich kam es zum vielumjubelten Debüt des 'Rated R Superstar' Adam Copeland! Später an diesem Abend wird er sich noch zu Wort melden.


    Nach einer Werbepause wird uns ein Video eingespielt von Renee Paquette, die Don Callis und Konosuke Takeshita früher am Abend bei sich zu einem Interview hatte. Sie spricht Don auf das aktuelle Formhoch der Don Callis Family an. Sie hat aber auch gehört, dass es vor dem heutigen Match gegen Chris Jericho und Kenny Omega etwas bekanntzugeben gibt. Don meint, dass AEW durch den Pin von Sammy Guevara über Chris Jericho so stark erschüttert wurde, dass die Ärzte Sammy Guevara keine Ringfreigabe geben wollten. Man mag denken, dass ihnen damit ein Problem entsteht, doch jeder sollte wissen, dass es in der Don Callis Family keine Probleme entstehen und immer die Fühler nach hungrigen und jungen Wrestlern ausgestreckt werden. Angesichts ihrer Verbindung mit Will Ospreay, hat er in dessen Blase herumgefischt und ist auf jemanden aufmerksam geworden, der ebenfalls in seinen 20ern ist. Es ist ein Mann, der ähnlich gebaut wie Takeshita ist. Es ist ein großartiger Athlet, namens Kyle Fletcher. Er wird heute der Tag Team Partner vom 'Alpha' sein. Doch bevor Kenny und Jericho zu schnell feiern, sollten sie wissen, dass Schlachten im Krieg gewonnen und verloren werden. Es ist egal wer die Schlachten gewinnt. Am Ende erinnert man sich nur an die Sieger des Krieges.


    Aufgrund produktionstechnischer Fehler wird das Video zwischen Roderick Strong und Adam Cole erneut ausgestrahlt.


    Es geht zurück in die Arena. Kip Sabian, The Butcher And The Blade kommen zum Ring. Es folgt The Acclaimed.


    AEW World Trios Championship Match

    The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) & "Daddy Ass" Billy Gunn (c) besiegen Kip Sabian, The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) via Pinfall von Anthony Bowens an Kip Sabian - [5:18]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird uns das letzte Video zu Toni Storms „Portrait Of A Star“ eingespielt. Sie ist immer noch bei RJ City, der über ihre Karriere spricht. Sie ist nun seit 14 Jahren aktiv. Toni Storm ist wütend und will nicht darüber reden. Sie bewirft RJ mit ihren Schuhen. Wen interessiert schon die Zeit. Nur das Hier und Jetzt zählt. RJ entschuldigt sich, da er es nicht besser wusste. Toni greift ihm an den Kragen und beschwert sich darüber, dass RJ keine Ahnung hat, wie schwer es ist dieses Leben zu führen. Er weiß nicht, wie es ist im Scheinwerferlicht zu stehen und jeder etwas von deinem Kuchen abhaben will. All die Freunde mit denen man aufgestiegen ist, wenden sich ab. Man betet darum, dass man nicht genauso wird. Man wird mitten in der Nacht wach und fragt sich, ob man das gewisse Etwas hat, oder ob man nur in jedem Match und in jeder Minute Glück hatte. All das wird nur weggenommen, doch RJ kennt sich damit nicht aus und wie soll er sich auch damit auskennen. RJ ist völlig verängstigt. Er teilt ihr mit, dass sie doch noch gar nicht so alt ist. Toni lässt ab und realisiert, dass sie zeitlos ist. Sie wiederholt mehrmals, dass sie zeitlos ist und mit dieser Erkenntnis wird uns offenbart, dass „Timeless“ Toni Storm heute ihr Debüt feiern wird.


    Nach einer weiteren Werbepause sehen wir ein Promo Video von Bryan Danielson, welches mit Ausschnitten seines Matches gegen Zack Sabre Jr. bei WrestleDream unterlegt ist. Niemals in seiner gesamten Karriere konnte er in dieser Form vor seinen Leuten wrestlen. Er ist dankbar und glücklich, dass er es gegen einen so guten Mann wie Zack geschafft hat. Er konnte ihn ausknocken. Dieser führt aus, dass sie es endlich klären wollten, doch er wurde ausgeknockt, was eine ziemlich dreckige Aktion von Bryan war. Dieser meint, dass er auch etwas traurig ist, da er in das Match gegangen ist, um endlich den besten technischen Wrestler der Welt zu finden. Zack Sabre Jr. hat die Knochen von Bryan in seinen Händen gespürt. Bryan meint, dass Zack nicht das Herz und die Seele von ihm hat, um dort herauszugehen und einen Wettkampf zu bestreiten.


    Wir sehen ein weiteres Video zu einem Match bei WrestleDream. Es handelt sich um Swerve Strickland vs. Adam Page. Der Hangman verlor und meint, dass Swerve scheinbar recht hatte. Mit seinem verletzten Arm muss er sich auskurieren und wieder von vorne anfangen. Wenn Swerve aber denkt, dass er mit Betrügereien seinen Spot ergattern kann, dann liegt er falsch.


    Es wird eine Grafik eingeblendet. Darin wird uns offenbart, dass Swerve Strickland und Bryan Danielson in der nächsten Woche in einem #1 Contendership Match für die TNT Championship aufeinandertreffen werden.


    Die Kommentatoren gehen auf die Ereignisse der Vorwoche ein, als MJF nach seinen Momenten mit Adam Cole von Jay White konfrontiert wurde. Dieser wurde am Ende der Show von mehreren maskierten Personen attackiert. Darunter war eine Person mit der Teufelsmaske von MJF.


    So geht es in die Stockton Arena, wo das Theme des Bullet Club Gold eingespielt wird. Die Gunns und Juice Robinson begeben sich zum Ring. Austin Gunn ergreift das Wort und fragt die Zuschauer, wer Lust auf eine Geschichte von der Bang Bang Gang hat. Colten greift sich an seinen Knöchel, woraufhin Austin meint, dass sie nicht hergekommen sind, um den Verletzungsanfälligen zu besprechen. Es geht um den kleinen braunhaarigen Typen mit seinem Titel. Denjenigen, den man auch als Teufel bezeichnet. Colten fragt Austin, ob er denn denjenigen meint, den man auch den "people's douchebag" bezeichnet. Er entschuldigt sich, da er eigentlich "scumbag" sagen wollte. Also denjenigen, der sich für ein "generational Talent" hält und der 20 Minuten in der letzten Woche redete und dem nichts besseres als "Tofu" eingefallen ist. Sie machen sich darüber lustig. Angst ist der wahre Grund, wieso Max in der letzten Woche Jay attackiert hat. Er weiß ganz genau, dass er nur zu leiden hat, wenn er versucht mit dem Switchblade zu bluten. Juice Robinson ergreift das Wort und fordert Friedman auf herauszukommen. Er kann auch gerne sein kleines Teufels Kostüm für Halloween anziehen. Wenn er ein Mann ist, kommt er jetzt heraus und stellt sich ihnen. Doch das wird nicht passieren, da er nichts weiter als ein kleiner ...


    MJF lässt sich das nicht gefallen. Sein Theme ertönt zum Jubel der Fans. Der AEW World Champion kommt heraus und bittet auf der Entrance Stage um Ruhe. Die Fans feuern ihn an. Nach einigen Momenten fährt MJF fort. Scheinbar ist der Teufel in Stockton, Kalifornien angekommen. Wir haben hier ein interessantes Trio zu stehen, die große Anschuldigungen erheben. Da sind zum Einen die Ass Boys. Entsprechende Chants folgen. Da ist zum Anderen Juice Robinson, auch bekannt als talentloser "Taint". MJF teilt den Fans in Stockton mit, dass sie ihn "Mystic Max" nennen können, da es gleich hier in Stockton einen der lautesten Wechselgesänge aller Zeiten geben wird. Dieser lautet so: Ass Boy, Talentless Taint, Ass Boys, Talentless Taint. Natürlich folgen entsprechende Chants. MJF findet es wahrhaft mystisch. Verrückt wie schnell es ging. Auch wenn er schon viele schlimme Dinge in seinem Leben getan hat und sie hier zum 4. Geburtstag von AEW Dynamite versammelt sind, so dachte er sich, dass es vielleicht eine Option ist, seine Verfehlungen hier in Stockton aufzuzählen. Die Fans jubeln, doch MJF meint, dass er ein Narzist ist und noch lautere Reaktionen hören will. Er peitscht die Crowd also weiter auf.


    Danach beginnt er mit seiner Aufzählung. Er hat Chris Jericho vom Dach eines Stahlkäfigs heruntergeworfen, sodass dieser fast gestorben wäre. Er hat Cody Rhodes zehnmmal mit seinem Gürtel geschlagen. Er hat vor Kurzem mehrere Kindern mit einem Dodgeball Verletzungen zugefügt. Sein persönlicher Favorit ist aber die Nr. 4. Er wurde fast aus dem TV entfernt, als er seinen Boss Tony Khan einen "f'n mark" bezeichnete. Ihn interessiert also, wieso der Bullet Club Gold von ihm Ehrlichkeit erwarten sollte. Es ist doch bekannt, dass er nicht nur irgendein Scumbag, sondern unser Scumbag ist. MJF lässt sich von den Fans feiern. Nach einigen Momenten fährt er fort. Interessant ist im Endeffekt aber wirklich, dass er nicht derjenige war, der ihren Jungen Jay White, oder auch "Tofu" genannt, attackiert hat. Wenn sie es aber nicht wie Gentleman untereinander klären können, dann können sie es auch so klären, wie man es in Stockton üblicherweise tut. Wie wäre es also, wenn sie sich hier und jetzt einen Stockton Street Fight liefern?


    Die Fans jubeln lautstark. MJF macht sich bereit und begibt sich zum Ring. Dort angekommen zieht sich der Bullet Club Gold zurück. Doch das ist nur eine Finte, da Jay White hinter MJF auftaucht und ihm mit dem Blade Runner abfertigt. Der Rest kommt hinzu und macht sich über MJF lustig. Jay White greift sich derweil die AEW World Championship und posiert damit über dem Champion. Die Fans buhen ihn lautstark aus. Jay tritt an MJF heran, will den Titel ablegen, überlegt es sich aber doch anders und legt ihn sich um die Schulter. Der Bullet Club Gold verlässt das Geschehen und lässt MJF zurück, der sich im Ring vor Schmerzen krümmt. Jay White greift sich auf der Entrance Stage ein Mikrofon und bittet um Ruhe, da unser Scumbag ihn noch hören muss. Mit dem Titel sieht er richtig gut aus. Er weiß nicht mit welchen Kalibern sich Max bisher angelegt hat, aber er weiß, dass er noch eine Stufe über ihnen stehen wird. Diese einfachen Tricks von MJF funktionieren bei ihm nicht. Letzte Woche hat er ihn erwischt. Das muss er eingestehen, aber MJF braucht niemanden verarschen. Niemand glaubt irgendein Wort, was aus seinem Mund herauskommt. Wenn MJF sagt, dass er es nicht war, klingt das eher nach einem Geständnis. Egal was diese einfache und armen Leute hier denken würden. Sie sind klüger und kennen den wahren MJF. Sie wissen, dass er ein erbärmlicher und dreckiger Lügner ist. Er ist ein schleimiger und gottloser Feigling. Jay White verkündet, dass wir wirklich einen "Elite" Champion benötigen. Jemanden der wirklich dem Namen "Elite" gerecht wird. Maxwell Jacob Friedman ist das definitiv nicht. Da Jay White aber kein Unmensch ist, kann MJF ihm auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Am 18. November findet im KIA Forum von Los Angeles Full Gear statt. Dort werden MJF und 'Switchblade' Jay White ein Match um die AEW World Championship bestreiten. Max kann versuchen ihm vom Gegenteil zu überzeugen. Er kann versuchen zu beweisen, dass er wirklich ein "Elite" Champion ist. Allerdings wird er versagen. Jay White wird ihm den Titel nehmen und mit gutem Beispiel vorangehen. Damit wird er heute anfangen. Er nimmt diesen Titel an sich und wenn MJF damit nicht einverstanden ist, gibt es zwei Wörter, die es zu sagen gilt: Gunns Up!


    MJF hängt in den Ringseilen und erhebt ebenfalls das Wort. Er spricht Jay White erneut als "Tofu" an. Wenn er ihn bei Full Gear wlil, dann gibt es ebenfalls zwei Wörter, die er ihm zu sagen hat. You're On! Die Fans jubeln. Jay White posiert mit dem Titel auf dewr Entrance Stage, während ein wütender MJF vom Ring aus zu ihm starrt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Danach geht es zu Renee Paquette in den Interviewbereich. Sie hat Orange Cassidy und Hook bei sich. Bei WrestleDream waren sie kurz davor die neuen #1 Herausforderer auf die AEW World Tag Team Championship zu werden. Cassidy stimmt zu und sie wären auch großartige Champions gewesen. Er lobt Hook, da er immerhin noch ein großartiger Champion ist. Dieser meint, dass es auch auf Cassidy zutreffen sollte. Er sollte an der Stelle von Moxley im International Championship Match gegen Fenix stehen. Orange Cassidy meint, dass Moxley immerhin Champion für 3 Wochen war, während er für 11 Monate der Champion war. Er greift in die Chipstüte von Hook und sagt „Whatever“.


    Damit geht es zurück in die Arena, wo zunächst Chris Jericho und danach Kenny Omega zum Ring kommen. Es folgt der Entrance ihrer heutigen Gegner Konosuke Takeshita und Kyle Fletcher. Don Callis kommt ebenfalls heraus und begibt sich zu den Kommentatoren.


    Tag Team Match

    Chris Jericho & Kenny Omega besiegen Konosuke Takeshita & Kyle Fletcher via Pinfall von Kenny Omega an Kyle Fletcher nach einem One Winged Angel - [15:15]


    Aufgrund der Niederlage ist Don Callis wütend auf Kyle Fletcher. Er steht vom Kommentatorenpult auf und begibt sich zur Entrance Stage, während Kenny und Jericho im Ring feiern. Don wirft Kenny Betrug vor und lenkt die Aufmerksamkeit der beiden auf sich. So bekommen sie nicht mit, dass Powerhouse Hobbs hinter ihnen auftaucht. Sie bemerken es zu spät, drehen sich zwar um, werden aber mit einer Double Lariat zu Boden gestreckt. Die Fans buhen ihn aus. Er tritt Kenny aus dem Ring und nimmt sich Jericho vor. Schläge und ein Spinebuster folgen. Er geht aus dem Ring und wirft Kenny in die Ringabsperrung und über die Absperrung in die Zuschauerreihen. Er geht weiter auf Kenny los. Takeshita und Callis gucken es sich vergnügt an. Die Fans chanten lautstark „You Suck“. Hobbs bringt Kenny zurück in den Ring. Takeshita geht ihm hinterher und hält ihn an den Ringseilen. Don wickelt Panzertape um die Hände von Kenny und fesselt ihn damit an den Ringseilen. Hobbs hat sich einen Stuhl geholt. Die Kommentatoren erklären uns, dass der Hangman aufgrund seiner Verletzungen bei WrestleDream nicht vor Ort ist und Matt Jackson seinen Bruder Nick nach dessen Match gegen Fenix ins Krankenhaus begleitet hat. So ist Kenny auf sich alleine gestellt. Zumindest fast, denn Jericho versucht ihm zu helfen, doch auch er hat keine Chance. Er bekommt einige Stuhlschläge von Hobbs ab. Hobbs tritt an Kenny heran, schlägt ihn mehrmals in den Magen und will mit dem Stuhl zuschlagen, doch Don geht dazwischen. Er bittet Hobbs ihm den Stuhl zu übergeben, damit er selber zuschlagen kann. Genau so geschieht es auch. Don schlägt Kenny mit dem Stuhl direkt auf den Kopf. Kenny sinkt benommen zusammen, während Don sich feiert und von den Fans ausgebuht wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss geht es erneut zu Renee Paquette. Sie steht beim Buffet, da MJF dort behandelt wird. Sie spricht ihn auf die Attacke von Jay White früher am Abend an. Er stahl ihm den Titel und sprach einen Herausforderung für Full Gear aus, die MJF annahm. Wie fühlt er sich dabei? Derweil kommen The Acclaimed und Daddy Ass ebenfalls in den Raum. Max teilt uns mit, dass es sicherlich einfacher wäre, wenn Adam Cole heute hier wäre. Max flüstert im Hintergrund den anderen etwas zu und tritt an MJF heran, um ihn zu massieren. Dieser wundert sich, dreht sich um und springt wütend auf. Er hinterlässt ständig komische Briefe in seiner Tasche und tweetet ihm komische Sachen. Er ist ein Stalker. Max Caster meint, dass es gar nicht so ist, doch MJF denkt zu wissen, dass es genauso sein muss. Er verlangt Max den Raum zu verlassen, ansonsten erwirkt er eine einstweilige Verfügung. Max möchte noch scissorn, doch MJF brüllt ihn an, dass er sofort den Raum verlassen soll. MJF wendet sich Renee zu, die ihn beschwichtigt und meint, dass sie die Tweets ebenfalls gesehen hat. MJF kann das alles nicht mehr mitmachen. Daher will er Adam anrufen. Allerdings geht nur die Voicemail ran. MJF tippt wütend auf seinem Handy herum und damit geht es in die Werbepause.


    Wir kommen mit einer Vignette zu Samoa Joe aus der Werbepause zurück. Es gibt viele Eigenschaften, die einen Champion ausmachen. Doch eines kann man nicht kopieren. Das ist der Hunger nach dem Erfolg. Joe teilt uns mit, dass er bereits mehrfach ein Champion war. In dieser Zeit hat er gelernt, wann man hungrig und wann man zufrieden sein muss. Der Mann, den wir zuvor gesehen haben, ist sehr zufrieden. Er wurde überall ein Champion. Doch darin liegt das Problem. Um ein Champion zu sein, muss man fokussiert sein. Wenn er in dieser Zeit immer noch ein Champion sein will, muss er den Hunger wiederfinden. Deswegen ist er hier. Er ist fokussiert und bereit um AEW Heavyweight Champion zu werden. Egal wie das Match geendet ist, so hat Max seinen Respekt gewonnen. Früher oder später wird er realisieren, dass ein Joe die Leute auffressen wird, wenn er hungrig ist.


    In der Arena ertönt das Theme von Skye Blue, die nun auf „Timeless“ Toni Storm treffen wird. Diese folgt mit ihrem besonderen Entrance in schwarz/weiß.


    Singles Match

    Toni Storm besiegt Skye Blue via Pinfall nach einem Storm Zero - [6:49]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren hypen erneut den Auftritt von Adam Copeland, der gleich anstehen wird. Doch zunächst werden sie einen Blick auf die nächsten Shows. Bei Rampage wird es ein 8-Man Tag Team Match zu sehen geben zw. den Hardys und den Best Friends gegen die Daddy Magics, Cool Hand Ang, Jake Hager und Daniel Garcia. Kris Statlander wird zusammen mit Hikaru Shida auf Nyla Rose und Marina Shafir treffen. Zudem gibt es einen 4-Way um ein ROH World Championship Match geben. Johnny TV, Komander, Lince Dorado und Penta El Zero Miedo treffen aufeinander. Renee Paquette steht im Interviewbereich mit Stokely Hathaway, der ankündigt, dass Eddie das Match am Kommentar begleiten wird, da sie einen anwesenden Champion benötigen und niemanden, der nach Burger King stinkt.


    Des Weiteren wird verkündet, dass Collision in dieser Woche bereits um 19 Uhr ET läuft. FTR verteidigen ihre Titel gegen Ricky Starks und Big Bill. Toni Storm wird erneut ein Match bestreiten und trifft auf Kiera Hogan.


    In 6 Tagen steht Title Tuesday an. Rey Fenix verteidigt seine International Championship gegen Jon Moxley. Swerve Strickland und Bryan Danielson treffen aufeinander. Der Gewinner bekommt ein Match um die TNT Championship. Saraya wird ihre AEW Women's World Championship gegen Hikaru Shida verteidigen müssen. Powerhouse Hobbs trifft auf Chris Jericho. Jay White bestreitet ein Match gegen den Hangman. Außerdem wird Adam Copeland sein Dynamite In-Ring Debüt feiern. Er trifft auf Luchasaurus.


    Tony Schiavone steht nach einer letzten Werbepause im Ring und heißt uns herzlich Willkommen zum 4. Geburtstag von AEW Dynamite. Sie begrüßen nun offiziell bei All Elite Wrestling den Rated R Superstar Adam Copeland! Lauter Jubel ertönt. Die Stimme von Beth Phoenix schallt aus den Lautsprechern: You think you know him! Die Klänge von Metalingus folgen, als Adam Copeland fast zeitgleich auf die Entrance Stage gestürmt kommt und mit den Fans feiert. Nebelmaschinen und Feuerwerk werden ebenfalls gezündet. Adam Copeland kommt mit passendem T-Shirt angelehnt an sein ikonisches "R" Motiv heraus. Er klatscht mit den Fans am Ring ab und begibt sich schließlich zu Tony Schiavone in den Ring. Er lässt es sich nicht nehmen auch von dort die Atmosphäre zu genießen, bevor er sich an die Seite von Tony Schiavone begibt, der sich freut an der Seite einer wahren Legende zu stehen. Sein Debüt bei AEW war die größte Nachricht im Pro Wrestling der letzten Woche. Die Fans sind immernoch begeistert von seinem Debüt. Er heißt ihm nun auch persönlich herzlich Willkommen bei All Elite Wrestling. So folgt ein Handschlag der beiden.


    Adam Copeland nimmt das Mikrofon an sich. Er ist mit Tony Schiavone aufgewachsen, denn dessen Stimme war die Stimme seiner Kindheit. Daher ist es ihm eine Ehre zusammen mit ihm hier im Ring stehen zu dürfen. Mit einem Zwinkern teilt er ihm mit, dass er ihn zwar liebt, aber ihn bittet den Ring zu verlassen, da es ab sofort sein Ring ist. Spaß beiseite, er ist herausgekommen, um mit uns allen zu reden. Ohrenbetäubende "Adam" Chants brechen aus. Dieser lacht, da er das in dieser Form noch nie gehört hat. Es bereitet ihm aber Freude. Er will aber auf den Ernst des Lebens zu sprechen kommen. Es war 2011 als er sagte, dass er niemals wieder in den Ring steigen könnte. Doch wir befinden uns nun im Jahr 2023. Er befindet sich in einem AEW Ring! Es gibt einige Gründe, wieso er hergekommen ist. Darunter einen Hauptgrund, zu dem er aber erst am Schluss kommen will. Er weiß zwar nicht, wie es uns damit geht, aber er ist sich ziemlich sicher, dass die AEW World Heavyweight Championship ziemlich gut um seine Hüften aussehen würde. Lautstarker Jubel ertönt. Es gibt hier ein volles Roster mit denen Adam Copeland haufenweise erste Matches haben kann. Das sagt er, selbst wenn es komisch ist, dass man von sich in der dritten Person redet. Das wird er wohl nicht mehr machen. Erneut brechen ohrenbetäubende "Adam" Chants aus. Er möchte, dass wir es uns die Möglichkeiten wirklich mal vorstellen. Adam Copeland vs. Jon Moxley, Adam Copeland vs. Kenny Omega, vs. Miro, vs. Powerhouse Hobbs, vs. Jay White, vs. Juice Robinson! Das sind alles verdammt gute Gründe, wieso er hergekommen ist. Er wollte sich in seiner 31-Jährigen Karriere einer neuen Herausforderung stellen. Das ist etwas komplett Neues für ihn und wäre ohne uns alle nicht möglich gewesen. Natürlich erntet er lauten Beifall dafür. Er hat es schon ein Mal gesagt und wird es kein weiteres Mal sagen. Der Hauptgrund wieso er zu AEW gekommen ist, dass er sich mit seiner Familie hingesetzt hat. Er sagte seinen beiden Töchtern Ruby (7 Jahre) und Lyric (9 Jahre), was soll Dad nun tun? Soll er aufhören? Ein lautstarkes "No" ertönt. Adam meint, dass diese Wahl wirklich zur Debatte stand. Allerdings sagte Lyric, die mit ihren 9 Jahren viel weiser ist, als er jemals sein wird, dass er so viel Spaß wie möglich mit Onkel Jay haben soll. Lauter Jubel brandet auf. Wir kennen ihn besser unter den Namen Christian Cage. Daher bittet er ihn nun heraus, damit er ihm den wahren Grund mitteilen kann, wieso er hergekommen ist.


    Nach mehrmaliger Aufforderung ertönt schließlich dessen Theme. So kommt TNT Champion Christian Cage heraus und läuft schnurstracks zum Ring. Die beiden starren sich an und belauern sich. "Holy Shit" Chants brechen in der Stockton Arena aus. Adam Copeland teilt Christian mit, dass sie seit 40 Jahren beste Freunde sind. Das war auch schon so bevor sie Teil dieser Industrie geworden sind, doch hier haben sie erst realisiert, dass sie beste Freunde fürs gesamte Leben sein werden. Er weiß, dass sich Christian nun fragt, wieso Adam so bei WrestleDream gehandelt hat. Wieso hat er Nick Wayne attackiert, Luchasaurus einen Stuhl ins Gesicht geworfen und ihm einen Spear verpasst. Wieso tat er diese Dinge. Das ist recht einfach. Er sah Christian so herumstehen, wie er es aktuell wieder tut. Er sah, dass Christians Gesicht noch beschissener aussah, als gewöhnlicherweise. Trotzdessen liebt er ihn. Das wird sich niemals ändern. Er sah wie Christian über Sting stand. Sting! Wirklich Sting! Also derjenige, dessen Poster er zum Friseur mitnahm und an den Spiegel hängte, damit der Friseur wusste, wie er ihm die Haare schneiden sollte. Er hatte diese schlechte Frisur. Adam Copeland trug die Frisur von Lex Luger. So waren sie damals eben. Nun sah er ihn stehend über Sting, einem Mann, der die Leute seit 4 Jahrzehnten unterhalten hat. Ein Mann, der den Leuten seit 4 Jahrzehnten Emotionen entlockt hat. Ein Mann, den sogar die Großeltern seiner Frau, die kein English und nur Polnisch sprechen konnten, geliebt haben. Er konnte nicht einfach zu sehen, wie er diesem Mann einen Con-Chair-To verpassen wollte. Daher tat er das was er tun musste. Er tat es aber auch, weil er aus der Erfahrung weiß, dass Luchasaurus und Nick Wayne ihn wie eine heiße Kartoffel fallen lassen werden, sobald sie ihm alle Informationen aus dem Kopf gesaugt haben. Ein Raunen ertönt. Adam weiß, dass Christian zu eingebildet ist, um es kommen zu sehen. Er wird aber da sein. Er ist da, weil die Zeit gekommen ist. Die Zeit ist reif, um zum ersten mal seit 2011 und zum ersten richtigen Male seit 20 Jahren wieder zusammen ein Team zu bilden. Sie können gegen ein Team wie FTR antreten. Sie können gegen ein Team wie die Young Bucks antreten. Sie können einer gesamten Generation an neuen Fans zeigen, wieso sie womöglich eines der besten Tag Teams aller Zeiten sind. Deswegen ist er herausgekommen. Er streckt ihm die Hand entgegen und fragt ihn, ob sie es ein weiteres Mal machen können. Er möchte ihre Karrieren so beenden, wie sie begonnen hat. Zusammen mit Christian in einem Team. Er will uns allen zeigen, zu was sie fähig sind. Lautstarke "One More Time" Chants entstehen.


    Christian bittet um das Mikrofon. Adam überreicht es ihm. Es folgt eine Umarmung der beiden, die erneut mit lautstarkem Jubel quittiert wird. Christian führt das Mikrofon an seinen Mund: „Go F Yourself“. Die Fans raunen, während Christian die Umarmung löst und den Ring verlässt. Adam Copeland starrt ihm enttäuscht nach. Die Fans haben eine klare Meinung und chanten Christian "Asshole" hinterher, der sich erst auf der Entrance Stage umdreht. Bevor er die Arena verlässt, möchte er Adam noch kurz daran erinnern mit was er sich am nächsten Dienstag live bei Dynamite anlegt. Daraufhin ertönt das Theme von Luchasaurus. Dieser kommt zusammen mit Nick Wayne heraus. Sie stellen sich an die Seite von Christian Cage. Nick Wayne trägt nun ebenfalls einen Pulli. Die Kommentatoren erwähnen erneut, dass Dynamite in der nächsten Woche am Dienstag unter dem Motto "Title Tuesday" stattfinden wird. Sie erinnern uns ebenfalls daran, dass Collision in dieser Woche bereits um 19 Uhr ET starten wird. Mit dem Staredown zwischen Adam Copeland und Christian Cage, Luchasaurus und Nick Wayne endet die Dynamite Ausgabe anlässlich des 4. Geburtstages der Show!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der Show:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    6 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Christian Cage ist der ultimative Heel. In der Copeland - Cage Fehde ist jetzt schon mehr Feuer drin als es jemals in der WWE sein könnte. Einfach nur WOW.

    Freu mich schon wenn Onkel Jay die beiden Mädels mit Luchasaurus zum spielen abholt. Das wird super.


    Mal ernsthaft, was wäre das denn für eine Psychogeschichte wenn Christian immer mehr der Daddy anstatt der Onkel für die Kids sein würde. Paar passende Schnipsel wie die alle Spaß haben und die beiden Mädels ihm sagen, was für ein toller Vater er wäre. Und das Ganze wird dann bisschen persönlich zugeschärft <3

    Einmal editiert, zuletzt von rudiriot ()

  • Christian Cage ist der ultimative Heel. In der Copeland - Cage Fehde ist jetzt schon mehr Feuer drin als es jemals in der WWE sein könnte. Einfach nur WOW.

    Woran machst du das fest? An dieser einen Promo? Ist ein bisschen übertrieben.


    Ja, Christian Cage ist der ultimative Heel. Er hat jedoch schon mehrfach bewiesen, dass er sich neu erfinden kann. Sowohl bei seinen WWE-Runs, vor allem aber seinerzeit bei TNA. Ist also keine Überraschung, dass er (weiterhin) überzeugen kann.


    Mal schauen, was hier daraus wird. Die gute Nachricht ist, dass man Christian und Adam einfach machen lässt. Storytelling im allgemeinen ist keine große Stärke von AEW.

  • Ausgabe war gut. Ich hätte mir irgendwie schon gewünscht, dass man was zu den Typen sagt die Jay White attackiert haben, aber das kommt wohl erst noch.


    Zu Christian und Adam Copeland. Das ist genau was ich meinte, als ich die Tage von Ketten der WWE gesprochen habe. Die Promo wäre so in der WWE undenkbar gewesen. Da ist jetzt schon mehr Würze in der Fehde, als es in der WWE je hätte sein können.


  • Und das „nur“ in 4 Jahren..

    Es gibr auch noch andere Beispiele. Zum Beispiel die Hayter Story oder die vor kurzem geendete Geschichte um Cassidy als Fighting Champion.


    Ich liebe es wie man ab und zu gegen AEW schießen will..

  • Hangman gegen die Elite war wirklich sehr gut, aber das ist nichts im Vergleich zu der Bloodline Storyline, in der insbesondere Zayn wieder aufblühen konnte.


    In meinen Augen ist das In-Ring-Produkt von AEW deutlich besser, als deren Storylines.


    Mit diesem Kader müssten die Ratings deutlich besser sein. Als irgendetwas scheint man ja nicht richtig zu machen.


    Mir ging es ja in erster Line darum, dass behauptet wurde bei AEW würde bei einer Fehde zwischen Christian und Adam deutlich mehr Feuer sein, als wenn die beiden bei der WWE wären.…

  • Und das „nur“ in 4 Jahren..

    Es gibr auch noch andere Beispiele. Zum Beispiel die Hayter Story oder die vor kurzem geendete Geschichte um Cassidy als Fighting Champion.


    Ich liebe es wie man ab und zu gegen AEW schießen will..

    Wo habe ich Bitteschön gegen AEW geschossen? Ich habe das In-Ring-Produkt gelobt, aber Kritik am Storytelling geäußert. AEW setzt einige Leute besser ein, als es die WWE jemals würde. Claudia, Moxley und Swerve sind nur drei Leute, die mir spontan einfallen.


    Dennoch bekommen sie es beispielsweise bis heute nicht auf die Reihe der Womens Division ausreichend Spotlight zu verpasst. Der Titlerun von Shida war ein Witz und das Fatal-4-Way in Wembley viel kurz. Doch dafür MUSS man zwangsläufig die rosarote Brille abnehmen.

  • A N Z E I G E
  • Also ich schaue beiden Ligen gerne. AEW hauptsächlich wenn sie AEW Dinge tut, gerne mit Eigenentdeckungen. Trotzdem ist das mit Copeland und Christian natürlich an der Stelle etwas Besonderes, worauf ich gespannt bin. Es war auch eine sehr gute Eröffnung, aber dass es eine Promo war die es nur bei AEW geben kann, find ich schon etwas übertrieben. Da geht noch deutlich mehr, aber war ja auch erst der Anfang. Das wird noch besser...

  • Kaum zu glauben dass man Ende 2023 wirklich Bock auf eine Edge & Christian Fehde hat. AEW machts halt möglich. <3 Da ist gleich mal ordentlich Feuer drinnen.


    Ansonsten eine sehr spaßige Ausgabe, alles Storys gehen vernünftig weiter, passt soweit. Und bitte ... BITTE ... gebt Toni Storm asap den Titel. Was diese Frau im Moment macht ist absolut genial.

  • Es ist aber auch wenig sinnvoll, die Güte von Storylines als Fakt darzustellen, um darauf das Argument aufzubauen.

    Ich persönlich fand weder Hangman vs. Elite, noch Wardlow vs. MJF wirklich gut. An Eckpunkten ja, aber nie über einen längeren Zeitraum. Wenn ich dann sehe, wie man alles um Wardlow versanden ließ, wird das Bild nochmal dunkler.

    Aber das ist Tony Khan. Jemand mit vielen guten Ideen im großen Gesamtbild, aber niemand, der diese auf einer wöchentlichen Basis darstellen kann.


    Allerdings ist AEW ja nicht nur Tony Khan, sondern immer auch der Input der Wrestler und das ist für mich auch immer der Punkt, an dem man glänzen kann. Deshalb ist meiner Meinung nach vieles so gut, an dem MJF beteiligt ist und dementsprechend kann man auch bei Adam Copeland und Christian zuversichtlich sein, dass da etwas entsteht, von dem man im WWE-Kosmos nur hätte träumen können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!