A N Z E I G E

AEW Dynamite #208 Report vom 27.09.2023

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    27. September 2023

    1st Bank Center - Broomfield, Colorado

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. In dieser Woche werfen die Rocky Mountains ihre Schatten auf die Show, da wir uns in der Nähe von Denver, Colorado befinden. Wir immer sind Taz und Tony Schiavone an seiner Seite. Damit geht es zu Justin Roberts in den Ring, der uns das erste Match des Abends ankündigt. Es handelt sich um ein AEW International Championship Match. Der neue Titelträger Rey Fenix trifft auf Jeff Jarrett. Fenix kommt als erstes heraus und verschwendet keine Zeit, da er seinen Gegner direkt mit einem Dive attackiert, bevor dieser in den Ring steigen kann. So entsteht ein kleiner Brawl zwischen den beiden, bevor das Match angeläutet wird.


    AEW International Championship - Open Challenge

    Rex Fenix (c) (w/ Alex Abrahantes) besiegt Jeff Jarrett (w/ Jay Lethal, Karen Jarrett, Satnam Singh & Sonjay Dutt) via Pinfall im Inside Cradle - [8:15]


    Rey Fenix ist völlig erschöpft, feiert aber seinen Sieg zusammen mit Alex Abrahantes und den Fans.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Im Anschluss wird uns ein Rückblick auf das AEW World Championship Match in der Vorwoche eingespielt. Adam Cole kam dort MJF zu Hilfe und verletzte sich dabei beim Sprung von der Entrance Rampe auf den Fußboden. MJF konnte das Match gewinnen und seinen Titel verteidigen.


    Zur Aufheiterung wurde Adam Cole von MJF nach der Show zu einem Bootstrip eingeladen. Adam Cole steht mit Krücken auf dem Steg. Cole wundert sich, dass MJF ein Boot besitzt. Tatsächlich ist es allerdings das Boot seines Vaters, was Cole entsetzt. Die beiden haben viel Spaß zusammen. Sie angeln zusammen. Cole bedankt sich für diesen Trip. MJF hat eine kurze Frage. Cole hat lange mit Roddy telefoniert. Sogar so lange, dass er nicht mal mit ihm zum Ring kommen konnte. Cole entschuldigt sich, bittet aber um Verständnis, da Roddy nunmal auch einer seiner Freunde ist. MJF möchte Cole etwas übergeben und geht hinter zu einer Kiste, aus der er den Dynamite Diamond Ring herausholt. Er steckt ihn sich an den Finger und starrt Cole an. Ohne es gesehen zu haben, meint Cole, dass Max ihn doch nicht extra auf den Trip eingeladen hat, um ihn mit dem Dynamite Diamond Ring zu schlagen und über Board zu werfen. Max versteckt den Ring und meint, dass das ein ziemlich verrückter Gedanke ist. Er setzt sich wieder neben Cole, der über Freundschaft im Allgemeinen reden will. Freundschaft bedeutet auch, dass man mehrere Freunde haben kann. Das ist eine gesunde Einstellung. Er weiß, dass es für MJF alles sehr neu ist, aber man kann tatsächlich mehrere Freunde haben. MJF ist überrascht und meint, dass er definitiv nicht mehr als einen Freund haben kann. Wenn es allerdings normal ist und es für Cole wichtig ist, dann kann er sich seiner Unterstützung gewiss sein. Dieser bedankt sich. Sie schlagen ein. Cole überreicht MJF ein Bier. Dieser schwelgt in Erinnerungen und meint, dass er fast erwischt wurde, als er beim letzten Mal jemand über Board geworfen hat. Cole ist schockiert, doch in der Sekunde beißt ein Fisch an. Sie strengen sich an. Die Kamera schwenkt um und zeigt Paul Wright bzw. Captain Insano in einem schwimmenden Ente, der die beiden anbrüllt, ob das wirklich ihr Ernst ist. Kann man hier nicht einmal schwimmen gehen? Es folgt ein Schnitt. Danach trinken die drei gemeinsam ein Bier. Captain Insano meint, dass sie Better Than You Bay Bay waren.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es wird ein weiteres Video eingespielt. Es stamm von Samstag. Don Callis und Konosuke Takeshita waren um 22:36 Uhr in Tokyo unterwegs. Don meint, dass Kenny und Jericho ein Match machen wollten, um zusammen mit Kota Ibushi gegen die Don Callis Family anzutreten. Allerdings sind wir noch nicht in Seattle bei WrestleDream. Der 'Alpha' und er befinden sich in Tokyo und sind auf der Suche nach Ibushi. Sie kennen alle Geheimnisse von Kenny. Vielleicht muss er sich also einen neuen Partner für WrestleDream suchen, wenn der 'Alpha' und die Don Callis Family ihre Sachen hier in Tokyo erledigt haben.


    Damit folgt eine Werbepause. Danach begrüßt uns Renee Paquette aus dem Ring und bittet Don Callis und 'The Alpha' Konosuke Takeshita zum Ring. Diese werden ausgebuht, als sie im 1st Bank Center erscheinen. Während sie sich zum Ring begeben, sehen wir einen Rückblick auf die Ereignisse in der Vorwoche. Sammy turnte gegen Jericho und erklärte, dass dieser für ihn gestorben ist. Als sie Jericho attackierten, kam Kenny Omega ihm zur Hilfe.


    Don Callis wirdlautstark ausgebuht. Renee geht auf das Video ein und möchte wissen, ob wir davon ausgehen können, dass Sammy Guevara der Don Callis Family beigetreten ist? Don möchte etwas sagen, was mit noch lauteren Buhrufen quittiert wird. Don freut sich, dass sich Sammy endlich vom toxischen Umgang Jerichos befreien konnte. Daher heißt er nun Sammy und damit das neueste Mitglied der Don Callis Family, willkommen. Takeshita klatscht Beifall. Sammys Theme wird eingespielt, ohne dem Anime Entrance Video. Sammy betrifft die Stage zu Pyrotechnik und Buhrufen. Die Kommentatoren erinnern daran, dass wir bei WrestleDream ein Trios Match zwischen Kenny Omega, Kota Ibushi und Chris Jericho auf der einen Seite und Konosuke Takeshita, Sammy Guevara und Will Ospreay auf der anderen Seite zu sehen bekommen werden. Sammy ist derweil im Ring angekommen und umarmt Don. Gleiches geschieht zwischen Takeshita und Sammy. Don fragt Renee, ob sie nun etwas über Tokyo erfahren will, schließlich redet ohnehin schon jeder davon. Don führt aus, dass er bereits sagte, dass Kota Ibushi nirdgendswo sicher ist. Daher sind Takeshita und er nach Tokyo geflogen. Sie haben ihre persönlichen Kameracrew mitgebracht. Er bittet darum das Video einzuspielen.


    Uns wird eingeblendet, dass sie um 23:45 Uhr in Gunma, Japan waren. Don erzählt uns, dass sie gerade vor der Trainingshalle von Ibushi stehen. Sie betreten das Gebäude und rufen lautstark nach Ibushi-san. Er ist nicht anwesend, doch sie erfahren, dass er in zwei Minuten wieder zurück sein wird. Daraufhin gehen sie auf seinen Trainingspartner los, bevor Ibushi erscheint und zum Ring eilt. Takeshita und er liefern sich einen Schlagabtausch. Ibushi kann die Oberhand gewinnen und wendet sich seinem Trainingspartner zu, um sich um ihn zu kümmern, doch Takeshita ist sofort wieder da. Erneut folgt ein Schlagabtausch, den Ibushi erneut für sich entscheiden kann. Don Callis versucht ihn mit einem Schlag durch den Regenschirm abzulenken, was ihnen auch gelingt, da sich Ibushi Don zuwendet und Takeshita die Zeit nutzen kann, um ihn mit einem Gegenstand niederzuschlagen. Takeshita zieht seine Jacke aus und würgt damit Ibushi. Don steigt ein und richtet einige Worte an Kenny. Ibushi ist nirgendwo sicher. Weder in Tokyo, Seattle oder irgendwo anders. Damit endet das Video.


    Die Buhrufe sind weiterhin ohrenbetäubend laut. Don kündigt an, dass die Don Callis Family nie stärker war als nun kurz vor WrestleDream mit dem 'Alpha' Konosuke Takeshita, mit Will Ospreay und mit Sammy Guevara. Sammy entreißt Renee das Mikrofon, erntet ebenfalls laute Buhrufe. Er meint, dass er nicht der Buhmann sein will. Eigentlich ist er der Held dieser Geschichte, während Chris Jericho der Bösewicht ist. Laute "FU Sammy" Chants entstehen. Sammy meint, dass ihn Jericho seit 4 Jahren zurückgehalten hat. Ohne ihn hat er PPVs geheadlined. Alleine war er großartig. Jedes Mal als er in die Lüfte steigen wollte, hat ihm Jericho die Flügel gestützt. Er sagte ihm, dass er ihm eines Tages die Fackel überreichen würde. Das geschah nie. Erst Don Callis konnte ihm davon überzeugen, dass Jericho egoistisch ist. Don war es, der ihm die Fackel überreichte. Jetzt ist seine Zeit gekommen, um Champion zu werden und zu dem Star zu werden, der er immer sein sollte. Don kündigt an, dass sie sich bei WrestleDream alles von Ibushi, Jericho und Omega nehmen werden, bis Ihnen nichts weiter als Tränen übrig bleiben.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss gehen die Kommentatoren auf den Main Event von Collision ein. In einem brutalen Texas Death Match standen sich Bryan Danielson und Ricky Starks gegenüber. Die beiden Männer gaben alles. Am Ende konnte sich Danielson durchsetzen. Es folgte ein Handschlag zwischen den beiden nach dem Match. Ricky Starks hielt nach der Show noch einige Worte parat und so wird uns eine Promo von ihm eingespielt. Ricky teilt uns mit, dass er das Match überlebt hat. Er hat nicht verloren und überlebt. Das ist ein Fakt. Bryan Danielson hat ihn weder gepinnt, noch zur Aufgabe gebracht. Soweit es ihn betrifft, steht er damit in den Rankings immer noch über Bryan Danielson. Dieser will fortfahren, wird aber von Wheeler Yuta unterbrochen. Er kommt in Frieden. Ricky hat Recht. Er hat überleben und Yuta muss gestehen, dass er falsch lag. Er hat ihn attackiert, als das Match schon vorbei war, obwohl dieser nur Bryan Respekt zollen wollte. Ricky droht ihm, dass er beim nächsten Mal sicherstellen wird, dass Yuta nicht mehr auf eigenen Füßen den Ring verlassen wird. Hat er das verstanden. Yuta gefällt das nicht. Er wollte nur höflich sein, doch sie können das auch anders regeln. Er kann ihm auch sagen, was er wirklich denkt. Er hält Ricky für einen verwöhnten Idioten. Er hat große Worte, ohne Taten folgen zu lassen. Er heult immer nur rum und beschwert sich. Tatsächlich konnte er einfach nicht auf die Beine kommen nach allem was Bryan ihm angetan hat. Yuta ist anders gestrickt. Er steht immer wieder auf. Sie schlagen ihn jeden Tag zusammen und doch steht er immer wieder auf, weli es ihn stärker macht. Ricky hat einfach nicht die Eier. Sollte er ihm widersprechen, können sie es gerne in Seattle herausfinden. Ricky verlässt wütend das Geschehen. Yuta ruft ihm hinterher, dass er natürlich auch einfach den Schwanz einziehen kann. Im Anschluss bekommen wir eine Grafik zu sehen, die dieses Match für WrestleDream bestätigt.


    Danach geht es zurück in die Arena. Das Theme der Young Bucks wird eingespielt. Nick Jackson kommt zum Ring und trifft nun auf Claudio Castagnoli und Brian Cage. Der Sieger dieses Matches erhält ein Match um die AEW International Championship.


    AEW International Championship #1 Contendership Three Way Match

    Nick Jackson besiegt Claudio Castagnoli & Brian Cage (w/ Prince Nana) via Pinfall an Brian Cage nach einer Ricola Bomb - [9:00]


    Claudio konnte die Ricola Bomb zeigen, wurde aber von einer Hurricanrana von Nick Jackson erfasst, der die Vorarbeit von Claudio zum Pinfall ausnutzen konnte. Nick Jackson feiert seinen Sieg und ist damit der neue #1 Herausforderer auf die International Championship von Fenix.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen ein Video von The Righteous, die eine Nachricht an Mister MJF und Mister Cole senden. Sie haben nur eine Frage. Fühlen sie wirklich, diese falschen Gefühle? Diese Welt und diese Gesellschaft wird nur durch materielle Dinge zusammengehalten. Gleiches gilt für MJF und Cole, doch das wird sich bald ändern. Karma hat keine Deadline. Sie haben nichts falsch gemacht. Außerdem ist es einfacher seinem Feind zu vergeben, als seinem falschen Freund. Das Video endet damit, dass sie die beiden als Lügner und Schafe bezeichnen und anmahnen, dass der Tod sich bereits auf die Reise gemacht hat.


    Nach einer weiteren Werbepause ertönt das gemeinsame Theme von Adam Cole und MJF. Cole hat Krücken bei sich und eine Schiene um seinen linken Knöchel. MJF greift sich einen Stuhl und stellt ihn Cole in den Ring, der darauf Platz nimmt. Es gibt ein gemeinsames Adam Cole Bay Bay. Beide werden bejubelt. MJF kündigt an, dass der Teufel in Colorado angekommen ist. Er übergibt Adam Cole das Wort, der die Fans fragt, ob sie Lust auf eine Geschichte mit Adam Cole haben. Lauter Jubel brandet erneut auf. Leider muss uns Cole an trauriges Kapitel erzählen. Er hat sich in der letzten Woche verletzt. Leider ist die Verletzung wirklich schlimm. Sein Knöchel wurde zertrümmert und hat sich an 3 Stellen gebrochen. Er hat sich verschiedene Bänder gerissen. Er tat alles was er konnte, doch leider kommt er um eine Operation nicht herum. Die Fans sind enttäuscht. Cole kann sie verstehen. Es gibt nichts was ihn stärker belastet, als diese News. Er verspricht uns, dass er alles dafür tun wird, um so schnell wie möglich zu alter Stärke zurück zu kommen. Wie wir wissen, sind Max und er die ROH World Tag Team Champions. Da sie ihre Titel am Wochendende nicht verteidigen können, müssen sie wohl oder übel die Titel niederlegen.


    MJF erhebt Einspruch. Cole soll nicht übertreiben und eine Sekunde abwarten. Er musste zweimal an einem Abend antreten, um u.a. diese Titel zu gewinnen. Er wird sie nicht einfach niederlegen und sie diesen komischen Typen von The Righteous überlassen. Er fragt die Fans in Colorado, ob sie das wirklich sehen wollen? Natürlich nicht. MJF hat sich das schon gedacht. Wenn man ehrlich ist, hätte sich Adam Cole nie verletzt, wenn MJF nicht seine Hilfe bei Grand Slam benötigt hätte. Cole will es herunterspielen, doch MJF ist sich dessen vollends bewusst. Er nimmt es auf seine Kappe. Er weiß auch, was diese Titel für Cole bedeuten. Daher will er sicherstellen, dass sie immer noch Champions sind, wenn Cole zurückkommt. MJF ist sich zu 110 % sicher, dass Cole zurückkommen wird, da er eine der besten Wrestler aller Zeiten ist. Die ROH World Tag Team Championship wird auf seine Rückkehr warten. So wendet sich MJF der Kamera zu und richtet The Righteous aus, dass der Teufel am 01. Oktober nach Seattle gleiten wird und die Titel in einem Handicap Match verteidigen wird. Sie werden gewinnen, weil sie Better Than You, Bay Bay sind.


    Die Fans jubeln. Ein lauter Ruf nach "Adaaaam" erfüllt die Arena. Dieser wiederholt sich mehrere Male und zieht die Aufmerksamkeit der beiden auf sich. Sie richten ihren Blick auf die Entrance Stage. Dort wird Roderick Strong in Krankenhauskleidung und in einem Rollstuhl sitzend von The Kingdom in die Arena gefahren. Roddy meint, dass er Adam Cole stärker denn je braucht. Es ist ein Notfall. MJF erhebt das Wort. Auch wenn er glaubt, dass Roderick Strong nur ein "Simp" ist, so hat er eines auf ihrem Boottrip gelernt. Er ist ein Kumpel von Adam Cole und auch wenn es ihm nicht gefällt, so hat er genug Respekt vor Cole, dass er dessen Freunde anerkennt. Cole kann das tun was er tun muss. MJF lässt ihm wissen, dass er bis zu seiner Rückkehr auf ihn warten wird. Adam Cole greift sich seine Krücken und steht auf. Er umarmt MJF, bevor er den Ring langsam und humpelnd verlässt. The Kingdom drehen den Rollstuhl von "Hot Roddy" Roderick Strong um und zeigen Cole an, dass er ihnen folgen soll. MJF bittet die Fans um einen letzten Applaus für Cole, der lautstark folgt. So verlassen die Beteiligten die Arena.


    MJF will fortfahren, als sofort das Theme des Bullet Club Gold ertönt. 'Switchblade' Jay White, kommt mitsamt des restlichen Stables zum Ring. Er schickt die anderen zurück in den Backstagebereich und begibt sich alleine zu MJF in den Ring. MJF guckt ihn misstrauisch an. Laute "To Sweet" Chants entstehen. Spannung liegt in der Luft, als noch lautere "MJF" Chants darauf folgen. MJF will etwas sagen, doch Jay White würgt ihn ab. Das gleiche trifft auch für die Fans zu, doch v.a. gilt es für MJF. Jeder hat genug von ihm gehört. Jeder will zur Abwechslung mal seine süßliche Stimme hören. Die Fans widersprechen mit Buhrufen. MJF soll sich keine Sorgen machen. Ihm ist bei seinem Entrance nicht entgangen, dass MJF etwas geschockt wirkte, als er die Bang Bang Gang gesehen hat. Er soll sich keine Sorgen machen. Er hat alle zurück in den Backstagebereich gebeten, damit sie ihre Zeit für sich haben. MJF zeigt sich verwundert und meint, dass Jay wohl einiges von dem starken Gras hier in Colorado geraucht haben muss. So entstehen "Weed" Chants.


    MJF teilt gegen Jay White aus. Seine durchwachsenen Promofähigkeiten, werden ihm gegen MJF nichts bringen. Sein erster Shoot war etwas dürftig. Etwa so wie sein Bart. Jay White streichelt provokativ sein Bart. MJF möchte, dass er ihm zuhört. Er hat sich schon mit einigen Leuten angelegt. Am Ende war es immer das gleiche Ergebnis. Natürlich sagte man, dass er gut sei, aber auch kein leeres Blatt Papier. Mit zunehmender Zeit wurde sein Name immer größer. Die "Goalposts" verschoben sich zunehmend, was ihn nie aufgeregt hat. Zumindest solange nicht, bis es plötzlich hieß, dass MJF zwar gut, aber kein Jay White sei. Die Fans machen kund, dass sie diese Aussage für "Bullshit" halten. MJF verstand zunächst nicht, wieso es ihm so wütend machte, doch nun da sie hier in seinem Ring, vor seinen Leuten stehen, wird es ihm klar. Diese Leute wissen besser als jeder andere, dass er ein feinstes Stück Filet Mignon ist. Die Sache mit Filets ist die, dass sie nie alleine sind. Sie sind immer ein Teil einer ganzen Platte. Natürlich gibt es auch die Flanke, aber am Ende kommt es doch immer wieder nur auf die Filetstücken kann. Genauso verhält es sich mit dieser Show, da niemand auf dem Level des Teufels ist. Er ist ein "generational" Talent. Die Fans stimmen dem deutlich zu. Natürlich gibt es auch noch Jay White, der natürlich sehr talentiert ist. Trotzdem weiß jeder smarte Wrestling Fan, dass sie nicht auf dem gleichen Level einzuordnen sind. Jay mag zwar vortäuschen, dass er ebenfalls ein Filet Mignon ist, doch in Wahrheit handelt es sich bei ihm nur um Tofu. Raunen und Gelächter breitet sich aus. MJF fügt eine Anekdote hinzu. Lustigerweise nimmt Tofu jeden Geschmack an, den man ihm zugibt. Es ist ein Schein, um ein Geschmack vorzugaukeln. Jay White wurde alles dazugegeben. Die feinsten Gewürze, ein cooler Entrance, ein cooler Spitzname, ein cooles Theme und coole T-Shirts. Er erhielt die größtmöglichen Matches. Ihm wurden die Schlüssel einer der bedeutsamsten Wrestling Stables aller Zeiten anvertraut. Jay White dreht sich um und deutet auf den Bullet Club Schriftzug. MJF fährt fort. Wenn man alles ausblendet, bleibt nichts anderes als langweiligen und geschmacklosen Tofu. Die Fans stimmen mit "tofu" Chants ein. Laut MJF ist Jay nun hier, um etwas vom Geschmack des Champions anzubekommen. Das stört MJF noch nicht einmal, da er ihn durchschaut hat. Er ist nichts weiter als ein intelligent vermarkteter Topstar, wie man ihn sich in Japan vorgestellt hat. MJF möchte ihm einen Ratschlag geben. Als richtiger Topstar kann er ihm sagen, dass er in seiner Position diesen Ring verlassen würde und mit Sicherheit sich nicht den Mund über seine armen Leute zerreißen würde. Andernfalls wird es für Jay White immer heißen, dass er zwar gut ist, aber mit Sicherheit kein Maxwell Jacob Friedman ist, da dieser besser als er ist und das weiß man auch. Lauter Jubel ertönt erneut.


    Jay White klatscht ihm Beifall und bedankt sich für diese Leistung. Deswegen ist er herausgekommen. Er wollte einen authentischen MJF erleben. Dennoch muss er ehrlicherweise gestehen, dass er etwas enttäuscht ist. Irgendetwas ist in diesen Tagen anders bei MJF. Auf ihn macht es den Eindruck, als würde er sich durch seine Freundschaft mit Adam Cole Bay Bay ablenken lassen. Jay White steht auf dieses Bay Bay. Es wäre nur schön, wenn die Fans MJF genauso enthusiastisch empfangen würden, doch scheinbar mögen sie Cole noch etwas mehr als MJF. Die Fans reagieren daraufhin mit deutlichen "MJF" Chants. Jay White erinnert daran, dass man leise sein sollte, wenn andere reden. Jay meint, dass die gesamte Situation mit Adam Cole eigentlich sein Fehler ist. Hätte er nicht vorübergehend die Karriere von Adam Cole im letzten Jahr bei Forbidden Door beendet, dann hätte MJF vllt. keine Sympathien für ihn entwickeln können. Dann hätte es ein Tag Team der beiden niemals gegeben. Sie wären nie zu besten Freunden geworden. Sie wären niemals ROH World Tag Team Champions geworden. Sie hätten nie gegeneinander einen Wembley Main Event bestritten. Adam Cole hätte dann allerdings auch nie versuchen können MJF im Wembley Stadion das Genick zu brechen. Nichtsdestotrotz bekam er ihn zurück bis sich Cole den Knöchel brach, was einzig und alleine in die Verantwortung von MJF fällt. Jay White ist sich sicher, dass sich der Nacken von MJF nicht gut anfühlen kann, nachdem was Samoa Joe ihm in der letzten Woche angetan hat. Jay ist sich also sicher, dass MJF zuletzt hart an der Grenze gelebt hat. Das Gute daran ist, dass er nun hier ist und MJF höchstpersönlich in die Suppe spucken kann. MJF bezeichnet sich gerne als Teufel. Niemand soll auf dem Level des Teufels mitspielen können. MJF sollte lieber ein höheres Level finden, wenn er ihn davon abhalten will die AEW World Championship zu gewinnen. Jay White bestätigt, dass er ihm das wichtiste abnehmen will. Es ist lustig, dass der All Elite Wrestling World Heavyweight Champion gar nicht mehr so Elite aussieht, wenn man ihn mit 'Switchblade' Jay White vergleicht. Jay bezeichnet sich als wichtigsten Vermögen des Pro Wrestlings. Er ist der letzte Rock N'Rolla und der Mann, der alleine durch seine Anwesenheit den Madison Square Garden und das United Center ausverkaufen konnte. Er ist 'Kingswitch' und der einzige Grand Slam Champion, der irgendeine Bedeutung hat. Hier in Denver ist er der einzige Highroller. Er ist der 'Catalyst of Professional Wrestling'. Außerdem wird er der einzig wahre Elite Champion sein, wenn er MJF diesen Titel abnehmen wird. Dann kann sich MJF bei diesen erbärmlichen Fans ausheulen, da er genauso wie sie, einfach nur Abschaum ist. Jay White erntet laute Buhrufe. Jay White meint daraufhin, dass sich Max keine Sorgen machen soll. Am Ende des Tages haben sie einander, während er sich die Triple B holen wird. Er feiert mit einem lauten Bay Bay zum Unmut der Fans und lacht MJF ins Gesicht. Immerhin kann MJF dann noch dieselbe Luft mit dem 'Switchblade' und dem neuen AEW World Champion. Jay White verkündet, dass seine Ära immer noch anhält. Wir befinden uns in der "Switchblade Era", da MJF weich geworden ist und das weiß er. MJF brüllt ihm wütend an, dass er keine Ahnung davon hat, zu was er in der Lage ist. Deswegen wird er es ihm beweisen. Riesiger Jubel bricht aus, als MJF seinen Titel ablegt und sich kampfbereit macht. Jay White provoziert ihn und verlässt den Ring, als MJF auf ihn zugestürmt kommt. So zieht er sich in den Backstagebereich zurück, während MJF mit dem Titel in der Ringecke posiert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss geht es zu einem Sitdown Interview von Jim Ross mit Darby Allin und dem neuen TNT Champion Christian Cage. Jim Ross findet es zunächst sehr gut, dass AEW sich mit ihnen geeinigt hat, dass es keine körperlichen Auseinandersetzungen zwischen ihnen bis zum PPV Match geben wird. Dieses Match am Sonntag ist zu wichtig für die Liga und ihre Karrieren. Sie erwarten nichts anderes als einen Klassiker. Die Zeiten haben sich geändert und so sehen wir die Bilder von Christians Titelgewinn. Damit ist Christian Cage nun auch der offiziell anerkannte TNT Champion. Es gibt keine Kontroverse mehr. Dieser weiß nicht wovon Jim redet, da er schon seit Monaten der Champion ist. Er hat bei Collision bewiesen, dass er besser als Darby ist, als er seine TNT Championship „verteidigt“ hat. Jim erwähnt, dass Christian bereits zweimal gegen Darby Allin verloren hat. Woher nimmt er das Selbstvertrauen zu meinen, dass er in einem 2 out of 3 Falls Match gegen Darby gewinnen könnte. Christian spielt seine Niederlagen herunter. Außerdem ging es nicht um den Titel. Am Sonntag sind sie in Seattle, Darby's Heimatstadt, die Christian als TNT Champion verlassen wird. Er weiß tief in seinem Herzen, dass Darby ihm weder als Mann, noch als Wrestler das Wasser reichen kann. Darby verlässt sich immer nur auf seine kleinen Tricks. Ob Skateboard, Leitern oder Tische. Er hat nach dieser Matchart verlangt, da er mal sehen will, was geschieht, wenn Darby gezwungen ist wirklich zu wrestlen. Er wird Darby vor all seinen Freunden und seiner Familie bloßstellen. Mit dieser Demütigung wird er den Rest seines Lebens verbringen müssen.


    Chrisitan fragt Darby außerdem, ob sein Onkel vor Ort sein wird, bevor ihm einfällt, dass dieser ja gestorben ist, als er betrunken seinen 5-jährigen Neffen zu einer Autofahrt mitnahm. Darby sagt selbstbewusst, dass sein Onkel gestorben ist. Christian kann nur über tote Leute reden. Was will er damit sagen? Es hat ihm zu dem Mann gemacht, der er heute ist. Meint Christian etwa, dass er Angst vor dem Tod hat? Das hat er nicht. Er hat auch keine Angst vor einer Niederlage in Seattle, zumal das nicht passieren wird. Christian wird ihn nicht schlagen können. Darby kündigt an, dass er schon einmal die TNT Championship in Seattle gewonnen hat und das wird er ein weiteres Mal tun. Christian lädt Darby dazu ein all seine Familienmitglieder zu WrestleDream mitzubringen. Wenn er so siegesgewiss ist, sollte das kein Problem darstellen. Er kann auch Nick Wayne's Mutter mitbringen, wobei das eigentlich eine gute Idee ist, die Christian lieber selber übernehmen wird. Er kann natürlich auch Buddy Wayne, ups er meinte natürlich Nick mitbringen. Darby weiß genau worauf das hinauslaufen soll. Er will nur, dass Darby Nick Wayne mitbringt, damit Christian ihn ausnutzen kann. Nur deswegen hat Luchasaurus bei All Out gewonnen. Er wird Nick sagen, dass er nicht am Ring auftauchen soll. Darby möchte das Match alleine gewinnen. Wütend brüllt Darby ihn an und meint, dass er auch auf Luchasaurus verzichten wird, wenn er noch Eier hat. Christian lehnt sich vor. Darby ist nicht der Mentor den Nick braucht. Er benötigt einen Champion, einen wahren Mann und nicht jemanden der seine wahre Identität zur Hälfte hinter einem Facepaint versteckt.


    Darby steht auf und wird immer wütender. Er greift nach einer Wasserflasche, schüttet sie ins Gesicht und wischt sein Facepaint ab. Glaubt Christian wirklich, dass er sich dahinter verstecken muss? Dieser bejaht es und ist sich sicher, dass er Luchasaurus nicht benötigt, um Darby bloßzustellen. Bei WrestleDream heißt es einzig und alleine Darby Allin vs. Christian Cage um die TNT Championship. Zum letzten Mal. Er war und wird immer der TNT Champion und das Gesicht von TNT bleiben. Daran sollte sich auch Darby gewöhnen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es geht zurück in die Arena, wo das Theme von Orange Cassidy ertönt und das nächste Match ankündigt. Das wird ein Four Way Match zwischen Orange Cassidy, Austin Gunn, Matt Jackson und Pental El Zero Miedo sein. Die anderen drei Kontrahenten kommen nacheinander heraus.


    Four Way Match

    Orange Cassidy besiegt Austin Gunn, Matt Jackson & Penta El Zero Miedo (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall an Matt Jackson nach einem Orange Punch - [12:25]


    Orange Cassidy feiert seinen Sieg, während zunächst Nick Jackson, aber auch Hook zum Ring kommen. Hook gratuliert seinem Tag Team Partner zum Sieg. Nick kümmert sich um Matt und liefert sich im Anschluss einen Staredown mit Hook. Derweil kommen auch Fenix und Colten Gunn heraus und betrachten das Geschehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Nach einer weiteren Werbepause ertönt das Theme von Julia Hart, die zusammen mit Brody King zum Ring kommt. Vor 17 Monaten verlor sie zuletzt ein Match. Damals traf sie auf Kris Statlander, gegen die sie am Sonntag um die TBS Championship antreten wird. Es folgt ihre heutige Gegnerin Willow Nightingale, die einen Verband am Kopf trägt. Ein Auge ist abgedeckt.


    Singles Match

    Julia Hart (w/ Brody King) besiegt Willow Nightingale via Pinfall nach einer Moonsault Press - [8:05]


    Nach dem Match lässt Julia nicht von Willow Nightingale ab und nimmt sie in den Heartless. Willow hat keine Chance aus der Submission herauszukommen. Das ruft Kris Statlander auf den Plan, die zum Ring gerannt kommt. Julia kann sich unter ihrem Angriff wegducken und rollt aus dem Ring raus. Kris setzt ihr nach, doch Julia kann sich hinter Brody King verstecken und provoziert sie weiter. Kris Statlander schaut den beiden wütend hinterher.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Excalibur geht auf die nächsten Shows ein. Bei Collision wird es ein All Star 8-Man Tag Team Match zu sehen geben. Bryan Danielson, Wheeler Yuta und FTR treffen auf Ricky Starks, Big Bill und Aussie Open. Zack Sabre Jr. wird das Match am Kommentar begleiten. Andrade trifft auf Juice Robinson und die Best Friends treffen auf The Kingdom.


    Außerdem geht Excalibur die Card für WrestleDream durch.


    Doch nun steht die Vertragsunterzeichnung für das Match von Swerve Strickland und dem Hangman an. Dazu geht es wieder in die Arena, wo das Theme von Swerve eingespielt wird. Dieser kommt alleine heraus, bevor es in eine kurze Werbepause geht.


    Nach der Werbepause hat er bereits Platz genommen. Renee Paquette befindet sich im Ring und begrüßt uns. Es sind nur noch wenige Tage bis zum WrestleDream PPV. Swerve wird auf 'Hangman' Adam Page treffen, den sie nun zum Ring bittet. Der Hangman wird mit Jubel empfangen. Er guckt Swerve in die Augen, als er an ihm vorbei geht und sich auf seinen Platz setzt. Renee erklärt den Anwesenden, dass sowohl die Mogul Embassy, als auch die Elite vom Ring verbannt wurden. Dafür wurde Security herangeschafft, die außerhalb des Ringes steht. Nun wird es Zeit die Tinte unter dieses Match zu setzen. Sie bittet den Hangman die erste Unterschrift zu setzen.


    Er lehnt sich über den Vertrag, als Swerve das Wort ergreift. Er lacht und muss vor seiner Unterschrift anerkennen, dass er aufgrund der letzten Woche ziemlich beeindruckt war. Das hätte er dem Hangman nicht zugetraut. Allerdings ist es jetzt etwas zu spät. Es sind nur noch 4 Tage bis WrestleDream. Es ist immer besser, dass man bereits beim Absprung vollends vorbereitet ist, als nur bei der Landung. Vielleicht sieht er das aber auch nur so. Wer weiß. Versteht der Hangman überhaupt auf was er sich hier einlässt. Sie treffen in Seattle, Washington aufeinander. Wessen House ist das nochmal? „Swerve's House“ lautet die einhellige Meinung der Zuschauer. Es ist eine Höhle des Löwen. Der 12. Mann steht hinter ihnen. Laut Swerve, sah sich der Hangman noch nie einer solchen Herausforderung ausgesetzt. Er glaubt auch nicht, dass der Hangman es bereits verstanden hat. Sie sind völlig unterschiedliche Personen. Sie haben nichts miteinander überein. Der Hangman ist nicht der Wreslter, der Swerve ist und mit Sicherheit will Swerve niemals der Wrestler sein, der Hangman ist. Was ist schon ein Farmer im Vergleich zu einem Mogul? Was ist ein Cowboy im Vergleich zu einem Geächteten? Was ist schon ein „Buckshot“ im Vergleich zu einem „Killshot“? Lautes Raunen ertönt. Swerve lehnt sich zufrieden über den Tisch.


    Der Hangman ergreift nun das Wort und meint, dass Swerve ziemlich viel Vorspannung auf das Match zu verspüren scheint. So sollte es auch sein. Vor einigen Wochen kam Swerve heraus und sagte ihm etwas über das er kurz nachdenken musste. Doch nun da er etwas Zeit hatte, möchte er sich bei ihm bedanken. Er führte aus, dass er seit einem Jahr kein neues Wrestling Gear getragen hat. Er machte darauf aufmerksam, dass er schon lange kein neues T-Shirt mehr herausgebracht hat. Er wies ihn darauf hin, dass irgendetwas nicht stimmte. Das wusste der Hangman tief in seinem Inneren. Sein eineinhalb Jahren kam er zur Arbeit und fühlte als würde eine dunkle Wolke über seinen Kopf sein, der er nicht entfliehen konnte. Natürlich gab es auch gute Momente. Er konnte Jon Moxley in einem Texas Death Match besiegen. Er fand wieder mit seinen Freunden von der Elite zusammen. Er hätte der glücklichste Mann der Welt sein müssen, doch jedes Mal, wenn er zu Lächeln begann, kam diese Wolke zurück und ließ es regnen. Es setzte ihm zu und machte ihn wütend, da er wusste, dass er nichts dagegen unternehmen kann. Er wusste, dass er nichts sagen konnte. Sein Regenschirm war zusammengeklappt und so war er lange Zeit dem Regen ausgesetzt. Er wagte nicht den Regenschirm zu öffnen. Doch damit ist es jetzt vorbei. Er überstand den Sturm und ist immer noch hier. Swerve stellte richtig fest, dass irgendetwas aus ihm heraus gespült wurde. Der Hangman weiß nicht, ob man es Zielstrebigkeit oder Leidenschaft nennen kann. Vielleicht war es auch die Hoffnung, aber irgendetwas war es. Jetzt da er darüber nachdenken konnte, realisierte er, dass diese Leute hier mehr von ihm erwarten dürfen. Sie verdienen das Beste was er geben kann. Das hat er auch für sich selber verdient. Genau das wird Swerve in Seattle bei WrestleDream zu sehen bekommen. Er wird es mit der besten Version des Hangman zu tun bekommen. Daraufhin unterschreibt der Hangman den Vertrag.


    Swerve muss lachen, während die Fans „Cowboy Shit“ Chants starten. Swerve empfand es als schön, aber bezeichnet es auch als armseligste Sache, die er jemals gesehen hat. Es war sogar noch erbärmlicher als die Leistung von Russell Wilson und den Denver Broncos am vergangenen Wochenende. Dafür erntet er Buhrufe. Swerve legt noch einen nach und ist froh, dass sie ihn in Seattle losgeworden sind und ihn hier in dieses Drecksloch nach Colorado verfrachtet haben. Swerve lehnt sich erneut nach vorne. Er will ganz ehrlich sein. Es geht um nichts persönliches. Es hätte jeden treffen können, doch es geht nun einmal um den Spot, den der Hangman inne hält und den Swerve für sich haben will. Um ehrlich zu sein, hat Swerve vllt. Mentale Probleme. Jeden Tag schafft er sich neue Feinde. Das treibt ihn an und motiviert ihn, um dieses Ziel zu erreichen. Genau das wird am Sonntag passieren. Übrigens regnet es sehr oft in Seattle. Er legt das Mikrofon hin. Der Hangman antwortet darauf, dass Swerve ihm also sagen will, dass er den Main Event Spot vom Hangman haben will und dass er bei den Chancen, die der Hangman bekam, schon vor langer Zeit der erste afroamerikaniche AEW World Champion gewesen wäre. Vielleicht wäre er das gewesen. Das ist ein schönes Gedankenspiel, doch die Generationen die nach ihnen kommen, müssen sich nicht damit beschäftigen. Sie können hier den ganzen Tag sitzen und darüber diskutieren, ob dem Hangman diese Chancen auf einem Silbertablett präsentiert wurden, oder ob er sie sich verdient hat. Auf eine Sache wird man sich einigen können. Er hat jede Chance genutzt, die er bekommen hat! Erneut starten „Cowboy Shit“ Chants. Die beiden stehen auf, als der Hangman fortfährt. Wenn Swerve also diesen Spot will, dann sollte er ihm in die Augen schauen und ihm ins Gesicht sagen, dass er die Fähigkeiten dazu hat in seine Fußstapfen zu treten, denn seiner Meinung nach hat er das nicht.


    Die beiden starren sich an, bis Swerve ausholt und dem Hangman eine Ohrfeige verpasst. Die Fans raunen, während Swerve den Vertrag unterzeichnet. Der Hangman nimmt seinen Kugelschreiber und sticht damit auf die Hand von Swerve ein. Sie wechseln einige Worte, bevor die Security in den Ring kommt und die beiden voneinander trennen kann.


    Plötzlich geht es in den Backstagebereich. Der Kameramann rennt zum Ende des Ganges, wo eine Schlägerei im Gange ist. 4 maskierte Personen treten dort auf jemanden ein. Die Kommentatoren sind geschockt. Die Angreifer geben die Person auf und werfen sie gegen eine Wand. Erst jetzt ist zu erkennen, dass Jay White attackiert wurde. Er sinkt zusammen, während die Kamera auf den scheinbaren Anführer umschwenkt. Dieser trägt die Maske, die MJF bei seiner Rückkehr im letzten Jahr trug. Die Sendung endet abrupt und so war es das wieder mit einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    4 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Was eine großartige Show!


    Better than you Bay Bay auf dem Boot war absolut gold. Dann angeln sie sich Captain Insano 😂


    Die Matches auch alle mit guter Qualität, selbst Fenix vs. Jarrett war nicht schlecht.


    Julia Hart, ich kann es nicht oft genug sagen,hat eine krasse Entwicklung genommen. 08/15 austauschbares Blondchen bei den Varsity Blondes und jetzt das Blonde Gift beim House of Black. Großartige Entwicklung. Ja, sie ist nach wie vor ein bisserl grün im Ring, aber auch da stimmt die Richtung!


    Dann der Cliffhanger am Ende. Dass das nicht MJF unter der Devil Maske war ist klar. Wird aber spannend werden wer es denn war.


    AEW = ❤️

  • Die Matches waren alle solide (Fenix/Jarrett, Hart/Willow) bis gut (3 Way, 4 Way) aber die Highlights waren diese Woche die Segmente. Better than you Bay Bay, Jay White, Swerve, Hangman haben alle komplett abgeliefert.


    Dazu ein cooler Cliffhanger am Ende. Hat Spaß gemacht.


    Und dann noch das was Sergei Fährlich über Julia Hart gesagt hat. Wirklich richtig gute Entwicklung.

  • Sehr promolastige Ausgabe. Gefällt mir meist besser als wenn in den Weeklies lange Matches stattfinden. Auch wenn ich die Promo von MJF und Jay White beinah schon zu lang fand, da es ja zuvor auch noch die mit MJF und Adam Cole gab. Immerhin scheint man nun eine Rolle für Roderick Strong gefunden zu haben, die sein nicht so berauschendes Schauspieltalent etwas kaschiert, indem man den Charakter einfach so überzeichnet, dass es nicht mehr auffällt, dass sein Schreien nach "ADAAAAAAM!" eher peinlich als authentisch wirkt. ^^


    Bei Swerve habe ich mich gefreut, dass er Killshot in einem Nebensatz erwähnt hat. Habe diesen Charakter bei Lucha Underground geliebt. Macht in der Form natürlich wenig Sinn ihn zu AEW zu bringen, da er nicht maskiert auftreten wird, aber mal so ein Deathmatch im Killshot Style würde ich feiern.


    Insgesamt gute Ausgabe, nur Jackson als Herausforderer auf den International Title will mir nicht so recht zusagen - das schreit schon sehr nach Übergang. Und dass Brian Cage als die ach so zerstörerische Maschine einfach ständig verliert, macht ihn langsam echt unglaubwürdig. ^^

  • Ich fand die Show diese Woche auch ganz ganz stark


    +Das Contract Segment war richtig schön intensiv und der Hangman wirkt mit seiner ganzen Art, was natürlich auch dem jahrelangen nahezu perfekten Aufbau geschuldet ist, einfach authentisch

    Aber auch Swerve kam in dem Segment zum ersten Mal für mich richtig bedrohlich rüber

    Die Stift Attacke kam zumindest für mich überraschend vor allem da sie vom Hangman ausging

    Das Match sollte allerdings Swerve gewinnen


    -Die Verletzung von Cole suckt einfach nur

    Wenn die Verletzung wirklich so schwer ist wie angekündigt wird das dieses Jahr, und wahrscheinlich noch länger, nix mit dem Comeback

    Und dann passiert sowas auch noch bei sowas belanglosem


    -/+ so sehr ich mich für Jay White auch freue dass er dieses Spotlight bekommt mit einer Fehde gegen MJF…

    Dafür ist er meiner Meinung nach viel viel zu wenig aufgebaut

    Das ganze schreit förmlich nach Übergang

    Ich hoffe da kommt in den nächsten Wochen noch irgendwas


    + die ganze Callis Family Geschichte

    Find ich nach wie vor großartig

    Sammy ist herausragend besser besetzt als Heel und die Attacke war gut

    Es wird allerdings Zeit das Omega da mal richtig zurückschlägt denn bis jetzt läuft die Fehde recht einseitig

    Aber man kennt ja Omegas Bereitschaft den Job zu machen und ich denke das wird am Sonntag kaum anders sein


    + die ganzen Matches diese Woche waren ungemein kurzweilig auch wenn nichts auf dem Level von Grand Slam dabei war


    + das Christian/Darby Interview war ein schöner Schlusspunkt(?) unter diese Fehde bevor es zum Match kommt

    Ich find Christian im Ring zwar nicht mehr ganz so gut wie früher aber mit Darby dürfte was unterhaltsames Dabei rauskommen

    Vor allem ist eines der Matches wo genug Spannung drin ist da ich mir auch Darby als Sieger vorstellen könnte


    - das Starks/Yuta Match wirkt wie ein Trostpreis weil Starks die Fehde gegen Danielson dann doch recht klar verloren hat

    Das hätte man auch getrost weglassen können oder für Starks einen besseren Gegner finden können


    ++ ich liebe Cliffhanger Übergänge vor allem wenn sie völlig unerwartet kommen

    Man kann hier mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen dass nicht MJF unter der Maske steckte


    Fazit: Daumen ganz klar nach oben

    Nach der fast schon PPV würdigen Ausgabe letzte Woche war das wieder eine perfekte Show zum runterkommen

    Fast alle Storys wurden sinnvoll weitergeführt, die Matches waren kurzweilig und ansehnlich und der Cliffhanger am Schluss ein Knaller


    Ganz toll AEW 😎

  • A N Z E I G E
  • Bitte pusht Jay White zum Titel, liebe diesen Typen und für mich jemand der AEW auch an der Spitze tragen kann.

    Er muss allerdings noch an der Gestik arbeiten. Er ist ständig so wild am rumfuchteln, dass die wichtigen Stellen seiner Promos nicht so rüberkommen, wie es möglich wäre.

  • Insgesamt gute Ausgabe, nur Jackson als Herausforderer auf den International Title will mir nicht so recht zusagen - das schreit schon sehr nach Übergang. Und dass Brian Cage als die ach so zerstörerische Maschine einfach ständig verliert, macht ihn langsam echt unglaubwürdig. ^^

    Das sehe ich um Cage leider genau so. Aber wann, ferner seinem Debut und dem zugehörigen Titelmatch, wurde er in AEW schon stark dargestellt?

    Bei LU wirkte er selbst bei Niederlagen - auch schnellen - nicht wie Gemüse. (Ich schließe diese letzte Staffel da mal aus)

  • Richtig, richtig geile Entwicklungen. Schade aber um Cole.


    Fenix vs. Jarrett

    Match war ok. Kann mich mit Fenix als Champ anfreunden, will da aber ne coole Storyline sehen.


    MJF/Cole Buddysegment

    Ich falle da vor Lachen fast vom Stuhl. Die Segmente sind so herrlich bescheuert. Big Show dazu war ein Knaller.


    Team Callis

    Was die für Buhrufe ziehen ist der Hammer. Das Stable macht Spass. Hab Bock auf das Match am Sonntag. Beatdown gegen Kota war gut gemacht.


    Starks vs. Yuta

    Macht Sinn. Ricky muss da den Sieg einfahren.


    3 Way

    Nick als SIeger macht da für mich keinen Sinn. Match war aber richtig gut.


    Cole / MJF / White / Roddy

    Das Segment war richtig gut umgesetzt. Gut das MJF alleine um die ROH-Title kämpfen will. Das hat Potenzial.

    Die Sache um Cole und Roddy bockt auch. So viel Storypotenzial in der Geschichte.

    Dann wurde ein Traum wahr. MJF vs. Switchblade? Take my money!


    Cage / Darby

    Christian ist momentan ein Gott. :lol: :lol: Hoffe, das mündet in eine Fehde gegen Edge.


    3 Way

    OC geht immer als Sieger.


    Hart vs. Willow

    Ich will endlich mal mehr Story bei den Frauen sehen. Bleibt die Archillesferse.


    Swerve / Hangman

    Von vorne bis hinten wirkt das groß. Hab so Bock auf das Match...

    Die reißen Sonntag die Hütte ab.


    Beatdown gegen White

    Das war genau das, was ich bei AEW so vermisse. Endlich mal eine Kontroverse. Man kann viel übers Wrestling machen, aber sowas muss viel öfter passieren.

    Das bringt die Leute zum Einschalten.

    Bin verdammt gespannt, wer dahinter steckt. Glaube nicht, das MJF was damit zu tun hat.


    Ganz Starke Ausgabe.

  • Fand die Ausgabe gut. Der 3 Way war für mich Match des Abends aber auch die anderen Kämpfe haben das gehalten was ich erwartet habe. Nachdem jetzt Jade weg ist, hoffe ich auf Julia und einen tollen Durchbruch. Für den Titel reicht es noch nicht aber die Kamera liebt Julia einfach :love: . Keine andere Dame kann so mit ihr spielen wie sie.


    White als Übergangsgegner geht in Ordnung. Jay am Mic gibt mir überhaupt nichts. Aber das Buddy Segment MJF/Cole/Show war klasse.

    Auch das Segment Swerve und Hangmann brauchte Zeit um auf mich zu wirken. Die Callis Familie finde ich stark. Takeshita hat für mich immer die typische Face Ausstrahlung aber heute fand ich ihn ekelhaft X(. Gut gemacht Callis.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E