A N Z E I G E

AEW All In - Welche Note bekommt der PPV von euch?

  • AEW All In - Welche Note bekommt der PPV von euch? 258

    1. 1 (161) 62%
    2. 2 (73) 28%
    3. 3 (19) 7%
    4. 4 (2) 1%
    5. 5 (1) 0%
    6. 6 (2) 1%

    Wie hat euch AEW All In gefallen? Lasst es uns wissen und gebt jetzt eure Note für den PPV ab!

  • A N Z E I G E
  • 1


    Es war alles was AEW ausmacht: Hardcore, Trios Action usw. Dazu aber noch dieses Stadion und teilweise Big Time Momente. Ob man es nun gut findet oder nicht, aber Saraya und Billy haben sich diese Momente verdient. Dazu für mich persönlich mit das beste Storytelling Match seit Cody vs Dustin. Stark, ganz stark.


    Nächstes Jahr fährt Onkel Goro auch nach London. <3

  • Der PPV zeigt für mich perfekt, woran es (in meinen Augen) bei AEW hapert. Natürlich war das Wrestling größtenteils gut. Aber es fehlte Aufbau, es fehlte Story, es fehlte oft eine erkennbare Linie im Match, es fehlte nahezu durchgehend die Ringpsychologie.


    Der Main Event war hingegen unfassbar. Episch. Und ich würde noch bessere Worte dafür nutzen, wenn ich welche finden würde. Und auch der Main Event hat im Grunde allen Matches davor gezeigt, was den Matches fehlte.


    Dennoch war es natürlich eine unterhaltsame Show. Ich persönlich hätte mir irgendeine Überraschung gewünscht. Irgendein Comeback oder Debüt. Aber das Kann natürlich nicht immer klappen.

  • ich bin erschüttert. Noch nie bin ich so oft so ausgemarkt. Für mich war der PPV perfekt. Nicht ein Match das mich gelangweilt hat. Nach der Zero Hour hab ich nicht mehr zum Handy gegriffen. Mein 13 wochen alter Kater Fiete hatmich nur noch verständnislos angeschaut und gemeckert weil

    A: der Fernseher so laut war

    Und

    B: ich so abgegangen bin wie n 12 jähriger Mark

    Werd mir noch n Captain einklötern und bin gespannt, was AEW nächste Woche anbietet.

    Die Latte liegt sehr hoch

  • Ich habe schon eine 1 gegeben, weil es einfach eine historische Veranstaltung war. Dennoch ist noch viel Luft nach oben. Gerade bei den Storylines und dem Aufbau von Matches. Aber bei den PPVs selbst liefert AEW einfach.

  • A N Z E I G E
  • Selbst die Pre Show war schon spannend und hat die Halle zum Beben gebracht.


    AEW fehlt manchmal dieser letzte Schritt zum absoluten Big Time Feeling aber dafür sind selbst die "kleinsten" Matches stimmungsvoll, spannend und halt irgendwie nicht gleich. Kein Standard.


    5h perfekte Unterhaltung sind heute für mich eine klare 1. Die Location und das Publikum haben natürlich auch eine große Rolle gespielt.

  • Der PPV zeigt für mich perfekt, woran es (in meinen Augen) bei AEW hapert. Natürlich war das Wrestling größtenteils gut. Aber es fehlte Aufbau, es fehlte Story, es fehlte oft eine erkennbare Linie im Match, es fehlte nahezu durchgehend die Ringpsychologie. [...]

    Kann ich nachvollziehen. Allerdings sehe ich das Problem bei AEW eher darin, dass man davon ausgeht, dass jeder Zuschauer alles kennt. Das sind oftmals so sehr Langzeitbookings, die auf uralten Geschichten basieren oder zwar noch recht frisch, aber eben nicht hausgemacht. Eddie und CC oder die Verbindung zwischen der Elite und Jay White zB. Bucks gg FTR war schon eine Story bevor man in einer Promotion war. Ebenso bei Darby, Nick Wayne (und AR Fox) geht man davon aus dass jeder Fan voll im Bilde ist. Seh ich auch als schwierig an für die meisten Zuschauer.


    Ich komm damit klar. Von mir demnach eine glatte 1.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E