A N Z E I G E

AEW Collision #8 Report vom 05.08.2023

  • Vielen Dank an Goro Majima für den Report!



    All Elite Wrestling: Collision

    05. August 2023

    Bon Secours Wellness Arena - Greenville, South Carolina

    Kommentatoren: Ian Riccaboni, Nigel McGuinness, Austin Gunn, Colten Gunn & Jim Ross


    Vorm Intro sehen wir CM Punk, er redet darüber, dass Ricky Steamboat heute anwesend sein wird, außerdem wird der "echte" World Champion heute anfangen die Anwärter von der Herausforderern zu trennen. Wir sehen auch Ricky Starks der wieder Geschichte schreiben wird, vor 2 Wochen riefen die Fans, dass er es verdient habe, letzte Woche riefen sich Rickys Title und diese Woche werden sie Absolute rufen. Prince Nana steht bei Big Bill und Brian Cage. Heute Nacht werden FTR ihre Titel verlieren und The Embassy wird das Spiel für immer verändern. Auch die Tag Team Champions kommen zu Wort. Wir sind heute im FTR Land. Wheelers Mama wird in der ersten Reihe sitzen. Dax sagt, dass es egal ist wer ihre Titel haben will. FTR sind das beste Tag Team der Welt. Top Guys out.


    Dann startet das Intro und Elton John rockt wie immer seinen Song Saturday Night. Es gibt viel Feuerwerk und dann kommen schon Bill und Cage in die Halle. Dann ertönt die Musik der Tag Team Champs und die Fans feiern sie lautstark, Cash umarmt seine Mama in der ersten Reihe und dann geht es los.


    AEW World Tag Team Championship Match

    FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c) besiegen Big Bill (w/ Prince Nana) & Brian Cage via Pinfall von Cash Wheeler an Biran Cage nach der Shatter Machine - [15:03]


    Nach der erfolgreichen Titelverteidigung nehmen sich Dax ein Mic. Er meint FTR könnte vielleicht Ärger bekommen, aber wir sind heute in Carolina und da laufen die Uhren halt etwas anders. Vor 10 Jahren starteten er und Wheeler um das beste Tag Team der Welt zu werden. Seitdem waren die überall Tag Team Champions, egal ob in den USA, in Mexiko oder in Japan. Dax redet über das Match gegen White und Juice, er redet über die Match Serie gegen die Briscoes und auch über den harten Kampf heute Abend. Aber eine Sache gibt es für FTR noch zu tun. Cash meldet sich zu Wort: Young Bucks. Man hat mit den Bucks noch eine Sache zu klären, und das will man im Wembley Stadion machen. All In. Vor 80000 Leuten. FTR vs Young Bucks III. Dort wird sich klären wer das beste Tag Team ist. Top Guys out.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    In einem Video sehen wir nochmal die Ereignisse der letzten Woche zwischen Starks und Punk. Solange niemand Punk besiegen wird bleibt er der "echte" World Champion.


    Wir sind nun Backstage mit Tony Shiavone und Juice Robinson, der hat wieder die Pappfigur von White dabei. Juice meint wenn man heiß ist, ist man heiß, und wenn man es nicht ist, ist man es nicht. Im Moment ist die Bang Bang Gang heiß wie die Hölle. Plötzlich kommt der echte Jay White ins Bild und schlägt gegen die Pappfigur. White meint, dass genau das heute Abend auch Metalik bevorsteht. White beleidigt dann noch Tony und er will ihm 2 Personen vorstellen die ihm noch einiges als Kommentator beibringen könne. Austin und Colten Gunn kommen ins Bild und Tragen Headsets. Sie machen sich über Tony lustig. White sagt, dass wenn die Bang Bang Gang Spaß hat alle anderen kein Spaß haben. Bei Metalik werden heute Abend die Lichter ausgehen. Gunns up


    TBS Championship Match

    Kris Statlander (c) besiegt Mercedes Martinez via Pinfall nach einem Rollup - [10:14]


    Mercedes kann nicht fassen, dass sie verloren hat. Sie diskutiert mit dem Ref und greift dann Kris hinterrücks an. Es dauert nicht lange bis Diamante den Save macht. Oder auch nicht, nach kurzem Blick zu Mercedes greift auch sie Kris an. Kris muss einiges an Prügel einstecken, aber dann kommt zum Glück Willow raus und kann die Angreiferinnen vertreiben.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Backstage steht Toni Storm bei Tony Shiavone. Toni wirkt sehr niedergeschlagen und sie sagt sich sich selber, dass sie es schafft. Sie steht hier so nackt wie am Tag ihrer Geburt. Aber keine Sorge, sie ist ein Profi, sie wird nicht durchdrehen. Sie fragt Tony ob sie kein Star mehr sei. Bevor Tony antworten kann spricht Toni weiter. Ist sie nicht mehr talentiert genug? Sie schreit Tony an, er soll sie angucken. Sie ist Toni Storm, respektiert und bewundert. Toni schreit immer lauter. Das hier ist alles nicht richtig, das hat sie nicht verdient. Tony soll nun leise sein. Storm geht aus dem Bild und als Tony wieder das Wort ergreifen will schreit Storm erneut er soll endlich die Klappe halten.


    Im Ring steht Serpentico und wartet auf seinen Gegner. Dieser ist Samoa Joe.


    Singles Match

    Samoa Joe besiegt Serpentico via Submission im Coquina Clutch- [0:14]


    Nach dem kürzesten Match der Collison Geschichte nimmt sich Joe ein Mic. Er bezeichnet sich als König des Fernsehens. Und der König hat noch kein Match für All In. Er kommt dann auf CM Punk zu sprechen. Der nannte sich immer The Best in the World. Er war aber nie so gut wie Joe. Er redet über Punks Sieg gegen Joe beim Owen Hart Turnier. Ein Rollup ist ihrem Vermächtnis nicht würdig. Punk soll ihm zeigen, dass die beiden mehr können. Er fordert CM Punk heraus, bei All In. Er gibt Punk eine Woche Zeit, dann wird Joe einen Weg finden Punk zum Match zu überzeugen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen nun ein aufgezeichnetes Interview von Tony Shiavone mit Max Caster und Anthony Bowens. Die ehemaligen Tag Team Champs haben die Stiefel von Billy Gunn dabei. Wir sehen nochmal die Szenen von vor zwei Wochen als Gunn nach der Niederlage gegen das House of Black seine Stiefel auszog und den Ring verließ. Bowens erzählt, dass sie ihm am Wochenende getroffen haben. Sie wollten Billy seine Stiefel zurückgeben, aber er wollte sie nicht und hat erneut betont, dass seine Kariere vorbei ist. Bowens erzählt weiter, dass Billy sich die Schuld an den Niederlagen gegen das House of Black gibt und auch die Niederlage gegen die Gunns war seine Schuld laut seiner Meinung. Max akzeptiert Billys Entscheidung und sagt, dass sie trotzdem das beste Trio in AEW sind. Dank Billy gewannen sie die Tag Team Titel. Bowens sagt, dass sie noch nicht fertig sind mit Billy, sie wollten ihn unbedingt an die Spitze der Division bringen. Billy denkt er habe The Acclaimed im Stich gelassen, aber Bowens meint es ist vielleicht andersrum. Bowens spricht dann direkt in die Kamera. Er hofft Billy guckt zu, denn er bedeutet Max und Anthony sehr viel. Als The Acclaimed zu AEW kamen wollten sie dem ganzen Roster beweisen, dass sie Elite sind. Billy war der eine der an sie geglaubt hat, dank ihm konnten sie sich Champs nennen. Sie werden Billy vermissen und jede Woche seine Stiefel mit zum Ring bringen und er soll wissen, dass die Fans ihn lieben und Bowens und Caster lieben ihn auch.


    Die Trios Champions machen sich auf dem Weg zum Ring. Als die Herausforderer ebenfalls am Ring sind wird ihre Dealers Choice verkündet: Julia Hart muss die Halle verlassen. Julia guckt böse in die Kamera und geht dann Backstage.


    AEW World Trios Championship - Open House Match

    House Of Black (Malakai Black, Brody King & Buddy Matthews) (c) (w/ Julia Hart) besiegen Action Andretti, Darius Martin & Lee Johnson via Pinfall von Brody King an Darius Martin nach einer Discus Lariat - [9:08]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach dem Match hören wir, dass das House nächste Woche ihre Titel gegen FTR und CM Punk verteidigen müssen.


    Tony Shiavone ist heute mal so richtig fleißig, er hat Powerhouse Hobbs bei sich, das Interview wird aber schnell von QT und Harley Cameron unterbrochen. QT will sich erneut entschuldigen, er hat eine Goldkette dabei als Geschenk und verspricht Hobbs ein großes Match gegen einen namenhaften Gegner bei All Out. Hobbs sagt, dass er QTs Hilfe weder will noch braucht, die Goldkette nehme er aber gerne an. Er verschwindet und lässt QT stehen.


    Nach der Werbung steht schon wieder Tony bereit, er hat Christian Cage und Luchasaurus bei sich, außerdem steht ein kleines Mädchen neben Cage. Cage sagt dies sei seine Tochter, sein Fleisch und Blut. Er hat sie dabei um allen zu zeigen, dass er, als TNT Champion, ein Vorbild für alle Kinder auf der ganzen Welt sei. Richtig genervt ist er von Darby Allin und seinem neuen Schützling Nick Wayne, Wayne habe nichts in AEW zu suchen, vor allem nicht in Christians Ring. Christians Tochter fragt dann, ob sie den Titel kurz halten dürfte. Christian erwidert, dass sie den Titel nicht gewonnen habe, also darf sie ihn auch nicht halten. Er befiehlt seiner Tochter zu gehen. Direkt danach befiehlt er dem Sicherheitsdienst seine Tochter aus der Halle zu werfen. Christian stellt nochmal klar, dass er der TNT Champion sei, jetzt und für immer.


    Metalik ist schon im Ring und dann ist Bang Bang Gang Zeit. Jay White kommt in die Halle. Nigel holt dann die Gunns zu sich ans Pult, sie werden das Match kommentieren. Ian Riccaboni ist davon ganz und gar nicht begeistert.


    Singles Match

    Jay White (w/ Austin Gunn, Colten Gunn & Juice Robinson) besiegt Metalik via Pinfall nach dem Blade Runner - [5:11]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach dem Sieg feiert der Bullet Club Gold im Ring, dabei natürlich immer noch die Figur aus Pappe.


    Wir sehen nun eine Vorschau zu Dynamite. Besonders im Fokus das Titel Match zwischen Anna Jay und der neuen Titelträgerin Hikaru Shida. Anna Jay spricht über ihr erstes Match bei Dynamite, dieses verlor sie gegen Shida, damals war sie noch ein Rookie. Ein Jahr später verlor sie wieder gegen Shida, diesmal war es knapper, aber die war immer noch ein Rookie. Aber diesmal ist alles anders. Sie ist kein Rookie mehr. Sie wird Shida besiegen und sich den Titel holen.


    Nach der Werbung ist JR am Pult. Er wird das Match mit kommentieren.


    Vorm Main Event kommt Ricky The Dragon Steamboat in die Halle. Er ist der Special Enforcer.


    "Real World Championship" Match - Special Outside Enforcer: Ricky "The Dragon" Steamboat

    CM Punk (c) besiegt Ricky Starks via Pinfall nach einem Rollup - [22:19]


    Am Ende des Matches krachte Starks gegen den Ref. Der ging ko, Starks konnte Punk dann einrollen und legte beim Cover seine Füße aufs Seil. Dies sah Steamboat gar nicht gerne, er zog Starks Beine vom Seil, das nutze Punk für einen Rollup und The Dragon zählte das erfolgreiche Cover durch.


    Punk feiert seinen Sieg und Starks kann es nicht fassen. Er wirft Steamboat gegen Punk, Punk fällt aus dem Ring und Starks geht auf die Legende los. Er nimmt ihn sogar seinen Ledergürtel ab und verprügelt ihn damit. Punk kann dann aber weiteren Schaden verhindern. Starks flüchtet kurz auf die Rampe, aber er will erneut einen Angriff starten. Punk kann ihn aber mit einem Stuhl vertreiben. Am Ende der Show kümmert sich Punk um Steamboat und so endet diese Ausgabe von Collison.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der Show:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    4 Mal editiert, zuletzt von Edge ()

  • A N Z E I G E
  • Der Opener war das beste Match der Show. Das war richtig gut und hat mir gefallen. Statlander vs Martinez fand ich absolut passabel. Das Joe Match hätte es nicht gebraucht. Da hätte die reine Promo auch gereicht. Joe forderte Punk zu einem Match bei All In heraus und bezieht sich auf ihre Vergangenheit miteinander. Das kann man machen, auch wenn mir mit Aufbau vrmtl. Jay White vs. Punk lieber gewesen wäre, da der Bullet Club Gold aktuell viel Spaß macht und für mich auch wieder das HIghlight dieser Ausgabe war. Was nicht ist kann ja noch werden. Vllt. dann nach All In/All Out. Jay White gegen Metalik war auch passabel. Das Trios Title Match hätte es mMn auch nicht unbedingt gebraucht bzw. hätte ich mir hier eher etwas anderes gewünscht wie z.B. Andrade vs. Brody King o.ä. Der Main Event war für mich sehr solide. Es hat sich etwas gezogen, was vllt. auch daran lag, dass die vorherigen Matches nicht unbedingt für so viel Abwechslung gesorgt haben, was wiederum mein Kritikpunkt an der gesamten Ausgabe ist, da es mMn sowohl im Ring, als auch außerhalb des Ringes zu wenig Abwechslung gab. Das hatte in der letzten Woche noch sehr gut funktioniert. Das Aftermath des Main Events war interessant. Hier stellt sich nur die Frage wohin man mit Ricky Starks will. Eigentlich kann die Fehde mit Punk nach der Attacke auf Steamboat nicht zu Ende sein. Andererseits muss man Punk vs. Joe jetzt aufbauen, sodass für Punk vs. Ricky kaum Zeit investiert werden sollte. Vllt. plant man Punk vs. Ricky nochmal für All Out.


    Ansonsten fand ich das kurze Promo Segment mit Toni Storm gut. Christians Promo war auch sehr solide. FTR forderte nach ihrem Match die Young Bucks zu einem Match bei All In heraus. Auch hier leitet man die Fehde damit wieder ein. Das Match dürfte wieder fantastisch werden. Cool wäre gewesen, wenn man das Match anders eingeleitet hätte. Nicht nur durch diese Promo von FTR, sondern durch die Young Bucks selber. Z.B. werden sie jetzt wahrscheinlich nach ihrem Match gegen die Hardys bei Dynamite die Herausforderung annehmen. Besser wäre es mMn gewesen, wenn die Bucks dort eine Herausforderung ähnlich der jetzigen von FTR an diese ausgesprochen hätten und dann vllt. einfach mal bei Collision aufgetaucht wären, was natürlich unwahrscheinlich ist, aber genau deswegen der Schocker gewesen wäre, der sofort für zusätzliches Feuer in dem Match gesorgt hätte, was mir aktuell noch etwas fehlt. Ob sowas möglich gewesen wäre weiß ich allerdings nicht.


    Insgesamt war es für mich eine solide Ausgabe, die aber nicht mit der vorherigen Ausgabe mithalten konnte.

    Einmal editiert, zuletzt von Edge ()

  • Christian Cage und seine Tochter klar das Highlight von Collision diese Woche. ^^


    MOTN war der Opener um die Tag Team Titel. Hätte nicht gedacht, dass Cage und Bill so gut funktionieren würden als Team. Hoffe das Tag Team bleibt länger bestehen.


    FTR vs. Young Bucks dann tatsächlich bei All In. Das hat Showstealer Potenzial.


    Bang Bang Gang wie immer unterhaltsam. Ich hätte lieber White gegen Punk bei Al In gesehen, aber mit Jay kann man längerfristig mit Aufbau ein größeres Match aufbauen. So passt dann Joe vs, Punk 5 als Abschluss derer legenerdären Matchserie auch auf die Card. Starks/Punk ist wohl auch noch nicht beendet, was vielleicht noch bei All Out sein Finale findet.


    Toni Strom dreht durch? Kann sich Juice beim Bullet Club Gold anschließen wenn jetzt beide so abgedreht drauf sind.


    Interessant dann das Trios Tag Match nächste Woche. Das ist Big und ein Titelwechsel ist auch möglich.


    Punk ist gut beschäftigt mit Starks. Joe und HoB.

  • ich bin wohl der einzige der wohl ein wenig enttäuscht ist, dass man in London Joe vs. Punk bringen wird ...


    Die Ausgabe hat mich super unterhalten - wie die Vorposter auch schon erwähnt: bestes Segment war Christian :-D


    Ricky Starks ... kann man so machen.

    Aber das Ende vom Match war aber irgendwie unrund oder? Einroller der gefühlt 10 Sekunden geht. Auf einmal ein Face Punk??

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
  • A N Z E I G E
  • Steigerung zu letzter Woche, aber das war auch nicht schwer.


    Opener um die Tag Titles war okay. Bill und Cage sind mir als Team noch zu frisch, um den Spot zu bekommen. Natürlich war auch klar, dass die Titel nicht wechseln, dadurch fehlte die Spannung, die es in den letzten beiden Titelmatches gab. Aber zum reinkommen war das schon okay. Bill und Cage sollten erstmal ein wenig was reißen in der Division und dann gerne nochmal angreifen.

    FTR wollen die Bucks. Erklärung sinnvoll, Match dürfte gut werden. Hoffentlich bis dahin noch ein wenig Aufbau. Vielleicht sehen wir ja das erste Mal jemanden von der Elite bei Collision in dem Zusammenhang.


    Der Bullet Club Gold geht mir gerade zu sehr in eine nervig lächerliche Richtung. Das darf man gerne wieder zurückfahren. Während Juice auf eher unterhaltsame Weise "irre" wirkt, sind die Gunns eher Kleinkinder, die sich selbst für lustig halten und das ist nie eine gute Sache, weil es zu Go-Away-Heat bei mir führt.


    Statlander mit ihrer ersten Titelverteidigung mit Story dahinter. Die ist natürlich dünner als ein Blatt Papier und füllt dieses nicht mal ansatzweise aus. Geht mir grundsätzlich wieder alles zu schnell. Das Match war aber gut, wenn auch das Finish etwas unrund aussah. Ich würde ja jetzt sagen, dass das hier genau das ist, was die Womens Division braucht, aber dann kommen Diamante und Willow. Es ist einfach verdammt nochmal scheinbar unmöglich, in dieser Division eine normale One on One Fehde aufzuziehen. Kein Wunder, dass da nichts funktioniert.


    Toni Storm hat nen Mental Breakdown und ist dabei fantastisch. Trennt die Frau von den anderen und gebt ihr mal was ganz besonderes. Eine Singles Fehde oder so.


    Joe fordert Punk. Ist okay. Bräuchte ich jetzt nicht schon wieder, aber dass da noch was kommt, war eh klar und bevor man wieder zu lange wartet und das komplett abkühlt, lieber jetzt.


    Die Story rund um Acclaimed und Billy könnte interessant werden. Im Grunde muss das am Ende entweder zum Trios Title führen oder zu einem Turn von Billy oder Acclaimed gegeneinander, was ich aber eher nicht erwarte. Die Trios Title sind mMn zwar völlig wertloser Schrott, aber vielleicht würden die dadurch ja mal wieder ein wenig Spotlight bekommen.


    Apropos Trios Title: Warum teamen Andretti und Martin eigentlich jede Woche mit jemand anderem? Letzte Woche Vikingo, diese Woche Moriarty, nächste Woche der Hausmeister. Steckt da irgendein Sinn dahinter, den ich nicht verstehe, der AEW beispielsweise daran hindert, die beiden einfach als Tag Team einzusetzen, in der Division, die derzeit auch durchaus das ein oder andere Team mehr vertragen könnte?

    Match war da, zu lang, weil Ausgang eh klar.


    Für nächste Woche rotzt man dann die nächste Titelverteidigung hin. Gegen Punk und FTR. Könnte richtig geil sein, wenn das ganze eine Story hätte. So sicher nett, aber juckt mich halt nicht die Bohne.


    Hobbs hat keinen Bock mehr auf QT. Das bedeutet hoffentlich, dass er den schleunigst wegklatscht und sich dann besseren Dingen widmen kann.


    Christian ist einfach überragend.


    White gegen Metalik war irgendwie da. Ich sehe gerade absolut nicht, wo man mit dem BCG hin will. Die hängen doch sehr in der Luft gerade, was nicht gut ist. Vor allem, nach dem sie eigentlich richtig Rückenwind durch die starken Matches gegen FTR hatten.


    Anna Jay glaubt, dass sie kein Rookie mehr ist ... die ist fast so lustig wie die Gunns ...


    Main Event hat gefallen. Wieder nen Tacken zu lang für meinen Geschmack, aber das ist wohl einfach das Konzept hier. Das geht dann eben mal auf und mal nicht so ganz. Aber so lange man keinen Totalausfall von 30 Minuten präsentiert, ist das kein Problem.

    Crowd hatte auch hörbar Bock auf die Nummer, was einem Match für mich dann immer noch ein wenig zusätzlichen Schub gibt.

    Das Finish wirkte irgendwie ... joa, dafür brauchte man eigentlich Steamboat nicht. Der war wohl eher für den klaren Heelturn von Starks gedacht. Eigentlich schade, dass man ihn jetzt so eindeutig in die Richtung geschoben hat. Das hatte bisher alles noch nette Graustufen, die hiermit eigentlich durch sein dürften. Aber mal abwarten, was man jetzt mit Starks anstellt.


    Ich habe so meine Probleme mit dem Booking in der Midcard, weil da viel doch sehr ideenlos wirkt. BCG haben im Grunde nichts zu tun. Andretti und Martin würfeln wöchentlich ihre Partner aus. HoB verteidigt die Titel halt mal hier, mal da, aber ohne erkennbare Story dahinter. Ansonsten ist man ganz gut in der Spur hier. Wenn man die Midcard mit mehr und besseren Fehden bestückt und bei den Frauen vielleicht mal rafft, dass nicht jede Story 7 Protagonistinnen braucht, hätte man ein 1A Programm am Samstag.

  • Die Sache mit dem "real" World Championship gefällt mir in dieser Form auch überhaupt nicht. Sehe das so wie Green_Dragon. Vor allem jetzt auf Kosten von Ricky Starks, der nun genau da ist wo er schon vor dem Owen Hart Tournament war. Muss er jetzt auf Punk vs. Joe warten bis die Fehde weiter geht? Wird er einfach dazu geschmissen? Wars das?


    Christian ist auf jeden Fall must see, wie jede Woche. Schön dass das HoB auch wieder ein bisschen mehr Rampenlicht bekommt. Aber ist da die Fehde mit Andrade auch vorbei? Jetzt also gegen CMFTR? Okay ... Match kann gut werden, aber so ist es halt auch völlig random. Toni darf sich gerne per sofort von den Outkasts lösen und der Bang Bang Gang beitreten.


    Solide Show, aber so manche Entwicklung gefällt mir halt nicht.

  • Das war alles sehr solide... trotzdem hab ich nen disconnect bei Punk...


    Einerseits - spielen sie noch extra ein - dass Punk "no more nice" sei und er durch dieses Statement der letzten Wochen wie ein verbitterter Weihnachtsmann wirkt (darum wohl auch der Geschenkesack mit Titel drin ) und dann gewinnt Punk sogar vollkommen clean und zahlt es Ricky mit seinen dirty tricks nicht mal im Ansatz heim? Starks wird ja derzeit mehr zum heel aufgebaut als Punk... alles sehr seltsam.

    irgendwie eine arge Diskrepanz zwischen dem was Punk sagt und was Punk macht...


    Ansonsten natürlich alle Weichen auf All-in-out....

  • All Elite Wrestling: Collision

    05. August 2023

    Bon Secours Wellness Arena - Greenville, South Carolina

    Kommentatoren: Ian Riccaboni, Nigel McGuinness, Austin Gunn, Colten Gunn & Jim Ross


    Vorm Intro sehen wir CM Punk, er redet darüber, dass Ricky Steamboat heute anwesend sein wird, außerdem wird der "echte" World Champion heute anfangen die Anwärter von der Herausforderern zu trennen. Wir sehen auch Ricky Starks der wieder Geschichte schreiben wird, vor 2 Wochen riefen die Fans, dass er es verdient habe, letzte Woche riefen sich Rickys Title und diese Woche werden sie Absolute rufen. Prince Nana steht bei Big Bill und Brian Cage. Heute Nacht werden FTR ihre Titel verlieren und The Embassy wird das Spiel für immer verändern. Auch die Tag Team Champions kommen zu Wort. Wir sind heute im FTR Land. Wheelers Mama wird in der ersten Reihe sitzen. Dax sagt, dass es egal ist wer ihre Titel haben will. FTR sind das beste Tag Team der Welt. Top Guys out.


    Dann startet das Intro und Elton John rockt wie immer seinen Song Saturday Night. Es gibt viel Feuerwerk und dann kommen schon Bill und Cage in die Halle. Dann ertönt die Musik der Tag Team Champs und die Fans feiern sie lautstark, Cash umarmt seine Mama in der ersten Reihe und dann geht es los.


    AEW World Tag Team Championship Match

    FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c) besiegen Big Bill (w/ Prince Nana) & Brian Cage via Pinfall von Cash Wheeler an Biran Cage nach der Shatter Machine - [15:03]


    Nach der erfolgreichen Titelverteidigung nehmen sich Dax ein Mic. Er meint FTR könnte vielleicht Ärger bekommen, aber wir sind heute in Carolina und da laufen die Uhren halt etwas anders. Vor 10 Jahren starteten er und Wheeler um das beste Tag Team der Welt zu werden. Seitdem waren die überall Tag Team Champions, egal ob in den USA, in Mexiko oder in Japan. Dax redet über das Match gegen White und Juice, er redet über die Match Serie gegen die Briscoes und auch über den harten Kampf heute Abend. Aber eine Sache gibt es für FTR noch zu tun. Cash meldet sich zu Wort: Young Bucks. Man hat mit den Bucks noch eine Sache zu klären, und das will man im Wembley Stadion machen. All In. Vor 80000 Leuten. FTR vs Young Bucks III. Dort wird sich klären wer das beste Tag Team ist. Top Guys out.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    In einem Video sehen wir nochmal die Ereignisse der letzten Woche zwischen Starks und Punk. Solange niemand Punk besiegen wird bleibt er der "echte" World Champion.


    Wir sind nun Backstage mit Tony Shiavone und Juice Robinson, der hat wieder die Pappfigur von White dabei. Juice meint wenn man heiß ist, ist man heiß, und wenn man es nicht ist, ist man es nicht. Im Moment ist die Bang Bang Gang heiß wie die Hölle. Plötzlich kommt der echte Jay White ins Bild und schlägt gegen die Pappfigur. White meint, dass genau das heute Abend auch Metalik bevorsteht. White beleidigt dann noch Tony und er will ihm 2 Personen vorstellen die ihm noch einiges als Kommentator beibringen könne. Austin und Colten Gunn kommen ins Bild und Tragen Headsets. Sie machen sich über Tony lustig. White sagt, dass wenn die Bang Bang Gang Spaß hat alle anderen kein Spaß haben. Bei Metalik werden heute Abend die Lichter ausgehen. Gunns up


    TBS Championship Match

    Kris Statlander (c) besiegt Mercedes Martinez via Pinfall nach einem Rollup - [10:14]


    Mercedes kann nicht fassen, dass sie verloren hat. Sie diskutiert mit dem Ref und greift dann Kris hinterrücks an. Es dauert nicht lange bis Diamante den Save macht. Oder auch nicht, nach kurzem Blick zu Mercedes greift auch sie Kris an. Kris muss einiges an Prügel einstecken, aber dann kommt zum Glück Willow raus und kann die Angreiferinnen vertreiben.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Backstage steht Toni Storm bei Tony Shiavone. Toni wirkt sehr niedergeschlagen und sie sagt sich sich selber, dass sie es schafft. Sie steht hier so nackt wie am Tag ihrer Geburt. Aber keine Sorge, sie ist ein Profi, sie wird nicht durchdrehen. Sie fragt Tony ob sie kein Star mehr sei. Bevor Tony antworten kann spricht Toni weiter. Ist sie nicht mehr talentiert genug? Sie schreit Tony an, er soll sie angucken. Sie ist Toni Storm, respektiert und bewundert. Toni schreit immer lauter. Das hier ist alles nicht richtig, das hat sie nicht verdient. Tony soll nun leise sein. Storm geht aus dem Bild und als Tony wieder das Wort ergreifen will schreit Storm erneut er soll endlich die Klappe halten.


    Im Ring steht Serpentico und wartet auf seinen Gegner. Dieser ist Samoa Joe.


    Singles Match

    Samoa Joe besiegt Serpentico via Submission im Coquina Clutch- [0:14]


    Nach dem kürzesten Match der Collison Geschichte nimmt sich Joe ein Mic. Er bezeichnet sich als König des Fernsehens. Und der König hat noch kein Match für All In. Er kommt dann auf CM Punk zu sprechen. Der nannte sich immer The Best in the World. Er war aber nie so gut wie Joe. Er redet über Punks Sieg gegen Joe beim Owen Hart Turnier. Ein Rollup ist ihrem Vermächtnis nicht würdig. Punk soll ihm zeigen, dass die beiden mehr können. Er fordert CM Punk heraus, bei All In. Er gibt Punk eine Woche Zeit, dann wird Joe einen Weg finden Punk zum Match zu überzeugen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wir sehen nun ein aufgezeichnetes Interview von Tony Shiavone mit Max Caster und Anthony Bowens. Die ehemaligen Tag Team Champs haben die Stiefel von Billy Gunn dabei. Wir sehen nochmal die Szenen von vor zwei Wochen als Gunn nach der Niederlage gegen das House of Black seine Stiefel auszog und den Ring verließ. Bowens erzählt, dass sie ihm am Wochenende getroffen haben. Sie wollten Billy seine Stiefel zurückgeben, aber er wollte sie nicht und hat erneut betont, dass seine Kariere vorbei ist. Bowens erzählt weiter, dass Billy sich die Schuld an den Niederlagen gegen das House of Black gibt und auch die Niederlage gegen die Gunns war seine Schuld laut seiner Meinung. Max akzeptiert Billys Entscheidung und sagt, dass sie trotzdem das beste Trio in AEW sind. Dank Billy gewannen sie die Tag Team Titel. Bowens sagt, dass sie noch nicht fertig sind mit Billy, sie wollten ihn unbedingt an die Spitze der Division bringen. Billy denkt er habe The Acclaimed im Stich gelassen, aber Bowens meint es ist vielleicht andersrum. Bowens spricht dann direkt in die Kamera. Er hofft Billy guckt zu, denn er bedeutet Max und Anthony sehr viel. Als The Acclaimed zu AEW kamen wollten sie dem ganzen Roster beweisen, dass sie Elite sind. Billy war der eine der an sie geglaubt hat, dank ihm konnten sie sich Champs nennen. Sie werden Billy vermissen und jede Woche seine Stiefel mit zum Ring bringen und er soll wissen, dass die Fans ihn lieben und Bowens und Caster lieben ihn auch.


    Die Trios Champions machen sich auf dem Weg zum Ring. Als die Herausforderer ebenfalls am Ring sind wird ihre Dealers Choice verkündet: Julia Hart muss die Halle verlassen. Julia guckt böse in die Kamera und geht dann Backstage.


    AEW World Trios Championship - Open House Match

    House Of Black (Malakai Black, Brody King & Buddy Matthews) (c) (w/ Julia Hart) besiegen Action Andretti, Darius Martin & Lee Johnson via Pinfall von Brody King an Darius Martin nach einer Discus Lariat - [9:08]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach dem Match hören wir, dass das House nächste Woche ihre Titel gegen FTR und CM Punk verteidigen müssen.


    Tony Shiavone ist heute mal so richtig fleißig, er hat Powerhouse Hobbs bei sich, das Interview wird aber schnell von QT und Harley Cameron unterbrochen. QT will sich erneut entschuldigen, er hat eine Goldkette dabei als Geschenk und verspricht Hobbs ein großes Match gegen einen namenhaften Gegner bei All Out. Hobbs sagt, dass er QTs Hilfe weder will noch braucht, die Goldkette nehme er aber gerne an. Er verschwindet und lässt QT stehen.


    Nach der Werbung steht schon wieder Tony bereit, er hat Christian Cage und Luchasaurus bei sich, außerdem steht ein kleines Mädchen neben Cage. Cage sagt dies sei seine Tochter, sein Fleisch und Blut. Er hat sie dabei um allen zu zeigen, dass er, als TNT Champion, ein Vorbild für alle Kinder auf der ganzen Welt sei. Richtig genervt ist er von Darby Allin und seinem neuen Schützling Nick Wayne, Wayne habe nichts in AEW zu suchen, vor allem nicht in Christians Ring. Christians Tochter fragt dann, ob sie den Titel kurz halten dürfte. Christian erwidert, dass sie den Titel nicht gewonnen habe, also darf sie ihn auch nicht halten. Er befiehlt seiner Tochter zu gehen. Direkt danach befiehlt er dem Sicherheitsdienst seine Tochter aus der Halle zu werfen. Christian stellt nochmal klar, dass er der TNT Champion sei, jetzt und für immer.


    Metalik ist schon im Ring und dann ist Bang Bang Gang Zeit. Jay White kommt in die Halle. Nigel holt dann die Gunns zu sich ans Pult, sie werden das Match kommentieren. Ian Riccaboni ist davon ganz und gar nicht begeistert.


    Singles Match

    Jay White (w/ Austin Gunn, Colten Gunn & Juice Robinson) besiegt Metalik via Pinfall nach dem Blade Runner - [5:11]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach dem Sieg feiert der Bullet Club Gold im Ring, dabei natürlich immer noch die Figur aus Pappe.


    Wir sehen nun eine Vorschau zu Dynamite. Besonders im Fokus das Titel Match zwischen Anna Jay und der neuen Titelträgerin Hikaru Shida. Anna Jay spricht über ihr erstes Match bei Dynamite, dieses verlor sie gegen Shida, damals war sie noch ein Rookie. Ein Jahr später verlor sie wieder gegen Shida, diesmal war es knapper, aber die war immer noch ein Rookie. Aber diesmal ist alles anders. Sie ist kein Rookie mehr. Sie wird Shida besiegen und sich den Titel holen.


    Nach der Werbung ist JR am Pult. Er wird das Match mit kommentieren.


    Vorm Main Event kommt Ricky The Dragon Steamboat in die Halle. Er ist der Special Enforcer.


    "Real World Championship" Match - Special Outside Enforcer: Ricky "The Dragon" Steamboat

    CM Punk (c) besiegt Ricky Starks via Pinfall nach einem Rollup - [22:19]


    Am Ende des Matches krachte Starks gegen den Ref. Der ging ko, Starks konnte Punk dann einrollen und legte beim Cover seine Füße aufs Seil. Dies sah Steamboat gar nicht gerne, er zog Starks Beine vom Seil, das nutze Punk für einen Rollup und The Dragon zählte das erfolgreiche Cover durch.


    Punk feiert seinen Sieg und Starks kann es nicht fassen. Er wirft Steamboat gegen Punk, Punk fällt aus dem Ring und Starks geht auf die Legende los. Er nimmt ihn sogar seinen Ledergürtel ab und verprügelt ihn damit. Punk kann dann aber weiteren Schaden verhindern. Starks flüchtet kurz auf die Rampe, aber er will erneut einen Angriff starten. Punk kann ihn aber mit einem Stuhl vertreiben. Am Ende der Show kümmert sich Punk um Steamboat und so endet diese Ausgabe von Collison.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!