A N Z E I G E

RevPro 11th Anniversary Show Report vom 26.08.2023

  • Revolution Pro Wrestling: 11th Anniversary Show

    26. August 2023

    Copper Box Arena – London, England

    Kommentatoren: Andy Quildan, Gio Nolastname & Kelly Marshall



    Die Pre-Show wird mit der Battle Royla für die Undisputed British Women's Championship #1 Contendership Match begonnen. Uns begrüßen Gio Notlastname und Veda Scott am Kommentar. Nach und nach kommen die Kontrahentinnen zum Ring. Dani Luna macht den Beginn, gefolgt von allen weiteren Gegnerinnen. Eliminierungen können nur über das oberste Seil erfolgen, wenn beide Füße im Anschluss den Boden berühren. Die große Überraschung unter den Teilnehmerinnen kam zum Schluss heraus. Es handelt sich um Skye Blue, die einen warmen Empfang bei ihrem ersten Auftritt in RevPro erhält.


    RevPro Undisputed British Women's Championship #1 Contendership Pre-Show Battle Royal

    Dani Luna besiegt Alexxis Falcon, Chantal Jordan, Maya Matthews, Mercedez Blayze, Rayne Leverkusen, Skye Smitson, Rhio, Skye Blue & Safire Reed - [10:41]


    Am Ende standen sich Dani Luna und Safire Reed gegenüber, die Skye Smitson und Skye Blue unter den letzten 4 Teilnehmerinnen eliminieren konnten. Am Ende setzte sich Dani Luna gegen Safire Reed durch und ist damit die #1 Herausforderin auf die RevPro Undisputed British Women's Championship.


    Gio bedankte sich bei Kelly für ihre Teilnahme am Kommentar und verabschiedete sie bis später,


    Nach einer kurzen Pause begrüßt uns die Francesca Oliver aus dem Ring. Sie wünscht uns allen schönen Abend und heißt uns herzlich Willkommen zur 11th Anniversary Show von Revolution Pro Wrestling. Sie fragt die Fans, ob sie bereit sind. Natürlich bejahen alle Fans diese Frage. Los geht es mit dem Singles Match zwischen Dan Moloney und Leon Slater. Es handelt sich um zwei ehemalige Freunde, die mittlerweile erbitterte Feinde sind. Das merkt man sofort, als Leon Slater nicht lange fackelt und direkt Dan Moloney attackiert.


    Singles Match

    Leon Slater besiegt Dan Moloney - [7:05]


    Nach seinem Sieg feiert Leon Slater kurz mit den Fans.


    Weiter geht es mit dem Scramble Match um die Undisputed British Cruiserweight Championship Match.


    RevPro Undisputed British Cruiserweight Championship Six Way Scramble Match

    Connor Mills (c) besiegt Sha Samuels, Wild Boar, Robbie X, Jordon Breaks & Callum Newman - [11:45]


    Connor Mills staubte den Sieg von Sha Samuela ab und machte sich sofort aus dem Staub. Sha Samuels blieb enttäuscht zurück.


    Als nächstes steht JJ Gale, das Herz und die Seele von RevPro auf dem Programm. Er steht laut den Kommentatoren im größten Match seiner Karriere und trifft auf Kosei Fujita.


    Singles Match

    JJ Gale besiegt Kosei Fujita - [9:04]


    JJ Gale kann Kosei Fujita zur Aufgabe bringen und den größten Sieg seiner Karriere feiern. Nun kann er seine Aufmerksamkeit auf Zack Sabre Jr. richten.


    Das nächste Match wird angekündigt. Es handelt sich um das Tag Team Match zwischen den BULLET CLUB War Dogs in Person von Gabe Kidd und ihrem Anführer David Finlay. Sie werden von Gedo begleitet und treffen heute auf El Phantasmo und Katsuyori Shibata. Letzterer wird mit tosendem Applaus in der Copper Box Arena begrüßt. Laute Shibata Sprechchöre erfüllen die Arena als er David Finlay gegenübersteht.


    Tag Team Match

    El Phantasmo & Katsuyori Shibata besiegen BULLET CLUB War Dogs (David Finlay & Gabe Kidd) (w/Gedo) - [12:20]


    Die Fans freuen sich für den Sieg von El Phantasmo und Katsuyori Shibata.


    Der nächste Applaus entsteht als das nächste Match angekündigt wird. Ricky Knight Jr. trifft nun auf Zack Sabre Jr. Letzterer erhält lautstarke Anfeuerungsrufe, als die beiden im Ring aufeinandertreffen.


    Singles Match

    Zack Sabre Jr. besiegt Ricky Knight Jr. - [17:14]


    Nach diesem unglaublichen Match spenden die Fans den beiden Akteuren großen Beifall. Ricky Knight Jr. hat alles gegeben, klappte am Ende aber angesichts zahlreicher Sleeperholds von Zack Sabre Jr. zusammen, sodass der Referee das Match beenden musste.


    Es folgt das zweite von vier Championship Matches am heutigen Abend. Es dreht sich alles um die RevPro Undisputed Britisch Tag team Championship. Subculture verteidigt ihre Titel gegen The VeloCities.


    RevPro Undisputed British Tag Team Championship Match

    Subculture (Flash Morgan Webster & Mark Andrews) (c) besiegen The VeloCities (Jude London & Paris De Silva) - [11:10]


    Subculture kann ihre Titel erfolgreich verteidigen. Während sie ihren Sieg feiern, ertönt das Theme von den Greedy Souls. Danny Jones und Brendan White kommen zielstrebig zum Ring und gehen sofort auf die Champions, aber auch den VeloCities los. Dani Luna kommt in den Ring und legt sich mit ihnen an, doch Danny Jones verpasst ihr einen Chop, ehe der Soul Destroyer folgt. Die Fans buhen sie derweil lautstark aus. Sie strecken die Titel in die Höhe und machen klar, dass sie diese Titel zurückgewinnen wollen.


    Weiter geht es mit einem Singles Match. Luke Jacobs kommt als erstes zum Ring. Auf ihn folgt unter lautem Jubel der Stone Pitbull Tomohiro Ishii.


    Singles Match

    Tomohiro Ishii besiegt Luke Jacobs - [17:58]


    Die Fans spenden den beiden Beifall nach einem Match, in dem beide alles gegeben haben. Laut den Kommentatoren war es ein unglaubliches Match, in welchem sich auch der unterlegene Luke Jacobs, keine Vorwürfe machen muss.


    Das dritte Titelmatch steht auf dem Programm. Kelly Marshall ist dafür wieder am Kommentatorenpult im Einsatz. Es geht um die Revpro Undisputed British Women's Championship. Der Titel wird in einem 3-Way ausgetragen. Zunächst kommt Hyan zum Ring. Es folgt die lebende Legende Mickie James, die gebührend in der Copper Box Arena empfangen wird. Zum Schluss kommt die aktuelle Titelträgerin Alex Windsor heraus, die vor eineinhalb Monaten bei Epic Encounter Heel geturnt ist.


    RevPro Undisputed British Women's Championship Three Way Match

    Alex Windsor (c) besiegt Mickie James & Hyan - [15:34]


    Alex Windsor konnte ihren Titel nach einem Small Package gegen Hyan verteidigen. Mickie James kam nicht mehr rechtzeitig, um den Pin zu unterbrechen.


    Kelly verabschiedet sich wieder um Kommentar. Francesca Oliver übernimmt und kündigt das Match um die RevPro Undisputed British Heavyweight Championship an. Unüblicherweise wird zunächst das Theme des amtierenden Champions Michael Oku eingespielt. Trent Seven entwendete ihm den Gürtel vor einigen Shows und kommt mit diesem als zweiter in die Arena.


    RevPro Undisputed British Heavyweight Championship Match

    Michael Oku (c) (w/ Amira) besiegt Trent Seven (w/ Levy Muir) - [19:59]


    Während des Matches griffen sowohl Levy Muir auf Seiten von Trent Seven, als auch Amira für Michael Oku ein, als der Referee ausgeknockt war. Trent Seven verpasste Amira eine Backhand und verpasste ihre einen Piledriver vom Apron durch einen Tisch, der außerhalb des Ringes aufgebaut war.


    Später im Match konnte Amira aber Levy Muir ablenken und dafür sorgen, dass er nicht eingreifen konnte, als Michael Oku einen Halfcrab gegen Trent Seven ansetzte, der schließlich zur Aufgabe führte.


    Michael Oku feierte seine Titelverteidigung und kann den Titel endlich wieder physisch sein Eigen nennen. Er ließ sich ein Mikrofon reichen, während die Fans seinen Namen chanteten. Gerade als er anfangen wollte, wurde ein Video eingespielt. Es offenbarte sich am Ende, dass es sich um Spike Trivet, dem aktuellen Progress Heavyweight Champion handelte. Plötzlich stand eer hinter Oku und Amira im Ring. Er griff Amira an die Haare und schlug Michael Oku. Dieser wehrte sich, brachte Spike zu Boden und so entstand ein kurzer Brawl zwischen den beiden. Schließlich trennten sich die beiden und Michael Oku forderte ihn zu einem Match heraus, um einen Grand Slam Champion zu bilden.


    Schließlich war es soweit. Der Main Event der Show stand auf dem Programm. Es wurde ein kurzes Hype Video eingespielt, bevor Francesca Oliver das Match ankündigte. Kein Match der beiden Kontrahenten erreichte weniger als 5 Sterne auf Meltzer's Skala. Shingo Takagi war der Erste, der in die Copper Box Arena einzog. Die Fans klatschten ihm Beifall. Riesiger Jubel ertönt als Elevated eingespielt wird und Will Ospreay zum Ring kommt. Morgen steht für ihn das Match gegen Chris Jericho auf dem Programm, doch jetzt bekommt der aktuelle IWGP United Kingdom Heavyweight Champion es erst einmal mit Shingo Takagi zu tun.


    Singles Match

    Will Ospreay besiegt Shingo Takagi - [20:08]


    Kurz vor dem Match gaben die Fans den beiden Standing Ovations. Will Ospreay konnte Shingo Takagi mit dem Stormbreaker besiegen. Beide erhalten erneut Applaus für dieses Match und zollten sich gegenseitigem Respekt. Die Kommentatoren bedankten sich bei uns und kündigten an, dass RevPro genauso weitermachen wird.


    Will Ospreay wollte das Wort ergreifen, doch Zack Sabre Jr. unterbrach ihn. Er forderte Will Ospreay zu einem Titelmatch um die IWGP United Kingdom Heavyweight Championship am 14. Oktober heraus und wünschte ihm noch viel Glück für sein morgiges Match. Ospreay erzählt uns über seine zahlreichen Reisen, die er nach dem G1 Climax in den letzen Wochen angetreten ist. Das hat ihn hierher geführt. Die Fans bedankten sich lautstark bei ihm. Morgen wird er um sein Leben antreten, wobei „You deserve it“ Chants ertönen. Er hält eine motivierende Rede und bedankte sich zum Abschluss bei den Fans. Plötzlich kam jemand in einer BUSHI Maske in den Ring gerannt und ging auf Ospreay los. Der Codebreaker folgte zu lauten Buhrufen. Riesiger Jubel ertönte, der sofort in erneute Buhrufe umschlug, als Chris Jericho sich die Maske vom Kopf riss. Er zeigte den Fans den Mittelfinger und streckte Ospreay mit dem Judas Effect nieder. Doch das war noch nicht genug. Er holte sich einen Stuhl. „FU Jericho“ Chants folgten, doch Jericho konnte nur darüber lachen und schlug Ospreay mit dem Stuhl nieder. Das Theme von Aussie Open ertönte. Die Fans jubelten. Kyle Fletcher und Mark Davis vertrieben Jericho, der durch die Zuschauerreihen flüchtete und vom Sicherheitspersonal aus der Arena geführt wurde. Ospreay kam wieder zu sich und hielt eine finale Promo, bevor die Show mit diesen drei Eigengewächsen endet.

    Einmal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Vorab entschuldige ich mich schonmal für Fehler. Die Soundqualität war leider nicht so gut, sodass ich bestimmt irgendwo etwas missverstanden habe. Auch die Matchzeiten werde ich morgen nochmal anpassen müssen, da die Ringglocke kaum zu hören war.


    Ansonsten war es eine richtig schöne Show, die natürlich durch einen fantastischen Main Event zw. Ospreay und Shingo getragen wurde. Die Crowd hat man dort auch richtig laut gehört. Gleiches galt beim Pop für Jericho und früher am Abend für Shibata.


    Ishii vs. Jacobs war ein starkes Match. ZSJ vs. Ricky Knight Jr. hat mir auch richtig gut gefallen. Es gab auch weitere gute und solide Matches. Das einzige Match was "nur" passabel war, was der 3-Way um den Women's Title, was aber wahrscheinlich eher an der Soundqualität lag, da die scheinbaren Wechselgesänge von Hardcore Country am Bildschirm so nicht rübergekommen sind, sodass es sehr eintönig klang, was vom Match abgelenkt hat und letztendlich auch etwas von ihm weggenommen hat.


    Insgesamt ist es aber eine absolut empfehlenswerte Show gewesen.


    Edit: Ach ja, ziemlich cool war auch die Überraschung mit Skye Blue in der Pre-Show, was scheinbar auch sehr gut bei der Crowd angekommen ist.

  • Das war eine bockstarke Show. Das war heute der erste Vorgeschmack von der UK Crowd auf die morgige Show in Wembley.

    Auf die einzelnen Matches gehe ich nach dem Wochenende ein, heute war es einfach nur zum genießen.

    Tolle Pops für Skye Blue, Shibata, Ospreay, Shingo & Jericho am Ende.

  • Das einzige Match was "nur" passabel war, was der 3-Way um den Women's Title, was aber wahrscheinlich eher an der Soundqualität lag, da die scheinbaren Wechselgesänge von Hardcore Country am Bildschirm so nicht rübergekommen sind, sodass es sehr eintönig klang, was vom Match abgelenkt hat und letztendlich auch etwas von ihm weggenommen hat.

    Das wirkte auch in der Halle so, dass sich die Leute mit dem Chant leider eher selbst lustig fanden als das Match anzufeuern. Irgendwann hat jemand in meiner Nähe sehr passend angefangen, als Kommentar "Super Dragon" zu chanten.


    Ansonsten war's wirklich eine fantastische Show.

  • Tolle Show. Mein Dad (First Time) war sehr angetan und meinte, dass hinter dem Wrestling eine echte Kultur stecke und er nun die Faszination dahinter versteht.

    Er war besonders angetan von Ishii. ^^

    Er freut sich auf All In. RevPro war definitiv die perfekte Einstimmung, da das Aftermath die ideale Brücke war.


    Ich fand es sehr schön, dass RevPro endlich mal ein gigantisches Publikum hatte (was man am Dauergrinsen von Ospreay sah). Die meisten Matches waren super, andere ging so.

    Nur eins fand ich schade, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Kein Auftritt von Saraya während dem Match von Ricky Knight Jr.

    Dazu hätte Dani Luna nach dem Three Way Windsor herausfordern sollen inkl. Title Match im Anschluß. Das hätte den sehr mauen Three Way aufgewertet.


    Meine persönlichen Highlights

    - Überraschungsauftritt von Skye Blue & Aussie Open

    - Mickie James endlich mal live gesehen

    - Shibata live gesehen zu haben. Ehre.

    - Ishii ist live viel eindrucksvoller als on Screen.

    - Wiedersehen mit Catchern aus der wXw & Progress (in Hamburg) Zeit wie Zack Sabre Jr., Trent Seven (wie sauber und smooth der workt, irre), Sha Samuels, Wild Boar, Flash Morgan Webster, Mark Andrews & Shingo f'n Takagi

    - Levy Muirs Trash Talk war witzig

    - Respekt an Amira so n Piledriver durch den Tisch nach draußen einzustecken.

    - Ospreay ist live dermaßen sympathisch und charismatisch und er IST die Zukunft

    - Sooooo gehofft, dass Jericho auftaucht und er tat es!

    - Dave Meltzer war auch da und puh, der ist alt geworden. Gut ist auch schon 63, was man ihm auch ansah.

  • Meine erste RevPro Erfahrung und es war super. Die Copper Box Arena ist für Wrestling gemacht. Man hat von überall gute Sicht.


    Skype Blue war das erste Highlight. Mein Cousin meinte noch aus Spaß, gleich komme Blue, und dann war es wirklich so. Die Battle Royal war gut aufgebaut, da jede Teilnehmerin ihre Momente bekommen hat. Guter Start.


    Der 6-Way war sehr unterhaltsam. JJ Gale hat einen super Entrance. Ricke Knight jr. fand ich auch sehr gut. Bei Mickie James waren die Hardcore Country Rufe irgendwann etwas anstrengend, aber die Fans hatten Spaß daran.


    Shibata war ein richtiges Highlight für mich. Ich sehe seine Matches unglaublich gerne. Auch ELP und der Bullet Club haben dann gut abgeliefert.


    Für Ishii kann ich das gleiche sagen wie für Shibata. Jede Woche bräuchte ich kein Ishii Match, aber wohl dosiert immer wieder Highlights.


    Oku und Seven haben sich dann nichts geschenkt, richtig gutes Match mit ein paar harten Spots.


    Im Main Event dann Will Ospreay. Bei ihm habe ich den Eindruck, dass er auch mit einem Stein ein gutes Match zeigen könnte. Unglaublich smooth und er lässt es leicht aussehen. Mit Shingo gab es dann einen passenden Gegner und es war ein super Main Event.


    Den Auftritt von Jericho habe ich geahnt, es hat zu gut gepasst mit Fozzy Freitag. Ein schöner Spot und Aussie Open durften dann auch noch auftreten.


    Insgesamt eine großartige Veranstaltung die unglaublich viel Spaß gemacht hat. Es hätte aber ruhig besseres Bier geben können.

  • Ich habe erstmal zwei Matches gesehen die letzten beide. Das Main Event zwischen Will vs Shingo war Weltklasse. Bei dem Ausschnitt von AEW hat man nicht so gut gesehen was für eine Maske Chris trug. Es war ne BUSHI Maske.

  • So auch endlich klar im Kopf nach dem Wochenende.


    RevPro war meine erste Live! Wrestling Show seit über 10 Jahren und war jeden Cent wert. Match des Abends für mich klar Ishii gegen Jacobs. Aber auch Sabre Jr. (toll ihn mal wieder live gesehe zu haben) gegen Knight Jr. und natürlich Ospreay gegen Takagi waren Bockstark.


    Ospreay ist live einfach nur wow.

  • Meltzer:


    - Leon Slater vs. Drilla Moloney : 3.75*

    - Cruiserweight Six-Way Scramble : 4.25*

    - JJ Gale vs. Kosei Fujita : 3.25*

    - Phantasmo & Shibata vs. Finlay & Kidd : 4*

    - Zack Sabre Jr. vs. Ricky Knight Jr. : 4.25*

    - Subculture vs. VeloCities : 3.5*

    - Tomohiro Ishii vs. Luke Jacobs : 4.75*

    - Alex Windsor vs. Hyan vs. Mickie James : 2.25*

    - Michael Oku vs. Trent Seven : 3.5*

    - Will Ospreay vs. Shingo Takagi : 5*

  • A N Z E I G E
  • Ich hätte Luke Jacobs und Ishii die fünf Sterne für das Match gegeben.

    Das war live vor Ort einfach unglaublich wie die beiden den Kampf langsam aufgebaut und sich zum Schluss zerfetzt haben.

    Jacobs muss dringend nach Japan und in die Staaten, aus ihm konnte großes werden.

  • 4072 Zuschauer waren dabei.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • So ich habe die anderen Matches nachgeholt. Die Pre-Show kann ich nicht bewerten. Ja uff also wieder eine perfekte TV-Show von RevPro.

    Nr. 1 gebe ich (***)

    Nr. 2 gebe ich (***1/2) :thumbup:

    Nr. 3 gebe ich (***)

    Nr. 4 gebe ich (***3/4) :thumbup:

    Nr. 5 gebe ich (****) :thumbup:

    Nr. 6 gebe ich (***1/2) :thumbup:

    Nr. 7 gebe ich (****3/4) :thumbup:

    Nr. 8 gebe ich (***1/2) :thumbup:

    Nr. 9 gebe ich (****) :thumbup:

    Nr. 10 gebe ich (****3/4) :thumbup:


    10/10 <3

  • Das Pre-Show Match ist nun auch zu sehen

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!