A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 24.07.23

  • WWE Monday Night RAW

    24.07.2023

    Amalie Arena - Tampa, Florida, USA

    Kommentatoren: Corey Graves & Kevin Patrick


    Zu Beginn von Monday Night RAW werden The Judgment Day im Ring willkommen geheißen. Es ist jedoch nur ein Trio: Finn Bàlor, Rhea Ripley & Damian Priest. Letzterer fordert die Fans auf, sich für sie zu erheben. Rhea Ripley betont, dass sie nicht nur bei RAW an der Spitze stehen, sondern bei ganz WWE. Finn Bálor bezeichnet Rhea Ripley als unbesiegbar, Damian Priest ist Mr. Money in the Bank, er selbst der nächste World Heavyweight Champion und bevor wir zum Mann der Stunde kommen, schauen wir erstmal auf seinen Erfolg in der Vorwoche.


    Ein Video zeigt uns, wie Dominik Mysterio mit Hilfe von Rhea Ripley bei NXT die North American Championship von Wes Lee gewinnen konnte. Rhea Ripley hat nun die Aufgabe, uns allen den neuen North American Champion vorzustellen: "Dirty" Dominic Mysterio. Unter wie gewohnt lauten Buhrufen kommt er zum Ring und präsentiert den Titel. Die Fans lassen ihn nicht zu Wort kommen, doch er redet einfach in die Buhrufe herein. Er ist ein Fighting Champion und um seine Großartigkeit zu beweisen, hat er auch noch ein Videopackage über sich vorbereiten lassen, welches nun abgespielt wird.


    Das Video wird mit Buhrufen und "You suck!" Chants quittiert. Doch Dominik Mysterio interessiert das nicht, er ist der neue NXT North American Champion. Dann wird er jedoch unterbrochen, die Musik von Kevin Owens erklingt und gemeinsam mit Sami Zayn betritt er die Halle. Die Fans feiern die Tag Team Champions und Kevin Owens beginnt mit seiner Promo. Es wirkt so wie letzte Woche. The Judgment Day standen im Ring, sie wirkten bedrohlich, doch dann wollte der Mann mit dem Mullet reden und die Fans wollten es nicht hören. Das hat er nicht geträumt, das war so. Scheinbar hat er dann aus der Lektion, die ihm erteilt wurde, nicht gelernt, deshalb möchte er noch einmal ganz deutlich klarstellen, dass niemand ihn hören möchte. Wenn er das Business so sehr liebt und so tolle Videopakete zusammenstellen lässt, die zeigen sollen, wie gut er ist, dann sollte er merken, dass es nichts bringt und das beste für das Business wäre, wenn er für immer die Klappe halten würde.


    Dominik Mysterio lässt sich das nicht gefallen. Er ist Champion und verlangt Respekt. Sami Zayn stimmt ihm zu, ihm wird wirklich kein Respekt entgegengebracht, aber das ist eben, weil ihn niemand respektiert. Er kann sich diesen Respekt aber verdienen. Wie wäre es, wenn er gegen einen der beiden Tag Team Champions antritt? Dominik Mysterio vs. Sami Zayn heute Abend? Dominik Mysterio fordert Sami Zayn auf, sich das zu holen, was er verdient. Sami Zayn erinnert ihn daran, dass es letzte Woche noch hieß, dass sie ihre Titel ja nicht aufs Spiel setzen wollten, was sie dann taten. Wenn er wirklich ein Fighting Champion ist, sollte er heute auch den Titel aufs Spiel setzen. Rhea Ripley nimmt die Herausforderung für ihn an.


    Heute noch in der Show: eine Vertragsunterzeichnung für den SummerSlam von Finn Bálor und Seth Rollins. Außerdem wird Logan Paul live bei RAW auftreten und Liv Morgan bekommt es mit Rhea Ripley zu tun. Drew McIntyre und Gunther sollen sich zudem ein Face-to-Face liefern und Cody Rhodes ist natürlich auch live vor Ort.


    Zeit für das erste Match des heutigen Abends: "The Man" Becky Lynch kommt zum Ring. Gewinnt sie gleich gegen Zoey Stark, bekommt sie ein Rematch gegen Trish Stratus. Verliert sie jedoch, muss sie sich "Thank you, Trish!" auf den Körper tattoowieren - Werbung.


    Nach der Werbung wird uns Sami Zayn vs. "Dirty" Dominik Mysterio um die NXT North American Championship für später am Abend bestätigt.


    Während des Einzugs von Zoey Stark gibt es natürlich noch einen Videorückblick auf den Weg zu diesem Match.


    Single Match

    Becky Lynch besiegt Zoey Stark (w/ Trish Stratus) via Pinfall nach dem Manhandle Slam (9:50)


    Trish Stratus wollte zuvor ins Match eingreifen indem sie ihre Maske in den Ring warf und damit den Ringrichter ablenkte, doch der Eingriff scheiterte und der anschließende Roll-Up von Zoey Stark führte diesmal nicht zum Sieg.


    Zeit für einen Rückblick auf letzten Montag und den Angriff Brock Lesnars auf Cody Rhodes. Beim SummerSlam treffen die beiden nun ein drittes Mal aufeinander und Cody Rhodes wird gleich bei RAW auftreten - nach der Werbung.


    Im Publikum befindet sich heute Vo Williams, der Interpret des RAW Theme Songs "Greatness".


    Nun macht Cody Rhodes sich unter tosendem Applaus der Fans auf den Weg zum Ring. Wie üblich fragt er Tampa, worüber sie heute reden wollen. Den Fans zu Hause dreht er nun einen Moment den Rücken zu, wofür er sich entschuldigt, denn er möchte das Publikum hier vor Ort begutachten. Wir haben alle den Clip gesehen, wie Brock Lesnar ihn zusammengeschlagen hat. Er hat ihn mit einem Stuhl vor den Augen seiner Mutter verprügelt. Das hatte er bisher nicht auf seiner Bucket List, aber überrascht hat es ihn auch nicht. Beeindruckt hat es ihn trotzdem, es ist immerhin Brock Lesnar. Der Mann, der mit nur 5 Kämpfen UFC Champion wurde und es ohne Football-Background in die NFL geschafft hat. Er ist auch als Mister SummerSlam bekannt. So war er eben nicht überrascht, aber doch beeindruckt. Weniger beeindruckt war jedoch seine Mutter. Es ist immerhin die gleiche Frau, die gesehen hat, wie Terry Funk Feuerbälle ins Gesicht seines Vaters geworfen hat. Seine Mutter weiß auch genau, was er jetzt sagen wird: Brock Lesnar hat einen großen Fehler gemacht. Der Fehler war nicht, ihn vor seiner Familie zu verprügeln, sondern ihn atmen zu lassen. Nun möchte er nicht nur zum SummerSlam, um das Match zu gewinnen, sondern um ihn dabei bloßzustellen. Er weiß auch, was diese Worte für Folgen haben können, doch er wählt sie bewusst so und hofft, dass Brock Lesnar sich das holen wird, was er verdient. Er möchte ihn nicht nur beim SummerSlam besiegen, um die positiven Folgen davon zu genießen, sondern weil er es auch persönlich gemacht hat, indem er ihm den Arm brach, und weil Brock Lesnar es einfach verdient. Wenn er später im hohen Alter auf das Kapitel Brock Lesnar blickt, wird es nicht schön sein, aber er wird es beim SummerSlam beenden.


    Es folgt ein Rückblick auf das Promoduell von Ricochet und Logan Paul vor zwei Wochen. Jackie Redmond möchte nun von Ricochet wissen, was dieser dazu zu sagen hat, dass Logan Paul heute bei RAW auftaucht. Ricochet versteht nicht, wieso er sich alles erlauben darf, aber wenn er Logan Paul etwas zu sagen hat, dann wird er das später in sein Gesicht tun, nicht jetzt Backstage.


    Zurück in der Halle ist es Zeit für den Einzug von Sami Zayn. Dieser trifft gleich auf Dominik Mysterio - nach der Werbung.


    Nach der Werbung wird uns noch ein Rückblick auf das "Rules of Engagement" Segment von SmackDown! angekündigt.


    Nun kommt Dominik Mysterio zum Ring, natürlich in Begleitung seiner Judgment Day Partner.


    NXT North American Championship

    Dominik Mysterio (c) (w/ Rhea Ripley & Damian Priest) besiegt Sami Zayn (w/ Kevin Owens) via Pinfall in einem Roll-Up (12:01)


    Während des Matches wurden sowohl Kevin Owens als auch Damian Priest & Rhea Ripley der Halle verwiesen. Zum Finish hin wurde Kevin Owens dann von den zwei Judgment Day Mitgliedern in die Halle geworfen. Sami Zayn bekam dies mit und ließ sich ablenken. Dann wurde er eingerollt und besiegt. Sofort rennt er aus dem Ring und vertreibt Damian Priest und Rhea Ripley, während Dominik Mysterio seinen Coup feiert und weiterhin Champion ist.


    Nach der Werbung wird uns das Finish des Matches noch einmal wiederholt. Kevin Owens wird untersucht und glaubt sie haben ihm eine Rippe gebrochen.


    Nun folgt der Videorückblick auf SmackDown! und das "Rules of Engagement" Segment.


    Ricochet ist Backstage auf der Suche nach Logan Paul. Shinsuke Nakamura hat ihn nicht gesehen. Ricochet verabschiedet sich und Tommaso Ciampa tritt ins Bild. Er nimmt die Niederlage von Shinsuke Nakamura in der Vorwoche auf seine Kappe, den Tritt danach gibt er ihm für lau, doch heute möchte er ihn bei seinem Match gegen Bronson Reed nicht in der Halle sehen. Falls er das doch tut, haben die beiden ein Problem, verstanden?


    Zeit für den Einzug von Bronson Reed - nach der Werbung folgt das Match gegen Tommaso Ciampa.


    Als die Werbung vorbei ist, sehen wir zunächst einmal The Judgment Day. Dominik Mysterio ist zufrieden, dass er eine Hälfte der Tag Team Champions besiegen konnte. Sie kommen an Apollo Crews und Akira Tozawa vorbei und fordern Respekt vor dem Champion. Damian Priest fragt Apollo Crews, ob es ein Problem gibt, das gleiche tut Rhea Ripley bei Akira Tozawa, der gleich das Weite sucht. Apollo Crews wirft The Judgment Day vor, dass sie sich ständig an Leuten vergreifen. Sie sollen das doch mal bei ihm versuchen. Darüber kann Damian Priest nur lachen, er will es wirklich mit dem gefährlichsten Mann in ganz WWE aufnehmen? Dafür wird er heute die Konsequenzen spüren. The Judgment Day zieht ab und Akira Tozawa klopft ihm auf die Schulter: er wird es schaffen.


    Während des Einzugs von Tommaso Ciampa gibt es nun einen Rückblick auf die bisherige Fehde zwischen ihm und Bronson Reed und wie es zum heutigen Match kam.


    Single Match

    Bronson Reed besiegt Tommaso Ciampa via Pinfall nach dem Tsumani (12:46)


    Natürlich ließ sich Shinsuke Nakamura während des Matches doch in der Halle sehen. Tommaso Ciampa widmete sich ihm und deutete ihm an, besser sofort die Halle zu verlassen, was ihn natürlich ablenkte, sodass Bronson Reed das Finish vorbereiten konnte. Shinsuke Nakamura wirkt mit dem Ausgang ziemlich zufrieden.


    In einem Rückblick auf letzte Woche sehen wir die Prügelei zwischen Rhea Ripley, Liv Morgan und Raquel Rodriguez, in welcher Rhea Ripley Raquel Rodriguez augenscheinlich verletzte. Später verloren sie und Liv Morgan dadurch die Women's Tag Team Titel an Chelsea Green & Sonya Deville.


    Byron Saxton begrüßt Liv Morgan nun zum Interview. Raquel Rodriguez hat eine schlimme Verletzung am Knie erlitten, doch sie wird schnell wieder zurück sein, um sich um Rhea Ripley zu kümmern. Doch heute ist Rhea Ripley erstmal ihr Opfer. Sie hat nicht nur ihre Partnerin ausgeschaltet, sondern auch für den Titelverlust gesorgt. Diese läuft hier herum, als sei sie größer als alle andere. Es mag ihr niemand zutrauen, Rhea Ripley zu besiegen, aber sie wird alles dafür tun.


    Byron Saxton möchte in die Halle zurück geben, doch Chelsea Green & Sonya Deville treten ins Bild und beschweren sich, nicht interviewt worden zu sein. Alles dreht sich immer nur um Rhea Ripley. Sie reden in abfälligem Ton bis eben jene ins Bild tritt, woraufhin Sonya Deville schnell schaltet und meint sie und Chelsea Green hätten sie nur gelobt für ihre Omnipräsenz bei RAW. Sie sind immerhin alle Champs. Und jetzt haben sie Champ-Business zu regeln, weshalb sie das Interview verlassen. Rhea Ripley stellt dann klar, dass sie Liv Morgan & Raquel Rodriguez nicht mehr ständig in ihren Angelegenheiten sehen möchte, weshalb sie Raquel Rodriguez bereits ausgeschaltet hat und Liv Morgan ist die nächste. Deren Match findet gleich bei RAW statt.


    Als RAW aus der Werbung zurückkommt, präsentiert Adam Pearce gerade Seth Rollins Backstage den Vertrag für das Match gegen Finn Bálor. Später werden die beiden ja noch unterzeichnen müssen.


    In der Halle macht sich Liv Morgan nun auf den Weg zum Ring. Als sie am Ring ankommt, fliegt Rhea Ripley plötzlich von der Seite heran und geht auf sie los. Liv Morgan fliegt mehrfach in die Barrikaden und vor den Ringpfosten. Sie schlägt sie mit voller Wucht mit dem Arm auf die Barrikaden und schnappt sich dann einen Stuhl und es geht in den Ring. Dort gibt es einen krachenden Headbutt und dann klemmt sie den Arm im Stuhl ein und tritt mit drauf. Sie stellt Liv Morgan gegenüber klar, dass sie fertig mit ihr ist und sich verziehen soll. Sie hat sie vorgewarnt und das sind die Konsequenzen. Offizielle kommen in den Ring und kümmern sich um Liv Morgan. Rhea Ripley wünscht Liv Morgan viel Spaß in der Reha. Das hier ist ihr Ring. Dann schnappt sie sich ein weiteres Mal den Stuhl und zeigt den Tritt auf den eingeklemmten Arm ein zweites Mal. Es ist ihre Women's Division. Willkommen bei der Rhea Ripley Show! Es ist ihre Division und sie kann froh sein, in ihr Leben zu dürfen. Sie hätte sich aus ihren Angelegenheiten raushalten und es besser wissen müssen.


    Nach einer weiteren Werbung sehen wir den Angriff von Rhea Ripley auf Liv Morgan noch einmal in Kurzform im Video. Liv Morgan wird Backstage behandelt und unter Tränen sagt sie, dass sie den Arm nicht bewegen kann.


    Vergangene Woche wurde Maxxine Dupri im Viking Rules Match von Valhalla durch einen Tisch gespeart, nachdem Chad Gable ihr die Jacke der Alpha Academy überreichte. Im Anschluss verlor die Alpha Academy ihr Match. Chad Gable ist aufgewühlt und gratuliert den Viking Raiders zum Sieg. Das Problem war jedoch, dass es ein Viking Rules Match war, dessen Regeln niemand kennt. Maxxine Dupri versteht nicht, wieso Valhalla so besessen von ihr ist. Niemand darf die Alpha Queen durch einen Tisch werfen. Deshalb werden sie es kommende Woche regeln, in ihrem ersten Single Match bei RAW.


    Ricochet kommt zum Ring und lässt sich ein Mikrofon reichen. Er wundert sich, wo Logan Paul ist. Er weiß, dass er hier ist, also soll er sein dummes Gesicht auch endlich hier in der Halle zeigen. Das möchte er nicht? Nun, es gibt eine ganze Kabine, die weiß, dass er eigentlich nicht her gehört. Das wissen auch alle Leute im Publikum. Auch hier im Ring steht jemand, der das weiß. Es ist nicht, weil er nicht gut ist und nicht arbeitet - denn das tut er. Er ist sogar speziell. Aber er ist Ricochet und er ist jedes Mal ein Highlight, wenn er in den Ring steigt. Es liegt nicht an seinem Talent, sondern weil er ein arroganter Sack ist und nichts respektiert, was sie tun. Er hat sein Leben diesem Sport verschrieben und sieht seine Familie dafür extrem wenig. Das wird ein Logan Paul jedoch nie verstehen. Er kann also kommen und gehen wie er möchte. Wo auch immer er sich nun befindet, er fordert ihn zu einem Match beim SummerSlam. Wenn es ein Kampf ist, den er möchte, dann soll er ihn kriegen.


    In dem Moment fliegt Logan Paul aus dem Nichts heran und schlägt Ricochet nieder. Er schnappt sich sein Handy, macht ein Selfie-Video und nimmt die Herausforderung an. Dann wird er allen zeigen, wieso er der beste in ganz WWE ist. Er filmt weiter, beleidigt das Publikum und in der Zeit erhebt sich Ricochet, der ihn mit einem Superkick zu Boden streckt und mit einer Standing Shooting Star Press zur Freude der Fans den Schlusspunkt setzt.


    Jackie Redmond begrüßt nun Shayna Baszler zum Interview. Sie hat es satt, den Namen Ronda Rousey zu hören. Reden hat es nicht gelöst, ein Match hat es nicht gelöst, also wird sie es beim SummerSlam in der einzigen Sprache, die Ronda Rousey versteht: in einem Fight.


    Mr. Money in the Bank Damian Priest kommt nun zum Ring, er trifft nach der Werbung auf Apollo Crews.


    Nach der Werbung sehen wir einen humpelnden Logan Paul, der von Byron Saxton abgefangen wird. Er sieht sich als Opfer hinterhältiger Angriffe. Kommender Woche wird er bei RAW sein und Ricochet seinen dummen Glatzkopf zerplatzen lassen.


    In der Halle ist es Zeit für den Einzug von Apollo Crews.


    Single Match

    Damian Priest besiegt Apollo Crews via Pinfall nach dem South of Heaven (3:14)


    Backstage sehen wir eine zufriedene Becky Lynch. Sie hat es gepackt und jetzt ihr Rematch gegen Trish Stratus. Sie war fokussiert, nicht tattoowiert zu werden und hat ganz vergessen, die Fans im Tampa zu grüßen. Jetzt hat sie ihr Rematch, aber es ist nicht vorbei, bis sie das gewinnt.


    Für das Face-to-Face von Gunther und Drew McIntyre kommen Imperium jetzt zum Ring und RAW geht wieder in die Werbung.


    Nach der Werbung nehmen die Viking Raiders die Herausforderung der Alpha Academy an. Niemand kämpft lieber als Wikinger und die Götter sind zufrieden, dass sie in ihrem Namen kämpfen. Valhalla droht Maxxine Dupri, dass diese sich auch besser göttliche Unterstützung suchen sollte, denn sie wird sie brauchen.


    Drew McIntyre stellt sich Gunther nun gegenüber. Er hat gehört, was Gunther letzte Woche zu sagen hatte und jetzt sind beide kampfbereit gekleidet, wieso machen sie es nicht hier und jetzt? Gunther grinst verschmitzt. Nach allem, was passiert ist, soll er den Titel heute aufs Spiel setzen? Drew McIntyre fordert es. Gunther hat dem Titel Prestige zurückgebracht und jetzt soll er den Titel vor diesen Degenerierten verteidigen? Das ist inakzeptabel. Es macht aber Sinn für ihn. Die Leute hier haben eine Verbindung zu Drew McIntyre, weil dieser genau wie sie im Leben nichts hinkriegen. Bei Clash at the Castle ist er gescheitert, bei WrestleMania wurde er von ihm bloßgestellt. Wenn Drew McIntyre in seinem Fahrwasser mitfahren möchte, akzeptiert er die Herausforderung - er wird ihn beim SummerSlam erneut bloßstellen. Drew McIntyre meint Gunther wolle über WrestleMania sprechen, dann tun sie es jetzt. Als er und Sheamus sich das erste Mal trafen, war er so 19 Jahre und Sheamus bestimmt schon 42. Ihr Traum war es, ein Single Match bei WrestleMania zu haben und das hatten sie dieses Jahr für viele Minuten. Sie haben sich nichts geschenkt und als sie gerade am schwächsten waren, tauchte Gunther auf und holte sich den Sieg. Nur wegen persönlicher Befindlichkeiten gewann er. Beim SummerSlam heißt es Eins gegen Eins und Gunther wird herausfinden, wieso sie ihn Chosen One, Psychopath und Scottish Warrior nennen - er wird Intercontinental Champion.


    Gunther und Drew McIntyre stellen sich gegenüber, doch Ludwig Kaiser interveniert. Er kann sich nennen wie er möchte, aber nicht so mit dem Ring General reden. Drew McIntyre mag Ludwig Kaiser. Er hat Charisma, eigentlich sollte er der Leader von Imperium sein. Ludwig Kaiser lässt sich das aber nicht gefallen, Imperium gebührt Respekt, den er nicht zeigt. Drew McIntyre schlägt dann einen Kampf gegen Ludwig Kaiser vor. Dieser baut sich vor ihm auf und der Schotte fordert einen Ringrichter - dann geht RAW in die Werbung.


    Single Match

    Drew McIntyre besiegt Ludwig Kaiser (w/ Giovanni Vinci & Gunther) via Pinfall nach dem Claymore (9:33)


    Nach dem Match steigt Giovanni Vinci aufs Apron, was Drew McIntyre ablenkt. Gunther ist zur Stelle und verpasst ihm einen German Suplex. Dann schlagen sie gemeinsam auf den Schotten ein, doch Matt Riddle ist zur Stelle und möchte Drew McIntyre helfen. Er wird jedoch schnell abgefertigt und ihm wird eine Powerbomb verpasst. Neben dem Ring setzt es dann noch einen Big Boot von Gunther gegen Drew McIntyre und Gunther räumt das Kommentatorenpult ab. Er möchte den Schotten mit einer Powerbomb durchwerfen, doch Drew McIntyre kann es kontern und seinerseits eine Powerbomb gegen den Ring General zeigen, die das Kommentatorenpult zum Einsturz bringt. Dann schnappt er sich den Titelgürtel und posiert über dem am Boden liegenden Champion.


    Jackie Redmond vesucht nun ein Statement von Ronda Rousey zu bekommen. Shayna Baszler möchte einen Fight? Wann immer sie kämpft, ist es nicht nur ein Kampf, sondern der Kampf des Abends. Diese Herausforderung nimmt sie an.


    Finn Bálor kommt nun für die Vertragsunterzeichnung mit Seth Rollins zum Ring und RAW geht - wie wir es bei Einzügen kennen - in eine Werbepause.


    Für kommende Woche wird Brock Lesnar angekündigt. Außerdem wird auch Logan Paul wieder zugegen sein. Und beim SummerSlam heißt es: Seth Rollins vs. Finn Bálor um die World Heavyweight Championship.


    Finn Bálor befindet sich im Ring und hätte hier eigentlich Adam Pearce erwartet, der die Unterzeichnung leiten sollte, aber aufgrund des Chaos von The Judgment Day hat er scheinbar die Hände voll zu tun. Aber wie dem auch sei, er ist ein Profi, Seth Rollins ist ein Profi - beide wollen das Match, also können sie das auch wie Gentlemen allein regeln. Seth Rollins soll also bitte rauskommen und den Vertrag unterzeichnen, damit das Match endlich offiziell wird.


    Das lässt sich Seth Rollins natürlich nicht zweimal sagen und er kommt in die Halle und gesellt sich zu Finn Bálor in den Ring. Natürlich genießt er den Gesang der Zuschauer. Dann unterzeichnet er das Papier und dreht es dem Herausforderer hin und schiebt es ihm rüber. Er setzt sich an den Tisch, legt die Füße auf selbigen und Finn Bálor nimmt sich den Vertrag. Er zögert mit der Unterschrift, woraufhin Seth Rollins ihm vorwirft nun endlich festgestellt zu haben, das Match niemals gewinnen zu können. Die ganze Welt singt am Ende seinen Song. Aber möglicherweise gibt es ja ein Wunder und er gewinnt, doch dann wird die Regentschaft noch kürzer sein als die des Universal Title damals, denn Damian Priest würde sofort eincashen. Das wissen sie beide, denn Finn Bálor würde dasselbe tun. Er kann also weiterhin Geister jagen, beim SummerSlam wird es keine Krönung des Judgment Day, sondern das Ende sein.


    Finn Bálor grinst und unterzeichnet das Dokument. Seth Rollins denkt er hätte alles rausgefunden und wäre so klug. Der Architekt hinter allem, der glaubt er hätte hier die Leitung, aber das tut er nicht. The Judgment Day sind die Leader von RAW. Wenn er verliert, verliert er? Wenn er gewinnt, verliert er? The Judgment Day umzingeln nun den Ring. Finn Bálor verliert seit sieben Jahren. Das macht ihn so langsam wahnsinnig. Das liegt nur an Seth Rollins. Dieser Wahnsinn fühlt sich wie etwas an, das man nicht los wird. Sieben Jahre geht das nun so. Mittlerweile haben sich Rhea Ripley, Damian Priest und Dominik Mysterio auf dem Apron postiert. Finn Bálor verspricht, Seth Rollins beim SummerSlam zu seiner Bitch zu machen. Seth Rollins sucht nun sein Heil in der Flucht nach vorne, greift den Judgment Day an, doch muss sich einem Schlag mit dem Koffer von Damian Priest geschlagen geben. Dieser überlegt nun einen Moment mit Finn Bálor neben sich, doch dann ertönt die Musik von Sami Zayn, der Seth Rollins mit einem Stuhl in der Hand zur Hilfe eilt. Kurzzeitig kann er helfen, doch dann haben die vier einfach schnell wieder die Überhand. Damian Priest zeigt den South of Heaven und Sami Zayn purzelt aus dem Ring. Im Ring schlagen sie dann zu viert Seth Rollins zusammen. Er fängt sich den Razor's Edge von Damian Priest, einen Frog Splash von Dominik Mysterio und den Coup de Grace von Finn Bálor. Der Champion liegt am Boden und The Judgment Day posiert über ihm.


    Mit diesen Bildern endet RAW.

  • A N Z E I G E
  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „Monday Night RAW Results vom 24.07.23“ zu „Monday Night RAW Report vom 24.07.23“ geändert.
  • Wieder ne gute Ausgabe.


    Opening JD

    Dom wurde einmal mehr großartig in SZene gesetzt. Der Junge wird immer genialer. Geht immer mehr in Richtung Heel Nr. 1!

    Sami vs. Dom macht dann natürlich Sinn.


    Becky vs. Stark

    Hat seinen Zweck erfüllt.


    Promo Cody

    Muss sagen, dass seine Promos viel besser sind, wenn er mit Jemanden interagiert. So krieg ich langsam das "Same Old Shit Feeling".


    Dom vs. Sami

    Booking hat mir gefallen. Man hat Sami mit der Niederlage nicht geschwächt. Attacke auf KO dann auch gut gelöst. Bitte lass KO nicht schwerer verletzt sein.

    Dirty Dom zieht weiterhin massiv Heat.


    Reed vs. Ciampa

    Nakamura nervt mich nur noch. Hab keine Lust auf ihn. Ciampa muss langsam mal siegen. Ich hoffe ja auf Gargano und eine DIY Reunion.


    Chelsea Green

    Nur Liebe für diese Frau. So dermaßen unterhaltsam...


    Liv / Rhea

    Erstklassiger Beatdown. Mami momentan die klare Nr. 1 der Womensdivision.


    Maxxine

    Sie ist einfach genial. Sie muss Valhalla besiegen.


    Ricochet / Logan

    Die machen wirklich Bock. Werde immer mehr zum Fan von Paul Extrem gute Heel-Aura. Segment hat mir gefallen.


    Priest vs. Crews

    Alles richtig so. Crews nur noch Undercarder.


    Drew vs. Kaiser

    Promoduell davor hat mir gefallen. Gerade Kaiser ist am Mic der MVP bei Imperium.

    Sieg von Drew dann natürlich zu erwarten.

    Attacke auf Gunther dann auch stimmig. Ich hoffe das Gunther beim Summerslam verteidigt.


    Contract Signing

    Auch hier hat alles gepasst. Heftiger Beatdown gegen Seth. War top. Auch Sami´s missglückter Save war gut. Der JD steht momentan echt stark da.

  • Na ja, entweder nimmt er damit Finn Balor sein Titelmatch weg oder müsste dann selbst gegen Balor antreten. Macht innerhalb des Stables schon Sinn.

    Genau. Ich habe jetzt auch nur den Report gelesen, aber das klingt für mich so, als wäre das Segment extra dafür da um den Judgement Day als Einheit zu festigen. Und dann passt es, dass Priest noch nicht eincashen will, bevor Balor seinen Shot hat.

  • A N Z E I G E
  • The Judgement Day eröffnen RAW. Aber zunächst erst mal nur zu dritt. Es wird sich selbst beweihräuchert und am Ende bekommt Dom noch seinen eigenen Entrance, da der heute als neuer Champ gefeiert werden soll. Die Crowd reagiert, wie üblich, mit einem lauten Buh-Konzert. Es gibt noch ein kleines Video was uns zeigt wie toll Dom ist und dann haben die Tag Champs genug und kommen raus. Und das obwohl sie gar nicht angesprochen worden sind. KO... du wirst doch nicht einfach so die ungeschriebene Regel brechen? =O

    KO explodiert mal wieder und ist der Meinung Dom sollte einfach die Klappe für immer halten. Dann schafft es Sami auf seine unnachahmliche Art und Weise Dom zu einem Titel-Match zu überreden.


    Becky Vs. Stark

    Sollte Becky hier verlieren muss sie sich "Thank you, Trish" auf die Brust tätowieren lassen. Die Regel ist natürlich so absurd dass man den Sieger hier schon deshalb vorhersagen kann. Trish versuchte zwar noch das Ergebnis zu beeinflussen, aber vergeblich. Becky setzt sich durch und holt sich damit das Match gegen Trish beim SummerSlam. Match war in Ordnung.


    Cody Promo

    Der Mann kann einfach richtig gute Face Promos. Ohne blödsinnige Meta-Ebenen. Er bringt es auf den Punkt und schafft es dass man einfach Bock auf seine Matches hat. Weiter so.


    Backstage gibt es ein kurzes Interview von Ricochet bezüglich Logan Paul. Aber der fasst sich kurz und will Logan lieber alles ins Gesicht sagen. Kurz aber absolut in Ordnung. So langsam scheint er Selbstvertrauen zu gewinnen am Mic.


    NXT North American Championship Match

    Das hat man schon echt gut gemacht, muss man zugeben. Zunächst wird KO unberechtigterweise vom Ref Backstage geschickt. Und man denkt sich "Ok, dann wird es jetzt ein Eingriff von außen und Dom gewinnt dadurch natürlich." Aber weil Priest und Rhea sich dermaßen drüber freuen das KO raus muss, schickt der Ref die beiden auch gleich nach hinten. Dann war es wieder so ein "Joa, wie kommt Dominik da jetzt wieder heraus?" Am Ende wird von Priest und Rhea ein geprügelter Owens in den Entrance Bereich geworfen und das lenkt Sami dann so sehr ab das Dom den Sieg abstauben kann. Dadurch hat Dom einen weiteren wichtigen Sieg mehr und kann dadurch ordentlich Heat generieren. Das Einzige was man ankreiden könnte: Sami hatte sich eigentlich gerade zum Helluva Kick vorbereitet und stand mehr oder weniger mit dem Rücken zur Stage. Genau im richtigen Augenblick schaut er dann aber Richtung Entrance. Das hätte man mit einer besseren Positionierung (rechts von der Kamera) besser lösen können. Aber das ist nitpicking. War schon in Ordnung so.


    KO könnte sich wohl ne Rippe gebrochen haben. Das dürfte wohl aber work sein, es sei denn KO hat sich irgendwann kürzlich wirklich eine Verletzung zugezogen von der ich aktuell nichts weiß.


    Ricochet sucht nach Logan Paul. Nakamura kann ihm nicht helfen. Ciampa hat aber auch noch ein paar Worte für Nakamura: Er möchte nachher ein 1 gegen 1 gegen Reed und sollte sich Nakmura einmischen, dann hätten die beiden ein Problem. Hrm... ich würde sagen das haben die bereits ^^


    Backstage sehen wir noch mal The Judgement Day und dort treffen sie auf Akira und Apollol. Während Akira nicht die Eier in der Hose hat um gegenanzustänkern, fängt sich Apollo ein Match mit Priest ein.


    Reed Vs. Ciampa

    Reed gefällt mir richtig gut. Toller Big Man der sich trotz seines Umfangs gut bewegen kann. Aber auch Ciampa war echt gut. Air Raid Siren mit Reed ist schon beeindruckend gewesen. Aber am Ende kommt es natürlich wie es kommen musss. Nakamura kommt doch raus, tut aber eigentlich nichts außer Ciampa drauf hinzuweisen dass er sich um seine Angelegenheiten kümmern sollte. Und das reicht schon aus um Ciampa das Match zu kosten.
    Ein Triple Threat beim SummerSlam zwischen den dreien nehme ich mit Kusshand, vor allem wenn das Match dann auch noch einen guten Hintergrund bekommt wie hier. Gefällt mir.


    Liv wird noch mal interviewt. Joa, nix weltbewegendes. Sie will sich Rhea heute vorknöpfen. Ist klar...

    Dann sind Deville und Green etwas beleidigt weil die nicht auch zur Sprache kommen. Es geht ja immer nur um Rhea Ripley. Als die dann auch dazu kommt sind beide plötzlich ganz kleinlaut und suchen lieber das Weite.


    Liv Vs. Rhea

    Das Match findet gar nicht erst statt weil Rhea schon vor Matchbeginn Liv komplett vermöbelt. Von Livs "Hardcore"-Charakter der auf Schmerzen steht ist hier übrigens absolut nichts mehr zu sehen. Rhea verpasst ihr jedenfalls eine Armverletzung.


    Für alle die es schon wieder vergessen haben: Die Viking Raiders haben letzte Woche tatsächlich ein Match gewonnen!

    Gable scheint schon an einem Alpha Academy Match zu pfeilen. Darüber hatte ich auch schon nachgedacht ^^

    Maxxine will jedenfalls nächste Woche in ihrem ersten Singles Match gegen Valhalla ran.


    Ricochet Promo

    Der Mann scheint sich langsam zu machen am Mic. Das war wirklich gar nicht übel. Damit hat er mich echt ein wenig überrascht. Eine Überraschung gab es auch in Form von Logan Paul der Ricochet hinterrücks attackierte. Und: Der Mann hat doch nicht nur gelbe Shirts im Schrank =O

    Und obwohl Paul ja letztens noch meinte er wäre nicht wegen der "Klicks" da, macht er noch ein Handyvideo. Aber vielleicht sollte man Logan mal die "Selfie"-Funktion moderner Smartphone erklären ^^ Am Ende hat aber Ricochet die Nase vorn. Der verpasst dem arroganten Heel nämlich noch einen Superkick. Und eine standing Shooting Star Press.


    Baszler wird noch interviewt: sie will Ronda beim SummerSlam in einem Kampf. Was auch immer das genau bedeuten mag. Street Fight maybe?


    Logan will sich nächste Woche Ricochet vorknöpfen.


    Damien Priest siegt in einem recht kurzen Match gegen Apollo Crews.

    Hier mit kann ich leben. Crews war schon ewig nicht mehr im TV zu sehen und hat absolut kein Standing. Das ist zwar echt schade, da der Mann im Ring wirklich was drauf hat. Aber hätte das Match hier noch wesentlich länger gedauert, dann hätte das nur dem Mr. Money in the Bank geschadet. Apollo hatte ja auch ein bisschen Offensive, aber am Ende war die Sache sowieso klar.


    Drew/Imperium Promo

    Drew möchte das Match am liebsten gleich heute Abend. Aber Gunther will das Match doch nicht in Tampa führen. Cheap Heat, aber ok. Es wird sich auf ein Match beim SummerSlam geeinigt. Völlig solider Promoaustausch. Am Ende hat Kaiser auch noch was zu sagen und dann fordert Drew einen Ref, damit die beiden ein Match haben... nach der Pause.


    Das Match wurde natürlich noch schnell offiziell gemacht. Denn sowas plant die WWE ja immer ein, das die Wrestler untereinander Matches ausmachen ;)


    Das gute Match gegen den Imperium-Jobber kann Drew selbstverständlich gewinnen. Danach gibt es dann noch eine Attacke von Imperium. Matt Riddle will den Save machen, aber kann gegen die Überzahl dann doch nichts anrichten und fängt sich die Powerbomb von Gunther. Gunther will Drew noch durch das Kommentatorenpult powerbomben, aber am Ende ereilt ihn dann dieses Schicksal. Gunther fällt dabei recht unsanft auf den Kopf/Nackenbereich.

    Schön das hier Riddle wieder zur Hilfe kam.


    Rousey nimmt die Herausforderung von Shayna an.


    Main Event Segment

    Seth säät wieder etwas Zwietracht indem er den Koffer und einen möglichen Cash-In von Priest ins Spiel bringen. Er ist sich jedenfalls sicher das der Slam das Ende von The Judgement Day darstellen wird. Die kommen jetzt auch dazu und umstellen den Ring. Finn verspricht nach 7 langen Jahren voller Niederlagen nun endlich Seth zu seiner B*tch zu machen. Seth wartet nicht bis er selbst attackiert wird und geht zum Angriff über. Priest haut ihm den Koffer über. Und es kommt zu einer kurzen Szene bei der Priest wohl drüber nachdenkt genau jetzt einzucashen. Finn steht direkt neben ihm und als die beide einen Blick austauschen ertönt das Theme von Sami der mit einem Stuhl in der Hand zum Ring stürmt und Vergeltung sucht. Klaptt leider nur bedingt gut. Auch er wird überwältigt und vom Heel Quartett aus dem Ring befördert. Dann versucht es Seth noch mal allein, aber natürlich ohne Erfolg. Am Ende gibt es noch den Razor's Edge, den Frog Splash und den Coup de Grace.

    Ich wiederhole mich: Ich hätte nie gedacht das TJD mal so eine starke Entwicklung durchmachen würden.


    Tolle Ausgabe. Kein Omos, kein Indus Sher. Keine Füller, keine Random Matches. Matches mit vernünftigen Laufzeiten. Gute Promos. Was will man mehr? Ich bin doch ziemlich zufrieden mit dieser Ausgabe und freue mich durchaus auf den SummerSlam. Wenn die WWE will, dann kann sie abliefern.

  • schon arg lächerlich und lässt priest dumm da stehen das sie rollins mehrere Finisher verpassen...nen beatdown und er seinen Koffer nicht einlöst

    Es gab ja diesen kurzen Blickkontakt zwischen Priest und Balor, nachdem Rollins am Boden lag, wo er kurz drüber nachgedacht hat. Man spielt schon ganz bewusst damit.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E