A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling #995 Results vom 10.08.2023

  • IMPACT Wrestling #995 Results

    10.08.2023 (aufgezeichnet am 28.07.2023 & 29.07.2023)

    Cicero Stadium - Chicago, Illinois, USA

    Kommentatoren: Tom Hannifan & Matthew Rehwoldt


    Number One Contenders Tag Team Championship Tournament
    Rich Swann & Sami Callihan besiegen ABC (Ace Austin & Chris Bey) via Pinfall mit dem Cactus Driver von Sami Callihan gegen Ace Austin


    The Good Hands griffen mitentscheidend in das Match ein. Rich Swann & Sami Callihan treffen damit im Finale auf die Rascalz.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Singles Match
    Dirty Dango (w/Alpha Bravo) besiegt Bhupinder Gujjar via Pinfall mit einem Reverse DDT


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Singles Match
    Jody Threat besiegt Alisha Edwards (w/Eddie Edwards) via Pinfall mit dem Pop Shove It


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Singles Match

    KUSHIDA besiegt Mike Bailey via Pinfall mit einem Small Package Driver


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    3 on 2 Handicap Match

    Bully Ray, Moose & Brian Myers besiegen Black Taurus & Laredo Kid via Pinfall mit dem Roster Cut von Brian Myers gegen Laredo Kid


    Samuray Del Sol konnte nicht wie geplant am Match teilnehmen da Lio Rush ihn zuvor mit einer Attacke aus dem Match nahm. Während des Matches feierte PCO seine Rückkehr und jagte Bully Ray bis durch den Backstage Bereich aus welchem er letztlich mit einem Auto fliehen konnte.


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Impact Wrestling Post-Show:


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    5 Mal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • A N Z E I G E
  • PCO ist also zurück und hat es auf Bully Ray abgesehen der ihn in Atlanta zusammen mit Steve Maclin in Brand gesetzt hatte. Da kann ich mir für Victory Road ein Gimmick Match vorstellen.


    Die Ankündigung das Team 3D bei Ausgabe 1000 auftreten wird wurde auch hier nochmal gebracht. Da freue ich mich persönlich drauf und schön das Devon wieder so fit ist das dieses möglich ist.


    Es gab ein interessantes Interview mit Crazy Steve der berichtet hat das alle seine Weggefährten ihren eigenen Weg gehen Under alleine ist. Er hat hier explizit Abyss erwähnt. Mal gucken ob Abyss / Chris Park den Weg zur Ausgabe 1000 findet?

  • Solide Show mit einem großen High- und zwei Lowlights.

    Highlight war natürlich Bailey gegen Kushida. Für eine Weekly ein fast schon absurd gutes Match, aber gut, was anderes war bei beiden auch nicht zu erwarten.

    Die Lowlights sind (mal wieder ...) der Einsatz der Good Hands (Hotch wirkt einfach so schwach im Moment, dabei ist der Kerl so gut) und vor allem der Return von PCO. Ich hatte echt gehofft, dass Bully und Maclin ihn erledigt haben, aber nein, er darf dann gleich mal das gesamte Team Bully zerstören und Bully dann auch noch wie ein kleines Kind durch die Gegend jagen. Buuh! :thumbdown:

  • Opener ist nun Free

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    (***1/2) :thumbup:


    Nur anhand jetzt des Opener, KUSHIDA vs. Mike und dem das Main Event gebe ich 8/10.

    Einmal editiert, zuletzt von PWG Fan ()

  • Yuya Uemura kann ein neues Wort und das hat er in der Promo mit Joe Hendry zum besten gegeben. Nach Champion hat er jetzt Champions gesagt. Nach langer Überlegung findet Joe die Idee garnicht so schlecht sodass wir eventuell ein neues Tag Team haben. Tolle Entwicklung der Story bis jetzt.

  • Kushida vs Bailey war verdammt gut. Das ist definitv (für mich) ein MOTY Kandidat.


    Dirty Dango wird jetzt also ein kleines Programm mit Jake Something anfangen, find ich gut. Crazzy Steve bekommt jetzt endlich mal etwas Spotlight, das kann Impact eh wie kein Zweiter. Hendry und Uemura auf der Odyssee Tag Team Champions zu werden, sehr geil.

  • A N Z E I G E
  • Im Opener werden ABC schon wieder trotz guter Leistung um einen Sieg gebracht. Dieses Mal aber nicht von den Rascalz, sondern durch Eingriff der Good Hands. Rich Swann schein das nicht wirklich zu gefallen, er versuchte auch Hotch vom Ring zu vertreiben. Währenddessen sah es so aus, als hätte Sami Callihan nichts vom Eingriff der Good Hands mitbekommen zu haben - aber war dem wirklich so? Er und Swann treffen jetzt jedenfalls auf die Rascalz, um die nächsten No.1-Contender zu ermitteln. Ich bin gespannt, welche Rolle da die Good Hands spielen werden. Und wie ABC auf diese erneute unfaire Niederlage reagieren werden, bin ich auch gespannt. Dass sich Subculture auch noch aus GB gemeldet haben, hat mir auch gefallen.


    Backstage versuchen The Coven Santino davon zu überzeugen, dass sie nach ihrem Sieg gegen Deonna und Trinity bei Emergence ins TT-Title-Match rutschen sollten (KyLinn King dabei wieder mit überzeugendem Mic-Work. Aber auch Courtney Rush und JeSICKa haben sich überlegt, wie sie Santino davon überzeugen können. Als ihnen die Argumente ausgehen, springt Santino ihnen beratend zur Seite, aber so ganz überzeugt wirkte Santino selbst da nicht. Lag es daran, das JeSICKA versucht hat, seinen Akzent zu imitieren? Dann kamen aber Masha und Kelly dazu, um selbstbewusst zu entscheiden, dass MK Ultra es bei Emergene einfach mit allen 3 Teams aufnehmen wird. Ein gelungenes Backstage-Segment, bei dem die 3 Teams ihre Charktere unterhaltsam in Szene setzen konnten. Mal sehen, wie Gisele auf diese Planänderung reagiert.


    Der Aufbau für das ReMatch zwischen Deonna vs. Trinity wurde diese Woche knapp gehalten. Deonna hat für nächste Wohe KyLinn King zu einem Match herausgefordert. Vermutlich will Deonna dabei Trinity beweisen, dass niemand sie 2x erfolgreich pinnen kann. Mal sehen, ob ihr das glückt, oder ob KyLinn und Taylor Wlde mit einem Sieg weiteren Rückenwind für Emergence mitnehmen können.


    Dirty Dango besiegt mit fleißiger Unterstützung von Alpha Bravo unfair Bhupinder Gujjar, hasst Pro Wrestling aber trotzdem immer noch. Davon fühlt sich Jake Something provoziert, der in einer ordentlichen Promo unterstreicht, wie wichtig ihm Pro Wrestling und sein Impact-Run ist. Auf Anraten von Bravo zieht sich Dirty Dango lieber erst einmal zurück - für ihn wird aber wohl kein Weg an einem Match gegen Something vorbei führen. Ein effektiver Matchaufbau, und Gujjar wurde totz Niederlage auch noch etwas geschützt.


    Die Reaktion von Deaner auf EY's Erklärung ging auch in Ordnung, eine direkte Konfrontation mit EY wäre mir aber lieber gewesen.


    Johnny Swinger hat Zicky Dice schon wieder vergessen und ist bereit für seinen Shot auf den World Title - bis Kenny King ihm klar zu machen versucht, dass der Digital Media mit ihm als Champion viel wertvoller ist - vermutlich weil er in Swinger einen leichten Gegner sieht. Swinger scheint auch ernsthaft darüber nachzudenken - jetzt muss ihm nur noch jemand erklären, was das Internet ist. :lol:


    Alsiha ist die Rolle der Wrestlerin mit vielen Unzulänglichkeiten im Ring, die trotzdem große Sprüche reißt, weil sie auf die Rückendeckung ihres Mannes setzen kann, ziemlich auf den Leib geschrieben.^^ Was die Matchqualität anbelangt, konnten die KO's so diese Woche zwar nicht viel zur Show beitragen, aber wie Kazarian nach dem Match versehentlich Lish mit dem Kendo Stick getroffen hat, um seiner Fehde gegen Eddie Edwards neues Feuer zu geben, war gut umgesetzt. Ich bin gespannt, wie jetzt Traci wieder ins Geschehen eingebunden wird. Jody Threat konnte nebenbei auch einen weiteren Erfolg verzeichnen, was ihr gut tut.


    Kushida vs. Mike Bailey war ein wirklich starkes Match. Wie die Beiden gegenseitig ihre Arme und Beine bearbeitet haben, um sich Vorteile zu erarbeiten, war richtig gut umgesetzt. Am Ende konnte sich Kushida durchsetzen und seine Titelambitionen unterstreichen - während Bailey wohl eher keinen Erfolg damit hatte, Jonothan Gresham zu zeigen, dass man nach unfairen Niederlagen nicht einfach den Kopf in den Sack stecken sollte. Auch hier wurden also geschickt zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.


    Nachdem Crazzy Steve letzte Woche von Rush und JeSICKa einfach stehen gelassen wurde und Black Taurus diese Woche auch liber ohne ihn zum Ring kommen wollte, sucht Steve das Gespräch mit Tom Hannifan. So wird uns die kommenden 3 Ausgaben also auch sein Charakter und siene Motivation etwas näher gebracht. mal sehen, wohin dass führt. Dass er Abyss direkt angesprochen hat, fand auch ich affällig.


    Yuya Uemura platz mal wieder mitten ins "Geschäft" von Joe Hendry, der darüber zuerst wenig erfreut scheint. Yuya präsentiert ihm aber ein neues Wort, dass er gelernt hat: "Champions!" Und irgendwie schien Hendry von der Idee, zusammen mit Yuxa TT-Champion zu werden, dann doch zu gefallen. So wird eine Bromance im Wrestling erzählt!;)


    Im Main Event sollte Samuray del Sol eigentlich sein Impact-Debüt feiern - aber Lio Rush attackiert ihn backstage, damit Bully, Moose und Myers leichteres Spiel gegen Black Taurus und Laredo Kid haben. Dann können Josh Alexander und TimeMachine aber mit ansehen, wie sich die 2 Mexikaner trotzdem erfreulich wacker gegen ihre 3 Gegner schlagen. Bully, Moose und Myers haben hier auch wirklich schön für ihre Kollegen gebumpt, irgendwann sah es aber doch so aus, als würden sie ihre zahlenmäßige Überlegenheit für sich nutzen können. Dann taucht aber plötzlich ein sichtlich von den Flammen gezeihneter PCO auf, der es verständlicher Weise auf Bully Ray abgesehen hat. Als dieser feige das Weite sucht und seine beiden "Freunde" zurück lässt, sieht es kurz so aus, als wenn die Mexikaner das Match für sich entscheiden würden - und wenn nach dem Ref-Bump schneller ein Ersatz-Ref zur Stelle gewesen wäre, hätten sie es wohl auch geschafft. Aber so konnten die Most Professional Wrestling Gods doch noch beweisen, dass sie auch ohne Bully Ray an der Seite bestehen können - was vielleicht auch bei Emergence nötig sein wird, wenn PCO seinen Weg dahin finden sollte. Mal sehen, ob Moose und Myers nächste Woche Bully Ray noch mal zu verstehen geben werden, dass er es aber besser nicht darauf ankommen lassen sollte. Auch das war ein gutes Match mit gelungenem Storytelling.


    Insgesamt wieder eine gute Ausgabe. Nicht jedes Match war ein Leckerbissen, der Opener, der Main Event und vor allem Kushida vs. Bailey haben aber überzeugt. Und was das Storytelling und den Aufbau von Emergence anbelangt, hat man auch diese Woche wieder gewohnt gute Arbeit geleistet.

  • Wiederum eine richtig tolle Ausgabe. Segmente, die gegebenen Konstellationen sowie auch die Matches haben allesamt gefallen. Vor allem Bailey gegen Kushida war richtig stark für eine Weekly Show. Man arbeitet grundsätzlich wirklich gut mit all den vorhandenen Charakteren. Das Segment mit den Knockouts sowie auch das Crazzy Steve Interview kamen sehr gut rüber. Ich hoffe man gibt Steve nochmal ein schönes Programm, ich fand das er dieses Jahr mit Trey eine der besten Fehden des Jahres hatte, samt dem großartigen Abschlussmatch.


    Die Deaner und Kon Promo kam sehr gut rüber, auch wenn es weiterhin schwierig wird sie ganz ernst zu nehmen, da sie zuletzt eben auch nicht wirklich gefährlich für irgendwen waren.


    CHAMPIONS! Yuya und Henry sind zusammen auch richtig unterhaltsam. Gerade Yuya blüht dabei gut auf.


    Samuray Del Sol werden wir hoffentlich trotzdem noch in den Folgeausgaben sehen.


    Was mir leider gar nicht gefallen hat war dann der Abschluss der Sendung. Das PCO zurück ist finde ich okay, aber das dann Bully Ray so reagiert passte irgendwie überhaupt nicht. Mich überzeugt diese Frankenstein PCO Nummer einfach weiterhin nicht.


    Wie beschrieben, sehr gute Unterhaltung mit sehr vielen Lichtblicken und einem kleinen Lowlight.

  • Also ich hoffe das Bully Ray die Fehde gegen PCO gewinnt. Er braucht auch mal wieder einige Siege am Stück um so bedrohlich zu sein wie er immer Auftritt und es behauptet zu sein. Ich finde das seine Auftritte immer was besonderes für Impact sind und er auch ein Draw ist.


    Jetzt war er natürlich vom unerwarteten Auftritt so überrascht das er doch erst mal lieber die Flucht ergriffen hat.

  • Solide Show mit einem großen High- und zwei Lowlights.

    Highlight war natürlich Bailey gegen Kushida. Für eine Weekly ein fast schon absurd gutes Match, aber gut, was anderes war bei beiden auch nicht zu erwarten.

    Die Lowlights sind (mal wieder ...) der Einsatz der Good Hands (Hotch wirkt einfach so schwach im Moment, dabei ist der Kerl so gut) und vor allem der Return von PCO. Ich hatte echt gehofft, dass Bully und Maclin ihn erledigt haben, aber nein, er darf dann gleich mal das gesamte Team Bully zerstören und Bully dann auch noch wie ein kleines Kind durch die Gegend jagen. Buuh! :thumbdown:

    Da du mir hier komplett aus der Seele sprichst, würde ich meine kleine Review gerne hier drauf aufbauen.

    Bailey vs Kushida war ein absoluter Banger und ich dachte bestimmt 5x " Okay das war es jetzt, sonst wird das zu viel für eine Weekly". Aber sie haben echt richtig abgeliefert.


    Bei den Good Hands gebe ich dir recht. Leider sah auch Dango eher schwach aus, da er nichtmal gegen Bupinder clean Siegen durfte. Gegen Something dürfte er leider absolut kein Land sehen...


    PCO brauche ich echt auch gar nicht. Generell hat mir der Mainer diesmal gar nicht gefallen. Da haben mich einfach zu viele Dinge gestört. 1. Hätte ich gerne Samurai del Sol gesehen. Kenne ihn nicht, aber das Debüt wurde mehrfach angekündigt und ich hab mich voll auf nen neuen Lucha gefreut. 2. Sahen die Faces wie die größten A...Löcher aus. Wieso stehen die Backstage, schauen sich alles an, aber helfen dann nicht? Sie Fehden doch mit den Heels, dann muss da doch mindestens mal jemand als Dritter Mann einspringen.

    Und 3. Halt PCO. Ich brauche das Gimmick echt nicht, vor allen gefühlt immer im Main Event.


    Gefallen haben mir aber dieses Mal wieder ALLE Backstage Segmente. Ob die Knockouts, Henry und Uemura oder auch the Design. Hier wurden wieder etliche Fehden unglaublich unterhaltsam fortgesetzt. Darin übertrifft wirklich niemand Impact.

    Dass es zusätzlich noch sehr gutes Wrestling jede Woche gibt sorgt einfach dafür, dass es im Gesamtpaket meine Lieblingsshow ist.

    Nur die Main Event Segmente machen mir in den letztem Wochen weniger Spaß, ich hoffe das ändert sich wieder!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!