A N Z E I G E

AEW All Out 2023 Results vom 03.09.2023

  • AEW All Out

    03.09.2023

    United Center - Chicago, Illinois

    Kommentatoren: Excalibur, Nigel McGuinness, Kevin Kelly, Jim Ross, Taz & Ricky "The Dragon" Steamboat


    Zero Hour


    Over Budget Charity Battle Royal

    "Hangman" Adam Page besiegt Brian Cage, Toa Liona, Kyle Fletcher, Action Andretti, Scorpio Sky, Daniel Garcia, Mark Davis, Jake Hager, Matt Menard, Bishop Kaun, Chuck Taylor, Darius Martin, Dalton Castle, Angelo Parker, Komander, Shawn Spears, Serpentico & Tony Nese [13:18]


    Trios Match

    Hikaru Shida, Skye Blue & Willow Nightingale besiegen Athena (c), Diamante & Mercedes Martinez (w/ Billie Starkz) [8:28]


    AEW World Trios Championship Match

    The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) & "Daddy Ass" Billy Gunn (w/ Dennis Rodman) besiegen Jay Lethal, Jeff Jarrett & Satnam Singh (w/ Karen Jarett & Sonjay Dutt) [5:57]


    https://www.youtube.com/live/uKcnIgVTMUM?si=71rCoFfT4n3vZgEz



    Main Card


    ROH World Tag Team Championship Match

    Better Than You Bay Bay (Adam Cole & MJF) (c) besiegen Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) (w/ Evil Uno) [14:05]


    ROH World Television Championship Match

    Samoa Joe (c) besiegt Shane Taylor [6:25]


    TNT Championship Match

    Luchasaurus (c) (w/ Christian Cage) besiegt Darby Allin (w/ Nick Wayne) [12:20]


    Singles Match

    Miro besiegt Powerhouse Hobbs [15:40]


    TBS Championship Match

    Kris Statlander (c) besiegt Ruby Soho (w/ Saraya) [12:25]


    Strap Match

    Bryan Danielson besiegt Ricky Starks [16:40]


    Tag Team Match

    Claudio Castagnoli (c) & Wheeler Yuta besiegen Eddie Kingston (c) & Katsuyori Shibata (c) [15:55]


    Singles Match

    Konosuke Takeshita (w/ Don Callis) besiegt Kenny Omega [22:30]


    8-Man Tag Team Match

    Bullet Club Gold (Jay White, Juice Robinson, Austin Gunn & Colten Gunn) besiegen FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c) & The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) [21:35]


    AEW International Championship Match

    Jon Moxley besiegt Orange Cassidy (c) [19:50]

    --> TITELWECHSEL!!!

    2 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • toller PPV! Mox vs Cassidy war heftig😳 aber es wurde Zeit dass er den Titel abgab. Orange war ein würdiger und toller Champion. CJ Perry Debut war cool. Freut mich dass sie nun bei AEW angekommen ist. Einziger Kritikpunkt ist dass Eddie verlor, aber die Story mit Claudio geht hoffentlich noch weiter und wir bekommen einen feelgood moment wenn er Claudio endlich entthront. Hätte es verdient☺️

  • BCC und Bang Bang Gang dominieren den Abend 8)


    Wie ich mir schon dachte war All Out im Ring besser als All In. Mox vs OC, Danielson vs Starks und Omega vs Takeshita haben richtig hart abgeliefert. Orange hatte einen mega Run und hat dem Titel so viel Wert gegeben.


    Dazu meine große Überraschung, Miro vs Hobbs, das war ein richtig geiles Big Men Match. CJ brauch ich nicht unbedingt, aber mal gucken was mit ihr passiert.


    Der Rest der Card war ebenfalls stark, Joes Match gehörte für mich zwar nicht auf die Main Card, aber so hat man halt eine Möglichkeit gefunden ihn schonmal mit MJF agieren zu lassen. Das war auch ziemlich cool. Joe bleibt mein Tribal Chief 8)


    Kris vs Ruby war auch gut und Toni Storm ist sooo verrückt ^^


    BCC gewinnt überraschend, aber Eddie wird seinen Sieg über Claudio auf jeden Fall noch bekommen.


    Bang Bang Gang darf FTR und Bucks besiegen. Pusht die Gang bitte weiter, vor allem Jay White und Juice.


    Dark Order durfte auch mal wieder was zeigen, sind ein starkes Team.


    Cage darf auch verteidigen, zum Glück der TNT Titel braucht das noch. Hier kann dann irgendwann ein Face den Run beenden.


    Alles in allem war es ein richtig starker PPV der auch gezeigt hat, dass AEW eben nicht auf einen Star angewiesen ist. Hobbs und Starks haben abgeliefert. Cole und MJF sooo over, Takeshita ist jetzt schon sehr weit. Dazu Mox und Danielson die sooo groß wirken, die Elite und FTR sind auch noch da. Ich freue mich auf die Zukunft, hoffentlich ohne wöchentliche News zu Streit, Prügeleien und Co.


    PPV bekommt von mir die 1.

  • Ich kam nach dem Mega-Event letzte Woche nur schwer in die Show rein. Dass die Pre-Show und der Anfang kaum PPV-Feeling ausstrahlten, tat sein übriges. Die Anspielungen im Segment mit MJF und Samoa Joe fand ich unnötig.


    Omega und Takeshita war die erwartete Schlacht und ein richtig gutes Match, aber so schnell konnte ich dann nicht mehr auf Hype umschalten. Das 8-Man Tag war nett, Mox vs Orange juckte mich dann wieder weniger. Als Typen mag ich Moxley, aber die trashigen Brawlereien gehen mir auf die Nerven.


    Für Orange Cassidy dürfte das jetzt ein dringend benötigter Schritt runter vom Gas sein. Der Typ hat sich die letzten Monate ja halb kaputtgemacht. Am Anfang fand ichs geil, irgendwann machte ich mir langsam Sorgen.


    Wahrscheinlich war die Show besser, als es bei mir ankam. Funktionierte für mich wie gesagt nicht so gut den kleineren Event nach dem großen zu bringen.

  • Ich kam nach dem Mega-Event letzte Woche nur schwer in die Show rein. Dass die Pre-Show und der Anfang kaum PPV-Feeling ausstrahlten, tat sein übriges. Die Anspielungen im Segment mit MJF und Samoa Joe fand ich unnötig.


    Naja, es passt halt, weiß nicht wie viele sich an die Szene der beiden bei NXT erinnern, aber ich fand es lustig und passend. MJF hat ja auch schon auf Twitter dazu Bezug genommen.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • A N Z E I G E
  • MJF und Cole ist mir zum Teil mittlerweile zu viel Comedy. Gegen die Dark Order passt das zwar irgendwie, aber macht die Sache auch nicht besser. Kangaroo Kicks und Co. sind mir einfach zu dämlich. Vor allem, wenn es um den World Champ geht. Aber gut, das ganze Match war natürlich schon im Vorfeld eher uninteressant. Die Order hat derzeit keinerlei Bewandtnis und MJF und Cole sind gerade erst Champs geworden, also war ziemlich klar, dass sie das Ding gewinnen werden.


    Joe wird wohl der nächste Herausforderer für MJF, was grundsätzlich nicht die schlechteste Wahl ist. Ich hätte hier dann auch damit gerechnet, dass er den Titel hier verliert durch MJF. Kam dann nicht so. Auch okay.


    Darby gegen den Saurier war das, was man erwarten konnte. Darby kriegt größtenteils vors Maul, Cage mischt auch mal mit, Wayne ... steht am Ring. War gut, für das, was es war. Ich habe ja so ein grundsätzliches Problem mit Luchasaurus. Auf mich wirkt alles was der macht, einfach einstudiert und das zerstört mir die Immersion. Als Heel funktioniert er besser für mich, weil er sich da eher auf Powermoves fokussiert, aber wenn er seine Kicks oder Moonsaults auspackt, geht bei mir immer direkt die Glaubwürdigkeit flöten. Darby ist halt Darby. Sehe ich gerne, derzeit langweilt er mich aber mehr, als er es sollte. Nicht nur aus dem Grund natürlich sinnvoll, den Titel beim Saurier (und Cage) zu lassen.


    Miro VS Hobbs war die Überraschung des Abends. Der Stil ist gar nicht meins, weil mir zu viel simples Gekloppe und als es dann zum Schlagabtausch kam, bei dem niemand mehr was gesellt hat, war ich bereit, aufzugeben. Aber die beiden haben mich dann doch ins Match gezogen und das hat überraschend gut funktioniert. Man hat es auch bei der Crowd gemerkt, die erstmal eher desinteressiert wirkte und immer mehr ins Match reinfand und am Ende richtig mitging. Lana - oder wie auch immer sie hier dann heißen mag - brauche ich aber gar nicht. Vor allem sollte die unter gar keinen Umständen jemals auch nur eine einzige Sekunde in einem offiziellen Match stehen. Als Managerin von mir aus, auch wenn ich sie da immer überbewertet fand. Miro scheint auch nicht begeistert zu sein und die Story juckt mich jetzt schon nicht mehr.


    Ich mag Statlander, ich kann die Outcasts nicht mehr ertragen. Skip zum Finish, in dem Toni Storm irgendwas tut, das keinen Sinn ergibt. Ich schätze, das ist ihr Gimmick derzeit.


    Wisst ihr, was seit jeher für mich ein Problem bei AEW ist? Die kleinen Details in Bezug auf die realistische Logik, die allem zugrunde liegen sollte, damit ich das, was ich sehe, ernst nehmen kann. Ein Beispiel: Ein Strapmatch wird angesetzt. Der Heel vermöbelt das Face vor dem Match, prügelt ihn um den Ring und haut ihm die Fresse blutig. Noch vor dem Ringgong ist das Face also bereits offensichtlich verletzt. Was würde der Logik nach also jetzt passieren? Genau. Der Referee würde das Face erstmal checken, ob es überhaupt antreten kann und wenn ja, warten, bis dieser im Ring ist, damit für beide Seiten wieder ungefähr gleiche Bedingungen zum Start des Matches gelten. Aber nicht mit Audrey. Die wird dafür nicht bezahlt, also läutet sie einfach das Match an, während das Face draußen in seiner Blutlache liegt, damit der Heel das Face fröhlich weiter vermöbeln kann. Es sind eben auch solche Details, die wichtig sind, um mir zu vermitteln, dass ich hier nicht einfach nur geskripteten Mumpitz schaue. Die Kunst des Wrestlings ist es, mich vergessen zu lassen, dass ich geskripteten Mumpitz schaue. Das ist hier kein Stück gelungen. Das aber nur so am Rande.

    Das Match selbst war aber eh nicht meins. Ich war nie großer Freund dieser Stipulation, weil es am Ende im Grunde immer darauf hinausläuft, dass sich zwei Leute ne Viertelstunden gegenseitig auspeitschen. That's not my kink. Das Finish dann auch nicht sonderlich überraschend. War wohl irgendwie okay, für das, was es war.

    Gebt mir die beiden bitte nochmal in einem normalen Singles Match. Vielleicht kann man Danielson bis dahin auch wieder eine Thememusic geben, die nicht aus einem der nervtötendsten Kacksongs ever besteht ... aber das wird vermutlich nichts werden.


    BCC gegen Kingston und Shibata ist mir so unfassbar egal, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Skip zum Finish. Claudio pinnt Eddie nach nem Uppercut. Kann man mal machen. Muss ja nicht immer ein Finisher sein und so etabliert man auch mal, dass andere Moves auch eine Gefahr sind. Find ich gut.


    Dann das voraussichtliche Highlight mit Omega gegen Takeshita. Das Match hat einen guten Aufbau und ich sehe beide gerne, also sollte das gut werden. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es gibt sicher ein paar Kritikpunkte, wie den dämlichen Spot mit den Stühlen, bei dem Omega sichtbar die Stühle festhalten musste, damit das einigermaßen funktioniert (und den es in so einem Match einfach nicht braucht, weil nicht jedes Match irgendwelche Foreign Objects braucht) oder die V-Trigger, die Kenny seit jeher zu oft pro Match benutzt. Aber da will ich mal nicht so sein. Insgesamt ein tolles Match, mit einem etwas überraschenden Sieg von Takeshita, der aber natürlich absolut positiv ist und das noch ein wenig Luft nach oben lässt für eine mögliche Fortsetzung in der Zukunft. Wie erwartet das Highlight der Show, das sicher nicht mehr getoppt wird, zumal ich mich an dieser Stelle auch frage, was eigentlich noch kommt. Das hier hätte auch gut der Main Event sein können.


    Ach ja, das 8 Men Tag. Hatte ich schon wieder vergessen. Das wurde mir insgesamt zu schnell auf die Card geschludert. Trotzdem natürlich ein gutes Match, was bei den Beteiligten auch fast nicht anders möglich ist. Insgesamt lebte das Match vor allem von der kleinen Story zwischen FTR und den Bucks. Der BCG kann den Sieg gut gebrauchen. Mir persönlich zu viel Chaos, wie das bei so einem Match dann halt irgendwann üblich ist. Spannend ist hier eigentlich eh mehr, wie es für alle Teams weitergeht.


    Ach, Mox gegen OC ist der Main Event. Ja gut, da bin ich raus. Skip zum Finish, OC blutet, um den Ring haben die beiden scheinbar alles auseinandergenommen, Mox gewinnt, keine Ahnung, wie sinnvoll das ist ... ah, Bryan gehört auf jeden Fall noch zum BCC. Gut zu wissen. Ende.


    Insgesamt war All Out gar nicht mal verkehrt. Hobbs gegen Miro war überraschend gut, das voraussichtliche Highlight war auch eins und der Rest hat im Grunde das geliefert, das zu erwarten war. Die Show war sicher kein Meilenstein, aber von der Qualität her jetzt auch nicht schlechter als All In und generell gab es in der Vergangenheit schon weit schlechtere PPVs von AEW als diesen.


    Mir wäre es zwar trotzdem lieber, wenn man All In und All Out in Zukunft weiter auseinandergezogen hätte, aber da man das nicht will, sollte man dann im nächsten Jahr das Booking ein wenig anpassen. Dann kriegt man es auch hin, beide Shows gleichzeitig gut aufzubauen. Immerhin ist All Out nicht zu einer Rematch-Show von All In geworden, was meine ursprüngliche Befürchtung war.

  • Eigentlich wollte ich den PPV live sehen, aber mein Körper dachte sich so, nope, du bist müde, als geh schlafen. Naja, da ich Montags immer frei habe, wurde es eben nun nachgeholt.


    DO vs. MJF/Cole

    Das war genau das richtige Match, um die Crowd anzuheizen. Das Wrestling stand hier eher im Hintergrund, es war mehr ein Storymatch. Mir ging der Spot, als MJF "verletzt" rausgebracht wurde, ein wenig zu lang, aber bei seiner Rückkehr ging die Crowd voll ab, also alles okay. Die Crowd war hier ohnehin gut dabei und der Sieg von vornherein klar. Das Match diente zum Festigen der MJF/Cole Beziehung und war deshalb richtig gut, hätte so aber auch bei einer Dynamite/Collision Ausgabe passieren können, was jedoch nicht heißt, dass es schlecht ist.

    Aftermath mit Joe war dann gut gemacht. Wenn man da jetzt böse ist, könnte man sagen, dass der Pull Apart, Joes Involvierung und der Guillotine Choke eine Anlehnung an Punks Auseinandersetzung waren. Trotzdem habe ich Bock auf Joe vs. MJF, besonders die Promos.


    Joe vs. Shane Taylor

    Das Match war voll okay und ein schönes kleines Big Men Match. Ein bisschen mehr Zeit hätte ich beiden aber schon gegönnt.


    Darby vs. Luchasaurus

    Das war ein schönes Match, bei dem Darby fast nur auf die Mütze bekam, aber gerade deswegen genau richtig war. Luchasaurus wurde dominant dargestellt, Christian ist eh Vater des Jahres und ich mochte dazu noch die kleine Interaktion mit Darby, als er sich entscheiden musste, ob er den Coffin Drop ansetzt oder Wayne hilft. Das bietet Stoff für weitere Stories zwischen beiden, sehr gut.

    Aftermath war dann noch gut gemacht mit dem Save der AEW Talente für Darby/Wayne.


    Hobbs vs. Miro

    Okay, die Crowd machte hier Spaß mit ihren "Meat", "Holy Meat" und "Meat Forever" Chants....hoffentlich hört man das bei anderen Big Men Matches auch nochmal.^^

    Das Match war richtig gut, wobei die Crowd daran einen großen Anteil hatte mMn. Der Beginn war noch ein wenig zäher, aber hinten raus wurde es viel besser. Das Ende kam für meinen Geschmack ein wenig schnell, aber das ist Meckern auf allerhöchstem Niveau.

    Aftermath wiederum gut gemacht. Steht bei CJPs wirklich Hot & Flexible auf dem Titantron...episch. Freut mich für sie und Miro, dass sie nun bei AEW ist und durch das Ende lässt man sich einiges offen.


    Ruby vs. Statlander

    Ecxalibur muss JR erstmal erklären, woher Blue Steel kommt...einfach super.^^

    Das Match war ein richtig schönes Ding. Statlander ist eh gut und auch Soho ist alles andere als schlecht im Ring. Solche Matches würde ich gerne öfters für den TBS Title sehen. Crazy Storm hat am Ende auch gepasst, bin gespannt, wie es hier weitergeht.


    Danielson vs. Starks

    Nice, man hat wieder Final Countdown als Theme für Danielson genutzt.

    Das Match war richtig stark und die Schläge mit dem Strap taten teilweise beim Hinsehen schon weh. Man schützte Starks auch gut, indem er nicht abklopfte oder aufgab, sondern "ohnmächtig" wurde. Das hat mir alles richtig gut gefallen.


    Eddie/Shibata vs. CC/Yuta

    Das war ebenfalls ein schönes Match. Die Story um Eddie/CC stand im Vordergrund, was Sinn macht. Das Ende hat gepasst und dass es "nur" ein Uppercut von CC war, war auch okay. Shibata hatte zudem ein paar schöne Spots im Match, ich werde nie nicht beeindruckt sein, dass er wieder wrestlen kann.

    Für Eddie hoffe ich auf einen Feel Good Moment bei Grand Slam mit Gewinn des ROH Titles.


    Takeshita vs. Kenny

    Was...für...ein...Match. Absolut genial und genau richtig, dass Takeshita hier gewinnen durfte. Ich will beide gerne nochmal gegeneinander sehen und dann nochmal und nochmal.


    BCG vs. FTR/Bucks

    Das war ein sehr spaßiges und bisweilen chaotisches Match. FTR/Bucks haben mir hier sehr gefallen und ich hätte nichts dagegen sie nochmal als Team zu sehen, vielleicht ja auch mal Dax/Matt oder Cash/Nick als Team wenn es in die Story passt. Sieg für BCG gefällt mir, da sie gestärkt wurden. Dass zu Beginn erwähnt wurde, dass Colten am wenigsten Erfahrung von allen hat und er holt den Pin, fand ich ein schönes Detail. Ein paar Buhs und Punk Chants gab es hier hin und wieder, aber die dauerten nie lange an. Übrigens großes Lob an die Crowd, dass sie die Show nicht gehijacked haben, aber sie bekamen auch klasse Matches, also warum sollten sie.


    OC vs. Mox

    Was für eine Schlacht. OC sah richtig übel aus mit dem ganzen Blut und witzigerweise hat nur er geblutet und Mox nicht (*setzen Sie hier den Witz Ihres Vertrauens ein, dass Mox oft blutet*). Das war eines, wenn nicht gar das beste Match von OC und Mox als Champ geht absolut klar. OC darf sich nun gerne eine Pause nehmen, war die letzten Wochen und Monate eines der Workhorses bei AEW mit einem weltklasse Run als International Champ.

    Die Szenen am Ende nach dem Match für OC waren zudem klasse.


    Insgesamt eine extrem starke Show, besonders die zweite Hälfte überzeugte durch bockstarkes Wrestling. Was ich interessant fand, dass es nach vielen Matches kleinere Angles gab, die die Stories für die nächsten Wochen vorbereiten oder weiterspinnen. Das gefiel mir eigentlich ganz gut und so sorgt man für Interesse für die nächsten TV Shows.

  • Da ich viele, viele Jahre kein Wrestling schaute und schon gar keine japanische Promotion verfolgte, war mir Konosuke Takeshita natürlich kein Begriff. Als er bei AEW aufschlug, kam er mir etwas hölzern und irgendwie unbeholfen vor. Die letzten Kämpfe von ihm fand ich aber herausragend und wenn man ihm die Siege über Omega gibt, wird man mit ihm wohl was vorhaben.

  • Card hatte mich im Vorfeld überhaupt nicht abgeholt, Show hat dann das Beste daraus gemacht. "Better Than You Bay Bay" im Opener natürlich ein Stimmungsgarant, auch wenn der Gegner - mit den etwas besseren Jobbern von der Dark Order - halt absolut Suboptional ist.

    Ricky Starks vs. Bryan Danielson, Kenny Omega vs. Konosuke Takeshita sowie das 8-Man Tag Team Match richtige Leckerbissen, die sehr gut unterhalten haben. Starks juckt mich zwar immer noch Null und auch der Sieg von Takeshita hätte nicht sein müssen, aber die Matches waren mehr als okay. Main Event war auch eines der besseren Mox-Matches in letzter Zeit.. hätte es OC gegönnt das Jahr voll zu machen und das Mox nach zig Orange Punches noch immer steht und zurückkommt fand ich auch massiv übertrieben, aber nun gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!