A N Z E I G E

07.10.2023 - ACW "Break the Wall" 2023

  • "Doomsday" und die große Battle Royal sind vorüber - da bahnt sich schon die nächste Veranstaltung an:



    ACW "Break the Wall" 2023

    AC Sportpark Weinheim

    Samstag, 07.10.2023

    Beginn: 19 Uhr



    An einem früher für die DDR wichtigen Tag wird es zu den nächsten Entscheidungen auf der Road to "Wild Christmas" 2023 kommen.


    Dazu von der FB-Seite der Liga zitiert:


    Zitat

    ACW "Doomsday XVIII" ist Geschichte, aber bereits am 07. Oktober 2023 geht es mit ACW Break The Wall und unserer "Road to Wild X-Mas" weiter.

    Erlebt spannende Unterhaltung für Jung und Alt mit Wrestling-Action im Athletik Club 1892 Weinheim e. V., u.a. mit dem "Doomsday" Battle Royal Sieger Mustafa Türk, den amtierenden Titelträgern Jessy Jay (Wrestling Challenge Title), Kevin Kaylo (German Title), Jonas Weber (Cruiserweight Title) und dem Watsch'n Club (Tag Team Title).
    Weiterhin dabei Leonardo Lupo, der italienische Neuzugang des Adelshauses "von und zu Heidelberg", sowie "Title Shot Ticket" Besitzer Dani Psych u.v.m..


    ###


    Bisherig angekündigte Matches:


    * ACW World Tag Team Championship

    Watsch'n Club (c) vs. Project Justitia


    * ACW Cruiserweight Championship:

    Jonas Weber (c) vs. Jonny Storm


    * ACW Wrestling Challenge Championship (?):

    Jessy Jay (c) vs. ???


    * WFD Television Title Match:

    Ardit Alija (c) vs. David Adili


    * #1 Contender / ACW German Championship:

    "Big S" Sören Reuter vs. Deadsaw


    * Tag Team Match:

    Jay 5 & Dean Jazzmann vs. Leo Bronson & Dany Psych


    * Pre Show / Singles Match

    MC Luxusliner vs. Ron Steiner


    + Promo Battle Royal Sieger Mustafa Türk

    9 Mal editiert, zuletzt von Crossfacer ()

  • A N Z E I G E
  • Das erste Match steht:


    * ACW Cruiserweight Championship:

    Jonas Weber (c) vs. Jonny Storm


    Diese Ankündigung ist faktisch ein Selbstläufer, sicherte sich Altmeister Storm bei "Doomsday" die No. 1 Contendership und warf folglich nun beim kommenden Event Weber um dessen Titel herausfordern.

    Dazu von der FB-Seite:


    Zitat

    Vor neun Tagen, bei ACW "Doomsday XVIII", konnte der Engländer Jonny Storm seinen Gegner Christopher Dawson bekanntlich besiegen und ist somit neuer Nr.1-Herausforderer auf den ACW World Cruiserweight Title. Auch wenn ihn Dawson danach noch hinterrücks attackierte und es dem "Wonderkid" unmöglich machte an der späteren Battle Royal teilzunehmen, ergab ein Medizincheck keine schwerwiegende Verletzung. Der Brite erhielt die Freigabe im Oktober wieder in den Ring steigen zu dürfen.
    Der amtierende Titelträger Jonas Weber konnte sich jedoch kein Bild vor Ort über seinen nächsten Gegner machen. Der Berufssoldat wurde kurzfristig in die Kaserne einberufen und verpasste die vergangene Veranstaltung.
    Der beim Publikum äußerst beliebte Weber konnte sich den reaktivierten Cruiserweight Title bei unserer 25. Jubiläums-Show am 01. April sichern.

  • Die nächste Ankündigung für ein Match, wenngleich etwas noch etwas kryptisch.


    * ACW Wrestling Challenge (?):

    Jessy Jay (c) vs. ???


    Seit dem Frühjahr, als die Österreicherin Boombastic besiegen und die Fehde für sich entscheiden konnte, war der Kendostick Pitbull nicht mehr in Weinheim gesichert worden. Bei "Break the Wall" wird sich dies ändern - immerhin ist Jessy amtierende(r) WC Champion(esse). Ob sie ihren Gürtel dort verteidigen wird und gegen wen, wist noch nicht bekannt. Eventuell entscheidet sich dies auch erst am Kampfabend.

    Einmal editiert, zuletzt von Crossfacer ()

  • Die nächste Matchankündigung für die BtW - Card:


    * #1 Contender / ACW German Championship:

    "Big S" Sören Reuter vs. Deadsaw


    Die Liga begibt sich auf die Suche nach einem neuen Herausforderer für den von Kevin Kaylo gehaltenen Gürtel - wann auch immer der Titleshot ausgefochten wird.

    Hier die offizielle Meldung von der FB-Seite:


    Zitat

    Das ACW Office hat entschieden, dass in einem Match der neue Nr.1-Herausforderer auf den ACW German Title gefunden werden soll. Diesen Titel hält aktuell der Freiherr des Adelshauses "von und zu Heidelberg" Kevin Kaylo.
    Der ACW Veteran Sören Reuter hatte dieses Jahr bereits seine Berührungspunkte mit dem amtierenden Champion. "The Big S" präsentierte sich bei unserer Geburtstags-Show im April nicht nur mit seinem ehemaligen Charakter "Lord of Excellence", sondern auch mit dem alten, damals speziell in lilafarbenem Plüsch hergestellten German Title, den er ab März 2010 für insgesamt 616 Tage hielt. Mit dieser Aktion geriet er in den Fokus von Kaylo, woraufhin im Mai ein Kampf um beide Titelgürtel stattfand, sowie der Frage, wer denn der prestigeträchtigste Träger der "Deutschen Meisterschaft" sei.
    Reuters Gegner Deadsaw hingegen muss sich aufgrund einer Verletzung seines Tag Team Partners Madler vorerst wieder um seine Singles-Karriere kümmern. Mit seiner Größe und Körperbau sollte sich der Schweizer jedoch auch hier relativ schnell einen festen Platz in den Hauptkämpfen sichern.
    Auch er hatte im Team MADSAW und dem Turnier um die World Tag Team Titles bereits mit Sören Reuter zu tun, welcher Teil des Teams "Die Glorreichen Halunken" ist.

  • In knapp einer Woche steigt der Event - und es kommt ein neues Match auf die Card:



    * Pre Show / Singles Match

    MC Luxusliner vs. Ron Steiner



    Die Weinheimer Liga treibt ihre unlängst begonnene Nachwuchsarbeit weiter voran. Beide Athleten sind Absolventen verschiedener Talentschmieden, wobei der MC schon länger Teil der ACW ist, während Steiner erst bei der "Doomsday" - Battle Royal sein Liga-Debüt feierte.


    ###


    Des Weiteren wird eine Promo Mustafa Türks angekündigt, welcher sich bei "Doomsday" den Sieg in der Battle Royal und damit eine No. 1 Condership Chance auf die ACW Heavyweight Championship sichern konnte. Man darf gespannt sein, wie dies aussehen wird und was Türk dem amtierenden Champion - momentan Mexxberg - zu sagen hat. Gleichzeitig ebenfalls interessant, da Türk von Nok Su Kau begleitet wird und damit die Interessen der ACW vertritt. Möglich, dass es dabei in der angeteasten Storyline um die vermutete Rückkehr der EWC weitergeht.

  • Der nächste Fight wird angekündigt:



    * ACW World Tag Team Championship

    Watsch'n Club (c) vs. Project Justitia



    Ein weiterer Nachklapp von "ACW Doomsday" in der aktuell recht gut besetzten ACW Tag Team Division. Nachdem Madsaw durch die Verletzung Madlers fürs Erste Geschichte ist und es im Vater-Tochter-Duo der Hermans etwas kriselt treffen hier zwei der aktuell wichtigsten Teams um die Gürtel aufeinander. Ausschlaggebend waren natürlich die Ereignisse im Vormonat, als das eigentlich Tag Team Match kurzfristig und leicht chaotisch erweitert wurde und die Gürtel letztlich beim "Glubb" landeten. Mit diesem Kampf wollen Echo & Kilo nun ihre Ambitionen auf das Gold unterstreichen.


    ###


    Persönliche Anmerkung / Meinung: die eigentlich interessantere Entwicklung spielt sich für mich am Rande ab, nämlich angesichts der Leute, welche noch zum Watsch'n Club gehören. Dazu zählt Demolition Davies, welcher den Club begleitete ... und eigentlich gehört auch noch Jessy Jay (aktuell Wrestling Challenge Champion) dazu. Da es beim letzten Event schon Nickeligkeiten mit Ulf Herman gab, könnte dies eine interessante Steilvorlage für "Wild Christmas" mit sich bringen. Der Club und Justitia könnte dort nämlich gut und gerne nochmal aufeinandertreffen, dabei allerdings unter Spezial-Regeln. Zieht man das Krisen-Management zwischen Ulf und Bo-Zilla noch ein wenig, KÖNNTE man Vater vs. Tochter bringen - man KÖNNTE aber auch (was mir mehr gefiele) sowohl Herman vs. Davies bringen (stelle ich mir cool vor, wie anno 2012 bei der NFC) plus Jessy vs. Bo-Zilla als auch ein Mix Tag Team Match (Ulf & Bo vs. Davies & Jessy), was auch interessant klänge. Und erst danach die Splitfehde der Hermans. Dafür müsste Jessy aber eigentliche ihren Gürtel vorher abgeben.

    Aber ... ich lasse mich gern überraschen. Bestimmt kommt in Weinheim wieder alles anders. Ist dann auch gut.


    BTW: weiß einer, warum Davies sein Cagematch-Profil sperren / löschen ließ?

  • Der nächste Tag - das nächste Match. In dem Fall ein Externes:



    * WFD Television Title Match:

    Ardit Alija (c) vs. Maxime de Lorais David Adili



    Ein recht ungewöhnlicher Titelkampf - steht doch hinter dem Gürtel keine feste Liga. Alija als erster Träger dieser Championship ist bereits beim letzten Event, "Doomsday", in Weinheim aufgetreten und somit kein Unbekannter. Schon eher der Franko-Helvetier de Lorais, welcher sein ACW-Debüt gibt.

    Anbei die Ankündigung von FB:


    Zitat

    Im Laufe der 25-jährigen Geschichte von ACW Pro-Wrestling standen neben den eigenen Championgürteln auch viele Titel anderer Ligen in Weinheim auf dem Spiel. [...] Am kommenden Wochenende wird es zu einem Titelkampf um einen Gürtel kommen, welcher keiner festen Liga angehört - dem WFD Television Title !!
    Dieser Gürtel wurde von WFD TV Productions, rund um Simi TheCro, kreiert und durch das Sponsoring von 1-2-SLAP und WrestlingFever.de angefertigt. Der Titel soll jungen Wrestling-Stars, egal welchen Geschlechts, eine Chance auf einen Titelgürtel einräumen, welcher international und bei verschiedenen Promotions verteidigt werden soll.
    Als erster Champion durfte sich im Mai diesen Jahres der Schweizer Ardit Alija bei einem Event in Lüneburg krönen. Unsere Fans konnten sich von diesem Nachwuchstalent bereits im September als Teilnehmer der ACW "Doomsday" Battle Royal ein Bild machen.
    Sein Gegner und Herausforderer auf den WFD Television Title wird der aus der französischsprachigen Schweiz stammende Maxime DeLorais sein, ein Debütant im Weinheimer Seilgeviert.


    ####


    Update!!!


    Zitat

    Aufgrund einer organisatorischen Planänderung kann das am Montag angekündigte Match in der ursprünglichen Konstellation nicht stattfinden.
    Als neuer Herausforderer wurde David Adili verpflichtet.

    Einmal editiert, zuletzt von Crossfacer ()

  • Übermorgen steigt "Break the Wall" - und ein (?) Match hat es noch auf die Card geschafft:



    * Tag Team Match:

    Jay 5 & Dean Jazzmann vs. Leo Bronson & Dany Psych



    Der Kampf steht ganz im Zeichen der kleinen Fehde zwischen Jay und Bronson, welche bereits bei Doomsday mit anderen Partnern aufeinandertrafen ... oder besser sollten, da Jays Partners Impulz verletzt nicht antreten konnte und der Amerikaner sich Leo und dessen Partner Big Nik handicap stellen musste. Nun also der neue Versuch eines 2-on-2. Jay 5 paktiert dabei mit Dean Jazzman, den die meisten ACW-Fans noch von früher kennen dürften, während sich Titleshot Ticket - Gewinner Dany Psych an Leos Seite gesellt. Man darf gespannt sein.


    ###


    ... und noch eine persönliche Anmerkung: mit diesem Fight dürfte die Card (vorerst) abgeschlossen sein. Steigreif-Fights am Abends sind in Weinheim keine Seltenheit, daher lasse ich mich überraschen. Immerhin haben sich weder der aktuelle Champion noch der bisherige in seiner neuen/alten Rolle als Insane Killer zu Wort gemeldet.

    Das Line Up sieht erst gut aus: es sing genügend Fehden geknüpft und Steilvorlagen für Mögliche aufgelegt worden, damit "Wild Christmas" von den Vorkehrungen her gut werden könnte / müsste / sollte.

    Bisschen Fragezeichen habe ich immer noch was Psych angeht. Nach seinem sehr überraschenden Gewinn des TST taumelte das ganze Jahr 2023 auf einer Road to nowhere, als wäre er eine Notgeburt als Sieger und man wüsste dahingehend nichts mit ihm anzufangen (was der Wahrheit vermutlich sehr nah kommt). Worst Case in meinen Augen wäre, wenn er sich mit dem Ticket ins Heavyweight-Titelpic bookt. Da ist er ledier Gottes komplett fehlaufgehoben. Das Gimmick ist gut, aber er und die Liga machen zu wenig draus. Da würde ich es schon eher besser finden, ihn zum Jessy den Challenge Titel abnehmen zu lassen.

    Weißer Booker-Krieger, proove me wrong!!! ;)


    ###


    Zum Schluss meine obligatorische Frage: ist wer am Samstag in Weinheim live dabei?

  • Das wurde geändert in Ardit Alija vs. David Adili.

    Schön, dass es Besuch von Fightback gibt.

  • A N Z E I G E
  • Die turnusmäßige Frage: war gestern jemand da? Kann jemand was zum Event / eventuellen Ergebnissen sagen?


  • Anbei die Ergebnisse von gestern Abend von der FB-Seite der Liga:


  • Keine Ahnung, wer die Show verfolgt. Ich gebe am Schluss mal wieder aus der Ferne meine Eindrücke anhand des Tickers und der Ergebnisse bekannt.


    Was soll man sagen: eine gute Show, soweit ich das mitbekommen habe. Endlich mal keine kurzfristig Verletzten, relativ schöner roter Faden und vom Klang her auch recht gute Kämpfe. Da nehme ich es gern hin, den weißen Krieger nochmal im Ring fighten zu sehen, auch wenn das nicht mehr notwendig ist. Die nächste Generation scharrt schon mit den Hufen, wie man sieht.

    Insgesamt war mein Empfinden, dass der Fokus der Show größtenteils auf der Midcard der Liga lag - was auch nicht unbedingt verkehrt ist. Jessy war mal wieder im Land und allgemein bekommen die jungen Wilden mehr und mehr Profil in ihren jeweiligen Gimmicks. Kommt daher gut ...

    ... ob man das unbedingt vor dem größten Liga-Event des Jahres machen sollte, ist Geschmackssache. Ging aber soweit gut. Etwas anderes hätte ich bei einer Filler-Show (so möchte ich es mal bezeichnen) auch nicht erwartet. Problematisch wird es dann nur, wenn große Teil des "tragenden Gerüsts" von Wild X-Mas nicht da sind.


    * Champion Mexxberg - fehlt

    * Massive / Insane Killer - fehlt (gerade hier hätte man schön erklären können, warum der Gimmick Umschwung kam)

    * Ulf und Bozilla Herman - fehlen (nach dem Battle Royal Zwist hätte ich mir hier etwas erwartet, aber naja - ich und meine Erwartungen)


    Da haben ein paar Fixpunkte gefehlt. Sie hätten nicht mal fighte müssen, nur da sein und vielleicht etwas sagen- Aber gänzlich Night Off ... naja ... man könnte sich darauf berufen, dass Mainevent / Titelmatch ja faktisch in Sack und Tüten sind der Champ daher woanders antreten kann. Aber gerade so ein Fight ist ein Argument, um sich den Event erst anzusehen. Von daher ist die Unpräsenz an diesem Abend wenig nachvollziehbar.

    Gefallen hat mir der Twist zwischen Mustafa/Nok/ACW und dem Adelshaus - da könnte dann später was entstehen. Finde ich eigentlich ganz gut gelöst, zumal ja zwischen Kaylo und Türk noch eine Rechnung offen ist.

    Bisschen Bauchschmerzen habe ich immer noch bezüglich Dany Psych. Ihm das Ticket geben war ne schlechte Entscheidung: zum eine dümpelt er seitdem planlos im Kader hin und her ohne wirklich was zu reißen, zum anderen ist das Ticket wie ein Damoklesschwert, dass immer droht, ihn auf Knopfdruck in jedes Titlepic zu bringen, was ich mit bei der HWC momentan nicht vorstellen möchte. Dafür fehlen ihm (noch) Skills und Gimmick. Vielleicht schließt er sich ja dem Adelshaus an als ... was weiß ich Lunatic Lord. Dann hätte man was gewonnen. Mal sehen, wie man den gordischen Angle-Knoten letztlich löst.


    Auf Hector Invictus freue ich mich sehr. Hat mir schon gefallen, was er Anfang des Jahres zeigte. Schade, dass er "nur" auf die German Championship aus ist. Er wäre zu mehr fähig.


    Aber getreu dem Carrell-Motto ... lass ich mich einfach überraschen.


    In diesem Sinne, just my two cents ...

  • Dann schilder ich mal meine Eindrücke vom Samstag. Der Event fand in der kleineren Halle statt und es waren so geschätzt 120 Leute da.


    Pre Show Match: Das Match hat jetzt nicht wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen, aber Wettkampf ist nun mal das beste Training


    Storm vs. Weber: Gutes Ding, Weber hab ich das erste Mal gesehen und war richtig gut. Hat sich deutlich stärker präsentiert als Dawson gegen Jonny bei Doomsday. Jonny war wie immer gut und seine Interaktion mit dem Publikum ist top.


    Türk Promo: Jäckchen versteigert, dann kam der Adel, Lupo schüttet Tochter Kau Wasser ins Gesicht, und Match Lupo vs: Kau wird fest gesetzt. Naja.


    Jay 5 + Jazzman vs. Psyh + Bronson: Solides Match, Psych ist mega unterhaltsam und sein Twist mit seinem TagTeam Partner war auch richtig witzig


    Reuter vs. Deadsaw: War okay, bis Kaylo beide platt gemacht hat und daraufhin der Mainevent um den Titel als Triple Threat Match festgesetzt wurde


    Alija vs. Adili: Fand ich richtig stark, Alijas Stil (kicklastig, leicht japanisch angehaucht) gefiel mir richtig gut. Leider war es in der Main Show auch das Match, in welchem die Stimmung am schwächsten war, was wohl dem geschuldet war, dass beide Wrestler ihr ACW Debüt gegeben haben. Schade. Wie gesagt Alija richtig gut, auch wenn sein Finisher nicht hundertprozentig Vollwumms hatte.


    Lupo vs. Kau: Ich muss sagen , wenn das wirklich erst Lupos zweiter Auftritt ever war, ist er tatsächlich ein Top Talent. Auftritt und Promos sind echt souverän und auch im Ring hat das alles Hand und Fuß. Sieg ging in Ordnung. Den ganzen Mist hinterher, Türk als Ringrichter lässt Tochter Kau Lupo pinnen, brauch ich absolut nicht. Aber die meisten um mich rum habens gefeiert.


    Jessy vs. Dawson: Ich war wie beim letzten Mal gegen Boombastic baff, was Jessy aus ihrem "Körperchen" rausholen kann. War deutlich stärker als Dawson und ich find ihn auch null "heelig". Durch das Ende wurde meiner Meinung nach ein letztes Boombastic Match gegen Dawson bei Wild Christmas verhindert, das hätte Dawson vielleicht mehr Profil verpassen können.


    Watschn Club vs. Justitia : Beste Stimmung der Show, ich seh beide Teams gern. Match war auch ordentlich. Dass nach der EWC Ablenkung und Restart des Matches, die nächste Aktion gleich die Titelverteidigung bringt war natürlich Käse, aber alle 4 Wrestler haben eine starke Ringpräsenz.


    Kaylo vs. Sören vs. Deadsaw: Leider hat der Ringsprecher- 1 Match vorher das Ergebniss schon irgendwie gespoilert, als er für die nächste Show als Gegner von Kaylo einen großen Namen angekündigt hat, und was würde das als Nicht-Titel-Match für Sinn machen. Match war dann auch okay, Deadsaw mit 2 richtig starken Spots, Sören unterhaltsam und Kaylo auch gut. Aber wie gesagt, erwartbares Ende.


    Insgesamt passable Show,ich war aber wie immer gut unterhalten. Der Sound war kacke, aber ansonsten hatte ich echt Spaß und die Show ging wieder 4 Stunden, daher find ich meine Kohle in Weinheim gut investiert (unser Hotel war dafür nicht ganz günstig). Aber ich mag die ACW, trotz oder vielleicht wegen ihres stellenweise eigenartigem Booking und dem Anspruch nicht perfekt sein zu müssen. Ich freu mich auf Wild Christmas, wo mit Kaylo-Hektor und Mexx-Mustafa schon mal 2 interessante Dinger dabei sind. Mit Kaylo-Lupo Eifersuchtsdrama und EWC Geschichte wird storytechnisch auch etwas passieren. Jetzt wünsch ich mir noch nen geilen Highflyer als Gegner von Storm um den Titel, dann wird das sehr wahrscheinlich ein Highlight.

  • So, erstmal: Jule herzlich willkommen. Hoffe, innerhalb der deutschen Szene öfter von dir Eindrücke hören zu dürfen.


    Dann schilder ich mal meine Eindrücke vom Samstag. Der Event fand in der kleineren Halle statt und es waren so geschätzt 120 Leute da.

    Wusste gar nicht, dass die im Sportpark ne zweite Halle haben. Schade, das Feeling in der großen Halle ist eigentlich toll, aber 120 Leute hätten sich da verlaufen.


    Jessy vs. Dawson: Ich war wie beim letzten Mal gegen Boombastic baff, was Jessy aus ihrem "Körperchen" rausholen kann. War deutlich stärker als Dawson und ich find ihn auch null "heelig". Durch das Ende wurde meiner Meinung nach ein letztes Boombastic Match gegen Dawson bei Wild Christmas verhindert, das hätte Dawson vielleicht mehr Profil verpassen können.

    Sehe ich grundsätzlich genauso - die Tür wäre aber noch offen. Könnte man über Promos und Vignetten generieren. Und ... würde ich sehr gern sehen wollen.

    Zudem braucht Jessy einen entsprechenden Gegner. Ob ein 3-Way mit den drei besser wäre?


    daher find ich meine Kohle in Weinheim gut investiert (unser Hotel war dafür nicht ganz günstig).

    Stimmt, das gute alte GUPS-Hotel ist ja inzwischen umfunktioniert für neue Mitbürger.


    Ich freu mich auf Wild Christmas, wo mit Kaylo-Hektor und Mexx-Mustafa schon mal 2 interessante Dinger dabei sind. Mit Kaylo-Lupo Eifersuchtsdrama und EWC Geschichte wird storytechnisch auch etwas passieren. Jetzt wünsch ich mir noch nen geilen Highflyer als Gegner von Storm um den Titel, dann wird das sehr wahrscheinlich ein Highlight.

    Dann sind wir schon zwei, die sich freuen. Auch wenn das nur marginal durchschimmerte sind die zwei genannten Matches gute Gründe dabei sein zu wollen. Freue mich auch drauf.

    Jonnys Gegner um die CW Championship ... tja, man könnte Maxime de Lorais, der je eigentlich gegen Alija antreten sollte, als Gegner bringen. Dürfte ebenso passen wie Alija selbst als Gegner. Das stelle ich mir gut vor. Genauso wie gegen Leute wie Yuval Goldshmit oder Senza Volto. Oder Lupo. Mal schauen, was kredenzt wird.


    Bin auch gespannt, wie der Rest der Card aussehen wird.

    Eine weitere Runde Watschn Club vs. Project Justitia dürfte eigentlich auch feststehen, dazu ein Match rund um Dawson, Jessy & Boombastic.

    Fehlen noch Ulf & Tochter, aber darüber hatte ich schon philosophiert. Entweder beide gegeneinander (Zwist war ja bei Doomsday), Ulf gegen Davies als Club-Anhängsel oder Vadder&Tochter vs. ???

    Der Rest dürfte im Geschenke Match gut aufgehoben sein, dazu noch ein paar Fights mit den Nachwuchsleuten - denke, das wird gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!