A N Z E I G E

AEW Dynamite #204 Report vom 30.08.2023

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!



    All Elite Wrestling: Dynamite

    30. August 2023

    NOW Arena - Chicago, Illinois

    Kommentatoren: Excalibur, Tony Schiavone & Taz



    Die Show beginnt mit einem Rückblick auf AEW All In.


    „Es ist Mittwoch und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Excalibur zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. In dieser Woche sind wir in der NOW Arena in Chicago, Illinois. Vor 5 Jahren war es der Ort des originalen All In Events. Excalibur stellt uns die Match Card vor, bevor er seine Kollege Tony Schiavone und Taz begrüßt.


    Den Beginn machen wir heute mit Jon Moxley gegen Komander, die nacheinander zum Ring kommen.


    Singles Match

    Jon Moxley besiegt Komander (w/ Alex Abrahantes) via Submission im Armbar – [8:46]


    Moxley feiert seinen Sieg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss geht es weiter mit einem Promo Video von Orange Cassidy, der über seinen Run als AEW International Champion redet und genauso weitermachen will. Heute trifft er auch Penta El Zero Miedo. Sollte er gewinnen, wird er bei All Out auf Jon Moxley treffen. Er stellt klar, dass er nicht mehr derselbe Orange Cassidy ist, auf den Moxley vor 4 Jahren getroffen ist.


    Es wird ein Interview mit den Young Bucks nach ihrer Niederlage am Sonntag eingespielt. Es sollte ihre Nacht werden. Sie sollten die Titel zurückgewinnen. FTR kommt dazu und will nur klarstellen, dass sie ihnen nur den entsprechenden Respekt entgegenbringen wollten. Sie wollen wissen, wieso die Bucks den Handschlag nicht annahmen. Die Bucks waren einfach enttäuscht, dass sie vor 80.000 Menschen verloren haben. Ausgerechnet bei der Show, die sie gegründet haben. Sie stehen auf und es sieht so aus, als wollten sie den Handschlag nun annahmen, doch sie werden vom gesamten Bullet Club Gold unterbrochen, der den Raum zum Gewinner Raum umbenennt. FTR kann bleiben, doch die Bucks müssten gehen. Jay White lässt den Abend Revue passieren. Sie haben gegen ihre Freunde von der Elite gewonnen. Die Bucks haben verloren. Das hört sich nicht nach einem guten Abend an. Wollen sie hier neue Freundschaften gründen? Man einigt sich auf ein 8-Man Tag Team Match bei All Out.


    Nach einer Werbepause sehen wir einen Rückblick auf das AEW Women's World Championship Match. Toni Storm und Saraya gerieten aneinander. Saraya konnte Toni Storm pinnen und den Titel gewinnen.


    Toni Storm steht nun zu einem Interview bei Renee Paquette bereit, die kurz das Ergebnis zusammenfasst. Toni Storm erklärt, dass sie sich durchaus sehr glücklich für Saraya ist. Allerdings hat diese ihre Rolle im Titelmatch verlassen. Nun steht sie hier alleine, weil Ruby sie verlassen hat. Man kann den beiden nicht mehr vertrauen. Shida und Britt Baker kann man erst Recht nicht trauen. Referee Paul Turner gehört gefeuert. Man kann sicher sagen, dass Wembley aus dem Ruder gelaufen ist. Sie kann einfach niemanden mehr vertrauen, obwohl sie niemanden etwas getan hat. Toni verlässt das Geschehen. Wir hören sie weiter fluchen. Sie kann nicht einmal mehr ihre verdammten Schuhe vertrauen. So fliegt der Schuh durch das Bild in Richtung von Renee Paquette geflogen, die erschreckt ausweichen muss.


    Zurück in der NOW Arena wird das Theme von Chris Jericho eingespielt. Derweil sehen wir die Ereignisse nach seiner Niederlage gegen Will Ospreay. Sammy Guevara wollte ihn trösten, doch Jericho lehnte es ab, stoß Sammy weg und und verließ alleine den Ring.


    Chris Jericho kommt nun heraus. Er erhält Applaus von den Fans, weil er sich bei den Fans bedankt. Wir sollten alle glücklich sein, nachdem wir vor einigen Tagen dieses Spektakel namens AEW All In im Wembley Stadium erlebt haben. Es war einer der schönsten Momente in seiner Karriere. Er hatte ein Konzert mit Fozzy. Spielte mit ihnen in Wembley und stand dann bei der größten Wrestling Show aller Zeiten im Ring mit über 81.000 Fans und das ist ein Shoot, Baby! Sein Match gegen Will Ospreay ist eines seiner Lieblingsmatches in seiner Karriere. Es war eine Show, die er niemals vergessen wird. Es gibt dennoch eine Sache, die er am liebsten vergessen würde. Es geht darum, wie er seinen Bruder Sammy Guevara nach dem Match behandelt hat. Daher bittet er Sammy sich zu ihm in den Ring zu gesellen, um mit ihm darüber zu reden.


    So ertönt das Theme von Sammy, der sich langsam zum Ring begibt. Er sieht alles andere als glücklich aus. Im Ring guckt er sich Jericho mit ernstem Blick an. Dieser meint, dass er nicht glücklich darüber ist, wie er Sammy behandelt hat. Chants nach Sammy unterstützt Jericho. Jericho ist sich bewusst, dass er Sammy nach dem Match geschubst hat, was er niemals hätte machen dürfen. Sein Frust kann keine Entschuldigung sein. Sammy stand von Beginn an an seiner Seite und stärkte ihm den Rücken. Sein Frust beruhte darauf, dass er nicht wusste, ob Sammy nicht noch mehr hätte tun können, damit Jericho das Match hätte gewinnen können. Doch als er sich die Wiederholung angesehen hat, sah er was Sammy mit dem Baseballschläger getan hat. Er sah, dass Sammy mit dem Baseballschläger gegen Ospreays Kopf schlug. So macht man es nun einmal. "Lie, Cheat and Steal!" Genau das hat Sammy getan. Es tut ihm leid, dass er gedacht hat, dass Sammy womöglich nicht alles getan hat, um Jericho zum Sieg zu verhelfen.


    So bietet Jericho ihm einen Handschlag an, den Sammy schließlich annimmt. Er wird weiterhin an der Seite von Jericho sein und so folgt eine Umarmung zw. den beiden. Jericho bedankt sich und fährt fort. Er ist das Match gegen Ospreay immer wieder in seinem Kopf durchgegangen und dachte daran, was er anders hätte machen können, um das Match zu gewinnen. Vllt. hätte ein Roll-Up geholfen. Vllt. hätte er die Hosen von Ospreay festhalten sollen. Vielleicht hätte Sammy noch stärker mit dem Baseballschläger zuschlagen können. Leichtes Raunen und Buhen entsteht in der NOW Arena. Auch Sammy erhebt Einspruch. Er möchte, dass Chris den letzten Teil noch einmal wiederholt. Er fängt wieder von dem Roll-Up an, doch Sammy möchte lieber das Allerletzte noch einmal erwähnt haben. Jericho wiederholt es, woraufhin Sammy meint, dass er es lustig findet, dass Jericho das erwähnt. Als er sich das Match noch einmal anguckte, dachte er daran, dass Jericho den Judas Effect vllt. noch etwas härter hätte ausführen können. Das hätte womöglich den Sieg gebracht. Vielleicht. Jericho meint, dass er Sammy nicht beleidigen oder wütend machen will. Wenn Sammy manchmal einige Dinge für ihn erledigt, dann kommt dabei nicht das Ergebnis heraus, dass er sich vorgestellt hat. Sammy fragt ihn, wie er es sich denn vorgestellt hat? Er hat seine schwangere Frau in Orlando verlassen und ist nach London geflogen, um Jericho den Rücken zu stärken. Jericho stimmt dem zu und fügt an, dass er einen Platz bei der größten Wrestling Show aller Zeiten in London gehabt hat, wofür andere Leute im Lockerroom töten würden. Sammy bestätigt, dass viele Leute im Lockerroom einen Platz verdient gehabt hätten. Vielleicht hätte er sogar selber in den Ring steigen können, wenn er Jerich onicht den Rücken hätte freihalten müssen. Jericho erwähnt, dass Sammy das im nächsten Jahr erleben kann. Dafür muss er nur auf ihn hören. Das gefällt Sammy. Er wird sicherlich diesem Ratschlag folgen und hat zumindest schon von Jericho gelernt, wie man nicht bei der größten Show aller Zeiten verlieren sollte. Die Fans raunen. Jericho lässt das nicht auf sich sitzen und fügt an, dass er dafür beim nächsten AEW World Championship Match gegen MJF verloren hat, was nicht passiert wäre, wenn er auf ihn gehört hätte.


    Sammy macht einen kurzen Moment Pause, ehe er Jericho als Mr. AEW bezeichnet und ihm erläutert, dass er vor 4 Jahren, hier in Chicago zum AEW World Champion wurde. Jericho fügt hinzu, dass es auch noch hier in dieser Arena passiert ist. Sammy erinnert ihn daran, dass er nicht einmal 24 Stunden nach seinem Titelgewinn, den Titel bei einem Besuch eines Steakhouses wieder verloren hatte. "Mister Jacksonville, Florida" das war unser Champion. Ist es nicht so "Mr. Ocho"? Die Fans raunen erneut laut auf. Die beiden starren sich von Angesicht zu Angesicht an. Jericho atmet einmal durch und möchte die Sache beruhigen, damit sie nichts anstellen, was sie später bereuen werden. Es geht nur um sie beide. Jericho und Guevara zogen seit dem ersten Tag und der ersten Ausgabe von AEW Dynamite an demselben Strang. Er will, dass sie wieder das tun was sie am besten können. Sie sollen sich wieder gegenseitig den Rücken freihalten. Er schlägt vor Le Sex Gods zurückzubringen. Sie sollten die Chance ergreifen, die ihnen zusteht, um rechtmäßige AEW World Tag Team Champions zu werden. Diesen Weg sollten sie in der nächsten Woche beginnen. Le Sex Gods werden bei Dynamite in den Ring steigen, um ihren Weg zu den Titeln zu beginnen. Was sagt er dazu? Guevara überlegt kurz und umarmt Jericho schließlich, der den Fans abermals ankündigt, dass sie es zur AEW World Tag Team Championship schaffen werden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Backstagebereich steht der Blackpool Combat Club beieinander. Moxley spricht den Main Event des Abends an. Dort steht die AEW International Championship auf dem Spiel. Er wird bei All Out auf den Sieger treffen. Was haben Penta, Orange Cassidy und er gemeinsam? Keiner von ihnen steht auf große Worte. Heutzutage geht es nur noch darum. Jeder hat einen Titel, eine Catchphrase oder einen Hashtag. Bei ihnen dreien sieht es anders aus. Der Wrestler, der Chicago am Wochenende mit dem Titel verlässt, wird der Wrestler sein, der den größten Biss hat.


    Damit geht es zurück in die Arena, wo das Theme von Wheeler Yuta eingespielt wird. Dieser kommt zum Ring und trifft nun auf Eddie Kingston, der seine NJPW STRONG Openweight Championship aufs Spiel setzt.


    NJPW STRONG Openweight Championship Match

    Eddie Kingston (c) besiegt Wheeler Yuta via Pinfall nach einer Backfist - [8:48]


    Die Fans feiern die Titelverteidigung von Eddie Kingston. Dieser hat seinen Fokus auf Claudio Castagnoli gesetzt, der provokativ mit der ROH World Championship über seine Schulter zum Ring kommt und Eddie keines Blickes würdigt. Er hilft Yuta auf die Beine und begibt sich mit ihn in den Backstagebereich. Eddie ruft ihm hinterher, dass er gegen ihn kämpfen soll.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es wird ein Highlight Video zum ROH World Tag Team Championship Match und dem AEW World Championship Match eingespielt. MJF und Adam Cole gewannen die Tag Team Titel. Im World Title Match gab es einen Draw, doch man einigte sich auf eine Verlängerung. Nach einigen Eingriffen konnte MJF gewinnen.


    Daraufhin endet das Videopaket. Es geht direkt mit MJF weiter, der nach dem Match im Lockerroom mit Eisbeutel am Nacken saß. Adam Cole kam hinzu und wollte ihn gratulieren, doch MJF unterbrach ihn und spricht seinen Nacken an, den Cole fast sechsmal gebrochen hat. Er liebt ihn wie einen Bruder. Wegen Cole hat er im letzten Monate mehr Matches bestritten, als jemals zuvor in seiner Karriere und dieser Mark Tony Khan hat bei Rampage eine Battle Royale angekündigt, um Herausforderer auf die ROH World Tag Team Championship für All Out zu finden. Die Spitze des Eisberges ist, dass es außerdem ein Turnier geben soll, um zu bestimmen, wer gegen ihn bei Grand Slam antreten wird. MJF ist erschöpft. Er muss erstmal Spaghetti essen. Dann begibt er sich nach Paris, isst ein Baguette und knallt ein paar „Rats“. Dann können sie sich in Chi-Town treffen und eine Deep Dish Pizza essen. Es wird einen Kangaroo Kick gegeb und eine Double Clothesline. Klingt das gut? Cole meint, dass sich das großartig anhört und niemand anderes mehr eine Woche Pause verdient hat als MJF. Sie verabschieden sich und MJF flüstert vor sich hin, dass er endlich eine Woche Pause hat.


    Nach einer Werbepause steht Sammy Guevara bei Renee Paquette, die ihn auf das vorherige Gespräch mit Jericho anspricht. Sie wollen Le Sex Gods widervereinen. Scheinbar hat sich zuletzt also einiges verändert. Sammy stimmt dem zu. Don Callis kommt unter lauten Buhrufen hinzu und teilt Sammy mit, dass er verstehen kann, dass es wirklich hart für ihn sein muss, ein Freund von Jericho zu sein. Er fragt ihn, ob es ihn nicht überfordert mit so einem Soziopathen zusammenzuarbeiten. Sammy starrt ihn wütend an. Don schreckt etwas zurück und versucht ihm zu schmeicheln, in dem er ihm zu Schwangerschaft gratulieren. Sammy lässt sich nicht ein. Er soll aufhören zu reden. Er hat bereits eine Familie und hat sie nicht verlassen, um mit ihm zu reden. Sein Leben geht Don nichts an, daher soll er verschwinden.


    Die Kommentatoren hypen die ROH World Tag Team Championship Battle Royale bei Rampage. Außerdem hypen sie das Grand Slam World Title Eliminator Turnier, welches in der nächsten Woche beginnen wird.


    In der NOW Arena ertönt das Theme von Adam Cole, der von den Fans bejubelt wird. Er fragt die anwesenden Fans, ob sie bereit für eine Geschichte sind. Eine der größten Geschichten war All In, die größte Wrestling Show aller Zeiten. Dafür möchte er sich bei den Fans weltweit bedanken, da sie dieses Spektakel ermöglicht haben. Sie bescherten ihm, die besonderste Nacht seines Lebens. MJF und er sind die neuen ROH World Tag Team Championship. Zudem stand er im Main Event um die AEW World Championship. Der Abend verlief aber nicht ganz perfekt, da er im Main Event verlor. Das tat weh. Es war wirklich, wirklich schlimm, doch er weiß, dass er eines Tages wieder eine Chance auf den Titel bekommen wird. Was seinen guten Freund MJF betrifft, so geht es ihm nicht allzu gut. Sein Nacken beschäftigt ihn, doch er verspricht uns, dass MJF am Sonntag bei All Out hier in Chicago wieder bereit sein wird. Es gibt etwas sehr Wichtiges, was er heute diskutieren will.


    Plötzlich meldet sich Roderick Strong mit einem lautstarken Ruf nach Adam zu Wort. Er kommt zusammen mit The Kingdom zum Ring. Dort möchte er klarstellen, dass sich Adam Cole also mehr darüber sorgt, dass Max’s Nacken weh tut, als dass er sich um seinen Nacken Sorgen gemacht hat? Ist seine Gesundheit für ihn nicht wichtig genug? Adam Cole findet es lächerlich. So kennt er ihn gar nicht und so hat er ihn nicht als sein Freund in Erinnerung. Wieso hört er überhaupt auf diese Typen, wobei er auf The Kingdom zeigt. Mike Bennett meint, dass Adam so tut als würde er sie gar nicht kennen. Will er sie verarschen. Er hat selber eine Geschichte zu erzählen. Er raunzt die Fans an, die ihn ausbuhen. Alles begann 2010 bei ROH in der ECW Arena. Die Fans chanten „Double Clothesline“. Mike war damals 25 Jahre alt und traf auf den 20-Jährigen Adam Cole. Erinnert dieser Adam Cole sich noch daran, was damals passiert ist?


    Mike kann sich noch genau daran erinnern und wenn er den Blick von Adam richtet interpretiert, weiß er noch genau, was damals passiert ist. In dieser Nacht sicherten sie sich beide einen Job bei ROH. Von diesem Moment an, dachte er, dass sie Kumpels fürs Leben sein würden. Er lud Adam sogar zu seiner Hochzeit ein. Adam hat seinen Junggesellenabschied organisiert. Erinnert er sich noch an all die Arenen, in denen sie aufgetreten sind? Er benennt sich. Darunter ist u.a. der Hammerstein Ballroom. Sie waren auch in Arenen in Chicago gemeinsam unterwegs, obwohl diese Stadt ehrlicherweise die schlimmste Stadt für einen Wrestler ist. Sie haben sich in guten, wie in schlechten Zeiten geholfen. Adam hat ein großes Problem. Er gibt viel zu viel auf die Meinungen all dieser Idioten, wobei er auf die Fans verweist. Dabei hat er vergessen, was sie ihm bedeuten.


    Adam Cole will sich erklären, doch Matt Taven fährt ihm über den Mund. Er hat lange darüber nachgedacht. Adam ist einfach so. Er nutzte The Kingdom aus, um bei der nächstbesten Gelegenheit die Seiten zum Bullet Club zu wechseln, um schön seinen Anteil an den Merchandise Verkäufen zu verdienen. Er verließ sie in Richtung Flordia, wo er sich mit all ihren Freunden wiedervereinte, die ihm auffangen konnten und unterstützten, sodass er sehr lange an seinen Titel festhalten konnte. Nun steht er hier und tut so, als wäre er ein anderer Mensch. Er ist ein Lügner! In Wahrheit ist er, derselbe Blutegel, der er schon immer war. Nun hat er sich an MJF geheftet, weil er denkt, dass er ihn auf den Weg zur AEW World Championship bringen wird. Matt möchte ihm etwas fragen. Wenn er sich die Bilder der Vergangenheit anguckt, ignoriert er dann bewusst die Leute, die um ihn herumstehen? Matt glaubt wirklich daran, dass Adam sich vorstellt, dass er all das alleine erreicht hat. Er hat sich schon immer nur um sich selbst gekümmert. Die Fans buhen Matt erneut aus.


    Adam Cole erhebt das Wort. Sie wissen ganz genau, dass das nicht der Wahrheit entspricht. Er möchte sich aufrichtig dafür entschuldigen, wenn er ihnen diesen Eindruck vermittelt haben sollte. Er weiß, dass sie einst sehr eng verbunden waren. Mit der Zeit lernte er, dass es bei einer Freundschaft sehr wichtig ist, dass man sich gegenseitig versteht. Sie sollten erst recht akzeptieren können, dass MJF nicht nur irgendein Freund für ihn ist, sondern mittlerweile sein bester Freund geworden ist. Die Fans jubeln ihm lautstark zu.


    Roderick Strong sieht es nicht ein. Er kann es einfach nicht akzeptieren. Deswegen wird er an dem Grand Slam Turnier teilnehmen, um das zu erreichen, was Adam nicht erreichen konnte. Er wird MJF in der Mitte dieses Ringes besiegen und zum neuen AEW World Champion zu werden. Alles mit seinen wahren Freunden Mike und Matt an seiner Seite. Wenn er also sein wahrer Freund sein will, sollte er ihm dabei unterstützen. Adam Cole hält überhaupt nichts von dieser Idee. Roddy ist in einem schrecklichen Zustand und noch weit davon entfernt, wieder in den Ring zu steigen. Sein Nacken befindet sich in keinem guten Zustand. Roderick Strong macht sich darüber lustig, dass Adam sich jetzt plötzlich doch Sorgen um ihn macht. Im Gegensatz zu seinem verweichlichten Kumpel MJF, benötigt er weder einen Roll-Up, noch einen Diamantring und auch keine Halskrause, um bei 100% zu sein und überzeugend ein Match gewinnen zu können. Auch mit einem schlimmen Nacken wird er jedem den Rückn brechen und Matches gewinnen können. Er bezeichnet sich als Wrestling Legende. Daraufhin wirft er Cole das Mikrofon vor die Füße und verlässt den Ring mit The Kingdom.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren hypen den Main Event. Dazu wird ein Promo Video von Penta El Zero Miedo eingespielt, der meint, dass es keine persönlichen Probleme zwischen ihnen gibt. Das Match ist rein geschäftlicher Natur. Bei Jon Moxley sieht es anders aus. Er hat seinen Bruder verletzt, wofür er sich rächen wird. Alex Abrahantes findet es passend, dass wir in derselben Arena sind, wo die Lucha Brothers einst die AEW World Tag Team Championship gewann. Penta wird heute seine erste Singles Championship bei AEW gewinnen. Bei All Out wird er auf Moxley treffen. Alex gibt bekannt, dass er sich im vorherigen Match von Moxley gegen Komander Notizen gemacht hat. Nach seinem Sieg gegen Orange Cassidy, wird Penta Moxley bluten lassen. So stark, wie niemals zuvor in seinem Leben. Die Zeit für einen International Champion ist gekommen, der „Cero Miedo“ hat!


    Für das nächste Match kommt TBS Champion Kris Statlander zum Ring. Auf ihr folgt die entthronte AEW Women's World Champion Hikaru Shida. Das Trio wird um Dr. Britt Baker D.M.D. komplettiert. Im Anschluss kommen ihre heutigen Gegnerinnen heraus. Es handelt sich um Nyla Rose, Emi Sakura und Marina Shafir.


    Trios Match

    Kris Statlander, Hikaru Shida & Dr. Britt Baker D.M.D. besiegen Emi Sakura, Marina Shafir & Nyla Rose via Pinfall von Kris Statlander an Marina Shafir nach einem Wednesday Night Fever - [7:17]


    Nach dem Match gibt es Diskussionen zwischen Hikaru Shida und Dr. Britt Baker D.M.D. außerhalb des Ringes. Im Ring taucht Ruby Soho auf und attackiert Kris Statlander mit dem No Future. Diese bricht zusammen, sodass Ruby sich schleunigst den Titel greift und damit verschwindet. Shida und Baker kommen nicht mehr rechtzeitig in den Ring. Ruby posiert von der Entrance Rampe aus mit dem Titel, während Britt und Shida im Ring klarstellen, dass Kris Statlander die legitime Titelträgerin ist.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird bekanntgegeben, dass Samoa Joe bei All Out auf Shane Taylor treffen wird. Dazu sehen wir ein Video, in welchem uns Joe mitteilt, dass Shane Taylor vor 6 Jahren der dominanteste ROH World Television Champion aller Zeiten war. Die beiden sind bereits bei ROH aneinander geraten. Taylor kündigt an, dass er sich seinen Titel zurückholt und sein Vermächtnis fortsetzen wird.


    Außerdem wird Kenny Omega ein Singles Match bei All Out gegen Konosuke Takeshita bestreiten. Wir schalten zu Don Callis und Konosuke Takeshita, die eine Strategiebesprechung haben. Callis teilt mit, dass er alle Verletzungen von Kenny kennt. Er zeigt Takeshita einige Bilder und weist ihn vor allem auf Kenny's Knie und seinen Nacken. Er empfiehlt ihm das High Knee und viele Ellenbogenschläge einzusetzen. Außerdem weist er ihn auf den rechten Lungenflügel von Kenny hin. Den attackiert er am besten mit einer Blue Thunder Bomb, aber er soll daran denken, dass die rechte Körperhälfte von Kenny als erstes auf den Boden aufschlagen muss. Falls all das fehlschlagen soll, hat er noch einen Plan B vorbereitet. So sehen wir einen Eingriff von Don gegen Kenny bei All In zu sehen.


    Aus einer weiteren Werbepause kommen wir mit dem Entrance der neuen AEW World Trios Champions The Acclaimed & Billy Gunn zurück. Im Ring ist ein Rednerpult aufgestellt. Außerdem wurde auf einem Tisch etwas abgedeckt.


    Billy Gunn tritt an das Rednerpult an und möchte einige richtig gute News mit den Fans in Chicago teilen. „Daddy Ass“ ist zurück! Es folgen entsprechende Chants. Er bedankt sich dafür, aber er war eigentlich nur einen Tag weg. Am Sonntag wurden sie vor 81.000 Fans neue AEW World Trios Champions. Max meint, dass diese Leute das Wunder gesehen haben, wie sie die Titel gewinnen konnten. Sie denken, dass es nur passend ist, wenn sie vor den Zuschauern in Chicago treten, die sie vor einem Jahr auf ein neues Level gehoben haben. Sie wollen die Titel mit Stolz tragen, während sie die Trios Division dominieren. Ihre Titelregentschaft kann man nur feiern, in dem man offiziell das Band durchschneidet. Lauter „Oh Scissor Me Daddy“ Gesang ertönt.


    Max will nicht länger warten und schnappt sich die Schere. Billy geht dazwischen und meint, dass Max einen kleinen hat. Sie sollten lieber seinen großen benutzen, was für Gelächter sorgt. Billy Gunn holt eine große Schere hervor und zerschneidet schließlich das Band. Anthony bedankt sich mahnt aber zur Vorsicht mit der Schere. Erkündigt eine neue Ära der Trios Division an. Das ist nun ihr Haus, sodass er sie zum „House of Ass“ willkommen heißt. In diesem Haus trägt man pink. Wenn man sich allerdings die Titel anschaut, dann fehlt ihnen etwas. Max und er haben eine Überraschung für Billy vorbereitet. Daraufhin treten sie an den Tisch heran und enthüllen die neuen Titel, die anstelle von schwarzem Leder mit pinken Leder geschmückt sind. Eine besondere Überraschung daran ist, dass die Gürtelenden in Form von Scheren gehalten sind, sodass sie immer „scissorn“ können! Billy Gunn meint, dass er sich also jetzt selber scissorn kann. Anthony Bowens kündigt an, dass sie die Titel am Samstag wieder mitbringen werden. Bei Collision werden sie die Titel erstmals verteidigen. Jetzt bittet er die Fans darum ihre Finger nach oben zu strecken und „Scissor Me Daddy Ass“ mitzuchanten.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen eine Vorschau auf die ROH World Tag Team Battle Royale bei Rampage. Außerdem sehen wir ein Match zwischen Willow Nighingale und Skye Blue gegen Taya Valkyrie und Anna Jay. Der Hangman wird auf Bryan Keith treffen.


    Bei Collision werden die Outcasts in einem Trios Match auf das heute siegreiche Team um Kris Statlander, Hikaru Shida und Dr. Britt Baker D.M.D. treffen. Dax Harwood wird ein Singles Match gegen Jay White bestreiten. The Acclaimed verteidigt ihre Titel gegen Daniel Garcia, Matt Menard und Angelo Parker.


    Zudem sehen wir einen Ausblick auf die Card von All Out.


    Damit geht es zu Justin Roberts, der den Main Event der heutigen Ausgabe ankündigt. Es handelt sich um das Match zwischen Orange Cassidy und Penta El Zero Miedo um die AEW International Championship. Penta kommt als erstes zusammen mit Alex Abrahantes zum Ring. Es folgt der Entrance des Champions Orance Cassidy.


    AEW International Championship Match

    Orange Cassidy (c) besiegt Penta El Zero Miedo (w/ Alex Abrahantes) via Pinfall nach einem Roll-Up - [16:55]


    Penta kann die Welt nicht verstehen, während Orange Cassidy komplett kraftlos am Boden liegt. Enttäuscht verlässt Penta das Geschehen. Orange Cassidy richtet sich langsam auf und ergreift das Wort. Er bittet um einen Stuhl. Man schiebt ihm diesen in den Ring. Cassidy setzt sich hin und gibt bekannt, dass er eigentlich nicht gerne redet. Trotzdem sind wie hier. Er ist wirklich erschöpft. Sein Körper tut ihm weh. Mit jeder Titelverteidigung wird die Last auf seinem Rücken immer größer. Noch ist er aber hier. Er wrestlet und verteidigt weiter die International Championship. Dieser Titel bedeutet ihm alles. Dieser Titel ist alles wofür AEW steht. Es geht darum eine Person einen Spot zu geben, der immer gesagt wurde, dass sie nichts erreichen wird, weil sie zu dünn, zu klein und etwas zu anders ist. Er ist der Champion! Er wird seinen Titel solange verteidigen, wie er es will. Es gibt nichts was irgendjemand tun kann, um ihm diesen Titel abzunehmen. Moxley sollte mehr mitbringen als nur eine Gabel. Er ist 'Freshly Squeezed' Orange Cassidy und er besitzt keine Catchphrase.


    Er schmeißt das Mikrofon zu Boden. Jon Moxley kommt heraus und begibt sich zum Ring. Die beiden treten sich Stirn an Stirn gegenüber. Moxley schiebt Cassidy weg. Dieser schlägt ihm ins Gesicht, wovon Moxley sich unbeeindruckt zeigt. Sie stellen sich erneut Stirn an Stirn gegenüber, wechseln einige letzte Worte und mit diesen Worten endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Vlt. haben sich auch einige vorsorglich abgmeldet und konnten nicht mehr kurzfristig anreisen

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Da die Beerdigung wohl erst naechste Woche sein wird, erwartet auch vom naechsten Dynamite nicht zu viel...

  • Die Show war okay, nicht mehr. Auch die Crowd war für Chicago richtig schlecht. PPV-Feeling kommt jedenfalls nicht auf. Diese All In + All Out-Kombo innerhalb von einer Woche ist einfach keine gute Idee. Hoffentlich überdenkt man das noch einmal für nächstes Jahr.

  • A N Z E I G E
  • Werde diese Woche noch alle Shows verpassen, aber habe die OC Promo gesehen, die hat mir richtig gut gefallen und dürfte seine beste AEW Promo gewesen sein.


    Zu All In/Out. Nächstes Jahr wird es auch wieder so sein, von daher hoffe ich, dass man nächstes Jahr noch ein bisschen dazu lernen wird und beide PPVs gleich gut aufbauen wird.

  • Die Kommentare kann man diese Woche tatsächlich auch kurz halten. War in Ordnung, nicht mehr aber auch nicht weniger.


    Die derzeit laufenden Geschichten werden weitererzählt, bin dennoch der Meinung dass diese Back-to-Back PPV's eher suboptimal sind.

  • nun ja, bissel was war schon...



    house of ass - ich hab mich weggeschmissen, weil ich das nicht hab kommen sehen...

    Gestern haben wir noch über OCs Werdegang schwadroniert... und heute haut der so ne geile in ring promo raus, als quasi Redeverweigerer? I am Orange Cassidy and i dont have a catch phrase.... so schön on point...


    Komander vs. Mox fand ich teils doch sehr anstrengend, weil Komander nur kassiert hat, statt Mox schwindelig zu tanzen... ok, Aufbau für Sonntag... aber trotzdem... etwas verschenkt wars trotz allem.


    Auch um das MJF, Cole, Kingdom, Strong Konstrukt wirds interessant, wenn auch teils etwas verworren. Mal sehen was das wird...

    Dass Bennett aber doch so gut am Mic ist, Respekt... bei WWE als ich ihn letztens vor Jahren sah, wars meh... an die Impact Phase kann ich mich grad nicht erinnern...


    Kenny Analyse von Don und die Schwahstellen und Plan B... Will Ospray eigentlich oder doch nich?? *g*


    Sammy und Jericho - auch hier wirds beim Grandslam implodieren... diese Bausteine aus der gemeinsamen Vergangenheit in die Promo einzubauen hat richtig Spaß gemacht. Da erkennt man richtig die Entwicklung der ganzen Sache.


    Ok, der all out ppv wirkt etwas schmucklos hingefurzt, auch wenn einige matches mehr als bloße Ankündigung sind.

    trotzdem fehlt noch das Tüpfelchen auf dem Ü :)

  • Ich kann Acclaimed als Champions ja irgendwie nicht ernst nehmen. Als Tag Team, 100%, geiles Team. Aber Billy Gunn zieht das ganze Ding, vor allem im Ring, für mich irgendwie runter. Jetzt noch diese neuen Gürtel. Naja.


    Ansonsten war die Ausgabe voll in Ordnung. Klar, vermutlich etwas abgespeckt wegen diverser Gründe, aber immernoch ansehnlich

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E